Artikel: Far Cry 6: Ubisoft bekommt erneut Ärger mit Tierschutz

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zu Gamestar-Artikeln" wurde erstellt von Mary Marx, 11. Oktober 2021.

  1. Mary Marx Community-Redakteurin Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    1.873
    Hier findet ihr die Diskussion zum Thema "Far Cry 6: Ubisoft bekommt erneut Ärger mit Tierschutz"

    Den Artikel findet ihr hier.

    Bitte beachtet in diesem Zuge unsere Kommentar - und Forenregeln.
     
  2. Arno Nym

    Arno Nym
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    20.119
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
  3. Mary Marx Community-Redakteurin Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    1.873
    Geduld. :) Kommt gleich
     
  4. Blackknight

    Blackknight
    Registriert seit:
    11. März 2000
    Beiträge:
    8.020
    Ort:
    Irgendwo in Bayern
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 9 3900XT, Wassergekühlt
    Grafikkarte:
    Gigabyte Aorus Xtreme Waterforce WB RTX 3090
    Motherboard:
    Gigabyte Aorus Xtreme X570
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 CL 14
    Laufwerke:
    Samsung 850pro 256 GB, Samsung 950pro 1TB, Samsung 960evo 1TB, Samsung 970evo 256 GB
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Z-XR
    Gehäuse:
    Phanteks Enthoo Pro 2
    Maus und Tastatur:
    Razer, Logitec G910
    Betriebssystem:
    Windows 10 64bit
    Monitor:
    LG OLED48CX8LC
    Die bei PETA spinnen einfach. Das ist ein Spiel und nicht die Wirklichkeit. Als ob es keine anderen Probleme auf der Welt gibt als Tiere in Spielen zu "schützen".
     
  5. Trivok

    Trivok
    Registriert seit:
    10. September 2019
    Beiträge:
    120
    Genau deswegen kann ich PETA nicht ernst nehmen. Mit solchen Aktionen stempelt mein Kopf die automatisch als nicht zurechnungsfähig ab. Dann ist es auch egal, was die sonst noch zu sagen haben. Ich höre eh nicht mehr zu.
     
  6. MrMiles

    MrMiles
    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.541
    Mein RIG:
    CPU:
    i7-8700K @ 3.70GHz (6 Kerne, 12 logische Prozessoren)
    Grafikkarte:
    ASUS ROG Strix OC Gaming GeForce RTX 2070 Super 8GB
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
    RAM:
    32 GB 3000-14 Trident Z RGB K2 GSK
    Laufwerke:
    5x Samsung 860 Evo Pro 1TB
    Gehäuse:
    Thermaltake View 71 TG RGB
    Maus und Tastatur:
    Logitech G Pro & Logitech G910
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Acer Predator XB1 & 1x AOC M2470Sw
    Auf der einen Seite denke ich mir, klar Peta hat schon recht mit dem Statement. Auf der anderen Seite denke ich aber auch, das Spiel ist ab 18 - ich meine man kann schon von einer volljährigen Person erwarten Fiktion und Wirklichkeit auseinander zu halten oder zumindest zu hinterfragen.
     
    HerrMetzger, mike81, Creeb und 8 anderen gefällt das.
  7. raven1386

    raven1386
    Registriert seit:
    18. September 2012
    Beiträge:
    53
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5800X
    Grafikkarte:
    Asus ROG Strix RTX 3080 O10G V2 (LHF)
    Motherboard:
    MSI MAG X570 Tomahawk WiFi
    RAM:
    32 GB DDR4 (2x 16 GB) G.Skill RipJaws V - 3200 MHz, Timings: 14-14-14-34
    Laufwerke:
    SSD 1: Samsung m.2 SSD 980 Pro PCIe 4.0 (256 GB)
    SSD 2: Gigabyte Aorus m.2 PCIe 4.0 (2 TB)
    Blu-Ray-Brenner: LG BH16NS55
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Z
    Gehäuse:
    beQuiet! Dark Base Pro 900 Rev.2 (invertiert)
    Maus und Tastatur:
    Tastatur: Coolermaster CM Storm
    Maus: Roccat Tyon
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    LG 34GN850 (21:9 - 3440 x 1440 - 144 Hz)
    Für mich ist Tierschutz sehr wichtig und Tierquälerei, egal wo und egal auf welche Weise, ist für mich nicht duldbar. Aber was die PETA hier wieder macht, ist lächerlich. Far Cry 6 ist ein Spiel, ein SPIEL! Das nehme ich als geistig gesunder Erwachsener nicht ernst.

    Sollte die PETA dann vielleicht auch jegliches Märchen der Welt verbieten lassen, in dem Wölfe als "böse" dargestellt werden, was eine absolute Verzerrung der Realität ist?

    Am Ende muss wirklich ALLES verboten werden, denn irgendwo gibt es an allem was auszusetzen, sei es, weil mit irgendeiner Aussage ein Volk, eine Religionsgemeinschaft oder eine Hautfarbe beleidigt wird oder durch Medien wie Bücher, Filme, Musik oder Spiele aus der Vergangenheit, die ebenfalls irgendwo irgendwen beleidigen könnten.
     
  8. sk21 gesperrter Benutzer

    sk21
    Registriert seit:
    4. Oktober 2021
    Beiträge:
    13
    Bei PETA habe ich manchmal den Eindruck, es handelt sich um eine Satiregruppe. Man kann natürlich Gewalt in Spielen kritisieren, aber ich würde mal behaupten der Brathähnchen Kampf, gehört zu den harmloseren Beschäftigungen im Spiel, zumindest wenn man betrachtet, wie viele Leute man in den Vorgängern immer unter die Erde gebracht hat.
     
  9. Blackknight

    Blackknight
    Registriert seit:
    11. März 2000
    Beiträge:
    8.020
    Ort:
    Irgendwo in Bayern
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 9 3900XT, Wassergekühlt
    Grafikkarte:
    Gigabyte Aorus Xtreme Waterforce WB RTX 3090
    Motherboard:
    Gigabyte Aorus Xtreme X570
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 CL 14
    Laufwerke:
    Samsung 850pro 256 GB, Samsung 950pro 1TB, Samsung 960evo 1TB, Samsung 970evo 256 GB
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Z-XR
    Gehäuse:
    Phanteks Enthoo Pro 2
    Maus und Tastatur:
    Razer, Logitec G910
    Betriebssystem:
    Windows 10 64bit
    Monitor:
    LG OLED48CX8LC
    Satire trifft es ganz gut. Die meckerten ja auch bei CoD 4 das man eine (ich glaube es war) eine Ratte getötet hat, aber die hat uns zuerst angegriffen und wir mussten uns halt verteidigen. Die haben einfach nicht alle Tassen im Schrank, genauso wie die grünen. :spinner:
     
    SchnabeltierX, chueche, Magmos und 5 anderen gefällt das.
  10. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.421
    Da das ganze auch noch komplett überzeichnet und wie Tekken inziniert ist, sehe ich da absolut kein Problem :nixblick: In Last of Us 2 hacke ich Leuten die ganz nett scheinen mit einer Axt in den Kopf. Solange es ins Szenario und in die Welt passt, ist es halt sinnvoll. Genau wie der Walfang in Ac4.

    Nur weil etwas geschmacklos ist, ist es nicht gleich verwerflich.

    Grundsetzlich würde ich mir hier aber oft eine ernsthaftere und glaubhaftere Inzinierung wünschen. In einem Red Dead Redemtion 2 fühlt sich das jagen schon ganz schön hart an, im vergleich zu Ubisoft Titeln.
     
    manfred4281 und Blackknight gefällt das.
  11. Schödel

    Schödel
    Registriert seit:
    24. Februar 2016
    Beiträge:
    14
    Die gute alte PETA. Ich mein. Man kann von ihr halten was man will. Sie tut viel gutes. Sie geht mit manchen Forderungen vielleicht auch ein wenig zu weit. Aber sowas is dann doch eher belustigend als wirklich schlimm. Es gab ja als Animal Crossing New Horizons raus kam genau so nen Aufschrei wegen den Fischen und Insekten. Ich denke aber fast da sie das nur machen damit man sich an sie errinert. Und hey! Das klappt ganz gut!
     
  12. Balthamel Kam, sah, siegte.

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    37.488
    Das lustigste ist ja, dass man in Far Cry 6 dutzende von menschlichen Gegner tötet. Das scheint PETA nicht die Bohne zu interessieren, aber bei einem Hahnenkampf hört der Spaß auf. Hat ein bisschen was von Satire. :ugly:
     
    chueche, mike81, Magmos und 7 anderen gefällt das.
  13. sk21 gesperrter Benutzer

    sk21
    Registriert seit:
    4. Oktober 2021
    Beiträge:
    13
    War die Ratte nicht in BF3?
    Es "sterben" massenhaft Menschen in den Spielen, aber wenn es ein Tier im Spiel erwischt ist es der Weltuntergang. Man könnte dieser Organisation fast Menschenhass unterstellen.
     
    chueche, flarger, mythx und 4 anderen gefällt das.
  14. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.852
    Naja, ob es so gut ist, dass man sich an sie nur als bekloppte Vollpfosten erinnert die nicht zwischen Fiktion und Wirklichkeit unterscheiden können wage ich zu bezweifeln.
    Letzten endes kann ich sowas nicht ernstnehmen, und damit auch nicht die Organisation die dahinter steckt.
    Ich würde eher sagen das die PETA sich damit ins eigene Knie schießt.
     
    dmsephiroth, Magmos, manfred4281 und 2 anderen gefällt das.
  15. Blackknight

    Blackknight
    Registriert seit:
    11. März 2000
    Beiträge:
    8.020
    Ort:
    Irgendwo in Bayern
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 9 3900XT, Wassergekühlt
    Grafikkarte:
    Gigabyte Aorus Xtreme Waterforce WB RTX 3090
    Motherboard:
    Gigabyte Aorus Xtreme X570
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 CL 14
    Laufwerke:
    Samsung 850pro 256 GB, Samsung 950pro 1TB, Samsung 960evo 1TB, Samsung 970evo 256 GB
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Z-XR
    Gehäuse:
    Phanteks Enthoo Pro 2
    Maus und Tastatur:
    Razer, Logitec G910
    Betriebssystem:
    Windows 10 64bit
    Monitor:
    LG OLED48CX8LC
    Gut dann halt BF 3. Alles schon ewig her. Da verwechselt ein alter Herr schon mal was :)
    Aber es bleibt das selbe, man wird angegriffen und verteidigt sich und die Peta heult rum weil man ein "Tier" getötet hat...
     
  16. M3ikl

    M3ikl
    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Beiträge:
    143
    Hmmm... PETA? Sind das nicht die bei denen Tierschutz eher als Vehikel fürs Marketing wirkt? Ich muss immer an das Affen-Selfie denken bei dem PETA die Rechte für das Bild für den Affen einklagen wollte was den Fotografen aufgrund des jahrelangen Rechtsstreits finanziell ruiniert hat. Ich glaube dem Affen war es egal ob er die Rechte an dem Bild hat oder nicht....
    Selbst wenn die Hahnenkämpfe aus dem Spiel fliegen würden hätte es nicht ein lebendiges Tier besser, warum also sollte etwas geändert werden? Gibts denn nicht genug Bedarf an realem Tierschutz oder will die PETA das den richtigen Tierschutzogranisationen überlassen?
     
  17. eismann872

    eismann872
    Registriert seit:
    22. Mai 2020
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Berlin
    Das ganze ist so lächerlich und erinnert an die schwachsinnige Killerspieldebatte. Nach meinem Empfinden erweist sich PETA mit solchen Aktionen einen Bärendienst!
     
    manfred4281 und Mercedes-Freak gefällt das.
  18. MrMiles

    MrMiles
    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.541
    Mein RIG:
    CPU:
    i7-8700K @ 3.70GHz (6 Kerne, 12 logische Prozessoren)
    Grafikkarte:
    ASUS ROG Strix OC Gaming GeForce RTX 2070 Super 8GB
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
    RAM:
    32 GB 3000-14 Trident Z RGB K2 GSK
    Laufwerke:
    5x Samsung 860 Evo Pro 1TB
    Gehäuse:
    Thermaltake View 71 TG RGB
    Maus und Tastatur:
    Logitech G Pro & Logitech G910
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Acer Predator XB1 & 1x AOC M2470Sw
    Ich musste eben an WoW Haustierkämpfe denken. Damit habe ich mir sehr lange die Zeit vertrieben, vor allem wegen der Erfolge und dem Sammeln.

    Da kannst du Eichhörnchen gegen Hundewelpen kämpfen lassen, Katzen gegen Hasen oder Schildkröten gegen Hühner. Oder eben auch Hühner gegen Hühner, die Kombinationen sind quasi "unendlich".

    Gabs dazu mal ein Statement? Oder ist das dann doch wirklich erkennbar zu weit von der Realität entfernt?
     
    manfred4281 und Mercedes-Freak gefällt das.
  19. RasAlHim

    RasAlHim
    Registriert seit:
    8. Juni 2016
    Beiträge:
    4
    Peta schläfert mehr Tiere ein als man im ganzen Spiel selber jagen könnte.
    Dass hier mal wieder sie sinnlose Unterscheidung zwischen digitalen Menschen und digitalen Tieren getroffen wird, dazu muss man glaube ich nix mehr sagen
     
  20. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    12.295
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800x
    Grafikkarte:
    Gigabyte RTX 3080 Ti Gaming OC
    Motherboard:
    MSI B450 Tomahawk Max
    RAM:
    32 GB DDR4 3600Mhz
    Soundkarte:
    Asus Xonar
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Asus Rog Spatha und Logitech G915 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    einfach nicht mal ne meldung dazu rausbringen wäre das beste. Das was nicht weitergetragen wird ist irrelevant. Merkt dann auch die PETA.
     
  21. bigspid

    bigspid
    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    18
    Hahahahaha geile Aktion. Ubisoft hat es wieder geschafft ein (unnötiges) Minispiel einzubauen, was ihnen zuverlässig durch die PETA einen PR-Boost auch auf Medien bringt, die sich nicht ausschließlich mit Videospielen beschäftigen :D
     
  22. bigspid

    bigspid
    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    18
    Sorry das ist Blödsinn und Anti-PETA Propaganda. Das ist ne Fake News die schon kurz nach Verbreitung korrigiert wurde. Die PETA Organisationen schläfern zwar Tiere ein, aber nur die, die nicht mehr überlebensfähig sind oder so misshandelt, dass sie leiden. Dass PETA Leuten ihre Haustiere wegnimmt, um sie einzuschläfern, stimmt nur in den Fällen, wo neureiche Menschen irgendwelche Wildtiere halb verstümmelt als Haustiere halten. Wie zB Tiger mit amputierten Krallen etc.

    Bin kein Fan und auch kein Mitglied der PETA, weil sie oft durch solche Aktionen wie hier durch Inkompetenz auffallen...aber Fake News verbreiten muss auch nicht sein.
     
  23. IamYvo

    IamYvo
    Registriert seit:
    23. Mai 2013
    Beiträge:
    625
    Wobei man sagen muss, dass dieses Minispiel wirklich komplett unnötig und dumm ist. Reines Pr-Material.
     
  24. tralindo

    tralindo
    Registriert seit:
    30. Juli 2020
    Beiträge:
    1
    Haben eh lange gebraucht, um zu reagieren. Mussten vorher noch mitn Hasen knutschen. Daher die Verspätung. Tierschutz gut und schön. Aber lasst uns in unserer digitalen Spielewelt in Ruhe.
     
  25. hankhunter

    hankhunter
    Registriert seit:
    6. September 2008
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Hat schon mal den Alk eingelagert.
    Sorry aber das ist doch bekloppt. Hat den PETA nichts wichtigeres zu tun als Satire zu machen? Nachher sieht man irgendwelche Aktionen wie "Auch Polygone haben Gefühle" oder so ähnlich.:hammer:
     
    manfred4281 gefällt das.
  26. TJHC

    TJHC
    Registriert seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Dann bin ich bekennender Speziesist und ich habe Angst vor jedem, der die Unterscheidung zwischen Mensch und Tier nicht macht. Und glaubt man Wikipedia, so gibt es zumindest einige Lateinamerikanische Länder, in denen Hahnenkämpfe verbreitet sind. Rassistisch bzw. fremdenfeindlich (Rassismus impliziert für mich immer eine gewisse pseudobiologische Theorie hinter Aussagen) ist das für mich daher auch nicht.

    Bei einer Killerspieldebatte verstehe ich immerhin noch, warum sich Leute an der simulierten Tötung stören. PETA dagegen argumentiert auf einer grundlegend von meiner verschiedenen Weltanschauung.
     
  27. Akuma From Helli

    Akuma
    Registriert seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    35.520
    Ort:
    Far far away
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800X 8x 3.90GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2070Super VENTUS GP OC DDR6 8GB
    Motherboard:
    Gigabyte B550 AORUS PRO AM4
    RAM:
    32GB G.Skill Aegis DDR4-3200 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Viele
    Gehäuse:
    650 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    2x
    Wir erinnern uns an Black Flag was ja so böööööööööööse war und wo die PETA auch gejammert hat :ugly:
     
    hankhunter gefällt das.
  28. ker.blam

    ker.blam
    Registriert seit:
    28. Februar 2013
    Beiträge:
    3
    Einfach die (für dich irrelevante) Meldung nicht auch noch kommentieren und somit noch mehr Aufmerksamkeit schenken. ;-)
     
    Mercedes-Freak gefällt das.
  29. voodoocola

    voodoocola
    Registriert seit:
    4. Februar 2018
    Beiträge:
    17
    Tierschutz ist natürlich ein wichtiges Thema, das hier jedoch ist von Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Ist wie mit allen Extremen, keins ist gut.
     
    hankhunter, Blackknight, chueche und 5 anderen gefällt das.
  30. SorrowThorn

    SorrowThorn
    Registriert seit:
    28. Januar 2019
    Beiträge:
    1
    Nuja... Wenn man sich sonst kaum in die Schlagzeilen bringt, muss man halt n Medium nehmen, welches die (meiner Meinung nach) bescheuerte Botschaft halt in die unendlichen digitalen Weiten der weltweiten Wundertüte rausschiesst.

    In diesem Sinne: PETA = People Eating Tasty Animals :D
     
  31. Fiesfee Mitmobsterin

    Fiesfee
    Registriert seit:
    30. Oktober 2017
    Beiträge:
    9.775
    Oder man versucht (eventuell anhand des Namens der Organisation) die Zielsetzung zumindest rudimentär zu verstehen, unabhängig davon was man diesem speziellen Fall hält.
     
    Olec gefällt das.
  32. Lofwyr

    Lofwyr
    Registriert seit:
    20. Juli 2019
    Beiträge:
    31
    Ich bin verwirrt. Was hat Peta mit Tierschutz zu tun? Nicht falsch verstehen, ich finde Tierschutz wichtig, aber Peta ist eine große Marketingveranstaltung, die den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen versucht und sich selbst oftmals eher zweifelhaft verhält
     
    hankhunter und Nino_Chaosdrache gefällt das.
  33. Olec GIB Technologie!

    Olec
    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    7.833
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1700 8x 3.00GHz + Thermalright True Spirit 140
    Grafikkarte:
    8GB MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G Aktiv
    Motherboard:
    MSI X370 GAMING PRO CARBON AMD X370
    RAM:
    2x 16GB Crucial Ballistix Sport LT Dual Rank DDR4-3200
    Laufwerke:
    120GB Samsung 750 Evo 2.5"
    2x 500GB Samsung 850 Evo 2.5"
    LG Electronics BH16NS55
    Soundkarte:
    FiiO E10K Olympus 2 + Beyerdynamic DT 770 PRO 32 Ohm + Antlion Audio modmic V5
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 + be quiet! Dark Power Pro 11 550W
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech G402 Hyperion Fury
    Tastatur: Logitech G810 Orion Spectrum

    Flightsticks:
    Rechte Hand: VPC WarBRD Base + VPC Constellation ALPHA-R
    Linke Hand: VPC WarBRD Base + VPC Constellation DELTA
    Hinterhand: 2x Thrustmaster T16000M FCS
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    27" Dell S2716DG schwarz
    Bisherige argumentative Fehler:

    - "Ist doch nur ein Spiel" ist kein Argument, denn damit kann man auch Vergewaltigung in Spielen rechtfertigen. Es geht immer darum was eine Gesellschaft in ihrer Kultur dargestellt haben möchte und was nicht.
    - "Ja, aber es werden Menschen reihenweise getötet." und wo steh, dass die PETA das toll findet? Es ist nicht deren Aufgabe alles mögliche zu bekämpfen, sondern das in ihrem Wirkbereich, das was ihre Aufgabe ist.
    - "Damit ist kein Tier gerettet.", nein direkt natürlich nicht. Allerdings macht die latino PETA über diese Aktion auf ein größeres Problem in ihren Breitengraden aufmerksam. Wer denkt, dass sie tatsächlich vermuten an dem Spiel wird irgendwas geändert, der irrt. Das ist PR. Mit dieser retten sie auf lange Sicht gesehen schon Tiere, denn so verankern sie langsam aber sicher in den Köpfen "Hahnenkampf ist eigentlich scheiße.".
     
    Chewie1802, Th4R, nofxman und 6 anderen gefällt das.
  34. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.852
    Ein Spiel ist ein Spiel, ist ein Spiel, ist ein Spiel. Warum verachten wir Vergewaltigung in Spielen, und wer sowas in einem Spiel abbildet muss sich dafür rechtfertigen, währen es als "normal" gilt in GTA mit seinem Auto in eine Menschemenge zu rasen, oder die "Abkürzung" durch den Park zu nehmen? In einem Spiel kann, und sollte, man alles tun dürfen was man möchte. Wem Schadet eine Vergewaltigung in einem Spiel?

    Es ist auch nicht ihre Aufgabe für Tierschutzeinzutreten. Die PETA ist keine offizielle durch die Bürger beauftragte Organisation. Die PETA kann sich einsetzen wofür sie will.

    Damit ändert sich rein garnichts. In den Gesellschaften in denen Hahnenkampf was tolles ist, wird sich nichts daran ändern, weil die PETA sagt das Hahnenkampf scheiße ist. Wenn es denn da überhaupt ankommt. Der Walfang wird auch seit Jahrzehnten kritisiert, und das stört die Verantwortlichen in Japan und Island mal so garnicht.
     
  35. xeboxe

    xeboxe
    Registriert seit:
    13. Februar 2016
    Beiträge:
    2
    Peta kümmert euch lieber im Real Life um solche Dinge als in der Digitalen Welt mit euren Doppelmoral es geht doch nur ums Geldverdienen.
     
  36. Gustav Gammelzahn

    Gustav Gammelzahn
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    1.382
    Hoffe, Ubisoft lässt sich nicht beirren und behält die spaßigen Hähnenkämpfe drin. Auch gerne noch ausbauen.
     
    Nino_Chaosdrache und ramireza777 gefällt das.
  37. sk21 gesperrter Benutzer

    sk21
    Registriert seit:
    4. Oktober 2021
    Beiträge:
    13
    "People for the Ethical Treatment of Animals"
    Aber wo genau befinden sich in Far Cry Tiere, die die Definition erfüllen, um überhaupt als solches bezeichnet zu werden? Also ich sehe dort nur unterschiedlich geformte Polygonhaufen.
     
    Nino_Chaosdrache gefällt das.
  38. Galain_

    Galain_
    Registriert seit:
    2. Dezember 2015
    Beiträge:
    2
    Muss ich auch ein schlechtes Gewissen haben wenn ich vor dem Imbisswagen stehe und die lecker aufgereihten Grillhähnchen sehe und mir das Wasser im Mund zusammen läuft?
    Ist doch auch irgendwie "eine Verherrlichung von Gewalt gegen Tieren"...
     
  39. ramireza777

    ramireza777
    Registriert seit:
    4. September 2012
    Beiträge:
    511
    Tierschutz sollte genau hier enden meiner Meinung nach.

    Man muss nicht alles gut finden, keine Frage! Mmn wird schon genug gestrichen, gecancelt, tabuisiert und verändert. Ich persönlich brauche keine Hahnenkämpfe in Spielen, ich finde das auch geschmacklos. Aber so etwas virtuell darstellen muss in einer freiheitlichen Gesellschaft erlaubt sein. Irgendwo muss einfach mal ne Grenze gezogen werden, ansonsten leben wir in einer ziemlich traurigen, gleich geschalteten Welt in der sich kaum noch kreative Energie entwickeln kann.

    Denn wenn man konsequent ist dann muss auch jede, überzogene Gewalt gegen Menschen aus solchen Spielen und anderen Medien verschwinden. Eins ganzes Genre (Exploitation) würde damit begraben werden. Nochmal: Es muss nicht jedem gefallen. Aber bitte nicht noch mehr Tabus und Verbote.
     
  40. ramireza777

    ramireza777
    Registriert seit:
    4. September 2012
    Beiträge:
    511
    Es gibt nicht wenige Menschen die genau das begrüßen würden.
     
Top