Cube Universe - Ein Voxel-RPG im Weltall

Dieses Thema im Forum "Entwicklerforum" wurde erstellt von Beosar, 7. September 2020.

  1. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Danke.

    Das kann man einstellen. Mein PC ist aber auch nicht mehr der neueste. Vor allem die CPU.

    Wollte ich auch mal überarbeiten, aber das kostet schon mal so 2500 Euro.

    Ist halt Nacht. Stell das Gamma hoch, dann ist es heller. Aber dann ist auch die Atmosphäre so ein bisschen weg. Vor allem auf dem Luminos-Planeten, der im Dunkeln leuchtet.
     
  2. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.863
    Ich kenn mich da nicht aus, aber kannst du das nicht Ingame lösen, in dem du die Helligkeit entsprechend auf den Planeten Regels?
     
  3. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Kömnte ich, aber es ist ja so gewollt, dass es auch mal etwas dunkler ist. Dafür hat man ja eine Taschenlampe. Und man kann im Bett schlafen, damit es Tag wird. Seid ihr alle die "Nacht" aus WoW gewohnt oder wie?
     
  4. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.863
    War nur ein Vorschlag, kein grund gleich schnippisch zu werden.
     
  5. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Bin ich nicht. Ich wundere mich nur, dass viele das zu dunkel finden, obwohl das doch realistisch ist und auch schön aussieht.
     
  6. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.863
    Realistisch ist das eine, aber wenn die Spielbarkeit darunter leidet, dann wird es problematisch. Ich schau mir grade das Video an, und muss auch sagen, das es etwas heller sein könnte. Es kann nicht Sinn und Zweck sein, das du Nachts die ganze Zeit mit der Lampe rumrennen musst. Das ist OK, wenn du in einer Höhle oder so bist, aber dass du quasi die ganze Nacht mit eingeschalteter Lampe rumrennen musst um was erkennen zu können, führt irgendwie dazu, dass du den Tag-Nacht-Wechsel ad absurdum führst.

    Das Spiel sieht soweit nicht schlecht aus, allerdings finde ich das der Waldboten etwas eintönig ist, da solltest du vielleicht noch etwas mehr leben reinbringen. Ein paar Büche, hin und wieder kleine Flächen mit Gras und so. Was ich immerwieder seltsam fand waren die Türen, die sahen im Video sehr schmal aus.

    Zum Video selbst, bist du dir sicher das du es richtig Hochgeladen hast? Das endet etwas abrupt.
     
  7. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Ich schau mal, was ich machen kann. Ist nicht ganz so einfach, soll ja auch effizient sein und da sollte kein erkennbares Muster draus entstehen

    Die sind auch recht schmal. Es gibt aber auch größere, die 1 Meter breit sind.

    Da kommen noch weitere Folgen, aber ich hab auch schon überlegt, ob ich in jeder Folge eine Abmoderation machen soll. Früher hat man das ja bei Let's Plays nicht gemacht.
     
  8. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.863
    Also ich würde, dem Gefühl nach, eher mit denen arbeiten, als mit den schmalleren, wo bitte gibt es Türen die nur 0,5m breit sind :parzival:

    Ich bin jetzt nicht so der Let's Play gucker, aber die Videos die ich mir anschaue, und die Spielszenen zeigen, haben eigentlich alle eine An- und Abmoderation.
    Aber insgesamt hast du das gut gemacht, ich würd vielleicht noch die Musik runterdrehen, bzw. ausschalten, die fand ich, gerade am Anfang des Videos, etwas laut.
     
  9. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Altbauten vielleicht. Meine Türen sind nur 190 cm oder so hoch, da stoß ich mir immer den Kopf. Würde 50 cm Breite bevorzugen, wenn die 2 m hoch wären.

    Die müsste man generell nochmal anpassen, damit die im Spiel ungefähr gleich laut ist. Aber so laut war die nun auch wieder nicht.

    Und das mit der Dunkelheit kann auch am Monitor liegen. Ich kann alles super erkennen, aber ich hab auch einen guten Monitor, weil ich den auch brauche.
     
  10. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.863
    Sie war nicht laut laut, aber ich fand es teils schon schwer mich auf dich zu konzentrieren, und nicht auf die Musik. Einfach während der Aufnahme ausmachen, oder nur auf 50% stellen, dann passt das schon.
     
  11. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.215
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Hey, lange nicht mehr das Thema verfolgt, aber es sieht doch tatsächlich schon ganz nett aus. :yes:

    Zum Thema "zu dunkel":
    Ich bin da ganz bei dir und würde es nicht heller machen. Bei so vielen Spielen ist die angebliche Nacht nur ein Tag in leicht bläulichem Schleier...

    Es leidet auch nicht zwangsläufig die Spielbarkeit darunter, denn ich finde in einer Nacht sollte sich ein Spiel schon etwas anders anfühlen.
     
    Beosar gefällt das.
  12. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.863
    Das Problem ist halt, was bringt mir die dunkelste Nacht, wenn es, soweit wie ich das mit dem Video beurteilen konnte, keinerlei Spielerische Auswirkungen hat.

    Nimm Medieval Dynasty als Beispiel. Die Nacht ist da in etwa genauso dunkel wie in Cube Universe. Davon abgesehen, dass ich da auch das Kotzen kriege wenn ich grad keine Fackel dabei habe, weil es einfach total schwerfällt etwas zu erkennen wenn man im Wald ist, macht die Fackel die Nacht nicht zum Tage. Das Licht das die Fackel im Freien wirft ist begrenzt. Ich kann die direkte Umgebung beleuchten, aber ich muss halt trotzdem vorsichtig sein, weil man den Wolf der dich grade anknurrt nicht sofort erkennt. Wenn du im freien Feld unterwegs bist, brauchst du die Fackel nicht zwingend, sie hilft, aber man sieht auch so gut genug um nicht sofort von Wölfen überrascht zu werden. In Höhlen wiederum, kommst du ohne Fackel kaum zurecht, weil da einfach absolut kein "natürliches" Licht ist.

    In Cube Universe hast du eine Lampe, die praktisch alles Taghell macht, und so wie ich das im Video erkennen konnte auch unbegrenzt leuchtet. Damit hat die Nacht erstmal keine spielerische bewandnis, weil ich mach die Lampe an, und mach weiter wie bisher. Damit hast du praktisch den gleichen Effekt, wie wenn du einfach nur leicht einen bläulichen Schleier über die Welt legen würdest.

    @Beosar
    Was ich in Cube Universe machen würde ist:
    1. Verringer den Radius den die Fackel beleuchtet. Damit sieht der Spieler zwar mit der Lampe besser als ohne, aber die Nacht hat insofern immer noch einfluss auf das Gameplay, als das du Gegner nicht direkt erkennst.
    2. Mach die Nacht etwas heller, so das der Spieler auch ohne Lampe gut zurecht kommt solange er im offenen Feld und ist, in Wäldern und an anderen Orten (z.B. Schluchten u.ä.), wo wenig natürliches Licht hinkommt, sollte die Lampe hilfreich, aber für die einfache Navigation nicht zwingend erforderlich sein. Im Gegenzug, machst du Höhlen, und den Untergrund so dunkel, das du zwingend eine Lichtquelle brauchst, entweder eine künstliche, oder eben eine natürliche wie z.B. Lava, oder fluoreszierende Pilze, oder magische Kristalle oder sowas, und du sonst kaum etwas erkennst.
    3. Sorg dafür dass du nicht ewig mit eingeschalteter Lampe rumrennen kannst, entweder in dem der Spieler immer wieder Energie nachfüllen muss, oder in dem die Lampe nur eine bestimmte Zeit eingeschaltet sein kann, und sich dann erst automatisch wieder aufladen muss.
    Damit kannst du dafür sorgen, das die Nacht eine spielerische Auswirkung hat, die der Spieler nicht einfach durch das drücken einer Taste umgehen kann, gleichzeitig, ist er aber halt auch nicht zwingend darauf angewiesen die Lampe ständig anzuhaben, nur weil er grade von A nach B reist.

    Was evtl. auch nicht verkehrt wäre, da weiß ich aber nicht inwiefern das mit dem Lore vereinbar und technisch überhaupt möglich ist, mach es so, dass der Spieler die Lampe (zumindest das "Anfangs"model) in die Hand nehmen muss (nicht im Sinne von du musst ins Inventar gehen und da erst die Lampe in einen Slot ziehen, sondern weiterhin per Tastendruck) und nicht kämpfen kann während die Lampe an ist (du brauchst dafür eben beide Hände).
    Du kannst ja verbesserte Lampen einbauen, wenn es das nicht sowieso schon gibt, und darunter dann eben auch in einem der höheren Tiers eine Lampe die man nicht in die Hand nehmen muss, dafür aber bspw. einen Rüstungsslot belegt (z.B. einen Misc-Slot, falls du sowas haben solltest). Nur, zumindest meiner Meinung nach, solltest du irgendwas machen, damit die dunklen Nächte auch eine Spielerische Auswirkung haben, die sich nicht nur auf drücke L, oder V, oder was auch immer für eine Taste du verwendest, beschränkt.

    Ach ja, weil ich grad dran denke, wenn du die Quests testest, teste unbedingt auch die Tutorial Quests. Zum einen müssen die zwingend funktionieren, zum anderen musst du schauen, ob deine Gameplay Elemente und Änderungen auch noch mit dem Tutorial vereinbar sein. Ich hab es schon bei Spielen erlebt, dass das Tutorial nach einiger Zeit nicht mehr spielbar war, weil die Entwickler neue Features hinzugefügt und bestehende verändert haben, und das Tutorial dann nicht mehr nutzbar war, weil Trigger entfernt oder umbenannt wurden, oder die entsprechenden Gameplay Elemente garnicht mehr in der notwendigen Form vorhanden waren. Und das ist dann für neue Spieler immer ganz schlecht.
     
  13. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Wieso muss alles eine spielerische Auswirkung haben? Es ist einfach nur dunkel, das ist eben die Atmosphäre des Spiels in der Nacht. Es gibt sogar verschieden helle Taschenlampen. Das sollte reichen.
     
  14. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.863
    Und die Atmosphäre hat keine Auswirkung aufs Spiel oder was?
    Und war das im Video die dunkelste Lampe? Weil wenn ja, kannst du die anderen auch genausogut aus dem Spiel entfernen, weil die wird niemand herstellen, weil das Anfangsmodel hell genug ist. War sie das nicht, dann gilt das gleiche.

    Tag-Nacht-Wechsel lassen sich super easy als Gameplay Elemente nutzen. Entweder in dem du den Lichtunterschied nutzt (siehe meinen vorherigen Post), oder in dem bestimmte Ressourcen oder Gegner nur Nachts spawnen, oder eben um eine bestimmte Atmosphäre zu erzeugen. Aber, und ich beziehe mich hierbei nur auf das was ich im Video gesehen habe, all das konnte ich hier nicht sehen. Sonne geht unter, du siehst kaum was, Licht an, du spielst weiter wie als ob es Tag wäre.
    Da wurde weder aktiv der Lichtunterschied genutzt, nocht war ersichtlich das bestimmte Gegner oder Ressourcen nur Nachts spawnen, und von der Atmosphäre bei Nacht war auch nichts zu erkennen.

    Du kannst mir doch nicht ernsthaft erzählen wollen, das die Dunkleheit für die Atmosphäre so wichtig ist, wenn du dann aber selbst sofort die Taschenlampe anknipst sobald das Licht ausgeht.
     
  15. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Das kommt darauf an. Die Scheinwerfer vom Shuttle sind ziemlich hell. Wenn du aussteigst, nimmst du natürlich die Taschenlampe, die deutlich dunkler ist.
     
  16. Shieky

    Shieky
    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    650
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5800x @5GhZ
    Grafikkarte:
    ZOTAC RTX 2080
    RAM:
    TridentZ Royal 32GB 3600
    Maus und Tastatur:
    Roccat KONE AIMO, Corsair K95
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG348Q
    Find ich krass das du das zu dunkel findest @Bethoniel, mmn ist die Helligkeit ziemlich passend für die Nacht.
    Aber ich verstehe zu teil worauf du hinaus willst.

    Gibts in dem Spiel irgendwelche speziellen "Events" welche Ausschließig in der Nacht passieren? Ansonsten ist die Nacht echt nur ein "Übel" was nerfen kann wenn dort nichts wirklich passiert.
     
  17. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Aktuell nicht. Ausschließen möchte ich es aber nicht, dass dann auch Monster spawnen können oder bestehende Gegner mächtiger werden (ähnlich wie bei Vampiren/Werwölfen).
     
  18. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.863
    Was zu dunkel ist, kommt immer auf das Spiel an. Es gibt Spiele und Genres die profitieren von fehlender Helligkeit, andere profitieren kaum oder garnicht davon. Wenn bei einem Spiel, wo die Dunkelheit nicht Teil des Gameplays ist, und lediglich Atmosphäre erzeugen soll*, der Griff zur Lampe das erste ist was ich mache sobald es dunkel wird und ich sie erst wieder ausschalte wenn es Tag wird, dann kann man davon ausgehen, das es zu dunkel ist. Das sähe vielleicht anders aus, wenn die Lampe nicht so verdammt hell wäre, und man auch noch merken würde das es Nacht ist, aber so muss ich sagen, entweder die Nacht heller machen, so das man die Lampe nur in Ausnahmefällen braucht, oder den Lichtpegel der Lampe soweit senken, dass die Nacht nur erhellt wird, und es nicht so aussieht als ob man eine zweite Sonne mit sich rumträgt.

    *ausnahme Psychohorror Spiele, hier ist die Atmosphäre integraller Bestandteil des Gameplays
     
  19. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.215
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Also irgendwie passt das nicht so ganz zusammen. Auch wenn es in der Nacht "nur" richtig dunkel ist, dann hat das immer Auswirkungen auf das Gameplay. Mal ein Beispiel aus einem ganz anderen Genre: Factorio!

    Dort gibt es einen Tag-/Nachtwechsel, der der ist völlig egal, weil die Nacht ebenfalls hell ist. Per Mod habe ich die Nacht dann annähernd stockdunkel gemacht und zeitlich noch den Tag-/Nachtzyklus 4x länger. Am Spiel ändert sich nix. Außer eben, dass in der Nacht kein Solarstrom generiert wird, aber das war in Vanilla ebenso und mit Akkus eh nicht der Rede wert.

    Nur gehe ich jetzt in der wirklich dunklen Nacht nicht auf Erkundungstour und endlich ergeben mal die Lampen Sinn, die man bauen kann. So plant man seine Fabrik schon etwas anders. Nämlich mit beleuchteten Wegen (um später ggf. auch schneller durchfahren zu können).

    Das geht mir bei vielen Spielen so... selbst wenn die Nacht "nur" daraus besteht, einfach arschfinster zu sein, mag ich das, weil dann spielt man ganz anders. Wenn möglich schläft man im Spiel in der Nacht, erledigt Touren und Missionen am Tag und versucht zur Nacht wieder im sicheren Unterschlupf zu sein.

    Würde ich ein Spiel bewerten, würde eine helle Nacht grundsätzlich eine Abwertung bekommen! :ugly:
     
  20. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.863
    Auswirkung auf =/= Teil von, aber: Teil von => Auswirkung auf
    Beispiel Civ6: Civ6 hat einen Tag-Nacht-Zyklus. Gehen wir davon aus, das wir das machen, was du mit Factorio gemacht hast. Wir machen die Nacht deutlich dunkler. Damit hat die Nacht, Auswirkungen auf das Gameplay, du siehst schlechter wo du deine Einheiten hinschickst. Damit ist es aber nicht Teil des Gameplays, denn im Spiel ist es lediglich als Grafisches Gimmick vorgesehen. Du hast weder Möglichkeiten der Dunkelheit entgegenzuwirken, noch hat es irgendeinen Einfluss auf deine Städte oder Einheiten.
    Beispiel Factorio: Nachts wird kein Solarstrom erzeugt, damit ist die Nacht Teil des Gameplays, und hat damit selbstredend auch Auswirkungen aufs Gameplay (du baust Akkus). Dein Mod, hat diese Auswirkungen verstärkt.
    Beispiel Cube Universe: Nachts ist es dunkel, damit hat es Auswirkungen aufs Gameplay, du machst das Licht an. Aber es nicht Teil des Gameplays, denn es wird vom Spiel nicht genutzt, ganz im Gegenteil, kannst du die Nacht, und damit die einzige Auswirkung die sie aufs Spiel hat, durch die Lampe quasi eliminieren.
     
    ZweiTeiler gefällt das.
  21. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.215
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Civ6 hat Tag und Nacht? :ugly:

    Naja, rundenbasierte Spiele sind ein etwas unpassender Vergleich. Außer natürlich, es ist eine Runde Tag und eine Runde Nacht. Dann wäre das wiederum okay, wenn alle Mitspieler gleich schlechter sehen. Vielleicht kann man ja auch das Nachtsichtgerät erforschen? Aber das ist ein anderes Thema...

    Da habe ich Factorio extra als Beispiel genommen, weil das schon möglichst weit weg von dem Spiel ist, um was es hier geht und dann kommst du mir mit Civ!

    Sag's doch einfach: Du hast schlicht Angst im Dunkeln! :tdv:
     
    3agle gefällt das.
  22. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.863
    Jap, Civ6 hat Tag und Nacht, kann man optional einstellen, auch ob man da gerne einen richtigen Tag-Nacht-Zyklus hätte, oder ob die Sonne permanent einen bestimmten Stand haben soll. Bei ersteren ändert sich der Sonnenstand jede Runde.

    Ich war weiter weg als du! Ätschibätsch :jumbo:

    Nur wenn ich keine Lampe habe.
     
    3agle gefällt das.
  23. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Hmm. Ich könnte ein verlassenes Bergbaudorf einbauen, das von Banditen überrannt wird. Mit einer Mine als Dungeon.

    Wieso ist das eigentlich so, dass mir für sowas ständig Code fehlt? Ich kann die Mine generieren, ich kann ein Dorf generieren, aber ich kann kein Dorf mit einer Mine zusammen generieren...

    Ist nur eine kleine Änderung, aber ich hab eigentlich alles so geschrieben, dass man leicht neuen Content über XML und Lua hinzufügen kann, und doch muss ich für fast jede Quest und fast jeden Dungeon neuen Code schreiben.
     
  24. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Soweit so gut, das Dorf mit der Mine ist schon mal da. Jetzt muss ich "nur noch" die Bosse einbauen. Es werden wohl ein Skelettraptor, ein Steinelementar, eine Gruppe Banditen und dann noch der Anführer. Also 4 Bosse, wobei die in unterschiedlicher Reihenfolge auftreten oder gar nicht vorhanden sein können, nur der Anführer ist immer der Endboss. Dann kann man in verschiedene Minen gehen und hat etwas Abwechslung.

    Hat jemand Ideen für Bossfähigkeiten? Z.B. dass der Anführer Gefolgsleute rufen kann und so?
     
  25. RandomValue

    RandomValue
    Registriert seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    511
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    Corsair Vengeance RGB Pro Schwarz 32GB
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6 Black
    Monitor:
    AOC Gaming CQ27G2U
    Mehrphasen Bosskämpfe sind ja häufig in Spielen und bringen etwas würze im Gegensatz zu: Boss ist einfach nur stärker.
    Beim Raptor z. B.
    1. Phase normaler Raptor dem 1/3 Energie genommen werden muss.
    2. Phase Raptor ist zur Hälfte ein Skelett und setzt andere Fähigkeiten ein (andere kleinere Raptoren rufen etc.) . Muss auf 2/3 runtergekloppt werden
    3. Phase Raptor ist komplett ein Skelett und eventuell auch größer und kann One Hit Attacken einsetzen den man ausweichen muss.
     
  26. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Das ist eine gute Idee, passt aber hier leider nicht, weil das Raptor-Skelett ausgegraben und von einem Banditen-Magier zum Leben erweckt wurde. Aber das kann man bestimmt woanders verwenden, muss ja kein Raptor sein.
     
    RandomValue gefällt das.
  27. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    So, der Skelettraptor ist soweit schon mal fertig. Die Gruppe von Banditen ist teilweise fertig, Steinelementar und Anführer hab ich noch nicht angefangen.

    Dafür hab ich jetzt noch mehr Fähigkeiten für Spieler und NPCs, vor allem Wiederbeleben und Zauber unterbrechen.

    Hat jemand Ideen für einen Banditen-Feuermagier? Der Heiler heilt (muss man unterbrechen) und belebt tote Verbündete wieder, der Krieger hat ein Wirbeln, dem man ausweichen muss, aber was könnte der Feuermagier machen? Mir fällt seit Tagen nichts Gutes ein, vielleicht mach ich erstmal die anderen Bosse...
     
  28. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.863
    Wie wäre es mit einem Erdmagier anstelle eines Feuermagiers, ist doch in einer Mine. Der Erdmagier könnte den Spieler z.B. mit Felsbrocken oder Erdbeben o.ä. Stunnen.
     
  29. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Dafür ist doch der Steinelementar als Boss da. Zudem ist Stun in dem Bosskampf potenziell tödlich wegen des Wirbelns vom Schwertkämpfer, das geht also nicht. Also geht schon, aber das wäre schlechtes Game Design, wenn man zufällig und unvermeidbar sterben kann.
     
  30. Razmael

    Razmael
    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    314
    Flächen in Brand setzen: Dann sind die Nahkämpfer die Bedrohung, die einem mit dem Wirbeln auf die Pelle rückt, die Heiler sind das prioritäre Ziel, und die Magier agieren als Störenfriede.
     
  31. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.863
    Das ist der Sinn von einem Stuneffekt, und auch Grundsätzlich kein schlechtes Game Design. Der Effekt selbst sollte nur nicht unvermeidbar sein. Solange man dem verursachenden Angriff ausweichen oder verhindern kann, ist es auch nicht unfair.
     
  32. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Hmm. Ich überlege, ob ich die Animationen der Charaktere so ändern soll, dass die einzelnen Körperteile richtig verbunden sind und deformiert werden, wie man es von anderen Spielen kennt. Aktuell sind die ja so starr wie in Minecraft.

    Aber eigentlich gefällt es mir so. Irgendwie passt das nicht, wenn man Voxel verbiegt. Hatte nur eben ein Problem mit dem Raptor, der sah komisch aus...

    Was meint ihr?
     
  33. Shintaro - Steilenmein

    Shintaro - Steilenmein
    Registriert seit:
    17. September 2017
    Beiträge:
    8.040
    Mein RIG:
    CPU:
    Ich
    Grafikkarte:
    hab
    Motherboard:
    den
    RAM:
    Timber
    Laufwerke:
    .
    Soundkarte:
    Wulf
    Gehäuse:
    ganz
    Maus und Tastatur:
    doll
    Betriebssystem:
    lieb
    Monitor:
    tazächlich
    Release das Spiel und bekomm mal 100-200 Spieler gleichzeitig in die Spielwelt. Dann kümmerst du dich darum ob Körperteile deformiert werden können...
     
    sgt_luk3 und mike81 gefällt das.
  34. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Wie soll ich das denn hinbekommen, wenn sich der Schwanz vom Raptor nicht bewegt beim Angriff und der Hals halb vom Körper getrennt ist? So kann ich doch auch keinen Trailer machen, um potenzielle Spieler zu überzeugen...
     
  35. ParaPlayer hat Nivo

    ParaPlayer
    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    1.851
    Also wenn der Erfolg oder Misserfolg deines Projekts von der Beweglichkeit eines Raptorschwanzes abhängt, hast du eventuell ganz andere Probleme.
     
    sgt_luk3 und mike81 gefällt das.
  36. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Der hängt maßgeblich vom Trailer ab. Aber ich kann da doch keinen Raptor-Boss zeigen, bei dem die Animationen kaputt sind...
     
  37. momjul

    momjul
    Registriert seit:
    7. November 2020
    Beiträge:
    397
    Dann zeig den Boss nicht kämpfend, sondern nur als schemenhafte Bedrohung und angeteasertes Highlight - wäre das nicht was? :nixblick:
     
  38. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Potsdam
    Hmm. Das ist aber kein Endboss oder so. Das passt auch wieder nicht. Aber die Idee ist an sich nicht schlecht.

    Ich hab ehrlich gesagt noch keine gute Idee für einen Trailer. Ich kenne ein paar gute von anderen Spielen, aber da gibt es meist eine Bedrohung wie z.B. den Lich King aus WoW oder die Drachen aus Skyrim. Aber in meinem Fall kämpfen ja zwei Fraktionen gegeneinander und man muss sich irgendwie mit denen identifizieren können. No Man's Sky hat ja einfach Zeug gezeigt, was nicht im Spiel vorhanden ist. Minecraft hatte gar keinen, soweit ich weiß. Na ja, irgendwas wird mir schon einfallen. Bin offen für Ideen.
     
  39. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    43.763
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Samsung 860 EVO 500GB SSD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    No Man's Sky wurde aber immerhin mal released :fs:
     
    mike81 gefällt das.
  40. -Rake-

    -Rake-
    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    Beiträge:
    453
    Ich weiß nicht ob solche Kommentare konstruktiv sind. Letztendlich muss Beosar selbst wissen was er tut. Er muss sich den Herausforderungen beim Entwicklungsprozess stellen und er muss Sorge dafür tragen das er motiviert bleibt. Das ist nicht trivial, vor allem nicht über so einen langen Zeitraum.

    Ich persönlich hoffe einfach nur das er nicht zu sehr darauf hofft das sein Spiel "das nächste große Ding" wird. Das hoffen viele, 99,99% scheitern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2021
Top