Der große Epic Store Thread! - Assasins Creed: Syndicate & Faeria kostenlos bis 27.02.20, 17 Uhr

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Teiler, 17. Dezember 2018.

  1. der.Otti Satan's little helper

    der.Otti
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    14.672
    Ort:
    St. Ottilien
    Mein RIG:
    CPU:
    stöhnt
    Grafikkarte:
    hält im Winter warm
    Motherboard:
    ist die Mutter allen Übels
    RAM:
    guckt desinteressiert
    Laufwerke:
    laufen ab Werk
    Soundkarte:
    spuckt große Töne
    Gehäuse:
    eines Einsiedlerkrebs
    Maus und Tastatur:
    werden hart geklickt
    Betriebssystem:
    hält den Müll zusammen
    Monitor:
    für die Ganzkörperüberwachung
    Aztez. Und das erste war tonlos, ich wollte aber kein Video schauen und hab weiter zur Seite geklickt (in Erwartung von Screenshots), die weiteren Videos haben dann sofort losgedröhnt. Hab mich voll erschrocken, aber immerhin bin ich nun so wach wie den ganzen Tag noch nicht. :ugly:
     
    appo gefällt das.
  2. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    10.024
    [​IMG]
    das ist natürlich wirklich bescheuert. das erste muten und den rest dann einfach so laufen lassen :immertot:
     
  3. Trypto

    Trypto
    Registriert seit:
    6. März 2019
    Beiträge:
    1.517
    Wow. Bald Kingdome Come Deliverance kostenlos. :eek:
     
  4. Meginaroth Void

    Meginaroth Void
    Registriert seit:
    29. August 2019
    Beiträge:
    162
    Wo hast du diese Zahlen her? Die Exklusivdeals allein machen erfolgreich den Mammutanteil der Sales aus und Epic hat mit dem EGS allein im ersten Jahr über $680 Millionen eingenommen.

    Fortnite Einnahmen werden nicht in den Umsatz des EGS miteinbezogen. Fortnite für sich hat im gleichen Jahr parallel dazu $1.8 Milliarden eingespielt.
     
  5. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    10.024
    Ab heute Kingdome Come Deliverance und Aztez kostenlos erhältlich.
    Nächste Woche dann Faeria, was mich etwas verwundert da es ein F2p Kartenspiel war.
    Das haben sie aber wohl auch auf Steam umgestellt.:parzival:
    https://store.steampowered.com/app/397060/Faeria/
     
    Impulsive, Dutch67 und der.Otti gefällt das.
  6. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    10.024
    hab das ganze bisher nicht so verfolgt, wo kommen deine zahlen her?
     
  7. Meginaroth Void

    Meginaroth Void
    Registriert seit:
    29. August 2019
    Beiträge:
    162
    Fortnite Einnahmen in 2019: https://www.tweaktown.com/news/69561/fortnite-conquers-2019-1-8-billion-earned/index.html

    EGS Einnahmen 2019: https://www.gamasutra.com/view/news..._Games_Store_earn_680_million_during_2019.php

    Faeria war super, ist aber einen qualvollen Tod gestorben. Inzwischen spielen das im Schnitt pro Monat nur noch unter 100 Spieler, eigentlich total sinnlos das kostenlos auszugeben, vor allem weil die Konkurrenz da auf dem F2P Markt weit überlegen ist und wohl kaum jemand seine Zeit in einem gestorbenem CCG versenken will.
     
  8. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    30.285
    Wow, ist der Artikel schlecht. Als das letzten Monat aufkam (mit dem vollen Quartalsbericht), wurde es hier im Forum schon besprochen. Die 680 Millionen im EGS sind INKLUSIVE der Einnahmen durch Fortnite. Wie kommst du darauf, dass das nicht so wäre? :ugly:
     
    Indiana_Bart gefällt das.
  9. Meginaroth Void

    Meginaroth Void
    Registriert seit:
    29. August 2019
    Beiträge:
    162
    Weil wenn Fortnite allein 1,8 Milliarden eingenommen hat Fortnite + EGS nicht zusammen auf 680 Millionen kommen können? Wtf :ugly:
     
  10. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    30.285
    Die Einnahmen von Fortnite inkludieren - neben dem PC - die Konsolen und Smartphones... EGS selbst betrifft nur die PC-Version von Fortnite.
     
    Indiana_Bart gefällt das.
  11. Meginaroth Void

    Meginaroth Void
    Registriert seit:
    29. August 2019
    Beiträge:
    162
    Auch so rum stimmt es nicht. Die Einnahmen von Fortnite sind ausschließlich die Einnahmen durch Fortnite, das heißt Mikrotransaktionen, nicht die Einnahmen aus dem EGS. Der EGS ist das, was du auch tatsächlich im EGS kaufst.

    "According to SuperData's new yearly report, Fortnite was the best-earning game of 2019 with over $1 billion in revenue generated from in-game microtransactions"

    Kannst sonst auch gern selbst in den SuperData Year Report reinschauen, da steht auch explizit Fortnite und es werden ausschließlich F2P Titel miteinander als individuelle Titel verglichen, nicht wieviel die Firma dahinter insgesamt an Einnahmen gemacht hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2020
  12. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    30.285
    Alter... das Thema hatten wir hier letzten Monat schon im Thread. Mit dem offiziellen Quartalsbericht von Epic. Da muss ich mich nicht auf eine Seite wie Super Data stützen.

    Der EGS fungiert ebenfalls als Launcher für Fortnite auf dem PC. Durch den EGS werden die MTX der PC-Version von Fortnite abgewickelt, weshalb diese ebenfalls im Quartalsbericht unter EGS laufen. Die Third Party Spiele hatten als separater Posten irgendwas um 57 Millionen eingespielt. Jetzt rate mal, wie die Einnahmen des EGS auf 680 Millionen kommen? Genau: Durch die MTX von Fortnite auf dem PC.
     
    imanzuel gefällt das.
  13. Meginaroth Void

    Meginaroth Void
    Registriert seit:
    29. August 2019
    Beiträge:
    162
    Ich weiß nicht was ihr hier veranstaltet habt, aber wenn dabei rauskam, dass 680 Millionen 1,8 Milliarden beinhalten und ein Quartalsbericht Jahreszahlen widerspiegelt, dann wundert mich gar nix mehr. Kam bestimmt von den üblichen Wirtschafts-Koryphäen.

    251 Millionen. Steht auch in der Infografik.
    https://www.epicgames.com/store/en-US/news/epic-games-store-weekly-free-games-in-2020

    Tun sie nicht, weil 1,8 Milliarden nicht in 680 Mio drinstecken können. Das ist aber die Zahl der Jahreseinnahmen, die Epic Games offiziell für den EGS angibt. Steht auch in besagter Infografik.
    Wenn Fortnite unter EGS Einnahmen laufen würde, kann man nicht auf 680 Millionen EGS Einnahmen kommen wenn Fortnite allein fast das dreifache eingespielt hat. Anstatt also einfach zu wiederholen was du vorher gesagt hast, vielleicht Mal drüber nachdenken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2020
  14. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    30.285
    Wieso sollen die 680 Millionen die 1,8 Milliarden beinhalten? Die 1,8 Milliarden beinhalten die Einnahmen von Fortnite auf dem PC und nicht mehr oder weniger.

    Okay, falsche Zahl für Epic im Kopf gehabt. 251 Millionen, allerdings gehen nur 12% davon an Epic, also rund 30 Millionen. Wahrscheinlich sogar weniger, je nachdem wie die Exklusivdeals bezüglich Konditionen abliefen.

    Doch, kann man, weil die Einnahmen von Fortnite im EGS sich ausschließlich auf die PC Version beziehen. Die Gesamteinnahmen bestehen aber aus PC, Konsolen und Smartphones.

    Ich kann den Spieß auch mal umdrehen und dich fragen, wie 680 Millionen in 251 Millionen drinstecken können... :rolleyes:
     
  15. Meginaroth Void

    Meginaroth Void
    Registriert seit:
    29. August 2019
    Beiträge:
    162
    Die 1,8 Milliarden sind und bleiben ausschließlich Einnahmen durch Fortnite. Die Frage war wie viel Fortnite in 2019 eingespielt hat, und der Report sagt 1,8 Milliarden. Nach dem EGS ist dort nirgendwo gefragt. Der hat damit absolut nichts zu tun. Genau so wenig wie Valves Gesamteinnahmen wenn die Fragestellung lautet, wieviel Dota 2 in 2019 eingespielt hat.

    Die 251 Millionen stecken in den 680 Millionen drin und nicht umgekehrt und zeigen nur auf, wieviel von den Einnahmen auf Third-Party Titel zurückfallen. Die exklusiven Spiele die es nur auf Epic gibt werden nicht als Third Party gewertet, weil das zu der Zeit eben die Origins der eigenen Plattform sind. Deshalb auch die Randnotiz mit dem Sternchen in der Infografik, dass es sich bei den 251 Millionen um Third-Party-Titel handelt, die nicht von Epic finanzierte Entwickler beinhaltet. Du glaubst doch nicht wirklich, dass Epic mit Fortnite + ihren anderen F2P und B2P Games + allen Spielen im EGS + Unreal Engine + Assetshop der Unreal Engine und allem drum und dran in einem ganzen Jahr nur eine schlappe halbe Milliarde eingenommen haben.

    Also deutlich ausgedrückt: Fortnite hat 1,8 Milliarden eingespielt, insgesamt wurden 680 Mio im EGS gelassen, und davon fallen 251 Mio auf Third Party und 429 Mio auf exklusive Titel und hauseigene Verkäufe zurück. Das geht auch klar mit der Aussage, dass der Großteil der Verkäufe die Exklusivtitel sind, und es macht auch Sinn, da dies i.d.R. die größten und beliebtesten sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2020
  16. Dapper_Dan

    Dapper_Dan
    Registriert seit:
    8. April 2011
    Beiträge:
    505
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 -8700K
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080 Ti
    Motherboard:
    Asus ROG STRIX Z370-F Gaming
    RAM:
    32GB Corsair Vengeance LPX
    Gehäuse:
    be Quiet Dark Base 900
    Maus und Tastatur:
    Logitech G19 und Logitech G500
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    LG 27" IPS LED
    Wenn schon gepostet: beachtet mich nicht.

    Kingdom Come gerade kostenlos erhältlich! Wow!
     
  17. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    30.285
    Weil der EGS dabei halt nicht mit erwähnt werden muss....

    Was wird dann als Third Party gewertet? Die Spiele von Ubisoft, RDR2 und ein paar wenige Indie-Spiele? Third party bedeutet immer Spiele, die nicht von einem selbst entwickelt bzw. deren Entwicklung von einem selbst finanziert worden sind. Laut dessen müssen da alle Spiele reinzählen, wo Epic nicht als Auftragsgeber fungierte. Das Sternchen sagt etwas Anderes aus: Nämlich, dass die Zahl nicht die Zahlungen von Epic inkludiert, sondern ausschließlich die Einnahmen durch die Spieler.
    Die UE und deren Asset-Shop sind zwar im Launcher mit drin, aber von eigentlichen EGS (in welchen z.B. Fortnite steckt) abgekoppelt und ein völlig eigenes System. Daher gibt es dort z.B. auch einen Einkaufskorb. Deshalb gehe ich nicht davon aus, dass die Einnahmen diesbezüglich da mit reinfallen, sondern wirklich nur Fortnite + Third-Party Spiele.
    Und wenn man die Zahlen von z.B. PlayTracker im Vergleich dazu stellt, könnte das wirklich hinkommen, wenn man die ganzen Sales, das Regional Pricing und eingelöste Keys, welche dort nicht mir reinzählen, mit einbezieht.

    Die 680 Millionen als Gesamtzahl an Einnahmen für Verkäufe von Spielen an sich kommt mir allerdings viel zu hoch vor, wenn ich neben offiziellen Aussagen z.B. das hier dazu nehme: https://playtracker.net/insight/posts/top-sellers-epic-store-2019 und dann sogar noch die eventuelle Abweichung und RDR2 und Co mit einbeziehe. Das wären etwas über 11,3 Millionen verkaufte Kopien für 60€ direkt im Store selbst. Für mich utopisch, wenn ich sehe, dass dieser Preis nur von sehr wenigen Spielen abgerufen wird und viele davon sogar vor Release schon einmal - vom Publisher unbeabsichtigt - im Sale waren.
     
  18. DaWinkla

    DaWinkla
    Registriert seit:
    6. September 2019
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Hessen
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3900X
    Grafikkarte:
    RX 5700 XT Red Devil
    Motherboard:
    MSI B450 Tomahawk Max
    RAM:
    Crucial Ballistix Sport LT 64GB DDR4-3000 CL16
    Laufwerke:
    NVMe + SSD + HDD als Datengrab
    Soundkarte:
    Onboard
    Gehäuse:
    Fractal Design Meshify S2
    Maus und Tastatur:
    Corsair
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus PB287Q
    Quelle:https://gamedaily.biz/article/1502/...th-exclusives-being-critical-says-tim-sweeney

    Der Boykott war offensichtlich ein voller Erfolg.

    Auf die Nutzerzahlen kann man eh nicht viel geben, selbiges gilt für Steam oder auch Foren. Dort tummeln sich bestimmt auch viele Accountleichen herum.
     
  19. Meginaroth Void

    Meginaroth Void
    Registriert seit:
    29. August 2019
    Beiträge:
    162
    In dem Fall ist Third Party klar definiert, durch die Randnotiz. Damit sind Spiele gemeint, dessen Entwickler u.a. nicht von Epic subventioniert werden, steht ja extra dabei. Deshalb sind die 680 Mio in absolut "Hauseigene" Posten und komplette Third-Party Spiele eingeteilt. Natürlich ist ein Game das auch im Ubistore ist per Definition Third Party, aber hier hat Epic die Begrifflichkeiten soweit definiert.

    "In thousands of copies sold" ist der entscheidende Hinweis, die Zahl mal Tausend. Borderlands 3 kommt also allein schon auf 1.954.000 verkaufte Einheiten und würde somit zu den 429 Millionen 117 Mio beisteuern. Bleiben 312 Millionen für die anderen Titel, geht wenn man das Überschlägt sehr gut auf.

    Ich deute das anders. Da die Zahlen zeigen wieviel Geld die Spieler im Shop für Spiele gelassen haben, ist es selbstverständlich, dass da keine Zahlungen von Epic einfließen, das würde auch keinen Sinn machen seine eigenen Zahlungen in die Einnahme-Statistik fließen zu lassen.

    Es geht lediglich darum dass Epic hier zwischen Titeln unterscheidet, die Exklusiv auf der Plattform sind und von Epic subventioniert werden (das sind ja die besagten Exklusivdeals) und Einnahmen gemacht während der Zeit von Promotionen wo man Gutscheine einlösen konnte.

    Beispiel: Die Einnahmen eines Spiels was zu keiner Aktion zu Vollpreis gekauft wurde und nicht von Epic per Deal finanziert ist, fließt in die Gesamteinnahmen der rechten Statistik. Ein Spiel was im Sale mit 10€ Gutschein gekauft wurde, landet in dem Gesamteinnahmen der linken Statistik bzw. der Differenz zwischen beiden.

    Da Exklusivdeals dauerhaft als von Epic finanziert gelten, steuern also die Exklusivtitel in die größere Summe bei. Aber selbst wenn die rechte Summe für das steht was du sagst, fließen Exklusivtitel ja in die größere Differenzsumme, es geht also so oder so auf.

    Naja, während man das bei Steam wirklich nicht weiß weil aktive Steam Accounts alles heißen kann, hatte Fortnite auf dem PC allein bereits 2018 knapp 80 Millionen aktive Spieler. Dass die auch Geld im EGS lassen ist natürlich nicht gesagt, aber wenn Epic Games nach so kurzer Zeit so viele aktive Nutzer wie Steam nach weit über einem Jahrzehnt hat, dann ist das beachtlich, und das sind nicht weniger potentielle Kunden für den EGS als irgendwelche Dota oder andere F2P Gamer auf Steam. Sie haben deinen Clienten, sie sind da, und sie werden sicher irgendwas einkaufen - das ist eben das was Spieler machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2020
  20. Maunierson

    Maunierson
    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    140
    Es gibt zur Zeit einen Sale "Aus Liebe zu den Spielen" mit Rabatten bis zu 75% Die Aktion endet am 27. Februar um 17:00 Uhr MEZ.
    "Limbo" gibts z.B. für 1,83€ also quasi geschenkt. :ugly:
    Die DLCs für "Kingdom Come: Deliverance" sind auch reduziert (bis zum 21.2!)
    Das "Royale DLC Bundel" kostet z.B. nur 11,99€
     
    appo gefällt das.
  21. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    30.285
    Nein, es ist eben nicht klar definiert. Die Randnotiz sagt überhaupt nicht aus, was du in diese hineininterpretierst. Und welche Begrifflichkeiten soll Epic hier definiert haben? Klar ist da bei weitem gar nichts.

    Das weiß ich selber... aber dann kommt halt der entscheidende Punkt, dass das alle Kopien beinhaltet. Auch Keys, günstigere Verkäufe durch Sales etc.. Bei Steam haben AAA-Spiele grob einen Key Anteil von 25-30%. Dazu kostet das Spiel nicht überall die vollen 60€. Du musst den Preis also schon im Vorfeld niedriger ansetzen (und das gilt für fast alle Spiele) und kannst nicht partout von 60€ bei jeder verkauften Einheit ausgehen.

    Tut mir leid, aber so sehe ich das halt einfach nicht. Warum sollte man das dann differenzieren? Ergibt doch überhaupt keinen Sinn. Dann hätte man nur einmalig die gesamten Einnahmen bereinigt auflisten brauchen. Und warum steht dann nicht auf der linken Seite, dass das für die exklusiven Titel gilt?

    Edit: Auf den letzten Part nochmal was, wenn sich dieser auch nicht auf meinen Beitrag bezieht: Die rund 80 Millionen von 2018 galten damals für jede Plattform und nicht nur den PC.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2020
  22. Meginaroth Void

    Meginaroth Void
    Registriert seit:
    29. August 2019
    Beiträge:
    162
    Es handelt sich auch nur um die bereinigten Einnahmen, Keys, Coupons, Sales, Subventionierung etc. wurde davon schon abgezogen wie es in der Fußnote steht. Es würde ja keinen Sinn machen irgendwelche unbedeutenden Zahlen zu zeigen aus denen niemand schließen kann, wieviel denn da jetzt wirklich tatsächlich durch Verkäufe an Geld eingenommen wurde.

    Weil die linke Seite nicht nur die exklusiven Titel beinhaltet, sondern die gesamten Einnahmen. Aber die Differenz zwischen den Gesamteinnahmen und den Third-Party Spielen muss ja irgendwo her kommen, und da die Einnahmen durch Mikrotransaktionen aus Fortnite nicht in diese Statistik fallen, bleibt da eigentlich nichts anderes übrig.

    Ich muss allerdings eine Sache die ich gesagt habe korrigieren: Die Randnotiz gilt für beide Seiten. Unten steht "These Numbers" und nicht "This Number"; ich hatte mir das schon gedacht und dann nochmal genauer hingeguckt. Es ist ungünstig platziert, meint aber beide Seiten.

    Meine Deutung im letzten Post, dass wenn ein Spiel im Sale gekauft wird dessen Einnahmen in die größere Differenzsumme fließen würde ist also quatsch, wenn auch technisch irrelevant. Es ändert an dem gesamten Rest nichts. Wir haben zwei Posten, 429 Mio und 251 Mio die zusammen die 680 Mio ergeben. In beiden Posten sind bereits Coupons, Promo-Aktionen (worunter auch Humble-Bundles wo Keyseller ihre Keys herhaben) und Epics Subventionierungen für Exklusiv-Deals rausgerechnet.

    Die letzte Frage die sich also nur stellt ist, was diese 429 Mio ausmacht wenn 251 Mio als Einnahmen durch "Third Party Games" bezeichnet werden und Fortnite in dieser Statistik nicht vorkommt, was es aufgrund der 1,8 Milliarden nicht kann. Da bleibt eigentlich nur noch die Annahme übrig, dass Epic die exklusiven Titel für den lizenzierten Zeitraum nicht als Third-Party ansieht. Das passt zu der Aussage, dass der Großteil der gesamten Einnahmen des EGS von Exklusivtiteln kommt.

    Denn Epic hat sonst nichts im eigenen Angebot was was doppelt so viel wie alle anderen Spiele zusammen auf der Plattform einnehmen könnte.

    Letztenendes handelt es sich aber um insgesamt $680 Mio an bereinigten Einnahmen, die der EGS allein durch Verkäufe ohne das hinzurechnen von Mikrotransaktionen - jedenfalls denen aus Fortnite - erwirtschaftet hat.
     
  23. ZweiTeiler der mit den V+1 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    3.005
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    habs auch abgegriffen aber wann soll ich das denn bitte spielen :(
     
  24. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    3.701
    Jetzt? :wahn:
     
  25. ZweiTeiler der mit den V+1 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    3.005
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    auf arbeit? der rechner ist nicht potent genug :( :wahn:
     
  26. Impulsive

    Impulsive
    Registriert seit:
    29. Januar 2019
    Beiträge:
    555
    Ich verstehe, dass es immer schwerer wird für Viele, sich keinen Epic Account zuzulegen.
    Ich bin somit fast allein. Der letzte Widerstand gegen Epic.
     
    Cika gefällt das.
  27. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    16.627
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Du bist nicht allein. :yes:
     
    Cika, jan_r und Impulsive gefällt das.
  28. godehardt gesperrter Benutzer

    godehardt
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    2.457
    Ort:
    Monte Carlo
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600X
    Grafikkarte:
    KFA² Geforce GTX 1060 OC
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Pro
    RAM:
    Ballistix 2x8GB 3200Mhz
    Laufwerke:
    60GB OCZ SSD (OS)
    240GB SanDisk SSD (Games)
    500GB Samsung 860 SSD (Games)
    Soundkarte:
    Onboard / Corsair VOID RBG Pro Headset
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 275R
    Maus und Tastatur:
    Corsair M65 Pro - Maus
    Corsait K68 RGB - Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 - 64Bit
    Monitor:
    Acer 27" 144Hz Full HD
    Was ist denn daran WoW?
     
  29. Rand al'Thor The Dragon Reborn Moderator

    Rand al'Thor
    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    65.526
    Ort:
    Randland
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 6600K
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon R9 390 Nitro 8 GB
    Motherboard:
    ASRock Z170 Gaming K4
    RAM:
    16 GB HyperX FURY DDR4-2133
    Laufwerke:
    250 GB Crucial MX200 SSD
    2 TB Seagate ST2000DM001
    640 GB Western Digital WD6400AAKS
    LG BH16NS55 Blu-ray
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek 7.1 HD Audio ALC1150
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Skiller Mech SGK1
    Logitech Performance Mouse MX
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional
    Monitor:
    AOC e2343F2
    Mit ist scheißegal, welche DRM-Plattform mir ihre Spiele schenkt... :nixblick: :ugly:
     
    appo gefällt das.
  30. Impulsive

    Impulsive
    Registriert seit:
    29. Januar 2019
    Beiträge:
    555
    Du Opfer deiner Lust. :P :ugly: :D
     
  31. der.Otti Satan's little helper

    der.Otti
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    14.672
    Ort:
    St. Ottilien
    Mein RIG:
    CPU:
    stöhnt
    Grafikkarte:
    hält im Winter warm
    Motherboard:
    ist die Mutter allen Übels
    RAM:
    guckt desinteressiert
    Laufwerke:
    laufen ab Werk
    Soundkarte:
    spuckt große Töne
    Gehäuse:
    eines Einsiedlerkrebs
    Maus und Tastatur:
    werden hart geklickt
    Betriebssystem:
    hält den Müll zusammen
    Monitor:
    für die Ganzkörperüberwachung
    Nope. Ich verstehe aber auch nicht, was daran schwierig sein soll. Bzw. ich verstehe es vielleicht schon (man will etwas unbedingt), kann es aber nicht nachvollziehen.
     
  32. Meginaroth Void

    Meginaroth Void
    Registriert seit:
    29. August 2019
    Beiträge:
    162
    Hat nix mit schwierig oder nicht schwierig zu tun, die meisten Menschen haben einfach besseres zu tun als ihrer Wehwechen wegen einem fehlenden Warenkorb und regionalen Preisen zu zählen, leben im hier und jetzt und genießen selbiges und die Spiele die sie gerne spielen würden einfach.

    Wenn einige Menschen ihre guten Vorsätze wie aufhören zu Rauchen/Saufen/Schmeissen oder mehr Fitness mit der Vernarrtheit angehen würden wie manche den EGS nicht zu nutzen, wäre diese Welt ein besserer Ort.
     
    Richie1982 und Dutch67 gefällt das.
  33. Forsti - 13 gesperrter Benutzer

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    4.815
    @Impulsive

    Ich hab auch keinen. :nixblick:

    @Meginaroth Void

    Fehlender Warenkorb wird also jetzt schon als "Wehwechen" schöngeredet. Übertrifft ja schon VW in seinen Ausreden. :ugly:
     
    Impulsive gefällt das.
  34. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    10.024
    es ist halt im grunde genommen nichts das dich darain hindert dein spiel zu spielen.
    natürlich ist es seltsam das keiner existiert aber am ende des tages halt auch kein gamebreaker und letztendlich geht es doch hauptsächlich darum zu zocken:nixblick:

    der vw vergleich hinkt da nicht nur sondern hockt im rollstuhl :p
     
    Meginaroth Void gefällt das.
  35. der.Otti Satan's little helper

    der.Otti
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    14.672
    Ort:
    St. Ottilien
    Mein RIG:
    CPU:
    stöhnt
    Grafikkarte:
    hält im Winter warm
    Motherboard:
    ist die Mutter allen Übels
    RAM:
    guckt desinteressiert
    Laufwerke:
    laufen ab Werk
    Soundkarte:
    spuckt große Töne
    Gehäuse:
    eines Einsiedlerkrebs
    Maus und Tastatur:
    werden hart geklickt
    Betriebssystem:
    hält den Müll zusammen
    Monitor:
    für die Ganzkörperüberwachung
    Mir geht es letztendlich darum, nicht für dumm verkauft zu werden. Ein fehlender Warenkorb spielt da tatsächlich keinerlei Rolle. :yes:
     
  36. Meginaroth Void

    Meginaroth Void
    Registriert seit:
    29. August 2019
    Beiträge:
    162
    Wenn man sich selber für dumm verkauft weil man glaubt, man würde für dumm verkauft werden wenn man Spiele die man gerne spielen würde kauft und genießt, dann braucht man keinen mehr der einen für dumm verkauft, dann ist man sein eigener größter Feind. :wahn:
     
  37. der.Otti Satan's little helper

    der.Otti
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    14.672
    Ort:
    St. Ottilien
    Mein RIG:
    CPU:
    stöhnt
    Grafikkarte:
    hält im Winter warm
    Motherboard:
    ist die Mutter allen Übels
    RAM:
    guckt desinteressiert
    Laufwerke:
    laufen ab Werk
    Soundkarte:
    spuckt große Töne
    Gehäuse:
    eines Einsiedlerkrebs
    Maus und Tastatur:
    werden hart geklickt
    Betriebssystem:
    hält den Müll zusammen
    Monitor:
    für die Ganzkörperüberwachung
    Du meinst, wie wenn man nicht mal den Unterschied zwischen einer Currency Fee und einer Transaction Fee kennt, aber dennoch eine penible Berechnung aufstellt, obwohl einem ja alles egal sei? :wahn:

    Es reicht, wenn der Ladenbesitzer mir A erzählt und dann B macht. Dann kann ich auch einfach zu einem anderen Laden gehen, wo der Ladenbesitzer sich auch an das hält, was er mir erzählt, dadurch kein Unsympath ist und ich die Spiele für den Preis bekomme, der auch dran steht. Spieleläden und Spiele, die man gerne spielen würde, gibt es schließlich wie Sand am Meer. Und benötigen tue ich sogar nicht ein einziges davon, insofern kann ich dann auch schlecht ein Feind von mir selbst sein, schaden tut es mir ja in keiner Weise.
     
    jan_r und Forsti - 13 gefällt das.
  38. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    15.096
    Jop der Besitzer ist mir unsympatisch, also kaufe ich bei ihm nix ein. Und so schlimm ist das ganze eigentlich nicht, weil ich sowieso schon genug Games im Backlog habe und wenn die Games irgendwann auf Steam erscheinen dann schön billig sind.

    Kaufe das meiste irgendwann im ANgebot und nur sehr wenige Titel bei erscheinen, deswegen stört es mich auch nicht groß zu warten.
     
    Impulsive gefällt das.
  39. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    10.024
    hmm, wollten sie dir bei einem kauf was draufschlagen?
     
  40. Meginaroth Void

    Meginaroth Void
    Registriert seit:
    29. August 2019
    Beiträge:
    162
    Also mir wird im Store nix draufgeschlagen, ich bezahl genau das was dransteht :yes: Und die Spiele kosten dort nicht mehr als üblich.

    Vielleicht ist das bei dir ja eine Selbsthass-Steuer :wahn:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top