Artikel: Star Citizen: Der achte Geburtstag naht, doch der Entwickler dämpft die Erwartungen

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zu Gamestar-Artikeln" wurde erstellt von Nils Raettig, 6. Oktober 2020.

  1. Indiana_Bart Active Member

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    110.438
    icache anfang 2021 (Quartal 2) und Server Meshing irgendwann 2021 (kommt dann mit Pyro)


    Looking Forward:

    • We are hoping to have iCache in-game by Q2 of next year.

    • We are hoping to have the first iteration of Server Meshing in-game next year.

    • The last big technical initiative is 'Quantum'.

    • After those three key technologies are completed, we can start to open the floodgates in terms of locations and content.

    • We have also been making a point to improve the quality of life and stability of the game.

    • Cargo, Piracy, and Bounty Hunting improvements are high on the priority list.

    edit: die Liste ist natürlich nur SC bezogen, nicht SQ42. Bei SQ42 braucht man kein Quantum oder Server Meshing für Content (spielt ja auch nur in einen Sternensystem anders SC)
     
  2. vicbrother

    vicbrother
    Registriert seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    213
    Eben nicht. Du siehst doch die ständigen Verschiebungen und Roadmap-Probleme, das fehlen dieser Technik bis heute. Wenn es funktioniert dann bravo, aber das ist noch nicht der Stand der Dinge. Und das muss später auch auf den Rechnern der Spieler laufen.

    Oh, ich interpretiere den Geschichtsunterricht an der Schule schon als Motivationskurs für die Schüler mit der Erkenntnis, dass es der Einzelne ist der die Welt voranbringt oder prägt. Im Fall CR kritisiere ich die Methodik aus meiner fachlichen Sicht als Informatiker und ich finde es aus der Blickwinkel des Philosophen moralisch bedenklich, Spielbestandteile zu verkaufen, ohne dass es das Spiel schon in der Endfassung gibt. Aber über letzteres kann man natürlich streiten (daher sage ich auch nur: bedenklich) und steht auch nicht im Mittelpunkt meiner Kritik.
     
  3. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.073
    Doch, so stands im Brief von CR.
     
    chueche und Indiana_Bart gefällt das.
  4. vicbrother

    vicbrother
    Registriert seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    213
    1. Thema Roadmap:
    https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/16912-Letter-From-The-Chairman wurde doch ähnliches schon mal behauptet?
    "Wie bei unserer Roadmap für das persistente Universum ist diese mit dem internen JIRA- Tracking-System unseres Unternehmens verknüpft , sodass Sie auf einen Blick sehen können, wie viel Arbeit noch für die Fertigstellung des Spiels erforderlich ist. Es war eine Menge Arbeit, um sicherzustellen, dass jede verbleibende Aufgabe detailliert aufgeschlüsselt und nach bestem Wissen und Gewissen geschätzt wurde. Für die Squadron 42- Roadmap gelten dieselben Einschränkungen wie für die PU-Roadmap, aber unser Plan ist es Feature und Inhalt bis Ende 2019 fertig sein, mit den ersten 6 Monaten des Jahres 2020 für Alpha (Balance, Optimierung und Politur) und dann Beta."

    2. Vielen Dank für deine Mühen, aber das erklärt nicht, warum man nicht einen Prototypen damit gebaut hat. Zumindest mir wird das nicht klar. Man implementiert die Technik nach Schaugrafik erst in der Alpha.
     
  5. Tschetan

    Tschetan
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    298

    Wenn du mit diesen moralischen Ansprüchen unterwegs bist, mußt du ja reineweg am Verzweifeln sein ?

    Zur Entwicklung.
    Klar gibt es haufenweise Verzögerungen wenn man forscht und entwickelst. Abkürzen kannst du es mit mehr Arbeitsleistung und Reduzierung des Umfangs.
    Würdest du das unterstützen ?
    Wäre die Freigabe zur Entwicklung der Planeten Technik, ihre Einführung und Anpassung des Spiels an diese Möglichkeiten und eine Entwicklung der Engine die wirtschaftlich dümmste, spieltechnisch aber Interessantere Entwicklung dein Weg ?
    So richtig kann ich deine Motivation nicht verstehen ?
    Wie wäre deine Marschroute gewesen und was hätte dann die Spieler beglückt ? Welche Variante erzeugt mehr Glücksgefühle ?


    Meinst du einen Prototypen für das Servermeshing ?
    Das gab es doch schon ?
     
    chueche und JabberwockyGE gefällt das.
  6. vicbrother

    vicbrother
    Registriert seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    213
    Da stand, dass er allen Zweiflern und Pessimisten den Mittelfinger zeigt??
     
  7. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.073
    Btw, weil es gerade passt: bei uns im Unternehmen bauen wir ein neues Ticketsystem auf (das alte hat ausgedient) und verknüpfen es mit Jira. Wegen der besseren Übersicht wird man da auch den Status der Items bis zum SP einsehen können. Da sitzen wir seit letzten Jahr dran. Man mag gar nicht glauben wie viel dahinter steckt und wie lange so ein augenscheinlich "keines" Projekt doch braucht.

    Verschluckst du absichtlich den ersten Satz und damit die eigentliche Aussage?

    Die Technologie und das es funktioniert alleine ist der Mittelfinger an alle Pessimisten und Zweifler..
     
  8. vicbrother

    vicbrother
    Registriert seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    213
    Danke der Nachfrage, ich komme irgendwie klar ;-)

    Jetzt vermengst du viele Aspekte:

    1. Wissenschaft
    Ich halte SC nicht für Forschung, jedenfalls habe ich keine Paper aus dem Projekt entspringen sehen. Jedes Spiel ist aber eine Entwicklung mit Prototyping, um Techniken zu optimieren und Gameplaymechanismen zu testen.

    2. Entwicklungsprozess und Wirtschaftlichkeit
    Das Konzept wurde immer weiterentwickelt aber auch haarsträubende Fehler gemacht. Erinnere dich an das - nach Entwicklerangaben - erste Spiel mit transparenter Entwicklung, War of Magic von Stardock, welches ohne Physikberechnung und viel kleinerem Umfang (20 Mitarbeiter, 5 Mio $) an 32Bit gescheitert ist. Wieso hat man SC dann nicht gleich auf 64Bit gebaut? Wenn die Engine das nicht hergab, warum hat man diese dann gewählt?
    Wie es anders gehen kann zeigt Elite: Die bauen jetzt nach und nach Features ein, die SC auch entwickelt. Für die Spieler eine alternative, weil ein Spiel fertig und spielbar ist und nur erweitert wird.

    3. Glück
    Glück ist relativ. Es ist ein kurzer Zeitraum und weicht dann der Gewohnheit. Ist dann nicht Elite sogar das bessere Modell, denn wenn man sich an etwas gewöhnt hat kommt eine neue Mechanik, eine neue Möglichkeit des Spiels?

    Ich möchte jetzt aber nicht Flamewar Elite vs SC/SQ42 führen. Die Spiele unterscheiden sich, aber die Frage war, ob der Weg gangbar gewesen wäre.
    So und nun wünsche ich euch einen schönen Restsonntag, ich muss jetzt leider weg.
     
  9. Tschetan

    Tschetan
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    298
    Schaue dir das mal an.
     
  10. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    723
    Ich verstehe nicht, worauf du mit dem Zitat hinauswillst. Was hat das mit der Entwicklungsdauer der neuen Roadmap zu tun?
    Nachdem man sie über Jahre parallel entwickelt und die anderen Systeme schon darauf ausgerichtet hat. Bei dir klingt es so, als ob sie das losgelöst von allen anderen Sachen gebaut haben und nun zusehen müssen, wie sie es irgendwie integriert bekommen. Das ist nicht der Fall.
    Ganz einfach: Weil eine solche Engine nicht existiert(e).
     
    chueche, JabberwockyGE und Indiana_Bart gefällt das.
  11. Indiana_Bart Active Member

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    110.438
    was nicht existiert, kann man nicht nutzen. :ugly:

    Andere Option war zum damaligen Zeitpunkt die Unreal Engine, aber die war laut Chris noch ungeeigneter fürs Vorhaben als die Crysis Engine. Die haben sich schon vorab diverse Engines angeschaut, da kannst du dir sicher sein
     
    chueche und ElementZero gefällt das.
  12. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    723
    Jup, die UE4 war zu der Zeit noch in der Beta und nicht vollständig ausgereift. Es gab auch eine Aussage dazu:
     
  13. Tschetan

    Tschetan
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    298
    Ich sehe bei Elite nur das Problem mit dem erreichten Ende der Fahnenstange.
    Wie sieht es mit der Engine aus, wie will man weitere Inhalte in das Spiel integrieren, ohne das dort getrickst werden muß.
    Elite war vielleicht der wirtschaftlichere, während SC der technisch klügere Weg war.
    Für mich ist eine solche Diskussion weniger ein "Flamewar" , sondern das ausloten der technischen Möglichkeiten in der Zukunft.
     
    ElementZero, chueche und JabberwockyGE gefällt das.
  14. vicbrother

    vicbrother
    Registriert seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    213
    Was ich aussagen wollte: Die Roadmap basiert schon auf JIRA und damit ist es für mich unverständlich, warum es jetzt eine neue braucht und die alte veraltet sei.

    Es gab keine solche Engine?
    *Die Unreal Engine 2.5 wurde für High-End-PCs aus den Jahren 2004–2005 entwickelt. Sie stellt eine verbesserte Version mit einer optimierten Rendering-Engine der Unreal Engine 2.0 dar. Die Unreal Engine 2.5 bot erstmals Unterstützung für 64-Bit-Windows- und 64-Bit-Linux-Betriebssysteme.*
     
  15. Indiana_Bart Active Member

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    110.438
    in der Roadmap, die wir bekommen, geht es ja nicht um die interne Roadmap, diese sieht ja nochmal ganz anders aus.

    CIG geht es darum, UNS Bakern eine Roadmap zu zeigen und wie CIG die Präsentieren will oder was da alles für Informationen drin steht, liegt ganz bei ihnen. Klar ist, dass wir ganz sicher keine interne Roadmap bekommen werden :ugly:

    ich dachte du kennst dich mit Entwicklung aus? :ugly:

    Das sind 2 unterschiedliche paar Schuhe. Cryengine wurde auf 64 Bit präzision umgebaut, um Milliardenkilometer große Maps darstellen zu können, standardengines arbeiteten mit 32 Bit Präzision, auch weil niemand so große Bereiche gebraucht hatte.
    Andere Spiele haben bei der Darstellung massiv getrickst.


    Hier mal eine kleine Zusammenfassung:

    "What is this about bits?"

    • A bit is just a 1 or a 0. Think of it as a light switch. It's either on or off. That's how computers calculate things.

    • 64 bit just means the computer can count to larger numbers.

    • More bits means that data can be processed in larger chunks, which also means more accurately.

    • More bits means that data can be larger.

    • More bits means our system can point to or address a larger number of locations in physical memory.

    • 32 bit numbers gives us numbers up to 2.1 billion, 64 bit gives us numbers over 9 quintillion, 223 quadrillion.

    • So if the unit of measurement was in inches, 9 quintillion still gives us 145 trillion miles.


    "Why don't all engines have 64-bits or higher?"

    • Performance: The Larger numbers does have an impact on performance.

    • Space: More bits is that the data and the pointers both use more memory space.

    • It's not needed: Most engines are designed for on foot FPS. So gigantic distances aren't needed.


    "What were the limitations of CryEngine?"

    • CryEngine 2 was limited to about 8km x 8km (5 miles x 5 miles).

    • In CE3 the limit was increased to 64km x 64km (40 miles x 40 miles).

    • That's fine for FPS, or even an FPS with cars. However, for full size planets and Stars? Nope, that's just not enough.


    "But other games have bigger maps"

    • Not necessarily. You see all games cheat because rendering reality would take up too much processing power.

    • This cheating is how games like the original Doom could give us the illusion of being 3D in 1993 without being true 3D.

    • As new powerful processors come out, the need to cheat on things becomes less.

    • Water is a great example of cheats. It's just too much to calculate 100% accurate water physics. But they can cheat enough to give you the illusion.

    • Most games have sneaky ways to hide their limitations. An elevator can actually be a loading screen in disguise.

    • One of the ways Star Citizen cheats is by not loading all the textures and geometry until you're close enough to need them. You just can't fit several planets worth of textures and geometry in your video card's memory. So it gives you enough to see. Get closer and it will change to a more detailed geometry. That's why you see the 'popping' in games.

    • It's all about resources needed (time, processing power, memory, etc.) vs. reward. If it is quicker to just reproduce the real thing, than give the illusion of the real thing, developers will do the real thing. We can do ragdoll physics now, so characters don't have the same death animations. But those type of physics may have been too much for older processors.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2020
    Olec, Sir Stubert, chueche und 3 anderen gefällt das.
  16. Sir Stubert

    Sir Stubert
    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    664
    vicbrother, du hattest auf einen Kommentar geantwortet, der von bis zu 6 Monaten Verzögerung gesprochen hatte, daher ging ich davon aus du hättest dies gelesen. Ich habe auch nichts dagegen, wenn jemand eine Frage nicht beantworten will. Nur wäre es nett dies auch zu sagen, wenn zuvor darum gebeten wude die Frage zu wiederholen. Aber lass uns das hier lieber beenden und uns nicht gegenseitig einschießen/ignorieren.

    Sind das nicht zwei unterschiedliche Aspekte? 64-Bit Betriebssysteme klingt für mich nach der Addressierung des Speichers. Bei der 64-Bit Konvertierung der Cryengine ging es hingegen darum die Koordinaten mit einer Genauigkeit von 64 Bit darzustellen. In den frühen Arena Commander Versionen sind am Rand der - damals noch deutlich kleineren - Map ungenaueigkeiten aufgetreten. Diese haben dazu geführt, dass z.B. die Hände der Spielfigur "gezittert" hatten.
    Es gab früher Begründungen von Chris Roberts für die Wahl der Engine. Ein Pluspunkt der Cryengine war es, dass mit dieser Engine eine hohe Grafikqualität mit vielen Details erreicht werden können. Er hatte auch die hohe Anzahl an Polygonen erwähnt, die die Engine darstellen kann. Dies hat zum angestrebten hohen Detailgrad gepasst. Aber es wurden auch andere Engines in Betracht gezogen. Die UE4 war damals noch nicht fertig und konnte daher nicht auf die Eignung für SC untersucht werden.
    Wenn du willst, kann ich dir die begründung von Chris Roberts raussuchen. (Diese wurde aber getätigt, als SC und SQ42 noch deutlich kleiner geplant waren.)

    Oder wolltest du mit der Erwähnung von 64-Bit betriebssystemen auf etwas anderes hinaus?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2020
    Olec, chueche, JabberwockyGE und 3 anderen gefällt das.
  17. JabberwockyGE

    JabberwockyGE
    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    1.001
    Ort:
    Herten
    Eben doch

    Nur weil du was nicht siehst, heisst es nicht das es nicht da ist.

    Was macht Elite bitte genauso wie SC? Frontier braucht, minimum, ein Jahr um einen starres Trägerschiff zu implementieren und zig Jahre für Space Legs, die nicht annähernd das sind, was wir bei SC haben. Werde ich aus der Frachtluke rauspringen können und per EVE zu einer verlassenen Station fliegen, um dort, in der Schwerelosigkeit, Missionen zu erledigen? Werde ich begehbare Schiffe haben oder mit diversen Dingen auf Stationen/Schiffen/Planeten/Monden interagieren können? Wird es mehr als die drei vorgefertigten Stationen geben, in denen ich auf eine Taste drücke und wie von Zauberhand in einem Raum stehe? Wird es mehr werden als ein Rover 2.0?
    Sich bei Elite auf die "Erweiterung" des Gameplays zu beziehen ist immer wunderbar aber auf eine simplifizierung des Minings oder dem Ausbau des Exploration kann ich gut verzichten, wenn es darum geht, auf stümperhafte Weise, jedes System mit einem katastrophalen und stinklangweiligem Scan-System zu kartographieren.

    Und damit solltest du endgültig bewiesen haben, das deine schwachen Expertisen und die eigene Überschätzung deiner Fähigkeiten, nichts anderes als eine Tatsache ist.
     
    Sir Stubert, chueche, Red Rex und 4 anderen gefällt das.
  18. Yenee gesperrter Benutzer

    Yenee
    Registriert seit:
    22. Dezember 2019
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Rostock
    Bitte??? Also, bei aller Freundschaft! Dann lies mal meine letzten Aussagen, auch über @Megaone und @vicbrother! ich habe beide hier als von mir sehr respektierte und faire Diskussionspartner benannt! (siehe dazu #391). Zeige mir nun mal in all den letzten Seiten auf, das ICH hier eine "ganz, ganz schlechte Diskussionskultur" an den Tag lege! Was bezweckst du mit dieser Unwahrheit?
    Es mag eine Regel sein, Moderatorenaussagen nicht zu kritisieren, aber was du da geschrieben hast ist definitiv die Unwahrheit und von dir sehr voreingenommen! Du mußt hier keine älteren Beiträge hervorkramen, sondern konzentriere dich hier auf diesen Thread! Und da zeige mir mal auf, das ICH es bin, der hier eine ganz schlechte Diskussionskultur pflegt! Und sage mir mal- im Vergleich zu den Diskussionen der anderen Pro-SCler gegenüber @Megaone und @vicbrother hier im Thread, da zeige du mir mal auf, das mein Verhalten den beiden gegenüber in meinen Beiträge schlecht war!
    Nach meiner letzten temp-Sperre habe ich auf niemanden irgendwelche verbalen Angriffe u.ä. gestaltet. Also unterlasse doch solche Unterstellungen!
    Wenn ich der Meinung bin, das @Megaone mit seinen letzten Aussagen die Hürden zwischen sich und uns eher wieder aufbaut, ist das alles andere als ein Angriff, Beleidigung, Verhöhnung oder Unterstellung. Es ist auch keine boshafte Aussage. Also, WAS soll das?
     
    Red Rex und JabberwockyGE gefällt das.
  19. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    723
    Die neue Roadmap stellt den Fortschritt anders und besser dar. Statt nur die Ziele zu sehen, also wann ein Feature oder Inhalt geschätzt fertig wird, sieht man nun den Weg und die Zwischenschritte dahin. So können sie auch Dinge zeigen, an denen die Teams aktuell oder schon länger arbeiten, die aber auf der alten Roadmap noch nicht oder vermeintlich aus dem Nichts aufgetaucht wären. Hör dir am besten CR selbst dazu an, er hat es im Video erklärt (ab 8:33).
    Es geht dabei nicht um die 64-Bit-Unterstützung an sich, sondern speziell um das Welt-Koordinatensystem und die Berechnungen bzw. Positionierungen dort. 64-Bit-Koordinaten gab es in keiner Engine, weil die bis dato bei der üblichen Größe der Spiellevel nicht nötig waren. Die Dimensionen von SC, ein riesiges Universum ohne Ladebildschirme, wären mit 32-Bit-Koordinaten nicht möglich gewesen, weil man da schnell ans Limit der Gleitkommazahlen gekommen wäre. Ich empfehlen dir einen Artikel, in dem das besser erklärt wird. Ein kleiner Auszug:
     
    chueche, Indiana_Bart, Parn und 2 anderen gefällt das.
  20. Tschetan

    Tschetan
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    298


    Ich post es ja ungern noch einmal, aber gerade ab 2min wird auch die Engine und ihre Änderung angesprochen.
    Leider ist das Interesse sich mal etwas tiefer mit dem Thema zu befasse nicht sehr groß.
    Dabei könnten einige Unklarheiten damit beseitigt werden.

    Das Thema Gleitkommastellen wird hier sehr einfach und grafisch erklärt. Selbst ich habe es damit verstanden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2020
    chueche, Indiana_Bart und ElementZero gefällt das.
  21. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    723
    An das Video konnte ich mich gar nicht mehr so genau erinnern. Danke fürs Verlinken, da wird es in der Tat sehr gut erklärt.
     
  22. Tschetan

    Tschetan
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    298
    Astro Sam ist mein Guru, oder Padawan !
     
  23. ItsYonas

    ItsYonas
    Registriert seit:
    13. August 2016
    Beiträge:
    51
    Das es aber nicht in die Beta gehen würde war CIG aber schon länger bewusst. Also man kann jetzt nicht Leute dafür verurteilen, dass sie sich nach den Informationen gerichtet haben, die CIG veröffentlicht haben bis zu dem Zeitpunkt des Updates. Insbesondere die, die sich eh nicht besonders viel mit dem Projekt beschäftigen.

    Mir ist absolut klar gewesen, dass CIG die Beta nicht erreichen wird. Worum es mir geht ist es das CIG ehrlich mit den Unterstützern umgeht und nicht nur Erfolge an die gro0e Glocke hängt, sondern auch ehrlich ist wenn sie mal wieder ein Ziel verfehlt haben. Gleiches Argument wie oben: wir wollen keine magische Glaskugel benutzen und CIG will auch keine benutzen.

    Mal wieder ein absolutes Versagen bei der Kommunikation war auch die Ankündigung, dass von einem auf den nächsten Tag einige Unterstützer mit älteren Computern einfach nicht mehr spielen können. Was da mal wieder schief gelaufen ist fragt man sich? Wir sind in Mitten einer Krise, wo Leute sowieso weniger Geld verdienen und dann kommt CIG daher und zwingt die dazu Motherboard und CPU zu upgraden. Und eventuell spielen die Leute auf älteren Computern, weil sie sich einfach nichts anderes leisten können. Fand ich dann schon extrem asozial wie CIG sich da verhalten hat, und das hat kaum für Aufruhr gesorgt, was ich überraschend fand.
     
  24. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    723
    Es betrifft nur CPUs, die älter als 2011 sind. So eine alte Kiste hat doch kaum noch jemand als Spieler.

    Edit: Gerade den im anderen Thread verlinkten Artikel dazu gelesen. Pentium und Celeron sind auch betroffen, okay, das erweitert den Kreis etwas. Allerdings ist auch schon lange klar, dass SC auf moderne Hardware ausgelegt sein wird.
    Es ist asozial, wenn sich Systemanforderungen während der Entwicklung verändern? Interessante Sichtweise.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2020
    chueche, Parn und Indiana_Bart gefällt das.
  25. Tschetan

    Tschetan
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    298
    JaJa, bei Wing Commander mußte man auch immer investieren um spielen zu können....
    Damals durfte man alle 2 Jahre aufrüsten, oder neu kaufen.
    Der Roberts....
     
    Indiana_Bart und chueche gefällt das.
  26. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.073
    Das einzige was die hätten tun sollen wäre die SQ42 Roadmap offline zu nehmen (der Text hat ja offensichtlich nicht gereicht), als es damals groß und laut angekündigt wurde. Das haben die nicht gemacht, aber ich glaube eh nicht das uninformierte User den Weg zur Roadmap gefunden hätte.

    Aber es ging ja in erster Linie um die hier teilnehmenden User..und da wurde das Thema mit denen schon oft genug durchgekaut und wenn nicht, dann wird man von den Usern auf den aktuellen Stand gebracht. Keine Ahnung warum man da nun schon wieder die gleichen Argumente rausholen muss, diese wiederholung ist recht sinnbefreit.

    Und wenn man sich nicht besonders mit dem Projekt beschäftigt, warum sollte man sich ausgerechnet für ne interne Beta interessieren? Was bringt es den Leuten? Ist ja nicht so das ein Releasedatum existiert.


    Die Infos gab es doch, wenn auch nur 10 Tage später als geplant. Wie gesagt, passend zum Patch. Die hätten auch stillschweigend dasitzen können und in 10 Monaten sagen können: Beta lief nicht so wie geplant, wir benötigen noch mehr Zeit.


    Warum sollte man sich da aufregen? Das hängt nicht damit zusammen das CIG unbedingt neue Hardware pushen will (ok, war ihr KS Versprechen, egal), sondern an der neuen Technik. Irgendwann muss man auch mal Grenzen ziehen um weiter zu kommen.
    Aber ich kenns auch..Leute regen sich bei uns z.B. auf warum unsere Software seit Update x nicht mehr mit Win7 funktioniert..tja, kein Support mehr, shit happens.
     
    Indiana_Bart, chueche und ElementZero gefällt das.
  27. ItsYonas

    ItsYonas
    Registriert seit:
    13. August 2016
    Beiträge:
    51
    Man kann die Frage so formulieren, wenn man den Kontext ignoriert. Ist dann halt absolut Falsch, aber bestimmt eine nette Übung im Wörterverdrehen.

    Weil Leute von einem auf den nächsten Tag von dem Spiel ausgeschlossen werden ohne Vorwarnung. So etwas kündigt man mindestens einen Monat vorher an, damit sich die Spieler darauf einstellen können und falls die Mittel vorhanden sind ihren Computer upgraden können, aber dabei ist 1 Monat schon das absolute Minimum. Ist nur ein weiteres Beispiel für das absolute Versagen von CIGs Kommunikationsteam.
     
  28. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.073
    Bei ner Releaseversion könnte ich dein Argument ja verstehen.
     
    ElementZero, chueche und Indiana_Bart gefällt das.
  29. Indiana_Bart Active Member

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    110.438
    und ich frage mich worüber ihr hier gerade diskutiert. Endlich mal ein Forum in dem die Ignore Funktion richtig funktioniert und die Beiträge ausgeblendet werden ^^


    oder vielleicht überhaupt keine Roadmap zeigen, aber CIG wollte halt auf die "Kritiker" eingehen. Schade, dass sie denen damit nur mehr Futter gegeben haben
     
    ElementZero gefällt das.
  30. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    723
    Wenn das der Kontext deiner Aussage war, habe ich es falsch verstanden, sorry. Die extrem kurze Vorwarnzeit ist natürlich kritikwürdig, da gebe ich dir recht. Ich kann mir aber trotzdem nicht vorstellen, dass am Ende wirklich so viele davon betroffen sind. Noch dazu kommt, dass es, wie Parn schon schreibt, keine Releaseversion ist. Da wäre die Aufregung mit Sicherheit deutlich größer gewesen.
     
  31. Tschetan

    Tschetan
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    298
    Bisschen Infos, mundgerecht präsentiert.

     
    Parn und ElementZero gefällt das.
  32. vicbrother

    vicbrother
    Registriert seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    213
    @ElementZero et al: Das es bei 64bit um mehr als "läuft auf 64bit-Betriebssystemen" geht ist mir nämlich schon klar und auch, was der Vorteil von einer 64bit-Engine ist ;-). Ich meinte die UE2.5 konnte das schon, ich habe die aber damals nicht benutzt.

    @Moderation
    Ich schreibe das wg dem allgemeinen Interesse an dieser Stelle: Ich habe heute in diesem Thread den gestrigen Beitrag gelesen
    Den Thread habe ich nun geschlossen und wir werden intern mal darüber diskutieren wie und ob wir in Zukunft noch SC-Threads im gesamten Forum zu lassen. Die SC-Threads verursachen aktuell locker 90% der gesamten Moderationsarbeit.
    Heisst das in der Konsequenz, dass es keine Kommentarmöglichkeiten auf den Seiten der GS für SC-Artikel mehr geben wird?
     
  33. av4ter

    av4ter
    Registriert seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    125
    Es wird erstmal intern diskutiert, weil Querulanten aus beiden Lagern für so eine aufgeheizte Stimmung sorgen. Ich glaube aber dass wir sehr wohl miteinander diskutieren können, solange eben diese Leute weiterhin gesperrt bleiben. SC Diskussionen zwischen beiden Lagern werden immer eine gewisse Reibung erzeugen, das ist per se nicht schlecht. Aber dieses anfeinden und der ganze Offopic Dreck, wer sperrt wen, wer verhält sich falsch, welches Fleisch ist das besser...ist einfach lächerlich.
     
    ElementZero und Sir Stubert gefällt das.
  34. Sir Hurl Moderator

    Sir Hurl
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    5.191
    Sobald wir uns besprochen haben, bekommt ihr eine Info.
     
    Sir Stubert gefällt das.
  35. Olec

    Olec
    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    4.490
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1700 8x 3.00GHz
    Grafikkarte:
    8GB MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G Aktiv
    Motherboard:
    MSI X370 GAMING PRO CARBON AMD X370
    RAM:
    2x 16GB Crucial Ballistix Sport LT Dual Rank DDR4-3200
    Laufwerke:
    120GB Samsung 750 Evo 2.5"
    2x 500GB Samsung 850 Evo 2.5"
    LG Electronics BH16NS55
    Soundkarte:
    FiiO E10K Olympus 2 + Beyerdynamic DT 770 PRO 32 Ohm + Antlion Audio modmic V5
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 + be quiet! Dark Power Pro 11 550W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G402 Hyperion Fury
    Logitech G810 Orion Spectrum

    Sticks:
    Rechte Hand: VPC WarBRD Base + VPC Constellation ALPHA-R
    Linke Hand: Thrustmaster T16000M FCS
    Hinterhand: Thrustmaster T16000M FCS
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    27" Dell S2716DG schwarz
    Ja, und sie sind alle "nur ein" Spiel und nicht anderthalb bis zwei und der Scope dürfte auch recht unterschiedlich sein. Was soll diese Aussage also für einen Mehrwert bringen? Schön für die Spiele, sagt aber nicht süber SC und S42 aus.


    Ach, die Alpha des MP-Teils sagt etwas über die Qualität des SP-Teils aus, spzeiell was Story, Atmopshäre, Gameplay, Pacing etc. angeht? Interessant. Oder kommt jetzt wieder "Fliegen und FPS ist scheiße und überhaupt 60 fps."? Tjoa, wie hier gezeigt funktioniert es bei anderen und ohne MP-Probleme dürfte es im SP noch einen Zacken flüssiger laufen. Das dir Fliegen und FPS keinen Spaß macht ist wiederum dein Problem und sagt nichts über die Qualität aus. Anderen und mir macht es Spaß auch wenn an einigen Stellen der Feinschliff fehlt, was aber absehrbar bis zum Release des SP gemacht sein wird.


    Diese Art Dinge darzustellen und daraus Schlussfolgerungen zu ziehen ist absolut billig und der anschließende Vergleich ziemlich passenden. Ja, wenn man alles was ein Spiel ausmacht ausblendet, dann ist es nur "Bisschen ballern, bisschen fliegen, bisschen quatschen auf dem Träger...nichts was es schon vorher nicht gegeben hat..". Blöd nur, dass sich die Qualität eines Spieles eben aus den Details und deren Zusammenspiel ergibt. Aber heeyyy, in LoD kann man genaus das gleiche und es war auch noch viel kürzer in Entwicklung.
    Wenn du blind für sowas bist, dann ist das schade für dich, weil du dann eben nicht verstehen wirst warum das eine länger als das andere braucht und warumd er Aufwand wesentlich größer ist.
    Ob S42 die Qualität erreicht, wird man erst im Nachgang sagen können, aber auch dann werden sich genug Analysten finden, die mit genügend Ausblendung wesentlicher Randbedingungen, den Entwcklern und der Führung Unfähigkeit attestieren werden.


    Sind wir auch und nun?


    Achso, deine obige Aussage war gar nicht nur deskriptiv gemeint, sondern eigentlich abwertend. Na dann: Nein, du bist nicht kritisch. Du legst einfach nur deine irgendwie gearteten Ansprüche plus genügend Zurechtbiegen und Ausblenden an und kommst zu einem dir passenden Ergebnis. Objektiv kritisch ist das nicht, sondern subjektiv angepisst.


    Was sie nicht getan haben. Wurde dir auch schon mal beschrieben. Bspw. dass es diverser Vorentwicklungen bedarf, um überhaupt sinnig mit dem eigentlichen Programmteil anfangen zu können.

    Interessant, dass du das so behauptest. Hast du dafür Beweise? Also hast du konkret eine Aussage, dass sie nie sehr simplifizierte Versionen vom dynamischen SM gebaut haben? Fraglich dann auch was ein derart simpler Prototyp nutzt, wenn einem der Rest der Programmstruktur fehlt, um die aus anderen Programmteilen entstammende Komplexität bewerten oder einbinden zu können?
    Oder was genau stellst du dir unter Prototypen vor? Dass dynamisches SM theoretisch und unter einfachen Bedingungen auch real möglich ist, muss man nicht erst zeigen. Was man in seiner Logik durchdenken kann, kann man auch programmieren. Der eigentlich Clou besteht in der Umsetzung für ein gewähltes Problem, das eine bestimmte Komplexität und Umfang hat, und der Abschätzung, ob es mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen machbar ist.


    Classic, Unsinnsargument. Ja, alle haben es verstanden, solange etwas nicht fetrig ist, ist es nicht fertig und man kann sich bis es fertig ist ganz, ganz dolle darüber echaufieren, dass es nicht fertig ist. Damit kriegt man auch Lebenszeit rum.


    Mal abgesehen von deiner amüsierenden Vorausetzung um etwas Forschung nennen zu dürfen: Ja, jedes Spiel hat soetwas, Nein, nicht jedes Spiel hat das im gleichem Umfang.


    Das Spiel ist als fertig deklariert und gepolished, dass macht diese Erfahrung aber nicht zwangsläufig besser. An ED kann einen bspw. stören, dass das Universum schon gestartet ist, aber wesentlich Features erst nachgereicht werden, sodass diese in der ersten Spiel- bzw. Erfahrungsphase gefehlt haben. Man kann sich ED schon herrlich satt gespielt haben oder man hat sowieso schon Milliarden auf dem Konto und dann kommen Spacelegs. In der eigentlichen und für die meisten am spannensten empfunden Progress- und "Neuentdeckungs"phase am Anfang war dieses Feature also nicht vorhanden und ist jetzt ein Gimmick für die - in ED sowieso grindlastige - Endgamephase. Solche Features sind nicht einfach "nur" neuer Content, sondern beeinflussen die Art wie man das Spiel erlebt.
    Ich persönlich habe es da lieber vorher im EA spaßige Mechaniken zu testen und zu spielen, während hier und da mal ein Soft- oder Hardreset durchgeführt wird und wenn das Spiel fertig ist, mit allen wesentlichen Mechaniken ins frisch gestartete Verse zu springen und es in seiner Ganzheitlichkeit zu erleben. Mich stört es bspw. schon, dass es an einigen Stellen so rüberkommt als wenn SC1.0 gestartet werden soll, obwohl die Reparaturmechanik nicht implementiert ist, denn das ist das worauf ich eigentlich hinspielen will.
    Nichtsdestotrotz kann man natürlich immer neue Mechaniken in ein MMO einfügen, aber in dem Umfang und der Wesentlichkeit wie es bei ED passiert, kann es sich auch falsch und damit demotivierend anfühlen.

    Was an dem Argument auch bemerkenswert ist: Es widerspricht deinem oben genannten. Warum hat FD nicht erst einen Prototypen für Caps oder Spacelegs gebaut? Warum haben sie dieses grundlegende Spiel nicht erstmal fertig gemacht? Ach, weil es nicht zum grundlegenden Spiel gehört? Tja, bei SC anscheinend schon und das sieht man dann auch an der unterschiedlichen Umsetzung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2020
    Tschetan, chueche, ElementZero und 3 anderen gefällt das.
  36. Sir Stubert

    Sir Stubert
    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    664
    Das geht jedenfalls aus der erwähnten Unterstützung der Unreal Engine 2.5 für 64 Bit Betriebssysteme nicht hervor. Zudem bin ich skeptisch, dass diese Engine das konnte, was CI mit der 64 Bit Konvertierung der Cryengine 3 gemacht hat. Die unreal Engine 2.5 kenne ich nicht, falls du andere Informationen haben solltest, kannst du sie mir gerne mitteilen. Die Cryengine 3 war bereits eine 64 Bit Engine. Das bedeutet aber nicht, dass alles mit Double Precission dargestellt wird.

    Schau dir bitte dieses Video an. Scott Manley erklärt hier die Bedeutung von 64 Bit für Kerbal Space Program (verwendet die Unity Engine) und Star Citizen. Bei beiden Spielen war 64 Bit ein Thema, aber es waren unterschiedliche Sachen gemeint. Er zeigt zudem auf wie Kerbal Space Program trickst, um ein ganzes Sonnensystem darzustellen. Es wird zusätzlich zu den Koordinaten relativ zu einem Punkt ein Offset verwendet, mit dem der Punkt verschoben werden kann. KSP arbeitet mit Single Precission, was auch ein Grund für die "kleinen" Planeten ist. Es gibt Mods, die die Planeten hochskalieren, was aber zu glitches führt, die im Video erwähnt und gezeigt werden.

    Im Video werden anfangs die Grundlagen erklärt und anschließend die Bedeutung von 64 Bit für KSP und Star Citizen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2020
    chueche, ElementZero, vicbrother und 3 anderen gefällt das.
  37. Indiana_Bart Active Member

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    110.438
    bei Elite kommt ja auch noch hinzu, dass die nachgereichten Features doppelter Aufwand (trotz langweiligen automatischen copy & paste in Elite) und Arbeitszeit und somit auch kosten bedeuten. Das Endergebnis in Elite ist auch nicht annähernd mit SC zu vergleichen. Auch einer der Gründe, dass CIG meiner Meinung nach hier alles richtig gemacht hat.
     
    chueche und ElementZero gefällt das.
  38. Olec

    Olec
    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    4.490
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1700 8x 3.00GHz
    Grafikkarte:
    8GB MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G Aktiv
    Motherboard:
    MSI X370 GAMING PRO CARBON AMD X370
    RAM:
    2x 16GB Crucial Ballistix Sport LT Dual Rank DDR4-3200
    Laufwerke:
    120GB Samsung 750 Evo 2.5"
    2x 500GB Samsung 850 Evo 2.5"
    LG Electronics BH16NS55
    Soundkarte:
    FiiO E10K Olympus 2 + Beyerdynamic DT 770 PRO 32 Ohm + Antlion Audio modmic V5
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 + be quiet! Dark Power Pro 11 550W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G402 Hyperion Fury
    Logitech G810 Orion Spectrum

    Sticks:
    Rechte Hand: VPC WarBRD Base + VPC Constellation ALPHA-R
    Linke Hand: Thrustmaster T16000M FCS
    Hinterhand: Thrustmaster T16000M FCS
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    27" Dell S2716DG schwarz
    Es werden sich sicher dennoch genug finden, für die FPS in ED voll COD- oder BF-like ist und sich im selben Atemzug über SC-FPS beschweren, weil blubb. :ugly:
    Denn das Wichtige ist: Der reine Umstand, dass ED FPS hat, stellt es mit SC gleich. Der Umstand, dass das SC FPS nicht an COD oder BF oder sonstwas ranreicht, macht es gleich richtig schlecht. Das ED FPS wird bei letzter Überlegung dann wieder ausgeklammert. Es müssen aus beiden Richtungen Argumente ohne kontextuelle Verbindung geschaffen werden, um mosern zu können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2020
    Tschetan, ElementZero und Indiana_Bart gefällt das.
  39. vicbrother

    vicbrother
    Registriert seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    213
    Ich schaue mir gleich das Video an. Das 64bit benötigt wird ist mir aber völlig klar.
     
    Sir Stubert gefällt das.
  40. Indiana_Bart Active Member

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    110.438
    wenn ich es nciht besser wüsste, dann würde ich behaupten, dass das jetzt schon passiert, weil SC ja "alles falsch" macht, vom fliegen, kämpfen, veröffentlichen, planung etc. :ugly:
     
Top