Artikel: 49 Tote bei Terroranschlag in Neuseeland [Eingangspost beachten!]

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zu Gamestar-Artikeln" wurde erstellt von Mary Marx, 15. März 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 27. Januar 2018, Ecuador, Esmeraldas., Autobombe(n), Polizeistation, links-nationalistisch
    19. April 2017, Griechenland, Anschlag in Athen, Sprengsatz in Eurobank-Gebäude, linksextremistisch
    24. April 2017, Indien, Chhattisgarh, Granatwerfer/Sturmgewehre, Polizeistreife, links-nationalistisch
    25. Februar 2016, Vereinigtes Königreich, Belfast, Schusswaffe(n), Zivilist, links-nationalistisch

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Terroranschlägen - selber informieren.

    "Terroristische Straftaten stellen die extremste Ausprägung der Politisch motivierten Kriminalität dar. Terrorismus ist über die terroristische Vereinigung (§§ 129a, 129b StGB)" - Entnommen von https://www.bka.de/DE/UnsereAufgaben/Deliktsbereiche/PMK/pmk_node.html

    Terrorismus ist keine eigene Kategorie "die über allem steht", sondern PMK im Endstadium. Wenn sie die durchgeführten Anschläge ignoriert und mit diesem Märchen von Twitterposts kommt, komme ich mit der PMK Statistik.
     
  2. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    846
    Ich diskutiere gerne nochmal über Kjellberg (und muss dabei genau nichts zurücknehmen, was ich früher über ihn gesagt habe). Leider erschöpft sich der Zusammenhang des rechten Terrors mit der Gaming-Szene nicht auf einen albernen youtuber ohne moralischen Kompass, ̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶s̶̶i̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶s̶̶e̶̶i̶̶n̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶t̶̶i̶̶e̶̶f̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶v̶̶e̶̶r̶̶w̶̶u̶̶r̶̶z̶̶e̶̶l̶̶u̶̶n̶̶g̶̶ ̶̶i̶̶n̶̶ ̶̶r̶̶e̶̶c̶̶h̶̶t̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶i̶̶d̶̶e̶̶o̶̶l̶̶o̶̶g̶̶i̶̶e̶̶ ̶̶g̶̶g̶̶f̶̶.̶̶ ̶̶n̶̶i̶̶c̶̶h̶̶t̶̶ ̶̶m̶̶a̶̶l̶̶ ̶̶b̶̶e̶̶w̶̶u̶̶s̶̶s̶̶t̶̶ ̶̶i̶̶s̶̶t̶. Der Rechtsruck hat sein Momentum immerhin auch nicht unwesentlich aus gamergate bezogen (weshalb die entsprechenden Foren heute aussehen wie eine Trump-Wahlwerbeveranstaltung).

    Und, ich bitte euch, natürlich war der Attentäter diesmal Hardcore-Gamer. Es könnte wirklich hässlich werden, wenn sie sein Apartment durchsuchen und aufzählen, was er so auf der Festplatte hatte. Denn dann ist die rechte Gesinnung gleich wieder vergessen und es waren wieder die bösen, bösen Computerspiele.

    Für den Moment jedoch habe ich keinen Diskussionsbedarf. Den Familien der Opfer wünsche ich alles, alles Gute. Jetzt noch weniger als vorher darf der Hass die Oberhand gewinnen. Die systematische Radikalisierung und das Ermächtigungsgefühl der Rechten werden wir diskutieren, und zwar, ohne diesen Terroranschlag als unvermeidbare Tat eines verwirrten Einzelgängers abzutun, versprochen.

    Oder gar verzweifelt auf linken Terror zu zeigen. Erbärmlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2019
    Yeager, manfred4281, Orpheus und 2 anderen gefällt das.
  3. Wohl war, diese Zahlen sind aktueller. Das PDF entging mir.
     
  4. MadSozi

    MadSozi
    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    29
    Wenn du als "Gamer" ernst genommen werden willst, musst du dich damit auseinandersetzen. Ein einfaches "Wir "Gamer" haben nicht damit zu tun!" reicht nicht aus. Wenn nach dem "wir haben damit nichts zu tun." eine nachvollziehbare Begründung käme, wäre das anders. Tut sie aber nicht. Das ist das große Problem daran.
    Wenn du verhindern willst, dass dir der Gesetzgeber dein Hobby reguliert, musst du ernst genommen werden. Die Veränderungen in der Indizierungspraxis sind schließlich auch nicht von alleine gekommen. Es würde mich nicht wundern, wenn es bald zu einen Rückschritt in der Hinsicht käme. Die Debatte um THW Nordic und zuletzt die Veröffentlichungspraxis auf Steam wird dazu einiges beitragen. Da ist ein selbstkritischer Umgang mit der möglichen Verbindung zu dieser Tat dringend geboten.
    Der Täter hat dazu aufgerufen den bekanntesten Youtuber, der auch durch Gaming berühmt geworden ist, zu abonnieren. Warum? Die Antworten die mir dazu einfallen gefallen mir nicht.
     
    -GradX-, Vainamoinen und manfred4281 gefällt das.
  5. Grishnare

    Grishnare
    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    12
    Es geht hier aber nicht um solche Anschläge, die haben nämlich wirklich nichts mit Gaming zu tun.

    Fakt ist, dass seit 2016 rechte Gewalt die Linke in Deutschland überholt hat. Sowohl was die gesamtzahl der Delikte, als auch die Schwere angeht.

    Fakt ist auch, dass sich die Linken offenbar irgendwo anders organisieren.

    Diese Nerd- und Memeforen, von denen eins auch im Artikel erwähnt wurde, bieten allerdings vor allem Nährboden und Rückenwind für die Gewalt von Rechts. Und das betrifft eben auch die Gamer, welche oft eine Mehrheit in solchen Foren bilden.

    Dein Whataboutism bringt hier nichts. Wir haben ein Problem und auf dieses muss aufmerksam gemacht werden.
     
    Orpheus und Rustipani gefällt das.
  6. Jetzt sind wir also dort angelagt, dass ich mir Zugehörigkeit zum "rechten Mob" andichten lassen soll. Damit hat sich das für mich das Gespräch erledigt.

    Achso, es gibt also keinen Linksnationalismus und deswegen sind die von mir angeführten Anschläge ungültig. Ok, jetzt klinke ich mich aus.
     
  7. mirdochegal

    mirdochegal
    Registriert seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    6.926
    Alle anderen wichtigen deutschen Spiele-/Computermagazine haben bisher keine News zu dem Anschlag gebracht. Trotz der Erwähnung von irgendeinem dummen youtuber. Auf einer Gaming Seite hat so eine News schlicht nichts zu suchen. Verbindung zum Gaming hin oder her.

    Ihr nutzt das leid vieler Menschen schamlos aus um Clicks zu generieren.
     
    finl3y gefällt das.
  8. Selince

    Selince
    Registriert seit:
    29. Juni 2016
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Berlin
    Für mich hat diese Tragödie nichts auf Gamestar verloren.Ja es tut mir leid um die Opfer/Familien. Dennoch steht Gamestar für mich als Infoseite für Games.Es reicht schon wenn Bil*** das Ganze Video unzensiert am Anfang gezeigt hat. Sollte Mal wieder ein Atomreaktor in die Luft fliegen wird dann hier auch eine News darüber veröffentlicht?(Stalker) ?
     
  9. Bot=of=Nod

    Bot=of=Nod
    Registriert seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    24
    In dem Fall hat der hier besprochene Artikel mit Gaming ja auch herzlich wenig zu tun. Es sei denn, man wolle den Worten des Täters selbst in seinem verqueren "Manifesto" glauben schenken, dass die Videospiele "Spyro the Dragon 3" und "Fortnite" ihn dazu inspiriert hätten, diese Verbrechen zu begehen. Was komischerweise im Artikel von Gamestar gar nicht erst erwähnt wird. Ich schätze, seine Erwähnung von Pewdiepie und GamerGate war da aus irgendeinem Grund eine wichtigere Verbindung zu Videospielen?

    Und was ein Psychopath australischer Nationalität, der in Neuseeland Leute tötet mit Statistiken von deutschen politisch motivierten Gewalttaten zu tun hat, sollte Jemand hier vielleicht auch mal erklären. Scheinbar kann sich hier keiner festlegen, ob man hier über einen nationalen, europäischen oder globalen Trend streiten möchte.
     
    DaronLaible, Apfelkompott und Selince gefällt das.
  10. Goblin Slayer

    Goblin Slayer
    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    12
    Stalin und Lenin waren Kommunisten, die das International gegen ein National eingetauscht. Aus dem Traum von der Weltrevolution wurde erst einmal der kommunistische russische Nationalstaat und selbst in Zeiten des Pakts hatten nationale russische Interessen Vorrang, alle anderen waren nur Vasallen und keine Genossen. Da hat wohl einer in Geschichte geschlafen. Kuba wäre auch zu nennen. Venezuela ist auch ein gutes Beispiel. In Indien gibt es sie auch. Natürlich gibt es links-nationalistisch, ist nur nicht eine nordamerikanische oder europäische Sache.
     
    Apfelkompott und PizzaPilot gefällt das.
  11. Goblin Slayer

    Goblin Slayer
    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    12
    Naja, am Ende hat es keinen Unterschied gemacht, ob man Kommunist oder Faschist ist oder war. Massenmord, Genozid, Geheimpolizei, Nationalismus, Antisemitismus und co waren an der Tagesordnung. Freiheit, Individualität, staaatlich und ideologisch gelenkte Kultur und Kunst, Antitheismus, Historizität, SJWs und ihre rechten Spiegelbilder gehen mit Geschichte um wie Nazis, Eiferer und Kommunisten, und Atheismus gibt es auf beiden Seiten nicht, tut mir leid, wer daran glaubt, die Geschichte würde einem das Schicksal des Endsiegs gewähren, ist kein gottloser, Schicksal ist etwas für Gläubige. Ein kleine Elite hat geherrscht und der Rest war eine Horde dummer Schafe. Faschisten im Gegensatz zu Kommunisten haben immer Kirchen und gerne auch den Adel ins Boot geholt. Wirtschaftlich unterscheiden sie sich in Details.
    Faschisten sind eher nationalistisch, aber die NSDAP wollte ihre Reich im Gegensatz zum faschistischen Spanien international verbreiten.
    Beide meinen, daß sie die Endlösung für alle Probleme sind und ihre Weltherrschaft ein goldenes Zeitalter bringen wird. Natürlich muß man auch daran denken, daß die NSDAP das Werk eines illegalen Einwanderers war, Hitler war lange kein Staatsbürger, und Nichtbürgern Bürgerrechte einzuräumen ist heute schon links.

    Links bezeichnet man gemäß alten Zeiten jene, die die Umstände ändern wollen, und Rechte sind jene, die alles so belassen wollen, geht man nach dieser Definition vor, war die NSDAP eine linke Partei. Und Hitler und seine NSDAP waren mit vielen Dingen unzufrieden und wollten viel ändern. Man kann sie also durch als links bezeichnen.
     
    Apfelkompott und PizzaPilot gefällt das.
  12. Misanthrop gesperrter Benutzer

    Misanthrop
    Registriert seit:
    17. Juli 2018
    Beiträge:
    433
    Nur weil der Täter diesen Pew... irgendwas nennt muss man ihm doch keine Plattform bieten, Täter wie dieser wollen Aufmerksamkeit und bekommen diese anscheinend jetzt schon von Gaming-Magazinen. Daneben erwähnt er den besagten Streamer nicht im besagten Video.
     
  13. TouchGameplay

    TouchGameplay
    Registriert seit:
    17. Oktober 2016
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Erde
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel® Core™ i7-8700K
    Grafikkarte:
    ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti
    Motherboard:
    ASUS ROG Maximus X Hero
    RAM:
    G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-4266, CL19-23-23-43 (F4-4266C19Q-32GTZR)
    Laufwerke:
    Samsung 960 PRO MZ-V6P1T0BW
    Crucial MX500 CT1000MX500SSD1
    Crucial MX500 CT2000MX500SSD1
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Zx
    Gehäuse:
    Corsair CC-9011049-WW
    Maus und Tastatur:
    Logitech G810 Orion Spectrum/Logitech G900 Chaos Spectrum
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG Swift PG27UQ
    Den Spindoktoren von THQ Nordic hat die Redaktion eine Woche gegeben, um hier eine Antwort zu erhalten und erst danach einen Artikel zu schreiben, aber wenn es um Felix Kjellberg geht, dann gibt es kein Halten mehr beim Herrn Graf und beim Herrn Klinge.

    Was sind das für journalistische Standards, die sich hier innerhalb der jetzigen Chefetage auftun, wo offensichtlich klar wird das "Wir recherchieren zuerst, und schreiben erst danach." eine glatte Lüge Seitens der Redaktion ist.

    Gab es vor der Meldung eine Kontaktaufnahme mit Felix Kjellberg?. Wurde seine Sicht der Dinge eingeholt?. Fall dies nicht der Fall war, dann sollte der Artikel aber schleunigst von der Webseite verschwinden, weil sonst wäre davon auszugehen, das die Gamestar sich hier offensichtlich entgültig als Boulevard Medium positionieren will.

    Das solch ein Verhalten seitens der Leserschaft dann auch noch goutiert wird, stellenweise von manchem Benützer sogar frenetisch bejubelt wird, ein Wahnsinn, wie hier mit zweierlei Massen gemessen wird.
     
  14. Goblin Slayer

    Goblin Slayer
    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    12
    Seit 18 Jahren? Bitte, die Anhänger des Islaams haben es als Feind des Guten nicht einmal in die Comics geschafft. Obwohl länger mit ihnen Krieg gespielt wurde als mit den Nazis. Es gibt ein paar Spiele mit islamischen Gegnern, an die sich kaum einer erinnert. Die Islamisten hätten als Feinde der Vernunft deutlich mehr Prügel verdient. Und im Gegensatz zur anderen religiösen Gefahr für die Welt darf man sie nicht einmal verarschen. Selbst Southpark hat den Schwanz eingezogen. Es wird kein Waffenkult gefördert. Und wieso sollen es nur wieder die Shooter sein. Jagged Alliance ist in Sachen Wummen eine Augenweide.
     
  15. Ich bin auch Hardcoregamer. Aber die Argumentation wäre mal interessant, wenn ich ein Terroranschlag verübe (was ich aber nicht vorhabe. Muss man ja schon dazuschreiben bei all den Verrückten) und die bei mir Super Mario, Harvest Moon, Barbie, diverse Aufbauspiele und vereinzelt Egoshooter finden.

    Wie man daraus einen wahnsinnigen Killerspieleattentäter generieren will, das würde mich wirklich wahnsinnig interessieren.

    Aber was mich stört ist dein Versuch, vom linken Terror, der auch existiert, abzulenken. Der G20 Gipfel hat gezeigt, dass von diesen Spinnern auch eine große Gefahr für die gesellschaftliche Ordnung ausgeht. Läden plündern, Autos anzünden. Wenn das kein Terror ist, was ist es dann?
     
    Apfelkompott und PizzaPilot gefällt das.
  16. Jan Shepard

    Jan Shepard
    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    4.777
    49 Menschen sind tot und Deine Sorge ist, dass ein Multimillionär, der über "Tod allen Juden" Schilder lacht, wegen der Sache möglicherweise Probleme bekommen könnte? :confused:

    https://www.theverge.com/2017/2/13/14605060/pewdiepie-disney-deal-lost-nazi-anti-semitic-imagery

    Er ist alles andere als ein unbeschriebenes Blatt und hat wegen seinem Verhalten schon Ärger mit Disney und Google bekommen.
     
    DaronLaible gefällt das.
  17. Was kein Grund ist, ihn in dem Bericht zu nennen. Das hier ist ne ganz andere Hausnummer. Sowas kann man, wenn überhaupt, mal machen, wenn eine Verbindung zweifelsfrei nachgewiesen werden kann.
     
  18. Der Bucklige Jaucher

    Der Bucklige Jaucher
    Registriert seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    16
    Toll Gamestar, so was auf ner Gamingseite zu veröffentlichen.
     
  19. Jan Shepard

    Jan Shepard
    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    4.777
    Wie viele Menschen sind denn in Hamburg gestorben und hatten Politik und Polizei nicht auch eine gewisse Mitschuld an der Eskalation? Warum musste der G20-Gipfel ausgerechnet da stattfinden? Und welchen Rückhalt haben diese linken Spinner in der Gesellschaft? Wir leben nicht mehr in den 70er-Jahren und es ist auch keine neue RAF am Horizont erkennbar. Daher muss man ja auch eine 16-Jährige Autistin aus Schweden zum Feindbild Nr. 1 hochstilisieren, weil es keine Baaders und Meinhofs mehr gibt.
     
    DaronLaible gefällt das.
  20. Goblin Slayer

    Goblin Slayer
    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    12
    Nein, deine Angst ist nicht legitim. Bürgerkrieg zwischen SJWS und ihren rechten Spiegelbildern? Wenn die Waffen in die Hände kriegen, rotten die sich auf Grund kriegerischer Inkompetenz selbst aus.
     
  21. Bugshot

    Bugshot
    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    15
    Tja, die Bild.de muss schon mal erwähnen, dass der Täter sich in dem Video "wie in einem Computerspiel" durch die Moschee bewegt. *augenroll*
     
    DaronLaible gefällt das.
  22. SimonSays

    SimonSays
    Registriert seit:
    10. März 2019
    Beiträge:
    9
    Ich finde ebenfalls, dass das überhaupt nicht hier hin gehört, und die Pewdiepie-Erwähnung direkt in der Überschrift schon drei mal nicht.

    Aber mittlerweile wird hier ja fast alles veröffentlicht, was irgendwie Klicks bringt.
     
  23. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    16.274
    Sein Statement steht doch drin...

    Der Vorwurf von "Boulevard Medium" ist sowas von Bullshit. Wäre Gamestar eines hätten die wie das "Angst, Hass, Ti..., Wetterbericht" schmuddelheft das Video hier verlinkt...

    Das man über einen der über "Tod allen Juden" lacht auch noch Verteidigen kann. Der Typ ist im rechten Spektrum nicht umsonst extrem beliebt...
     
    DaronLaible gefällt das.
  24. Goblin Slayer

    Goblin Slayer
    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    12
    Es ist lustig auf seine Art. Schwarzer Humor ist lustig auf eine Art, die nicht allen gefallen muß. Makaber ist lustig auf eine makabere Art. Und Provokation ist auch lustig auf eine provozierende Art. "Er ist wieder da" ist auch lustig. Der Versuch einem Hund den Hitlergruß beizubringen ist auch lustig. "Four Lions" ist auch lustig, eine der besten filmischen Aufarbeitungen des islamischen Terrorismus in Form einer Komödie. Southpark war auch lustig, als Cartman mit einer Meute fanatischer Fans von "Die Passion Christi" einen neuen Holocaust starten wollte. Er lotet Grenzen aus und ist kein Monster. Die Moralpolizei und die Antimoralpolizei sind sich so ähnlich, praktisch Doppelgänger ...

    Niemand braucht pewdiepie, er hat aber das Recht Dinge zu tun und auch das Recht nicht für die Taten anderer angegangen oder bestraft zu werden. Auch wenn er reich ist ohne guten Grund und ohne große Ideen und Taten.
     
    Apfelkompott und SimonSays gefällt das.
  25. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    16.274
    Wenn man micht Nazis anbandeld (selbst wenn man keiner ist, angeblich) muss man eben damit Rechnen das dies irgendwann zurück kommt...

    Man kann nicht mit Schmuddelkindern spielen ohne Schmutzig zu werden
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019
  26. SimonSays

    SimonSays
    Registriert seit:
    10. März 2019
    Beiträge:
    9
    49 Menschen sind gestorben und man arbeitet sich an einem Youtuber ab, dessen Humor man nicht mag.

    Ohne Worte..
     
    _Marvin, RCB und PizzaPilot gefällt das.
  27. noob256

    noob256
    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    3
    Mein RIG:
    CPU:
    9900k @ 5150, 1,3V
    Grafikkarte:
    Zotac 1080Ti Mini
    Motherboard:
    Asrock Taichi Z370
    RAM:
    16 GB TridenZ 3600 C16@C15
    Soundkarte:
    Auzentech XFI, Asus Xonar Essence STX
    Gehäuse:
    Zalman Z Machine LQ (modified)
    Maus und Tastatur:
    QPAD MK85, Razer DeathAdder Urversion
    Betriebssystem:
    Win 7
    Monitor:
    LG W3000h
    Seit x Jahren war ich nicht mehr im Forum aktiv, aber was hier abgeht, macht eine Anmeldung scheinbar nötig. An alle, die sich so künstlich über die News hier bei Gamestar aufregen, hier ein paar kurze Abschnitte aus dem Artikel bei heise.de, zusätzlich zu dem Hinweis auf PewDiePie, die man hier leider nicht liest:

    "Das Videomaterial auf dem jetzt gesperrten Facebook-Konto erinnert visuell sehr stark an Egoshooter, wie sie seit Jahrzehnten fest zur Videospielkultur gehören. Angesichts weiterer inzwischen bekannt gewordener Details über den Attentäter dürfte das kein Zufall sein."
    "Außerdem verbreitete der Nutzer Links zu einem "Manifest", in dem auf Dutzende Seiten verschiedenste rassistische Verschwörungstheorien und rechtsradikales Gedankengut zusammengetragen sind. Darüber hinaus finden sich darin auch viele Abschnitte, die darauf ausgelegt sind, zu provozieren und Leser abzulenken. Beispielsweise heißt es an einer Stelle: "Fortnite hat mich das Töten gelehrt."

    Nee klar, hat trotzdem nix mit Gaming zu tun die Sache und ist ein reiner, erzkapitalistischer Clickbait von GS... :aua:
     
    DigitalDeath, Vainamoinen und manfred4281 gefällt das.
  28. WiNNie_p00h

    WiNNie_p00h
    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    142
    Ich muss gestehen, dass ich das Video gesehen habe, und es ist einfach nur furchtbar, schrecklich und total verstörend. Ich konnte es garnicht weit schauen sondern habe es wieder weggeklickt. Meine Gefühle über diesen Anschlag sind sehr gemischt. Trauer, Wut und Angst. Meine Frau kommt aus dem Iran. Mit Rassismus hatten wir schon ein paar mal zu tun (jemand hat ein Hakenkreuz auf unser Auto mit dem Finger gewischt (zum glück nicht gemalt oder gekratzt), und auch bei unserer Wohnungsuche sind wir einmal auf einen älteren Herren gestoßen, der "so jemanden" nicht in seiner Wohnung wollte :( manchmal habe ich Angst, dass es noch schlimmer wird. Auf der anderen Seite, habe ich genau so Angst in ein Attentat von IS Terroristen oder so getroffen zu werden...ich meide meist größere Menschenmengen, aber nicht nur deswegen^^
     
    Rustipani gefällt das.
  29. SandroOdak Redaktionsleiter der Herzen

    SandroOdak
    Registriert seit:
    18. September 2015
    Beiträge:
    167
    Ort:
    München
    Mein RIG:
    Monitor:
    vorhanden
    Er sagt es im Video.

    Man muss dazusagen, dass die Zeile mit den Videospielen zynisch-satirisch gemeint ist, nicht ernst. Er nimmt die Aussage im nächsten Satz zurück. Weshalb wir es nicht weiter thematisiert haben.
     
    RCB gefällt das.
  30. Bugshot

    Bugshot
    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    15
    PizzaPilot gefällt das.
  31. Misanthrop gesperrter Benutzer

    Misanthrop
    Registriert seit:
    17. Juli 2018
    Beiträge:
    433
    Dann habe ich das falsche Video gesehen.

    Daneben aber wie gesagt die Kritik solchen Tätern keine Plattform zu geben. In Brasilien gab es diese Woche einen Amoklauf an einer Schule, einer der Täter trug eine Maske wie Ghost aus Call of Duty, will man darüber jetzt auch News machen?

    Edit:
    Ok, im längeren Video sagt er es am Anfang.
     
  32. SandroOdak Redaktionsleiter der Herzen

    SandroOdak
    Registriert seit:
    18. September 2015
    Beiträge:
    167
    Ort:
    München
    Mein RIG:
    Monitor:
    vorhanden
    Wie in meinem letzten Beitrag erklärt: Die Aussage in dem Manifest ist ein Scherz, den er im nächsten Satz zurücknimmt. Ein zynischer Trollversuch, der aufgreift, wie sonst immer Spiele für solche Taten als Erklärung herangezogen werden. Wir haben die Verbindung nicht gezogen, weil er sie selbst entkräftet und die anderen Punkte unserer Meinung nach deutlich direktere Verbindungen zur Gaming-Kultur haben.
     
    PizzaPilot, manfred4281 und Mary Marx gefällt das.
  33. TouchGameplay

    TouchGameplay
    Registriert seit:
    17. Oktober 2016
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Erde
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel® Core™ i7-8700K
    Grafikkarte:
    ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti
    Motherboard:
    ASUS ROG Maximus X Hero
    RAM:
    G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-4266, CL19-23-23-43 (F4-4266C19Q-32GTZR)
    Laufwerke:
    Samsung 960 PRO MZ-V6P1T0BW
    Crucial MX500 CT1000MX500SSD1
    Crucial MX500 CT2000MX500SSD1
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Zx
    Gehäuse:
    Corsair CC-9011049-WW
    Maus und Tastatur:
    Logitech G810 Orion Spectrum/Logitech G900 Chaos Spectrum
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG Swift PG27UQ
    Das Er hier in der Vergangenheit immer wieder, wie ein völliger Volltrottel gewütet hatte, streitet niemand ab. Aber letzte Woche noch behaupten bei solchen Themen wird zuerst recherchiert und die Meinung der betroffenen Parteien vor der Veröffentlichung eingeholt und dann nach so einem bestialischem Morden, wie heute einen Artikel auf die Webseite zu klatschen, der dann im Nachhinein mehrmals während des Tages erweitert wird und wo verheimlicht wird, das hier das Manifest auf genau derselben Webseite veröffentlicht worden ist, wo die Deppen von THQ Nordic noch letzte Woche der Meinung waren, diese Webseite wäre eines AMAs würdig...

    Dir ist schon klar, das im Boulevard oftmals jenes Bild erzeugt wird, das der Schreiber vermitteln will und das hier dabei oftmals auch Fakten, unter den Tisch gekehrt werden die befreundeten Parteien schaden könnten?.

    Sonst ist die Gamestar mit Hyperlinks zu eigenem Kontent die Nummer Eines in der deutsprachigen Gaming Medienlandschaft, immer wieder gibt es Artikel wo darin bis zu 15(!) Verlinkungen zu eigenem Kontent erfolgen und die Quelle oftmals erst bei näherem Hinsehen ersichtlich ist.

    Wieso wurde also hier bei diesem Artikel nicht ebenso auf folgende Webseite verlinkt, als es um 8Chan ging?.

    https://www.gamestar.de/artikel/thq-nordic-8chan-pr-desaster,3341359.html

    Genau dieses Verhalten hat mich heute auf die Palme gebracht und letzendlich zum Schritt gesorgt meine Plus Mitgliedschaft aufzukündigen.

    Heute (Wir recherchieren und holen zuerst Meinungen ein und bringen dann den ganzen Sachverhalt), Morgen (Wir scheißen drauf und bringen da die Meldung, achten aber tunlichst darauf das wir hier ja niemandem unserer Werbepartner (THQ, Fornite von Epic Games,...) auf die Füße treten, falls diese da in der Vergangenheit (Weniger als einer Woche!) in diesem rechtem Gestrüpp herumgegeistert sind oder der Täter gar im Video genannt hatte.

    Entweder man bringt die ganze Story (THQ Nordic AMA auf genau der selben Seite wie das Manifest veröffentlicht und Nennung von Fornite im Video,...) oder muss sich nachher dem Boulevard Vergleich stellen und da verliert die Gamestar leider innerhalb von weniger als einer Woche nachdem man noch die Sperrspitze der Medien repräsentiert hatte entgültig den Boden in meinen Augen.
     
  34. noob256

    noob256
    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    3
    Mein RIG:
    CPU:
    9900k @ 5150, 1,3V
    Grafikkarte:
    Zotac 1080Ti Mini
    Motherboard:
    Asrock Taichi Z370
    RAM:
    16 GB TridenZ 3600 C16@C15
    Soundkarte:
    Auzentech XFI, Asus Xonar Essence STX
    Gehäuse:
    Zalman Z Machine LQ (modified)
    Maus und Tastatur:
    QPAD MK85, Razer DeathAdder Urversion
    Betriebssystem:
    Win 7
    Monitor:
    LG W3000h
    Selbst wenn der Täter es danach selbst entkräftet: Am etablierten Bezug zu Fortnite ändert das nichts, oder?
    Zumal es sich beim Reizwort "Fortnite" um ein ziemlich populäres, medial überaus präsentes und auf Seiten von Eltern und Pädagogen, Jugendschützern auch recht kontroverses Gaming-Schlagwort handelt.
     
  35. ZielWasserVermeider

    ZielWasserVermeider
    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    9
    Yep.... und ein Großteil der Medien nimmt diesen Köder gern auf(z.B. Zeit.online)

    Quotemining+Cherrypicking ist eine beliebte Sache. Das wird bestimmt noch aus dem Kontext gerissen und genau für eine neue Killerspieldebatte missbraucht.()

    Ich verfolge gerade die Sache in der Onlinepresse, Twitter und Co.
    Die Leichenfleddrei hat schon begonnen. Es werden Verbindungen gezogen wo es keine gibt(MitSchuldzuweisung etc.)...
    sprich Gamer, Gamergate, 8Chan, 4Chan.... youtube, Facebook, Napoleon... Gandalf der Gaue, Comicsgate, Ökos, Rechte, Konservative, Christen, Muslime, Juden, SWJs, Anti-GG, Klimawechsel(Menschengemacht) und der Hund meines Nachbarn sind alle Mitschuld......

    Grusel
    Oli
     
    PizzaPilot und Bot=of=Nod gefällt das.
  36. Bugshot

    Bugshot
    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    15
    Der ganze Gaming-Bezug scheint Trolling zu sein: https://www.bellingcat.com/news/res...rrorism-and-the-christchurch-mosque-massacre/

    Und das wäre ja mal eine News für eine Gaming-Seite wert... ;-)
     
    PizzaPilot und noob256 gefällt das.
  37. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    16.274
    Ich wollte ja drauf antworten aber nach dem "Die sind Bestochen" Bullshit hab ich keine lust mehr, Machs gut, und danke für den Fisch
     
  38. SandroOdak Redaktionsleiter der Herzen

    SandroOdak
    Registriert seit:
    18. September 2015
    Beiträge:
    167
    Ort:
    München
    Mein RIG:
    Monitor:
    vorhanden
    Ich kann nur raten, es nicht zu sehen. Es ist wirklich schwer zu ertragen.

    Wie in Michas Statement (das wir auch in den Eingangspost verlinkt haben): Wir haben dieselben Diskussionen heute morgen in der Redaktion geführt. Wir haben entschieden, dass das eine tragische Nachricht ist, die wir im Zusammenhang mit einer immer mehr ins gewalttätige abdriftenden, rechten Gaming- oder eher Internet-Kultur sehen. Und das es deshalb ein Thema ist, über das wir berichten müssen.

    Ich kann die Kritik um ehrlich zu sein auch nachvollziehen. Ich würde auch lieber happy-go-lucky-News lesen. Über Fans, die Entwicklern Pizza schicken, weil alles gut ist. Aber die Kommentare hier und anderswo bestärken mich um ehrlich zu sein nur darin, dass es an einem düsteren Tag wie heute falsch wäre, so zu tun als wäre das nicht passiert und als gäbe es die Verbindung nicht.
     
    Olec, Yeager, dlrd und 8 anderen gefällt das.
  39. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    16.274
    Das wirklich schwer zu ertragene ist das ein großes Deutsches Boulevardheft das in Berlin im Axel Springer Hochhaus entsteht munter Teile des Videos und Screenshots dazu verbreitet... :bse:
     
    DaronLaible, Eyeballz02 und manfred4281 gefällt das.
  40. TouchGameplay

    TouchGameplay
    Registriert seit:
    17. Oktober 2016
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Erde
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel® Core™ i7-8700K
    Grafikkarte:
    ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti
    Motherboard:
    ASUS ROG Maximus X Hero
    RAM:
    G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-4266, CL19-23-23-43 (F4-4266C19Q-32GTZR)
    Laufwerke:
    Samsung 960 PRO MZ-V6P1T0BW
    Crucial MX500 CT1000MX500SSD1
    Crucial MX500 CT2000MX500SSD1
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Zx
    Gehäuse:
    Corsair CC-9011049-WW
    Maus und Tastatur:
    Logitech G810 Orion Spectrum/Logitech G900 Chaos Spectrum
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG Swift PG27UQ
    Wieso bestochen, wo implementiere ich das die Gamestar bestochen wurde in einem meiner bisherigen Postings in diesem Thread?.

    Es wurden Informationen im Artikel nicht genannt, wo der/die geneigte Leser/-in sich ein deutlicheres Bild machen hätte können, wieso die THQ Nordic Aktion auf 8Chan von letzer Woche völlig Hirnverbrand war und welche Community offensichtlich auf dieser Plattform Ihre Heimat gefunden hatte und dadurch nun vielleicht eher verstehen wieso es damals Vor/Während/Und danach einen Shitstorm gegeben hatte.

    Gerade wenn Du die Kommentare im damaligen Tread gelesen hättest, wüsstest Du das diese Information viele Benützer nicht hatten und nicht verstanden hatten, wieso es ein Problem darstellt, wenn THQ Nordic auf solche einer Plattform einen AMA durchführt.

    Das hat nichts mit Bestechung zu tun, sondern zusätzliche Informationen seinen Leser/-innen bieten um endlich zu verstehen, was den 8Chan ist.

    PS:

    Höre endlich auf deine Zeit auf Webseiten des Axel Springer Verlags zu verbringen. Deine Lebenszeit ist wertvoller als diesem Medium hier Deine Clicks zu opfern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top