Der große Epic Store Thread! - Enter the Gungeon kostenlos bis 20.06.19

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Teiler, 17. Dezember 2018.

  1. Teiler Der mit dem V tanzt

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    4.554
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    ding Ding ding

    Runde 1

    Epic Store the evil?

    Lasst uns mal schauen, welche Exklusivspiele für den Epic Store da sind, oder noch kommen:

    Bereits erhältlich:

    Ashen
    Dauntless
    Genesis Alpha One
    The Walking Dead: Final Season
    Hades (Early Access)
    Fortnite
    Hello Neighbor: Hide & Seek
    Unreal Tournament
    Metro Exodus
    The Division 2 (Auch bei Uplay erhältlich)

    Angekündigt:

    Satisfactory
    Journey
    Maneater
    Rebel Galaxy Outlaw
    Super Meatboy Forever
    World War Z
    Operenica: The Stolen Sun
    Dangerous Driving
    Rollercoaster Tycoon Adventures
    Anno 1800 (auch über Uplay erhältlich)



    Und für alle die ein bisschen Meinung zu dem Thema haben wollen:

    https://www.pcgamesn.com/epic-games-store-exclusives-competition
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2019
  2. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    7.548
  3. Teiler Der mit dem V tanzt

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    4.554
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Spam woanders

    Zu der Diskussion die im rgo Thread angefangen hat: warum sollte Epic Exklusivität nicht extra bezuschussen? Steam würde es auch machen wenn se net die die ersten gewesen wären
     
  4. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.745
  5. King Animal

    King Animal
    Registriert seit:
    9. November 2012
    Beiträge:
    370
  6. sepplordzeroOne gesperrter Benutzer

    sepplordzeroOne
    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    4.764
    Sollen sie ruhig versuchen, sich mit Gewalt in den Markt einzukaufen. Dem Gros der Spieler geht es aber derbe gegen den Strich, zur Nutzung eines weiteren Launchers genötigt zu werden, der in keinster Weise mit Steam konkurrieren kann und die eigene Spielebibliothek weiter aufsplittet. Nutzen durch Abmildern finanzieller Risiken haben nur die Spieleentwickler - wird sich zeigen, ob deren Rechnung aufgeht oder der Umsatz durch Steamverkäufe nicht doch höher wäre.
     
  7. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    7.548
    soll das jetzt ein epic store thread ala steam thread werden oder willst du über die sinnhaftigkeit und methoden vom epic store diskutieren? wenn letzteres ist der thread titel irreführend.
     
  8. Teiler Der mit dem V tanzt

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    4.554
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Alles was den Epic Store betrifft. Aber die Diskussion ist ja im rebel galaxy Outlaw Thread explodiert also kann man hier auch darüber hier diskutieren. Was ist das Problem daran?
     
  9. Teiler Der mit dem V tanzt

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    4.554
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Jo wird sich zeigen. Wenn Sie aber ein bisschen was in der Birne haben, bringen se bald n neues Unreal raus exklusiv
     
  10. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    29.777
    Das weißt du woher?
     
    St@lker, CommanderK33n und Unregistriert gefällt das.
  11. Pain553

    Pain553
    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    3.561
    Ort:
    ung fehlgeschlagen
    Mein RIG:
    CPU:
    Hier könnte Ihre Werbung stehen!
    Habe einfach keine Lust mich in die offenen Arme der kommunistischen Partei zu werfen. Tencent ist nur durch Staatsgelder so groß geworden. Und da in China gerade die übelste Zensur umsich greift, speziell jetzt nur auf Games bezogen, sehe ich die Zukunft des Epiclaunchers sowieso eher düster. In 10 oder 20 Jahren gibts es da dann nur blutfreie Games ohne Chatfunktion... nee danke.
     
  12. sepplordzeroOne gesperrter Benutzer

    sepplordzeroOne
    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    4.764
    Das behaupte ich einfach ohne dir Beweise dafür schuldig zu sein, denn welche Sorte Spieler und vor allem wie viele nehmen diese unnütze Aufsplittung schulterzuckend oder gar freudestrahlend hin? Allein daß der Entwickler von Outlaw sich im FAQ genötigt fühlt sich zu rechtfertigen zeigt den Unmut ihrer potentiellen Spieler. Würde ja eventuell anders aussehen, wenn EPIC wenigstens irgendetwas Exklusives für Nutzer bieten würde, das Steam nicht kann/hat. Aber im momentanen IST-Zustand will EPIC ihr Produkt einfach nur mit Gewalt in den Markt drücken und mir was aufzwängen um Outlaw spielen zu können. Können mir gepflegt den Buckel runterrutschen und ich warte einfach den Ablauf des Zwölfmonats-Deals ab.
     
  13. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    1.795
    Wie man für das Steam-Monopol sein kann, ist mir schleierhaft. Es MUSS Alternativen dazu geben, und zwar schnell. Wie auch immer die aussehen mögen. Die marktbeherrschende Stellung wird von Steam doch jetzt schon schamlos ausgenutzt, und das wird auf Dauer nicht von selbst besser werden.

    Ob's dafür den Epic Store braucht, keine Ahnung. Ich hatte durchaus Hoffnungen für Twitch, wo ich so einige gute Spiele geschenkt gekriegt habe und auch tatsächlich gespielt habe. GOG wäre auch ein Hoffnungsträger gewesen, aber die No-DRM-Philosophie schreckt wohl zu viele Entwickler ab.

    Epic hat sicherlich das Budget, die nötigen Investments zu tätigen, die ein Steam-Konkurrent besonders in der Frühphase braucht. Soll nicht heißen, dass mir das allgemeine Geschäftsgebaren von Epic gefällt.


    Wie auch immer, wir brauchen dringend eine Konkurrenz zu Steam.
     
    St@lker, omega™, Glibberkeks und 5 anderen gefällt das.
  14. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.287
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Was bringt mir aber bei sowas kundenunfreundlichen wie einen "Launcher" Konkurrenz, außer das ich heutzutage für jedes Spiel was von einen großen Publisher ist einen anderen Launcher brauche.

    Ich habe nur einen Launcher/Client auf der Platte. Das ist Steam. Der Rest sind gog.com Games ohne Galaxy. Bei Steam habe ich die Spiele, die Freunde und die Foren. Alles was ich irgendwie nutzen kann als User.

    Origin, battle.net, uPlay, etc. habe ich nur auf dem Rechner falls ich gerade ein Spiel spielen will, was einen dieser Launcher benötigt. Spiele ich es nicht mehr wird das Spiel und der dazugehörige Launcher/Client deinstalliert.


    Ich verstehe bis jetzt nicht, wo ich als Kunde von einen konkurrierenden "Launcher/Client" Markt profitiere, oder profitieren würde.
     
    finl3y, FKFlo, Marduk1813 und 3 anderen gefällt das.
  15. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    1.795
    Du profitierst, indem Steam durch die Konkurrenz nicht mehr machen kann, was es will, weil es bei jeder kundenunfreundlichen Entscheidung das Risiko eingeht, Kunden zu verlieren. So einfach ist das.

    Mit einem Monopol kann Valve machen, was sie wollen, und was sie wollen ist dein Geld. Ohne Konkurrenz muss Steam keine attraktiven Preise bieten. Ohne Konkurrenz muss Steam nicht technisch gut performen. Ohne Konkurrenz muss Steam keine benutzerfreundliche Bedienung haben. Kurzum: Ohne Konkurrenz hat Steam keinerlei Druck, sich fortzuentwickeln oder auch nur das aktuelle Niveau zu halten.


    Ist echt nicht böse gemeint, aber lernt man nicht in der Schule, warum Monopole für den Kunden immer schlecht sind?
     
  16. Gausor Stöger 2.0

    Gausor
    Registriert seit:
    23. Juli 2001
    Beiträge:
    32.685
    Ort:
    Münster / NRW
    Es ist mir auch ein absolutes Rätsel wie die Spielergemeinde dermaßen auf die Erhaltung des Steam Monopols pocht. Ich verstehe, dass man nicht ein Dutzend Launcher haben möchte, aber ein bis zwei ernsthafte Konkurrenten für Steam sind mehr als wichtig und damit meine ich nicht irgendwelche Publisher Launcher.

    Es gilt doch auch hier wie in anderen Bereichen, dass Konkurrenz das Geschäft belebt und am Ende Vorteile für den Kunden bringt. Nennt mir ein Monopol das ebenfalls dermaßen von der Kundschaft unterstützt und fast mit dem Messer verteidigt wird!?
     
  17. Teiler Der mit dem V tanzt

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    4.554
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Danke .
     
  18. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.287
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Bei dem Beispiel "Launcher/Client" sehe ich aber nunmal keine Vorteile bei Konkurrenz, außer das es ein Grabenkrieg auf den Schultern der Kunden ist. Ich sehe auch bei den anderen Publishern nicht den Willen etwas für den Kunden zu verbessern, nein, die schneiden bisher sogar alle noch schlechter ab.

    Bisher habe ich von "Konkurrenz belebt das Geschäft" als Kunde von Launchern/Clients keinerlei Vorteile festgestellt.
     
    finl3y, FKFlo, Marduk1813 und 2 anderen gefällt das.
  19. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    1.795
    "Grabenkrieg auf den Schultern der Kunden", aha, welche Nachteile hast du denn konkret?

    Bessere Preise, gratis Spiele, Innovationsdruck, das sind schon mal handfeste Vorteile. Ja, du hast einen weiteren Launcher. Ich verstehe, dass das nervig ist. Mindestens genau so nervig ist für mich aber, dass Steam machen kann, was es will. Der Ubisoft-Launcher z.B. ist nervig hoch drei gewesen, auch Origin finde ich nicht besonders toll.

    Aktuell gibt es halt diverse Aspiranten, und einige werden - zurecht - aufgrund mangelnder Performance aussterben.

    Aber langfristig wird es sicher nicht gut für dich sein, wenn Steam KEINE Konkurrenz hat. Erklär mir mal, warum Steam dann noch irgendwas tun soll, was für dich (oder die Entwickler) von Vorteil ist?


    Dass aktuell einige Alternativplattform entstehen, passiert doch überhaupt nur, weil Steam es langsam aber sicher übertreibt.
     
    SirPommes gefällt das.
  20. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.230
    https://rebel-galaxy.com/faq/
    Davon sehe ich nichts, oder meinst du woanders?
     
  21. sepplordzeroOne gesperrter Benutzer

    sepplordzeroOne
    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    4.764
    unreal gefällt das.
  22. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.230
    Der Hauptvorteil ist derzeit, dass die Entwickler mehr Geld bekommen. Eben von 88-100%, anstelle 70%.
     
  23. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    11.177
    Amazon und Netflix. Netflix hatte ein Monopol und alle waren zufrieden und jetzt sind alle durch die aufspaltung genervt und genau das gleiche passiert auch im Spielemarkt.



    Am besten sollte jeder Key bei jedem Launcher aktivierbar sein und gut ist.

    Am besten wäre immer noch eine freie Plattform wo jeder verkaufen kann was er will, die zu keinem Unternehmen gehört.
     
    finl3y, der.Otti, DorianGray und 4 anderen gefällt das.
  24. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    41.397
    Ist mnicht böse gemeint, aber Theorie ist hnunmal Theorie und spiegelt nicht die Praxis und nicht die Realität wieder.

    Bei Steam gibt es alle Nase lang Sales wo die Spiele teilweise bis zu 75% vergünstigt Angeboten werden.

    In Steam kann ich Sammelkarten kriegen die ich dann wieder für Geld verkaufen kann. Nicht viel aber immerhin 1-2 Euro hier und da sind nicht schlecht.

    Steam hat ein integrierte VR Schnittstelle.

    integrierte Chat/VoIp Funktion über Spiele hinweg.

    Integriertes Auto-Join.

    Ein Forum zu jedem Spiel um mich darüber auszutauschen


    Valve mlöchte mit mir Geld verdienen. Damit Valve an mir Geld verdienen kann achtet Valvedaruf das ich glücklich bin. Und Kundenzufriedenheit ist immer etwas das funktioniert. Es gab doch schon X Versuche Konkurrenz aufzubauen. Games for Windos Live, Grandios gescheitert. Uplay-Store? Grandios gescheitert bzw existiert nur noch weil Sie sich direkt mit Steam verzahnt haben so das es nicht störend auffällt.

    Das einzige was noch als konkurrenz existiert ist Origin, weil EA eine klare NO-Steam Politik fährt und die Spiele hatz um auch alleine zu überleben. Der Rest ist nicht mehr existent. Warum? Weil Sie eben keine bessere Alternative bieten.

    Und der EPIC Store macht doch diesselben Fehler wie die anderen. Sie bieten mir kein besseres Produkt, Sie erpressen mich. Wenn ich Spiel X haben will dann nur über ihren Store. Wieso tun Sie das? Für mich ein klares Zeichen dafür das Sie selbst nicht von ihrem Store überzeugt sind und keinen anderen Weg gehen gegen Steam zu bestehen. Wieso sollte ich solche erpresse unterstützen? Sollen Sie einen Shop eintwickeln der auch tatsächlich einen Mehrwert zu Steam bietet. Dann schaue ich es mir an. Aber nicht über Erpressung.
     
    der.Otti, Lazzlo, FKFlo und 9 anderen gefällt das.
  25. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    25.531
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Auf welcher Ebene soll denn da Konkurrenz stattfinden? Bei den Features? Da brauchen die anderen Plattformen noch lange für. Bei den Preisen? Geht kaum weil die Publisher überall gleiche Preise durchsetzen. Bei den Margen für die Entwickler? Ist mir ziemlich egal, ich bin Konsument und nicht Produzent.

    Das ist so eine Aussage wie "wir brauchen ein Andersnet, um das Internet-Monopol zu schwächen". Steam als Shop ist mir herzlich egal, ich kauf in Key Shops. Steam ist für mich ein Stück Infrastruktur und eine Software-Bibliothek. Warum man Infrastruktur schwächen will, verstehe ich nicht.

    Was ich auf keinen Fall will, sind X Shops, wovon die Hälfte pleite geht und meine Spiele da unwiderbringlich verloren sind. Aber da scheinen die Leute, die einen Shop-Kampf wollen ja ziemlich scharf drauf zu sein.


    Das wäre wirklich toll. Dann würden nämlich die Entwickler und Publisher konkurrieren und nicht die Plattformen, was totaler Schwachsinn ist.
     
    finl3y, der.Otti, Lazzlo und 7 anderen gefällt das.
  26. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    41.397
    Und wo ist der Hauptvorteil für den Kunden? Wird dieser Vorteil an mich weitergeben? Z.B: mit einer 10% Preisreduzierung? Wenn der Entwickler anstatt 70% 88% vom Geld bekommt könnte er die Spiele doch 10% günstiger anbieten und wäre immernoch finanziell erfolgreicher als Steam. Wird aber natürlich nicht gemacht.

    Das wäre übrigens eine sehr gute Methode gewesen um Leute zu einer anderen Plattform zu bringen. Einen Mehrwert für en Kunden anbieten. Zum Beispiel billigere Preise. ;)

    Edit:
    https://www.epicgames.com/store/de/

    ist das der Shop? Gibts da echt nur 4 Spiele und viele Ankündigunen? :hammer:
     
    FKFlo, Joskam und hunter7j gefällt das.
  27. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.287
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Das meine ich ja, was habe ich als Kunde davon.
     
  28. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.230
    Der Vergleich passt irgendwie nicht. Bei Amazon und Netflix musst du pro Monat zahlen, die Gamelauncher sind aber in der Regel gratis. Einen Nachteil wenn du jetzt einmalig 10€ für Platform A oder B ausgibst hast du da nicht.
     
  29. knusperzwieback

    knusperzwieback
    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    4.427
    Noch ein Anbieter wo ich dann vergesse, was ich für Spiele bei ihm habe. Gestern, nach langer Zeit mal wieder bei uPlay vorbei geschaut. War ich überrascht, was sich da im Laufe der Zeit für Spiele (durch Gratisaktionen) angesammelt hatten. Freue mich schon, wenn ich in ein paar Monaten mal wieder vorbei schaue und abermals überrascht bin. :ugly:

    Ich kauf einfach am Liebsten bei Steam. Da weiß ich was ich hab und muss nicht erst in einigen Schränken wühlen. Zudem gibt es ständig gute Spiele geschenkt, so dass ich jetzt nicht wüsste wieso ich noch einen Anbieter bräuchte. Der Stapel der Schande ist schon hoch genug. Da müsste schon was absolut einmaliges auftauchen um mich in den Epic Store zu locken. Gut Subnautica(?) gibts gerade umsonst und soll toll sein. Aber das kann ich mir auch mal für ein paar Groschen bei Steam gönnen, wenn es wirklich so gut ist.

    Den einzigen Anbieter, den ich noch gut finde, ist GOG. Der bietet nämlich einige alte Perlen, die es nicht bei Steam gibt, und die ich einfach gerne in meiner Oldschool-Sammlung habe.
     
    finl3y und FKFlo gefällt das.
  30. Tobi Wan Kenobi

    Tobi Wan Kenobi
    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.336
    Generell hätte ich nichts gegen einen weiteren Launcher. Steam läuft bei mir ständig und die anderen Launcher öffne ich nur, wenn ich sie brauche und danach beende ich diese wieder. Neben Steam benutze ich wohl Uplay am meisten. Mittlerweile kaufe ich Ubisoftspiele auch direkt in Uplay und nicht über Steam, da ich dort viel Gebrauch von dem 20% Rabatt für 100 Punkte mache.

    Letzendlich kann aber kein anderer Store- und Launcherplattfrom mit Steam mithalten, was die Funktionen angehen, die hier ja schon angesprochen wurden. Und um wirklich als Konkurrenz für Steam aufzutreten braucht es mehr als eine Handvoll Exclusives.
     
    finl3y, FKFlo und Teiler gefällt das.
  31. Teiler Der mit dem V tanzt

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    4.554
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Der Vorsprung den steam hat ist anno jetzt nicht einholbar.

    Aber mich juckt n weiterer launcher nicht wirklich. Startet der halt bevor das Spiel startet. Und?

    Hab eh alle spiele als desktopsymbol . Nichtmal steam startet bei mir automatisch.
     
  32. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    25.531
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Sorry, hat halt nicht jeder nur ein paar Spielchen. Ich habe keine 20TB Festplatte und Platz für 700+ Desktop Items.
     
  33. Tobi Wan Kenobi

    Tobi Wan Kenobi
    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.336
    Ich erwarte auch nicht, dass ein neuer Launcher alle Funktionen von Steam hat. Aber mehr als nur der nackte Store darf es schon gerne sein. Origin und Uplay haben es aufgegeben wirkliche Konkurrenz für Steam zu sein. Das sind reine Launcher und Shops. Und die werden bei mir eben nur gestartet wenn nötig. Wenn Epic aber einen Steamkonkurrenten erschaffen will, der mehr als das sein will, dann müssen sie liefern. Aber bisher sehe ich da nichts außer "Wir schnappen uns einfach heiß erwartete Spiele und machen sie zu unseren Exklusives!"
     
    finl3y gefällt das.
  34. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    16.175

    Und das ist ziemliches Geweine...

    Ohne Steam müssten die ihr Zeug Retail verkaufen... da bleiben vielleicht 10% beim Entwickler (wenn überhaupt) Die machen dank Steam den großen reibach, heulen aber trotzdem rum
     
    finl3y gefällt das.
  35. Pain553

    Pain553
    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    3.561
    Ort:
    ung fehlgeschlagen
    Mein RIG:
    CPU:
    Hier könnte Ihre Werbung stehen!
    Das es heute so eine Masse an Spielen und kleinen Indieentwicklern gibt, ist auch zu großen Teilen Steam zu verdanken.
     
    finl3y und DorianGray gefällt das.
  36. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    29.777
    In meiner Traumvorstellung schaukeln sich Epic und Valve gegenseitig hoch und investieren in hochkarätige Spiele. Für mich fehlt dem PC seit einiger Zeit einfach Aushängeschilde. Aktuell ist so etwas vielleicht Star Citizen (und das aus meinem Munde) aber ansonsten?
     
  37. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    25.531
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Das klingt für mich eher nach noch mehr Exklusiv-Quatsch. Der PC ist eine etablierte Plattform, da brauch ich keine Grabenkämpfe zwischen Plattformen.

    Der Epic Store ist mir eigentlich ja egal, aber diese Exklusiv-Geschichten, die stören mich.
     
    Lazzlo, Boatox, Sp00kyF0x und 3 anderen gefällt das.
  38. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    15.394
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Sehe ich genauso - und ich hoffe das sie brennend und schreiend untergehen. :yes::ugly:
     
    Joskam gefällt das.
  39. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.287
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Dazu sollte man beim Epic Store gleichzeitig noch aufpassen, denn Tencent sitzt dahinter. Auch wenn sie die Mehrheit mit ca. symoblischen 49% natürlich nicht haben. :tdv:
     
  40. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    29.777
    "Exklusiv-Quatsch"gibt auf dem PC schon seit vielen Jahren. Kannst ja mal versuchen Diablo 3, Battlefield 5 oder Forza Horizont 4 ohne Steam zu spielen.

    Und wenn Konkurrenz am Ende in hochkarätige Spiele enden ist es für den Kunden doch nur ein Gewinn. Es sei denn für dich sind Early Access,f2p-Multiplayer Spiele Aushängeschilder für den PC...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top