Confed Cup

Dieses Thema im Forum "Sportforum" wurde erstellt von Gandie, 17. Juni 2017.

  1. Alex86

    Alex86
    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    13.124
    Trotz des erneut lächerlichem Einsatz des Videobeweises, fand ich das Finale gestern richtig geil!
    Gestern war ja kompletter Rollentausch; unsere A-Mannschaft dominiert ja meist den Gegner und lässt dann gerne gute Chancen liegen und dafür macht dann der Gegner das Tor.
    Die Bubis gestern habens genau anders rum gemacht. :D

    Kimmich, Hector und Draxler sowieso schon fest in der A-Mannschaft, nach dem Turnier kommt man wohl an Werner und Goretzka auch nichtmehr vorbei.
     
  2. ak666mod

    ak666mod
    Registriert seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    4.417
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 2400G 4x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 580 Nitro+
    Motherboard:
    Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI AMD B350
    RAM:
    16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
    Laufwerke:
    250GB Samsung 960 Evo M.2 2280 NVMe PCIe
    Soundkarte:
    Onboard.
    Gehäuse:
    be quiet! Dark Base 700
    Maus und Tastatur:
    Logitech G5 refresh + 0815 HP Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD68-W
  3. the_mkay

    the_mkay
    Registriert seit:
    27. November 2012
    Beiträge:
    16.927
    Da Götze in der neuen Saison wieder in Form sein wird, muss er das auch nicht.
     
  4. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    18.337
    Ort:
    Rom
    Das mit dem Videobeweis habe ich noch nicht ganz verstanden. Wann darf der nun wie verlangt/eingesetzt werden? :hmm:
     
  5. Svenc

    Svenc
    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    4.124
    Ort:
    D
    Im Nachgang, finde das erschreckend freudlos, deshalb kein Spiel gesehen: Die Art und Weise, wie das Tor zustande kam (danke YouTube), HSV-Fans wissen Bescheid :ugly:, sollte Spoiler genug sein. Desweiteren gab es kaum ein großes Turnier, das von einer klar dominierenden Mannschaft gewonnen wurde -- selbst in den wenigen Jahren, wo es die gab (Ungarn 54, Holland 74, Brasilien 82) -- Brasilien 2002 war da fast eine Ausnahme, selbst Spanien hat sich 2010 ein paar Maukicks geleistet, und wenn Robben im Finale die Dinger macht... das ist kein Wunder, das ist der Sportart mit ihren wenigen Punkten/Toren sowie dem Modus eines KO-Turniers geschuldet. Selbst ein Team, das in jedes Spiel als mehr oder weniger großer Favorit geht, kann jederzeit ausscheiden, selbst wenn das Spiel tatsächlich einigermaßen "dominiert" wird. Wer sich mit Wahrscheinlichkeitsrechnung auskennt, kann das ja mal durchexerzieren. So ein B-Sommerlochturnier mit C-Truppe in einer A-Propagandaschau hat insgesamt eh beschränkten Wert, der über zweifelhafte sportpolitische Muskelspiele hinausgeht -- völlig egal, wo die Schau steigt. Da ist demnächst auch in vielen so genannten "Fachblättern" wieder erstaunlich viel erweiterte Verbands-Pressearbeit mit im Spiel. Bin mal gespannt, ob der ÖR seine Ankündigungen wahrmacht und in Zukunft verstärkt Hintergründiges und Sportpolitisches besetzt, jetzt, wo der Fußball Stück für Stück hinter der Paywall verschwindet. Prognose: Nächstes Jahr während der Fifa-WM™ eher nicht so, weil immer noch dort präsentiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2017
  6. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Wenn ich das richtig verstanden habe kann der nicht verlangt werden: Die Videoschiedsrichter geben dem Schiri auf dem Platz Infos, wenn sie etwas halbwegs Schwerwiegendes sehen, was der Schiri auf dem Platz nicht gesehen oder falsch beurteilt hat. Er schaut dann das Video an und trifft daraufhin eine Entscheidung.

    :yes: Sehe ich ebenso. Werner gefällt mir außerordentlich gut - super Spielanlage und brandgefährlich. Der wird sowas von mit zur WM kommen.
    Man muss jetzt mal abwarten, wer bis nächstes Jahr wieder alles fit wird und in Form kommt (insbesondere denke ich da an Reus, Götze, Gündogan). Wenn alle in topform sind, dann fände ich die vorgeschlagene Aufstellung von Kehl gestern gar nicht schlecht.
    Löw hat sich nun auf jeden Fall einige ernsthafte Alternativen eröffnet - und der drohende Umbruch wirkt fast schon wie eine Verheißung. Ob dann am Ende wieder der WM-Titel steht ist mir da fast egal; spielerisch wird man wohl die nächsten 4-8 Jahre eine enorm starke Truppe haben, die dann sehr wahrscheinlich auch bei den Turnieren eine große Rolle spielen wird.
     
  7. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    29.144
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p


    oder man nervt den Schiri einfach so lange, bis er nachgibt :ugly:


    Was war das eigentlich für eine Stimmung im Stadion? Von den 2-3 Deutschen mit Fahne mal abgesehen, war das ja brutalst Pro Chile :huh: NTV hat in die diversen Szenen heute morgen in der "Zusammenfassung" sogar Jubel vom Band eingespielt, damit's nicht so dämlich aussieht :ugly:
     
  8. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Bei einem Rudel testosterongeladener Chilenen würde ich als Schiri auch irgendwann den Videobeweis bemühen. :wahn:

    Mh, bin da auch nicht sonderlich bewandert mit, aber ich glaube, die deutsche Mannschaft genießt international nicht so die größte Beliebtheit. Respekt ja, beliebt nein. Und als Weltmeister ist man ja immernoch der Goliath, während Chile in die Rolle des Davids schlüpfen kann - auch wenn es spielerisch eher andersrum war. Inwiefern da die politischen Großwetterlagen eine Rolle spielen kann ich nicht beurteilen.
     
  9. Alex86

    Alex86
    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    13.124
    Das Thema Beliebtheit sollte man bei Nationalmannschaften nicht zu hoch hängen. Natürlich taugt Deutschland als großer Rivale, aber andere große und kleine Nationen fallen sich auch keine Sekunde um den Hals bei Begegnungen. Bei einigen Südamerikanern kann man auch von Feindschaften sprechen, ARG - BRA zb.
    Bei letzter WM gabs nach dem 7:1 auch schöne freundschaftliche Szenen zwischen Brasilianern und Deutschen.
     
  10. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Ich glaube auch nicht, dass die deutsche Mannschaft irgendwo so richtig angefeindet wird. Das ist maximal eher so eine "Ich mag die nicht, weil die alles gewinnen" Unbeliebtheit.

    Die schönen Szenen mit den Brasilianern kommen aber auch stark von deren Mentalität: Deren Zorn hat sich ja eher auf die Mannschaft ergossen und Deutschland hat man für die Leistung gewürdigt. War ja auch ein nahezu perfektes Spiel.
     
    Alex86 gefällt das.
  11. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    3.657
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i5-6600k + Noctuah NH-U14S
    Grafikkarte:
    AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme Edition 11G
    Motherboard:
    Gigabyte Z170X-UD3
    RAM:
    2x 8GB G.Skill Aegis K2 DDR4
    Gehäuse:
    Fractal Design R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 + Roccat Kone Pure
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer XB280HK 4K
    Man darf auch gern mal erwähnen, dass es ohne Videobeweis nicht mal zu einer gelben Karte für den Chilenen gekommen wäre. Dennoch war es auch damit noch zu milde bestraft.

    Je mehr ich Fußballspiele in der heutigen Zeit sehe, desto härter würde ich gerne die unfairen Aktionen bestraft sehen. Auch die Umstellung auf eine Netto-Spielzeit von 60 Minuten wäre so unfassbar sinnvoll. Würde so witzig sein, wenn die ganzen Schauspielereien zum Spielende endlich aufhören. Dieses Rumgestoße, wenn zwei Weicheier von Fußballspielern aufeinandertreffen würde ich auch direkt mit gelb bestrafen. Das ist so derartiger Kindergarten - als ob sich zwei Windelträger um die Schippe im Sandkasten streiten würden. Es herrscht einfach eine derartig unwürdige Form von Fairplay, dass ich dem ganzen immer weniger abgewinnen kann.

    Beim Videobeweis würde sich die ganze Sache noch besser machen, wenn der Schiedsrichter seine Entscheidung auch dem Stadion mitteilen würde. So passiert es ja beim Football auch. Englisch sollten die Schiedsrichter bei einer EM/WM/Confed-Cup ja sowieso können. Den Spielfluss stört es nicht, die Spannung auch nicht. Ich fühlte mich gestern, als die Aktion gegen Werner reviewed wurde, wirklich gut, weil ich ein gewisses Gerechtigkeitsgefühl hatte. Letztendlich muss sich das halt noch einspielen. In 1-2 Jahren wird es dann schon besser laufen.
     
  12. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    18.337
    Ort:
    Rom
    Du meinst, Stoppen der Zeit bei jeder Unterbrechnung?
     
  13. Alex86

    Alex86
    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    13.124
    Kann man sich alles sparen.
    Unsportlichkeiten und Zeitspiel muss einfach härter bestraft werden, schreibst du ja selber.
    Und der Videobeweis ist ja genau DAS Hilfsmittel für den Schiri um diese drecks versteckten Aktionen zu bestrafen.
    Wenns natürlich so kackdämlich eingesetzt wird, hilfts natürlich niemandem.
     
  14. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    16.065
    Damit die Schiris noch mehr "Ermessensspielraum" haben? Nein danke. 60 (oder 70) Minuten Nettospielzeit wäre viel viel besser.

    Der Videobeweis muss vom Trainer angefordert werden können (Tuchregelung wäre ganz okay) und die Replayaufnahme dann auf der großen Leinwand angezeigt werden anhand der dann die zweite Meinung des Videoschiedsrichter gebildet wird.
     
  15. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Das Problem ist halt, dass sich bestimmte Situationen schlicht nicht als Unsportlichkeit oder Zeispiel detektieren lassen. Was ist mit dem obligatorischen Krampf in der 90. Minute? Echt oder nicht? Was ist bei dem Foulspiel in der 90. Minute, bei dem ein Spieler nun lange auf dem Boden liegt, hat der sich wehgetan oder simuliert der bloß? Das lässt sich auch nicht nach der 20. Zeitlupe sicher sagen und auf ein "Vermutlich ist das eher Schauspielerei als echte Verletzung" kann man in meinen Augen keine persönliche Bestrafung aussprechen - damit trifft man dann nämlich auch Spieler, die sich wirklich wehgetan haben.

    Insofern: Einfach den Anreiz abschaffen und exakt stoppen. Dann braucht man sich darüber keine Gedanken mehr machen.
     
  16. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    29.247
    Für internationale Wettbewerbe: Nettospielzeit von 60 Minuten, gezielte Umstellung auf richtige Video-Schiedsrichter (im Grunde gibt es genug), wobei der unten auf dem Platz nur noch als "Exekutive" fungiert und durchsetzt, was oben gemeinsam beschlossen wird.

    National müsste man dann halt nachziehen, wobei ich da bei den Video-Schiedsrichtern zurückfahren würde (nur 1 richtiger Schiedsrichter, Rest Assistenten (ich weiß gerade nicht, wie viele es insgesamt sein sollen), wobei beide Schiedsrichter auf Augenhöhe agieren. Zusätzlich dem Schiedsrichter auf dem Platz ermöglichen sich selber ein Bild von der Szene zu machen. Am besten öffentlich im Stadion, denn das erhöht vielleicht den Druck richtig zu entscheiden. Dank Nettospielzeit wäre er auch nicht unter Zeitdruck.


    Derzeit ist das ganze System mit den VAS nur unzureichend durchdacht. Hat man ja beim Confed Cup gesehen. Anstatt Zeitspiel etc. zu bestrafen, wäre es sinnvoller, erst gar keinen Anreiz dafür zu haben (Nettospielzeit). Zusätzlich sollte dem Schiedsrichter auf dem Platz Arbeit abgenommen werden, anstatt ihm das letzte Wort zu lassen. Das führt nur zu Unstimmigkeiten und trotz VAS zu Fehlern. Der Sport hat es leider verpasst, mit der Zeit zu gehen.
     
  17. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    3.657
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i5-6600k + Noctuah NH-U14S
    Grafikkarte:
    AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme Edition 11G
    Motherboard:
    Gigabyte Z170X-UD3
    RAM:
    2x 8GB G.Skill Aegis K2 DDR4
    Gehäuse:
    Fractal Design R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 + Roccat Kone Pure
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer XB280HK 4K
    Spox hatte dazu mal einen Artikel. Bayern mit 60 Minuten Spielzeit, der HSV nicht mal 53 Minuten. Für die WM 2014 gab es das, glaube ich, auch mal. Diese Statistik zeigt ja relativ deutlich, dass eine Netto-Spielzeit für 17 Mannschaften in der Bundesliga effektiv mehr Spielzeit bedeuten würde. Als Fan bekäme man also mehr Spiel für's Geld.

    Die Bestrafung für unsportliches Verhalten müsste halt auch deutlich exzessiver erfolgen. Ich würde da als Weltverband bzw. IFAB in Kauf nehmen, das Spiele nur mit 8 Mann pro Team enden. Das dauert ja nur ein paar Wochen bis sich jeder daran gewöhnt. Nachträgliche Sperren für exzessive Schwalben und extreme Schauspielerei würde ich ebenfalls einführen. Diese ganzen dummen Weichei-Profis gehen mir mit ihrem dauernden Gejammer so auf die Eier und wollen dennoch als Vorbild fungieren. Führt zum Teil dazu, dass die Kids auch schon diese Anwandlungen zeigen.
     
  18. Alex86

    Alex86
    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    13.124
    Ich sag nur "der Ronaldo-Freistoß"...
     
  19. dabba

    dabba
    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    7.863
    Ort:
    Rheine
    Die Chilenen hatten wohl relativ viele Fans mitgebracht:
    http://www.espnfc.com/team/chile/20...e-fans-enjoy-moscow-at-the-confederations-cup

    Die Deutschen wenig:
    http://www.sport1.de/fussball/confe...-cup-das-sagen-die-deutschen-fans-zu-russland
     
  20. Lanman

    Lanman
    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    8.230
    Ich glaube nicht, dass die meisten Fußballprofis überhaupt Vorbilder sein wollen. Sie werden nur zu solchen gemacht. In der Nationalmannschafft ist das ja sogar noch nachvollziehbar, aber im Vereinsfußball eher weniger.
     
  21. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    3.657
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i5-6600k + Noctuah NH-U14S
    Grafikkarte:
    AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme Edition 11G
    Motherboard:
    Gigabyte Z170X-UD3
    RAM:
    2x 8GB G.Skill Aegis K2 DDR4
    Gehäuse:
    Fractal Design R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 + Roccat Kone Pure
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer XB280HK 4K
    Ob sie wollen oder nicht, sie sind es einfach. Und mit ihren Verhalten geben viele ein total schlechtes Bild für die Kinder und Jugend in der heutigen Zeit ab. Aber natürlich wollen viele auch nur ihr Klamottenlabel mit feinster Kambodscha-Ware pushen und rufen dennoch "Meine Kraft liegt in Jesus". Vielleicht meinen sie aber auch Jesus aus dem kleinen mexikanischen Dorf, der 18 Stunden am Tag die Nike-Schuhe näht.
     
  22. Macak HOLT DAT DING NA' DOATMUND!?

    Macak
    Registriert seit:
    4. Juli 2003
    Beiträge:
    28.956
    [​IMG][/spoiler="klapp"]

    Edit: Wie formatiert man, dass Bilder einklappbar sind? :hmm:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2017
  23. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    3.657
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i5-6600k + Noctuah NH-U14S
    Grafikkarte:
    AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme Edition 11G
    Motherboard:
    Gigabyte Z170X-UD3
    RAM:
    2x 8GB G.Skill Aegis K2 DDR4
    Gehäuse:
    Fractal Design R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 + Roccat Kone Pure
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer XB280HK 4K
    An das Bild musste ich auch denken :D
     
  24. Helli LI-LA-LAUNELÖWE Moderator

    Helli
    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    132.560
    [​IMG]
    :hmm:
     
  25. Macak HOLT DAT DING NA' DOATMUND!?

    Macak
    Registriert seit:
    4. Juli 2003
    Beiträge:
    28.956
    Danke. :)
     
    Helli gefällt das.
  26. hugehand wullewupp kartoffelsupp Moderator

    hugehand
    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    25.006
    Das Problem in der Situation war nicht der Videobeweis, sonder der Schiedsrichter. Auch von der Gestik als er die gelbe Karte gezeigt hat, wirkte es wie ein "eigentlich war das rot, aber ich hab Gnade und geb dir nur gelb".
     
  27. dabba

    dabba
    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    7.863
    Ort:
    Rheine
    Gerade in einem Finale zeigen viele Schiris wohl ungern Rot.

    Ich erinnere an das WM-Finale 2014, als in der Verlängerung auch locker eine Gelb-Rote für Argentinien drin gewesen wäre. Es ist auch wohl kein Zufall, dass es bis zum WM-Finale 1990 (also zum 14. Endspiel) dauerte, dass ein Spieler erstmalig in einem WM-Finale vom Platz gestellt wurde (dann gleich zwei ;) ).
     
  28. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    3.657
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i5-6600k + Noctuah NH-U14S
    Grafikkarte:
    AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme Edition 11G
    Motherboard:
    Gigabyte Z170X-UD3
    RAM:
    2x 8GB G.Skill Aegis K2 DDR4
    Gehäuse:
    Fractal Design R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 + Roccat Kone Pure
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer XB280HK 4K
    Das sehe ich in sofern anders, als dass ich in vielen Medien und Kommentaren direkt eine allgemeine Videobeweis-Schelte vernommen hatte. Eine differenzierte Kritik war kaum zu lesen. Fakt ist, dass es ohne Videobeweis nur Einwurf für Deutschland gegeben hätte. Zumindest durch den Videobeweis wurde diese Entscheidung korrigiert.

    Das Thema gibt es ja schon länger. Der BVB kann davon auch ein Lied singen. Man erinnere sich nur an die Aktionen von Ribery im DFB-Pokalfinale. In Finalspielen gelten noch einmal lockerere Vorschriften, weil kein Schiedsrichter ein Spiel so entscheiden will. Andererseits hätten sie nun durch den Videobeweis die Sicherheit, eine korrekte Entscheidung getroffen zu haben. Ohne Videobeweis blieben Restzweifel, ob tatsächlich eine rotwürdige Aktion vorlag.
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  29. dabba

    dabba
    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    7.863
    Ort:
    Rheine
    Oha, jetzt ist ja noch U19-EM. :o
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top