Verkorkste Welt

Von MetalSnak3 · 11. Juli 2018 · ·
Kategorien:
  1. In was für einer verkorksten Welt leben wir eigentlich?

    Diese Frage stelle ich mir schon seit Jahren und lange kann ich darüber nie nachdenken, denn sonst würde ich daran glaube ich zerbrechen.
    Es fängt bei kleinen Dingen an wie jemand, der bei mir vor der Bäckerei steht und sich darüber aufregt, dass die Mandelbogen immer kleiner werden würden, während der Preis steigt.
    Wäre UNBEZAHLBAR stößt er verärgert hervor, während er aber grade 2 Schachteln Kippen für 7!! Euro gekauft hat.
    Das er starker Raucher ist, erkenne ich an den vergilbten Fingern und dem Tabakfarbenen Bartspitzen über seinen Lippen.
    Ja solche Details fallen mir bei jedem Menschen auf den ich ''beobachte''.
    Es kann anstrengend sein und Abends bin ich auch ziemlich kaputt. Nicht wegen der Arbeit an sich, sondern wegen der Reizüberflutung die ich bekomme wenn ich Menschen beobachte.
    Kaputt ist übrigens das richtige Stichwort, wenn ich dann von diesem Thema abschweife auf das nächste...

    Warum haben wir diese Welt eigentlich so kaputt gemacht?

    Wir lesen jeden Tag in der Zeitung...FLÜCHTLINGE ÜBERSCHWEMMEN DEUTSCHLAND! VERGEWALTIGUNG! POLIZEIEINSATZ!
    Sorry für Capslock, aber genauso schreiben ''gut'' ausgebildete Bild - Reporter die Überschriften in ihren Zeitungen...
    Wir alle wissen was die Bild für eine Zeitung ist...''Revolverblatt'' wird sie genannt. ''Blutblatt'' wie mir ein älterer Kunde in der Bäckerei mal erklärte...Früher hat man sie Bluttblatt genannt weil man sie immer
    Schräg halten musste, bevor man sie lesen konnte, damit zuerst das ganze Blut aus der Zeitung tropft. ''Hetzblatt'' ist ein etwas jüngeres Wort oder wie Trump gerne schimpft ''Fake-News''...Aber trotzdem
    kaufen viele viele Menschen die Bildzeitung um sich an der Hetze, den Fake-News und an den Dick geschriebenen Überschriften zu ergötzen.
    Aber ich schweife ab...zurück zu den Flüchtlingen:
    Ja viel ist falsch gelaufen in der Flüchtlingsfrage und keine Frage, es müssen Köpfe rollen...Merkel muss weg...aber muss das nicht fast jeder Politiker?
    Korruption kommt mit Macht...und ''mächtig'' fühlen sich alle da oben.
    Wir alle können den Schleier nicht durchblicken den die da ''Oben'' erzeugen...Wer seine Hand in welchen Firmen stecken hat, wissen wir doch erst, wenn mal wieder eine Zeitung etwas aufgedeckt hat.
    Aber es ist ja nicht nur die Politik...ich behaupte fast alle Namenhaften Firmen sind nur groß geworden weil sie Korrupt sind oder sind Korrupt geworden weil sie groß wurden.
    Dreht und wendet es wie ihr wollt. Audi, VW, Monsanto, Nestle, Waffen und Rüstungskonzerne, Energiekonzerne, Lebensmittelhersteller ect.
    Die Liste ist lang. Länger als ich hier schreiben möchte. Aber ich denke ihr versteht worauf ich hinaus möchte...

    Warum bekämpfen wir uns selbst?

    Wir sind doch alles Menschen oder?
    Ob nun Weiß, Schwarz, Braun oder Gelb.
    Von mir aus könnten auch Lila Menschen rumlaufen. Wir sind alle gleich! Ob groß oder klein, ob runde Augen oder schlitz Augen.
    Ob behaart oder haarlos, ob Dick oder Dünn, ob gebildet oder nicht. Durch uns fließt alle Blut, wir besitzen alle ein Herz, Nieren, Lungen und auch ein Gehirn. Wir atmen alle die selbe Luft...müssen alle Essen
    und Trinken wollen alle Geliebt und beachtet werden. Müssen alle auf Toilette gehen und haben alle Gefühle und wir altern alle mit den Jahren und am Ende? Ja am Ende müssen wir auch alle sterben...
    Die Hautfarbe, die Herkunft oder der Körper dürfte uns also nicht dazu bringen uns gegenseitig zu vernichten.
    Da wir auch wissen, dass die Religion nur eine Erfindung von uns Menschen ist weil wir immer nach einer höheren Bedeutung oder einem höheren Sinn suchen, da wir es sonst nicht begreifen können
    warum wir eigentlich existieren, dürften wir der Religion auch nicht die Schuld in die Schuhe schieben.
    Was macht uns dann so egoistisch, zornig, betrügerisch, mörderisch und korrupt?
    Ist es die schlimmste Erfindung des Menschen die uns zu solchen kaputten Kreaturen macht? Das Geld!? Und damit der Profit und der Reichtum nach dem es uns dürstet?
    Ist es ein Gen was wir schon seit Anbegin der Menschheit in uns tragen?
    Sind es Gamma - Strahlen die von unsichtbaren Ufos abgefeuert werden mit dem langsamen aber erfolgreichen Ziel die Menschheit auszurotten?
    Ok nochmals sorry aber der letze Satz sollte wohl zum aufheitern sein...nicht für euch aber für mich um mich dazu zu ermutigen diesen Text hier weiter zu schreiben.
    Und einen kleinen Seitenhieb an die Aluhüte musste sein :)
    Aber zurück zum Thema, denn wir sind noch lange nicht bei meinem eigentlichen Thema angekommen...
    Was bringt den nun Menschen dazu?
    Ich beobachte Studenten sitzend am Flussufer die an einem warmen Sonnigen Tag grillen und dann ihren ganzen Müll in der Natur zurück lassen weil der nächste Mülleimer schon voll ist...warum?
    Warum nicht den Müll in einen Beutel und wieder mit nach Hause nehmen? Warum es zulassen den Müll neben den Mülleimer zu werfen und vom Wind in alle richtungen zu verstreuen?
    Faulheit? Dummheit?
    Um nicht alle Studenten über einen Kamm zu scheren könnt ihr hier auch jede andere Menschengruppe einfügen...
    Versteht mich nicht falsch Freunde...ich habe auch schon Müll in der Natur zurück gelassen... Neue Kaugummi - Packung aufgerissen und den Packungsschnipsel zerknüllt und gedankenverloren irgendwo
    hin geschnippst... ne leere Cola - Dose irgendwo abgestellt oder sonstiges...
    Anderes Beispiel aber auf höherem Level:
    Was bringt eine Lebensmittel Firma dazu Fleisch von schlechter Qualität zu verkaufen im vollem Bewusstsein, dass ihr Produkt anderen Menschen schadet.
    Oder gar Gammelfleisch zu verkaufen? Wie gierig und egoistisch muss jemand sein vergammeltes Fleisch unter seine Mitmenschen zu verkaufen.
    Noch ein anderes Beispiel und diesmal auf dem Level auf das ich hinaus will:
    Was bringt eine Firma wie Nestle dazu in Afrika das Wasser abzupumpen, was ein ganzes Dorf für Wochen versorgen kann?
    Ein Land das so geplagt und geschändet wurde wie kein anderes!
    Wasser und Essen ist ein Recht von jedem Menschen...und diese Menschen dort bekommen nichts weil immer mehr Firmen sich dort Komplexe Produktionsstätten hinklatschen.
    Was für Firmenbosse müssen das sein, die nicht mal mit der Wimper zucken und den armen Menschen da das Wasser abgraben?
    Was für Menschen müssen das sein die reinen Herzens nach Feierabend zu ihren Familien gehen und mit ihren Liebsten zu Abend essen, während sie grade einen neuen Megadeal abgeschlossen haben
    der dafür sorgt das 10.000 weitere Menschen im Kongo oder sonstwo verrecken!?
    Wie kommt jemand mit seinem Gewissen klar der Grünes Licht gibt um Affen zu vergasen nur um Auswirkungen von Schadstoffen zu testen?
    Wie können wir Menschen tagtäglich in unserem Alltag versinken mit diesem Wissen?
    Wie können Millionen Menschen ihre Blicke auf eine Royal Hochzeit richten, tanzen,singen und lachen, während tagtäglich Hungersnot und Tote sich in Afrika und anderswo auf der Welt die Klinke in
    die Hand geben?
    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Da blicken hunderte Kameras auf eine Reiche ''Adels''Familie und die Welt spricht über nichts anderes...als hätten wir nirgendswo auf der Welt Baustellen.
    ''Die Menschen brauchen Hoffnung'' hat mir mal jemand in einem Gespräch gesagt. Wie scheinheilig muss diese ''Hoffnung'' oder ''Ablenkung'' wie man es auch nenen will den sein wenn man sich sowas
    reinziehen muss, damit man das Leid ertragen kann, dass auf dieser Welt geschieht...
    Wenn den wenigstens das Ehepaar dieser Royal Hochzeit die Gunst der Stunde genutzt hätte um die Aufmerkasamkeit auf wirklich dringende Angelegenheiten zu richten dann hätte ich tiefen Respekt und
    Menschlichkeit für diese Personen empfunden...

    Wo bleibt die Menschlichkeit?

    Ja ich schreibe jetzt schon seit einiger Zeit an diesem Text und umso zorniger ich werde´, umso schlechter wird auch meine Rechtschreibung...
    Wo waren wir?
    Genau...Menschlichkeit! Wo bleibt die Menschlichkeit?
    Jetzt ist grade Weltmeisterschaft im Fußball und ich habe noch keine Manschaft gesehen die sich vor dem Spiel hinstellt und mal zum Mikrofon greift um auf die oben angesprochenen Probleme zu deuten.
    Was wenn sogar eine Manschaft sich weigern würde zu spielen? Das bei einem Event wo die ganze Welt drauf achtet...Was ein Skandal! NATIONALSPIELER VERWEIGERN DAS SPIEL!!! Würde es in der Bild stehen...natürlich wären Özil und Gündogan schuld schließlich haben die sich ja mit Erdogan getroffen...
    Aber ich denke wir brauchen solche Skandale damit die Welt bzw die Menschheit aufwacht...
    Es herrscht Krieg im Osten der Welt und das schon seit jahrzehnten wenn nicht sogar schon seit einem jahrhundert...
    Die Politiker gestikulieren wild mit der Hand im Bundestag oder im Europa Parlament umher und sinieren darüber dass wir uns um Frieden bemühen müssen im wissen das Deutsche Rüstungskonzerne die Waffen und Ausrüstung für diesen Krieg zur verfügung stellt...
    Natürlich machen die Amerikaner und die Russen nix anderes aber warum? Wir sind doch alles Menschen oder?
    Es geht nur um Profit, Macht und Gier...
    Dabei geht es uns doch gut oder?
    Hier in Deutschland hat fast jeder ein Dach über dem Kopf...wir haben mehr als genug Essen und Trinken...fast jeder läuft mit Markenklamotten rum...
    Da ich ab und zu streame sehe ich auf Twitter viele tweets von neuen heranwachsenden Streamern die Fotos von ihrem ''Arbeitsplatz'' machen...3 Monitore...Streamdesk,Greenscreen und meist nen Rechner für
    über 2000 Euro... und jetzt schauen wir nochmal nach Afrika: Kein Essen, Kein Trinken, Keine Klamotten, und fast jeden Tag verrecken da Menschen...
    Versteht mich nicht falsch...ich habe hier auch 2 Monitore stehen...und über meinen Rechner brauchen wir gar nicht sprechen denn der kostete auch eine 4 stellige Summe...Ich will mich hier auch nicht
    als Messias oder Jesus hinstellen und auf alle anderen zeigen...
    Ich würde mir einfach nur wünschen dass wir alle auf der ganzen Welt Hand in Hand zusammen arbeiten...
    Warum können Trump, Putin und Merkel sich nicht zusammen tun und dafür sorgen dass es in jedem Land auf der Welt den gleichen Wohlstand gibt...dann gäbe es auch keine Flüchtlinge mehr oder Kriege...
    Und genug Geld gibt es...Nur der Geiz und die Gier derer die es besitzen ist größer als der Verstand der es braucht um diese Welt noch zu heilen...
    Aber wie ich am Anfang schon gesagt habe...ich habe keine Ahnung von Politik...vielleicht müssen Menschen ja leiden damit es anderen Menschen gut geht...
    Manchmal schäme ich mich Mensch zu sein...ich glaube wir Menschen sind das größte Virus das diesen Planeten je befallen hat...umso ironischer ist es, dass wir die einzigen sind die alles noch zum guten
    wenden können...angefangen damit dass wir mit offenen Augen durch die Welt schreiten, oder einfach mal den Müll in die Tonne werfen anstatt nur daneben...
    Und wenn wir dann noch die in die Schranken weisen die diese Welt so kaputt machen...ob nun Nestle...Monsanto oder einfach nur diesen einen Korrupten Politiker dann kann es ja nur besser werden oder?

    Und nun ein letztes mal Sorry...Sorry dafür dass ich hier so lange schreibe...ich glaube nicht mal dass sich einer die Zeit nimmt diesen Text zu lesen...
    Ich werde mich jetzt wieder meinen Computerspielen zuwenden...vielleicht Spiele ich ne Runde Fallout 4...oder klatsche Schafe in Minecraft mal gucken...Hunger habe ich auch...Gleich mal
    ne Pizza in den Ofen...hauptsache ablenken...
    Yeager gefällt das.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melde dich einfach an und werde Mitglied!
  1. TheVG
    :D

    Sorry für den Auflacher, aber ich kann deine Ausführung irgendwie schon nachvollziehen. Du hast das Problem ja richtig angesprochen, bist aber auch gleichzeitig mit deinen Ansichten hier ein wenig das Problem. Tut mir leid, wenn ich das so offen anspreche, aber diese zynische Art, ein Problem zu beschreiben befeuert die Spaltung nur noch weiter und fördert zugleich das Desinteresse. Wenn du möchtest, dass sich die Menschheit ändert, müsstest du auch an die guten Dinge appellieren und ihnen nicht ihre Verfehlungen vor die Nase halten. Man kann nur etwas erreichen, wenn man aktiv wird - lass die Poltiker ruhig korrupt sein, lass Nestlé und Monsanto ruhig ihr Geschäftsgebahren weiterführen, aber stell dich dem entgegen, aktiv, und nicht in einem Blog, der sowieso kaum kommentiert wird.

    Ich habe lange Zeit ebenso über solche Probleme gegrübelt und war sauer. Doch interessiert es niemanden, ob ich faktisch recht habe. Die Leute wollen lieber in ihrer Filterblase leben und Probleme gar nicht hören. Da bleibt mir nichts anderes übrig, als es zu akzeptieren und meinen Teil dazu beizutragen, dass es Großkonzernen nicht noch weiter gut geht, ebenso kann ich mein Kreuz auf dem Wahlzettel dort hinterlassen, wo es meine Überzeugungen trifft und nicht nur das kleinere Übel unterstützen. Ansonsten muss man auch erst mal die Menschen finden, die bereit sind, sich auf Diskussionen einzulassen. Und das ist heute schwer zu erreichen, auch weil die - und davon bin ich überzeugt - Sandmännchen-Methode wirkt. Man hat der schweigenden Mehrheit noch Sand in die Augen gestreut, und die funktioniert. Die Leute kümmern sich eher um den Kram in ihrem Dunstkreis als die wirklichen Probleme zu sehen. Der Konsumwahn has us.
  2. Yeager
    Weißt du, was das eigentliche Problem ist?
    Evolution.

    DNA-Stränge werden kopiert und dabei kann es mal zu einem kleinen Kopierfehler führen, einer Mutation. Diese wird an die nächste Generation weiter gegeben. Wenn diese nächste Generation überlebt, gibt sie es ebenfalls weiter, wenn nicht, dann nicht. Dann endet diese Mutation und alles, was mit ihr verbunden war. So sind alle Spezies entstanden und so auch wir.

    Doch wer überlebt?
    Die "Starken" oder "Schwachen"? Nein. Auch nicht die intelligenten.

    Es sind die Angepassten.
    Die, die am besten an ihre Umwelt angepasst sind, bzw. im Sonderfall des Menschen die Umwelt an sich am besten angepasst haben.

    Und wer ist das?
    Es sind die, die nicht hinterfragen. Die, die nicht reflektieren. Die, die nur bis zur Haustür denken. Nicht die, die das große Ganze sehen. Nicht die, die die Implikationen in ihrer Gänze betrachten. Sondern nur die, die einen Teil eines Teils eines Teils sehen und dies für sich nutzen. Das beantwortet deine Frage warum wir so sind, wie wir sind.

    Die anderen, die nachdenken, die reflektieren, die mitdenken, mitfühlen, jene die das große Ganze sehen - sie fühlen sich verzweifelt, werden erschlagen von einer unfassbar großen und dummen Welt. Von all jenen anderen, die nur bis zur Haustür denken können - und das schon für eine Errungenschaft halten.

    Also gewinnt am Ende der Angepasste: Der Dumme.
    Die Frage ist, ob er das wirklich tut, denn da ist noch ein Mitspieler, die Natur. Der Angepasste lebt in Interaktion mit dieser, stellt sie selbst dar. Wenn er sie durch sein Tun zerstört, dann ist er nicht mehr angepasst. Dann überlebt er nicht. Erst stirbt Empathie, danach Intelligenz und zuletzt alle. Man braucht nur etwas Zeit für den Prozess, kann aber dank unseren Mitteln auch schnell gehen.

    Daher gibt es nur einen Weg:
    Nicht zu zulassen, dass Empathie stirbt, dass diese Kausalkette beginnt. So, wie du jetzt hier, mit diesem Blog. Nein, es ist nicht befriedigend. Aber besser als nichts.
      TheVG und LineofFire gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top