Death Stranding: Kunst, Meisterwerk oder Totalausfall?

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von bonkic, 5. November 2019 um 20:16 Uhr.

?

Gefällt euch Death Stranding?

  1. Ja

    8 Stimme(n)
    32,0%
  2. Grundgütiger, nein! Hau ab damit!

    7 Stimme(n)
    28,0%
  3. Kojima ist ein Gott!

    4 Stimme(n)
    16,0%
  4. Eher nicht, nein.

    6 Stimme(n)
    24,0%
  1. bonkic

    bonkic
    Registriert seit:
    11. September 2019
    Beiträge:
    49

    an diesem wochenende erscheint bekanntlich death stranding, wohl ohne frage eines der meist erwarteten spiele dieser konsolen-generation. geschuldet ist diese tatsache, das dürfte wohl ebenfalls unwidersprochen bleiben, der popularität von macher hideo kojima. jetzt habe ich death stranding logischerweise noch nicht selbst gespielt, und kann mir bislang nur ein vorab-urteil anhand der schon seit tagen zahlreich verfügbaren reviews erlauben. davon hab ich einige konsumiert, ua auch den 13 seiten langen test von 4players. großartige story-spoiler enthalten diese in aller regel nicht. das dürfte in erster linie daran liegen, dass sony bzw kojima productions offenbar untersagt haben, vor release details über alles ab akt 4 zu verraten. wie man das nun wiederum findet, sei dahingestellt. aber darum solls hier nicht gehen.

    worum solls also gehen? auch nicht um das audio-visuelle, oder die technik allgemein. da scheint death stranding, von stilfragen mal abgesehen, ja über so ziemlich jeden zweifel erhaben zu sein. mir gehts ums spiel an sich aka gameplay. kojimas prämisse bestand meiner ansicht nach ziemlich eindeutig darin, ein spiel zu erschaffen, in dem zur abwechslung gewalt mal nicht im fokus steht. insbesondere im aaa-bereich ist das absolut ungewöhnlich. sport- und rennspielen ausgenommen. dafür gebührt ihm zunächst mal uneingeschränktes lob, denke ich. auch wenn man nämlich überkommene killerspiel-rhetorik außen vor lässt, kann man schon verstehen, wenn außenstehende das hobby "gaming" mitunter mißtrauisch beäugen, da der hauptspielinhalt, im blockbuster-bereich, meist eben im eliminieren irgendeines gegners besteht. ausnahmen, und das sind es eben, kenne ich. aufzählung überflüssig. auch hat death stranding insgesamt wohl so was wie ne message, noch dazu 'ne gute ("brückenbauen") und kojima traut sich auch das zuzugeben. ebenfalls alles andere alltäglich. manche mögen das pomadig und / oder moralisierend finden, ändert aber nix an der tatsache an sich.

    damit wären wir beim kern des pudels angelangt: denn grob gesagt läuft man in death stranding nur herum und liefert irgendwelche waren von a nach b. die in den vergangenen monaten veröffentlichen trailer haben diesbezüglich also nicht gelogen: das ist das kern-gameplay. zur zielerreichung und auch um gegnern aus dem weg zu gehen errichtet man hin und wieder strukturen, falls gewünscht mit hilfe anderer spieler. wer nicht aufpasst, landet in bosskämpfen, in denen dann doch wiederurm ziemlich klassisch gekämpft wird. so wie ich das verstanden habe, ist es aber rein theoretisch wohl möglich, jedem kampf aus dem weg zu gehen - ohne gewähr. konsequent wäre es allerdings. die große frage ist nun, trägt das über die gesamte dauer von dann doch 50+ stunden? die meisten tester meinen offensichtlich, diese frage mit ja beantworten zu können. da ist nicht selten von meisterwerk uä die rede. im bereits erwähnten 4players-review werden sich - für mich - wahnsinnig langweilig anhörende "features" wie das richtige verteilen der ladung auf dem rücken des protagonisten als cleveres minigame angeprießen. selbst die abnutzung der stiefel soll angeblich spielspaßfördernd sein. will mich aber gar nicht auf 4p einschießen. die wertungen sind ja überwiegend sehr sehr gut. salz in die suppe streuen nur wenige (ign us bspw), die dann aber gleich richtig: death stranding sei meist schlicht stinkend langweilig. und dieses eindrucks kann ich mich ehrlich gesagt auch nach wie vor nur schwer erwehren.

    klar gibt's auch andere spiele, die auf gameplay fast völlig verzichten und in erster linie von der story (die ich bewusst gar nicht erwähnt habe) getragen werden. ich denke da an walking-simulatoren wie dear esther, vanishing of ethan carter, firewatch oder die adventures aus dem hause telltale oder quantic. nur sind das eben in aller regel eher kurze spiele (und auch nicht unbedingt aaa), wo gar nicht erst der versuch unternommen wurde, irgendein wie-auch-immer-geartetes gameplay reinzuquetschen. alles dreht sich letztendlich um die frage, ob überhaupt ein solches, durchgängig unterhaltsames spiel denkbar ist, dass fast völlig ohne action, sprich letzten endes gewalt, auskommt? ich habe, ich denke man kann es rauslesen, arge zweifel. und das wäre dann doch auch wieder irgendwo traurig.

    anderer, damit aber selbstredend direkt zusammenhängender aspekt des ganzen ist, dass death stranding meiner ansicht nach ein enormes wirtschaftliches risiko darstellt. überhaupt realisierbar war ein solcher titel ja überhaupt nur, weil sony den ganz großen geldbeutel aufgemacht hat. an death stranding haben nicht nur um die 100 kojima-angestellte gearbeitet, sondern zudem noch bis zu 80 guerrillas. rechnet man das auf die entwicklungszeit hoch, kommt man da sehr schnell auf reine entwicklungskosten von 100 mio. dollar und mehr. wenn das verkaufstechnisch in die hose geht, könnte dieses experiment auch sehr schnell das letzte seiner art gewesen sein. kojima hin - kojima her. noch ein projekt dieser dimension wird sony vielleicht nicht finanzieren, ohne auf das outcome zu schielen. die allwissenden analysten weigern sich jedenfalls mehrheitlich prognosen zum erfolg abzugeben. von flop, was auch immer das in zahlen heißen mag, bis hin zu bestseller 2019 ist alles dabei.

    warum nun diese wall of text? weiß ich auch nicht so genau. ist schlicht das, was mir in den letzten tagen zu death stranding so durch den kopf gegangen ist. [​IMG]
     
  2. kylroy Merc

    kylroy
    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    25.779
    Ort:
    mir aus... ☣
    Es kann tatsächlich alles mögliche sein. Ich weiß nur eines: Es interessiert mich nicht die Bohne. Darum kann ich dir hier leider überhaupt nicht weiterhelfen. :)
     
    Mech_Donald, Elzy, misterbrown und 6 anderen gefällt das.
  3. jan_r

    jan_r
    Registriert seit:
    14. Mai 2016
    Beiträge:
    436
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD FX-8320 Eight-Core Processor
    Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce GTX 970
    Motherboard:
    Gigabyte 970A-UD3
    RAM:
    2x 8 GB Kingston DDR3
    Laufwerke:
    2x Samsung SSD 860 500 GB
    1x Samsung HD103UJ 1 TB
    1x Extern USB 2 TB
    Gehäuse:
    Cooler Master MasterCase
    Betriebssystem:
    Arch Linux
    Für mich ist es glaube ich nix. Ich mag eigentlich nur "entweder oder". Also entweder Action mit "süchtig-machendem" Gameplay ohne viel Cutscene Schnick-Schnack oder direkt Adventure / Walking Sim. Je nach dem wie eben gerade meine Laune / Stimmung ist.

    Gibt wirklich nur ganz seltene Ausnahmen wie Witcher 3, wo der Mix für mich gut funktioniert hat.

    Ein Freund von mir ist glühender Kojima Fan. Habe ihm zu Liebe MGS V ausprobiert und fand das die reinste Qual. Denke hier würde es mir ähnlich gehen. Hat schon seinen Grund, warum Kojima jetzt mal gerne 'n Film machen will ;-)
     
  4. Rofl Copter

    Rofl Copter
    Registriert seit:
    30. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.109
    :ugly:
     
    Brianstorm gefällt das.
  5. Benny.the.Knife They called him 'Machete'

    Benny.the.Knife
    Registriert seit:
    17. Mai 2003
    Beiträge:
    13.556
    Ort:
    MfS
    Mein RIG:
    CPU:
    Wer
    Grafikkarte:
    sind
    Motherboard:
    Sie?
    RAM:
    Und
    Laufwerke:
    was
    Soundkarte:
    machen
    Gehäuse:
    Sie
    Maus und Tastatur:
    in
    Betriebssystem:
    meinem
    Monitor:
    Kopf?
    :ugly:
     
    Brianstorm gefällt das.
  6. swizz1st

    swizz1st
    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    631
    Ich frage mich was die 50Std Spielzeit für ne Aufteilung hat?

    10std Cutscene.
    5std Kämpfen.
    5std grübeln wie man alles einpackt sowie Routen Planung.
    25std Laufen.
    5std auf der Suche im Internet, wo der Spass dabei ist.

    Bin immernoch zwiegespalten. Film Spiele wie Detroid mag ich nicht (weil kein Gameplay) und zuviel langweiliges rumlaufen (weil kein Story) auch nicht.

    Nun versucht man beides zu vereinen. Aber das Gameplay sollte irgendwie Die Story wiederspiegeln. Ich sehe nicht warum ich bis zum schluss weiter Pakete rumtragen und ausliefern soll. Da kann ich gleich Euro Truck Simulator zocken und nebenbei nen Film schauen :ugly:

    Ich hoffe eigentlich immernoch dass man ab der hälfte plötzlich zum Superkämpfer mutiert und das Gameplay in richtung MGS wechselt und die Welt rettet, schlicht gesagt.
     
  7. Stachelpflanze

    Stachelpflanze
    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Beiträge:
    5.868
    Ich bin mal auf die ersten Gameplay-Erfahrungen der Spielerschaft gespannt. Ich denke, da werden auch wieder alle Meinungen vertreten sein. Mein Spiel ist es definitiv nicht.
     
  8. mekk

    mekk
    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.610
    Dazu passend finde ich auch Gregors Review.



    :yes:
     
  9. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.120
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ich lasse mich überraschen, hab es auch vorbestellt. Dieses Spiel hat eindeutig das Motto "Die Reise ist das Ziel". Es geht nicht darum cool in der Gegend rumzuballern a la Rambo. Es geht um das "greater good", also die USA wiederzuvereinen. Und das mit Hilfe tausender Spieler. Es hat eindeutig eine Art passiven Multiplayer, aber nur mit Hilfe der anderen Spieler kann man größere Ziele erreichen, wie eben eine Brücke bauen, an der dutzende Spieler ihre Rohstoffe reinstecken und so schlecht per Fuß erreichbares Land einfacher zu bereisen macht.

    Ich denke, es wird seine Zeit brauchen, dazu ist es ja auch ausgelegt. Die Spieler müssen lernen zusammen zu arbeiten, ganz egal wo sie herkommen.

    Ich sehe das Spiel daher gar nicht als reinen DHL Simulator im Ödland sondern wie Kojjima schon selbst sagt, man soll das Land wiedervereinen.

    Und ja ich finde es gut, dass Sony mal ein solches Risiko eingeht und Kojima freie Hand in seiner Kreativität lässt. Wenn es floppt dann ist das Experiment gescheitert aber es dürfte ja alleine mehr als genug Vorbestellungen geben, die das finanzielle Risiko schmälern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2019 um 08:50 Uhr
    danmage, Fellknäuel und Lemansky gefällt das.
  10. Lemansky

    Lemansky
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    161
    Lustigerweise verkaufen sich solche Spiele wie auch der Farming Simulator sehr anständig. Fans davon scheint es also zu geben.
    Jetzt noch eine große Story drumrum könnte ein riesen Erfolg werden.

    Da nicht über den 4. Akt berichtet werden darf, kann natürlich dort auch viel passieren - auch storytechnisch.

    Zum Thema AAA: Das sagt ja nicht viel aus - außer über die Präsentation die dann meist aufgrund des Budgets hübscher ist.
    Spiele wie Anno kommen auch ohne Gewalt aus, oder sowas wie Sim City, Planet Zoo, die Sims. Die finden aber auch alle eine Spielerschaft.
     
    mike81 gefällt das.
  11. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.120
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Natürlich soll über die Story jetzt noch nicht allzu viel verraten werden, das ist ja logisch und ja wie du schon sagst, auch Nischenprodukte (ich sag nur Goat Simulator) finden ihre Fans.
    Klar ist Death Stranding da ne ganz andere Hausnummer vom Budget her, aber ohne die viele Kohle würde man niemals so nen hochkarätigen Cast herbekommen und ich denke, Sony wollte Kojima nun freie Hand lassen um zu sehen, was er kann. Und ich sag dir ehrlich, ich glaube nicht, dass es scheitert.

    Es wird seine Anlaufzeit brauchen, tausende Kiddies werden drüber jammern, dass sich Sam so schwierig steuert, aber das ist alles gewollt.
     
    Lemansky gefällt das.
  12. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    27.166
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Das ganze Spiel ist der Albtraum eines Bridge Babies. :teach:

    Was eigentlich kein Bridge Baby ist, sondern ein traumatisiertes Kind, was von seinen Eltern ausgesetzt und misshandelt wurde und diese horrohafte Fantasiewelt erschaffen hat, um damit umzugehen.

    Eigentlich liegt es in seinem Zimmer im Haus einer Pflegefamilie, die ihr bestes gibt.


    On-Topic:
    Es wird immer von der tollen Grafik geredet, die verlinkten Screenshots sehen aber dann eher "meh" aus, langweilige Landschaften, die schon nach wenigen Meter matschi-blurry werden und eh wenig Details bieten, außer Moos und Gras.

    Dazu dann noch diese lächerliche Stapelei auf dem Rücken. Mal sehen, wie die Preise sich entwickeln. Vielleicht für 5-10 Euro im Sale. Postboten Simulator 2019 klingt halt nur bedingt spaßig für mich.
     
  13. Vögelchen Tiefflieger

    Vögelchen
    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    71.354
    Exakt das wundert mich auch. Hügel, Flüsse, bisschen Gras, zu viele Steine - mehr habe ich noch nicht gesehen. Wenn man durch wirklich schöne oder kreative Gegenden kommen würde, würde ich darin einen Reiz sehen.

    Den Wald in Kingdome Come etwa kann man auch einfach genießend durchstreifen ohne irgendwas töten zu müssen ( :ugly: ).

    Aber die gezeigte Welt ist einfach nur langweilig.
     
  14. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    27.166
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    :engel:

    Der schönste Wald, den ich bisher in einem Spiel gesehen habe. Wobei ich sagen muss, bei Blair Witch sieht der Wald auch echt top aus, wobei das natürlich auch nur eine sehr kleine Fläche hat im Vergleich zu Kingdom Come.


    Genau das. Amerika hat wirklich tolle, interessante Landschaften und durch dieses komische Death Stranding Ereignis wurde alles in eine isländische Mooslandschaft verwandelt?
     
  15. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.120
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Was genau ist daran lächerlich? Ich glaube eher du hast das Spielprinzip nicht verstanden oder willst es nicht verstehen. Der Anfang SOLL so unbeholfen und schwierig sein, damit man mit Hilfe der Community neue Brücken baut usw. Ich denke du hast nicht ganz kapiert, wohin das Spiel will. Es will Spieler verbinden, das ist genau das, was Kojima von Anfang an gesagt hat.
    Sam SOLL es anfangs schwer haben, von A nach B zu kommen und mit simpler Ballerei wird man nicht weiter kommen.

    Dass das kein Spiel für jedermann ist verstehe ich aber vollkommen :)
     
  16. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    27.166
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Du findest also sowas vollkommen normal?

    [​IMG]
     
    Jdizzle, Drugh, Mech_Donald und 6 anderen gefällt das.
  17. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    11.685
     
  18. Stachelpflanze

    Stachelpflanze
    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Beiträge:
    5.868
    Der Typ könnte einfach nen kleinen Rollwagen mitnehmen. Würde den Transport ein wenig vereinfachen.
     
    Rofl Copter gefällt das.
  19. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    27.166
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Ich fänd auch lustig, wenn er sich den Mund zuhält, damit die Schattenviecher nicht sein Atmen hören und dann lässt er einen gewaltigen Furz los. :ugly:
     
    Rofl Copter gefällt das.
  20. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    30.641
    Ich finde den Thread lustig. Auf der einen Seite beschwert man sich über die immer gleichen AAA Spiele, aber wenn ein Spiel mal was anderes wagt ist es natürlich auch doof. :ugly:
     
  21. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.120
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Gibt es. Man sollte sich nur mal die Testvideos genauer anschauen.
     
    Stachelpflanze gefällt das.
  22. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.275
    Bei dem Gelände ein Rollwagen? Viel Spaß. :tdv:

    Gibt btw. schwebende Transportkarren als Hilfsmittel.
     
    mike81 und Stachelpflanze gefällt das.
  23. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    29.046
    Es gibt auch Autos und Motorräder als Transportvehikel. Daran scheitert es also meistens nicht, es sei denn, der Spieler will das nicht nutzen oder das Gelände ist dafür nicht geeignet.
     
  24. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    27.166
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Ganz einfach, weil "anders" nicht automatisch "besser" ist.
     
    Mech_Donald und jan_r gefällt das.
  25. swizz1st

    swizz1st
    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    631
    Vllt ist das eine Simulation um unseren Faulheit zu testen, ob man 2-3 Mal den (öden) Weg mit weniger gepäckt läuft, oder alles auf einmal mitschleppt. Also Laziness Simulator 2019 :fs:
     
  26. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    29.046
    Und wieso muss es unbedingt "besser" sein? Reicht es nicht einfach, gut und anders zu sein? Auch, wenn man dann nicht alle damit abholt?
     
  27. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    27.166
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Balthamel sagt, die Leute finden AAA Spiele doof, wenn etwas anderes kommt, ist es auch doof. Damit Balthamels Punkt nicht mehr zutrifft, müsste ein "anderes" Spiel "nicht doof" sein.

    Aber wenn man ein "doofes" Spiel hat und ein "nicht doofes" Spiel, ist "nicht doof" natürlich besser als "doof". Folglich müsste "anders" also "besser" sein.

    Persönlich, sieht es für mich jetzt erstmal langweilig aus, das kann sich natürlich ändern, falls ich es mal selbst spiele. Aber darüberhinaus finde ich diese übertriebene Stapelei lächerlich und das ändert sich auch nicht, wenn ich selbst spiele.
     
    Skabus gefällt das.
  28. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    29.046
    Und warum sollte DS doof sein? Warum kann es nicht das nicht doofe Spiel sein? :nixblick:
     
  29. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    30.641
    Wie kann man sich an so einem Detail festbeißen? Zum einen zwingt einen niemand so viele Pakete zu stapeln und später gibt es ja Hilfsmittel wie die Schwebeplattform oder Fahrzeuge.
     
  30. godehardt

    godehardt
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    1.161
    Die Fahrzeuge die überall hängen bleiben. Ich empfehle den GameTwo Beitrag dazu.
     
  31. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    27.166
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Wie kann man denken, dass ich mich an einem Detail festbeiße, nur weil ich sage, dass ich es lächerlich finde?

    Sagt ja niemand. Nur Balthamel meinte, weil Leute Kritik an einigen Punkten üben, finden sie das Spiel doof.
     
  32. bonkic

    bonkic
    Registriert seit:
    11. September 2019
    Beiträge:
    49
    na ja, "normal" vielleicht nicht, aber imo nicht mal gänzlich unrealistisch. zumal der protagonist wohl über eine art exoskelett verfügt, wenn ich richtig informiert bin.
     
  33. Impulsive

    Impulsive
    Registriert seit:
    29. Januar 2019
    Beiträge:
    372
    Eindeutig ein Kunstausfallwerk.
     
    Stachelpflanze gefällt das.
  34. Lemansky

    Lemansky
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    161
    Bisher weiß man ja noch nicht mal, ob es den Spielern zusagen wird, aber vielleicht würde es mehr Leuten zusagen, wenn man auch direkt miteinander agieren könnte im Multiplayer, also zumindest als Coop, als kleine Gruppe und dann zusammen schon etwas erreicht. Z.B. um andere Gruppen zu erreichen etc.

    Edit: Aber irgendwas werden die sich dabei schon gedacht haben.
     
  35. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    27.166
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Wahrscheinlich würde dann das Gefühl der Einsamkeit und Verlassenheit verloren gehen. Vielleicht würden dann auch die Kämpfe zu leicht?
     
  36. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.120
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Du weißt doch selbst, dass GameTwo Beiträge gerne mal ins Lächerliche zieht. Wenn ich in unebenem Terrain mit nem Motorrad unterwegs bin und fahre über einen Felsen dann haut es mich auch um.
    Diese Fahrzeuge sind aber eher gegen Mitte des Spiels angedacht, wenn bereits erste Brücken stehen und hunderte Spieler bereits mehrere Städte miteinander verbunden haben. Solange man in unebenem Terrain unterwegs ist sollte man eher laufen.
    Ich kann auch nicht auf die Buckelpiste mit nem Motorrad donnern und mich dann wundern, wenn es mich hinhaut, wenn ich gegen nen Stein fahre.

    Was die enorme Last angeht: Ja es ist möglich, weil Sam (wie bereits erwähnt) ein Exoskelett ausrüsten kann, es macht aber keinen Sinn, weil Sam dann deutlich schneller außer Puste kommt und somit die Aufträge deutlich langsamer erledigt. Wenn ich es richtig verstanden habe hat man ein gewisses Zeitlimit um die Ware von A nach B zu bringen. Überlädt man sich und kommt auf dem unebenen Terrain nicht so recht vorwärts dann dauert die Lieferung deutlich länger als sie es mit einer angemessenen Last täte.

    Ergo: Man KANN sich 20 Pakete auf den Rücken schnallen mit dem enormen Risiko, dass man alle paar Sekunden das Gleichgewicht und auch seine Ladung verliert.
    Das ist doch jetzt nicht so abwegig?

    Das ist so gewollt. Sam spricht die ganze Zeit mit Hologrammen, sieht man an der deutlich verjüngten Lindsay Wagner, die die Präsidentin spielt oder auch an Deadman (Guillermo Del Toro), alles Hologramme.

    Zudem scheint etwas in Sams Vergangenheit passiert zu sein, weswegen er allein sein WILL.

    Exakt und wenn man sich mal die Testvideos genauer anschauen würde, würde man das auch sehen ;)
     
  37. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    13.173
    Also für mich scheint es genau das Spiel zu sein was ich erhofft haben. Ein ruhiger Wandersimulator mit Story. Durch endlose karge Landschaften wandern, dabei mechankolisch Musik anhören und die Ruhe genießen. Finde die Idee ja schon sehr cool, weil Spiele wie Shadow of The Colossus, solche Elemente ja schon hatten.

    Und selbst bei AC, Witcher 3 und Mad Max hat mir das von A nach B bewegen eigentlich immer am besten gefallen und die SChnellreise habe ich eigentlich kaum benutzt :)

    Das Spiel hört sich endlich mal nach was neuem und frischen an. Hier ist die Reise das eigentliche Spiel mit Anspruch und das finde ich sehr cool.
     
    mike81 gefällt das.
  38. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.120
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ich muss zugeben das wundert mich jetzt ein wenig bei dir :D
    Aber ja so ähnlich seh ich es auch. Dass Actionfans nicht auf ihre Kosten kommen war ja ziemlich bald klar, das Spiel hat nunmal andere Ziele.
     
  39. godehardt

    godehardt
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    1.161
    Weiss ich. Dennoch wird da viel Wahres dran sein. Zum Beispiel auch an der Menüführung. Ernsthaft jeden Karton auswählen und aufs Mopped verteilen? Sorry, aber das ist mich (!) keine Usability. Andere mögen es gut finden, für mich kommt da leider kein Spielspass auf.
     
  40. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    13.173
    Ich mag so Entschleunigung in Spielen und Filmen. Wie lange ich alleine in Red Dead Redemtion 2 mit Wanderungen durch die Natur verbracht habe :)

    Ne miese Menüführung ist natürlich immer scheiße, aber sobald man da mal reinkommt, ist dass dann doch kein Problem mehr. Red Dead Redemtion 2 hat auch ne grausige Steuerung, aber irgendwann kommt man rein.



    Die Frage wäre, wie lange man ungestört wandern kann. Mich stört es an Openworlds wenn ich die Ruhe nicht genießen kann und alle 10 Meter auf etwas treffe. Das hat mich unter anderem bei Horizon sehr gestört, weil einen die meisten Viecher halt angreifen.
     
    St@lker gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top