Der einzig wahre offizielle AUTO - Thread

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Blacky the pirate, 19. September 2016.

  1. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    3.109
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i5-6600k + Noctuah NH-U14S
    Grafikkarte:
    AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme Edition 11G
    Motherboard:
    Gigabyte Z170X-UD3
    RAM:
    2x 8GB G.Skill Aegis K2 DDR4
    Gehäuse:
    Fractal Design R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 + Roccat Kone Pure
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer XB280HK 4K
    Hoffentlich. Ich möchte mir mal einen GT3 kaufen .. optimalerweise ohne Elektro-Gedöns :p
     
  2. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    14.013
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Klar wird das der Fall sein. Aber hier gibts halt hauptsächlich Kleinstädte ohne gute öffentliche Anbindungen und ich glaube, kein Bürgermeister hier ist scharf drauf, Kundschaft und Arbeitskräfte aus den Städten zu verbannen, nur weil sie Diesel fahren.

    Habe in der Tat von 50 Kilometern ca. 35 rein Bundesstraße. Wie gesagt, selbst meinen 122 PS-Benziner fahre ich mit knapp über 6 Litern. Habe mal vor etlichen Jahren einen Passat 2.0 TDI mit 140 PS Probegefahren. Das ist halt schon ein ganz anderes Fahren. Viel entspannter, wenn man nicht hoffen muß, rechtzeitig beim Überholen wieder einscheren zu können. Hab zwar so auch keine Probleme, weil gehts halt 2 Gänge zurück und dann durchdrücken bis zum Bodenblech, wenns pressiert, aber muß halt nicht sein.

    Hatte mich eigentlich eh schon auf die 150 PS Variante eingeschossen. Der Gedanke an die kleinere Maschine kam mir nur, weil ich wirklich kaum Möglichkeiten sehe, die 150 mal irgendwo auszufahren.

    Hauptsächlich B8 und B533 fahre ich. Hauptverkehrsadern in unserer Region zwischen Passau, Bayr. Wald und Regensburg und die sind hoffnungslos überfüllt mit LKWs. Gut durchkommen tut man nur vor 6 Uhr morgens und nach 20 Uhr abends. Dazwischen herrscht Chaos und Kriechtempo. Überholen lohnt selten, weil hat man einen LKW geschnupft, klebt man am nächsten. Hat man dann den, fährt vor der Nase wieder irgend ein Bauer mit seinem Trecker vom Feld auf die Straße und man kriecht noch langsamer dahin.

    Trotzdem, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich einfach ein bisschen Fahrkomfort will und mir an einem Auto nicht mehr alles egal ist. Immerhin verbringe ich täglich fast 2 Stunden mit diesem Ding. Bis vor ein paar Jahren war es mir relativ egal, ob das Auto nun 100 oder 180 PS hat und habe mir dann immer gedacht "brauchst du nicht" oder "säuft nur zu viel". Ich würde mir ja gerne mal einen Stern gönnen, aber das macht mein Budget eher weniger mit. Auch die Wartungskosten werden bei Mercedes erheblich teurer sein, als beim VW-Konzern, denke ich mal.
     
  3. Laberkopp

    Laberkopp
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    17.338
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Die Studie hatte @ancalagon schon im Tesla Thread gepostet.
    Sehr interessant.
    Muss ich mir aber nochmal genauer durchlesen.
    Auf der letzten Seite hat einer zusammengefasst, u.a.: ab dem 8 Jahr 30% Leistungsverlust..
     
  4. Laberkopp

    Laberkopp
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    17.338
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Ferndiagnose.
    Ohne scheiss, trotz 28k km Laufleistung, sieht die Karre aus wie neu.
    Riecht sogar noch nach Neuwagen.
    Nichtraucher und es wird nicht gegessen, geschweige denn gepupst. :wahn:
     
  5. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    26.640
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Man sollte eben trotz des ganzen Hypes und der Euphorie bedenken: man ist Early Adopter und die Technologie rennt einer Branche hinterher, die über 100 Jahre vorsprung hat. das betrifft nicht kur den Akku, sondern auch eigentlich banale Themen. Das Werkstattnetz ist bei Tesla dermaßen dünn, dass teilw zu Stundensätzen von 180 € kommt und sich bei einigen die Versicherungsprämien (trotz Schadensfreiheit) verdoppelt haben. Man bewegt sich jetzt im irrsinnigen Spannungsfeld zwischen steigender Nachfrahe (Preise rauf) und verbessertem Angebot (Preise runter).

    Heißt also für den Akku in 8 Jahren, dass man ihn entweder für billig Geld einfach ersetzen kann (Angebot) ooooder ihn wegschmeißen muss, weil der Hersteller ein Arsch ist und upgrades nicht zulässt und lieber neue autos verkauft (Nachfrage).

    Viel Spaß :yes:
     
  6. Laberkopp

    Laberkopp
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    17.338
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Werkstattproblem sehe ich bei Hyundai jetzt nicht.
    Ansonsten habe ich tatsächlich ein Fragenkatalog vorbereitet :D
    Wollte mich heute mal mit dem Verkäufer treffen.

    U.a. Inspektionskosten (diesel jetzt 30 000 km, Hyundai alle 15 000 km), Akkutausch kosten, sonstige bereits bekannte Probleme, die ggfs. beim Ioniq schon aufgetreten sind.

    Ansonsten mache ich mir erstmal nicht soviele Sorgen.
    5 Jahre Garantie auf das Fahrzeug, 8 Jahre auf Batterie (frage: kapazitätsverlust von bestimmten prozent = garantieleistung?)
    Hyundai Flexfinanzierung oder so und nach 4 Jahren gegen anderes E-Auto tauschen
     
  7. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    26.640
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Gerne mal berichten, insbesondere was die alltägliche Wartung anbelangt. Geht das überall (Stichwort Qualifizierung der MA) oder muss in bestimmte Zentren, wie oft, was kostet der Spaß..

    Die Frage nach der Restleistung bei der Akku-Garantie habe ich auch schon gestellt.. konnte mir das Internet allerdings nicht beantworten... Und die Garantiebedingungen von Tesla geben das nicht her :nixblick:

    Klar ist aber auch: auf 5 Jahre alte Autos hat diese ominöse 8-Jahres-Grenze aktuell noch keinen Einfluss.
     
  8. Laberkopp

    Laberkopp
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    17.338
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Jepp, ich werde berichten.

    Zu Inspektionen habe ich aber schon oft gelesen, dass diese erheblich günstiger sind.
    Es gibt ja viel weniger zu warten oder flüssigkeiten zu tauschen
     
  9. KingLamer

    KingLamer
    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    7.352
    Ort:
    Züri
    k.a. aber ohne die neuen lichter vorne würde ich wohl nicht erkennen, dass das ein neues modell ist. selbst der innenraum sieht auf den ersten blick gleich aus. k.a. das ist mir zu viel wirbel um wenig neues. nebenbei: die endrohre könnten direkt von einem Audi RS sein.

    :ugly:
     
  10. Teiler

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    1.880
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Das letzte wage ich zu bezweifeln, kleiner stinker :ugly:
     
    Laberkopp gefällt das.
  11. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    41.510
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Das ist ja wohl ne fette Lüge :p
     
    Laberkopp gefällt das.
  12. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    3.109
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i5-6600k + Noctuah NH-U14S
    Grafikkarte:
    AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme Edition 11G
    Motherboard:
    Gigabyte Z170X-UD3
    RAM:
    2x 8GB G.Skill Aegis K2 DDR4
    Gehäuse:
    Fractal Design R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 + Roccat Kone Pure
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer XB280HK 4K
    Die Front, vor allem beim Lufteinlass schaut schon anders aus. Der Innenraum ist eigentlich komplett überarbeitet. Das neue Digitaldisplay in der Mitte sitzt weiter oben, es gibt nur noch den Drehzahlmesser + 4 kleinere Digitaldisplays und die Mittelkonsole ist auch neu. Die Sport-Endrohre sind vom Design her beim GT2RS angesiedelt.
     
  13. KingLamer

    KingLamer
    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    7.352
    Ort:
    Züri
    siehe
    https://www.motoringresearch.com/car-news/spot-the-difference-porsche-911-old-new/
    das alles könnte einfach nur eine andere modellvariante sein, z.b. ein Carrera S im vergleich mit einem nicht-S. dass das ein "völlig neues" modell ist, naja. ich glaube, noch nie sah eine neue generation so ähnlich aus wie die alte und dasselbe dachte ich schon bei 997 -> 991.
    von Porsche ist das natürlich clever: sie müssen sich nicht verausgaben und die bestehenden kunden sind auch zufrieden, denn ihr modell sieht immer noch neu aus.
     
  14. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    3.109
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i5-6600k + Noctuah NH-U14S
    Grafikkarte:
    AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme Edition 11G
    Motherboard:
    Gigabyte Z170X-UD3
    RAM:
    2x 8GB G.Skill Aegis K2 DDR4
    Gehäuse:
    Fractal Design R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 + Roccat Kone Pure
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer XB280HK 4K
    Ich finde beide im Link gezeigten Autos wirklich unterschiedlich. Natürlich immer auf die Porsche-DNA bezogen. Die Außenform wird sich ja nie groß ändern.
     
  15. 7er nike ae tanatos

    7er
    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    23.157
    Achso ok, doch weiter nördlich als vermutet und deutlich schlimmer als ich das auf den genannten beiden Strecken gewöhnt bin. Großartiges Überholen lohnt sich dann zwar offensichtlich nicht, aber das würde mich dennoch nicht vom 150 PS-Motor abbringen...

    Den Fahrkomfort wollte ich schon immer ;-), gerade bei dem Punkt "Wieviel Leistung braucht man wirklich?" bin ich in den letzten Jahren allerdings auch ein wenig schlauer geworden, sodaß ich Deine Gedanken absolut nachvollziehen kann. Früher hätte ich auch gesagt, ein kleinerer Motor reicht sicher, der ist günstiger, braucht weniger und so weiter...da war ich aber im Wesentlichen auf Strecken unterwegs, auf welchen eh nichts vorwärtsgeht und an Wochenenden, an welchen nichts los ist. Seitdem sich das Fahrprofil dahingehend entwickelt hat, wie es heute ist, bin ich der Meinung, daß es immer soviel Motor wie möglich sein sollte. Es fährt sich mit mehr Motor einfach entspannter, souveräner und man ist flexibler - die Zusatzkosten sind hingegen meist überschaubar bis "dem Mehrwert angemessen".

    Zwecks Daimler: ich weiß nun nicht, was Du genau meinst, sprich ob Du vielleicht auch eine A- oder B-Klasse meinen könntest. Für mich beginnt ein Mercedes ab der C-Klasse, eher noch E-Klasse, auf dieser Annahme fußend: wenn Du sowas fahren möchtest und Dir aufgrund der Unterhaltskosten Sorgen machst, kann ich Dich ein Stück beruhigen. Klar gibt es - wie überall - Teile, die kaputtgehen und die teuer sind, aber gerade für die als Taxi verfügbaren Modelle gibt's spezialisierte Händler, die gute Teile für sehr günstiges Geld anbieten, egal ob Bremsen, Fahrwerk, Lenkung oder Motor(peripherie). Alles, was man so üblicherweise an Verschleißteilen braucht, bekommt man da zu vernünftigen Preisen, aber auch im normalen Teilehandel kosten Daimler-Teile kein Vermögen. Wer Golf-Preise erwartet, kann natürlich erschrecken, aber wenn man z.B. BMW- oder gar Jaguar-Preise kennt, der wird da nicht erschrecken.
     
  16. Fürst

    Fürst
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    397
    Ich fahre auch täglich 50 Kilometer Landstraße (ebenfalls B8, aber etwas weiter nördlicher) und gerade deswegen den etwas größeren Motor mit 184 PS genommen. Es ist erstens sicherer und zweitens einfach deutlich komfortabler, wenn man mal überholen muss. Und das muss man auf Landstraßen leider oft genug.

    Wie hoch ist denn dein Budget?
     
  17. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    14.013
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Danke für deine Meinung. Wird wohl, wie zuerst ausgesucht, eh die stärkere Motorvariante. Bei Mercedes hätte mich schon eine C-Klasse angelacht, wobei die halt auch in der Anschaffung dann mit der Ausstattung, die ich möchte, erheblich teurer sind, als ein VW oder Skoda und ich denke, das beißt sich dann mit der finanziellen Situation. Mehr als 20k möchte ich für einen Jahreswagen nicht ausgeben. Eher darunter, wobei das mit Automatik, 2-Liter-Diesel, Standheizung und evtl. Anhängerkupplung schwer zu realisieren sein wird.

    Budget plane ich ca. 20k ein. Fast 200 PS brauchts dann doch nicht, da reichten 150 dick aus. Wenn ich dann mal auf der A3 fahre, ists auch meistens wieder so: links LKWs 90, rechts PKWs 120. Solange die bei uns nicht dreispurig ist, lohnt sich mehr einfach nicht, weil man mehr bremst als Gas gibt.
     
  18. Laberkopp

    Laberkopp
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    17.338
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Also, wann die Batterie ausgetauscht wird, konnte er nicht ganz genau sagen. Es schwierte ein Wert von 75% Restleistung im Kopf herum.

    In der Tat kann nicht jeder Händler die Inspektionen oder Reparaturen durchführen.
    Es sind noch nicht alle Werkstätten entsprechend geschult.
    Der Laden, wo ich war, hat auch erst seit ein paar Wochen einen Mitarbeiter, der das darf :ugly:

    Ich habe mich jetzt aber dagegen entschieden.
    Die Nachteile überwiegen derzeit:

    Vorteile:
    - Aktuell keine extra Stromtarife für E-Autos.
    - Noch keine großen Probleme an E-Tankstellen, weil noch nicht soviele E-Autos unterwegs sind
    - Super geringe Inspektionskosten. Gerade mal knapp 70 eur
    - 10 Jahre KFZ Steuer befreiung, wobei das nur 600 eur sind
    - Generell niedrigere Unterhaltungskosten
    - Häufig kostenfreies Parken

    Nachteile:
    - Ziemlich hoher Preis (ca. 41000 eur für eine ordentliche Ausstattung), Rabatte gibt es maximal 8,5%
    - weitere Investitionskosten für Wallbox und Elektriker
    - Akku Drain :ugly:
    - Kona Elektro lange Ladezeiten
    - ≥12 Monate Lieferzeit
    - BAFA Förderung endet im Juli. Bei nicht verlängerung würde man diese nicht bekommen

    Gerade die 12 Monate sind viel zu viel.
    Ansonsten könnte man besser planen.
    Z.B. Einkaufswert meines aktuellen Autos. So kann nur spekuliert werden und am ende bekomme ich erheblich weniger als gedacht oder das Auto bekommt einen Unfallschaden oder so.

    Ich warte noch 1 - 2 Jahre mit der Elektromobilität.
    Nächstes Jahr kommen weitere Modelle auf dem Markt, 2020 startet Ford mit ersten Modellen.
     
    Teiler gefällt das.
  19. Teiler

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    1.880
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Exakt. Endlich mal eine vernünftige Analyse des derzeitigen Stands. So wird das halt nix mit der E-Mobilität. Ich persönlich denke, die günstigste Variante, die E-Mobilität anzutreiben ist 1. austauschbare Akkus zu entwickeln und 2. Die Kosten für den Endkunden zu drücken. Alles andere ist entweder zu aufwendig oder nur halbgar.
     
    Laberkopp gefällt das.
  20. Laberkopp

    Laberkopp
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    17.338
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    hast du schon Intel zu dem Mustang/Whatever Elektroauto?
    Mein Händler meinte was von 80k eur start.
    Wäre natürlich übels übetrieben und wieder ne Karre, die sich kein normaler Leisten kann.
     
  21. Takamisakari

    Takamisakari
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    369
    Verkehrte Welt auf der A3? :topmodel:
     
  22. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    14.013
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    :uff:

    Ja, nach der Arbeit läuft bei mir manches andersrum. :ugly:
     
  23. Teiler

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    1.880
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Leider nein, und auf solche Aussagen wie die 80k geb ich nix. Abwarten und Tee trinken
     
    Laberkopp gefällt das.
  24. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    41.510
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Isses nicht sogar so, dass die Motoren der A und B Klasse nicht von Daimler selbst sondern Renault stammen? Bin letztens aufgrund Werkstattbesuchs nen Smart forfour gefahren und der Motor, hör mir auf, der war ja nur am Röhren, grausam :no:
     
  25. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    26.640
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p

    also.. da nicht mal die Leute in der Abteilung Power Unit wissen, wann ihre Entwicklungen auf den Markt kommen, würde ich darauf nix geben :ugly:
     
  26. Teiler

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    1.880
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Selbst die C-Klasse wurde mit Renault Motoren ausgestattet... Im Endeffekt Muss eigentlich alles wo n stern drauf is auch n mercedes sein. Ich persönlich würde niemals soviel geld hinlegen um dann einen renault motor spazieren zu fahren. Dann kann ich auch n renault kaufen und n chauffeur dazu.
    Aber klar, alles ne ansichtssache.
     
  27. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    41.510
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Wurde die C Klasse von Anfang an mit Renault Motoren ausgestattet? Ich weiß nur, dass mein Motor, obwohl er der kleinste ist, Motorenbaureihe M 111 ist und die ist meines Wissens Daimler :hmm:
     
  28. Teiler

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    1.880
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Sorry hab mich vertan, war nur der CLA... trotzdem doof ;)
     
  29. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    41.510
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Macht doch nix, mein Wissen über das Auto ist auch sehr rudimentär ;)
     
  30. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    40.232
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Die Kooperation gibt es erst seit 2010.
     
  31. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    41.510
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Und spart Daimler vermutlich nen Haufen Kohle :uff:
     
  32. Fürst

    Fürst
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    397
    Das ist gar nicht mal so falsch. Wenn da mal wieder ein LKW überholt (und von denen gibt es auf der A3 unendlich viele...), dann fahren die Leute auf der linken Seite 90 und rechts ist ewig viel frei. Da kommt man dann auch mit 120 voran. :ugly:
     
  33. Teiler

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    1.880
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    dafür kenn ich mich mit Ford aus :ugly:
     
  34. 7er nike ae tanatos

    7er
    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    23.157
    Jahreswagen und 20k Kaufpreis wird sich nicht ausgehen, das stimmt bei einem Daimler sicherlich, aber auch bei einem Skoda oder VW dürfte das knapp werden, wenn es nicht gerade nur ein Kompakter sein sollte.

    In Sachen "das braucht's dann doch nicht": ich weiß nicht, ob Du schon einmal Autos mit deutlich mehr Dampf unter der Haube gefahren bist, aber falls nicht, mach mal. Dabei könnte natürlich die Gefahr bestehen, daß Du Gefallen daran findest, aber ist auch nur ein Tip. ;-)

    (diesen Post habe ich nur als einen der betreffenden zitiert, also bitte nicht angegriffen fühlen o.ä.)

    A- und B-Klasse haben für mich (ähnlich wie ein BMW 2er GT, X2 und Konsorten...) nichts mit dem zu tun, was die Marke eigentlich ausmacht oder wofür sie steht. Die Dinger gehen trotzdem weg wie warme Semmeln, wenn man Verkaufszahlen und Straßenbild so anschaut, aber das dürfte sicher auch der Tatsache geschuldet sein, daß viele mit einer A-Klasse oder mit einem X2 sagen, "ich fahre jetzt Mercedes oder BMW!", obwohl das, was sie da haben, mit einem Mercedes oder BMW kaum etwas zu tun hat, sieht man vom Emblem ab. Entweder, das Ding hat einen Längsmotor und Heckantrieb (notfalls: heckbetonten Allradantrieb) oder irgendwas stimmt hier nicht...

    Aus Fahrersicht will mir sowieso nicht in den Kopf, wie man sich für Fahrzeuge mit Quermotor und Frontantrieb begeistern kann, was mir auch beim Skoda ab nächster Woche noch gewisses Kopfzerbrechen bereitet. Gut, wenn man nur irgendwie von A nach B kommen will, ist es vermutlich egal, da würde auch ein Propellerantrieb auf dem Dach seinen Zweck erfüllen. Wenn man sich hingegen ein Auto nicht nur als Gebrauchsgegenstand kauft, sondern weil es auch Fahrspaß und Fahrdynamik bieten soll - unbegreiflich, zumindest für mich.
     
    Teiler gefällt das.
  35. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    41.510
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Daimler will junge Zielgruppen mit der A und B Klasse ansprechen und das geht halt am Einfachsten wenn man Preise Richtung Opel und Co. anbietet. Dass dabei nicht die höchste Ingenieurskunst drin steck kann man sich ja denken. Motoren sind von Renault und was von wem sonst ist weiß ich auch nicht. Matthias Schweighöfer hat mal ne ganze Weile Werbung für die B Klasse gemacht, ist halt "familienfreundlich" und Mercedes Einstiegsklasse.
    Von richtigen Sternchen ist das natürlich weit entfernt. Die kosten dann aber halt auch entsprechend und sind auch eher Firmenfahrzeuge.
    Einzige Ausnahme bildet da laut Wikipedia der C180 der auch 1993 erschwinglich war. Hab sogar noch den original Kaufbeleg von Mercedes Benz über 42.000DM :D
     
  36. Fürst

    Fürst
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    397
    Weiß nicht ob MB das wirklich so will, aber die B-Klasse ist in der Realität dann doch eher ein Auto für die älteren Bevölkerungsschichten. So wie der 2er von BMW (dieser "Sports"van Mist, nicht das Coupe). Auch wenn BMW den als besonders sportlich und dynamisch verkaufen möchte. :ugly:
     
  37. Laberkopp

    Laberkopp
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    17.338
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Zum kotzen ist das
     
  38. Heribert Prantl

    Heribert Prantl
    Registriert seit:
    3. November 2017
    Beiträge:
    1.079
    Bei der B-Klasse ist das schon in Ordnung so. Dass man ursprünglich die erste A-Klasse als Einstieg in die Premiumwelt für Jungdynamische Anwaltssöhne platzieren wollte und dann jedoch der Begründer der Kompakt-Rentnerbomber wurde hat die Marketingexperten damals hingegen ziemlich gewurmt. Wobei die es auch nicht besser verdient haben, wenn die Ende der 90er glaubten junge Leute wollen mit sowas rumfahren

    [​IMG]
     
  39. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    26.640
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Schuldigung :ugly:
     
    Laberkopp gefällt das.
  40. Captain Tightpants "Gefällt mir"-Bot

    Captain Tightpants
    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    7.446
    Bei meinem Polo ist jetzt zum dritten Mal innerhalb von zwei Monaten die Motorkontrollleuchte angegangen. Zweimal habe ich den Fehler schon auslesen und löschen lassen. Beim ersten Mal sagte man mir, daß die Lambdasonde einen Fehler verurscht aber der Fehler würde nicht mehr anliegen. Beim zweiten Mal war es auch irgendein Sensor der einen unplausiblen Wert ausgab aber ebenfalls wieder normal funktionierte.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top