Hero Siege - Diablos und Isaacs Erbe

Von belerad · 7. Mai 2018 · Aktualisiert am 8. Mai 2018 ·
Kategorien:
  1. Hero Siege - Das Erbe von Diablo und Isaac



    [​IMG]





    Wenn Diablo und Isaac und Nachwuchs bekommen würden, würden sie es Hero Siege nennen.


    Mit einem jauchzen werfe ich sanft das Gamepad gegen die Wand, während sich das blutrote „You Died“ auf meinem Monitor immer breiter macht. Kann doch nicht sein, so ein scheiß Spiel! Wie soll man denn diesen verlangsamenden Giftpfützen entkommen und gleichzeitig diesen Unmengen an Geschossen ausweichen! Verdammt!
    Kurz danach muss ich mir dann doch selbst eingestehen, dass ich vielleicht etwas zu forsch vorgegangen bin, als ich kurz zuvor mit meinem Wikinger in die Gegnermassen gerannt bin, ohne deren Fähigkeiten zu kennen.

    Jetzt eigenen Blog oder Spieletest bei GameStar veröffentlichen: Die besten Beiträge werden mit freier Spiele-Auswahl bei GOG.com für 60 Euro belohnt!

    Nachdem ich meinen Controller wieder aufgehoben habe, spawne ich wieder im üblichen Hubdorf und verkaufe gefundene Ausrüstung, gebe ein paar Quests ab, für das ich ein zufälliges Artefakt bekomme und nehme ein paar neue Quests an. Auf zum nächsten Versuch. Obwohl meine Ausrüstung, sowie mein Level und die gesammelten Runen, nach meinem Tot noch an ihren Plätzen sind, fehlen mir nach meinem Ableben, meine bis dahin gesammelten Artefakte und temporäre Effekte von Tränken und Schreinen. Dies hat meinen Odinskrieger so stark geschwächt, dass ich besser ein Level unter dem letzten zum Einstieg auswähle und mich in die nächste Schlacht schwinge, bis der Controller wieder sanft gegen die Wand fliegt.



    [​IMG]

    Auch bei normalen Leveln wird einem nie langweilig, sondern es ist immer etwas los.
    Ein fast normaler Twin Stick Shooter



    Hero Siege bietet so ziemlich alles, was ein guter Twin Stick Shooter bieten muss. Eine gute Steuerung, viel Action auf dem Bildschirm und ein herausforderndes, motivierendes Gameplay. Neben den Genreüblichen Gameplayelementen, kommt noch ein relativ seichtes Levelsytem hinzu. Bei jedem Levelup kann man zwei Punkt in eins der vier Attribute stecken und einen Punkt in den Talentbaum, der sich bei jeder Klasse unterscheidet. Während man beim Pyromancer mächtige Feuerzauber zu Auswahl hat, stehen einen Marksman beispielsweise, automatisch Wachtürme zur Verfügung.
    Neben dem Levelsystem, hat Heroe Siege noch ein Ausrüstungssytem mit sieben Slots, durch dem man immer auf der Suche nach besserer Ausrüstung ist und zusätzlich noch ein Runensytem. Runen sind Gegenstände, die die Fähigkeiten oder Attribute des Helden verstärken und die es in verschiedenen Qualitätsstufen gibt, von denen man fünf gleichzeitig ausrüsten kann. Zu guter Letzt gibt es noch Artefakte, ähnlich denen von Isaac. Dabei gibt es simple, welche einfach nur Attribute stärken und speziellere, die bei Treffern Effekte auslösen, als Satellit um einen herumfliegen oder einem neue Fähigkeiten geben, die sich per Knopfdruck aktivieren lassen. Davon lassen sich bis zu 20 gleichzeitig tragen, wobei das finden dieser Artefakte immer schwerer wird, je mehr man bereits hat.



    [​IMG]

    Bei Bosskämpfen gibt es so einige Fähigkeiten, denen man ausweichen sollte, möchte man nicht ins Gras beißen und wie mein Wikinger in Valhalla einziehen.



    So gibt es einiges an Möglichkeiten, seinen Helden dem eigenen Spielstil anzupassen. Aber nicht nur für die Individualisierung ist dies wichtig, sondern auch für den Spielfortschritt. Da Ausrüstung um einiges mächtiger ist, als simple Level Ups, ist es auch wirklich wichtig, entsprechende Ausrüstung zu finden. Hat man Pech beim Loot oder achtet man nicht darauf, steht man schnell wie ein Papierflieger im Feuersturm da und kann schnell die Lust verlieren. Das Problem hatte ich auch bei einem meiner kürzlichen Versuche, als ich im dritten Level des ersten Aktes durchgehend nach zwei Treffern gestorben bin, während ich selbst für Minuten auf normale Gegner einprügeln musste, bis diese umgefallen sind. Ein einzelner Gegenstand kann dann schon den Unterschied machen. Hat man gar das Glück eine epische Waffe relativ am Anfang zu finden, ist das Spiel erst mal ein Kindergeburtstag, solange man einigermaßen ausweichen kann.


    Neben dem normalen Level, in denen es rein ums schießen und ausweichen geht, gibt es in fast jedem Level noch unterirdische Bereiche, bei denen es manchmal weniger ums töten, sondern wie Indiana Jones um das ausweichen von Fallen, oder das Lösen von Schalterrätseln geht, deren Schwierigkeitsgrad aber nie fordernd wird, um den Spielfluss auch nicht zu stören. Dabei kommt einen häufig die Steuerung in die Quere. Fühlt diese sich bei den Shooterpassagen noch richtig gut an, neigt man gerade bei den Schieberätseln öfters dazu, aus versehen die falsche Kiste anzustubsen oder zu weit zu schieben, worauf man noch mal vom Anfang anfangen kann. Dafür gibt es bei diesen Leveln häufig Artefakte als Belohnung.



    [​IMG]

    Die Rätselräume bringen eine angenehme Abwechslung in das durchgehende Gekloppe, nimmt aber durch die Leichtigkeit der Rätsel nicht zu viel Geschwindigkeit heraus.

    Gelungenes Pixelart



    Optisch ist Hero Siege wirklich gut gelungen. Auch wenn es kein Meisterwerk ist, ist das komplette Spiel Stilecht gehalten. Das Pixelart Design ist simpel aber dennoch gut anzuschauen und punktet besonders bei den Effekten. Gerade Explosionen haben es mir in dem Spiel angetan. Leider kam es bei mir ab und zu mal zu slow downs, bei denen die FPS kurzzeitig eingefallen sind, das unabhängig davon, wie viel auf dem Bildschirm los war. Es kam zwar in knapp 10 Stunden Testzeit nur vier mal vor, aber dennoch sollte man es erwähnen.
    Die Musik hingegen kann man im Spiel eher als „sphärische Klänge“ abtun. Während die anderen Sounds durchgehend ein Feuerwerks abknallen, ist die Musik nur sehr leise im Hintergrund und dudelt vor sich hin. Die Soundeffekt sind auch nicht herausragend, gerade weil sich der Groß dieser durchgehend wiederholt. Auch hier ist es ein Effekt, der die Ausnahme macht und das ist die Explosion. Wie auch schon bei der Optik, hat Pixel Art auch beim Sound der Explosionen eine wirklich gute Arbeit gemacht.




    Multi Metzel




    Neben dem normalen Einzelspielermodus, bietet Heroe Siege auch einen Coop Modus an einem Bildschirm zu zweit an, oder mit bis zu vier Spielern über das Internet. Leider konnte ich den Internet MP nicht testen, da ich derzeit große Probleme mit Ping und Internetabbrüchen habe. Aber der Hot Seat Modus funktioniert wunderbar und mach richtig Laune.





    DLC Schreck



    Das Spiel kostet zu Beginn 6€ und stellt damit acht der verfügbaren Klassen und sieben Akte zur Verfügung. Daneben gibt es einige DLCs, welche zusätzliche Skins, weitere Akte und Klassen bereit stellen. Das Spiel gibt es aber auch schon seit über vier Jahren und wird durchgehend mit neuen Patches und kostenlosen Inhaltsupdates aufgewertet. Als ich das Spiel zum ersten mal vor vier Jahren installiert hatte, gab es weder ein Ausrüstungssystem oder Runen, weniger Akte, weniger freie und kostenpflichtige Klassen und die Talentbäume waren teilweise komplett anders.
    Neben den eigentlichen DLCs, gibt es im Spiel noch zwei Währungen. Gold und Kristalle, die man aber beide finden und nicht gegen Echtgeld kaufen kann. Das wollte ich noch mal erwähnen, da es beim ersten Spielstart nicht diesen Eindruck vermittelt. Gold findet man häufig und kann nutzen um Artefakte, Ausrüstung oder Statboosts in speziellen Shops im Spiel zu kaufen. Kristalle findet man zwar seltener, aber immer noch genug. Während der zehn Stunden Spielzeit für den Test, hab ich knapp 12.000 Kristalle gefunden. Diese kann man nutzen, um im Shop beim Charakterauswahlmenü, optische Verbesserungen zu kaufen, Farben für die Namensdarstellung oder Diener, die einem Helfen.



    [​IMG]

    Auch wenn man es erst vermuten könnte, die Kristalle im Shop für kosmetische Inhalte sind keine Microtransaktionen, sondern eine normale Ingame Währung die sich auch nicht gegen Echtgeld kaufen lässt.


    Fazit




    Hero Siege ist sicher nichts für jedermann. Es ist kein Spiel, an dem man Stundenlang am Stück sitzt und tolle Geschichten erlebt. Es ist eher das Spiel für zwischendurch. Einfach mal schnell anschmeißen, ein paar Level abspulen und dabei selbst einfach abschalten und relaxen. Eine leichte Kost nach einem harten Tag, wo man einfach mal etwas Spaß haben möchte, ohne die grauen Zellen zu sehr beanspruchen zu müssen. Die Paradedisziplin ist meiner Meinung aber der Multiplayer Modus, gerade an einem Bildschirm. Sitzt man gerade mit Frau oder Kollegen in der Bude und will was zusammen zocken, ohne erst mal ein Tutorial machen zu müssen oder erst mal in eine Geschichte wieder rein zu kommen, ist Hero Siege einfach perfekt geeignet. Im groben und ganzen kann ich das Spiel für alle die solche Spiele mögen absolut empfehlen, auch wenn es natürlich seine Macken hat.



    [​IMG]

    Zeit für ein neues Gamepad...

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melde dich einfach an und werde Mitglied!
  1. belerad
    Kann dir versichern, der Autor hat selbst keine Ahnung was ihn dabei geritten hat xD
      1 Person gefällt das.
  2. stella23
    Definitiv eines der besseren Spiele dieser Art.
      1 Person gefällt das.
  3. SocramSuR
    Nicht so ganz verstanden habe ich, warum der Autor "Heroe" schreibt, wo es überall im Netz doch schlicht "Hero" zu heißen scheint.
      1 Person gefällt das.
  4. Tumlu
    Klingt nach einem Spiel, dass ich mir mal anschauen sollte ^^
      1 Person gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top