Mein bester Tennisklassiker - Smash Court Tennis Pro Tournament

Kategorien:
  1. Geduldig wartet man darauf, dass es endlich losgehen kann. Nach dem netten Intro, das schon die In-Game Atmosphäre versprüht, geht’s auf den Auswahlbildschirm wo einem gleich die vielen verschiedenen Spielmodi vorgestellt werden.
    Da wäre zum einen einmal der bewährte und auch in diesem Tennis-Game nicht fehlende Arcade Mode.Hier geht’s gleich zur Sache, einfach eine Spielerin oder einen Spieler auswählen, Einzel oder Doppel und los geht’s. Es gilt hier auf allen vier möglichen Courts nacheinander jeweils ein Spiel zu gewinnen. Hier können neben unmittelbarem Spielspaß auch die 2 Extra-Spieler „Hitomi Yoshino“ und „Red Ace“ freigespielt werden, die dann unter anderem auch im Schaukampf zur Verfügung stehen. Im Arcade Mode ist es auch jederzeit möglich, als 2. Spieler einzusteigen.

    smashcourttennis2_review.jpg

    Profi Turnier:

    Das ist der Mode, der für den Single Player einiges zu bieten hat. Hier gilt es mit jedem beliebigen Spieler jede Trophy im Turnier-Mode durchzuspielen. Die ersten beiden Runden sind meist noch easy und gehen auf 2 gewonnene Games. Je weiter man kommt, desto ansprechender werden die Gegner und auch die Spieldauer wird verlängert – bis auf 6 gewonnene Games im

    Finale.

    Zusätzlich zum einfachen Gewinnen, gibt es in diesem Mode auch ein gut durchdachtes Punktesystem. Mit den eroberten Punkten können dann diverse Goodies gekauft werden.

    Zu Punkten kommt man einerseits dadurch ein Match zu gewinnen – eigentlich eh logisch – und hier gibt’s auch für ein Erstrunden-Match weniger Punkte als für einen Sieg im Finale. Klarerweise nehmen diese Punkte relational ab, sodass nach einigen gespielten und gewonnen Erstrunden-Matches oft nur mehr 20 Punkte dafür kassiert werden.
    Dann gibt es noch bei jedem Match eine Herausforderung, die zusätzlich erfüllt werden kann und für die auch ganz schön Punkte gesammelt werden kann.

    Diese Herausforderungen können verschieden lauten und werden dem Spieler vor dem ersten Service gestellt. Beispiele gefällig? Schlage mind. 2 Ass in diesem Match, erziele mind. 8 Punkte durch Stopp od. Volleystopp, returniere mind. 4 harte Schläge od. Smashes deines Gegners, oder der Gegner darf nicht mehr als 2 Punkte erziehlen. Oft ist es schwierig die Herausforderung mit den eigenen Spieleigenschaften zu vereinbaren, aber genau das ist das Gute, denn so wird man ein wenig offener bei seiner Spielweise.

    Ist mal ein Game gewonnen, kommt eine schöne Spielstatistik, dann am nächsten Screen, wie viele Punkte erspielt worden sind und ggf. welches neue Goodie freigespielt wurde. Die erspielten Punkte können dann im Schauraum, in dem die Goodies alle aufgelistet sind, wieder ausgegeben werden. Dazu einfach in das Menü und shoppen. Es gibt beispielsweise, Bilder von den Spielern, Spielertipps, neue Soundtracks, Kameraperspektiven, Spieleroutfit, Stadionbilder usw.

    Gerade die Kameraperspektiven sind positiv zu erwähnen. Da ist für jeden Tennisliebhaber die richtige Perspektive dabei. Unter anderem eine Rücken fest – bei der ein Spieler immer im unteren Bildschirm-Bereich spielt und nicht immer das lästige Wechseln der Seiten und die Umstellung die sich dadurch ergibt hat. Außerdem stehen die Ansicht aus der Vogelperspektive, Viertelansicht, Rückansicht flach oder eine 1. Person Perspektive zur Auswahl.

    Wem das Spiel zu leicht erscheint, der kann dann die Herausforderung annehmen und ein Turnier in der Kameraperspektive 1. Person spielen. Noch realistischer – und ziemlich schwierig!

    Schaukampf:

    Das ist der Mode, in dem der Multiyplayer-Fun voll zum Zug kommt. Es können bis zu vier Spieler – mit Multitab – gegeneinander spielen. Hier können auch die freigespielten zusätzlichen Spieler ausgewählt werden. Der Platz und die Länge des Games sind hier auch frei wählbar.

    Time Attack:

    Dieser Mode ist mal was ganz was anderes. Hier gilt es seine Gegner in kürzester Zeit zu besiegen. Zumeist werden 4 Games gespielt und die Gesamtspielzeit ist entscheidend. In einer Rangliste von 5 Spielern sollte man sich auf den 1. Rang spielen. Doch das ist oft nicht so einfach. Schnelle, direkte Punkte sind hier gefragt, keine langen Grundlinienduelle.

    Herausforderungen:

    Dieser Mode ist mit einem Trainingsmode vergleichbar. Es kann zwischen 4 jungen Nachwuchstalenten ausgewählt werden und dann stehen verschiedene Herausforderungen zur Auswahl.
    Es gibt immer einen Trainingslevel, wobei in einer gewissen Zeit die aktuelle Aufgabe mehrmals durchgeführt werden sollte. Dadurch wird die Herausforderung für die entsprechende Aufgabe freigespielt und es kann losgehen.

    Zur Auswahl steht hier alles, was auch echtes Tennis-Training erfordert. Angefangen von Aufgaben, bei denen das Timing der Schläge gefordert wird, bis über eigene Aufschlagübungen, wo die Platzierung des Services trainiert werden kann. (Besonders liebevoll designt: die kleinen Pyramiden aus Bällen, die beim Service-Training getroffen werden sollen – unbedingt ausprobieren!) Dann natürlich Volley- und Smash-Training, aber auch kombinierte Aufgaben, bei denen verschiedene Schläge in Folge - korrekt getroffen - gefordert werden. Es gibt sogar eine Aufgabe, bei der unten eine Leiste läuft, auf der steht, mit welchem Schlag als nächstes retourniert werden soll.

    Die Herausforderung hier ist gar nicht so leicht zu meistern, denn diese ist auch gescheitert, wenn der Trainer den Ball auf der gegenüberliegenden Seite nicht mehr erreicht und somit nicht mehr zurückspielen kann für den nächsten Ball. Sehr tückisch, aber echt gelungen. Wer hier alle Herausforderungen durchgespielt hat, sollte die Steuerung einwandfrei beherrschen und im Profi-Turnier echte Chancen haben. Die Herausforderungspunkte, die beim Zeit-Attacke oder Herausforderungs-Modus erreicht werden, können dann im Internet mit den anderen Spielern verglichen werden.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melde dich einfach an und werde Mitglied!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top