Beschissene Arbeitsangebote, Bewerbungsgespräche und dergleichen II

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Tom Sawyer, 11. November 2016.

  1. Heribert Prantl

    Heribert Prantl
    Registriert seit:
    3. November 2017
    Beiträge:
    1.335
    Schlag den neuen Firmenslogan "Hier läuft nichts rund" vor und frag ihn ob er behindert ist. Dann hast du eher Wochenende :yes:
     
    Airlegend, DuskX, ancalagon und 2 anderen gefällt das.
  2. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    27.954
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p

    Und monatelangen Urlaub dazu :banana:
     
  3. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    3.482
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i5-6600k + Noctuah NH-U14S
    Grafikkarte:
    AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme Edition 11G
    Motherboard:
    Gigabyte Z170X-UD3
    RAM:
    2x 8GB G.Skill Aegis K2 DDR4
    Gehäuse:
    Fractal Design R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 + Roccat Kone Pure
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer XB280HK 4K
    Hmmm .. welche Auszählungszeichen hätte er denn gerne? Striche? Will er dem Kunden damit zeigen, dass alle Aufzählungen als negativ zu betrachten sind?
     
  4. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    23.848
    Ab Januar gilt dann wieder die Devise "frühestens ab September wird abgebaut, vorher bitte Urlaub nehmen", dementsprechend würde das Mitnehmen nur dazu führen, dass ich in einem Jahr bei 200 Überstunden wäre. :ugly:
    Ausbezahlen wäre das einfachste und mir das liebste. Immerhin bin ich jetzt schon bei einem halben Monatslohn.
     
  5. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    27.954
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Na, eckige natürlich, weil die wertiger wirken :teach:
     
    Vilden gefällt das.
  6. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    43.948
    Ort:
    Essen

    Und? Ist ja nicht dein Problem, wenn der Laden nur durch Selbstausbeutung funktioniert. Dann sollen sie es halt auszahlen. ABer nicht eifnach mal eben Arbeit verfallen lassen. Das so etwas legal ist, ist sowieso schon ein Skandal an sich.
     
  7. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    23.848
    Am einfachsten wäre es, wenn man die Stellen einfach offiziell auf 30h erweitern würde. Die arbeitet eh jeder mindestens.
     
  8. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    40.863
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Kenn ich. Wir dürfen auch nur Punkte nehmen. Striche gehen nicht. Und Abkürzungen sind tabu, darunter auch absolut geläufige wie "z.B.", "ggf.", "etc.", "usw."...

    Aber wehe, man hinterfragt mal, warum in der unternehmensweiten Powerpoint-Vorlage kein Folienmaster vorhanden ist und man die Beschriftung auf jeder fucking Seite manuell anpassen muss. Oder warum es in einem Unternehmen mit 10.000 Mitarbeitern keinen CI-Beauftragten gibt, der sich um solche Sachen kümmert...
     
    Blup gefällt das.
  9. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    43.948
    Ort:
    Essen

    Moment mal, du arbeitest eigentlich in Teilzeit? Und trotzdem mit Überstunden? Die sie dir weder geben noch auszahlen können?
     
  10. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    27.954
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Uff.. schwierige Sache. Im Bereich externer Unterlagen kann ich sowas noch halbwegs als Grundsatz nachvollziehen.. alles was in den Druck geht zB oder eben, wenn es offizielle Vorlagen sind.

    Aber in einer Arbeitsmail, die zwischen den Projektleitern läuft und mein Chef halt zur Kenntnis erhält, geht ihn das eigentlich nix an. Kann er ja auch gleich meine Rechtschreibung kontrollieren - wobei das wohl auch gerne tun würde um die Mails dann selbst zu schicken :spinner:
     
  11. Heribert Prantl

    Heribert Prantl
    Registriert seit:
    3. November 2017
    Beiträge:
    1.335
    Wir sind ne Behörde und haben ne ganze Abteilung "Corporate Design" :ugly:


    (Okay wenn man von Steuergeldern finanziert wird kann man sich so "irgendwas mit Medien" Schmarotzer leisten)
     
  12. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    27.954
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p

    Ey! Du kannst doch hier nicht sämtliche Witze selbst vorweg nehmen:no:
     
  13. Balupu User

    Balupu
    Registriert seit:
    4. Oktober 2009
    Beiträge:
    9.819
    Kommunikation ist halt bei vielen CEOs noch so ein neumodisches und unnötiges Ding. Wie flexible Arbeitszeiten oder respektvoller Umgang mit Mitarbeitern :ugly:

    Ne, ist tatsächlich echt ein großes Problem, da der Wert von gutem Branding, klarer Identität und Mitarbeitern, die dieses Branding verstehen und leicht mitmachen können, halt nicht so leicht in direkten Gewinn umgerechnet werden kann. Also hat man oftmals stark unterbesetzte Kommunikations-Abteilungen mit oftmals unterbezahlten Leuten, die dann ihr "irgendwas mit Medien" machen "dürfen".

    Den Wert, den es hat Geld in sowas zu investieren, zeigen dann Unternehmen, die genau das tun wie z.B. Spotify oder Apple :nixblick:
     
    Blup und DuskX gefällt das.
  14. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    23.848
    Ja, 25h in der Woche werden bezahlt.

    Dass ich zudem vollkommen überqualifiziert bin, lassen wir mal außen vor. :ugly:
     
  15. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    27.954
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Wieso machst du das mit?
     
    SolemnStatement gefällt das.
  16. Captain Tightpants "Gefällt mir"-Bot

    Captain Tightpants
    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    8.607
    Gewagte These :fs:.
     
    DuskX gefällt das.
  17. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    23.848
    Der Job macht Spaß, die Kollegen sind nett. Wegziehen will ich nicht und etwas ähnliches zu finden ist nahezu unmöglich.

    EDIT: Mein Jobticket möchte ich auch nicht missen. Bin relativ oft mit den öffentlichen unterwegs und kann für 5€ im Monat im ganzen Bundesland fahren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019 um 19:16 Uhr
  18. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    27.954
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Und was ist bei dir jetzt ne realistische Wochenarbeitszeit?
     
  19. -Z0nK-

    -Z0nK-
    Registriert seit:
    25. Februar 2019
    Beiträge:
    263
    Das musst du ja alles nicht, aber auf die Teilzeit und damit ne realistische Wochenarbeitszeit bestehen wäre schon Mal ein Anfang. Und jetzt bitte nicht nach Ausreden für den Arbeitgeber suchen, denn das ist ja wohl im wahrsten Sinne des Wortes nicht dein Job. Du hast diese Arbeitszeiten, weil du das mit dir machen lässt.
     
    SolemnStatement gefällt das.
  20. TheHellstorm

    TheHellstorm
    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Beiträge:
    15.072
    Selbst @Lurtz hat sich ja mittlerweile was anderes gesucht.
     
  21. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    4.039
    Es ist ein häufig gesehenes Problem, dass Arbeitnehmer Gründe für Arbeitgeber suchen und nicht die eigenen Interessen vertreten.

    Nehmen wir z. B. Die Vertrauensarbeitszeit. Wenn ich mit vielen Leuten darüber redete, geiseln sich zahllose Kollegen mit VAZ selbst und die ihren Kollegen gleich mit, so dass am Ende jeder mehr arbeitet als es mit einer Stechuhr der Fall wäre. Bloss nicht früher gehen, was soll der Kollege/Chef denken? Und wenn der Kollege die Frechheit besitzt, diese Freiheit zu nutzen, greift der Gruppenzwang im Büro und er wird auf Linie gebracht.

    Ich habe es, als ich Vertrauensarbeitszeit hatte, von Beginn an anders gemacht und penibel darauf geachtet, bloss nicht zuviel zu machen. Am Ende habe ich sogar eher 38 als 40 Stunden die Woche gearbeitet und bin auch mal Freitag Mittag gegangen, wenn nix mehr los war, ohne Montag dafür um 6 Uhr vor Ort gewesen zu sein. Das ist der Sinn einer VAZ und wenn man so etwas bekommt, muss man es auch nutzen.

    Gleiches Spiel mit meinem aktuellen Job, der abgegoltene Überstunden beinhaltet. Häufig rennen die Leute in solchen Situationen los und kloppen erst recht Überstunden, welche verfallen, weil sie ja jetzt Führungskraft oder Grossverdienter sind. Da geiselt man sich eben selbst.

    Seitdem ich diese Regel habe, mache ich 1,x Überstunden im Monat (als Puffer für den letzten Tag) und keine Minute länger. Als Fachkraft waren das schon deutlich mehr, wurden aber auch bezahlt. Da waren es problemlos 10 Stunden im Monat, wenn viel los war. Auch hier muss man für sein Recht kämpfen. Wer mir keine Überstunden bezahlt, möchte keine sehen. So einfach ist das.

    In beiden Fällen funktioniert es wunderbar und widerspricht zahllosen privaten Gesprächen oder Erwartungshaltungen. Es ist nicht immer einfach, aber es funktioniert.

    Wir Deutschen haben schlicht verlernt, für unsere eigenen Interessen zu kämpfen und kämpfen lieber für die der anderen. Das erklärt das Verhalten vieler Arbeitnehmer, aber auch grosse gesellschaftliche Themen wie Massenmigration, Klimahysterie und co2 Steuer. Alles davon geht zu unseren Lasten, wird die Welt keinen Deut besser machen und unser Leben teurer (also für uns ein absolutes Minusgeschäft) aber wird fleißig beklatscht. So wie liebend gerne jeden Monat unbezahlte Überstunden geleistet werden, feiern wir neue Steuern. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes bemerkenswert.
     
    Albuin und Bruchbude gefällt das.
  22. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    23.848
    Im Schnitt 28-29 Stunden.

    Nicht nur ich, 23 andere Kolleginnen und Kollegen ebenfalls. Argumente für den Arbeitgeber habe ich keine, sobald man das Amt darauf anspricht kommt sofort ein einfaches "Nein, geht nicht, ist nicht möglich".
     
  23. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    51.343
    Ich gleiche Überstunden auch immer wieder aus und stemple freiwillig. Sehe ich gar nicht ein. Ich arbeite gerne auch abends und nachts wenn es sein muss, und es muss manchmal, aber bezahlt werde ich im Wesentlichen für 40 Stunden Leistung.
     
    SolemnStatement gefällt das.
  24. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    4.039
    Warum lässt Du nicht einfach nach 20 Stunden den Hammer fallen und gehst? So wie es im Vertrag steht.

    Wenn Du es dann noch schaffst, Kollegen zu motivieren, mitzumachen, wird sich ganz schnell etwas ändern. Oder es ändert sich nichts, aber dann ist es auch nicht Dein Problem.

    Siehe weiter oben: wir alle müssen auch mal aufstehen und für unsere Interessen kämpfen. In deinem Fall z. B. für die Einhaltung Deiner vertraglich fixierten Zeit.
     
  25. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    23.848
    Weil das so einfach nicht geht. Die meisten Überstunden kommen dadurch zustande, dass viele Eltern nicht in der Lage sind, ihre Kinder pünktlich abzuholen. Dass da mal jemand ne Stunde zu spät kommt, ist keine Seltenheit und nen Erstklässler einfach so stehen lassen geht halt gar nicht.

    Der Rest kommt durch Teambesprechungen und Supervisionstermine zustande.
     
  26. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    43.948
    Ort:
    Essen
    Ich wäre ja dafür das man dann Strafzahlungen verhängt. An Regeln will sich ja scheinbar niemand mehr halten, wenn keine Strafen drohen.
     
    Blup gefällt das.
  27. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    4.039
    Die Eltern kannst du nicht ändern. OK. Die team Besprechungen und supervisionstermine sehr wohl und zwar ohne wenn und aber. Genau das ist es, was ich mit "Argumente für andere finden" meinte.

    Entweder schaffst Du diese Termine in den 20 Stunden oder Du lässt es. Punkt. :yes:
     
    -Z0nK- und ancalagon gefällt das.
  28. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    43.948
    Ort:
    Essen
    Doch Eltern kann man ändern. Wenn man bei geplatzten Terminen Sanktionen folgen lässt.
     
    SolemnStatement gefällt das.
  29. TheHellstorm

    TheHellstorm
    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Beiträge:
    15.072
    Als Eltern fände ich es natürlich gut wenn man die Kinder auch mal dort länger lassen kann. Aber das sollte dann ja auch entsprechend entlohnt werden, was dann dem Mitarbeiter zugute kommen könnte, oder man andere Mitarbeiter einstellen würde.

    Wenn man die Leistung als Kunde allerdings für lau bekommt...

    Wobei diese Berufe sicherlich auch nicht so einfach handzuhaben sind wie andere Berufe. Der Knackpunkt ist wahrscheinlich immer die Zahlungsbereitschaft.
     
  30. ColaFan

    ColaFan
    Registriert seit:
    20. August 2000
    Beiträge:
    16.739
    Ort:
    Barakastraße 13
    Mein RIG:
    CPU:
    Meddl
    Grafikkarte:
    Loide
    Motherboard:
    und
    RAM:
    Herzlich
    Laufwerke:
    Willkommen
    Soundkarte:
    beim
    Gehäuse:
    Drachenlord
    Maus und Tastatur:
    Lel
    Betriebssystem:
    als
    Monitor:
    ob
    Kommt das alles wegen den Ganztagsschulen? Früher war irgendwie alles einfacher. Ich bin nach der Schule einfach nach Hause oder zur Oma gegangen. Auch dieses ganze hin und her gefahre und abholen ist nicht gerade förderlich.
     
  31. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    23.848
    Strafen gibt es im Fall der Fälle, undzwar den Ausschluss vom Ganztagsangebot. Das ist den meisten aber scheißegal.
    Die Termine sind ja von vorneherein als Überstunden angesetzt. Bei festen 5 Stunden Betreuungszeit am Tag sind diese zusätzlichen Sitzungen halt zwingend Überstunden. Ich bin einfach nicht der Typ für sowas und bin mir durchaus dessen bewusst, dass das schlecht ist. Ich lasse es über mich ergehen, ärgere mich und denke dabei "Naja, wenigstens macht dir der Job Spaß und du gehst gerne hin".
    Das Ganze ist noch viel absurder: Die Betreuung ist für ALLE Eltern der Stadt komplett kostenlos bis 16 Uhr. Optional kann das Angebot aber auch um maximal eine Stunde bis 17 Uhr verlängert werden, für 100 € im Monat. Sobald diese Extrastunde von einem Kind an der Schule wahrgenommen wird, muss einer der drei Erzieher bleiben, bis das Kind abgeholt wird und somit natürlich automatisch Überstunden machen. An unserer Schule hat niemand die Extrastunde gebucht, die Eltern kommen aber regelmäßig deutlich zu spät und ersparen sich somit die 100€. Komplett lächerlich, aber wir als Erzieher können daran nix machen.
    Ganz genau. Und dadurch, dass der Ganztag komplett kostenlos ist und man nicht mal Berufstätigkeit nachweisen muss, kannst du dir vorstellen, was da abgeht.
     
  32. ColaFan

    ColaFan
    Registriert seit:
    20. August 2000
    Beiträge:
    16.739
    Ort:
    Barakastraße 13
    Mein RIG:
    CPU:
    Meddl
    Grafikkarte:
    Loide
    Motherboard:
    und
    RAM:
    Herzlich
    Laufwerke:
    Willkommen
    Soundkarte:
    beim
    Gehäuse:
    Drachenlord
    Maus und Tastatur:
    Lel
    Betriebssystem:
    als
    Monitor:
    ob
    Wie sieht denn so ein Tag aus damit ich mir ein Bild machen kann. Unterricht bis 13 Uhr ? Dann essen in der Mensa oder Schulkantine? Eine Stunde Power napping oder doch gleich Hausaufgabenhilfe oder spielen. :ugly:

    Ich glaube ich wäre damals abgedreht wenn ich bis 16 Uhr in der Schule sein müsste. Der Tag ist praktisch schon gelaufen. Deswegen finden sie auch teilweise keine Zeitungsausträger mehr weil einfach keiner mehr Zeit hat.
     
    Blup gefällt das.
  33. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    23.848
    Das ist von Schule zu Schule unterschiedlich. Bei mir sieht es folgendermaßen aus: Unterrichtsschluss frühestens um 11:15, spätestens um 13:15. Je nach Schulschluss dann Mittagessen in der Mensa um 12:30 oder 13:15, bis dahin freie Spielzeit. Nach dem Essen verschiedene freie Angebote in verschiedenen Funktionsräumen (Turnhalle, Werkraum, Bücherei, Bauraum, Entspannungsraum, Spieleraum etc.) und von 14:00 bis 14:45 Hausaufgabenzeit. 14:45 bis 15:00 Pause mit freier Spielzeit, 15:00 bis 16:00 feste Projekte und AGs, die halbjährlich gewählt werden.

    Andere Schulen unterscheiden sich teilweise schon sehr davon, Hausaufgaben gibt es immer seltener. Manche Schulen haben die sogenannte Lernzeit (die ich mittlerweile favorisiere), einzelne Schulen haben nicht mal Lernzeit und dafür nach dem Mittagessen nochmal 1-2 Stunden Unterricht.

    Mir wäre es da damals gegangen wie dir, im Falle meiner (Brennpunkt)schule kann ich aber sagen, dass der Großteil der Kinder das große Glück hat, erst um 16 Uhr zuhause zu sein. Dennoch, das sind Grundschulkinder. Die kommen teilweise um 17 Uhr nach Hause und liegen zwei Stunden später im Bett. Komplett hirnrissig.
     
  34. -Z0nK-

    -Z0nK-
    Registriert seit:
    25. Februar 2019
    Beiträge:
    263
    Und mit genau dieser Sache würde ich beim Personalrat auf der Matte stehen. Wie kackendreist ist das denn bitte? Zumal der Arbeitgeber ja bestimmt über die Problematik Bescheid weiss, dass durch verspätete Eltern eh schon die ein oder andere Überstunde anfällt und dann noch die internen Termine on-top ansetzt? Das geht gar nicht.

    Ich verstehe, dass das für dich keine schöne Situation ist und man wohl ne gewisse Hemmung hat, als eine von 23 Erziehern gegen solche Missstände Sturm zu laufen und damit die ungewünschte Form von Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Dir muss halt nur eines bewusst sein: Irgendwo in der Hackordnung über dir sitzt eine Person, die auf die nächste eigene Gehaltserhöhung/Beförderung hinarbeitet, indem sie mit einer zu geringen Personalstärke die Fixkosten in eurem Laden niedrig hält und damit die eigene Effizienz betont. Das erkauft sie sich mit der Lebenszeit von dir und deinen 22 Kollegen und setzt dabei darauf, dass keiner von euch den Mund aufmacht.

    Dito. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie das klappen wird, aber ich würde das meinen Kindern gerne ersparen.
    ....
    ....
    Die werden elternseitig schon genug ausgelastet sein mit Mandarin lernen, Violine, Schach, Sport und Rotary4kids :teach: :ugly:
     
    Blup gefällt das.
  35. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    23.848
    Du hast voll und ganz recht. Werde die Sache aber keinesfalls alleine angehen und erstmal schauen, ob ich da nicht noch mindestens 2-3 KollegInnen ins Boot holen kann. Habe einige Kolleginnen, die schon seit 30 Jahren im Dienst sind. Wenn ich da allein als "der Neue", der mehr oder weniger frisch von der Uni kommt, antanze, spielt mir das sicherlich nicht unbedingt in die Karten.
     
    -Z0nK- gefällt das.
  36. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    23.848
    Bindend ist der Ganztag deutschlandweit in den seltensten Fällen, zumindest im Grundschulalter. An den weiterführenden Schulen, vor allem an Gymnasien, musst du dich darauf einstellen, dass dein Kind bereits in der 5. Klasse nicht vor 15:30 zuhause ist.

    Ich weiß noch genau, wie entsetzt ich damals war, als ich in der sechsten Klasse alle 14 Tage einmal bis 15:00 Uhr bleiben musste. :ugly: Ich hab unter diesen Tagen wirklich gelitten, mein Tag war danach echt im Eimer und ich war komplett fertig. Heutzutage ist es das normalste der Welt, wenn ein Kind mit sechs Jahren von 08:00 bis 16:30 in der Schule ist.
     
    Blup gefällt das.
  37. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    3.482
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i5-6600k + Noctuah NH-U14S
    Grafikkarte:
    AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme Edition 11G
    Motherboard:
    Gigabyte Z170X-UD3
    RAM:
    2x 8GB G.Skill Aegis K2 DDR4
    Gehäuse:
    Fractal Design R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 + Roccat Kone Pure
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer XB280HK 4K
    All-In oder sowas hast du nicht oder?

    Ab einer bestimmten Bezahlung ist das mit den Arbeitszeiten halt auch so eine Sache. Ich könnte auch auf meine rund 43 Stunden Regelarbeitszeit bestehen. Dann verdiene ich aber auch das reguläre Controller-Gehalt. Mir ist die Arbeitszeit mehr oder weniger Wurst und ich bekomme überproportional viel gezahlt. Für die ganzen Leute in Führungspositionen gilt das auch.
     
  38. -Z0nK-

    -Z0nK-
    Registriert seit:
    25. Februar 2019
    Beiträge:
    263
    War das jetzt nicht nur ne Zeit lang so wegen der Umstellung auf G8? Ich dachte eigentlich, dass dort, wo wieder zurück auf G9 gewechselt wurde, wieder der altbekannte Stundenplan bis ca. 13:15 gilt...
     
  39. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    23.848
    Bezogen auf den Regelunterricht, ja. Der Nachmittag wird aber relativ oft vollgeklatscht mit Wahlpflichtangeboten, mit denen sich die Schulen gerne profilieren.
     
    -Z0nK- gefällt das.
  40. -Z0nK-

    -Z0nK-
    Registriert seit:
    25. Februar 2019
    Beiträge:
    263
    :husky:
     
    Blup gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top