CPU in Spielen konstant auf 100 Grad

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von tacSTAR, 18. April 2022.

  1. tacSTAR

    tacSTAR
    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.033
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    ich habe seit 1-2 Wochen das Problem, dass (anscheinend) meine CPU innerhalb von Spielen nicht sauber gekühlt wird.

    Screenshot aus Hwinfo:
    [​IMG]

    Das macht sich darin bemerkbar, dass die Lüfter unfassbar aufdrehen und sehr laut sind.

    Zur Hardware (https://de.msi.com/Desktop/MEG-Infinite-X-11th/Specification):
    RTX 3080
    11th Gen Intel(R) Core(TM) i9-11900KF
    Win10
    CPU Kühler Liquid cooling:
    • Silent Storm Cooling Kühlsystem
    • Eingebaute MSI Wasserkühlung

    Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2022
  2. Spartan117 MODEЯATOR Moderator

    Spartan117
    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    17.043
    Selbst zusammengebaut? Dann mal die Wärmeleitpaste erneuern und nicht zuviel nehmen.
     
  3. tacSTAR

    tacSTAR
    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.033
    Ort:
    Köln
    Ist tatsächlich mein erstes Komplettsystem gewesen aufgrund eines guten Angebots... ;)
    Insofern eher die Finger davon lassen?
     
  4. Komposti

    Komposti
    Registriert seit:
    10. Januar 2016
    Beiträge:
    7
    Wenn du noch Garantie auf das System hast, würde ich auf jeden Fall erst mal die Finger von lassen und den Händler kontaktieren.
    Ich nehme nicht an, dass du mal die Temps gecheckt hast, als das System noch brandneu war? AIOs können, wenn der Hersteller Mist gebaut hat, recht schnell Probleme mit Korrosion bekommen.
    Auch ein falscher Einbau (CPU Kühler als höchster Punkt) könnte mit der Zeit derartige Probleme verursachen.
    Oder es ist schlicht die Pumpe ausgefallen.
    Das alles sind aber Dinge, die einen Garantiefall darstellen.
     
  5. tacSTAR

    tacSTAR
    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.033
    Ort:
    Köln
    Alles klar!

    Gecheckt nicht, aber ich weiß definitiv, dass die Lüfter nicht so laut waren. Das ist nun seit 1-2 Wochen extrem laut, sodass sogar meine Freundin gesagt hat: Was ist denn da los. :D

    Danach habe ich die Temps das erste Mal gecheckt. Der Rechner war unter dem Tisch auch wesentlich "kühler", so zumindest mein Eindruck. Die Kiste fühlt sich so recht warm an. Das war vorher auch nicht so.

    Ich kontaktiere einmal den Händler! Danke!
     
  6. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    53.875
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP
    Hey, das Modell hatte ich vor ein paar Monaten bei mir.

    Die AiO war defekt.

    Ich spekuliere mal und vermute, ist sie hier auch.
     
    tacSTAR gefällt das.
  7. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    22.275
    Sieht für mich auch nach nem kaputten Teil oder mieserabler Montage aus... Die CPU wird bei grad mal 80W Aufnahme schon so heiß... Das kühlt man normal mit nem mini Kühler locker weg, ne AIO sollte da nichmal schwitzen
     
    ak666mod und tacSTAR gefällt das.
  8. tacSTAR

    tacSTAR
    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.033
    Ort:
    Köln
    Okay, dann habe ich wenigstens einen Anhaltspunkt. Der Support ist kontaktiert.
    Ich vermute dasselbe, der Lüfter des AiO rotiert zwar stark, aber anscheinend schafft er nicht die Hitzeübernahme der CPU.
     
  9. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    53.875
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP
    Es ist nur eine 120er AiO. Die kommt schnell an ihre Grenzen.

    Kannst du leicht testen. Der Radiator müsste bei längeren Betrieb warm sein.
     
    tacSTAR gefällt das.
  10. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    22.275
    aber nicht bei 80W.

    Und nicht so hart.

    Da ist 'Grenzen' dann, dass die CPU die Powerlimits nicht ausnutzt und unter längerer Last etwas runtertaktet. Nicht, dass sie bei 80W in den thermalen Tod rennt.

    Abgesehen davon finde ich es reichtlich behämmert vom Hersteller ne 120mm AIO auf nen 11900k zu packen... N NH-D15 ist massiv besser und kostet das gleiche...
     
    Lurtz gefällt das.
  11. sgt__luk3

    sgt__luk3
    Registriert seit:
    6. Dezember 2021
    Beiträge:
    701
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 3600 @ 4,1Ghz Allcore
    Grafikkarte:
    ASUS RTX 2080 Super Dual
    Motherboard:
    ASUS Prime X370-Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3200
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    DIY Mecha kbd75V2 mit Aliaz Silent 70g
    Glorious Model D wireless
    Betriebssystem:
    Windows 11 Pro-N
    Monitor:
    1. Dell S2721dgfa / 2. Acer Nitro VG270UP
    120mm AiOs sind wirklich reinste Geld- und Ressourcenverschwendung.
     
  12. FortuneHunter

    FortuneHunter
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.279
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7-5820K @ 4Ghz (Haswell E)
    Grafikkarte:
    MSI RTX 3060 Ti Gaming X
    Motherboard:
    ASUS X99 Sabertooth
    RAM:
    4x Corsair Vengence 4 GByte DDR4 - 2400
    Laufwerke:
    Crucial MX 100 256 GByte SSD
    Crucial MX 500 500 GByte SSD
    Crucial MX 500 1 TByte SSD
    1x WD Blue 6 TByte HDD
    3 x WD Blue 4 TByte HDD
    2x WD Green 4 TByte HDD
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1150
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 500R / Netzteil: Dark Power Pro 11 650 Watt
    Maus und Tastatur:
    Tastatur Cherry MX-Board 3,0
    ASUS Echelon Laser
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer Predator XB271HUAbmiprz / WQHD / 144 Hz /G-Sync / TN-Panel
    Aber der NH-D 15 ist hässlich und hat doch kein RGB :jumbo:


    Da ich RGB aber sowieso nicht mag und mein Case auch kein Seitenfenster hat, habe ich natürlich eine NH-D15 verbaut, die seit 2016 meinen i7-5820K der auf 4,0 GHz all Core übertaktet ist selbst in Prime 99 nie "heißer" als 68°C werden lässt und das bei max 1000 RPM Lüfterumdrehung.

    Der i7-5820K hat eine TDP von 140 Watt im Gegensatz zum i7-11900K der nur 125 Watt hat.
     
  13. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    53.875
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP
    Sag mal, bist du nicht Mod in einem anderem Forum?
     
  14. FortuneHunter

    FortuneHunter
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.279
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7-5820K @ 4Ghz (Haswell E)
    Grafikkarte:
    MSI RTX 3060 Ti Gaming X
    Motherboard:
    ASUS X99 Sabertooth
    RAM:
    4x Corsair Vengence 4 GByte DDR4 - 2400
    Laufwerke:
    Crucial MX 100 256 GByte SSD
    Crucial MX 500 500 GByte SSD
    Crucial MX 500 1 TByte SSD
    1x WD Blue 6 TByte HDD
    3 x WD Blue 4 TByte HDD
    2x WD Green 4 TByte HDD
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1150
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 500R / Netzteil: Dark Power Pro 11 650 Watt
    Maus und Tastatur:
    Tastatur Cherry MX-Board 3,0
    ASUS Echelon Laser
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer Predator XB271HUAbmiprz / WQHD / 144 Hz /G-Sync / TN-Panel
    Nope, bin ich nicht.
     
  15. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Waren (Müritz)
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    Samsung 980 PRO 250 GB PCIe 4.0 (Systemlaufwerk)
    Samsung 970 Evo Plus 2 TB M.2 2280 - PCI Express 3.0 x4 (Games)
    Seagate Ironwolf ST4000VN008 (Datenhalde)
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    be quiet! Dark Base 900 / PSU: be quiet! Straight Power 11 850 Watt Platinum
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX Master 3 Advanced Maus - Schwarz
    Logitech Cordless Desktop (aus einer Zeit, als LEDs noch teuer waren, leuchtet nicht, hat dafür schon mehr Meter im freinen Fall verbracht, wie manche Leute Flugmeilen)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional
    Monitor:
    Omen by HP X27
    Nicht für die Hersteller von Komplettsystemen. Einerseits nimmt man den Werbeeffekt für eine Wakü mit. Andererseits zahlt man für die Wakü auch einen Preis, der nicht höher ist, als für einen Spitzenluftkühler, wie hier für den Noctua. In der Familie haben wir zwei identische Mobo, Graka, RAM, CPU Konfiguration. Mein R7 2700 unter einem Macho HR 02 liegt nach Stundenlanger Vollständigkeit auf allen Kernen gerne bei 55-60 Grad. Im Silentmodus. Das schafft der R7 im anderen Rechner unter einer 360er AiO nicht, dort sind die 60 Grad sogar beim Spielen an der Tagesordnung AiO funktioniert, also haben wir mal die CPUs getauscht. Gleiches Ergebnis, unterm Macho war es kühler. Zur Vollständigkeit, die Tests haben wir bei offenen Gehäusen gemacht. Finde ich eigentlich ein gutes Ergebnis für einen Luftkühler, der nicht mal die Hälfte der AiO gekostet hat. Und das war eine 360er von Alphacool, glaube ich. Da ist die 120er definitiv schwächer.
     
  16. sgt__luk3

    sgt__luk3
    Registriert seit:
    6. Dezember 2021
    Beiträge:
    701
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 3600 @ 4,1Ghz Allcore
    Grafikkarte:
    ASUS RTX 2080 Super Dual
    Motherboard:
    ASUS Prime X370-Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3200
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    DIY Mecha kbd75V2 mit Aliaz Silent 70g
    Glorious Model D wireless
    Betriebssystem:
    Windows 11 Pro-N
    Monitor:
    1. Dell S2721dgfa / 2. Acer Nitro VG270UP
    Also meine Arctic Liquid Freezer II 240 liefert ähnliche oder bessere Ergebnisse wie so ein Trümmer von NH-D15 und kostet weniger.
    Aber ne 120mm AiO ist halt mMn einfach Müll. Da ist auch ein kleiner Mugen 5 genauso gut und der kostet 45€.

    Klar, hat einen tollen Werbeeffekt, aber dennoch sind die 120mm AiOs halt nicht gut.
     
    Rawoe gefällt das.
  17. FortuneHunter

    FortuneHunter
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.279
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7-5820K @ 4Ghz (Haswell E)
    Grafikkarte:
    MSI RTX 3060 Ti Gaming X
    Motherboard:
    ASUS X99 Sabertooth
    RAM:
    4x Corsair Vengence 4 GByte DDR4 - 2400
    Laufwerke:
    Crucial MX 100 256 GByte SSD
    Crucial MX 500 500 GByte SSD
    Crucial MX 500 1 TByte SSD
    1x WD Blue 6 TByte HDD
    3 x WD Blue 4 TByte HDD
    2x WD Green 4 TByte HDD
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1150
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 500R / Netzteil: Dark Power Pro 11 650 Watt
    Maus und Tastatur:
    Tastatur Cherry MX-Board 3,0
    ASUS Echelon Laser
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer Predator XB271HUAbmiprz / WQHD / 144 Hz /G-Sync / TN-Panel
    AIO haben ein paar Nachteile gegenüber einem "Trümmer" von NH-D15:

    1. Wenn ne AIO mal leckt kann es unangenehm für dein System werden und schnell mal viel Geld kosten.
    2. Wenn die Pumpe ausfällt, dann stehst du plötzlich da. Wenn bei mir man nen Fan ausfällt kann ich ihn jederzeit ohne Probleme ersetzen.
    3. Wenn die Pumpe ausfällt ist deine gesamte Kühllösung Fritte und du musst sie komplett auswechseln ... Thema Nachhaltigkeit.

    Nachteile bei meinem NH-D15:
    1. Passt nicht in jedes Gehäuse von der Einbauhöhe her.
    2. Die verwendeten RAM-Module müssen Low Profile sein. Daher ist die Auswahl etwas eingeschränkt.

    Ach ja und er ist ästetisch nicht so ansehnlich wie ne Wasserkühlung, was mir aber auch total egal ist, da ich ein Gehäuse ohne Seitenfenster betreibe und auf RGB und so nen Blödsinn keinen gesteigerten Wert lege. Wenn du mal bei mir RGB findest, dann weil es keine anderen bezahlbaren Lösungen dafür gibt (siehe zum Beispiel bei der Grafikkarte).
     
  18. sgt__luk3

    sgt__luk3
    Registriert seit:
    6. Dezember 2021
    Beiträge:
    701
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 3600 @ 4,1Ghz Allcore
    Grafikkarte:
    ASUS RTX 2080 Super Dual
    Motherboard:
    ASUS Prime X370-Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3200
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    DIY Mecha kbd75V2 mit Aliaz Silent 70g
    Glorious Model D wireless
    Betriebssystem:
    Windows 11 Pro-N
    Monitor:
    1. Dell S2721dgfa / 2. Acer Nitro VG270UP
    Stimmt nicht ganz. Normalerweise sollten die AiOs sowie auch Custom WaKüs destilliertes Wasser genutzt werden welches nicht leitend ist.

    Stimmt. einen Luftkühler sollte man da schon irgendwie in Reserve haben. Die Frage ist, nach wie vielen Jahren sowas ausfällt. Ansonsten --> Garantie

    Da gebe ich dir recht.
     
  19. FortuneHunter

    FortuneHunter
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.279
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7-5820K @ 4Ghz (Haswell E)
    Grafikkarte:
    MSI RTX 3060 Ti Gaming X
    Motherboard:
    ASUS X99 Sabertooth
    RAM:
    4x Corsair Vengence 4 GByte DDR4 - 2400
    Laufwerke:
    Crucial MX 100 256 GByte SSD
    Crucial MX 500 500 GByte SSD
    Crucial MX 500 1 TByte SSD
    1x WD Blue 6 TByte HDD
    3 x WD Blue 4 TByte HDD
    2x WD Green 4 TByte HDD
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1150
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 500R / Netzteil: Dark Power Pro 11 650 Watt
    Maus und Tastatur:
    Tastatur Cherry MX-Board 3,0
    ASUS Echelon Laser
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer Predator XB271HUAbmiprz / WQHD / 144 Hz /G-Sync / TN-Panel
    Destilliertes Wasser wäre ich mir gar nicht so sicher. Zum einem enthält das Wasser in einer AIO einen Zusatz um Korrosion zu vermeiden. Dies ist auch unbedingt notwendig, da bei deiner AIO der Radiator aus Aluminium und der Teil der auf die CPU kommt aus Kupfer besteht.
    So einen Materialmix vermeidet man normalerweise wenn man eine Custom-Wasserkühlung baut um der Korrision keinen Vorschub zu leisten. Dagegen helfen nur Zusätze im Wasser, was aber dazu führt, dass destilliertes Wasser eben kein destilliertes Wasser mehr ist. Außerdem wírd jeder Wasserkühlung ein Zusatz hinzugefügt, der verhindern soll, dass darin irgendein Wachstum organischen Materials stattfindet.
    Unterlässt man das verstopft über kurz oder lang die Wasserkühlung.
    Also ich würde mich nicht darauf verlassen das alles in Ordnung ist wenn das Ding mal leckt.
     
  20. DaHell63

    DaHell63
    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    371
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 3930K @4.2GHz
    Grafikkarte:
    GTX 980
    Motherboard:
    X79-GA UD3
    RAM:
    4x4GB 2133MHz DDR3 G.Skill
    Laufwerke:
    256GB 850 Pro
    Soundkarte:
    Onboard
    Betriebssystem:
    WIN 10 pro
    ...oder man schiebt den Lüfter ein wenig höher ;)
     
  21. FortuneHunter

    FortuneHunter
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.279
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7-5820K @ 4Ghz (Haswell E)
    Grafikkarte:
    MSI RTX 3060 Ti Gaming X
    Motherboard:
    ASUS X99 Sabertooth
    RAM:
    4x Corsair Vengence 4 GByte DDR4 - 2400
    Laufwerke:
    Crucial MX 100 256 GByte SSD
    Crucial MX 500 500 GByte SSD
    Crucial MX 500 1 TByte SSD
    1x WD Blue 6 TByte HDD
    3 x WD Blue 4 TByte HDD
    2x WD Green 4 TByte HDD
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1150
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 500R / Netzteil: Dark Power Pro 11 650 Watt
    Maus und Tastatur:
    Tastatur Cherry MX-Board 3,0
    ASUS Echelon Laser
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer Predator XB271HUAbmiprz / WQHD / 144 Hz /G-Sync / TN-Panel
    Oder man betreibt sie nur mit einem Lüfter in der Mitte (Siehe auch NH-D15S) und hat 1-2 °C mehr auf der Uhr.
     
  22. 25Minus

    25Minus
    Registriert seit:
    8. August 2021
    Beiträge:
    386
    @tacSTAR

    Was sagt der Support? So nach 3 Wochen... ;)
     
    tacSTAR gefällt das.
  23. tacSTAR

    tacSTAR
    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.033
    Ort:
    Köln
    Lieb', dass du fragst. :)
    Ich habe die Thematik MSI beschrieben und ein Sensorenprotokoll geschickt mit der geschilderten ~100 Grad CPU, sobald man ein Videospiel startet.

    Antwort: Garantiefall, ich soll das Gerät einschicken zur Reparatur. Da ich zuletzt nicht auf den Rechner verzichten konnte (wichtigen Privatkram mit Office-Erfordernis) ist das Ding erst seit gestern unterwegs. ;)

    Info folgt! :)
     
    25Minus gefällt das.
  24. chb80

    chb80
    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    271
    Mein RIG:
    CPU:
    INTEL Core i9 9900K
    Grafikkarte:
    Palit GeForce GTX 1060 Super JetStream 6GB
    Motherboard:
    ASUS Prime Z390-A
    RAM:
    64GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200
    Laufwerke:
    SAMSUNG 970 EVO Plus NVMe 1TB
    2x SAMSUNG 860 EVO Basic 1TB
    diverse WD HDD
    Gehäuse:
    Chieftec CS901 blaumetallic (geboren im Jahre 2003, selbst mein Noctua NH-D15 passt rein)
    Maus und Tastatur:
    SteelSeries Sensei
    Kinesis Freestyle Edge
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    2x Samsung UE27D5000NW
    höherschieben ist bei mir ausgefallen, weil sich dann mein uraltes Gehäuse nicht mehr hätte schließen lassen, und nur einen Lüfter wollte ich auf Dauer auch nicht haben, also war mein Kompromiss einen 14cm durch einen 12cm zu ersetzen, tut auch wunderbar.
     
  25. Tommy1911

    Tommy1911
    Registriert seit:
    30. Juli 2019
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Schwalmtal
    Mein RIG:
    CPU:
    R7 5800x
    Grafikkarte:
    Gainward RTX3080ti Phoenix
    Motherboard:
    Asrock X570 Pro4
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix Black 3200
    Laufwerke:
    2Tb HDD
    1Tb Nvme
    512 Gb Nvme
    2x 512 SSD
    2x 250 SSD
    Soundkarte:
    Topping E30 + L30
    Gehäuse:
    BeQuiet Silent Base 500/DX
    Maus und Tastatur:
    Logitech G501
    Cherry MX 5.0
    Betriebssystem:
    Wind 10
    Monitor:
    Asus PG348Q + Xiaomi 34" UWQHD
    Nur noch als zusatz:
    MSI AiOs haben enorme Probleme mit Oxidation. In der Regel laufen die rund 6 Monate bis die aufgeben.

    MSI hat nach über einem Jahr endlich reagiert und tauscht die defekten AiOs aus.
    Die neuere Version soll das Problem nicht haben.

    Bin in vielen Gruppen und Foren unterwegs.
    Bei solchen Temperaturproblemen sitzt dann auch fast immer eine MSI AiO drauf.

    Kurz: dein Problem ist kein Einzelfall. MSI ist der Fehler bekannt und wird problemlos ausgetauscht.
     
  26. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    53.875
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP
    Ja, ich hatte auch ne MSI hier. Lief übrigens wieder, als ich sie für nen 5er verkauft habe.
     
Top