Daniel Küblböck vermisst...

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Teiler, 10. September 2018.

  1. Teiler

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    da ich das mal mache und ich glaube dass dann der Thread nix in Medien zu tun hat, hab ich ihn hier rein gepackt.

    Falls nich ok, bitte verschieben.

    Was ist bisher geschehen:
    Küblböck soll wohl von einem Schiff in der Nähe Kanadas von Bord gegangen sein. Ob Absicht oder nicht, ist nicht klar. Überlebenschance ist bei 10 Grad Wassertemperatur gering. Bis jetzt wurde er nicht gefunden.
     
  2. Sergej

    Sergej
    Registriert seit:
    5. Juni 2018
    Beiträge:
    681
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ertrinken#Kälteschock

    Herr Küblböck wird vermutlich bereits verstorben sein und ob man den Leichnam auf dem offenen Meer jemals findet, ist fraglich.

    Sofern die derzeitge Theorie um seinen Freitod zutreffend ist, ist es traurig, dass psychische Erkrankungen und ihre Bekämpfung immer noch so ein Tabu sind.
     
    Blup gefällt das.
  3. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.423
    Wo genau soll dies ein Tabu sein?

    https://www.thieme.de/de/psychiatri...ychisch-kranke-menschen-deutschland-92051.htm

    Aktuelle Zahlen zur Verbreitung psychischer Erkrankungen in Deutschland bei Erwachsenen zwischen 18 und 79 Jahren zeigen (bei Einschluss aller Krankheitsschweregrade), dass nahezu jede vierte männliche (22,0 %) und jede dritte weibliche (33,3 %) erwachsene Person im Erhebungsjahr zumindest zeitweilig unter voll ausgeprägten psychischen Störungen gelitten hat.

    Nur weil es kein Smalltalk-Thema am Tisch ist, ist es noch lange kein Tabuthema. Im Gegenteil, soweit ich es mitbekomme erhalten Personen, welche über ihre Erkrankung sprechen, mehrheitlich Lob und Unterstützung.

    Was einen möglichen Suizidversuch von Küblböck betrifft, erscheint es mir spontan wirklich als absolute Kurzschlusshandlung. Ich kann mir weit "bessere" Suizide vorstellen als über Bord zu springen. Unabhängig davon wissen wir nicht was Sache ist, vielleicht war er auch wegen Alkohol oder anderen Substanzen von Bord gefallen. Oder es ist sonst irgendwas vorgefallen.

    Was das angebliche Mobbing betrifft würde ich auch vorerst noch weiter abwarten. Ich kenne ihn zu wenig, aber für mich wirkte es früher wie eine "Drama-Queen". Nachdem was ich von besagtem Facebook-Posting mitbekommen hatte, las es sich für mich teilweise auch dahingehend. Aber um ehrlich zu sein, die Person Küblböck hat mich weder damals interessiert, noch tut sie es heute.

    Alles was mir spontan dazu einfällt ist diese Kino+ - Sendung zu "Daniel, der Zauberer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2018
  4. MuSu Winkler Hosenpinkler

    MuSu
    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    12.058
    Ort:
    H-Town
    Mein RIG:
    CPU:
    I bims, dem ZehBU
    Grafikkarte:
    I bims, dem Graffickkadde
    Motherboard:
    I bims, dem Motorbot
    RAM:
    I bims, dem Rame
    Laufwerke:
    I bims, dem Laufwegger
    Soundkarte:
    I bims, dem Saukadde
    Gehäuse:
    I bims, dem Gedöse
    Maus und Tastatur:
    I bims, dem Schadtsi und Dasdadoor
    Betriebssystem:
    I bims, dem Beschbielsisddem
    Monitor:
    I bims, dem Moddinor
    nochmal mein Beitrag aus dem anderen Thread:
    +
    als Außenstehender, der sich nie intensiv mit ihm beschäftigt hat, fand ich die Verwandlung vom sagen wir mal..eher nerdigen, extravagant schrillen Aussehen, zum doch äußerlich gut aussehenden Mann überraschend. Soweit ich weiß wurde seine Musik ja auch besser :hmm:

    Tja, unerheblich ob Freitod oder Unfall: ich hoffe die Leute in der Schauspielschule haben nun ordentlich was zum nachdenken.
     
  5. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    40.844
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Auch wenn man es nicht rausschreien sollte, aber ich vermute, der ist schon längst gestorben. Es hat den Anschein, er ist in Frauenkleidern von Bord gegangen an der Stelle, an der die Titanic gesunken ist. Hat sich wohl einen "romantischen" Tod gesucht.
    Zudem wurde er laut Berichten in den letzten Wochen ausgiebig gemobbt. Glaube er hat sich nun einfach den Freitod gesucht und ich vermute, den werden sie auch nicht mehr finden.

    Eigentlich schade, da er sich durchaus positiv entwickelt hatte nach dem ganzen DSDS Schwachfug.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2018
  6. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    40.844
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Japp, vom schrillen DSDS "Superstar", der ihn ja auch übel mitgenommen hat (man bedenke den Abgang von Juliette Schoppmann, da hatte er nen Nervenzusammenbruch) hat er sich durchaus positiv gewandelt, hat ja auch in letzter Zeit eher Countrysongs gesungen und fand die wirklich gelungen. Leider weiß man halt nie, wie es bei ihm innen drin aussah. Eine sehr zerbrechliche Persönlichkeit war er für mich schon immer.
     
  7. Baruu

    Baruu
    Registriert seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    1.626
    Es ist natürlich gerade in DE ein Tabuthema und daran ändern auch die Erkankungszahlen nicht viel. Die Menschen hier können kaum zugeben, dass sie an psychiatrischen Erkrankungen leiden und sollte man einen Psychiatrieaufenthalt hinter sich haben, ist man noch stärker gebrandmarkt. Und wenn dann bitte nur Entgiftung oder Depression, alle anderen sind natürlich voll gestört. Und Psychopharmaka sind böse, die Therapie wird dir nur ein Trauma einreden und die Mutter ist für den Psychologen eh immer schuld, so die Meinungen zu Therapien. Psychologen sind unterbezahlt, man muss Ewigkeiten auf Therapieplätze warten. Das ganze Thema hat keine Lobby, es ist den Menschen einfach unangenehm und wird aus der öffentlichen Wahrnehmung verbannt.
     
    Sergej gefällt das.
  8. ColaFan

    ColaFan
    Registriert seit:
    20. August 2000
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Barakastraße 13
    Mein RIG:
    CPU:
    Meddl
    Grafikkarte:
    Loide
    Motherboard:
    und
    RAM:
    Herzlich
    Laufwerke:
    Willkommen
    Soundkarte:
    beim
    Gehäuse:
    Drachenlord
    Maus und Tastatur:
    Lel
    Betriebssystem:
    als
    Monitor:
    ob
    An dem Datum wäre auch die Abschlussfete seiner scheinbar nicht so tollen Klasse gewesen. Ich weiß auch nicht warum er sich den Kram angetan hat, er hatte ja genug Geld. Angeblich hatte er überlegt sich zur Frau umoperieren zu lassen.
     
  9. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    14.413
    Unabhängig von Küblböck: Wahnsinn, eine Gesellschaft die in Friedenszeiten eine solche Masse an psychischen Erkrankungen hervorbringt sollte vielleicht anfangen sich grundsätzlich selbst zu hinterfragen. Irgendwas läuft da doch mächtig falsch.
     
    kylroy, General Kenobi, Blup und 2 anderen gefällt das.
  10. Fiesfee

    Fiesfee
    Registriert seit:
    30. Oktober 2017
    Beiträge:
    1.754
    Ohne über Gründe zu spekulieren, aber es dürfte doch nun wirklich klar sein, dass Geld kein Garant für Freude im Leben ist.
     
    firreface gefällt das.
  11. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    42
    Sehr traurig und bitter. Bei sowas geht mir direkt die Frage durch den Kopf, wie sich die Entscheidung entwickelt hat. Hat er sich das Ticket gekauft in dem Gedanken sowas womöglich zu machen? Oder sich ohne daran zu denken auf eine tolle Kreuzfahrt gefreut? Vielleicht eine Kombination aus beidem? Und/oder ein bestimmtes auslösendes Ereignis auf dem Schiff und daraus resultierend vielleicht sogar eine Affekt-Handlung?

    Fragen, die das Leben/Sterben prägen. Und auf die es oft weder eine richtige noch falsche Antwort gibt...
     
  12. Eraserhead

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    14.591
    Sonst wär's nicht schade? :ugly:
    Schon gut,ich weiß schon, was du meinst.

    Mich beschäftigt neben seinen Gründen vor allem, was er da als seine Methode sich selbst umzubringen gewählt hat. Ein Ertrinken auf offenem Meer, in der Dunkelheit, in der Kälte und alles, das wäre für mich der totale Horror. Ich kann das noch nicht so richtig mit dem quirligen Quiekfrosch aus DSDS verbinden. Schon recht traurig, auch wenn ich mit ihm nix anfangen konnte.
     
  13. Baruu

    Baruu
    Registriert seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    1.626
    Schwer zu beurteilen. Woher weiß man schon, was die "richtige" Masse an psychischen Erkrankungen ist.
     
    DerTommy86 gefällt das.
  14. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.423
    Ohne dazu irgendetwas zu wissen, würde ich zwei Dinge vermuten:

    1. uns geht es zu "gut". Heisst, wir sind zu weit oben auf der Bedürfnispyramide und scheitern an der "Selbstverwirklichung". Ein Mensch, der ums Überleben kämpfen muss, dessen Denken sich darum dreht ob und wie er heute etwas zu essen oder trinken bekommt, wo er ruhig schlafen kann usw., hat wohl weniger Zeit sich mit sich selbst zu beschäftigen
    2. das Internet, bzw. die ständige Erreichbar- und Vergleichbarkeit. Früher haben wir uns vielleicht mit den nackten "Normalos" in der BRAVO verglichen, heute stellt man sich selbst unter dem Dauerdruck des Internet. Schönheitsideale, gesund essen, gesund leben, Worklife-Balance und trotzdem immer etwas erleben müssen, starke Verfügbarkeit von Drogen und vieles mehr, nicht mehr "abschalten" können.

    Aber wie gesagt, es sind meine Vermutungen. Weder bin ich bei dem Thema besonders geschult, noch habe ich mich bewusst eingelesen.

    Mich ebenso, ich kann mir einen solchen Suizid irgendwie nicht vorstellen. Ausser Du hast eine sehr "romantische" Vorstellung davon, oder eben es ist eine absolute Kurzschlusshandlung.
     
    Blup gefällt das.
  15. ColaFan

    ColaFan
    Registriert seit:
    20. August 2000
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Barakastraße 13
    Mein RIG:
    CPU:
    Meddl
    Grafikkarte:
    Loide
    Motherboard:
    und
    RAM:
    Herzlich
    Laufwerke:
    Willkommen
    Soundkarte:
    beim
    Gehäuse:
    Drachenlord
    Maus und Tastatur:
    Lel
    Betriebssystem:
    als
    Monitor:
    ob
    Andere gründen ne Stiftung und kümmern sich darum. Man macht doch nicht so ne Lehre als reinen Zeitvertreib, denn da gibt es schöneres. Er hat wohl ernsthaft gedacht er dadurch seriöse Rollen bekommt.
     
  16. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    14.413
    Also wem bei jeder dritten Frau und jedem vierten Mann nicht die Alarmglocken klingeln, der geht wahrscheinlich davon aus das der homo sapiens auf Sicht sowieso nicht mehr lebensfähig ist. :ugly:
     
  17. K@mpfkoloss

    K@mpfkoloss
    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    3.438
    Ort:
    der Weser bis zur Elbe
    RIP Daniel Kaiser-Küblböck! Im Dschungelcamp hast Du die beste Performance hingelegt :(
     
  18. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.423
    Was ihn aber zu einem grossem Träumer macht. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ihn jemand nach "Daniel der Zauberer" engagiert. Der Film gilt gerade auch wegen ihm als einer der schlechtesten deutschen Filme überhaupt. Falls ihn jemand gebucht hätte, dann eher als Quoten-Clown.

     
  19. Baruu

    Baruu
    Registriert seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    1.626
    Man muss psychische Erkrankungen nicht mit einer großen allgemeinen Gesellschaftskritik verbinden. Du weißt ja überhaupt nicht den "Normwert", also wie viele Erkrankungen denn so "normal" wären. Meine Alarmglocken klingeln primär wegen der schlechten Verfügbarkeit von Hilfe und nicht wegen Spekulationen, dass es speziell an unserer Gesellschaftsform liegt.
     
  20. Teiler

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Ich persönlich glaube (nicht wissen) dass er nicht wusste, wer er war,´. Er hat viel ausprobiert. Er war erst schräg, dann normal und nun war er wieder auf dem weg zu schräg/schrill nach unserem ermessensstand. Er kämpfte auch immer gegen Vorurteile an. Ich denke, dass er sich das dunkle kalte Meer deswegen herausgesucht hat. Genauso Dunkel und Kalt wie die Menschen.
     
  21. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.423
    Also soweit ich es mitbekommen habe, hat er durchaus genug positive Fanpost und Aufmerksamkeit bekommen. Nun von einer generell "dunklen und kalten Menschheit" zu sprechen geht mir zu weit, und ich sehe ansonsten die Menschheit eher sehr kritisch.
     
  22. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    40.844
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Depp :p Ach ich habe ihn halt immer als durchgedrehten Spaßmacher betrachtet, der Kerl war für mich aber schon immer irgendwie durch.

    Deswegen ja, er war vermutlich psychisch am Ende und ich denke, in Frauenkleidern ins Meer zu springen wie Kate Winslet und Leo DiCaprio damals hatte für ihn etwas wie eine Romantik. Glaube auch, dass er sich nie wirklich als Mann gefühlt hat sondern sein Geschlecht nie wirklich selbst definieren konnte.

    Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, dass sie den Kerl noch finden werden, der ist längst Fischfutter.
     
  23. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    42
    So ist das halt mit der selektiven Wahrnehmung. Wenn du depressiv bist und/oder ein schlechtes Selbstwertgefühl hast, können dir auch 100 Menschen sagen wie toll du bist. Dennoch sind es am Ende die 2 Idioten, die dich beleidigen und fertigmachen, die dir so dein Leben zur Hölle machen und das Gefühl mitverursachen wertlos zu sein.
    Und ein in hohen Schuhen und Frauenkleidern herumlaufender Mann, ist sicher etlichen Anfeindungen ausgesetzt. Und das auf einem Schiff, wo er der Situation nicht einmal entfliehen kann.
     
    Blup gefällt das.
  24. Hank J.

    Hank J.
    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    17.917
    das hört sich schon ziemlich unsinnig an.
     
  25. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    14.413
    Einen einsameren Tod kann man sich wirklich nicht raussuchen... unvorstellbar für mich wie man sich selbst so was antun kann.
     
  26. Teiler

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Zwischen den Zeilen und so.

    Küblböck hat schon immer polarisiert. War er doch einer der ersten die offensichtlich Probleme damit hatten, mit dem Geschlecht geboren zu sein, was er nicht mochte. Als Kind hat er sich gegeben wie er war. Als er dann begriff, dass die Menschen sich abstoßend gegenüber ihm verhalten hat er (nach DSDS) versucht, seriös zu werden und das Leben als Mann zu leben. Und nun ist wohl die Frau in Ihm zurück gekommen. Sicherlich stumpft man mit der Zeit ab, aber bei Küblböck warens halt nicht nur 2 Idioten sondern recht viele Deppen, die ihn beleidigen und sich über Ihn lustig machen. Kann mir gut vorstellen, dass er dann irgendwann auch anfängt alle in Frage zu stellen, selbst die, die es gut mit ihm meinen.
     
  27. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.423
    Kann sein. Für mich wären dies Möglichkeiten. Falls Dir ein "Lebensziel" fehlt, kann dies für mich ein psychisches Problem für manche werden. Und über das Internet bzw. die ständige Verfügbarkeit müssen wir vermutlich nicht streiten.
     
    Blup gefällt das.
  28. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    40.844
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Weil der Krieg heute nicht mehr mit Waffen sondern verbal ausgetragen wird. Wie heißt es so schön? Die Feder ist schärfer als das Schwert.
    Küblböck war sich seiner eigenen Identität nicht sicher, als Mann geboren, gefühlt hat er sich immer als Frau oder zumindest als etwas, was schlicht nicht mit "Mann" oder "Frau" definierbar ist.
    Alles, was nicht in das heutige Gesellschaftsbild reinpasst wird ja gerne als "unnormal" bezeichnet und wenn man dazu noch eine wackelige Psyche hat wie er sie hat / hatte, dann ist der letzte Ausweg der Selbstmord. Oder man landet in der Psychiatrie.
     
  29. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    14.413
    Naja, dem würde ich widersprechen - in jeder anderen Zeiten wären nicht diese Horden von Schwulen, Lesben und Transgendern offen rumgelaufen. Mehr Rechte sich auszuleben dürften diese Personengruppen in der Geschichte der Menschheit nie gehabt haben.
    Das selbe gilt für geistige Störungen - Verrückte, egal wie harmlos, hat man früher einfach weggesperrt.

    Entscheidungsfreiheiten scheinen nicht gut für die geistige Gesundheit eines beachtlichen Teils unserer Gesellschaft zu sein. :ugly:
     
    Blup gefällt das.
  30. Hank J.

    Hank J.
    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    17.917
    ich finde, 'uns geht es eigentlich zu gut' ist schon eine an menschenverachtung grenzende rhetorik. zumal das auch an der realität vorbeigeht, denn menschen, die sehr leiden, neigen generell zu selbstmord. die romantisierung des überlebenskampfes halte ich hier für wirklich unangebracht.
     
  31. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    40.844
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Das ist richtig, aber wenn diese Menschen öffentlich auftreten dann meist unter Gleichgesinnten. Alleine werden sie auch sehr schnell Opfer. Nachts würde ich so erst gar nicht rumlaufen.
     
  32. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    14.413
    Menschen treten grundsätzlich eher mit Gleichgesinnten in Erscheinung. Ich halte es für eher unwahrscheinlich das der Vorsitzende der Fleischerinnung und der Chef von PETA global zusammen einen trinken gehen. :ugly:
     
  33. Hank J.

    Hank J.
    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    17.917
    na ja, einen like auf twitter abzugreifen ist schon was anderes als in der echten welt zu existieren. der gesellschaftliche druck existiert so oder so, und wer dem nicht genügt, aus welchen gründen auch immer, der hat das nachsehen.
     
  34. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    40.844
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Lass du mal jemanden in Frauenkleidern rumrennen oder gleich in Strapsen, der aber ein Mann ist. Am besten nachts um 3 irgendwo in Barnähe. Glaube kaum, dass der da einfach ungeschoren davonkommt.

    Aber zum Thema Küblböck. Denke, das hat sich erledigt. Sie suchen heute halt noch weiter, aber der Kerl ist Fischfutter.
     
  35. Teiler

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Du verkennst, dass dies erst seit 2-3 Jahren der Fall ist. Vorher war man trotzdem geächtet. Schau mal wann Küblböck bei DSDS auftrat... Dann nochmal im Dschungelcamp etc. Da war er eigentlich immer als Lachnummer eingeplant.. Das hat Ihn zerrissen, denke ich.
     
  36. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    41.268
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Das ist nicht sehr respektvoll...

    Diese Wirkung hat RTL und Co. wohl. Letztendlich aber genau so Spekulation, für den Moment.
     
  37. Hank J.

    Hank J.
    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    17.917
    ich glaube, das hat aber auch viel mit attraktivität zu tun. wenn du jemanden wie Blaire White hast, dann wird mit sicherheit kein transphobischer kommentar kommen - höchstens frauenfeindliche. aber bei jemand, bei dem man sofort sieht, dass das ein biologischer mann ist, sieht die sache natürlich anders aus.
     
  38. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    40.844
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Auf Dauer zerreißt einen sowas ja. Küblböck war ja nicht erst seit 1-2 Jahren ein Phänomen, das hat sich ja seit 15 Jahren durchgezogen. Inzwischen hat er sich der Gesellschaft angepasst mit seinem Countrystyle, aber ich hab auch eher das Gefühl, dass das nur ein Anpassen an die Gesellschaft war.
    Wissen tut es letztendlich nur selbst, was ihn in den Selbstmord getrieben hat.
     
  39. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    40.844
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Sorry, war in keinster Weise böse gemeint :o
    btw: Seit wann bist du Mod? :huh: Ich muss was verpasst haben :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2018
  40. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    4.384
    Ich sehe an meiner Mutter wie Panikattacken und leichte Depressionen die Lebensqualität einschränken und da hilft halt leider auch keine Logik oder der versuch es als nicht betroffener nachzuvollziehen. Das sind einfach scheiß Krankheiten.... :(
     
    firreface gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top