Ein kleiner Guide zu Discord

Von Kryptator · 8. April 2017 · Aktualisiert am 10. April 2017 ·
Kategorien:
  1. Da ich das kostenlose Voice & Chatprogramm Discord schon eine ganze Weile nutze und auch immer mal empfehle, gleichzeitig auch immer mal Rückfragen dazu bekomme, hier ein kleiner Guide zu dem Programm.



    Was ist Discord?


    Discord ist ein Voice over IP Anwendung, die speziell auf die Bedürfnisse von Gamern zugeschnitten ist. Es beinhaltet einen Voice Client und einen Chat Client.

    Die Server werden zentral beim Anbieter gehostet und sowohl die Erstellung von eigenen Servern für Clans & Co, als auch die Nutzung ist vollumfänglich kostenlos und werbefrei.

    Das Projekt finanziert sich durch die sog. Nitro Mitgliedschaft. Diese kostet 4,99$ monatlich und beinhaltet einige extra features, die aber für die grundlegende Nutzung nicht erforderlich sind.

    Selbst Serveradmins haben keinen Zugriff auf die Daten wie IP Adressen der User. So soll verhindert werden, dass User Opfer von DDoS Attacken werden, wie es z.B. bei Skype schon vorkam.

    Discord läuft auf allen gängigen Betriebssystemen wie macOS, Microsoft Windows, Android, iOS und Linux. Es ist auch als App in den üblichen Appstores kostenlos herunterzuladen. Zudem ist eine Nutzung via Browser oder Desktopapp möglich.

    Ein Account ist nicht zwingend erforderlich, macht bei längerer Nutzung aber sicherlich Sinn.

    Stand Dezember 2016 hatte Discord 25 Millionen registrierte Benutzer.



    Wer nutzt Discord?

    Die Zielgruppe sind ganz klar Spieler aller couleur. Viele Streamer nutzen es mittlerweile auch, da es dank einer Schnittstelle gut mit Twitch interagieren kann.

    Viele Spielehersteller haben eigene Discord Server für ihre franchises, die die früher üblichen Programme wie IRC, Teamspeak, Mumble, Ventrilo & Co nahezu vollständig ersetzt haben.



    Für wen ist Discord nicht geeignet?

    Nun, für Firmenkommunikation oder tiefgehende private Konversationen ist es sicherlich nicht das geeignetste Medium.



    Welche Features bietet Discord im Vergleich zu anderen Programmen?

    Hier eine kleine Übersicht

    [​IMG]



    Wie joine ich einem Server?


    Im Gegensatz zu anderen Programmen, connectet man mit Discord nicht auf eine feste IP Adresse. Das Einladungssystem besteht aus einmaligen Links, die lediglich angeklickt werden müssen. Dann öffnet sich Discord entweder im Browser, wenn man keine Desktop App nutzt, oder eben in der App.

    Diese Einladungslinks können temporärer Natur, als auch permanent sein.



    Gibt es ein Ingame Overlay für den Chat oder Voice?


    Für den Chat selbst nicht. Man kann sich aber dank mannigfaltiger Optionen, sehr genau einstellen wie man über neue Chatnachrichten benachrichtigt wird (Sound, visuell). Das geht auf Channelebene oder auf Serverebene, wie man es halt lieber mag.

    Für den Voiceteil kann man ein Overlay aktivieren, so dass man ingame sieht, wer gerade spricht, oder wenn gewünscht, wer im Channel ist.



    Gibt es Bots?


    Ja, jede Menge. Von einfachen Moderationsbots wie der gute alte Q aus IRC-Zeiten, bishin zu Musikbots und Bots die ganz bestimmte Spiele unterstützen, ist die Auswahl riesengroß. Viele können dabei auch über ein GUI bedient werden, andere klassisch über Befehle.

    Da es eine API gibt, sind auch externe Anwendungen einbindbar. So kann man z.B. RSS Feeds einer Webseite oder Twitter Nachrichten automatisch abrufen und in einem vordefinierten Kanal posten lassen.



    Kann ich Dateien im Chat hochladen?

    Ja, das ist problemlos möglich. Auch das Einbinden von animierten gifs, Videos, Bildern wird unterstützt.



    Wie vielen Servern kann ich beitreten?


    Mit ist dahingehend keine Limitierung bekannt.



    So, das war es erst einmal im ersten Schritt - ich bin sicher, dass es noch Punkte gibt die ich nicht erklärt habe. Sollte euch noch etwas interessieren, so schreibt es mit einfach - ich erweitere dann diesen Guide gerne!

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melde dich einfach an und werde Mitglied!
  1. Tsabotavoc
    Man sollte hinzufügen das Discord, im Gegensatz zu Teamspeak, keine unterschiedlichen Audio-Codecs unterstützt. Wer mit Opus Probleme hat wird die auch nicht los. Bei TS stellt der Admin auf Speex um das unproblematischer ist.

    Generell ist Opus aber eine deutliche Weiterentwicklung zu Speex und wer nicht unbedingt in Bagdad lebt (oder Deutschland - das Internet ist bei euch ja noch Neuland) sollte eigentlich keinen Grund haben jemals auf Speex zu wechseln.
      3 Person(en) gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top