Artikel: Kingdom Come: Deliverance nominiert für Computerspielpreis - Warum es erneut Kritik gibt

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zu Gamestar-Artikeln" wurde erstellt von SandroOdak, 8. März 2019.

  1. SandroOdak Redaktionsleiter der Herzen

    SandroOdak
    Registriert seit:
    18. September 2015
    Beiträge:
    167
    Ort:
    München
    Mein RIG:
    Monitor:
    vorhanden
    Hier findet ihr die Diskussion zur News "Kingdom Come: Deliverance nominiert für Computerspielpreis - Warum es erneut Kritik gibt und was Historiker dazu sagen"

    Den Artikel findet ihr hier.

    Bitte beachtet in diesem Zuge unsere Kommentar - und Forenregeln.
     
  2. jan_r

    jan_r
    Registriert seit:
    14. Mai 2016
    Beiträge:
    349
    Na, wohl nochmal anders überlegt wo die Diskussion stattfinden soll bei dem Thema? :-P
     
    Blumenkohl gefällt das.
  3. SandroOdak Redaktionsleiter der Herzen

    SandroOdak
    Registriert seit:
    18. September 2015
    Beiträge:
    167
    Ort:
    München
    Mein RIG:
    Monitor:
    vorhanden
    Das war mein Fehler. Der Artikel hätte von Anfang an ins Forum gehört. Beim Veröffentlichen habe ich es vergessen. Leider war ich dazwischen nicht zu Hause und hatte keinen Zugriff auf das System.

    Weil in der Zwischenzeit wirklich hässliche Kommentare veröffentlicht wurden: Dafür möchte ich mich entschuldigen. Das spiegelt nicht die Meinung der GameStar wider.
     
    Mary Marx, Olec, jan_r und 4 anderen gefällt das.
  4. Granthoras

    Granthoras
    Registriert seit:
    15. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Warum wurden die Kommentare denn alle ausgeblendet? ich verstehe ja, die Diskussion ins Forum zu verlegen, aber normale Kommentare, die ja schon viele Likes hatten hätte man doch stehen lassen können? Finde ich etwas unschön
     
    kritze74, JBee, PhobosMoon und 2 anderen gefällt das.
  5. Apfelkompott

    Apfelkompott
    Registriert seit:
    6. März 2019
    Beiträge:
    2
    Aus welchem Grund wurde mein Beitrag hier soeben ohne Begründung gelöscht?
     
  6. SandroOdak Redaktionsleiter der Herzen

    SandroOdak
    Registriert seit:
    18. September 2015
    Beiträge:
    167
    Ort:
    München
    Mein RIG:
    Monitor:
    vorhanden
    Die Kommentare sind nicht gelöscht, sondern nur nicht mehr öffentlich sichtbar. Wir werden Montag überprüfen, ob es Sinn ergibt, sie wieder anzuzeigen - jedoch diejenigen zu sperren, die gegen unsere Regeln und unsere Werte verstoßen.
     
    Waldkauz, JBee, Olec und 2 anderen gefällt das.
  7. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    27.379
    Bei Vergesslichkeit empfehle ich Voltax. :yes: :frieden:

    Hatte mich vorhin schon gewundert, warum der Artikel so online ging und die Diskussion nicht gleich im Forum war. Die Entgleisung war ja bei solch einem Thema eigentlich unvermeidlich... nur doof, das ich jetzt nicht mehr sehen kann, was mir geschrieben worden ist. :ugly:
     
  8. i.z.

    i.z.
    Registriert seit:
    21. September 2013
    Beiträge:
    234
    Dann hier auch noch mal die Podcast-Empfehlung Runde 150 "Auf ein Bier" zum Thema "Können Spiele historisch akkurat/authentisch sein, speziell - aber nicht ausschließlich - am Thema Kingdom Come: Deliverance:

    gamespodcast.de/2018/02/18/runde-150-warum-spiele-nie-historisch-akkurat-sein-koennen/

    Eine unaufgeregtere, sachlich-fundiertere und ausführlichere Diskussion dieses Themas wird man - zumindest in Deutscher Sprache und abseits des universitär-wissenschaftlichen Diskurses - nicht finden, behaupte ich jetzt einfach mal.
     
    Fade_to_Black und SirDrinkalot gefällt das.
  9. SandroOdak Redaktionsleiter der Herzen

    SandroOdak
    Registriert seit:
    18. September 2015
    Beiträge:
    167
    Ort:
    München
    Mein RIG:
    Monitor:
    vorhanden
    Weil dein Beitrag gegen unsere Kommentar-Richtlinien B), F) und H) verstößt. Wenn du etwas sinnvolles zu dieser Diskussion beitragen möchtest - gerne auch eine Meinung, die anders ist als meine/unsere: Be my guest.

    Wenn du nur Hass verbreiten willst: Dafür werden wir dir hier keine Bühne bieten. Das musst du dann wohl woanders machen.

    Ich habe deinen Beitrag jetzt erneut gelöscht.
     
    Mary Marx und shirowtaku gefällt das.
  10. Soisus

    Soisus
    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    1.360
    Massenzensur. Nett.
     
    Orthus90, Dode und Vapnatak gefällt das.
  11. Blumenkohl

    Blumenkohl
    Registriert seit:
    7. Januar 2019
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Freiburg
    Mein RIG:
    CPU:
    4790k
    Grafikkarte:
    MSI 970
    RAM:
    16
    Naja, was willst machen. Die Leute verdienen hier ihr Geld mit der Seite.

    Daß dann von allen Seiten die Spinner anturnen und die Diskussion unsachlich machen, das ist klar. Und da hast noch das Problem, daß halt jeder nach Bedarf durch das "Trollen" Öl ins Feuer gießen kann. In dem er dann halt das eine oder andere schreibt, von dem er auch nicht mal überzeugt ist, sondern nur Terror schieben will. Oder halt gezielt Leute anreizt.

    Aber sind wir mal ehrlich, es werden gezielt mittlerweile Zustände in den "westlichen" Gesellschaften hergestellt, welche dies halt a) nun im Internet möglich machen und b) später ins Reallife (was dann halt nicht mehr "sperrbar" ist und spätestens hier wird es ziemlich gefährlich) tragen und das ist gewollt. Und wenn man sich die gezielte Gesellschaftsentwicklung ansieht, welche nicht zufällig passiert, dann ist halt auch genau das willentlich herbeigeführt. Naiv wer hier etwas anderes glaubt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2019
  12. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    11.295
    Wenn man das Spiel gespielt hat, wird man sogar merken, dass es mit Vorurteilen gegenüber Menschen aus anderen Volksgruppen im Mittelalter sogar sehr gut umgeht. Es gibt da eine sehr schöne Quests über das was die Menschen so über die Kumanen innerhalb der Spielwelt denken. Auch gibt es wunderbare Quests zum Thema Religion.


    Und wer jetzt damit ankommt, dass das Spiel die Kumanen als das muslimische Böse darstellt, hat es einfach nicht gespielt. Sie sind ein Teil der im Spiel feindlichen Armee, aber sie werden nie als nur Böse dargestellt, weil der Konflikt viel komplexer und politischer ist und nichts mit Religion oder Rassen am Hut hat.


    die Kritik am Spiel ist wirklich SJW Schwachsinn, von Leuten die mit der politischen Meinung eines der Chef Entwickler nicht klar kommen. Der ist halt so drauf, schön und gut, seine Sache, aber das hat absolut keine Auswirkungen auf das Produkt.


    Wo man Kingdome Come durchaus kritisieren kann ist bei der Frauen Darstellung, die zwar am Anfang sehr gut ist, aber die weiblichen Hauptrollen, sobald man sie ins Bett bekommen hat, völlig aus der Handlung wirft, was ich sehr schade fand, aber das könnten sie noch mit dem großen DLC retten!
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2019
  13. Apfelkompott

    Apfelkompott
    Registriert seit:
    6. März 2019
    Beiträge:
    2
    Mein Kommentar verstößt, nachdem ich extra noch einmal einen Blick auf die K.-R. geworfen habe, nicht gegen die "Kommentar-Richtlinien B), F) und H)".

    Dass ich Hass verbreite, ist eine üble Unterstellung, die ich mir verbitte. "Üble Nachrede" wird im Strafgesetzbuch unter $ 186 abgehandelt und mit "Freiheitstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe, wenn die Tat öffentlich ..... begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

    Und da Sie diese üble Nachrede nicht begründen können, wird einfach mein Beitrag gelöscht, um Mitlesern eine eigene Einschätzung der Sachlage zu verunmöglichen.

    Meinungsfreiheit und Pluralismus früher nur erlaubt auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung, heute nur in einem künstlich eingeengtem Meinungskorridor, der durch Medienöffentlichkeit, NGOs und Pressure Groups immer weiter garottiniert wird.

    Sie haben hier das Hausrecht und zensieren einfach, was nicht in Ihr Weltbild passt. Da ich nicht gegen Windmühlenflügel zu kämpfen gedenke, werde ich meinen Beitrag nicht noch einmal posten - Sie können also ganz beruhigt jetzt schlafen gehen.

    Und Ihre Zensoren ab morgen wieder ihres Amtes walten lassen, um eine Diskussion im Keim zu ersticken.
     
  14. Bätmähn

    Bätmähn
    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Daheim
    War letzte Woche auch bei Prof. Kusber, dem Osteuropa-Experten an der Uni Mainz und er hat auch nochmal klar gestellt, dass er es für ziemlich unwahrscheinlich hält, dass in Böhmen zu der Zeit irgendwelche Menschen afrikanischer Herkunft rumlaufen würden.
    Der dargestellte Fakt, dass man nicht auf Menschen 'anderer Ethnien' trifft, stimmt natürlich nicht, denn die Kumanen sind ja ursprünglich auch eine andere Ethnie. Am Anfang des Spiels trifft man ja auch auf einen Deutschen, der ist auch aus einer anderen Ethnie.
    Vielleicht sollte man den Punkt nochmal anpassen.

    Edit: Achso und zu Heinreich: Da merkt man halt, dass das Spiel ein Spiel ist und Spiele halt nach der klassischen Heldenreise ablaufen. Stört mich jetzt nur bedingt. Im echten Mittelalter ist man auch nicht im Level aufgestiegen oder so. Also passt schon. Spielmechanik und Storytelling streben halt oft auseinander.
     
  15. Teralon

    Teralon
    Registriert seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    156
    "
    Schön das du das verstanden hast. Mache ich bei mir zu Hause auch so.
    Wenn mir etwas Gesagtes ganz gehörig gegen den Strich geht weise ich Denjenigen darauf hin das ich sowas hier nicht hören will und wenn er/sie nicht aufhört, dann kann mit den Bäumen draussen vorm Haus diskutiert werden.
     
    noom, Der_Vampyr und RandalenJoe gefällt das.
  16. Laub

    Laub
    Registriert seit:
    28. Dezember 2018
    Beiträge:
    18
    Ich finde es einfach schrecklich das so eine Meinungsmache gemacht wird. Das hat für mich persönlich, was der Herr da twitterte, nix mehr mit Journalismus am Hut.
    Ich meine, mal ernsthaft jetzt, wie kommt man auf sowas? Unsere Kontrolle bei Spielen ist doch auch sehr streng. Wenn da sowas ansatzweise aufgefallen wäre das man bewusst andere, böswillig ausgrenzt, wäre es hier wahrscheinlich gar nicht zugelassen worden. Das vergessen scheinbar auch viele.
    Ich finde das total überzogen und bin der Meinung das es das Spiel in ein falsches, schlechtes Licht rückt. Von jemanden, der überhaupt null Ahnung hat.
    Würde man das mittelalterliche Italien nehmen, da schwirrt dann alles mögliche an Menschen rum. Weil es eben so gelegen ist.
    Und jetzt mal ganz realistisch: Zu einer Zeit, wo die Leute alles mögliche glauben und auch nicht, die bösen Kräuterweiber auf dem Scheiterhaufen endeten... wie hoch wäre die Überlebenschance von jemanden der wirklich schwarz ist und dort einfach herumspaziert? Umgekehrt: Gehe als weiße Person allein nach Afrika zu einer Zeit, wo die auch keine Weißen kannten. Da hat man wahrscheinlich ebenso blöd geguckt.
    Würde ich ein Spiel machen, würde ich einfach danach gehen, weil es für mich logisch klingt. Nicht weil ich die Menschen hasse oder gar ein Rassist bin. Und halt nachdem wie das Mittelalter nach Büchern und Aussagen gestaltet ist.
    Aber nein, da kommt dann so ein Oberschlauer daher und brüllt Rassismus. Kann ich den ernst nehmen? Nein. Aber ich finde das, gelinde gesagt, komplett bescheuert.
     
  17. Blumenkohl

    Blumenkohl
    Registriert seit:
    7. Januar 2019
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Freiburg
    Mein RIG:
    CPU:
    4790k
    Grafikkarte:
    MSI 970
    RAM:
    16
    Was ich nicht verstehe ist die Verlagerung von Kommentaren zum Forum.

    Ich meine he, die Leute müßen sich ja für beides anmelden, beides ist offen einsehbar und, was das wichtigste ist, beides muß man moderieren und dann mit mühevoller Kleinarbeit das mistige rauslöschen.

    (Stell Dir mal vor, Du hast bei der "GS" oder sonstwo, was weiß ich, z.B. bei der "Welt", "RTL", "Bild", "Aktuelle Kamera", den Job, die Kommentare nach "Tauglichkeit" zu sortieren, da wirst ja irre dabei.)
     
  18. Hank J.

    Hank J.
    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    18.185
    einen kommentar kann man auch schnell im vorbeigehen rauskotzen, das forum scheint für die allermeisten eine gewisse psychologische hürde darzustellen. sieht man alleine schon daran, dass die kommentarfunktion fleissig genutzt wird, gerade bei heiss diskutierten themen, im forum bleiben aber die threads zu denselben themen oftmals extrem überschaubar und klein.
     
    Teralon gefällt das.
  19. WiLDSCHWEiN

    WiLDSCHWEiN
    Registriert seit:
    19. Februar 2019
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bayern, Gröbenzell
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8750H (2.2 Ghz)
    Grafikkarte:
    Geforce GTX 1060 (6GB)
    Motherboard:
    Intel
    RAM:
    16 GB
    Laufwerke:
    ...
    Soundkarte:
    Realtek (Dolby Atmos)
    Gehäuse:
    Notebook
    Maus und Tastatur:
    Logitech G 402
    Betriebssystem:
    Windows 10 Home
    Monitor:
    Notebook
    Traurig, wie hier wieder einige mit "Zensur" anfangen ohne offenbar zu wissen, was das Wort überhaupt bedeutet. So etwas wie Zensur gibt es in unserem Land nicht. Aber es gibt leider immer wieder Menschen, die überhaupt nicht merken, dass sie mit ihrer Wortwahl sozial verträgliche Grenzen zum Teil massiv überschreiten, weil sie nie gelernt haben, was es bedeutet, SACHLICH zu diskutieren. Entsprechend handelt es sich dann aber nicht mehr um Meinungsäußerungen, sondern um Angriffe - ob dies jene Leute dann verstehen oder nicht (weil sie es z.B. auch in ihrem privaten Umfeld so erlernt und gewohnt sind BSP: "Ja, ich red halt, wie mir der Schnabel gewachsen ist."), ist nebensächlich. Folgerichtig werden eben solche Kommentare dann gelöscht - das hat aber nichts mit Zensur zu tun sondern mit, eigentlich, trivialsten Verhaltensregeln und Umgangsformen.
     
    DaronLaible, Dracorage, Kiris und 5 anderen gefällt das.
  20. Tsuran

    Tsuran
    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    183
    Hinsichtlich des Tweets und des Unsinns, der darin steht keimt in mir immer wieder die Frage auf: "Was sagt das über seine sonstige Arbeit aus?" Wer als Journalist mit entsprechender Ausbildung IMMER NOCH fähig ist solch einen unsachlichen Empörungspost von der Leine zu lassen sollte vielleicht lieber erst mal bei sich selbst anfangen bevor er mit dem Finger auf andere zeigt.

    Dem Autor des Tweets kann übrigens in GS-Podcast Folge 51 gelauscht werden.

    Das Spiel wird nie und nimmer einen erwähnenswerten Preis in Deutschland gewinnen, genau wegen dieser Thematik.
     
    Ulfhednir und HenryChinaski gefällt das.
  21. Endriago

    Endriago
    Registriert seit:
    22. Oktober 2017
    Beiträge:
    59
    >>Ein Spiel, dessen Entwickler es als Feature verkauft, dass darin keine Schwarzen vorkommen?<<

    Hehe, ja genau das war's :D Steht sogar auf der Verpackung. "Komplett in weiß"
     
  22. Endriago

    Endriago
    Registriert seit:
    22. Oktober 2017
    Beiträge:
    59
    Also spätestens wenn ich in Österreich ein Youtube-Video noch sehen kann, das ausschließlich in Deutschland aufgrund des NetzDG wegen Hassrede gesperrt ist...dann weiß ich, dass es in diesem Land Zensur gibt.
     
  23. Kovahnii

    Kovahnii
    Registriert seit:
    21. Oktober 2012
    Beiträge:
    151
    Also ganz ehrlich: Ich weiß nicht was du gepostet hast. Aber ich habe noch nie persönlich erlebt, dass die GameStar Beiträge ohne Begründung löscht.

    Es gibt halt immer ein Unterschied wie Kritik vorgetragen wird. Wenn du sagen willst, dass das Spiel historisch nicht akkurat ist, oder das die Leute, die dem Spiel unterstellen, historisch nicht akkurat zu sein falsch liegen kannst du es halt immer auf mehreren Wegen Kundtun. Entweder "Ich bin andere Meinung, weil xx" oder halt deutlich unpassender wie " Die Leute sind dumm und haben keine Ahnung" . Und das man den unpassenderen Stil noch viel schlimmer gestalten kann ist wohl jedem bewusst.

    Was viele Leute immer noch nicht begreifen: Hass, Hetze, Rassismus oder was auch immer können nicht mit dem Schlagwort "Meinungsfreiheit" gerechtfertigt werden.
     
  24. Bergentrückung

    Bergentrückung
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    574
    Teilweise Wiederholung meines Kommentars:

    Ich finde es richtig, dass ihr Kommentare/Beiträge von Leuten, die sich daneben benehmen oder nur trollen wollen, ausblendet.

    Wisst ihr was ich noch richtig fände?
    Wenn ihr das auch bei solchen Tweets wie dem in der News machen würdet.
    Ich meine, der Mann hat selbst gemerkt was für einen Mist er verzapft hat, seinen Tweet gelöscht und sein Twitter auf privat gestellt.
    Das passt euch scheinbar nicht, nein, der Mann wird wieder auf die Bühne gezerrt, sein Tweet in eine eigene News verpackt und das ganze Dilemma der damaligen Diskussion wieder aufgerollt. Ist doch klar, dass sich da alle wieder aufregen.

    Warum? Warum müsst ihr ständig solchen Leuten eine Plattform bieten, die ganz offensichtlich nur Mist von sich geben? Weil die Leute da drauf klicken?
    Ihr kämt auch nicht auf die Idee eine News mit dem Titel "Kingdom Come: Deliverance: Warum Gamestar-User Apfelkompott erneut Kritik übt und warum wir das nicht akzeptieren!" zu erstellen.
    Meint ihr da entsteht eine wertvolle Diskussion draus? Ganz sicher nicht. Meint ihr die Leute klicken auf diese News? Aber sicher. Ist das Letztere das, was das Wichtigste ist? Sagt ihr es mir.

    Sowas lese ich hier einfach viel zu oft. Irgendwer twittert irgendeinen Blödsinn, 23 Leute reagieren drauf, Gamstar: "Das Internet spielt gerade verrückt" oder "Das Internet ist der Meinung, dass..."

    Eine einfache News zu Kingdom Come: Deliverance und diese Nominierung wäre doch vollkommen ausreichend gewesen.
     
    JBee, Dracorage, Stormbreaker und 13 anderen gefällt das.
  25. Tobi Wan Kenobi

    Tobi Wan Kenobi
    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.338
    Das mit "solchen Leuten eine Plattform bieten" denke ich mir auch ständig, wenn man mal so schaut was für unwichtige und kleinliche Dinge zu Nachrichten verarbeitet werden. Aber heutzutage muss aus jeder noch so kleinen Mücke ein Mammut gemacht werden, so dass sich möglichst viele Leute darüber aufregen können. Und die Leute regen sich ja auch gerne über alles auf. Eigentlich müsste man bei 90% solcher Meldungen einfach nur mit einem "Meh..." weiterscrollen und damit hat es sich. Aber es MUSS sich künstlich aufgeregt werden.
     
    hunter7j und _Marvin gefällt das.
  26. Quartermain

    Quartermain
    Registriert seit:
    18. Oktober 2016
    Beiträge:
    1
    Hallöchen,

    und puhh… was hier wieder geschrieben wird. Ich würd mich gern zum Thema Rassismus auch zu Wort melden, aber ich glaub das wär ein Ellen langer Text der sozialkritische Themen anschneiden würde und dem ein oder anderen übel aufstoßen würde. Was mir persönlich recht egal wäre. Da jeder seine Ansicht zum Leben hat "Freiheit" oder so ähnlich...selbst wenn diese "Freiheit" das Leben anderer einschränkt, Welches heute bei großen Themen stillschweigend hingenommen wird. Da stößt sich niemand daran, da wäre es aber gerade sooo wichtig. Naja, so isses eben, das Leben!
    Deshalb back to Kingdom Come.
    Mich würde interessieren ob ich auch Rassist bin, wenn ich Kingdome Come spiele? ich unterstütze das Spiel und es macht Spaß es zu spielen. Die Frage war retorischer Art. Selbst wenn X, Y, oder Z sagen würde JA du bist ein Rassist wenn Du dieses Spiel spielst, wäre es mir auch egal. Ich bin ein eigenständiger selbst denkender Mensch und ihr glaubt doch nicht, dass ein Game mein Ideale und charakterlichen Züge zum erschüttern bringt und ich plötzlich wild marodierend, hass verherrlichend durchs Land ziehe.
    Selbst das Unterstützen von fragwürdigen Instanzen/Menschen/Organisationen. Solange diese Leute es auf einen Markt geschafft haben oder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, werde ich den unterstützen der meine Interessen oder Vorlieben vertritt. Denn es gibt mehr als eine professionelle Instanz hier in Deutschland die EGAL wen auf den Markt/Öffentlichkeit zulässt. Diese Leute sind studierte hochdekorierte Menschen die uns hier in Deutschland vorschreiben was man darf und was man nicht darf. Und wenn es beispielsweise ein Spiel auf den Markt schafft das "hochgradig" rassistische Elemente enthält, was soll ich sagen... dann darf man sich nicht wundern, dass Menschen es spielen! So is das nun mal in Deutschland. Angebot und Nachfrage …
    Von den Menschen/Instanzen die dies hätten verhindern können und die keine Verantwortung übernehmen können mal abgesehen.

    Euch aber noch viel Spaß beim zocken von Kingdome Come, es ist ein super Game!
     
  27. ZielWasserVermeider

    ZielWasserVermeider
    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    9
    Der ursprüngliche Tweet wurde gelöscht, nachdem er in den Antworttweets, unter anderem auch von Daniel Vávra auf den Mist den er verzapft hat, hingewiesen wurde. In Zusammenhang zu der Nominierung KDCs für den Award ist das schon relevant. In einer weiteren Diskussion mit dem Tweetersteller wurden von ihm Links auf Artikel gegeben, die eher Ideologisch als sachlich argumentieren.

    Zumindest will er sich wohl nun erstmal kundig machen, bevor er weiter diskutieren will.

    Gruß
    Oli
     
  28. Verklärbär

    Verklärbär
    Registriert seit:
    11. Juni 2018
    Beiträge:
    12
    Mir tun ihre Familenangehörigen und Mitmenschen leid. Es ist wahrlich ein Ironie, dass ausgerechnet die, die sich für ach so tolerant halten meist pathologisch intolerant sind.

    Was der gute Mann schrecklich Böses gesagt hat, werde ich dank der Zensur ja nie erfahren, aber wahrscheinlich wich es halt vom üblichen Bild der Intoleranten ab. Das reicht ja mittlerweile schon. Kein Wunder das Politiker nur noch Worthülsen von sich geben.

    Dabei schaden die Meinungsterroristen der Demokratie so viel mehr, als die paar Hassschreier. Demokratie bedeutet auch unliebsame Meinungen anzuhören, andere Ansichten mit Gewalt zum Schwigen zu bringen ist das Kennzeichen einer Diktatur. Das die dazu neigen angeblich Ungebührliches sehr weit ins Absurde auszudehen, durfte man zuletzt in der DDR bewundern.

    Es macht mir immer mehr Angst, daß dieser Meinungsterror seit einigen Jahren und immer agressiver und selbstverständlicher, als Anstandskorrektur getarnt, Verbreitung findet.

    Brave new world !

    PS: Muss noch vom Ministerium der Wahrheit gegengelesen und überprüft werden !
     
    Kagarn, Rawday, HenryChinaski und 3 anderen gefällt das.
  29. Goblin Slayer

    Goblin Slayer
    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    12
    Die Diskussion mit der Hautfarbe fing doch als auf Twitter und co jemand sich auf einem Blog berief, der sehr sonderbar mit Bildern und co umging. Es hat doch auch hier schon einmal wer geschrieben. Ein spätantiker schwarzer Heiliger, sofern er nicht wie viele andere schlicht erfunden wurde oder ein zum Heiligen degradierter Gott ist, belegt nicht, daß dunkelhäutige Menschen im Mittelalter in Europa ansässig waren.
    Friedrich II brachte arabische Gelehrte aus seiner Heimat in Sizilien nach Mitteleuropa, wo man schlicht nie einen Araber, die in Sachen Hautfarbe doch sehr unterschiedlich sein können, gesehen hatte. Und wenn exotische Fremde auftauchen, malen Künstler eben die exotischen Fremden und bauen sie in ihre Geschichten ein, um alles interessanter zu machen. Die Fremden waren interessant, weil Menschen wie sie sonst nie zu sehen waren. Was etlichen auch nicht in den Kopf geht, ist, daß Europa für Asien und Afrika die dritte Welt des Mittelalters war. Es gab keinen guten Grund nach Europa zu gehen. Die Europäer waren ungewaschene, stinkende Barbaren in den Augen des Rests der Welt. Und Juden in Spiele einzubauen ist ein Problem, weil man sie schlecht als Menschen mit Fehlern und Schwächen einbauen kann,

    Der einzige Ort, wo man fremde Menschen fand, war Spanien vor und während der Reconquista. Würde man gerne mehr sehen, müßte in das frühe Mittelalter schauen, nur sind dort die Fremden in der Regel plündernde Armeen aus islamischen Jihadisten, die zum Plündern und Erobern nach Europa kommen und sich mit Ost- und Westreich in Italien und Frankreich prügeln, weil Händler und ein Sultane mit heiligen Krieg reich werden wolllen. Ist auch die perfekte Zeit für religiöse Kriege.

    Die Diskussion gibt es nur, weil viele meinen, daß man nur gut und edel sein, wenn man die Geschichte im Sinne heutiger ideologischer Ansichten umschreibt. Dabei ignorieren die Männchen und Weibchen, daß sie damit einen großen Fehler machen. Im dritten Reich wurden die Juden komplett aus der Bibel gestrichen, archäologische Befunde und Funde wurden im Sinne der NS-Ideologie umgedeutet, selbst das Bild vom arischen Herrenmenschen und vom slavischen Untermenschen versuchte man in Siedlungsbefunde einzubauen, die großen Häuser für die mächtigen Arier und die Hütten für ihre minderwertigen slavischen Sklaven und die DDR versuchte aus jedem Grab der Bronzezeit auch einen Beleg für den Endsieg des Kommunismus zu machen. Assassin's Creed Odyssey und Dead in Vinland sind zwei gute Beispiel dafür, wie man Geschichte im Namen moderner Befindlichkeiten umschreibt. Das BBC hat aus " Es gab einen afrikanischen Stadthalter im kaiserzeitlichen Britannien" ein "In Britannien gab es ganze Heerscharen schwarzafrikanischer Legionäre" gemacht. Was bei Hitler im Namen des Nationalsozialismus falsch war, ist auch bei allen anderen Anliegen falsch. Auch Hitler und seine Gefolgschaft dachten, sie wären die Guten, die die Welt retten, und hätten das Recht die Geschichte umzuschreiben.

    Um zum historischen Artikel muß ich anmerken. Eine Minderheit der Frauen konnte kämpfen, aber immerhin sieht man Frauen in Fechthandbüchern.Das hat auch niemand erwartet. Und ihre Kampfkraft war wohl nicht wirklich konkurrenzfähig, bei Gerichtskämpfen Mann gegen Frau stand der Mann in einer Grube und war praktisch bewegungslos und dennoch galt das als fair und gerecht.

    Und was das Morden und Plündern angeht. Das ist so eine Sache wie explodierende Autos. In der Regel hat man nichts angezündet, wieso sollte man die Infrastruktur zerstören, und häufig war das Schlimmste, was passieren konnte, daß der plündernde Feind ein Essen wollte, die gute Bratpfanne stahl, den guten Stuhl und den Bronzering von Oma mitnahm. Hollywood und co haben uns in dieser Hinsicht falsch informiert.
     

  30. Genau. So etwas wie Zensur existiert nicht. Da fällt mir spontan der NSA Skandal ein. Und da könnt ich den ganzen Tag weitermachen. Und Wortwahl Überschreitung sozial verträglicher Grenzen umschreibt Zensur perfekt. Ist einfach nur ein andres Wort dafür.

    Und zu der sachlichen Diskussion hab ich auch eine Meinung. Da fällt mir z. B. die sogenannte "sachliche Diskussion" zu den Impfgegnern ein, die schon gern mal als dumm oder die Pest bezeichnet wurden. Meinungen sind halt immer nur solange cool und "sachlich", wie sie ins eigene Weltbild passen.
     
    _Marvin und justor123 gefällt das.
  31. PhobosMoon

    PhobosMoon
    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    15
    Gibt es nicht? Auslegungssache - es wird aber zunehmend interessanter bei diesem Thema. Ob du in ein paar Jahren auch so locker darüber sprechen wirst, werden wir sehen.
    Außerdem, woher willst du wissen ob die gelöschten Kommentare diesen Kriterien entsprechen - wenn du sie nicht einmal gelesen hast?
     
  32. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    49.298
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Genau das ist es; wir haben hier Hausrecht. Wir haben hier die Regeln aufgestellt. Sofern du dich daran hälst, kannst du hier gerne diskutieren. Wenn nicht, werden im 1. Schritt deine Beiträge ausgeblendet und in weiteren Schritten kann es dann andere Konsequenzen geben. Sandro hat dir klar gesagt gegen welche Regeln du verstoßen hast und ich stimme ihm da voll und ganz zu. Das ist keine Zensur. Du kannst hier deine freie Meinung äussern - so lange sie im Rahmen der Regeln sind. Da du ja extra noch in den Regeln nachgesehen hast, sollten dir ja die Regeln nun geläufig sein.
     
  33. Vaktoth gesperrter Benutzer

    Vaktoth
    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    24

    was denn bitte für häßliche Kommentare? Etwa weil die Leute mittlerweile von diesem Tugendterror extrem genervt sind? Und Ihr springt weiter munter auf das Boot der achso rechtschaffenden....
     
    Soisus, Orthus90, Doktor Cr@ck und 3 anderen gefällt das.
  34. jan_r

    jan_r
    Registriert seit:
    14. Mai 2016
    Beiträge:
    349
    Ganz ehrlich: selbst "gefällt dem Seitenbetreiber nicht" wäre bereits ein völlig valides Kriterium. Und auch dann ist das keine Zensur im eigentlichen Sinne. Mir ist durchaus bekannt, dass mittlerweile viele diesen Begriff gerne aufgeweicht hätten. Was letztlich aber auch nur heißen würde, dass eben nicht mehr das unter dem Begriff gemeint wird, was damit mal gemeint war. Irgendwie überflüssig daher diese Forderung. Kann man auch direkt 'n neuen Begriff nehmen, da man ja sonst für das, was man bislang unter Zensur verstand auch einen neuen Begriff bräuchte ;-)
     
  35. booba gesperrter Benutzer

    booba
    Registriert seit:
    23. Dezember 2018
    Beiträge:
    19

    Habe ich nicht gesehen, gibt es daher auch nicht.

    Herr Klinge ist da immer ganz schnell, auch was das permanente Bannen angeht. Der macht sich schon ins Hemd wenn man sarkastisch fragt ob Gronkh und Co mittlerweile das durcheinanderbrüllen bei Friendly Fire etwas eingedämmt haben.

    Das Gras ist nicht immer Grün, manchmal ist es auch einfach nur gefälscht. Redakteure und Influencer schreien immer danach Diskussionen führen zu wollen, nur, wenn man diese dann praktisch dazu einlädt kommt das Blocken oder Bannen. Da ist die Gamestar,Gronkh oder auch ein Staiy Weltmeisterlich drinnen.


    Also nur weil man selbst nie irgendwas bemerkt, muss es nicht existieren und man muss auch nicht unbedingt Beleidigen oder sonstiges schreiben.

    Man möchte halt nur Ja-sager..
     
    _Marvin gefällt das.
  36. Misanthrop gesperrter Benutzer

    Misanthrop
    Registriert seit:
    17. Juli 2018
    Beiträge:
    433
    Vorzensur gibt es "noch" nicht, diese ist laut Grundgesetz auch nicht erlaubt. Nachzensur allerdings schon z.B. durch die BPjM, den Paragraphen 131 StGB usw. kann man so gut wie überall nachlesen. Auch entsteht durch die praktizierte Nachzensur eine Schere im Kopf vieler Publisher, Regisseure.

    Ist das ausblenden der Kommentare Zensur? Kann man drüber streiten, in meinen Augen nicht.
     
    JBee gefällt das.
  37. Endriago

    Endriago
    Registriert seit:
    22. Oktober 2017
    Beiträge:
    59
    puh...jetzt sind wir aber etwas vom Thema abgekommen... [naja, ich nehme an der obenstehende Kommentar wird eh bald gelöscht :|)
     
  38. Olec

    Olec
    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.740
    Blödsinn. Du kannst gerne hier nochmal schreiben, was du im Kommentarbereich geschrieben hath oder du wartest, ob die Kommentare am Montag zum Lesen freigeschalten werden.

    Die Entscheidung es hierher zu verlegen ist gut begründet. Die Kommentarfunktion ist einfach ungeeignet für lange Diskussionen oder für eine effektive Moderation.

    Oder soll das eine Art Opferrolle werden?
     
  39. Kovahnii

    Kovahnii
    Registriert seit:
    21. Oktober 2012
    Beiträge:
    151
    Das habe ich nicht gesagt, allerdings ist es doch wirklich höchst fragwürdig, dass 99% der Kommentare immer stehen bleiben. Würde die GameStar alles zensieren/löschen was ihnen nicht gefällt, so wären die Kommentarspalten vermutlich deutlich leerer.

    Wie schon gesagt, der Ton macht eben meistens die Musik.
     
    Nexiliath gefällt das.
  40. Olec

    Olec
    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.740
    Der wurde auch eben zurecht gelöscht. Wenn man mit "demokratisch" einfach nur rechtfertigen möchte gegen Minderheiten vorgehen zu können oder Rechte abzuerkennen - denn auf nichts anderes lief diese Tirade oder mit gutem Willen auch Argumentation gerade hinaus -, dann entfernt man sich sehr weit von der Demokratie, die in unserem Grundgesetz verankert ist. Da wird dann Demokratie nur noch zum Werkzeug, um eigene Macht über FUD zu sichern.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top