Artikel: Star Citizen: Neues Tool verkürzt Entwicklungszeit für Planeten

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zu Gamestar-Artikeln" wurde erstellt von Peter Bathge, 22. Januar 2021.

  1. Phil30

    Phil30
    Registriert seit:
    18. Oktober 2016
    Beiträge:
    16
    @ElementZero Danke für den Link :). Ok somit hab ich das tatsächlich falsch verstanden iCache bildet nicht die Grundlage sondern erweitert quasi die derzeit nur rudimentäre Persistenz.

    naja das die Roadmap noch nicht ganz vollständig ist hab ich durchaus gewusst ich dachte nur das so wichtige Features wie Server Mesh schon drauf sind. Naja dann ein paar Tage kann ich dann ja auch noch warten :).
     
    ElementZero gefällt das.
  2. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    1.175
    Gerne. :) Ich habe es auch erst durch die umfangreiche Erklärung in dem Thread dort richtig verstanden.
     
  3. Rassilon

    Rassilon
    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Gallifrey
    Ich muss sagen, mit der Projektverwaltung von SC/SQ42 bin ich alles andere als Happy. Aaaaber sie haben gelernt richtig zu kommunizieren und die Roadmap hilft definitiv :)

    Man kann sich immer so ein wenig über das "wie und wann" beschweren bei CIG, aber mittlerweile dürfte zumindest jeder einräumen dass ein Masterplan existiert.
    Wie von den Vorrednern angeschnitten sind diese CoreFeatres ICache und Persistenzs so ein bissl Pyramidenmässig aufgebaut, bzw greifen ineinander wie Zahnräder. Dürfte auch ein Hauptgrund sein, warum das so lange auf sich warten lässt. Hab aber 0 Zweifel, dass es auf dem Weg ist. (glaube nur nicht wirklich an das Wunder, dass dies dieses Jahr schon reinkommt (Corona und so))

    Die "Kritik" an der Planettech und der Flüsseerstellung ist nunja.. hanebüchen ums nett auszudrücken.
    Ein jeder sollte sich irgendwo vorstellen können, dass bei CIG mehr als 5 Mitarbeiter arbeiten ( Was waren es letztens, 600?) Da tuts nicht weh wenn 3 oder 4 davon ein bestehendes Feature polieren und erweitern, also Planeten aufhübschen und mit Subsystemen wie Flüssen versorgen.

    Ein anderer warf ein, dass Straßensysteme zwar gezeigt aber nicht implementiert sind. Hier kann ich nur vermuten, könnte mir aber vorstellen, dass die das bewusst zurückhalten. Wie viele andere Sachen die Designt, aber nicht drinnen sind, geht das wohl zu sehr auf die Performance ohne das Server Meshing ( Gabs letztes Jahr in irgendeinen Report, also die allgemeinaussage) Daher erwarte ich eine regelrechte Flut an Content/Assets die es ins Spiel finden, sollte es mal soweit sein mit dem Meshing.

    Man mögemich korrigiren, Rant Ende. Ich hau mich hin und Kartoffel gibts keine :)
     
    HawkS73, chueche und ElementZero gefällt das.
  4. LisaGlitzertinHDR

    LisaGlitzertinHDR
    Registriert seit:
    18. Dezember 2020
    Beiträge:
    24
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel
    Grafikkarte:
    3080
    Motherboard:
    Asus
    RAM:
    16
    Laufwerke:
    Viele SSD Samsung
    Betriebssystem:
    W10
    Monitor:
    Samsung Odyssey G7
    Ich habe echt das Gefühl dass dieses Game länger braucht wie der Flughafen in Berlin.

    Und das ist doch sehr realistisch im Moment finde ich.

    ich meine wie lange hat der Flughafen gebraucht? Das waren doch knappe 13/14 Jahre oder?!

    und ich dachte immer es ist viel einfacher ein weltraumspiel zu erstellen als ein GTA...:battlestar:
     
  5. Rassilon

    Rassilon
    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Gallifrey
    Nein.
    Überhaupt nicht.
    Nicht ganz.
    Falsch gedacht.

    Würde ausführlicher schreiben, würdens nicht mindestens 5 Genossen pro Woche auf die gleiche Schiene probieren.
     
    DieHardly und Maybourne gefällt das.
  6. Neobone

    Neobone
    Registriert seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    132
    Ja, wenn es nur ein Weltraumspiel wäre.
    Dummerweise sind halt auch riesige voll begehbare Planeten drin und Städte welche die Größe der Stadt eines GTA lächerlich aussehen lassen.
    Ich würde mal behaupten das alleine bezüglich der Gameassets SC bereits ein viellfaches der Game Assets von GTA enthält.
     
    chueche, kritze74 und ElementZero gefällt das.
  7. JabberwockyGE GIB Hirn!

    JabberwockyGE
    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    Herten
    Dann versuch ich das mal ausführlicher zu schreiben.
    Möglicherweise ist ja nicht jeder neu angemeldete ein Troll, wobei dieser Flughafenkommentar schon grenzwertig ist, weil einfach ausgelutscht.

    "Weltraumspiel" ist ein recht banaler Begriff, denn wie in jedem Genre, gibt es größere und kleinere. Es ist ja nicht so das man irgendeinen Arcade-Shooter entwickelt, wie das jetzige Everspace 2.

    Man hat, wenn man es genau nimmt, viel viel höhere Ansprüche als ein GTA es jemals hatte.
    Allein die Gegend um New Babbage, mit dem Raumhafen zusammen, ist wahrscheinlich schon so gross wie die Map von GTA 5. Dazu gibt es unmengen an Features und Möglichkeiten, die Genres verschmelzen lassen. Im Kern ist es ein "Weltraumspiel" aka Space-Sim. Dazu ist es First-Person Shooter, RPG, Survival und MMO.

    Noch dazu kommt dann das man Welten und Abenteuer erleben soll, wie man es aus Sci-Fi Filmen kennt, wie Star Wars oder Star Trek.

    Du fliegst die Erde an und landest in Shanghai. Dort triffst du, in einer Bar, vielleicht einen Kumpel und lässt dir von ihm einen Drink bestellen, während ihr ein wenig schnackt. Der Kumpel hat vielleicht Koordinaten, von einem unbekannten Sprungtor, auf dem Schwarzmarkt gekauft. Vielleicht heuert er dich an oder sucht eine Crew, um diese unbekannte Gegend zu erkunden. Der Kumpel heuert weitere Crewmitglieder an und feilscht mit diesen um die Bezahlung, während du dich darum kümmerst, den Proviant für die lange Reise aufzustocken.
    Man geht an Bord und jedem Crewmitglied wird ein Platz und eine Aufgabe zugeteilt.
    Die Reise wird geplant und im Kartographieraum der Carrack, werden erste Routen eingegeben und eine sichere Reise gewährleistet.
    Auf dem Weg, wird auf einmal eine Signatur eines feindlichen Schiffes registriert und es stellt sich heraus, das Piraten auf dem Weg zu euch sind. Diese versuchen möglicherweise sogar zu entern und ein Feuergefecht, in den langen Gängen der Carrack, entsteht, aber man konnte den Angriff abwehren. Oder alle gehen auf ihre Stationen und besetzen die Türme, es entsteht ein Raumkampf, während der Ingenieur das Schiff notdürftig in Stand hält oder kleinere Feuer löschen muss.
    Nach dem Sieg, sitzt die Crew in der Messe, trinkt Kaffee, redet über Erlebtes und plant das weitere oder sinniert über kommendes.
    Irgendwann kommt man vielleicht an einem Planeten an, der möglicherweise gar nicht kartographiert ist und steuert durch die Atmosphäre, während die Flammen an der Aussenhülle lodern. Durch die Wolken gebrochen, erstreckt sich auf einmal ein endloser Dschungel vor einem, so weit das Auge reicht. Berge an denen Wasserfälle ungebremst in einen See oder Fluss fließen, während die Crew staunend das endlose Grün betrachtet. Dann sieht man ein Plateau, welches frei von Bäumen ist und fliegt es an. Legt eine 180° Drehung hin und geht über zur Landung. Staub und Blätter werden aufgewirbelt und ein Teil der Crew hat in der Garage schon das Fahrzeug bereit gemacht. Die Rampe öffnet sich und die Crew tritt in das Grüne unbekannte, muss dabei feststellen das ein Fahrzeug nicht genutzt werden kann. Unbekannte Geräusche von Tieren ertönen, Vogelschwärme fliegen am Himmel und dieser riesige Wasserfall, der brüllend seine Wassermassen fallen lässt, ist jetzt gut vor einem zu sehen. Hasenartige Tiere hoppeln an einem vorbei und bei genauerem hinsehen, sieht man auf einmal riesige Ruinen, einer scheinbar untergegangenen Zivilisation, im Dickicht des furchteinflössenden Dschungels.
    Jetzt beginnt das Abenteuer.

    Vielleicht hat der Kumpel in Shanghai auch einfach nur Karten für den Murray-Cup, im System nebenan. Erste Reihe!
    Vielleicht fliegt man auch bei dem Rennen mit, weil man zufällig einen Racer ersteigern konnte. Vielleicht wettet man auch nur, auf diesen einen Piloten, der seit drei Rennen ungeschlagen ist.

    Die Voraussetzungen die CIG bieten will, sollen mehr sein als nur von A nach B zu fliegen und dort in einem Textfenster was abzuhandeln, nur um direkt weiter zu C zu fliegen. Man soll Geschichten erleben und als Person ein Leben in einem Universum erleben, das man so nur aus Film und Fernsehen kennt.
    Natürlich ist das alles romantisch gedacht, aber genau das will man erreichen und gibt dafür alles was man hat und nimmt sich die Zeit, umzusetzen was man versprochen hat.

    Noch dazu gibt es einige Faktoren, die einige Trolle nicht hören wollen, aber die man einfach nicht wegdiskutieren kann.
    Rockstar hat stellenweise tausende von Mann an ihren Spielen sitzen. Hat Assets und eine Engine die man nur noch aufpeppen muss. Hat seit Jahrzehnten eine Infrastruktur und alles im Schrank bzw. der Festplatte liegen, um ohne grosse Probleme ihre Fortsetzungen zu entwickeln.
    Konnten ihre Spiele stetig nach dem selben Muster erstellen und haben sich nur dem Zeitgeist angepasst.

    CIG kommt aus dem Nichts und will/hat Sachen gemacht, die sich andere niemals trauen würden, weil der Aufwand in Relation zu den Ausgaben viel zu hoch ist. Aber WIR haben den Luxus diese einzigartigen Sachen zu bekommen, weil WIR diejenigen sind die das finanzieren und WIR wollen was neues und einzigartiges.
    Und bei solch einem riesigen und einzigartigen Projekt, sind die momentanen 8-9 Jahre gar nichts.

    Es ist auch noch eine Tatsache das man vieles neu angefangen hat und einiges umgeschmissen oder erweitert wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2021
    Red Rex, murkelgnom, HawkS73 und 12 anderen gefällt das.
  8. Vurharthu

    Vurharthu
    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1
    Ihr dürft alle nicht vergessen das Chris mit seinem Team viele neue Techniken und Dinge einbringen und entwickeln wollen, und sowas dauert halt.
     
    murkelgnom und stolpi gefällt das.
  9. Demogorgon

    Demogorgon
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    529
    Wie viele spezielle Tools für die Entwicklung haben die inzwischen eigentlich gemacht? Darüber wäre mal ein Artikel interessant. Davon könnte die gesamte Branche ja immerhin auch dann profitieren, wenn SC/SQ42 scheitern sollte (was ich nicht behaupte).
     
  10. JabberwockyGE GIB Hirn!

    JabberwockyGE
    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    Herten
    @Stardragon

    Aber ja doch, deswegen ist die UE bei Spacegames auch so beliebt und es gibt geradezu zig Beispiele die das belegen und deine Thesen unterstützen.

    Alles gut, ich streichel sanft dein Köpfchen. Brauchst dich nicht, wieder mal, aufregen, gleich gibt's Mittagessen.

    Edit: und falls du jetzt Everspace 2 ansprechen willst......tu es lieber nicht.
     
    MichaCazar und Indiana_Bart gefällt das.
  11. Indiana_Bart ༼ つ ◕_◕ ༽つ GIB

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    112.988
    genau so wenig wie das. Die Tools werden geschrieben, sobald sie gebraucht werden. Oder denkst du alles wird ab Tag 1 geschrieben? ;)

    hast du nicht schon immer solche Aussagen rausgehauen und wann hattest du damit schonmal recht? Langsam wird es auch hier langweilig. Dein zitieren von Skippy Aussagen macht es außerdem nur noch unglaubwürdiger. :ugly:
     
    chueche, ElementZero, Sahloknir und 2 anderen gefällt das.
  12. Rassilon

    Rassilon
    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Gallifrey
    Nur damits keine doppel und dreifach meldungen gibt: Stardragon gemeldet.
     
  13. Maria99

    Maria99
    Registriert seit:
    15. Dezember 2020
    Beiträge:
    23
    Mit deiner ersten Aussage wäre ich extrem vorsichtig, denn bisher deutet wie gesagt nichts darauf hin, dass das Spiel in den nächsten Jahren kommen könnte (siehe deine zweite Aussage) - wenn überhaupt. Ein Spiel, und das sollte auch Optimisten nachdenklich machen, ist so viel mehr als eine Ansammlung an (hübschen) Assets.
     
  14. Rassilon

    Rassilon
    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Gallifrey
    Im Prinzip völlig richtig, geht es doch an dem Sachverhalt von der SC entwicklung vorbei.
    Entwicklungszeit und Release sind derzeit nicht absehbar, volle Zustimmung. Mag noch bis 2025 dauern.
    DAS der Release kommt steht ausser frage. 600 Mitarbeiter wollen bezahlt werden. Und genug Kohle für den Ruhestand hatte Roberts davor bereits. Der ist ein Träumer, aber wie Star/Freelancer sowie Wing Commander bewiesen, jemand der mit Herz und Seele dabei ist. (Inklusive Vor und Nachteilen.

    Gerade um die Ansammlung an hübschen Assets zu vermeiden, wird viel zurückgehalten und auf die Fertigstellung von z.b. dem Server Meshing gewartet.

    um dein Beispiel aufzugreifen: 3D Asset Designer sind recht nutzlos bei Network Programming und den zugrunde liegenden Mechaniken.
    CIG hat folgende Möglichkeiten:
    a) feuert alle Asset Designer, bis Meshing funktioniert
    b) lässt die Designer weitermachen und schiebt den Content ein sobald die Technik es zulässt.

    Ich gebe zu: einiges wird überarbeitet werden müssen und aufgefrischt. Das ist aber normal in der Entwicklung und stellt für mich dennoch einen verschmerzbaren Punkt da. So kann die Zeit bestmöglich genutzt werden.

    Versteh mich nicht falsch. CIG hat hier einige Fehler gemacht. Aber in meinen augen einfach nicht arglistig oder mit Absicht.
     
  15. Sir Stubert

    Sir Stubert
    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    899
    murkelgnom, stolpi, Sahloknir und 5 anderen gefällt das.
  16. Pummelchen0815

    Pummelchen0815
    Registriert seit:
    26. April 2014
    Beiträge:
    194
    Als erfahrender Star Citizen informierter sollte man wissen das damals CR sich bewusst nicht für UE entschieden hat weil sie nach seiner Meinung nach " Noch nicht ausgereift war " nur deswegen wurde die noch weniger geeignete Crytek genommen.
    Ich denke das CR Heute lieber die UE nehmen würde als die Crytek wenn er noch einmal von vorne anfangen würde.

    Zu dem Tool, Mann kann es bald nicht mehr hören, die haben in all den Jahren so viele Tools entwickelt die ständig die Arbeit beschleunigen sollen die müssten nun schon Transwarb bei der entwicklung erreichen. ;) .

    Achja ich drehe mal den Spieß einfach um Welches " Spiel " benutzt denn auch noch die Crytek bei Spancegames ?. Die müsste ja dann bei zig Spacegames benutzt werden.
     
  17. Maria99

    Maria99
    Registriert seit:
    15. Dezember 2020
    Beiträge:
    23
    Dass jemand schon genug Kohle hat, hat noch niemanden davon abgehalten, nicht um jeden Preis noch mehr Kohle zu wollen.

    Es ist und bleibt eine Frage des Vertrauens, nicht nur in Absichten sondern auch Kompetenzen, und die Gründe dem Laden zu vertrauen sind für mich nicht erkennbar.

    Lass es mich konkretisieren: Dass das Spiel irgendwann unfertig auf den Markt gehauen wird, klar ist das möglich. Ich halte es aber nicht für realistisch, dass auch nur annähernd das Spiel, das sich die Vorbesteller erträumen und das ihnen versprochen wird, jemals erscheinen wird.

    Die Argumentation "wenn erst mal XY fertig ist sehen wir endlich Fortschritt" wird ja nicht erst seit vorgestern bemüht - bisher sind die hoffnungsvollen Prognosen nicht eingetreten. Dass Roberts in 2021 zeigt, wie sie nen Fluss schneller erstellen können ("aber unsere Artists waren da jetzt noch gar nicht dran" - das Teil ist also noch nicht mal fertig?!), wirkt etwas verzweifelt. Man muss sich fragen, warum hat er (immer noch) nichts Relevanteres vorzuweisen?!

    Das fatale ist ja auch, der Faktor Zeit spielt GEGEN sie. Denn je länger sie entwickeln desto veralteter ist die Technik. In dem Post oben lese ich, dass jetzt ein Hairtool fertig ist, das seit 2 Jahren entwickelt worden ist. Da wundert einen nichts mehr! Also die können noch die nächsten zwanzig Jahre Tools zur Asset Erstellung entwickeln und haben am Ende - keine Ahnung was, aber jedenfalls immer noch kein Spiel.
     
  18. Indiana_Bart ༼ つ ◕_◕ ༽つ GIB

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    112.988
    nicht nur seiner Meinung, dem war auch so. ;)

    Er wollte das beste für sein Spiel und da glänzte die Cryengine, und wie man heute sieht war das auch gar keine so verkehrte Entscheidung. Nicht zuletzt weil Crytek seine Angestellten nicht bezahlen konnte und die dann alle zu CIG abgewandert sind, dadurch dann auch die Planetentech entstand.

    natürlich kannst du das nicht mehr hören, aber es spricht schon für sich wenn CIG jetzt ein eigenes Studio für Planetenkreation hat und man nicht mehr 1-2 Jahre an Planeten sitzt, ebend dank den ganzen Tools. ;)
    Vorteil von der tranzparenten Entwicklung, dass wir ebend auch mitbekommen, an welchen Tools so gearbeitet wird. Oder denkst du etwa die Toolentwicklung sieht bei anderen AAA Entwicklern anders aus? ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2021
    murkelgnom, HawkS73, chueche und 6 anderen gefällt das.
  19. Neobone

    Neobone
    Registriert seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    132
    Ah jetzt kommen sie wieder die Engine Spezialisten. :fs:
    Die UE hat also seit neuesten per Default die Möglichkeit Planeten inkl. Flüsse zu erstellen mit einem automatischen Tool soso, kann ich dazu mal eine Doku sehen oder ein Video?
    btw. natürlich baut man mit CIGs Tool ganze Planeten und nicht nur eine Open World, was denkst du wie die bisherigen Planeten und Monde entstanden sind?
     
    murkelgnom, chueche, Sahloknir und 5 anderen gefällt das.
  20. JabberwockyGE GIB Hirn!

    JabberwockyGE
    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    Herten
    Na ja, erstmal hat die UE immer einen gewissen Look, der mir persönlich überhaupt nicht gefällt, wohingegen die CryEngine wesentlich besser geeignet ist.
    Dann war das damals halt so, das sie nicht ausgereift war.
    Und man ist anscheinend einen guten Deal mit Crytek eingegangen, denn wie wir mittlerweile wissen, konnten sie mit der CryEngine machen was sie wollen und nach belieben verändern.

    In meinen Augen passt das schon und gehen wir mal davon aus das es irgendwann mehr als 50 Spieler gibt, hat man alles richtig gemacht.

    Ich glaube auch nicht das CIG lieber die UE genommen hätte, wenn sie zurückblicken.
     
    murkelgnom, chueche, MichaCazar und 3 anderen gefällt das.
  21. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    51.287
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Moderation:

    Deine Ansichten über SC und auch über die Berichterstattung der GS hast du ja auch schon in anderen Threads verbreitet; dafür gab es eine Verwarnung, heute gibt es den direkten Abflug. Man darf gerne Kritik am Spiel, an der Entwicklung und auch der Berichterstattung der GS äussern, aber wenn diese schon direkt mit einer Provokation startet, dann ist die Intention des Beitrages klar. Solltest du nochmal den Drang verspüren dich hier anzumelden, dann verhalte dich in Zukunft vernünftig!

    @alle anderen: wenn ihr merkt, dass es provozierende Beiträge gibt, dann reagiert doch nicht darauf und vor allen nicht so, dass ihr euch auf das gleiche Niveau herab begibt. Ich denke, dass der/die User schon wissen, die ich damit anspreche. Beim nächsten Mal werde ich auch auf solche Beiträge entsprechend reagieren, die meinen, dass sie provozierend zurückantworten müssen!
     
    DieHardly, Maybourne, MichaCazar und 4 anderen gefällt das.
  22. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    1.175
    Zunächst mal gab es nicht DIE perfekte Engine. Egal, welche sie genommen hätten, sie hätte genauso angepasst werden müssen wie die CryEngine. Was UE4 vs. CryEngine angeht, hat CR ein paar Jahre später in einem Interview gesagt:
    Fundamentale Systeme der UE4 waren damals noch nicht komplett fertig bzw. noch im Umbau. Die CryEngine war zu diesem Zeitpunkt im Vergleich die ausgereiftere.
    Nichts Relevanteres vorzuweisen? Die dafür grundlegende, schon existierende Planet Tech ist dir nicht bekannt? Flüsse sind da nur ein kleines Nebenprodukt.
     
    murkelgnom, chueche, Sahloknir und 4 anderen gefällt das.
  23. JabberwockyGE GIB Hirn!

    JabberwockyGE
    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    Herten
    Genauso könnte man deine Vermutungen umdrehen, macht den Hasen auch nicht schlanker.
    Und reden wir von Star Citizen? Das Spiel, von dem jeder noch so schlecht informierte Mensch wissen sollte, das es niemals in einem 100% Zustand raus kommt? Das Spiel, von dem mittlerweile jeder wissen sollte, das es auch nach dem Release noch erweitert wird?

    Von mir aus können sie noch ein paar coole Berufe reinhauen, wie Salvaging. Dazu ein paar Systeme bringen und das Spiel raushauen. Na gut, iCache und sowas wie eine komplette Persistenz wäre noch schön.
    Aber das ist nur meine Meinung.

    Von Assets zu reden ist auch immer toll. Ich weiss, es wird von ziemlich vielen Leuten täglich gespielt, weil nur schöne Assets drin sind.
    Mit solchen Argumenten kommst du echt ein paar Jahre zu spät.
     
    murkelgnom und chueche gefällt das.
  24. Neobone

    Neobone
    Registriert seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    132
    Äh wir sehen ständig Fortschritte, das hat nichts mit hoffnungsvollen Prognosen zu tun.
    Stell dir vor am Anfang gab es noch keine Hangars die man betreten konnte, es gab noch keinen Arena Commander wo man seine Kampffähigkeiten in Matches mit jemand anders messen konnte, es gab kein Star Marine, es gab kein Persistentes Universum mit Planeten, Städten, Raumstationen und Raumschiffen.
    Man kann entweder die Augen zu machen und keinen Fortschritt sehen, wenn man will oder halt einfach die Augen auf machen und richtig hinsehen.
    Nichts von dem hier existierte vor 8 Jahren, da gab es nur eine Standard CryEngine mit per Default mitgelieferten Assets und Texturen.

    https://www.youtube.com/watch?v=uVk0qOKajvA

    Stell dir vor solche Tools zu entwickeln dauert halt tatsächlich so lange, besonders wenn das Haar nicht wie bei einem Comicgrafik Spiel aussehen soll sonders so realistisch wie möglich.
    Oder denkst du das neue Engine Tools nur 2-3 Monate brauchen bei der Entwicklung?
    Wenn die Entwicklungszeit für Engine Tools so schnell gehen würde, dann könnte man heutige AAA Titel in einem Jahr entwickeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2021
    murkelgnom, chueche, Sahloknir und 4 anderen gefällt das.
  25. Maria99

    Maria99
    Registriert seit:
    15. Dezember 2020
    Beiträge:
    23
    Eben, Flüsse sind nur ein Krümel. Dass der jetzt unters Mikroskop gelegt und stolz vorgeführt wird, ist da doch kein gutes Signal. An der Stelle, an der es in anderen Spielen Gameplayfeatures und Content gibt, gibt es hier Tools und Techs und Roadmaps und Luftschlösser.

    Und ja, die Toolentwicklung bei anderen Studios sieht offenbar anders aus, denn mit einem Bruchteil der Mitarbeiter/Finanzen/Zeit, produzieren sie Tools, mit denen dann komplette Spiele entstehen. Roberts ist wie ein Bauherr, der auf der Großbaustelle statt Baufortschritt Monat für Monat nur seinen neuen Werkzeugkoffer und neu eingetroffenes Baumaterial vorführen kann. "Aber wenn der neue Kompressor erst mal da ist...!"
     
  26. Indiana_Bart ༼ つ ◕_◕ ༽つ GIB

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    112.988

    Du weißt schon, dass ISC eine wöchentliche Show ist und die da alles mögliche zeigen? Die versprochene transparente Entwicklung halt und du versuchst selbst sowas schlechtzureden? So langsam wird deine Masche ein wenig offensichtlich
     
    murkelgnom, HawkS73, chueche und 7 anderen gefällt das.
  27. Maria99

    Maria99
    Registriert seit:
    15. Dezember 2020
    Beiträge:
    23
    Ich lese, was die Gamestar dazu schreibt. Aktuell ist das aufregendste: Ein neues Tool für Flüsse.
    Ist ja nicht die "Transparenz" ein Problem, sondern was zu sehen ist (oder eben nicht).

    Du hast nen Ref-Link zum Spiel unter deinen Posts, auch da könnte man sagen, deine Masche ist offensichtlich.
     
  28. Maria99

    Maria99
    Registriert seit:
    15. Dezember 2020
    Beiträge:
    23
    Nach 8+ Jahren gibt es eine Tech Demo - ist ja immerhin schon mal ein Anfang, nicht wahr. Nur, wo genau ist da jetzt die erhoffte Beschleunigung durch XY Tool Tech?
     
  29. JabberwockyGE GIB Hirn!

    JabberwockyGE
    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    Herten
    Echt oder?

    Ich sag es ja immer. Die meisten Leute kommen überhaupt nicht damit klar, das ein Entwickler mal zeigt wie und was sie machen. Die sind direkt so verunsichert, das dort im Büro keiner einen Zauberspruch ausspricht und sowas tatsächlich auch lange dauern kann, wenn man nicht, unfähigerweise, alles miteinander vergleicht und in der Lage ist Variablen zu beachten.

    Aber aber aber.....Ubisoft schafft das doch auch innerhalb von ein bis zwei Jahren Version 1.5 von seinem Vorgänger rauszubringen. Und die auch! Und die auch!

    Du und andere sollten erstmal lernen was der Begriff "Techdemo" bedeutet. Dann, möglicherweise und vielleicht, kann man dich auch ernst nehmen.
     
    murkelgnom, chueche, Sahloknir und 5 anderen gefällt das.
  30. Indiana_Bart ༼ つ ◕_◕ ༽つ GIB

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    112.988
    ist ja offensichtlich, dass manche nur bashen wollen (egal wie weit an den Haaren herbeigezogen). Werde jetzt einen gewissen User ignorieren und melden. Bringt nichts darauf einzugehen.
     
    murkelgnom, chueche, MichaCazar und 3 anderen gefällt das.
  31. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    1.175
    Die Tools sind ganz nett, aber das Ergebnis ist noch weit entfernt von den Planeten, die wir in SC haben. Es gibt zum Beispiel ein Video, wo sie damit rumspielen. Grafisch sieht es schon gut aus, der Rest ist aber noch ziemlich limitiert. Mal sehen, wie sich das weiterentwickelt.
    Ein Beispiel wurde doch schon direkt im Artikel genannt:
     
    JabberwockyGE und MichaCazar gefällt das.
  32. kritze74

    kritze74
    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    116
    Echt jetzt, du spielst das Spiel und redest immer noch von einer Tech-Demo? Oder spielst du es etwa gar nicht und gibst nur vor, Ahnung zu haben? So lesen sich deine Einschätzungen nämlich. Und wie schon erwähnt, gibt es regelmäßig Entwicklervideos, in denen solche Features vorgestellt werden. Da wird nichts "unters Mikroskop gelegt und stolz vorgeführt", sondern es werden regelmäßig Entwicklertools gezeigt, sobald sie einen vorzeigbaren Zustand erreicht haben. Du hättest es 2013 in Ordnung gefunden, wenn man so eine Meldung gebracht hätte? Du hast glaube ich die technischen Besonderheiten des Spiels nicht verstanden und bringst hier chronologische (und auch logische) Notwendigkeiten bei der Entwicklung in eine beliebige Reihenfolge um deine Argumentation zu stützen. Du kannst doch ruhig sagen, wenn es dir zu lange dauert. Das wird mit Sicherheit auf mehr Akzeptanz stoßen als solche seltsamen Belehrungsversuche und Anschuldigungen, welche keiner Überprüfung standhalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2021
    murkelgnom, chueche, Steed und 6 anderen gefällt das.
  33. Oxygen

    Oxygen
    Registriert seit:
    15. Oktober 2016
    Beiträge:
    180
    Wäre es vermutlich auch aber inzwischen beschäftigen sich sich ja zu gefühlt +75% mit Content am Boden anstatt im Weltraum.
     
  34. Oxygen

    Oxygen
    Registriert seit:
    15. Oktober 2016
    Beiträge:
    180
    Die Städte sind zwar groß aber der wirklich begehbare Teil ist im Verhältnis nur ein kleiner Level, ansonsten sind die Städte halt nicht bessere billboards.
     
  35. MichaCazar GIB 3.13

    MichaCazar
    Registriert seit:
    12. Januar 2017
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Trier
    "Begehbar" ist bei GTA ja zu 98% auch nur diverse Straßen, Berge etc. Also passt der Vergleich in dem Sinne schon ;D
     
  36. kritze74

    kritze74
    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    116
    Da würde ich aber schon darum bitten, dieses Verhältnis ins richtige Verhältnis zu setzen. :hammer: Klein im Vergleich zur gesamten Stadtgröße? Schon. Klein im Vergleich zu Standard-Open-Worlds, geschweige denn irgendwelchen Schlauchshootern? Mit Sicherheit nicht. :teach: Und dann bitte noch bedenken, wieviele dieser Bereiche schon spielbar sind und noch kommen, und daß der komplette Planet außerhalb dieser Zonen begeh- bzw befahrbar ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2021
    murkelgnom, chueche, Sahloknir und 4 anderen gefällt das.
  37. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    1.175
    Man darf dabei auch nicht vergessen, dass die vorerstellten Städte bzw. Landezonen nur einen kleinen Teil der Spielwelt ausmachen werden. Abseits davon wird es noch Außenposten, NPC-Siedlungen und natürlich Spielerbehausungen geben, die man zusätzlich erkunden kann. Vielleicht gibt es später sogar ganze Spielerstädte.
     
    MichaCazar und kritze74 gefällt das.
  38. kritze74

    kritze74
    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    116
    ...und auch jetzt schon ausmachen. Was auch immer wieder gerne bei der Berichterstattung etwas untergeht oder von Kritikern gerne ignoriert wird, ist die Tatsache, wieviele weitläufige Locations jetzt schon in Stanton vorhanden sind und wie sich das beim Spielen anfühlt. Ein gutes Beispiel waren da für mich die Höhlen, die mehr oder weniger aus dem Nichts den Weg ins Spiel gefunden haben. Da ist man ja nicht mal eben 10min drin und hat alles gesehen. Es wird sicher Leute geben, die da mittlerweile blind durchhüpfen, aber für mich als Gelegenheitsspieler sind das z.T. immer noch ziemlich weitläufige Labyrinthe, in denen man sich auch mal locker verlaufen kann, wenn man nicht im Hänsel und Gretel-Stil mit Knicklichtern um sich wirft. Oder die Größe der Raumstationen, oder das Gefängnis, oder die Wracks und sonstige POI´s. Das Ganze dann schon teilweise mit den (wenn auch noch recht simpel strukturierten) Missionen verwoben, so daß man diese Orte nicht nur zum Sightseeing aufsucht. Das macht auch jetzt schon ziemlich viel Spaß und der Scale ist in diesem einen System echt beeindruckend und kann einen für sehr lange Zeit unterhalten, wenn man denn will.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2021
    Red Rex, murkelgnom, chueche und 5 anderen gefällt das.
  39. Neobone

    Neobone
    Registriert seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    132
    Aber auch nur gefühlt.
    Auf der Roadmap für Q1 stehen z.B. 11 Punkte die mit dem Weltraum und den damit verbundenen Mechaniken zu tun haben und 5 Punkte die mit Planetengameplay zu tun haben.

    Wirklich begehbar ist in GTA auch nicht viel mehr als bei SC.
    Der einzige Unterschied ist das du halt noch viele Straßen hast, dafür hast du halt bei SC aber die Planetenoberfläche abseits der Städte und Aussenposten.
     
    murkelgnom, MichaCazar und ElementZero gefällt das.
  40. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    51.287
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Wie wäre es, wenn du hier einfach mal weniger Arroganz an den Tag legen würdest. Du hast offentsichtlich null Bock hier dem User zu antworten. Dann mach es doch einfach nicht. Poste im SC-Thread im Spielforum anstatt hier mit solchen Sätzen die Stimmung aufzuheizen. Du hast meine Ansage anscheinend null verstanden.

    Ich habe die Meldung abgelehnt; nicht jeder Beitrag ist direkt Trolling. Bitte lernt doch endlich, dass es andere Meinungen gibt, die euch nicht gefallen und stempelt nicht alles und jeden direkt als Troll ab. Es nervt, wenn man sich solche Meldungen anschaut und sich kopfschüttelnd fragt, warum der Beitrag gemeldet wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2021
    DieHardly gefällt das.
Top