Immer wieder ein Spaß! Quiz Taxi

Kategorien:
  1. hqdefault.jpg

    In den letzten Monaten konnte man auf allen TV-Sendern bemerken, das Quiz-Shows wieder boomen. Dabei waren die damaligen Dinos der Gattung Ende der 90er als Relikt alter Zeiten auf Abstellgleis geschoben worden. Der Zuschauer wollte oder sollte sich andere Formate ansehen. Nach dem diese nicht immer den erhofften Erfolg brachten, kamen die Quiz-Shows mit Wer wird Millionär zurück. Alle Sender stiegen mehr oder minder erfolgreich auf diesen Zug auf und versuchten eine Sendung im Programm zu etablieren. Kabel Eins konnte diese mit dem „Quiz Taxi“ erfolgreich vollziehen. Es war eine Frage der Zeit, wann es ein Spiel zu der Sendung geben wird.

    Das Quiz Taxi hat sehr einfache Regeln. Thomas Hackenberg, der Moderator der Sendung, sitzt in einer großen deutschen Stadt in einem normalen Taxi und wartet auf Kundschaft. Kandidaten bewerben sich also Die Sprachausgabe nervt schnell mit dem öffnen der Taxi-Tür. Hackenberg fährt dann die gewählte Strecke der Kandidaten und wer es bis zum Ende dieser mit seinen drei Leben schafft, der bekommt das erspielte Geld. Verliert man die Leben, dann ist das Spiel beendet und man bekommt nichts und muss sogar vorzeitig aussteigen. Wer nicht weiter weiß, der darf einmal einen Passanten fragen und einmal mit seinem Handy jemanden anrufen. Als diese Sendung noch jung war, erschreckten sich die Leute beim Einsteigen und hielten es zum Teil für einen schlechten Witz. Mittlerweile ist die Sendung aber so bekannt, dass die meisten Kandidaten sofort wissen, was Sache ist. Die Sendung lebt dabei von den zufälligen Kandidaten und den teils unfreiwillig komischen Antworten.

    Man durfte also gespannt sein, wie phaenomedia den Spielwitz in das Spiel bekommen wollte. Wenn man sich alleine an das Spiel wagt, dann sind die Regeln des Computerspiels gleich mit den Regeln der Serie. Man wählt eine von zehn Städten Deutschlands und darf dann sich eine Route aussuchen. Die Route bestimmt dann zugleich die Zeit, die man überstehen muss. Um die PC-Variante zu erleichtern, kann man sich mit dem erspielten Geld auch Joker zurückkaufen. Für die Fragen erhält man, anders als bei der Sendung, vier Antwortvorschläge. Nutzt man den Passanten Joker, dann gebe diese eine zu 45% richtige Das ist grafisch schon das aufwändigste Antwort, angerufene Personen kommen auf 65%. Der Haken dabei sind die Texte der Joker. Selbst wenn diese sich absolut zu 100% sicher sind, kann die Antwort absoluter Mumpitz sein. Eine weitere Änderung zum Original sind Bonuspunkte, wenn man schnell eine Antwort abgibt. Für die besten Spieler gibt es eine Bestenliste, in die man sich eintragen kann. Wenn man zu zweit spielt, dann können beide auf der Tastatur die richtige Antwort erraten. Liegt der Spieler, der zuerst drückt, falsch, dann kann der Zweite sich eine Antwort aus den drei übrigen Antworten aussuchen.

    Als Lizenzprodukt kann man natürlich mit der Original Musik und den bekannten Grafiken aufwarten. Der Moderator Hakenberg ist dabei in gezeichneter Form dabei. Die Sprachausgabe wiederholt sich schon nach dem ersten Durchspielen einfach viel zu oft. Wenn Herr Hakenberg im Fernsehen auch so oft „alter Schwede“ sagen würde, hätte Kabel Eins schnell ein Problem mit den Zuschauern. Die Grafik kann man, vorsichtig gesagt, als sehr schlicht bezeichnen. Die Fahrten werden nur dürftig dargestellt und grafische Abwechslung sucht man vergebens. Die 4.000 Fragen könnten glatt alle aus der Quiz Taxi Redaktion stammen und spiegeln die Qualität des TV-Formates wieder. Leider hat man schon nach einigen Runden Wiederholungen.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melde dich einfach an und werde Mitglied!
  1. Kaimanic
    Kommt dat nich n büschn zu spät?
      Elborbah gefällt das.
    1. Elborbah
      Kommt das nicht ein bischen überhaupt?
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top