Der große Epic Store Thread! - Hyperlight Drifter und Mutant: Year Zero kostenlos bis 22.08.19

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Teiler, 17. Dezember 2018.

  1. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.144
    Ich liebe Steam, bin seit über 10 Jahren Nutzer und hab dort eine schöne Bibliothek an Games aufgebaut. Trotzdem fühl ich mich nicht von anderen erpresst wenn sie ihre Spiele in ihrem eigenen Store veröffentlichen. Aber gibt natürlich auch Menschen die der Ansicht sind, die Welt drehe sich nur um sie. Wer sich von einem Beitrag belästigt fühlt der weder an ihn gerichtet war noch ihn erwähnt hat, der fühlt sich auch davon belästigt, dass Publisher ihr eigenes Ding machen und nicht auf deinem Lieblingslauncher releasen. Diese Arschgeigen!
     
  2. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    42.174
    Ok. Hätte mich auch sehr gewundert hättest du ein aktuelles digitales Produkt erworben. :ugly:
     
  3. DorianGray Dramatischer Held

    DorianGray
    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    10.551
    Ort:
    Fanboys richtig angekotzt
    Ich fühl mich auch nicht erpresst wenn andere ihr Spiel in ihrem eigenen Store verkaufen, aber ich fühle mich doch bissl traurig wenn etwas exklusiv bei einem Store erscheint, der nix mit den Entwicklern zu tun hat außer ihnen dick Knete gegeben zu haben damit es eben exklusiv in diesem Store erscheint. Ich finde, wenn du das schon so formulierst, die Welt wäre ein schönerer Ort, gäbe es Exklusivität nicht, sondern ich könnte alles überall kaufen, vor allem wenn es doch eh alles digital ist?!
     
  4. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    28.145
    Was mich immer am meisten bei der Debatte stört, ist, das Steam kein Monopol hat. Sie diktieren nicht die Preise, sie sperren (bis auf die eigenen Titel) keine Titel nur zum Kauf auf ihre Plattform (Sprichwort Key-Generierung und Key-Händler bzw. Retail). Nicht einmal der Begriff Quasi-Monopol trifft vollkommen auf Steam zu, denn sie nutzen ihre Stellung nicht, um anderen Bewerbern den Markteintritt zu erschweren.

    Steam, Origin, Uplay und Battle.net können zusammen koexistieren, ohne, das einer darunter leidet. Battle.net und Origin haben sich komplett von Steam abgesondert, können es sich aufgrund ihrer Titel aber auch leisten. Ubisoft kann es sich im Endeffekt nicht leisten und hat daher das Beste aus der Situation gemacht und arbeitet eng mit Valve zusammen und verzahnt beide Plattformen immer mehr und bietet als Grund zu Uplay zu gehen das hauseigene Loyalitätsprogramm, bessere Downloadraten, Beta-Programme etc.. Man könnte eventuell auch noch Bethesda.net aufzählen, da Zenimax jetzt anscheinend alle hauseigenen Spiele dort ebenfalls noch anbieten möchte, aber... da das im Grunde keinen logischen Sinn ergibt (alle SP-Titel, die zuletzt herauskamen, werden als Flops angesehen und Fallout 76 ist ebenfalls ein Debakel gigantischen Ausmaßes). Es könnte daher durchaus sein, das dieses Experiment schneller scheitert, als man blinzeln kann.

    Was Epic hier versucht, ist auch keine "Competition". Es ist einfach nur eine Fragmentierung des Marktes und der Versuch, sich Marktanteile durch Exklusiv-Spiele zu sichern. Im Endeffekt eine legitime Taktik, nur ist das Risiko für den Entwickler, was die Absatzzahlen angeht, enorm hoch. Speziell, wenn man direkt in Konkurrenz zu Steam treten will, da der Store, obwohl er im Grunde schon 3 Jahre alt ist, extrem zurückgeblieben ist und auch auf Kundenfreundlichkeit keinen Pfifferling wert legt (gilt auch für Bethesda). Alleine Regional Pricing ist ein enorm großer Bonus für Steam (Uplay und Origin machen dies zum Teil). Und was Epic darunter versteht, ist sowieso ein Witz (noch immer fast doppelt so hoch wie bei Steam). Schlussendlich gibt es auch noch GOG, die auch nur indirekt konkurrieren und mit Steam koexistieren können, weil deren Fokus gänzlich woanders liegt.

    Ich bin offen für jede Art von Competition, aber nur, solange es auch echte Competition ist (siehe Beziehung zwischen Uplay und Steam), ich verstehe auch, wenn Publisher die Spiele aus eigenem Haus hinter ihren Launcher setzen (meistens kann man ja dennoch Keys kaufen, was Competition ermöglicht (Bethesda und Origin, Uplay)), aber Third-Party-Spiele zeitexklusiv einzukaufen... das hat zuletzt doch eher weniger funktioniert (siehe Rise of the Tomb Raider und Xbox, Twitch Store und Discord Store). Und wenn ein Entwickler wert auf einen möglichst großen Anteil legt, dann bietet Steam doch die Möglichkeit für einen 100% Cut an (Key-Generierung) oder man kann auch auf itch.io (auch 100% möglich) verkaufen.
     
  5. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.144
    Ich freue mich aber auch wenn die Entwickler 18% mehr von den Verkäufen erhalten, also 88% anstatt 70%. Denn damit können die Entwickler ihr Produkt besser pflegen, Erweitern oder in einen Nachfolger investieren. Ich mag das Produkt der Entwickler und das unterstützt sie stärker, warum sollte ich der Ansicht sein, es wäre schöner wenn sie mit Minus verkaufen damit ich einen Launcher weniger auf dem Rechner habe?

    Exklusivität finde ich Plattformbezogen eher bedauernswerter. Wenn ein Spiel nur für PC oder nur für Konsole erscheint. Aber solange es das Spiel für beides gibt, und ich es irgendwo kaufen kann, ist das doch gut. Solange dieser Ort nicht schlecht, qualitativ minderwertig ist und mir schlechte Rechte einräumt, aber das ist bei Epic Games ja nicht der Fall. Der Launcher ist solide, die Firma finanziell sehr stark aufgestellt und softwaretechnisch qualitativ hochwertig, und immerhin bieten sie dort sogar den Refund innerhalb von 14 Tagen an, selbst wenn du mehr als 2 Stunden gespielt hast. Ich meine, das würde ich von Valve nicht erwarten weil man das schnell missbrauchen könnte, aber ist trotzdem eine nette Sache. Auch wenn die Refunds pro Account ich glaube auf 2x limitiert sind, jedenfalls die Form von Refund ohne Angabe von Gründen, einfach weil einem ein Spiel nicht gefällt.
     
  6. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.144
    Epic Games will sich erstmal ein "Gesicht" aufbauen, und dafür braucht es Titel die dieses dem Store verleihen.
    Man fragt sich nämlich zurecht, warum man sich Darksiders 3 im Epic Launcher holen soll wenn man es sich auch auf Steam holen kann.
    Also braucht Epic Vorzeigetitel, etwas, dass den Store aufwertet. Blizzard hat sich auch Destiny 2 und BO4 exklusiv auf dem PC für ihren Store gesichert, da sind Epic Games nicht die einzigen die das tun.

    Generell hab ich auch lieber alles auf Steam, wenn es aber gute Gründe gibt, wie z.B. dass der Entwickler mehr Geld verdient, dann fällt es mir schon leichter als wenn es einfach grundlose Exklusivität ist, bloß um eine Plattform zu pushen.
     
  7. Immortal technique

    Immortal technique
    Registriert seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    4.006
    Sieht man ja auch am The Wichter Tales Spiel. Veröffentlicht auf einer Plattform mit einer doch einigermassen respektablen Anzahl User (GOG). Dazu noch eine Franchise, welche vielen bestens bekannt sein sollte. Wurde kurz darauf auf Steam veröffentlicht, weil man eben auch auf die Spontankäufer angewiesen ist.


    Beide genannten Titel gehören zu Activision Blizzard. Somit ist es der einzige logische Schritt, es auf der eigenen Plattform zu veröffentlichen.
     
    DorianGray gefällt das.
  8. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    28.145
    Indie-Titel sind da aber der falsche Ansatz. Dafür wechselt kein normaler Kunde seine Komfortzone. Blizzard hat sich die Titel nicht exklusiv gesichert, denn Blizzard gehört Activision... man hat entsprechend nur die schon vorhandene Infrastruktur genutzt.

    Der Entwickler hat auf Steam die Möglichkeit mehr Geld zu verdienen. Gibt halt nur keine Koffer voller Geld im Vorfeld.

    CDPR hat ja sogar zugegeben, das die Verkäufe hinter den Erwartungen lagen.
     
  9. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.144
    Das ändert ja nichts dran, dass CoD schon immer auf Steam verfügbar war, und jetzt nicht mehr, weil Blizzard das lieber exklusiv für sich behält.

    Stimmt, bei Steam musst du erstmal als Indie-Entwickler selbst bezahlen, damit du dort releasen darfst. Dann musst du 30% abgeben und wirst innerhalb von wenigen Tagen aus der "Neue Releases" Liste verdrängt, weil im Stundentakt kleine grafische Studentenprojekte mit geometrischen Formen, Hentai Graphic Novels und anderer Schrott released wird und die Übersicht über tatsächlich liebevoll gestaltete Titel sehr schnell verloren geht.

    Bei Epic Games hingegen ist mir nicht bekannt, dass die Entwickler erstmal eine Pauschale bezahlen müssen um im Launcher releasen zu dürfen. Sie müssen statt 30% nur 12% abgeben und sind die ganze Zeit im Shop auf der Frontseite präsent, und müssen sich nicht mit tausenden anderen Titeln im Sale messen oder Angst haben, dass ihr Spiel übermorgen aus der Liste der Neuigkeiten verschwindet. Würde also definitiv nicht zustimmen, dass man auf Steam als Indie-Entwickler mehr Geld verdienen kann. Eher als großer Entwickler der es sich leisten kann dafür zu bezahlen, bei Steam oben in den großen Bannern für die nächsten Wochen beworben zu werden.

    Darüber bin ich hinweg, hab ja 15€ von meinen 17€ dank drawluck zurück, somit kann ich Valve den Artifact-Ausrutscher vergeben.
     
  10. sepplordzeroOne gesperrter Benutzer

    sepplordzeroOne
    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    4.763
    Muss man dir jetzt wirklich sagen, daß du hier einen hinkenden Vergleich anführst? Blizzard führt ihre selbst entwickelten AAA-Produkte im eigenen Store, Epic kauft sich einfach ein paar zweitklassige Indietitel zusammen. :rolleyes:
    Ich freue mich schon auf einen nie dagewesenen Shitstorm epischen Ausmaßes, wenn sie sich entscheiden; Cyberpunk ausschließlich auf GOG zu releasen. :wahn:
     
  11. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.400
    Siehe Artifact-Thread. :ugly:
     
  12. Immortal technique

    Immortal technique
    Registriert seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    4.006
    Bis bei Epic Games selbst 1000 Spiele aufgeführt sind und sich gegenseitig verdrängen :ugly: Basiert die Anzeige der Spiele nicht auf vergangengen Käufen? Mir hat es zumindest noch nie eine Hentai Graphic Novel auf Front oder Werbeanzeige angeboten :ugly:
     
  13. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    28.145
    Nicht Blizzard behält es exklusiv für sich, sondern Activision. Und da das ein hauseigenes Produkt ist... muss man dir den Unterschied zwischen dem und das, was Epic macht, jetzt nochmal extra erklären?

    Und genau hier ist das große Problem und der Knackpunkt, wo sich der Hund in den Schwanz beißt: Epic Games hat sich AUSSCHLIEßLICH solche Indie-Devs eingekauft, die auf Steam mit vorherigen Spielen 1+ Millionen Kopien (!) verkauft haben. Sie haben also nicht solche Indie-Spiele geholt, die Gefahr laufen würden, unterzugehen, sondern ausschließlich solche, die sich auf Steam sowieso durchsetzen würden, weil dahinter renommierte Indie-Devs sitzen, die hoch im Kurs waren/sind. Die hätten sich auf Steam sowieso nicht messen müssen, die wären so oder so oben dabei gewesen.
     
    Boatox, DorianGray und Boschboehrlie gefällt das.
  14. Immortal technique

    Immortal technique
    Registriert seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    4.006
    Ganz ehrlich? Wenn ich CD Projekt wäre, würde ich das Spiel in Woche 1 vor Release eiskalt auf GoG only releasen. Steam folgt dann zum offiziellen Date. Notabene in Zeiten, in welchen Publisher den Vorabzugang für teuer Geld verkaufen...
     
  15. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.144
    Wenn der auch so groß werden möchte ja, das stimmt. Aber zur Zeit ist es für die Entwickler lukrativ, und das nutzen sie!

    Nicht auf der Front/Werbeanzeige, sondern unter Neuerscheinungen. Indie-Titel landen ja nicht auf den großen Bannern, auch nicht in den Topsellern (mit Ausnahmen), von daher sage ich ja: Sie müssen sich da die Liste mit so einem Schrott teilen, und das ist eben ganz und gar nicht gut dafür von den Spielern wahrgenommen zu werden, wenn du innerhalb weniger Tage schon aus der Liste verdrängt wirst. Das Problem haben sie derzeit im Epic Launcher nicht.
     
  16. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.144
    Das ist für den Konsumenten am Ende der Kette doch völlig latte. Das einzige was ich an Auswirkungen spüre ist, dass ich nicht die Wahl der Plattform habe und woanders hingehen muss, eben zu Blizzard oder zu Epic.
     
  17. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    26.089
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Na, da habe ich eine wilde Idee.

    Statt die Kunden mit Exklusivtiteln zu gängeln, könnten sie ja einfach etwas bieten, was den Kunden Vorteile bietet, damit sie freiwillig bei Epic kaufen, aber das ist wahrscheinlich ein zu wilder Gedankengang. :ugly:
     
  18. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.400
    Ich schätze dass hat eher organisatorische oder eventuell auch technische Gründe. Vielleicht war es schwerer die Activision-Titel zu integrieren als die Blizzard eigenen. Finanziell wollte man das sicher immer schon. Aber Activision und Blizzard, sowie EA können es sich leisten, die haben die entsprechenden Spiele (CoD, WoW, Battlefield ...) die halt die User anziehen.
    Wegen Subnautica hab ich mir nicht den Epic-Launcher installiert, obwohl ich mir den Account gemacht habe. :ugly:
     
  19. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.144
    Um das nochmal genauer zu erklären was ich meine, das hier ist die aktuelle Liste der neuen Releases:
    https://store.steampowered.com/search/?sort_by=Released_DESC&os=win

    Da ist direkt am auf der ersten Seite schon zwei Mal "Deep Space Waifu" und "Erolyn Chan Fight". Nicht direkt Hentai Graphic Novels, aber wieder irgendwelche billigen hingerotzten Spiele mit einer schlecht gezeichneten leicht bekleideten Anime-Dame. Sowas kommt auf Steam praktisch alle 2-3 Tage raus. Dazwischen dann die erwähnten studentischen Geometriespiele, auch direkt auf Seite 1:

    https://store.steampowered.com/app/973860/CYPEST_Underground/

    Wenn du da dein Indie-Spiel released, dann bist du dank solcher Titel die wirklich förmlich auf Steam gespammt werden innerhalb weniger Tage irgendwo auf Seite 2-3 hinten in den Neuerscheinungen. Und Erfahrungsgemäß hat man bis dahin die Lust verloren sich da weiterzuklicken bei all dem Schrott dazwischen.

    Ich finde die Möglichkeit ein Spiel innerhalb von 14 Tagen zurückzugeben, selbst wenn ich 10 Stunden Spielzeit habe, schon ziemlich geil :ugly: Auch wenn das erstmal wohl nur für deine ersten zwei Rückerstattungen gilt.
     
  20. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    2.018
    Ich finde es lustig, wie sich die Leute jetzt über Epic-Store-exklusive Titel aufregen. Steam-Exclusives gibt es schon seit ewigen Jahren.
     
  21. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    26.089
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Nenn mir mal ein Spiel, wo Steam den Geldkoffer ausgepackt hat, damit die nur auf Steam releasen.
     
  22. Sp00kyF0x

    Sp00kyF0x
    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    15.578
    na dann nenn mal welche.
     
  23. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    2.018
    Ungefähr jedes Spiel, das auf Steam, aber nicht als Retail veröffentlicht worden ist. Gerade im Indie-Bereich nicht so selten.


    PS: Spiele, die als Retail kommen, aber über Steam aktiviert werden müssen, würde ich auch dazu zählen.
     
  24. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.400
    So hats angefangen, mit Half-Life 2.
     
  25. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8.265
    dota2 :timber:
     
  26. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.400
    Selbstverständlich.
     
  27. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    16.486
    Bestimmt nicht von Activision :ugly:

    Warcraft 3? Aktuell?
     
  28. Sp00kyF0x

    Sp00kyF0x
    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    15.578
    auch die kann ich in aller regel auf drittseiten kaufen.

    steam-exklusiv ist das dann aber nicht, sondern lediglich steam-gebunden.

    hmm, ja :ugly:
     
    der.Otti und appo gefällt das.
  29. Bianco

    Bianco
    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    2.819
    Weil die Indie Entwickler nur 100$ zahlen müssen, für einen Steam release? Und ein Retail bei weitem teurer wäre? :fs:
     
  30. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    2.018
    Ändert nichts an der Tatsache, dass Exklusivtitel schon seit längerer Zeit Teil der Marketingsstrategie von Valve sind. Wie bereits dargelegt wurde: So hat Steam auch angefangen.
     
  31. Bianco

    Bianco
    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    2.819
    Was hat das mit Exklusiv zu tun? Wenn Steam ne Plattform bietet, bei denen die Indie Dev für wenig Geld was Veröffentlichen können? Sie werden ja nicht dazu gezwungen?
     
  32. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    42.174
    Es ist für nächtes Jahr eine Reforged Version angekündigt worden. Ein 4K Remake.
     
  33. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8.265
    naja, wer nicht auf steam veröffentlich hat es extrem schwer seine titel zu verkaufen da der großteil der potentiellen kunden da einkaufen bzw steam als platform nutzen.
     
  34. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    2.018
    Es hat mit Exklusiv zu tun, wenn es die Titel nur so und nicht anders gibt. Denn dann sind Nicht-Steam-Nutzer ausgeschlossen.

    Das fällt vielleicht nicht groß auf, weil eh jeder Steam nutzt, das ändert aber nichts am grundsätzlichen Begriff.


    Aber lasst uns nicht nur über Indie-Spiele reden. Jedes Retail-Spiel, das über Steam aktiviert werden muss, ist auch ein Steam-exklusiver Titel.
     
  35. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    26.089
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Nenn mal bitte Exklusivtitel, wo die Entwickler für die Exklusivität bezahlt wurden.

    Wenn ein Entwickler sich freiwillig entscheidet, ist das eine andere Sache. Das kannst du Valve ja wohl kaum vorwerfen.

    Oder beschwerst du dich auch bei deinem Lieblingsrestaurant, weil es da so gut ist, dass du dauernd hingehst?


    Was ausgemachter Blödsinn ist. Oder gibt es etwa keine Spiele, die bei Steam, Uplay, Origin und GOG sind? ;)
     
    Reddok und Lazzlo gefällt das.
  36. Bianco

    Bianco
    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    2.819
    Gäbe es Steam nicht, dann wohl auch ned die ganzen Titel. Auf die ich eh keinen wert mehr lege. Von Early Access red ich erst gar ned...


    So wie jedes Fifa, Battlefield nur über Origin. Oder Assassins Creed, Far Cry nur Uplay.... (Als Retail wohlgemerkt)
     
  37. Sir Icarus gesperrter Benutzer

    Sir Icarus
    Registriert seit:
    5. Oktober 2018
    Beiträge:
    694
    Yaaayyyyy, 'Epic Store'!!! :banana::feier:

    (Spam muss sein, sonst wird das nie was als Konkurrent zu 'Steam'. :wahn:)
     
  38. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    2.018
    Extrem günstiges Publishing ist doch genau so Geld wert wie eine direkte Bezahlung.

    Verträge werden IMMER freiwillig geschlossen, das ist Grundlage dafür, dass sie überhaupt gültig sind.

    Du verstehst es nicht: Ich werfe es Valve nicht vor. Und gerade, weil ich die Steam-Exclusives Valve nicht vorwerfe, werfe ich auch Epic nicht vor, wenn sie Exclusives für ihren Store organisieren.

    Logisch, oder?
     
  39. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    2.018
    Ja. Korrekt. Du klingst so, als wolltest du mir widersprechen, ergänzt das aber nur. Ich sage doch gerade, dass Exklusivtitel für Distributionsformen nichts neues sind.

    Aber bei Epic gibt es plötzlich sogar einen kleinen Shitstorm.
     
  40. Bianco

    Bianco
    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    2.819
    Wo hab ich auf den Epic Store gespuckt? Ich hab nix ergänzt, nur aufgezeigt das es nicht nur Steam "exklusive" Spiele gibt. :fs:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top