Artikel: Klage wirft Activision Blizzard toxische Kultur am Arbeitsplatz vor

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zu Gamestar-Artikeln" wurde erstellt von Mary Marx, 22. Juli 2021.

  1. Mary Marx Community-Redakteurin Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    1.865
    Hier findet ihr die Diskussion zum Thema "Klage wirft Activision Blizzard toxische Kultur am Arbeitsplatz vor"

    Den Artikel findet ihr hier.

    Bitte beachtet in diesem Zuge unsere Kommentar - und Forenregeln.
     
  2. FurorTeutonicus

    FurorTeutonicus
    Registriert seit:
    17. November 2020
    Beiträge:
    10
    Tjo, was soll man da groß zu schreiben...

    Sollte das alles, was im Artikel geschrieben steht der Wahrheit entsprechen, dann hoffe ich das aus Activision/Blizzard auch der letzte Cent rausgeklagt wird.
     
    MegaVolt456, Jyul, BloodyCorrey und 24 anderen gefällt das.
  3. dmsephiroth

    dmsephiroth
    Registriert seit:
    26. März 2014
    Beiträge:
    2.082
    Wer als Arbeitgeber sowas zulässt muss zur Verantwortung gezogen werden. Egal wer da belästigt wurde. Punkt.
     
    MegaVolt456, Moerk Sti, Akaike und 17 anderen gefällt das.
  4. Kounaji

    Kounaji
    Registriert seit:
    13. November 2020
    Beiträge:
    15
    Bin immer wieder überrascht, wenn man solche Storys hört.
    Gerade in der Videospiel Industrie wo es viele Programmierer gibt erwartet man von Leuten eigentlich ein analytisch rationales Mindset. Da muss doch selbst bei fehlender Empathie der Alarm angehen, dass sowas Folgen für einen selbst hat.
     
    Akaike, RCB und dmsephiroth gefällt das.
  5. Teralon

    Teralon
    Registriert seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    183
    Eine aussergerichtliche Einigung ist gescheitert und nun wird das Ganze in die Öffentlichkeit getragen um die eigene Verhandlungsposition zu stärken. Da geht´s mMn. hauptsächlich ums Geld.

    Besonders auffällig: "Ziel der Klage ist ... eine einstweilige Verfügung, die von Activision Blizzard die Einhaltung des Arbeitsschutzes fordert."
    Einhaltung des Arbeitsschutzes ist gesetzl. vorgeschrieben, da brauchts keine einstweil. Verfügung für. Da macht man eine Anzeige und klagt nicht.
    Aber: "Sie soll zudem erzwingen dass noch ausstehende Löhne, Gehaltsanpassungen, Nachzahlungen oder andere entgangene Leistungen gegenüber weiblichen Angestellten beglichen werden."
    Da sieht man worum es wirklich geht. Geld. (aber nur für weibliche Angestellte...)
     
  6. Valanx

    Valanx
    Registriert seit:
    16. Juni 2021
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Erding
    2021, echt traurig.
     
  7. Allycat gesperrter Benutzer

    Allycat
    Registriert seit:
    10. Juli 2020
    Beiträge:
    61
    Es ist immer schwierig solche Artikel und die Informationen darin zu bewerten solange es in beide Richtungen keine sinnvolle Beweislage gibt - zumindest keine von der wir als Öffentlichkeit wissen.
    Ich finde es auch nicht wirklich gut solche Informationen, die zweifellos ein großes Problem für die Beschuldigten darstellen, vor Klärung einer Anschuldigung publik zu machen.
    Der Schaden ist nämlich damit getan, egal ob schuldig oder nicht.
    Was man auch nicht weiß: Wird hier dem AB -Kollektiv Fehlverhalten vorgeworfen oder "nur" 1 oder 2 schwarzen Schafen?
    Ist der Suizid einer Person mit Belästigung durch Kollegen überhaupt kausal in Verbindung zu bringen oder nicht?
    Man könnte hier noch ewig weiter spekulieren. Ich persönlich enthalte mich hier einer Meinung bzgl. Activision Blizzard, kritisiere aber die mediale Berichterstattung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2021
  8. Kounaji

    Kounaji
    Registriert seit:
    13. November 2020
    Beiträge:
    15
    Ich verstehe schon was du meinst, aber wenn das von einer unabhängigen staatlichen Behörde kommt, hat das mMn schon einen anderen Impact.
     
  9. Allycat gesperrter Benutzer

    Allycat
    Registriert seit:
    10. Juli 2020
    Beiträge:
    61
    Vielleicht, vielleicht auch nicht.
     
    MichaCazar und Teralon gefällt das.
  10. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    69.891
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Aqua Computer cuplex kryos NEXT
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 2 TB
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Nubert nuBox A-125, Bose QC 35 II, Sony WH-1000XM4
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20), Corsair AX850 Titanium
    Maus und Tastatur:
    Logitech G915 TKL
    Logitech G Pro X Superlight
    Thrustmaster HOTAS Warthog
    Thrustmaster Pendular Rudder
    Thrustmaster TCA Sidestick Airbus Edition
    Thrustmaster TCA Quadrant Airbus Edition
    Thrustmaster TCA Quadrant Add-On
    Honeycomb Alpha Yoke
    Honeycomb Brava Throttle
    Virpil WarBRD Base
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Leider nein. Es gab solche Vorfälle auch schon bei anderen großen Firmen aus der Software-Branche, z.B. GitHub vor ein paar Jahren. Das wird nur außerhalb der IT-Branche kaum bekannt.
     
    RCB gefällt das.
  11. DorianTheGray

    DorianTheGray
    Registriert seit:
    17. März 2018
    Beiträge:
    9
    Ich habe das heute Nacht auch schon via Twitter erfahren und finde es gut, dass Ihr darüber genau so berichtet wie bei Riot und in anderen Fällen. U.a. Euer sonst gerne mal zitierter Jason Schreier hat übrigens (wie andere) Auszüge der Klage gepostet, die das Ganze nochmal in ein stärkeres Licht rücken. (Link darf ich nicht hinzufügen.) Mittlerweile haben auf Twitter auch schon einige ehemalige Mitarbeiterinnen dazu Stellung genommen, und das Gesamtbild sieht in meinen Augen recht überwältigen deutlich aus. Da kommt man aus dem Fremdschämen gar nicht mehr raus!

    Dass Blizzard seit ca. 10 Jahren kein gutes Spiel mehr herausgebracht hat und den kümmerlichsten Konzerntod gestorben ist, den ich je erlebt habe, das ist bedauerlich (für die Spieler). Dass sie jedes Jahr bei der Blizzcon ihr grosses "Nothing" unglaublich hohl und fast sektenhaft ekstatisch feiern, das ist seit Jahren schon nur noch peinlich. Aber was (auch bei Blizzard, aber nicht nur!) scheinbar darüber hinaus hinter den Kulissen ablief und abläuft, ist eine bodenlose Schweinerei. Wenn man zwei Jahre lang ermittelt hat, dann hoffe ich, hat man eine stabile Beweislage inklusive Zeugen, so dass es hier auch drakonische Konsequenzen geben wird.
     
    Skydust87, Crizzoxx, RCB und 2 anderen gefällt das.
  12. Teralon

    Teralon
    Registriert seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    183
    Die meisten der genannten Vorwürfe findet man in jeder grösseren Firma. Das liegt aber eher an der grösse der Firma und nicht der Branche.
    Ein/e Angestellte/r ist in der Firma betrunken und verhält sich falsch.
    Ein versuchter Flirt wird als sex. Belästigung verstanden (und ist es vielleicht auch).
    Frauen erhalten ein geringeres Gehalt, im vergleich zu einem Mann in vergleichbarer Position.
    Angestellte machen nicht was sie sollen und delegieren ihre Arbeit an andere.
    Unangebrachte Witze/Kommentare fallen auch immer mal wieder.

    Was mMn. unangebracht ist dies in die Öffentlichkeit zu tragen. Besonders unter dem Gesichtspunkt einer bevorstehenden Klage und der Tatsache das viele solche Verfahren aussergerichtlich beigelegt werden.
    Selbst wenn die Betroffenen Unternehmen mitarbeiten und ernsthaft daran interessiert sind die Situation zu verbessern, ist der Ruf bereits ruiniert.
    Man darf nicht vergessen, da geht es nicht einfach um Gut gegen Böse. Sondern um zwei Seiten die sich vor Gericht um Geld streiten.
     
    Zareth gefällt das.
  13. Bergentrückung

    Bergentrückung
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    2.598
    Ich mach mal:
    https://twitter.com/jasonschreier/status/1418003549133361156
     
    Avarion, Nanaki und DorianTheGray gefällt das.
  14. ProfDrAlex

    ProfDrAlex
    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    23
    Hier auch interessant sind die Leaks die vor 11 Tagen auf 4chan erschienen sind.
    Link: https://imgur.com/KH4wspv
    Dort wird im vorletzen Text auch auf Asmongold und seine schreckliche Atmosphäre die er reinbringt eingegangen. Blizzards letze Hoffnung ist echt nur noch Diablo wie es scheint.
    EDIT: Hab Asmongold mit Afrasiabi verwechselt (bin echt nicht gut mit Namen), von Asmongold hab ich kein Plan was der reinbringt. Aber krass zu lesen was Afrasiabi dem Mitarbeiter angeht. Wenn schon auf der Arbeit seine Suite als 'the Cosby Suite' bezeichnet wird...
    Siehe hier: https://abload.de/img/capturelvjnm.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2021
    RCB gefällt das.
  15. Lente

    Lente
    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Chemnitz
    Nichts neues in der Welt der großen Konzerne. Egal um welche Firma es sich handelt und egal wie groß sie ist. Die Firmenkultur wirdvon "oben" geprägt. Und nicht von den untersten Mitarbeitern

    Toxisches Verhalten wird entweder von den Managern vorgelebt (es ist also "ok" dies als Mitarbeiter nach zu machen) oder nicht verhindert/bestraft.
    Das zu verhindern setzt voraus, das Manager ihre Arbeit machen statt nur zu schwafeln und das sie soetwas wie integrität besitzen und diese auch verteidigen. Also Fehlverhalten ansprechen und selber nicht machen.
     
    Crizzoxx, Avarion und hagren gefällt das.
  16. Mercedes-Freak

    Mercedes-Freak
    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    58
    "Eine Mitarbeiterin soll sich während eines Business-Trips mit einem männlichen Vorgesetzten sogar das Leben genommen haben. Sie sei vor ihrem Tod extremer sexueller Belästigung ausgesetzt gewesen. Die Klage berichtet davon, dass unter anderem Nacktfotos von ihr auf einer Firmenparty herumgereicht wurden."

    Sollte dies der Wahrheit entsprechen, so hoffe ich, dass man es den Verantwortlichen nachweisen und sie angemessen bestrafen wird. Das ist widerlich.
     
  17. Wallenstein

    Wallenstein
    Registriert seit:
    14. März 2002
    Beiträge:
    728
    Ort:
    KA
    Naja… GRADE Coder benehmen sich in Anwesenheit von Frauen gern mal… sagen wir… besonders eigentümlich.
    Sowas wie hier beschrieben ist, hab ich noch nie erlebt. Aber durchaus, dass die Hormone durchdrehen und der ein oder andere ganz zittrig wird, wenn eine Frau anwesend ist, plötzlich versucht sich als obertoll darzustellen und andere männliche Kollegen runterzumachen - oder aus heiterem Himmel auf einmal ganz versessen darauf ist an sozialen Unternehmungen teilzuhaben, wenn plötzlich auch ein paar Östrogene in der Luft sind.

    Nicht schlimm - allenfalls nervig. Aber für mich mehr als nur vorstellbar, dass das ganze je nach Firmenklima auch ganz schnell umschlagen kann Richtung Mobbing. Z.B. wenn dann der Frust dazu kommt, weil nun zwar Hormone in der Luft sind, aber die Damen dann doch lieber die Herren vom Marketing daten - “diese Schlampen”.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Programmierer sind auch keine Maschinen.

    Eine Umgebung mit vielen jungen unreifen Tech-Dudes und einer für sie erhöhten aber immer noch unnormal niedrigen Frauenquote ist, denke ich, der ideale Nährboden für ein Verhalten wie hier beschrieben.
    Ich hab, wie gesagt, nur beobachtet, wie geschätzte Kollegen echt künstlich, nervig und “männliche Konkurrenten ausstechend” werden, sobald man mal ein, zwei einigermaßen attraktive unverheiratete Frauen ins Team setzt. Der Weg von da in den misogynen Frustmodus bei Misserfolg ist sicher nicht weit.
     
  18. Allycat gesperrter Benutzer

    Allycat
    Registriert seit:
    10. Juli 2020
    Beiträge:
    61
    Prinzipiell bin ich deiner Meinung, aber ich finde trotzdem nicht dass es ganz so einfach ist. Nur weil Blizzard handwerklich langsam in der Bedeutungslosigkeit verschwindet und auch moralisch mehr als nur einmal fraglich gehandelt hat, heißt das nicht automatisch das diese Anschuldigungen hier automatisch der Wahrheit entsprechen. Die Rechtsstaatlichkeit wird es zeigen.
    Ich wäre aber vorsichtig mit einer Vorverurteilung nur weil man sich bei AB ganz gerne von vornherein in diese Richtung lehnen möchte. Ich will nicht sagen, das ist alles nicht wahr - ich will nur sagen, man sollte auf die Fakten warten...damit meine ich nicht nur ob so etwas statt gefunden hat oder nicht sondern damit meine ich auch inwiefern der Konzern zur Verantwortung gezogen werden kann und muss.
    War es dort ein offenes Geheimnis und wurde das von hohen Instanzen toleriert, ignoriert oder praktiziert oder geht es vielleicht um isolierte Fälle, die dem Konzern bis zur Klage als Ganzes verborgen waren?
    Wir wissen zuwenig um zu urteilen.
     
  19. Allycat gesperrter Benutzer

    Allycat
    Registriert seit:
    10. Juli 2020
    Beiträge:
    61
    Ich find den Burschen ganz okay, weil er einfach so ist wie er ist. Eine schreckliche Atmosphäre bereit er (zumindest mir) sicherlich nicht.
     
    mythx gefällt das.
  20. Allycat gesperrter Benutzer

    Allycat
    Registriert seit:
    10. Juli 2020
    Beiträge:
    61
    Den Quatsch meinst du aber nicht ernst oder?
     
  21. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    43.577
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Samsung 860 EVO 500GB SSD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Nice Trigger-Post
     
  22. MichaCazar GIB 3.16

    MichaCazar
    Registriert seit:
    12. Januar 2017
    Beiträge:
    1.083
    Ort:
    Trier
    Ich weiß nicht ob es dir aufgefallen ist, aber es ist keine Person zu Bloomberg gegangen und hat darüber gesprochen oder es veröffentlicht. Sondern es wurde von offizieller Stelle veröffentlicht: https://www.dfeh.ca.gov/
    Unter News und Alerts findest du zum Beispiel eine Notiz davon. Bin mir auch ziemlich sicher das man die genaue Klageschrift von staatlicher Stelle finden kann wenn man will.
     
    Crizzoxx, Shino tenshi und hagren gefällt das.
  23. dmsephiroth

    dmsephiroth
    Registriert seit:
    26. März 2014
    Beiträge:
    2.082
    Moment moment....
    Du vergleichst ernsthaft mal 1-2 dumme Anmachsprüche mit einem Arbeitsumfeld indem auch hier anscheinend Frauen permanent sexuell belästigt wurden und wenn sie sich versuchten dagegen zu wehren, gab es negative Konsequenzen bis hin zum Suicid 1 Person was nichtmal intern große Wellen schlug?
    Und das soll man dann einfach stillschweigend ertragen, weiter leiden...und dann dauerts net lange bis zum nächsten Suicid?
    Entweder mangelt es Dir ernsthaft an Empathie und Du bist extrem naiv. Ich hoffe nur letzteres.

    Es geht hier nicht um nen paar Sprüche von 1-2 Besoffenen...sondern um z.T. Vorgesetzten die sich ekelhaft+ unangebracht verhalten haben.
    Ich wurde selbst mal sexuell belästigt und kann Dir sagen das ist alles..aber nicht angenehm. Ich hatte Glück bei mir war es nicht @Arbeit. Sowas ist alles andere als lustig und sollte NIEMALS einfach ignoriert oder hingenommen werden!
    Die Verantwortlichen müssen bestraft werden. Man belästigt einfach niemanden und schon gar nicht Kollegen am Arbeitsplatz.
     
  24. ProfDrAlex

    ProfDrAlex
    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    23
    Ohja, hab den verwechselt mit Afrasiabi - ein Mitarbeiter bei Blizzard von dem ich zuvor gelesen habe und wie seine Suite auf der Arbeit auch als "the Cosby Suite" bezeichnet wird https://abload.de/img/capturelvjnm.jpg. Asmongold scheint wohl okay zu sein.
     
    mythx und Allycat gefällt das.
  25. Nightstalker314

    Nightstalker314
    Registriert seit:
    8. Oktober 2019
    Beiträge:
    1
    Hoffen wir mal auf restlose Aufklärung. Wenn die Öffentlichkeit im Dunkeln tappt und nur Vermutungen quer durch die Bank aufstellt ist damit keinem geholfen.
     
  26. raven1386

    raven1386
    Registriert seit:
    18. September 2012
    Beiträge:
    53
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5800X
    Grafikkarte:
    Asus ROG Strix RTX 3080 O10G V2 (LHF)
    Motherboard:
    MSI MAG X570 Tomahawk WiFi
    RAM:
    32 GB DDR4 (2x 16 GB) G.Skill RipJaws V - 3200 MHz, Timings: 14-14-14-34
    Laufwerke:
    SSD 1: Samsung m.2 SSD 980 Pro PCIe 4.0 (256 GB)
    SSD 2: Gigabyte Aorus m.2 PCIe 4.0 (2 TB)
    Blu-Ray-Brenner: LG BH16NS55
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Z
    Gehäuse:
    beQuiet! Dark Base Pro 900 Rev.2 (invertiert)
    Maus und Tastatur:
    Tastatur: Coolermaster CM Storm
    Maus: Roccat Tyon
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    LG 34GN850 (21:9 - 3440 x 1440 - 144 Hz)
    Wenn das alles der Wahrheit entspricht, ist das wirklich einfach nur traurig. Was für Menschen arbeiten denn da, die solche Dinge tun und noch nicht einmal Reue zeigen nach einem Suizid? Und stillende Frauen aus einem Stillzimmer rausschmeißen? Was für kranke Männer machen solche Dinge? Die Beteiligten gehören für Jahre hinter Gitter!
     
    Crizzoxx und Kapitän Haselnuss gefällt das.
  27. ProfDrAlex

    ProfDrAlex
    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    23
    Es gab eine zwei jährige offene Ermittlung v o m S t a a t, vom verdammten Staat. Der Staat klagt ein riesiges Unternehmen nicht an wenn die Gewinnchance nicht sehr sehr hoch ist. Ich denke es ist durchaus fair zu sagen dass mit aller Wahrscheinlichkeit mindestens ein Großteil der Anschuldigungen der Wahrheit entsprechen wird, sowas denkt sich ja auch niemand aus und es geht hier nicht (nur) um viele einzelne Anschuldigungen. Ich wiederhole nochmal: eine zwei jährige offiziele Ermittlung vom Staat, viel stärker kann eine Anschuldigung nicht mehr sein. Hier wird nicht mehr im Dunkeln getippt. Die Frage ist jetzt nur wie Blizzard versuchen wird sich vor Gericht zu verteidigen.
     
  28. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    52.221
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Ich frage mich echt wie man sich heutzutage noch mit guten Gewissen hinstellen kann und versucht solch ein Verhalten noch irgendwie zu rechtfertigen. Sorry, aber dafür fehlt mir jegliche Verständnis.
     
  29. GuraxDax

    GuraxDax
    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    701
    Wie bei negativen Meldungen über ActivisionBlizzard immer ausschließlich Blizzard den Shitstorm abkriegt :topmodel:
     
  30. persch

    persch
    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    104
    Ich traue mich mal zu sagen das es in fast allen größeren Firmen so zugeht. Also das man schlecht über Frauen redet, schmutzige Witze macht und auch über Vergewaltigung scherzt. Ich kann hier jetzt kein Beispiel nennen, ansonsten wird der Kommentar direkt gelöscht, aber jeder weiß welche derben Sprüche Männer von sich geben lassen können.(Stammtischrunde mit viel Alk sag ich da nur)

    Allerdings sind meistens die Männer unter sich, zu Frauen direkt wird so etwas selten gesagt und sollte natürlich auch nicht sein!
     
  31. Veged immer Fünfter

    Veged
    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    8.660
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X
    Grafikkarte:
    Powercolor RX 6800 XT
    Motherboard:
    Gigabyte Aorus Pro
    RAM:
    32GB G.Skill Trident-z RGB DDR4 3600MHz CL16
    Laufwerke:
    500GB Samsung 970
    1000GB Samsung EVO 970
    Soundkarte:
    OnBoard
    Gehäuse:
    BeQuiet! Dark Base 700
    Maus und Tastatur:
    Ducky ONE 2 / Mini
    Roccat Kone RGB
    Betriebssystem:
    Win 10 x64
    Monitor:
    LG 34UC88-B
    Es geht explizit um das WoW- Team.
    Auch Brack wird in der Klageschrift explizit erwähnt.

    Wer überhaupt "Witze" über das Vergewaltigen von Menschen macht gehört... resozialisiert. Überhaupt alle deine Beispiele sind abscheulich, da gibt es überhaupt nichts zu normalisieren.

    Ich kenne zumindest keinen einzigen Mann, der dergleichen sagen würde.
     
  32. DorianTheGray

    DorianTheGray
    Registriert seit:
    17. März 2018
    Beiträge:
    9
    Natürlich gilt hier wie überall die Unschuldsvermutung bis das Gegenteil bewiesen, das ist doch völlig klar. Gleichzeitig ist es in meinen Augen enorm wichtig, sich den betroffenen Frauen, von denen sich ja auch einige öffentlich zur Wort gemeldet haben, umgehend zuhörend und beschützend neben sie zu stellen. Denn genau so häufig, wenn nicht häufiger, als Vorverurteilungen bei Sexualstraftaten (und darum geht es hier u.a. auch) werden tatsächliche Opfer als Lügnerinnen abgestempelt, und das oft so brutal und erniedrigend, dass sie faktisch mundtot gemacht werden bis sie aufgeben, weil sie davon ausgehen, dass das System und Männer allgemein sich einfach einen Dreck um sie kümmern.

    Und wie ich schrieb: ich hoffe, dass es da so eine lange Ermittlungszeit hab, um das Netz um die Täter herum fest zu ziehen. In einem Unternehmen mit derart vielen Mitarbeitern wäre es enorm schwer, zBsp das Thema "cube crawls" einfach zu behaupten, wenn sie da nicht eine deutliche Anzahl an Zeugen hätten, die das bestätigen können. So oder so trägt die Unternehmensleitung eine Mitschuld, sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten. Denn entweder sind sie Mittäter, oder wenn nicht, dann dennoch auch im Bereich der Personal- und Unternehmensführung so ignorant, lustlos und inkompetent wie uns das Brack und seine direkten Leute seit Jahren auch äusserlich immer wieder beweisen.
     
  33. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    52.221
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Was sollen solche Relativierungen? Und warum ist es toll, wenn man seine schlechte Erziehung mit Alk rechtfertigen kann? Du postest hier so als müsste man den Männern anerkennend auf die Schulter klopfen, die sich am Stammtisch so richtig daneben benehmen. :rolleyes:
     
    Cika, Wisdoom, Joss und 5 anderen gefällt das.
  34. Lucan

    Lucan
    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    39
    Es gab schon eine recht lange Ermittlungszeit von mehreren Jahren die dieser Klage zuvor ging, da man nicht vergessen darf das dies keine einfache Anklage von Opfern vs Täter ist, sondern vom Bundesstaat Kalifornien gegen Blizzard. Ein Land klagt Firmen normal nicht an wenn sie nicht über ausreichende Beweise haben ;) Schon ga nicht in den USA wo sowas sehr teuer für den Kläger werden könnte.

    Auch darf man nicht vergessen das es hier nicht nur um das "Aktuelle" Blizz unter Brack geht, eben weil die Ermittlungen mehrere Jahre dauerten wirft das auch kein so gutes Licht auf "Helden" wie Morhaime und Metzen... Solch ein "Klima" entsteht nicht von heute auf morgen.
     
    DorianTheGray gefällt das.
  35. The Mick Verwirrt

    The Mick
    Registriert seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    6.993
    Ort:
    Potsdam
    [​IMG]
     
    Cika, Olec, HerrMetzger und 12 anderen gefällt das.
  36. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    12.217
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800x
    Grafikkarte:
    Gigabyte RTX 3080 Ti Gaming OC
    Motherboard:
    MSI B450 Tomahawk Max
    RAM:
    32 GB DDR4 3600Mhz
    Soundkarte:
    Asus Xonar
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Asus Rog Spatha und Logitech G915 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    wow. dann solltest du schleunigst deinen umgang ändern. schleunigst.
     
    Crizzoxx, Cika, Wisdoom und 5 anderen gefällt das.
  37. Überraschungszeuge GSPBfiziert

    Überraschungszeuge
    Registriert seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Die Achse des Bösen
    Nach deiner Logik dürften die Medien über vieles nicht mehr berichten. Die Snowden-Enthüllungen im Guardian und Spiegel? Geht nicht, weil sind ja erstmal nur Behauptungen. Helmut Kohls CDU Schwarzgeldkonten? Verfahren wurde später doch eingestellt, wegen verloren gegangener Beweise, sollte man also nicht drüber berichten. Ich glaube dein Verständnis über die Aufgabe der Medien ist irgendwie... beschädigt. Könnte helfen sich einmal in das Konzept zur "vierten Gewalt" einzulesen
     
    Crizzoxx, Cika, El-Fauxio und 3 anderen gefällt das.
  38. GuraxDax

    GuraxDax
    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    701
    Es geht AUCH um das WoW-Team. Wo du das mit Brack her hast weiß ich nicht, aber die bloße Erwähnung eines Namens genügt heute anscheinend schon, um vom bequemen Sessel zuhause aus das Urteil zu fällen :corn:
     
  39. x8086 gesperrter Benutzer

    x8086
    Registriert seit:
    8. April 2021
    Beiträge:
    2
    "Männliche Angestellte sollen unter anderem im Rahmen von sogenannten Cube Crawls »betrunken durch das Büro gekrochen sein und sich dabei unangemessen gegenüber den Frauen dort verhalten haben«.
    Männer würden zudem teilweise tagsüber spielen, ihre Aufgaben deshalb an weibliche Kolleginnen weiterreichen und anzügliche Späße machen oder über Vergewaltigungen scherzen."

    Wenn ich über solche Geisteskranken in grossen Unternehmen lesen, ärgere ich mich immer über die mittlerweile absurde Tortur und das ganze Affentheater bei Bewerbungsgesprächen. Wehe der eine Socken hängt 3 mm zu tief, man erzählt den falschen, eingeübten Stuss oder es wird der kleineste Fehler bei dem ganzen Zirkus gemacht. Schon wird man rausgewunken. Nicht umsonst gibt es tausende Ratgeber. Ich habe es auch von der anderen Seite her kennengelernt und weiss daher ziemlich genau auf was für ein Schwachsinn und auf welche Kleinigkeiten seitens der Personaler geachtet wird und dann wichtiger ist, als die Fachabteilung, die händeringend auf Fachleute wartet.

    Seit Jahren frag ich mich bei solchen Schlagzeilen, aber auch eigenen Erfahrungen, was dieser ganze, verlogene Vorstellungsprozess eigentlich soll ? Nicht nur bei Blizzard, die Leute, die damit rausgefiltert werden sollten werden es nicht und sensibleren Bewerbern wird das ganze Prozedere nur unnötig schwer gemacht, bzw. gute Leute abgewiesen, weil sie die falsche Sockenfarbe tragen.Start Ups und Mediaunternehmen verzichten auf den verkrampften Blödsinn ja meistens sogar. Umso seltsamer, dass man in der Regel aus grossen und nicht selten konservativen Unternehmen so einen Mist hört.

    Würde dieser Auswahlprozess auch nur ansatzweise wirklich greifen, dann könnte nicht eine ganze Abteilung, respektive Firma aus kompletten Vollidioten bestehen.
     
    Crizzoxx gefällt das.
  40. Kounaji

    Kounaji
    Registriert seit:
    13. November 2020
    Beiträge:
    15
    Ihm geht es wohl u.a. um den Punkt 47 der Anklageanschrift:
    aboutblaw.com/YJw

    Hier wird Brack explizit genannt, da er den damaligen Creative Director von WoW geben hat nicht "zu freundlich" zu Frauen zu sein, nachdem dieser jene immer wieder Belästigt hat und danach ohne Konsequenzen einfach weitergemacht hat mit seinen Belästigungen, ohne dass Brack aktiv wurde

    Er wird aber auch allgemein öfter genannt u.a. in Punkt 7
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2021
Top