Artikel: Wegen Kindesmissbrauch verhafteter CS-Erfinder ist wieder frei und gibt ein Statement ab

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zu Gamestar-Artikeln" wurde erstellt von Mary Marx, 7. März 2019.

  1. Mary Marx Trainee Community Redaktion Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    533
    Hier findet ihr die Diskussion zur News "CS:GO - Wegen Kindesmissbrauch verhafteter CS-Erfinder ist wieder frei und gibt ein Statement ab"

    Den Artikel findet ihr hier.

    Bitte beachtet in diesem Zuge unsere Kommentar - und Forenregeln.
     
  2. Marduk1813

    Marduk1813
    Registriert seit:
    8. Oktober 2015
    Beiträge:
    340
    Wer Frauen bezahlen muss, damit sie mit einem schlafen, sollte sich generell mal Gedanken über sein Leben machen.
     
  3. Thyme

    Thyme
    Registriert seit:
    20. August 2013
    Beiträge:
    27
    Wie jetzt. Ich denke es gibt keine Beweise, musste sich aber trotzdem (mehr oder weniger) auf diesen Deal einlassen?
     
  4. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.007
    Das ist das intoleranteste was ich dieses Jahr gelesen habe, Glückwunsch.

    US Justiz hat wenig mit gesundem Menschenverstand zu tun.
     
  5. Der_Vampyr Kommentar-Moderator

    Der_Vampyr
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    558
    Wirklich? Kaum oberflächlich. Willst du mit uns nicht eventuell noch deine Meinungen zu Jungfrauen, Männern die Disney Filme gucken, Bettnässern und anderen "armen Wichten" teilen?

    Wir könnten ja auch mal wieder das Gamer sind Amokläufer Klischeé rausholen.
     
    Bethoniel, huhnag, finl3y und 6 anderen gefällt das.
  6. Jens167

    Jens167
    Registriert seit:
    13. Dezember 2017
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Heilbronn
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 I7-7700K 4.2 GHz Quad-Kern
    Grafikkarte:
    NVIDIA Geforce GTX 1080
    Wow … einfach wow … Ich dachte ich werde heute mal nicht mit totalem Dünnpfif zugedröhnt :(
     
    manfred4281 gefällt das.
  7. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    43.303
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    Intel Onboard
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Dann wären sämtliche Prostituierte ab sofort arbeitslos :rolleyes:
     
    manfred4281 gefällt das.
  8. Blutschinken Benutzer

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    6.007
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Kein Sex ist auch keine Lösung!
     
    Helli, Marduk1813 und mike81 gefällt das.
  9. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    40.963
    Das liegt am amerikanischen Rechtsystem mit den Geschworenen. Es ist egal wie die Beweislast ist wenn die Geschworenen dich für schuldig halten bist du es.

    Je nachdem wie gut das Mädchen schauspielern kann wäre mir das bei der Thematik auch zu riskant.
     
    Lemansky, Olec, manfred4281 und 2 anderen gefällt das.
  10. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    15.921
    und wie oft das in Deutschland passiert. RIESIGE Überschriften in einem Scheisshausblatt mit 4 Buchstaben, wenn dann rauskommt "Das Opfer hat gelogen"... hört man da nix von. Diese Lügner/innen tun dann echten Opfern auch keinen Gefallen...
     
    manfred4281 gefällt das.
  11. Andid

    Andid
    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    47
    Ich finde es von Gamestar sehr schade dass man so eine Überschrift wählt......
    1.)Zum einen will ich so einen Mist auf einer Gaming und Hardware Seite nicht lesen !
    Jeden Tag wird man überall zugebombt mit Berichten über Mord, Totschlag und sexuellen Missbrauch ich hab davon echt die Schnauze voll...
    jetzt geht da auch noch auf Gaming Seiten los ???

    2.) Im Text kommt raus , er hat einer 16jährigen 300$ gezahlt dass sie mit ihm schläft.
    Das ist natürlich illegal , und auch moralisch sagen wir mal schon ekelhaft und ziemlich tiefe Schublade.

    Trotzdem schreibt ihr hier von Kindesmissbrauch ?

    Ich sehe irgendwie keinen Missbrauch wenn eine 16 jährige sich aus eigenantrieb Männer sucht die viel Geld dafür bezahlen , dass sie einvernehmlich Sex haben.
    Die haben sich beide Gegenseitig ausgenutzt , beide in vollem Bewusstsein und beide 100% freiwillig.
    Ist echt so ein Fall wo man beiden mal ordentlich den Arsch versohlen sollte und dann sagen : War sau doof was ihr beide gemacht habt ? merkt ihr selber oder ?

    0 Grund für so eine reiserische Übereschrift.

    Ich bin echt sehr von Gamestar enttäuscht
     
    Lemansky, PandaBier89 und Jens167 gefällt das.
  12. dabba

    dabba
    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    7.580
    Ort:
    Rheine
    In Deutschland hast Du vorne ein oder mehrere Richter sitzen, die freie Beweiswürdigung haben und Dich verurteilen können.

    *ack* Jugendprostitution ist kein Kindesmissbrauch.
     
  13. Mirka21

    Mirka21
    Registriert seit:
    24. Januar 2019
    Beiträge:
    3
    Ich finde die Überschrift des Artikels nicht in Ordnung. Ja, er ist deswegen ursprünglich angeklagt worden aber nichts von dem ist bewiesen worden und er ist auf Grund des sehr komischen amerikanischen Rechtssystems wegen was anderem "ersatzweise" angeklagt worden und für "schuldig" befunden worden.
    Jemand , der nur die Überschrift liest und nicht auf den ganzen Artikel klickt und liest, der könnte meinen, der ist verhaftet worden, schuldig gesprochen worden, Strafe für Kindesmissbrauch abgesessen und jetzt wieder frei. Auch Überschriften bilden Meinungen und diese hier ist ganz schlechter Stil. So gut ihr im Gaming-Jounalismus seit, so schlecht seit ihr bei dieser Wahl der Überschrift in diesem Fall gewesen. Ich würde sie verbessern an eurer Stelle.
     
  14. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    40.963
    Willst du das ernsthaft gleichstellen? :ugly:
     
  15. Blutschinken Benutzer

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    6.007
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Wenn du in Deutschland an den falschen Richter gerätst kann auch viel schiefgehen, wenn er nicht wirklich Lust/ Zeit hat sich in die Materie einzuarbeiten (oder es einfach nicht begreift).

    Aber immernoch xfach besser als schlechte Geschworene in den USA zu haben, die selbst von Wookie-Gejaule beeinflusst werden können. :ugly:
     
    Alex86 gefällt das.
  16. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    40.963
    Natürlich kann man auch Pech haben. Aber Richter haben die Materie studiert und Sie müssen das Urteil anschließend schriftlich und fachlich begründen.

    In der USA bestimmen Laien über dein Schicksal.
     
  17. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    15.921
    Ich frahg mich ja was das Rechtssystem dazu sagt wenn die auch noch ein falsches Alter angegeben hat? Man kann sich ja schlecht jedes mal vorher den Ausweis zeigen lassen, oder die Geburtsurkunde
     
  18. Kagarn gesperrter Benutzer

    Kagarn
    Registriert seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    264

    Nicht nur das, sie hat auch über ihr Alter gelogen!! Sie hat ihm offensichtlich einen Escort Dienst angeboten ! Also einvernehmlich Sex gegen Geld. Dass das illegal ist, und Sie sich damit strafbar macht ist den meisten hier natürlich egal.
    Die meisten Typen hier werden sich wundern wie reif manche Mädchen in dem Alter schon sind und man sie nicht wirklich von einer 19 oder 20 jährigen unterscheiden kann. Er hätte sich von ihr den Ausweis zeigen lassen sollen. Sie hat offensichtlich gelogen um sich einen Vorteil daraus zu ziehen. Die Beweislage sprach ja auch gegen sie^^"! Und anscheinend war er auch nicht ihr erstes Opfer.
    Aber die Medien zerreißen sich natürlich den Mund über ihn, was für ein widerliche Pedo er doch ist. Einfach nur traurig!
     
    Andid gefällt das.
  19. Andid

    Andid
    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    47
    Ach war mir gar nicht bewusst , dass er die Dame auf den Strich geschickt hat oder sie Zwangsprostituierte war?
    hast du da mehr Infos ?
    Missbrauch hat für mich immer etwas mit Zwang zu tun....
    jemand tut etwas , weil er es muss .. jemand anderes profitiert davon , weil er es kann....

    In dem Fall hat die Dame ebenfalls etwas illegales getan !
    Man könnte sogar drüber disskutiern wer hier eigentlich wen missbraucht hat ?
    Im Endeffekt hat sie genauso wie er ein Bedürfnis des anderen ausgenutzt um eigene Ziele zu erreichen obwohl sie wusste dass es illegal ist
    Der einzige Grund , wieso ich die Verantwortung bei ihm sehe statt bei ihr ist , da Mädels und Jungs in dem Alter halt oftmals spinnen ohne Ende und nicht wissen was sie tun... Jemand in seinem Alter kann aber schon genug Lebenserfahrung haben zu wissen dass das nicht in Ordnung ist

    Die Dame hat anscheinend aus eigenem Intereesse solche Männer gesucht und sich aus freien Stücken mit ihm getroffen und niemand hat sie dazu gezwungen.
    Im Endeffekt hatten sie einen Vertrag , der vor dem Gesetz halt illegal und moralisch höchst fragwürdig war.
    Erst als sie dachte sie wird gefilmt hat sie das überhaupt gestört.

    Wie gesagt Gefühlt wäre ne sehr ordentliche Schellen für beide ne gerechte Strafe.....

    Von Kindesmissbrauch kannst du wegen mir bei Michael Jackson reden... nachdem was ich über die neue Doku gelesen habe.
    Weil hier wurden bewusst die Träume von Kindern manipuliert um eine Gegenleistung zu haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2019
  20. huhnag

    huhnag
    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    12
    "Kindesmissbrauch" – die ist doch mit 16 kein Kind mehr. Ich kann nicht nachvollziehen wie man das als GameStar so im Titel stehen lassen kann. Geht ja nicht darum es richtig zu finden (wenn er davon wusste), aber in diesem Zusammenhang ist doch "KIND" nicht das richtige Wort. Minderjährige steht doch als Begriff zur Verfügung und trifft die Sache wesentlich besser. Oder?
     
  21. Tortenschachtel

    Tortenschachtel
    Registriert seit:
    31. August 2012
    Beiträge:
    21
    Das ist nicht vollständig korrekt: Der Richter kann unter Umständen anders entscheiden als die Geschworenen, zum Beispiel wenn die jemanden für schuldig befinden wollen, der offensichtlich unschuldig ist. Die genauen Details sind mir aber nicht geläufig, da müsstest Du jemanden fragen, der im US-amerikanischen Rechtssystem besser bewandert ist.
     
  22. Marduk1813

    Marduk1813
    Registriert seit:
    8. Oktober 2015
    Beiträge:
    340
    Vielen Dank. Der Begriff Intoleranz weckt bei mir andere Assoziationen. Wenn meine Aussage das schlimmste ist, was du in diesem Jahr bisher gelesen hast, dann scheinst du nicht sonderlich viel davon mitzubekommen, was tagtäglich in der Welt und in unserer Gesellschaft passiert. Deine anderen Beiträge lassen das aber nicht vermuten.

    Ich bin weder Feminist, Oberspießer, religiöser Fanatiker oder Disneyfan. Ich halte das "älteste Gewerbe der Welt" im 21. Jahrhundert schlicht und ergreifend für überholt und unmenschlich. Die Meinung vertreten im übrigen auch alle Frauen in meinem Umfeld (die eine oder andere mag Disneyfan sein), mit welchen ich mich über die Thematik unterhalten habe. (So auch meine Partnerin.) Keine von denen klang sonderlich scharf darauf, auf diese Art und Weise ihren Lebensunterhalt zu verdienen, und hatten auch keine sonderlich hohe Meinung von Herren, welche diese Dienstleistung in Anspruch nehmen.

    Ich weiß nicht, wie man ein System, was mit einer solchen Masse an Ausbeutung, Unterdrückung und Frauenfeindlichkeit einhergeht, verteidigen kann. Glaubt ihr wirklich an dieses Märchen der "sauberen Prostitution"? Eine Idee, welche nicht im super-reglementierten Rechtsstaat Deutschland funktioniert, und weiß Gott was in anderen Ländern anrichtet? Na, bitteschön. Ich bekomme die kalte Kotzerei, wenn ich dieses widerwärtige Geschmeiß sehe, welches nach Thailand reist, nur um richtig auf seine Kosten zu kommen - bei irgendwelchen Damen, welche sicher ganz, ganz freiwillig diesem Job nachgehen, und nicht, weil sie nie die Chance hatten, ihr Leben nach ihren eigenen Wünschen zu gestalten und nur so eine Möglichkeit sehen, ihre Familie irgendwie durchzubringen.

    Davon mal abgesehen: es ist heutzutage leichter denn je, jemand Freiwilligen für unverbindliche Stündchen zu finden, egal wie groß, klein, dick, dünn, hell, dunkel oder gemustert man ist und was man für Vorlieben hat. Man muss schon wirklich durch jedes soziale und ästhetische Raster fallen, um so nicht zum Schuss zu kommen. Das alles trifft auf einen gewissen Drachenlord zu, und selbst er lädt seine Leckereien ins Internet hoch und bedient damit den Fetisch von irgendwem. Wer es jetzt immer noch nicht schafft, zum Schuss zu kommen... Tja, damit wäre ich wieder bei meinem ersten Beitrag angelangt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2019
  23. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    40.963
    :atomrofl:
     
  24. Blutschinken Benutzer

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    6.007
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Das ist Trolling oder?
    Wieviele hast Frauen du denn gefragt? Du scheinst da ja immenses Wissen zu haben, um gleich mal auf alle anderen schließen zu können...

    Und dann tust du so, als gäbe es da so überhaupt garkeine psychologische Komponente mit der ein nicht geringer Teil der Gesellschaft bei dem Thema zu kämpfen hat. Die sollen sich alle mal schön in ihr Stübchen setzen und hart nachdenken, jupp, wird sicher helfen :topmodel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2019
    Der_Vampyr gefällt das.
  25. Marduk1813

    Marduk1813
    Registriert seit:
    8. Oktober 2015
    Beiträge:
    340
    Na... alle. :topmodel:

    Natürlich nicht. Einer Befürworterin bin ich trotzdem noch nie über den Weg gelaufen. Man liest ja regelmäßig über die Debatte in den Medien. So richtig schlüssige Argument dafür hab ich nicht entdeckt. Aber ja, natürlich sehe ich das ganze auch aus meiner subjektiven Perspektive.

    Die psychologische Komponente rechtfertigt aber dieses System? Mit im Stübchen sitzen löst niemand seine Probleme, aber mit in den Puff gehen schon? :nixblick:
     
  26. Companion Cube

    Companion Cube
    Registriert seit:
    10. Dezember 2014
    Beiträge:
    215
    Es ist für heterosexuelle Männer deutlich schwerer an Sex zu kommen als für heterosexuelle Frauen oder homosexuelle Männer. Letztere haben bei Plattformen wie Tinder etc. viel mehr Matches.

    Kenne genug männliche Jungfrauen, die jetzt nicht aussehen wie Quasimodo persönlich, sondern nur ein bisschen schüchtern sind und nerdige Hobbies haben. Zu Prostituierten gehen die allerdings auch nicht.
     
  27. Tortenschachtel

    Tortenschachtel
    Registriert seit:
    31. August 2012
    Beiträge:
    21
    Schonmal daran gedacht, das manche Leute einfach zu schüchtern für sowas sind? Soll vorkommen.
    Ich kann auch nicht nachvollziehen, wie man es nicht in die Uni schaffen kann, aber es gibt eben trotzdem genug Leute, die gerade so Hauptschule schaffen. Ist mir völlig unverständlich, aber das heißt nicht, dass es nicht passiert.
     
    Der_Vampyr gefällt das.
  28. Blutschinken Benutzer

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    6.007
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Ich wiederhole mich ungern, aber
     
  29. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.007
    Ist das so? Als nicht Betroffener kannst du aber nichts anderes machen als sie entweder zu tolerieren oder sie herabwürdigend als Menschen bezeichnen die in ihrem Leben irgendwas falsch machen. Du scheinst also irgendein Problem damit zu haben, obwohl es dich nicht betrifft.
    Das du keinen Befürworter in deinem Bekanntenkreis hast ist ja nun eher wenig verwunderlich. Kannst ja mal fragen wie viele Lust hätten fremde Menschen zu massieren oder Zahnarzt zu sein oder andere Berufe wo man man mit Menschen in nahen Kontakt arbeitet. Allein das Berühren von fremden Menschen ist schon eine Hemmschwelle, da muss es gar nicht um sexuelle Sachen gehen.
     
    Der_Vampyr gefällt das.
  30. mirdochegal

    mirdochegal
    Registriert seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    6.738
    Warum Kindesmissbrauch? Die "Dame" war ja wohl 16. Mit 16 ist man kein Kind mehr, sondern Jugendlicher. Auch in den USA.
    Anders sieht es mit der Sexuellen Mündigkeit aus. Die endet in einigen Bundessaaten mit 16, in anderen mit 18. Und im Saat Washington (Hauptsitz von Valve) liegt das Schutzalter bei 16. Sprich er konnte völlig legal Sex mit ihr haben.

    Das er die "Dame" bezahlt und diese wohl mir ihrem Alter gelogen hat ist ne andere Sache.
     
  31. Marduk1813

    Marduk1813
    Registriert seit:
    8. Oktober 2015
    Beiträge:
    340
    Mal was grundsätzliches dazu: ich habe meinen ersten Post ohne großes Nachdenken in meiner Mittagspause rausgeballert - das war das erste, was mir nach der Lektüre des Artikels in den Sinn kam. Posten ohne groß nachzudenken ist eigentlich eine Sache, von welcher ich kein großer Fan bin. Ich habe aber in dem Moment nicht erwartet, das diese Aussage so negativ aufgefasst wird und wollte auch niemanden auf den Schlips treten. Hat toll funktioniert. :topmodel: Die Formulierung war sehr offensiv und hätte diplomatischer erfolgen müssen. Sollte sich jemand persönlich angegriffen fühlen: das war nicht meine Absicht, und ich bitte um Entschuldigung. Ich bleibe aber bei meiner grundsätzlichen Meinung zu dem Thema.

    Es ging mir in meiner Jugend nicht viel anders und ich wollte nicht den Eindruck erwecken, das ich der Oberchecker bin, der an jedem Finger drei willige Damen am Start hat, und dass das ja alles kein Problem ist und man nur mal machen muss. Soziale Hemmungen oder Phobien sind ein ernsthaftes Problem und in diesem Fall benötigt man Verständnis und Hilfe von seinem Umfeld. Aber seinen eigenen Trieb auf Kosten der körperlichen und seelischen Gesundheit einer zufälligen Dame befriedigen? Ich weiß nicht.
    Und machen wir uns bitte nicht vor, das dieses Gewerbe nicht belastend wäre. Sicher gibt es Frauen, welche sowas wegstecken können und in "guten" Verhältnissen arbeiten. Das Risiko ist aber sehr hoch, das es genau in die andere Richtung geht, auch bei Frauen, welche dieser Tätigkeit freiwillig nachgehen. Der Weg zu Alkohol- und Drogenabhänigkeit ist dann nicht weit. Heißt das, das jeder in dem Gewerbe automatisch Alkoholiker oder Drogenabhängig wird? Nein, natürlich nicht. Ich schätze das Risiko dennoch höher ein als bei gewöhnlichen Berufsgruppen. Von sexuell übertragbaren Krankheiten oder gar HIV mal ganz zu schweigen. Bei der Lektüre solcher Artikel läuft es mir kalt den Rücken runter.

    Den Vergleich mit der Uni verstehe ich nicht. Das ich mich nicht in die Lage der anderen versetzen kann? Kann ich schon, inwiefern ändert das aber etwas an meinen genannten Punkten?

    Als Betroffener wovon? Sexueller Gelüste? Die habe ich genau so wie vermutlich jeder hier im Forum. Und woran genau machst du fest, wie meine sozialen Kontakte aussehen? An meinen drei Posts zu diesem einen Thema? Sportlich. Ich möchte aber gern noch mal fürs Protokoll festhalten, das ich die Einstellung der Menschen aus meinem Umfeld nicht auf Gesamtdeutschland 1:1 ummünzen möchte. Zu meiner offensiven Formulierung: s.o.
    Bezüglich der Hemmschwelle beim berühren fremder Menschen stimme ich dir zu. Kein Zweifel, dies kann einen erheblichen Einschnitt in der Lebensqualität bedeuten. Aber sind das nicht Sachen, an denen man arbeiten kann und sich Hilfe holen kann? Sowas ist nicht für jeden eine Selbstverständlichkeit und eine große Herausforderung, keine Frage. Aber Möglichkeiten dazu gibt es.

    Mal unabhängig von der Diskussion: ist Prostitution in den USA nicht grundsätzlich illegal?
     
  32. Ed van Schleck

    Ed van Schleck
    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    15
    Möchte mal erwähnen (bin das nur ich?), dass es in der News keinen Link zu diesem Forenbeitrag gab, musste den aktiv suchen. Das wird ja ein Versehen gewesen sein.
     
  33. Bergentrückung

    Bergentrückung
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    526
    Doch, der steht nur in der Mitte der News, statt unten drunter.
     
  34. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.007
    Sex nicht in Form einer Beziehung zu bekommen, also nicht die Zielgruppe von Sex als Dienstleistung zu sein.

    Du hast doch selber geschrieben keine Frau zu kennen die sich vorstellen könnte sowas zu machen.

    Klang aber irgendwie so.

    Damit meinte ich eigentlich nur, das es wenig verwunderlich ist das du Niemanden gefunden hast der gesagt hat das er sich vorstellen kann Sex für Geld anzubieten. Abgesehen von irgendwelchen moralischen oder religiösen Gründen warum man sowas nie machen würde, ist da halt die Hemmschwelle generell höher als bei "normalen" Jobs.

    Hat bestimmt jeder Staat seine eigenen Gesetze dazu.
     
  35. MS10

    MS10
    Registriert seit:
    16. April 2013
    Beiträge:
    75
    Obwohl eigentlich alles gesagt ist, möchte ich noch meine Meinung loswerden und ggf. das eine oder andere, das so wohl noch nicht unbedingt (direkt) erwähnt wurde.

    Man muss (und darf!) nicht allen seinen Zwängen und Gelüsten nachgehen bzw. würde außer Zurückhaltung wohl auch professionelle Hilfe in manchen Punkten die jeweilige Person und auch andere vor Schwierigkeiten schützen.

    Jess Cliffe ist wohl um die 40 Jahre alt, aber es sollte wohl unbedingt eine < 20-Jährige sein. Nicht dass das generell schon verkehrt wäre oder nicht nachvollziehbar oder gar auch bei Promis (und auch Normalos) vorkommen würde, gar dass sich Leute mit diesem Altersunterschied verlieben, aber bei einer (offensichtlich) etwas reiferen Frau wäre ihm genau das wohl nicht passiert. Einfache Logik...?!

    Also vielleicht doch mal sich selbst und seine Neigungen hinterfragen...

    Und ja, nicht jeder hat es leicht (schüchtern, nicht dem Schönheitsideal entsprechend), aber dann kann man sich doch noch immer unter "seinesgleichen" umsehen. Da sind die Erfolgschancen einfach größer. Das würde wohl vielen helfen, aber gerade in der heutigen Zeit will man sich nicht binden (dann lieber Liebeskummer oder einsam), nichts verpassen und schon gar nicht an sich selbst (oder der Beziehung) arbeiten oder sich mit jemandem "Mittelmäßigen" zufriedengeben. Selbstverwirklichung und yolo... na wenn´s glücklich macht...

    Außerdem gilt wohl beim Sex dasselbe wie überall im Leben:

    Man kann nicht alles (immer) haben, aber: Warum sollte man sich nicht etwas gönnen dürfen?

    Der folgende Vergleich mag sehr stupide (bzw. werden mancheinem die Worte fehlen) sein, aber ich werde ihn auch noch relativieren, im Anschluss.

    Man kann nicht jeden Tag einen Supersportwagen fahren, aber sich einmal im Jahr für einen Tag einen mieten - das geht!

    Die Relativierung:

    Das heißt aber nicht, dass man damit wie ein Geisteskranker umgeht. Ich darf nicht mit dem Sportwagen mich und andere gefährden, mit 200 über die Landstraße heizen und genauso muss man doch von einer Frau nichts verlangen, was sie (womöglich) nicht möchte, selbst wenn sie dafür Geld bekommt. Also, wo ist die Grenze? Wer sich mit einer Frau für "vergnügliche" Stunden trifft, schließt dabei einen Vertrag für - was auch immer beide beschließen - nichts anderes. Muss man aber, nur weil man kann/darf?

    Außerdem gibt´s natürlich auch andere Gründe, die einfach dagegen sprechen können. Treue in der Partnerschaft als Beispiel... also würde ich mir einen Sportwagen mieten, kein Problem. Eine Nacht mit einer anderen Frau verbringen? Man muss sich eben im Leben vielleicht doch einfach entscheiden - und was denn nun die richtige Entscheidung sein mag - da gibt´s sicherlich unterschiedliche Ansichten.

    Und letztlich: Keine Ahnung was zwischen den beiden genau gelaufen ist, keine Ahnung wie er oder sie drauf ist, es hatten sich eben hier mal wieder zwei gefunden...

    Wir für unseren Teil können uns nun selbst hinterfragen und draus lernen. Oder auch nicht.

    Und mit etwas Pech erwischt´s uns selbst. Da muss man nur der/die ältere Arbeitskollege/in sein und den/die falsche/n Praktikanten/in haben und sei´s nur, weil letztere/r sich unglücklich in einen verliebt und man genau das moralisch richtige (?!) tut und diejenige Person abweist. Schon mag ein Gerücht in der Welt sein...

    In diesem Fall lief es ganz anders, die Beweggründe waren andere, ja, aber die Folgen wären ähnlich.

    So viel/wenig dazu...
     
  36. Tortenschachtel

    Tortenschachtel
    Registriert seit:
    31. August 2012
    Beiträge:
    21
    Was ich damit ausdrücken wollte ist, dass nicht alle Menschen in allem gleich gut sind. Nur weil man selber keine (großen) Probleme mit etwas hat heißt das nicht automatisch, dass es allen anderen auch so geht.

    Ich persönlich bin im Übrigen auch kein Freund von Prostitution, mich hat mehr die andere Aussage aufgeregt.

    Edit: Formulierung angepasst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2019
  37. MrMiles

    MrMiles
    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    266
    Genau so sieht es aus - Menschen tun Dinge. Und nur weil es für einen selbst nicht nachvollziehbar ist, bedeutet das nicht das es dafür keinen Grund gibt warum sie Dinge tun. "Man" kennt das ja selbst - in dem Moment wo man "etwas" macht, ist man selbst voll davon überzeugt. Das lässt sich vielleicht einfach darstellen indem man als nüchterner Mensch zwischen Besoffenen steht. Ist man selbst besoffen, ist alles cool und nachvollziehbar - ist man nüchtern, eher genau das Gegenteil.

    Bei knapp 8 Mrd Menschen ist die Wahrscheinlichkeit für Variationen fast unvorstellbar. Es gibt Menschen die haben Angst vor Gummiestiefeln, Menschen die sich nur mit ein paar Stofffetzen unter dem Arm Klippen hinter stürzen um wie Eichhörnchen zu fliegen oder andere die sich ihren Kick holen indem sie sexuel mit Fremden interagieren. Nur weil es die eigenen Prinzipien verletzt, bedeutet das nicht das es nicht die Prinzipen eines anderen sind.

    Für einen selbst da ein Urteil zu fällen ist vollkommen legitim. Bevor man selbst jedoch verurteilt, ist es immer gut abzuschätzen, ob es nur die eigenen Prinzipen sind die davon abweichen, oder wirklich Grund zur Intervention besteht.

    :timber:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top