Des Menschens bester Freund - PC & Bett :-)

Von MatthiasSch · 3. Juli 2020 ·
Kategorien:
  1. Ich fange meinen ersten Beitrag mit etwas Lustigen an. In einer britischen Umfrage wollte man herausfinden, welchen Betätigungen Menschen im Bett außer dem Schlafen noch nachgehen. Tja, wer jetzt auf dumme Gedanken kommt, der irrt sich ganz ordentlich. Denn in den Top 10 der Bett-Aktivitäten sind zwei Tätigkeiten dabei, wozu man auf jeden Fall einen Computer benötigt und – man höre und staune - beide kommen in der Rangliste vor dem Sex. Dieser rangiert übrigens – getarnt unter dem Begriff "Beischlaf" erst auf Platz 10 und es werden im Durchschnitt dafür wöchentlich nur 35 Minuten aufgewendet.

    Die Rangliste laut der Studie:
    1. Schlafen (3150 Minuten pro Woche)
    2. Mit dem Partner sprechen (193 Minuten pro Woche)
    3. Fernsehen (132 Minuten pro Woche)
    4. Surfen im Internet (122 Minuten pro Woche)
    5. Lesen (114 Minuten pro Woche)
    6. Musik hören (105 Minuten pro Woche)
    7. Telefonieren (81 Minuten pro Woche)
    8. Arbeiten (77 Minuten pro Woche)
    9. Computer spielen (57 Minuten pro Woche)
    10. Beischlaf (35 Minuten pro Woche)
    Schlafen toppt bisher aber doch noch alles andere, durchschnittlich verbringt man in etwa 3150 Minuten pro Woche im Traumland. Abgesehen von dem Schlafen spricht man am liebsten mit dem Partner im Bett – aber scheinbar fast gänzlich ohne Hintergedanken. Dafür spielt man offensichtlich lieber mit dem Computer, als mit dem Freund/der Freundin.

    Zählt man übrigens die Zeit zusammen, die man mit dem Laptop im Bett verbringt und die Zeit, die man für seinen Lebensabschnittspartner aufbringt, kommt man fast auf dasselbe!? Das bedeutet, dass man fast genauso viel Zeit mit dem Computer im Bett verbringt, wie mit dem Partner. Interessant? Allerdings, erweitert man nämlich die Computer-Zeit noch um die gesamte Technik-Zeit, wie Fernsehen, Musik hören, Telefonieren, etc. hat die Beziehung ganz klar verloren.

    Allerdings muss man jetzt wohl der Studie entgegenhalten, dass anzunehmender Weise auch Singles in die Statistik einbezogen wurden und dann ist es wohl schon klarer, warum die Rangliste so aussieht. Sind allerdings vergebene Leser über diesen Text gestolpert, die sich in dieser Reihenfolge wieder finden, dann sollten sie sich an die Nase fassen und den Laptop, das Handy, oder die Fernbedienung mal bei Seite legen und dem Freund/der Freundin etwas mehr Zeit widmen! Sonst fragt man sich vielleicht bald, ob man eine Beziehung mit dem Partner oder doch eher mit der Technik hat?

    Notfalls gibt es aber auch die Scheuklappenmethode, denn wir Mitteleuropäer können uns immerhin noch darauf rausreden, dass es sich um eine britische Umfrage handelt, sodass eigentlich nur die Engländer Technik der trauten Zweisamkeit vorziehen. Tja, wenn es hilft...

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melde dich einfach an und werde Mitglied!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top