Cube Universe - Ein Voxel-RPG im Weltall

Dieses Thema im Forum "Entwicklerforum" wurde erstellt von Beosar, 7. September 2020.

  1. Shintaro - Steilenmein

    Shintaro - Steilenmein
    Registriert seit:
    17. September 2017
    Beiträge:
    7.322
    Mein RIG:
    CPU:
    Ich
    Grafikkarte:
    hab
    Motherboard:
    den
    RAM:
    Timber
    Laufwerke:
    .
    Soundkarte:
    Wulf
    Gehäuse:
    ganz
    Maus und Tastatur:
    doll
    Betriebssystem:
    lieb
    Monitor:
    tazächlich
    Er hat ja die Engine selbst entwickelt. Daran mags liegen.

    Eltern finanzieren ihn.
     
  2. Helli LI-LA-LAUNELÖWE Moderator

    Helli
    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    137.851
    Denkt dran, es soll um das Spiel gehen, nicht um sein Privatleben.
     
    Timber.wulf und der.Otti gefällt das.
  3. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    51.235
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ich sage ja, es geht mich nichts an. Nur denke ich zwangsläufig drüber nach.
    Weißte, wir drehen uns hier doch irgendwo im Kreis. Beosar schafft immer wieder kleine Entwicklungsfortschritte, das ganze Projekt zieht sich inzwischen aber über 6 Jahre. Er will vorwärts kommen, kann aber nicht, weil er keine besseren Grafiken erstellen kann. Dazu bräuchte es einen Grafiker, einen der sich ums Marketing kümmert usw usf. Er müsste aus meiner Sicht genauso wie Notch eine kleine Firma aufmachen und 1-2 Angestellte haben. Dazu reicht es aber nicht, weil kein Geld reinkommt.
    Unterschied Beosar und Notch: Notch hat zuvor bei einer Softwareschmiede gearbeitet und hat anfangs nebenbei Minecraft angefangen zu entwickeln, bis das Projekt so groß wurde, dass er daraus einen Fulltime-Job gemacht hat. Durch Let's Player auf der ganzen Welt hat er sich einen Ruf erarbeitet und wurde mit Geld nur so zugeschüttet. Die Geschichte ist ja bekannt.

    Keine Frage, ich bewundere Beosar wirklich für seinen Mut, so ein Projekt durchzuziehen. Alleine die Lernkurve, was er sich in 6 Jahren angeeignet hat ist absolut bemerkenswert. Problem an der Sache: Es kommt nach wie vor nichts bei rum. 6 Jahre quasi ohne Lohn? Ohne finanzielle Unterstützung seitens Eltern oder von wem auch immer hätte er längst Schiffbruch erlitten. Daher auch die Sache mit den Influencern. Wieso bietet er sein Spiel nicht bekannten Influencern an, damit diese das Spiel in ihren Streams zeigen? 1.800 Euro für einen Twitter-Account mit 100 Followern ist absolut rausgeschmissenes Geld. Die Webseite gehört auch dringend überarbeitet. Man kann durchaus sehen, was er einem sagen will, dennoch ist das Design der Seite grausig, zumindest aus meiner Sicht.

    Ich will das Projekt ja nicht nur schlechtreden, sondern auch versuchen zu helfen, falls denn noch geholfen werden kann. Ich sehe hier einen jungen Mann mit 27 Jahren, der so verbohrt in sein Projekt ist, dass er nichts anderes mehr sieht. Ich hab privat auch schon Schiffbruch erlitten, konnte mit Geld nicht umgehen. Jetzt MUSS ich mit Geld umgehen können, sonst sieht es in Zukunft ganz finster aus.

    Ich hab halt nur das Gefühl, dass man zu ihm einfach nicht durchdringt.

    Seine bisherigen Aussagen sind widersprüchlich. Einmal ja, einmal wieder nein.
     
  4. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    14.119
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Grafiken sind erstmal nebensache. Ich finde zwar, dass das Spiel aussieht wie Grütze, aber es gibt auch schicke Szenen, muss man zugeben:
    [​IMG]

    Leider sehen wahrscheinlich 90% des Spiels eben nicht so aus.

    Das ist aber nochmal ne andere Situation. Sowas wie Minecraft war da einfach einzigartig. Das hier ist ein Minecraft-Klon mit bissl RPG Elementen und einem Weltraum drum herum. Aber im Kern sind die Spiele eben gleich. Blöcke, die man abbauen kann und damit was erschaffen. Craften, Gegner, verschiedene Waffen etc.

    Mut? Ich sehe darin keinen Mut sondern Leichtsinn und Träumerei...aber gut...

    mMn würde es deutlich mehr bringen, wenn man mal die Grafik Grafik sein lässt und dann mal, wie schon oft geschrieben, zuerst ein Fetureset komplett fertig entwickelt und das halt in eine Testphase gibt. Würde bedeuten, man veröffentlicht das hier als Early Access, kommt dadurch auch schon evtl an mehr Geld und dann lässt man es eben auch mal ein paar Leute testen.
    Hier wird alles durcheinander programmiert. Das ist einfach das Problem. Hier gibts keine Roadmap die einem Aufzeigt zu wann mal was richtig implementiert werden soll und das dann auch richtig funktioniert.
    Beispiel Weltraumupdate: Ja es gibt jetzt Weltraumkämpfe und Stationen etc. Soweit so gut. Kann man so erstmal raus hauen. Dann sollte man sich aber, bis das komplett funktioniert, also KI, ordentliches Flugverhalten, Befüllug der Stationen mit entsprechenden NPC, verschiedene Schiffe mit unterschiedlichen Flugeigenschaften und Bewaffnung etc etc, auch wirklich mal nur weiter auf dieses Feature konzentrieren. Dabei ist es dann egal ob es vielleicht ein paar Leute gibt, die Weltraum nicht mögen.
    Wenn Weltraum dann in 2-3 Monaten oder wie lange auch immer, richtig funktioniert, macht man sich an Dungeons und geht dabei genauso vor wie beim Weltraum.

    Wenn man das so durchzieht, dann sehen auch Käufer wirklichen Fortschritt und nicht nur Miniupdates bei denen an 5 verschiedenen Stellen ne Kleinigkeit eingebaut wurde wie z.B. Sonnenstrahlen.
    Sowas interessiert einfach nicht beim jetzigen Entwicklungsstadium.
     
    mike81 und Bethoniel gefällt das.
  5. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    51.235
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Was ich von diversen Videos gesehen habe muss ich leider zustimmen.

    Man könnte sagen, es ist ein stark erweitertes Minecraft, wobei ich aktuell auf dem Stand von etlichen Jahren bin. Keine Ahnung, was sich da bis heute getan hat.

    Dennoch gehört Mut dazu, ein solches Mammutprojekt alleine anzugehen. Leider Gottes gewürzt mit viel Leichtsinn und Träumerei, wie du schon sagst.

    Korrekt. Es gibt laut Webseite 3 Meilensteine. Im Dezember will er ein Update fertig haben, im Februar sollen Panzerkämpfe dazukommen mit Schlachtfeldern und Mitte nächstes Jahr Mod Support.
    Statt sich auf eine Sache zu konzentrieren macht er alles planlos durcheinander. Das ist eben auch das Problem, wenn man ein solches Mammutprojekt komplett alleine angeht.

    Korrekt, und solche Baustellen und halbfertige Sachen finden sich leider zuhauf im Spiel. Das ist einfach zu wenig für 6 Jahre Arbeit und dass man damit auch leben kann. Das ist bis heute eine Techdemo, nicht mehr und nicht weniger und dafür 25 Euro verlangen, wobei man für dieses Geld ein vollwertiges Minecraft bekommt, schon "leicht" realitätsfremd.

    Richtig. Es tut sich für den Endanwender einfach zu wenig. Er sagt "Kauft mein Spiel, dann kann ich auch weiter entwickeln". Dafür ist der Preis aber zu hoch. Für ein Spiel in diesem Zustand würde ich maximal 5-10 Euro ausgeben. Und das ist wiederum der Grund, warum wir uns seit Jahren im Kreis drehen.
     
    sgtluk3 und Bethoniel gefällt das.
  6. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Potsdam
    Ich sag jetzt einfach mal die Zahl 1000 und in 2 Monaten wird dann behauptet, dass das Spiel 1000 Euro kosten soll. Der Preis soll später zwischen 40 und 60 Euro liegen, wo du die 70 her hast, weiß ich nicht.

    Ja.

    Ist es auch. Die haben sogar im Vertrag die Zielgruppe festgelegt und dann stattdessen ausschließlich Spieleentwickler angeschrieben. Ich hab zumindest 670 Euro zurückbekommen können, indem ich die Lastschriften zurückgebucht habe, so spar ich mir ein jahrelanges Gerichtsverfahren in England.

    Die Seite existiert nicht einmal. Meintest du cubeuniverse.net?

    Das Video ist von 2017.

    Ich arbeite ja daran.

    Erst ist das Aussehen wichtig und jetzt doch nicht mehr.

    Ich habe einen Plan. Ich mache alles mehr oder weniger nacheinander, weil ich mit der Programmierung fertigwerden möchte.

    So ein Preis wäre aber unfair gegenüber denen, die es bereits für 25 Euro gekauft haben. Und das waren immerhin mehrere 100 Leute.

    Ich hab mal den Hintergrund für das Weltall überarbeitet:
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2020
  7. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    51.235
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    So what. Willst du vorwärts kommen oder nicht? Pläne ändern sich. Wenn du dein Spiel in diesem Zustand verkaufen willst kannst du keine 25 Euro für verlangen und komm jetzt nicht mit "es sind 24,99 Euro".

    Ich habe letztens Visage auf PS4 gekauft, das war ein Kickstarter-Projekt von 2016, Horrorspiel, ab 2018 im Early Access. Inzwischen ist es fertig, ein paar Bugfixes noch und dann passt das. Es kostet auf Steam meine ich grob 30 Euro, auf PS4 35 Euro und für diese Qualität die ich bekommen habe, knapp 15 Stunden nonstop Horror ohne Ermüdungserscheinungen waren die 35 Euro mehr als gerechtfertigt. Nur mal so als kleines Beispiel zwischen dem, was du bietest (Minecraft ähnliches Spiel bestenfalls im Alpha-Stadium) für 25 Euro und einem seit Kurzem nicht mehr im Early Access befindlichen Horrorspiel, das locker eine AAA Produktion sein könnte und nen 10er mehr kostet.

    Hast du nicht, sorry es dir so sagen zu müssen. Wäre ich Gordon Ramsay würde ich sagen "You're in complete denial". Dein Ehrgeiz in allen Ehren, der bringt dir aber kein Brot auf den Tisch und zahlt dir auch keine Miete.

    Den Satz lese ich seit Jahren von dir. Und seit Jahren sehe ich als potenzieller Kunde keinen Fortschritt. Es wurde dir hier so oft gesagt, sieh das Projekt doch mal aus Kundensicht und nicht aus deiner Sicht als Programmierer. Tust du ja auch nicht. Und das finde ich leider jammerschade. Es ist verdammt nochmal Potenzial da, aber es wird alles in deinem Projekt begraben ohne Aussicht auf Besserung.

    Müssen wir jetzt wirklich auf dieses Niveau runter :uff:

    Warum gibst du dich dann nicht zu erkennen und tust so, als hättest du dieses Spiel ganz zufällig im WWW gefunden? Du kannst doch daraus eine Präsentation machen (Hallo, ich bin der Beosar und das ist mein Projekt, Cube Universe...).

    Das lässt mich nach wie vor nur zu einem Urteil kommen:
    Mit deiner Einsicht ist es nach wie vor nicht zum besten bestellt, aber was anderes hab ich auch irgendwo nicht erwartet. Ich werde den Thread weiter beobachten, da ich das Projekt durchaus interessant finde, nur wage ich stark zu bezweifeln, dass jemals Version 1.0 das Licht der Welt erblicken wird.
     
  8. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.392
    Der Hintergrund sieht gut aus. Aber trotzdem sieht es insgesamt irgendwie komisch aus. Irgendwas (finde ich) passt mit der Beleuchtung noch nicht. Das Raumschiff wirkt... Falsch. Ich würde das Licht evtl. etwas runter drehen und es mit mehr Schattenwurf versuchen.
     
    der.Otti gefällt das.
  9. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Potsdam
    Hmm... Tatsächlich werfen die Raumschiffe keinen Schatten, weil das noch nicht eingebaut ist und selbst wenn, die zu weit weg wären (wegen Performance). Ich könnte aber das ambiente Licht verringern, das gibt es ja im Weltall quasi nicht.

    Bist du aber nicht und ich hab auch kein Restaurant.

    Das liegt wohl daran, dass das so langsam geht. Wie bei einem Kind, das langsam wächst, das merkst du erst, wenn es dir auf den Kopf spucken kann. Und wenn es das macht, würde ich mir wirklich Gedanken über meine Erziehungsmethoden machen.
    Guck dir mal das Video von 2017 an und vergleich es mit dem jetzigen Stand.

    Du bekommst bei mir aber auch später hunderte Stunden Spielspaß und nicht nur 15.

    Wieso kannst du keine Ironie erkennen?

    Das ist aber eine selbsterfüllende Prophezeihung. Du glaubst nicht, dass es fertig wird, also kaufst du es nicht und deswegen sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass es fertig wird.
    Wenn dir das Spiel so sehr gefällt, kannst du es ja kaufen. Bald gibt es vielleicht einen Weihnachtssale. :groundi:
     
  10. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.392
    Das die Schatten da noch nicht eingebaut sind dachte ich mir schon fast.
    Irgendwas solltest du auf jeden Fall machen, das Raumschiff wirkt wie etwas das von einem Photoshop Amateur einfach ins Bild geklebt wurde.
     
  11. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    7.643
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800x
    Grafikkarte:
    MSI Ventus RTX 2080 Super XS OC
    Motherboard:
    MSI B450 Tomahawk Max
    RAM:
    32 GB DDR4
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX518 und Logitech G815 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    Muss @mike81 da beipflichten. Das Spiel wird nie fertig. Is ja schlimmer wie Star Citizen. Skaliert mit dem Größenwahn von Chris Roberts isses sogar noch schlimmer.
     
  12. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    14.119
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Die armen Leute die das für 25€ gekauft haben. Und von mehreren hundert glaube ich erstmal nichts. Dafür ist das Forum zu leer und es gibt auch ansonsten NICHTS im Internet zu sehen von dem Spiel.

    Und selbst 40-60€ sind so fernab der Realität...Im fertigen zustand ist es vielleicht maximal 30€ wert. Mehr kann man dafür einfach nicht verlangen. Es ist ein Indiespiel und du willst Preise wie bei AAA Produktionen.
    Deine Welt muss echt schon sein in der du lebst.
     
  13. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Potsdam
    Ich lebe in der selben Welt wie du.

    Oder Microsoft Paint.

    Ich schau gleich mal, was ich da machen kann.
     
  14. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    51.235
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Korrekt, das Prinzip ist aber dennoch dasselbe. Du redest dir seit Jahren ein, das Spiel wird fertig, es wird super, du wirst damit Millionär.
    Du willst nicht aufwachen und die Realität sehen. Du lebst in deiner Welt mit deinem Spiel und jeder der seinen Wert von 25 Euro nicht erkennt ist doof.

    Warum geht es so langsam? Weil kaum ein potenzieller Kunde das Spiel kauft, du dir weder Grafiker noch jemand im Marketing leisten kannst und dennoch bestehst du auf fast 25 Euro für ein Spiel in diesem Stadium. Es wurde dir mehrfach gesagt, senke den Preis auf ein realistisches Maß für eine Techdemo. Im Regelfall werden Techdemos sogar verschenkt, damit die breite Masse mitbekommt, was da grad vor sich geht.

    Glaub ich dir einfach nicht. Aktuell sieht es nach gähnender Langeweile aus, du arbeitest gleichzeitig an unterschiedlichen Baustellen, kriegst nix fertig und wenn du Tipps kriegst reagierst du patzig drauf. Ernsthaft, was erwartest du denn? Du willst Kritik hören und wenn du sie hörst / liest reagierst du wie ein trotziges Kind, das nicht das hört, was es will.

    Justiere mal deinen Sinn für Ironie. Ich kann da keinerlei Ironie erkennen.

    Kollege, so läuft der Hase nicht. Du musst mir als potenziellem Kunden das Spiel schmackhaft machen, nicht andersrum.
    Du sagst, wenn es keiner kauft wird es nicht fertig, also musst du mehr Kopien davon verkaufen. Das tust du nicht, weil es zu teuer ist für ein Spiel in diesem Zustand. Und genau mit dieser Prämisse drehen wir uns seit Jahren im Kreis.
    Versteh doch endlich mal, dass man nicht dir hinterherlaufen muss und dir die Taschen vollstopfen muss, weil das Spiel sonst nix wird. Du musst dem Kunden zeigen, was für ein tolles Produkt er da kauft und das tust du nicht. Du sagst nur "Kauf es, dann wird es irgendwann fertig".
    Und bevor du überhaupt etwas fertig machst springst du zur nächsten Baustelle, willst Kampf mit Panzern einführen. Statt eine Sache mal ins Betastadium zu bringen hängst du dich an zich Ideen auf. Hättest du keine privaten Geldgeber wärst du längst pleite. Muss man einfach mal so hart sagen.

    Ein Chris Roberts hat aber dennoch Vorteile. Er ist durch die Wing Commander Spiele und Privateer in der Branche bekannt, zudem hat er ein riesiges Team an Mitarbeitern und Geld kommt ständig rein. Seinen Fans ist es größtenteils egal, wann das Spiel mal irgendwann fertig wird. Ich meine er hat so viel Einfluss und Kohle, er konnte Mark Hamill für Squadron 42 gewinnen. Roberts hat genug Zeit und Kohle, der kann auch noch die nächsten 10 Jahre an Star Citizen rumschrauben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2020
  15. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Potsdam
    Das ist bei jeder Spieleentwicklung so.
     
  16. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    51.235
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ja, nur dass die privaten Geldgeber bei anderen Spielefirmen Deadlines setzen. Ginge es nach Miyazaki hätte er an Dark Souls 1 oder Demon's Souls noch 1-2 weitere Jahre schrauben können. Durfte er aber nicht. Er hatte den Druck fertig zu werden und hat abgeliefert.

    Jeder Publisher hat den Druck, dass Geld mit dem Produkt reinkommen muss. Wer auch immer dein Geldgeber ist muss wissen, dass er die nächsten Jahre keinen Pfennig sehen wird. Nicht mit diesem "Geschäftsmodell". Davon abgesehen, dass du niemals einen Geldgeber aus der Branche bekommen würdest, müsstest du das Projekt vorstellen und sagen, dass da 6 Jahre Arbeit drin stecken und dass der Publisher doch bitte mal Geld locker machen soll.
     
  17. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.392
    Das Problem ist ja nicht das er solange braucht, oder das niemand da ist der Druck macht damit fertig zu werden, das ist bei Ein-Mann Projekten ja eher die Regel als die Ausnahme. Das Problem ist, dass er keine Einnahmequelle hat, weil er das Projekt ja unbedingt in Vollzeit betreiben möchte.
     
  18. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Potsdam
    Ich sehe da aktuell kein Problem. Ich mache auch kein richtiges Marketing, weil ich selbst weiß, dass das Spiel noch unfertig ist. Aber es wird ja immer besser, bald kann ich die Beta veröffentlichen und dann wird es auch öfter gekauft werden.
     
  19. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    51.235
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Weiß ich, aber da lässt er ja nicht mit sich reden, was ich extrem schade finde. Es steckt so viel Potenzial in dem Kerl, was er sich über die Jahre angeeignet hat und nun MUSS alles in dieses eine Spiel fließen. Ich kenne in der Spielebranche niemanden, der vorher nicht in irgendeiner Softwareschmiede gearbeitet hat um sich seine Brötchen zu verdienen und Know How zu bekommen. Stattdessen direkt der Fulltimejob ohne Einkommen seit 6 Jahren an seinem Spiel. Nehmen wir halt mal die angeblich hunderten Kunden mit dazu, davon kann man aber nicht 6 Jahre lang Miete zahlen und überleben. Wenn aus irgendeinem Grund sein privater Geldgeber wegbricht muss er schauen, wo er bleibt.

    Mann, ich könnte heulen bei so viel verschenktem Potenzial.

    Definiere "bald". Realistisch.

    Und sei doch mal ehrlich zu dir selbst. Was passiert, wenn deine privaten Geldgeber nicht mehr da sind? Führe dir mal vor Augen, dass du nicht ewig auf Kosten anderer leben kannst. Ich meine ich kann mir schon vorstellen, wer deine Geldgeber sind, wie lange willst du denen noch auf der Tasche liegen. Du bist bald 30 Jahre alt und verdienst bis heute kein Geld, hast kein regelmäßiges Einkommen. Falls deine Geldgeber in absehbarer Zeit kein Geld mehr geben können, war es das dann mit dem Projekt? Suchst du dir was anderes?
    Als Ein Mann Firma muss man sich diese Situation stets vor Augen halten, man braucht nen Plan, falls der jetzige nicht mehr funktioniert. Ich hab eher das Gefühl, wenn dein Geldgeber mal wegbricht dass du mittellos dastehst mit einem Spiel, das keins ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2020
  20. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Potsdam
    Ein halbes Jahr ca. So viel fehlt wirklich nicht mehr. Die Schlachtfelder werde ich wohl nach hinten verschieben, ohne Spieler machen die wenig Sinn, die kann ich dann auch in der Beta hinzufügen.
     
  21. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    51.235
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    In 6 Monaten willst du in die Beta gehen? Bei deinen aktuellen Vorstellungen sehe ich da eher Jahre auf dich zukommen um ehrlich zu sein.
     
  22. Shek

    Shek
    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    982
    https://www.beosar.com/shop/product/1/CubeUniverse/

    Steht doch eh auf der Liste.

    @Beosar Ich würd die Miniblöcke, bzw. den Vorteil den du darin siehst, auf der Seite genauer hervorheben. Vielleicht am Beispiel eines Bauwerkes.

    Außerdem:
    "Kommandiere dein eigenes Raumschiff. Besuche Raumstationen und verbessere dein Raumschiff, um siegreich aus Raumschlachten hervorzugehen."

    Da muss mindestens zwei Mal das Wort "Raum" weg.

    Hab den Launcher runtergeladen. Um die aktuellste Version zu sehen, was nehm ich da? Den Public Test?

    Edit: @Weltraum. Vielleicht den Kontrast der Raumschiffe erhöhen oder stärkere Konturen einfügen? Vielleicht hilft das bei der Problematik.

    Edit2: Hier unbedingt einen Screenshot aus dem Game bei jeder News. Z.B. ein Raumschiff oder ähnliches. https://www.beosar.com/games/cubeuniverse/news
     
  23. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    51.235
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
  24. Shek

    Shek
    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    982
    Wann die Beta angeblich kommen soll.

    "Beta 1.0 - Mod-Unterstützung & mehr (Mai 2021)"

    Musst auf den Pfeil klicken bei "Spiel in Entwicklung"
     
  25. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    51.235
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Wenn ich auf "Spiel in Entwicklung" -> Weitere Informationen gehe lande ich auf folgender Seite:
    https://www.beosar.com/help/in-development-game

    Aber ja das mit dem Mod Support hab ich gelesen und befürworte es auch. Nur glaube ich nicht dran, dass das Spiel bis Mitte 2021 in einem akzeptablen Beta Status sein wird.
     
  26. Shek

    Shek
    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    982
    Nicht weitere Informationen, auf den grauen Pfeil, der nach unten zeigt, darunter.
     
  27. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    51.235
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Oh Gott ich bin doof :ugly:
    Na die Struktur sieht doch mal nach was aus :) So kann der potenzielle Kunde in etwa einschätzen, wann das Spiel fertig sein wird bzw. wann es mal aus dem Alpha Stadium rauskommt.
     
  28. Shek

    Shek
    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    982
    Den Pfeil kann man schon mal übersehen :user:
     
  29. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Potsdam
    Vielleicht sollte ich einen roten Pfeil hinzufügen, der auf den Pfeil zeigt? :hammer:
     
  30. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    51.235
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ähm, es ist ja schön, dass die Übersicht da ist, aber ein optisch besser sichtbarer Pfeil würde deutlich zum Verständnis beitragen :)

    Das nicht, aber kannst du den Pfeil farblich nicht anders machen? Ich wäre nie drauf gekommen, dass sich dahinter der Status des Spiels versteckt :hmm:
    Ich meine ich hab ja Verständnis für Corporate ID und Corporate Design, das darf aber nicht so gestaltet werden, dass man leicht wichtige Informationen übersieht :)
     
  31. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Potsdam
    So besser?

    Danke, ich weiß nur noch nicht, wie. So riesig ist der Unterschied leider nicht. Ich finde die aber angenehmer, weil du nicht dauernd springen musst.

    So besser?

    Ist egal. Public Test ist ähnlich wie der PTR in WoW oder Snapshots in Minecraft. Die normale Version ist die "Stable" Version, aktuell sind aber beide identisch.

    Hmm. Ich muss wohl nochmal einen Künstler drübergucken lassen, bin mir auch unsicher.

    Sollte ich wirklich machen, weiß ich auch, aber ich komm nie dazu...
     
  32. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    14.119
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Da haben wir sie wieder...die eigene Welt in der du lebst und ich definitiv nicht.

    Komisch...sonst waren die 0,5m Blöcke doch DAS Highlight in dem Spiel.

    Das ist ne faule Ausrede.
    Als ob es so viel Zeit in Anspruch nehmen würde einen Screen zu machen und den auf der Homepage einzufügen..ich bitte dich.
    Genau wie deine Ausreden, dass du keine Zeit für die Homepage hast. Komischerweise kannst du hier im Forum aber alle Posting zitieren und auf alles eingehen...
     
    ZweiTeiler gefällt das.
  33. Kraudi

    Kraudi
    Registriert seit:
    12. Januar 2012
    Beiträge:
    723
    Wann? 2023? 2025? 2027?
    Zumal hunderte Stunden Spielspaß so gut wie kein Spiel schafft, einfach weil Spiele mit der Zeit repetitiv werden und das wird bei dir genauso der Fall sein, da kannst du mir auch 100 verschiedene Quests versprechen. Selbst The Witcher wird irgendwann repetitiv und an deren Story Quests kommst du halt im Leben nie ran.
    Das Highlight bisher war glaube ich Eier zertrampeln oder so. Sowas macht man halt einmal und dann juckt es niemand mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2020
    mike81 gefällt das.
  34. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Potsdam
    Das nicht, aber ich muss hunderte solcher Kleinigkeiten machen und jede kostet Zeit.

    Challenge accepted.
     
  35. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    51.235
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Richtig, das war nämlich auch das große Problem von Far Cry 2. Eine riesige Welt, aber eben leer. Ohne Inhalt. Und dieselben Gegner haben sich ständig wiederholt.

    Ich sehe es eher als Ausrede in dem Sinn, dass das eben unangenehme Dinge für ihn sind. Aber wenn man schon so stur ist und sich auf dieses Projekt festbohrt muss man eben mit den Konsequenzen leben und ALLES selbst machen. Keine Frage, mir wäre das deutlich zu viel Aufwand. Mit ein Grund, warum ich lieber Angestellter denn Selbstständiger bin.

    Ohne Marketingkonzept wird das halt schwierig und das hat er nicht. Darum sollte man sich vorher Gedanken machen und nicht dann, wenn es soweit ist. Ist aber wie jedesmal. Wenn er an seine Grenzen stößt zieht er sich ins stille Kämmerlein zurück und bastelt am Spiel weiter rum.

    Ernsthaft, noch nie solche Spiele gespielt? Aktuell hänge ich noch an Assassin's Creed Odyssey am zweiten DLC (Atlantis), da muss ich aber auch grad Pause machen, weil man sonst einfach übersättigt ist irgendwann und das Spiel keinen Spaß mehr macht.

    Alles kostet Zeit, jeder Atemzug kostet Zeit. Man muss eben mal priorisieren und bei dir hab ich immer wieder das Gefühl, dass alles wichtiger ist als die Dinge, die man mal angehen müsste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2020
  36. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.392
    Let's take a look at my Steam library:
    1. Crusader Kings 2: 1229h
    2. Stellaris: 622h
    3. Fallout 4: 444h
    4. Skyrim: 377h
    5. Europa Universalis 4: 357h
    6. Rimworld: 254h
    7. Cities Skylines: 210h
    8. Satisfactory: 150h
    9. Civ V: 150h
    10. Prison Architect: 124h
    11. Crusader Kings 3: 122h
    12. Witcher 3: 119h
    13. Stardew Valley: 115
    14. X4: 109
    15. Mount & Blade Warband: 100h
    So Pauschal würde ich das jetzt nicht sagen. Hundert Stunden Spielzeit hat man schnell erreicht. Es gab Zeiten, da hatte ein Durchschnittliches RPG alleine schon 60h Spielzeit, ohne Nebenquests.
     
  37. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    14.119
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Naja, es hat schon Vorteile wenn man selbstständig ist. Aber das Projekt hier ist einfach nur ein Kindertraum dem er hinterher läuft und merkt es nicht einmal.
    mMn ist das ganze jetzt schon nicht mehr zu retten und er wird damit auch nie wirklich Geld verdienen. Muss man halt mal so sagen.
    Keine Rücklagen, keine Kapital...nichts. Aber hauptsache Millionär werden :muhaha:
     
    ParaPlayer und Rirre gefällt das.
  38. Kraudi

    Kraudi
    Registriert seit:
    12. Januar 2012
    Beiträge:
    723
    Ich habe nie einen Cent geliehen oder extern bezogen um meine Spiele zu machen. Wenn man als Einzelperson klein anfängt, braucht man das auch nicht zwingend.
    Ich bin aber auch nicht so frech und sage den Leuten das ich Millionär werde sondern taste mich einfach an größere Projekte ran und verdiene aber mit meinem Hauptberuf genug Geld um es mir zu finanzieren und komplett unabhängig zu sein. Habe aber auch zwei Kinder, da kann ich es mir nicht leisten Jahrelang ohne geregelten Finanzen zu Leben.

    Dann rechne mal gegen wie viel Prozent aller Spiele das sind und wie viele Leute dahinter stehen. Wenn sein Spiel nach 5-6 Jahren in der Entwicklung so aussieht, kann er mir doch nicht ernsthaft erklären das sein Spiel in dieses Schema passt. Niemals.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2020
    mike81 gefällt das.
  39. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    51.235
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ich bin da komplett bei dir. Hat sein Abi gemacht (nehme ich mal an), evtl. Zivi und seit 6 Jahren tut er nichts anderes als an dem Spiel zu schrauben.
    Es ist und bleibt ein Traum und wird aus meiner Sicht nie fertig. Keinerlei Berufserfahrung, keine Ahnung von der Welt da draußen, keine Kenntnis von Deadlines.
    Ich sach ja, wenn die privaten Geldgeber mal entweder kein Geld mehr geben oder aus anderen Gründen wegfallen dann ist aber schnell zappenduster, wenn man keine Miete mehr zahlen kann, sich nichts mehr zu essen kaufen kann. Ich hoffe dass denen klar ist, dass das Geld nie reinkommt.

    Natürlich nicht, das sind aber auch Studios mit hunderten Beschäftigten. Beosar kämpft auf einsamem Posten. Er kann keine zusätzlichen Leute einstellen weil er kein Geld hat und er hat kein Geld, weil sich sein Spiel nicht verkauft. Da hätte man längst die Notbremse ziehen müssen aber da er eben seine Geldgeber hat sieht er sich nicht unter Druck und entwickelt den lieben langen Tag im stillen Kämmerlein.

    Für ein Unternehmen wäre dieses Spiel eine Bankrotterklärung.
    Ich weiß ich wiederhole mich zig Mal, aber das Wissen, das er sich angeeignet hat kann er doch in anderen Softwarefirmen einsetzen um wenigstens endlich mal eigenes Geld zu verdienen. Will er aber nicht.
     
  40. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Potsdam
    Ich habe ein abgeschlossenes Studium.
     
Top