Meine Gedanken zur FIFA WM 2014

Von -zwecki- · 12. Juni 2014 · Aktualisiert am 4. Dezember 2014 ·
Kategorien:
  1. Heute abend geht es los. Die umstrittene WM in Brasilien beginnt und ich möchte hier kurz meine Gedanken zu diesem Thema niederschreiben. Dabei werde ich nur kurz auf die Gegebenheiten im Land Brasilien eingehen und mich danach dem sportlichen Teil widmen.

    Warum ist die WM umstritten?

    Während die Menschen auf der Straße gegen die Ungerechtigkeiten im Land demonstrieren, hat die Brasilianische Regierung Schulen, Krankenhäuser und andere öffentliche Orte abgerissen, um dort Parkplätze für die Zuschauer zu bauen, hat Stadien bauen lassen, die nach der WM sowieso niemand mehr nutzt, hat insgesamt etwa 10.000.000.000 € (10 Millarden Euro) in diese WM investiert. Die korrupte FIFA hat sich indessen wie gewöhnlich auf Kosten des Gastgeberlandes um einige Millarden Euro bereichert. Dass das Verhalten der FIFA und der Brasilianischen Regierung gegenüber der Bevölkerung des Gastgeberlandes unverschämt, schamlos und ungerecht ist, steht außer Frage, dennoch ist es uns als Einzelpersonen leider nicht möglich, effektiv etwas dagegen zu tun, denn für die Quote, die ohne Frage sehr hoch sein wird, sind wir nur im Massenverbund verantwortlich. Auch ich werde mir die WM zu Teilen anschauen, obwohl ich weiß, was alles dahinter steht.


    Zum sportlichen Teil


    Obwohl die Gegebenheiten im Gastgeberland dieser WM fragwürdig sind, steht der Unterhaltungseffekt außer Frage. Deswegen möchte ich jetzt auf die Teilnehmer und meine Einschätzung ihrer Chancen eingehen. Ich möchte dabei betonen, dass das meine persönliche Meinung ist und dass ich jeden, der das liest, auch gerne dazu anhalten möchte, die Kommentarfunktion zu nutzen und seine Meinung zu teilen.

    Wer sind die Favoriten?

    Für mich sind die Favoriten dieses Jahr Brasilien, Spanien, Deutschland, Argentinien und die Niederlande. Brasilien als Gastgeberland hat nicht nur den Heimvorteil, sondern auch einen unglaublich starken Kader. Unter anderem spielen der vielleicht teuerste Spieler aller Zeiten (Neymar) und der definitv teuerste Innenverteidiger aller Zeiten (David Luiz) für diese Mannschaft. Jetzt sind Marktwert und Preis natürlich nicht gleichbedeutend mit Leistung, dennoch ist Brasilien für mich der Top-Favorit auf den Titel.

    Spanien fährt als amtierender Welt- und Europameister nach Südamerika. Den Europameistertitel haben sie vor 2 Jahren schon verteidigt, jetzt wollen sie selbiges mit dem Weltmeistertitel schaffen. Sie haben meiner Meinung nach den besten Kader der Welt und dürften auch mit den Temperaturen im Gastgeberland kaum Probleme haben, da sie tropische Hitze aus ihrem Heimatland gewöhnt sein dürften. Allerdings dürften sie nach 3 großen internationalen Titeln in Folge langsam "satt" sein.

    Deutschland ist als Weltranglistenzweiter Mitfavorit. Das Team des DFB hat den Titel als Ziel ausgegeben und einen starken Kader berufen. Dummerweise ist mit Marco Reus einer der größten Hoffnungsträger kurz vor der WM ausgefallen. Der Kader der deutschen Nationalmannschaft ist in der Breite gut genug, um Reus zu ersetzen, allerdings war der Dortmunder kurz vor seiner Verletzung noch in absoluter Topform. Da auch sonst gefühlt die Hälfte des Kaders nicht wirklich fit ist, glaube ich nicht an eine echte Chance auf den Titel, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

    Argentinien ist immer eine echte Gefahr in großen Turnieren, da ihr Team in der Regel einige Hochkaräter zu bieten hat. Das Paradebeispiel ist hier natürlich Messi. Als mehrfacher Weltfußballer erwartet man natürlich so einiges von ihm, in den letzten internationalen Turnieren konnte er allerdings nicht wirklich überzeugen. Im Land des ewigen Rivalen ist Argentinien aber sicher noch viel motivierter als ohnehin schon und somit ist mit ihnen definitv zu rechnen.

    Den Niederlanden sagt man nach, mit demselben Ziel zu jedem großen internationalen Turnier zu reisen, nämlich besser zu sein als die Deutschen und sie bestenfalls aus dem Wettbewerb zu werfen. Das wird der Mannschaft allerdings nicht gerecht, denn diese hat durchaus die Qualität, den Titel für sich zu beanspruchen. Bei der letzten WM 2010 sind sie bis ins Finale gekommen und haben unterwegs sogar Brasilien und Uruguay ausgeschaltet. Im Finale unterlagen sie Spanien nur knapp mit 1:0. Bei der EM 2012 dagegen haben sie sich mit 3 Niederlagen nach der Gruppenphase aus dem Wettbewerb verabschiedet. Nichtsdestotrotz sind sie für mich einer der Favoriten.

    Was ist mit Uruguay, Frankreich, Italien und England?

    Die Mannschaft von Uruguay ist nicht zu unterschätzen. Bei der letzten WM haben sie das wieder einmal bestätigt und gegen Deutschland im Spiel um Platz 3 nur knapp den Kürzeren gezogen. Sie können, so denke ich, jedem Team gefährlich werden, aber damit es zum Titel reicht, müsste schon vieles zusammen passen. Für mich maximal ein Kandidat fürs Halbfinale.

    Seit bei Frankreich Ribery ausgefallen ist, haben sie nicht sehr überzeugt. Sie haben keine schlechte Mannschaft, allerdings halte ich sie nicht für einen Favoriten auf den Titel. Ich traue ihnen das Viertelfinale zu, mehr aber nicht.

    Italien ist der Deutschland-Schreck schlechthin. Gegen Mannschaften, die mehr als ein taktisches Konzept umsetzen können, haben sie aber oft Probleme. Ihr "Dirigent" Pirlo und ihr Kapitän und Torhüter Buffon sind mittlerweile mächtig in die Jahre gekommen. Sie haben insgesamt einen relativ alten Kader. Ich glaube, das könnte bei den Temperaturen in Brasilien durchaus eine größere Rolle spielen. Auch bei ihnen, denke ich, reicht es nur für das Viertelfinale.

    England ist für mich eigentlich niemals Favorit. Ihr Kader ist nicht schlecht und sie haben den einen oder anderen richtig guten Spieler dabei, aber im Vergleich mit wirklich guten Teams, ziehen sie wahrscheinlich eher den kürzeren. Sie haben außerdem das Pech, dass sie in einer Gruppe mit Uruguay und Italien sind. Ich glaube nicht, dass sie die Vorrunde überstehen.

    Wer sind die Geheimfavoriten?

    Für mich gibt es dieses Jahr nur einen Geheimfavoriten und das ist Belgien. Chile ist zwar auch sehr gut, hat aber mit Spanien und den Niederlanden eine unglaublich starke Gruppe erwischt und ich traue ihnen das Weiterkommen ehrlich gesagt nicht zu.

    Die Belgier haben eine überragende Qualifikation gespielt und ihr Kader enthält so manchen internationalen Star. Eden Hazard, der sich in der vergangenen Saison beim FC Chelsea zu einem unverzichtbaren Offensivmann entwickelt hat, ist einer der Hoffnungsträger der Mannschaft. Auch andere Spieler wie Courtois, Witsel, Fellaini, Kompany, de Bruyne und Lukaku sind nicht zu unrecht international bekannt und könnten so manch anderem WM-Teilnehmer mächtig Probleme bereiten. Sie haben außerdem eine relativ leichte Gruppe erwischt und sollten die Gruppenphase mit Leichtigkeit überstehen. Für mich sind sie ein Kandidat fürs Halbfinale.

    Also, wer holt den Pott?

    Tja, egal wieviel man darüber philosophiert, egal wieviele Fakten zu Rate zieht, man kann es trotzdem nicht genau wissen. Es gibt nicht nur, wie bei einer WM üblich, mehr als genügend gute Mannschaften, sondern auch noch soviele andere Faktoren, die da mit reinspielen, dass es schlicht unmöglich ist, überhaupt den Ausgang eines einzelnen Spiels zuverlässig vorherzusagen, geschweige denn eines ganzen Turniers. Wie bereits angedeutet, ist Brasilien mein Tipp, ich hoffe aber natürlich auf Deutschland.



    In diesem Sinne wünsche ich allen Fußballbegeisterten eine spannende und schöne WM und der Brasilianischen Bevölkerung, dass es bergauf geht!

    Über den Autor

    -zwecki-
    Filme, Beanstalk-Podcast, Musik, Fußball, Zocken

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melde dich einfach an und werde Mitglied!
  1. -zwecki-
    Da gebe ich dir Recht. Dass wir eine Mannschaft mit guten Spielern haben, macht die Sache, wie ich finde, noch schlimmer. Aus dieser Mannschaft kann man doch so viel mehr rausholen, muss man vielleicht sogar.

    Löw will immer wie Spanien sein, weil sie die Besten sind oder zumindest in den letzten Jahren waren, aber meiner Meinung nach macht das doch keinen Sinn. Man sollte doch versuchen, besser zu sein als die Besten und dafür muss man vielleicht auch etwas anders spielen, denn die beste Kopie ist immer noch schlechter als das Original. Und als Weltranglistenzweiter sollte man auch in der Lage sein, ein eigenes System durchzusetzen.
  2. Rem Tilak
    Ich finde, dass der Löw nicht auf die Position gehört, auf der er aktuell steht. Die Spiele von Deutschland im Jahr 2010 konnte man sich teilweise nicht angucken, weil die Jungs richtig langweilig gespielt haben. Hinzu kommt, dass der Löw überhaupt keine Dynamik in die Mannschaft bringen kann.

    Wirklich viel Spaß haben mir die Spiele 2010 jedenfalls nicht gemacht und ich glaube nicht, dass es dieses Jahr ansehnlicher wird. (Ich verweise hier einfach mal auf die letzten Test- und Freundschaftsspiele.)

    Na, wenigstens ist Deutschland eine Mannschaft mit guten Spielern. Das tröstet über die teilweise langweilige Darbietung hinweg, und solange die Jungs erfolgreich sind, ist ja "eigentlich" alles in Ordnung. Manchmal wünsche ich mir halt nur etwas mehr Action auf dem Feld. Als Zuschauer möchte man ja schließlich unterhalten werden. ;-)
      4 Person(en) gefällt das.
  3. Philipp Elsner
    Schöner, ausführlicher Blogeintrag und mit Belgien ein interessanter Geheimfavorit. Weiter so und auch von mir eine schöne, spannende WM!

    Grüße,
    Phil
      4 Person(en) gefällt das.
  4. -zwecki-
    Danke für deine Antwort!

    Ja, das geht mir ähnlich, ich halte auch immer zur deutschen Mannschaft, allerdings räume ich uns aus im Blog genannten Gründen dieses Jahr nicht die allerbesten Chancen ein. Ich bin auch kein großer Löw-Fan, aber das ist ein anderes Thema.

    So langsam komme ich auch in WM-Stimmung, heute werde ich aber wohl noch nicht dazu kommen, mir die Spiele anzuschauen. Da passt es mir ganz gut, dass die DFB-Elf erst später dran ist.
      3 Person(en) gefällt das.
  5. Rem Tilak
    Netter Blog-Eintrag. :-)

    Aus Liebe zur Heimat ist Deutschland eigentlich grundsätzlich mein Favorit, finde aber, dass Spanien, Brasilien und Argentinien ebenfalls sehr gute Chancen auf den Titel haben. Die Niederländer sollte man natürlich auch nicht unterschätzen, denn die waren 2010 die Überraschungsmannschaft schlechthin. :-D

    Mal schauen, wie die WM wird. Ab heute geht's dann ja los. Blöd ist nur, dass die Deutschland-Fans noch ein paar Tage warten müssen. Na ja... Jeder ist ja irgendwann mal dran. ;-)

    Ich wünsche allen Fußball-Fans und denen, die sich nur zur WM für Fußball begeistern können, viel Spaß bei den WM-Spielen. :-)
      4 Person(en) gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top