Der große Epic Store Thread! - Hyperlight Drifter und Mutant: Year Zero kostenlos bis 22.08.19

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Teiler, 17. Dezember 2018.

  1. Sp00kyF0x

    Sp00kyF0x
    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    15.582
    es ist bequem.
     
  2. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    26.130
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Vergleichen wir mal

    GOG / Steam DRM-frei

    Du musst einen Browser installieren, um auf die Website zu kommen.
    Du musst einen Client installieren, um in den Store zu kommen.

    Du musst dich einloggen, um auf deine Bibliothek zuzugreifen.

    Du musst dich einloggen, um auf deine Bibliothek zuzugreifen.

    Du kannst das Spiel runterladen und speichern.
    Du lädst das Spiel runter und es wird gleichzeitig installiert.

    Um es zu spielen, musst du es installieren.
    Du kannst sofort losspielen oder deine Daten sichern.

    Ganz ehrlich, wenn es um DRM-freie Spiele geht, sehe ich da nicht wirklich große Unterschiede.

    Was HL2 angeht. Du brauchst eine digitale Vertriebsplattform für Patches und Aktualisierungen.
     
    Boschboehrlie gefällt das.
  3. Gnarf

    Gnarf
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    6.128
    Uhm, wie führt das zu besseren Preisen?
    Erstens legen die Publisher bei Steam die Preise fest und nicht Steam.
    Zweitens kannst du bei Steam die Keys kostenlos generieren und die woanders verkaufen.
    Deswegen existieren Seiten wie Greenmangaming, cdkeys und co.
    Weil die 30% die Steam für Verkäufe im Shop einstreicht für Keys nicht gelten.
    Wenn jetzt Steam mit dem Cut von Epic mitgeht, kannste dich von diesen kostenlosen Keys quasi verabschieden und die Drittanbieter sterben aus, weil für max. 5% Preisunterschied keine Sau irgendwo anders kauft.

    Und was für nen Innovationsdruck? Die meisten Shops haben *weit* weniger Features als Steam. Der Epiclauncher hat nichtmal Cloudsaves, Reviews (obwohl sie early access Spiele haben!), shit man, das Ding hat nicht mal ne Suchfunktion........

    Ich weiss, Epic behauptet daran jahrelang gearbeitet zu haben, aber bisher sieht das und der Discord Shop eher nach dem verzweifelten Versuch von Tencent aus, im ausserchinesischen Markt Fuss zu fassen, weil Winnie Puuh ihnen in China gerade das Geschäft verhagelt.
     
    Lazzlo, der.Otti und DorianGray gefällt das.
  4. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    68.774
    Genau. Das merkt man auch den Argumenten hier an. Steam ist einfach bequem und deshalb kann gerne alles so bleiben wie es bisher war.
     
  5. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8.318
    gibt es eigentlich irgendeine art von roadmap für den launcher im bezug auf zukünftige features?
     
  6. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    2.026
    Kritik am Geschäftsgebaren von Steam gibt es schon seit Ewigkeiten, das MUSST du mitbekommen haben.


    Dass sich Epic einen kleineren Anteil gönnt, wird sich letzten Endes auch für die Kunden positiv auswirken. Sei es dadurch, dass das in Form günstigerer Preise in einer Mischkalkulation direkt für die Kunden vorteilhaft ist, oder dadurch, dass die Entwickler mehr verdienen und weiter existieren, mit mehr Geld bessere Spiele machen können, und so weiter.
     
  7. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    26.130
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    [​IMG]

    Ernsthaft:
    Das würde mich auch interessieren. Das wirkt im Moment wie in einer Woche zusammengeklöppelt. Oder in 48h?
     
    Boschboehrlie und appo gefällt das.
  8. DorianGray Dramatischer Held

    DorianGray
    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    10.551
    Ort:
    Fanboys richtig angekotzt
    All die von Forsti genannten Studios verlieren ihre bereits gewonnenen und tradierten Stammkunden, die sich auf einen Steamrelease gefreut haben vs. den Leuten, die bei Epic zum ersten Mal drauf aufmerksam werden, das stimmt.


    Also verzichte ich einfach komplett auf die Kunden, die ich eh schon habe, die mich aktiv und selbstständig mitverfolgen, zugunsten eines Exklusivdeals um auf Kundenfang zu gehen!
     
  9. Sp00kyF0x

    Sp00kyF0x
    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    15.582
    das war auch nur die allgemeine antwort bzg marktkonzentration, denn viel mehr ergibt sich daraus nicht. geht es hier speziell um steam, so gibt es etliche aspekte die spieler an der platform schätzen, weswegen sie ihre spiele auch primär dort haben wollen und nicht woanders.
     
  10. dieMausss

    dieMausss
    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    3.530
    Gut, ich denke es ist hier alles gesagt, die jeweiligen Argumente sind wohl für die meisten klar. Für mich bleibt neben dem möglichen! positiven Effekt einer weiteren! Steam Konkurrenz der fahle Beigeschmack der umgreifenden Aufsplittung und Exklusivität.

    Ich bin noch immer für das Supermarkt-Prinzip und gegen das 5-Trillionen-Launcher-mit-10-gekauften-Spielen-Prinzip, aber das wird wohl leider nicht kommen. Bei mir wird die Bequemlichkeit siegen und GoG+Steam das Mittel der Wahl bleiben, alles was ich bisher gespielt hab war entweder dort oder zusätzlich direkt vom Entwickler zu beziehen, ich hoffe mal das bleibt so :D
     
  11. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    11.910

    Naja dafür müsste sich Epic erstmal durchsetzen und danach sieht es bis jetzt für mich einfach nicht aus. Es fehlt das große Spiel was Jeder will. GoG hat mit Witcher 3 z.b einen großen Sprung nach vorne gemacht, davor habe ich nichtmal gewusst das es so einen Store gibt.
     
  12. P@l@din

    P@l@din
    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    5.120
    Ort:
    Arcadia
    Ich packe noch etwas in Dein Zitat, ich nehme mal grün. Es geht mir persönlich nach wie vor nicht, Steam anzufeinden, aber als Steamuser kann man meiner Meinung nach nicht so gegen andere Firmen wettern, wenn man selbst ein System unterstützt, dass in den Grundzügen identisch war/ist und das man groß gemacht hat und es so als "das Gute" darstellen, wie es manche hier tun.

    Wie gesagt, ich habe auch keinen Bock auf die zig Launcher, aber wenn Epic das vernünftig aufbauen sollte, werde ich das auch nicht prinzipiell ablehnen. Ich komme ja auch bei vielen Titeln nicht um Steam herum, selbst wenn ich wollte, auch wenn ich Sie danach problemlos herunterladen kann.

    Zu Patches und Aktualisierungen: Ja, so etwas gab es in der "Pre-Steam Ära nicht", da blieben die Spiele immer so, wie auf DVD gebrannt. Deswegen bin ich in Gothic 3 auch nie über die ersten Wildschweine hinaus gekommen :( (zu dem Zeitpunkt war Steam halt noch nicht so extrem deutlich am Markt, wie heute)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2018
  13. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8.318
    fortnite...auch wenn das hier wohl niemand spielt man sollte nicht vergessen das sie jetzt schon eine riesen userbase haben. und das sind glaube so im schnitt 12-18 jährige also quasie die neue generation an gamer. das sollte man nicht unterschätzen so als...alter hase :3
     
  14. DorianGray Dramatischer Held

    DorianGray
    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    10.551
    Ort:
    Fanboys richtig angekotzt
    Wir werden uns nochmal darüber unterhalten, wie extrem geil der Epic Store ist, wenn Red Dead Redemption 2, Death Stranding und The Last of Us 2 exklusiv dort für PC erscheinen :yes::ugly:

    Also nie :frieden::fs:
     
    Sp00kyF0x gefällt das.
  15. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    68.774
    Die Lebensmittelhersteller leiden übrigens teilweise auch extrem unter dem Prinzip. Frag mal jemanden der Edekas Preisvorstellungen nicht mitgehen wollte.
     
  16. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8.318
    ouh...das forum wird dann zwei wochen dicht gemacht XD
     
    knusperzwieback gefällt das.
  17. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    30.029
    Fortnite. Alleine durch das Spiel haben Millionen Spieler den Client installiert.
     
    appo gefällt das.
  18. Gnarf

    Gnarf
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    6.128
    Von all den Firmen die auf dem PC ihre Shops aufmachen sind Valve und GoG die einzigen Firmen die über die letzten 15 Jahre sich nur auf den PC fokussiert haben.

    Zu der Zeit als Epic zu Konsolen gerannt ist wegen der "Piraterie auf dem PC" hat Valve Steam hochgezogen, und mit regionalen Preisen so viele Kunden in Russland und China an Land geholt, dass dafür inzwischen eigene Übersetzungen existieren weil sie einen signifikanten, zahlenden Useranteil ausmachen.

    Dann sachen wie Big Picture Mode, die Unterstützung für Gamepads aller Sorten, Streaming, der Linux Support, usw.

    Was haben denn die anderen so alles angeboten zu der Zeit und heute?
    EA fing mit ihrem Downloader mit nur 6 Monaten Downloadzeit an, die du gegen Mehrpreis auf 12 Monate hochschrauben konntest, Epic hat sich gleich zu den Konsolen verpisst, Microsoft wollte direkt mal Kohle fürs Onlinespielen und als das nicht geklappt hat, haben sie gfwl am langen Arm verhungern lassen - so wie lange Zeit DirectX vor sich hin schimmelte.

    Warum zur Hölle soll ich diesen Leuten meine Kohlen anvertrauen, sie haben schonmal bewiesen dass sie eh nur schnelles Geld machen wollen und sich verpissen wenns mal nicht läuft.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2018
    Lazzlo, Xiang, Boschboehrlie und 3 anderen gefällt das.
  19. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    11.910
    Dann zähle ich mich ja schon zu der Generation die sagt: Früher als es noch keine Onlinevertriebsplattformen gab war alles besser und früher als es nur Steam gab war alles besser!

    Ach werde auch langsam alt :(
     
    der.Otti, dieMausss und appo gefällt das.
  20. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    2.026
    Ich setze persönlich nicht viel Vertrauen in den langfristigen Erfolg von Epic. Durchsetzen im Sinne von Marktführer muss es sich aber auch sowieso nicht. Es muss nur da sein, und Druck auf Valve ausüben. Die Gefahr des Verlusts von Marktanteilen reicht schon, um Valve unter Zugzwang zu setzen.
     
  21. Forsti - 13

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    4.015
    @Wolfsgesicht

    Okay das ist dann was anderes. Da es im Zitat auch um die 30% Marge ging, kam das nur sehr anders rüber.

    Das hat nichts mit Liebligspublisher zu tun oder "Weil du die kennst". Die haben Spiele gemacht, die sich, für Indie Verhältnisse, sehr gut verkauft haben und über Twitch, YT und die Foren massiv Wellen geschlagen haben. Die haben schon eine etablierte Fangemeinschaft.
    Teils geht das schon so weit wie bei Supergiant Games, dass Spieleseiten wie die GS davon berichten, wenn die neue Spiele ankündigen. So geschehen eben bei jedem Spiel seit Bastion. Also allein so hast du schon dein "Da leuchtet was unten auf". Kein Studio davon ist ein unbeschriebenes Blatt mehr.
    Klar mehr Aufmerksamkeit ist nie verkehrt, aber wenn du so argumentierst, dann müsste ich gegen halten das Steam einfach mehr Kundschaft bietet. Etwas sich ändern kann, aber das kann sich nun mal auch beim Angebot. Daher sehe ich nicht die Qualität hinter dem Argument.

    @Sp00kyF0x

    Meine große Angst bei der Sache ist die aktuelle Schlacht um die Marge, die hier scheinbar ins rollen kommt. Denn Discord hat ja auch schon nachgezogen und nochmal unterboten.
    Das lässt mich einen Preiskrieg wie der Buchkrieg von 2014 zwischen Amazon und Hachette befürchten. Ein wunderbares Beispiel für die Spieltheorie, leider hat es aber halt zu einer Zwangsregulierung mit der Buchpreisbindung führen müssen, weil sich die 2 Unternehmen sonst gegenseitig vernichtet hätten.
    Was wenn es hier nun gleich verläuft?

    @hunter7j

    Passiert mir durchaus ab und zu. Vor allem die Neuerscheinungen schaue ich dann gerne durch.
     
    DorianGray und Sp00kyF0x gefällt das.
  22. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8.318
    wir alle :bussi::trost::sauf:
     
  23. Sp00kyF0x

    Sp00kyF0x
    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    15.582
    nein. wie gesagt, die allgemeine kritik an der offenheit der platform ist wohlbekannt. das ist aber nicht unbedingt etwas schlechtes für die user. da gibt es wie gesagt geteilte meinungen.

    günstigere preise würden den höheren gewinnanteil ja ad absurdum führen. und mehr verdienen funktioniert halt auch nur, wenn entsprechend mehr kunden dort kaufen, als es bei anderen shops der fall gewesen wäre. nur dann könnte sich das theoretisch durch solche indirekten effekte für den kunden positiv auswirken.
     
  24. DorianGray Dramatischer Held

    DorianGray
    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    10.551
    Ort:
    Fanboys richtig angekotzt
    Können ja einen Deal mit Epic machen für 18 % :nixblick:

    /scnr
     
    knusperzwieback und Sp00kyF0x gefällt das.
  25. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    68.774
    Das stimmt, das muss man Valve lassen. Wobei sie zuletzt zu unfokussiert waren, die ganzen Hardware Experimente waren imo Käse.
    Epic sehe ich aber nicht unbedingt in der Liste. Zum einen waren sie bis Fortnite AFAIK relativ winzig, zum anderen waren sie mit der Unreal Engine seit jeher auf Crissplattform ausgelegt.
     
  26. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.292
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Die DVD Version von Half-Life 2 benutzte noch SecuROM. Würde heute eh nicht mehr auf modernen Rechnern laufen. :ugly:
     
  27. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    30.029
    Das stimmt übrigens nicht. Valve hat Konsolenumsetzungen von Spielen wie Left 4 Dead veröffentlicht. Mit diesen Spielen wollte Valve Steam auf den Konsolen etablieren. Es wurde mit den Spielen auch ein Steam Client installiert.

    Ende vom Lied war aber, dass die Konsolenspieler das nicht angenommen haben und Valve dann die Konsolenpläne ad acta gelegt hat.
     
  28. dieMausss

    dieMausss
    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    3.530
    Es leiden immer und überall die tatsächlichen Produzenten. Auch im Epic-Store werden die Entwickler weiterleiden. Die am Anfang mit guten Deals geködert wurden leiden weniger, gut, aber nicht nachhaltig.

    Wie auch immer. Von mir aus soll es 5 Milliarden Stores geben. Jeder DEV kann seinen eigenen Store mit Launcher machen wenn er glaubt.
    Aber ich hätte gerne a) einen zentralisierten Launcher für alle Spiele (in dem Fall z.B. gerne auch OpenSource) oder b) die Möglichkeit im Shop des Launcher meiner Wahl ALLE diese Spiele zu kaufen.

    Aber ich weiß, beides ein Wunschtraum. Aber DAS wäre das praktischte für den Kunden :rolleyes: Nur geht dieses eigentlich selbstverständliche Feature selbst bei den Browsern für das WWW seinem Ende zu. :heul:

    Wobei, was ich dann mache ist auch klar: Ich bleibe auf GoG und Steam und spiele den Rest der Spiele dann in meiner Pension, wenn die fraglichen Spiele selbst GoGs und überall für lau erhältlich sind :D
     
    hunter7j gefällt das.
  29. Forsti - 13

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    4.015
    @RedRanger

    Was du auslässt:
    Bei Gog: Ich muss es einmal runter laden. Wenn ich es deinstalliere kann ich es jederzeit wieder neu installieren ohne Internet.
    Bei Steam: Ich muss bei jeder Installation am Internet hängen.

    Bei Gog: Ich kann jedes Spiel auf mehreren Rechnern gleichzeitig installieren und gleichzeitig spielen.
    Bei Steam: Ich kann das Spiel auf mehreren Rechnern nach und nach installieren und nur auf einem gleichzeitig spielen.

    Bei Gog: Um spielen zu können muss ich nicht mit dem Internet verbunden sein.
    Bei Steam: Um spielen zu können muss ich mit dem Internet verbunden sein.

    Bei Gog: Wenn die mal ein Spiel rauswerfen, dann bleibt mir trotzdem was ich runtergeladen habe.
    Bei Steam: Wenn die ein Spiel mal rauswerfen, dann bleibt mir das Spiel nur, wenn Steam mir den Zugriff lässt und es nicht komplett rauswirft.

    Also ich sehe da schon einen erheblichen Unterschied zwischen DRM frei und DRM. :fs:
     
  30. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8.318
    ue4 spiele mit crossplay nur via epic store...ouh....das wäre dann wirklich ein riesen argument für sie. hat fortnite crossplay?
    edit: hat es tatsächlich, zu allen anderen platformen. die haben da also schon einmal den fuß in der tür. kann mir gut vorstellen das in der zukunft andere ue4 spiele die exklusiv bei ihnen erscheinen dann auch diesen vorteil genießen werden können.:schwitz:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2018
  31. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.292
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Es ging um die DRM freien Spiele von Steam. Und dort ist der Unterschied zu gog nur, das du statt den Browser den Steam Client nutzt, und nicht die setup.exe sondern das fertig installierte Spiel runterlädst.

    Nach dem Download sind diese Spiele unabhänging von gog.com oder Steam.
     
  32. Forsti - 13

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    4.015
    @Joskam

    Achso ich dachte es geht um DRM vs DRM frei.
    Gut, aber es gibt halt auf Steam kaum Spiele die DRM frei sind. Mir fallen da nur eine Handvoll ein.
     
  33. P@l@din

    P@l@din
    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    5.120
    Ort:
    Arcadia
    Sind doch schon einige:

    https://steam.fandom.com/wiki/List_of_DRM-free_games
     
    Forsti - 13 gefällt das.
  34. Sp00kyF0x

    Sp00kyF0x
    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    15.582
    du kannst bei steam backups anlegen. du musst also nicht bei jeder installation am internet hängen.

    nutze backups und den selben account im offline-mode und du kannst auch bei steam gleichzeitig auf mehreren rechnern installieren und spielen.

    solange es nicht um ein reines online-multiplayer-spiel handelt, kannst du steam-spiele auch wunderbar offline spielen.

    wenn spiele aus dem store entfernt werden, sind sie generell weiterhin in der bibliothek verfügbar. wenn du da bedenken hast, nutze die backup-funktion.
     
    Lazzlo, der.Otti und Gnarf gefällt das.
  35. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.292
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    https://pcgamingwiki.com/wiki/The_Big_List_of_DRM-Free_Games_on_Steam


    Trotz allen würde ich nie auf die Idee kommen Steam zu nutzen um DRM frei einzukaufen. Da ist gog.com einfach die bessere Wahl. Aber Steam bietet es trotz allen an.
     
  36. dieMausss

    dieMausss
    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    3.530
    :muhaha:
    Google ftw. Es sind mehr als man glaubt. Aber natürlich wenig Blockbuster, dort will es der jeweilige Publisher meist nich. Bei alten Blockbustern hingegen könnte man dann doch wieder fündig werden.
     
  37. Elbow of Melninec

    Elbow of Melninec
    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    22.294
    Ein F2P Spiel, dass sich primär über einen Echtgeld-Shop finanziert und auf jeder Gammelhardware läuft. Wie viele der 200 Millionen Spieler haben Bock auf andere Spiele? Wie viele haben Bock auf hochwertige Singleplayer-Erfahrungen?

    Ganz allgemein möchte ich noch mal betonen, dass ich für PC-Spieler nur Nachteile sehe. Früher war Gaming am PC fragmentiert, heterogen. Valve hat das ganze dann vereinheitlicht, einen de facto Standard geschaffen, quasi ein Konsolenmodell nur auf dem PC. Mit vielen Vorteilen für die Spieler, aber natürlich auch Nachteilen, allen voran natürlich die Accountbindung, die den Gebrauchtmarkt für PC-Spiele praktisch zerstört hat.

    Jetzt mit weiteren Stores mit jeweils exklusiven Spielen haben wir alle Nachteile der alten Zeiten wieder, ohne die Vorteile zurückzubekommen. Für die Spieler wie gesagt kein Gewinn, wenn überhaupt nur für die Entwickler, und selbst dass muss sich erst noch zeigen.
     
    Boatox, Lazzlo, dieMausss und 2 anderen gefällt das.
  38. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    26.130
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Ja, du siehst einen Unterschied zwischen DRM und DRM-frei. Jetzt überlegen wir aber mal, wie das bei DRM-freien Spielen aussieht... ;)

    Ein DRM-freie Steam Spiel braucht keinen Client. Du kannst es also kopieren, du kannst es sichern, du kannst Steam nach dem ersten Download de-installieren.
     
  39. DorianGray Dramatischer Held

    DorianGray
    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    10.551
    Ort:
    Fanboys richtig angekotzt
    Und wie viele spielen aus Überzeugung, und nicht weil es alle anderen Klassenkameraden auch spielen und es kostenlos ist und auf meinem Aldi-Rechner läuft? :wahn:
     
  40. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.292
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Wieso spielen die Leute an deinen Aldi Rechner?! :eek:






    :ugly:
     
    Lazzlo, der.Otti und appo gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top