Der große Epic Store Thread! - >observer_ und Alan Wake's American Nightmare kostenlos bis 24.10.19

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Teiler, 17. Dezember 2018.

  1. The Mick Verwirrt

    The Mick
    Registriert seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    3.826
    Und das weißt Du woher? Du kennst also die finanzielle Situation der Entwickler, kannst entsprechend belegen, dass sie "vom Geld dieser Gamer" ihren Umzug bezahlen? Nein - nein, das tust Du nicht. Das ist eine reine Vermutung von Dir.

    Fragen? Sicherlich. Warum nicht? Aber KeV1989 hat keine Frage gestellt, sondern UNTERstellt. Feiner Unterschied - aber essentiell.

    Treffer, hm?
     
  2. KeV1989

    KeV1989
    Registriert seit:
    25. April 2011
    Beiträge:
    2.751
    Da du jetzt UNS unterstellst, dass wir den Devs unterstellen würden nicht zu arbeiten, hier nen Link für dich:

    https://www.pcgamer.com/how-stardew-valley-inspired-the-creator-of-ooblets-to-quit-her-job/

    Sie haben ihre Jobs gekündigt, um sich auf Ooblets zu konzentrieren. Somit ist es meinerseits keine Unterstellung, sondern ein Fakt.

    Sie lebten von ihrer Patreon-Kohle, die für das Spiel eigentlich genutzt werden sollte. Man crowdfunded schließlich das Spiel und dessen Ressourcen und nicht das Leben der Entwickler.

    Dann kündigt man den Vertrag mit Double Fine, weint sich aus, dass man den Epic Deal braucht um die Miete zu zahlen und zieht dann noch in eine sauteure Stadt! Sorry, das ist alles Bullshit
     
    imanzuel und Forsti - 13 gefällt das.
  3. The Mick Verwirrt

    The Mick
    Registriert seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    3.826
    Übrigens bin ich tatsächlich AUCH (!) der Meinung, dass die beiden Entwickler zu Recht (!) auf Sid Alphas "dirty devs" Liste gelandet sind. Ihr Umgang mit der eigenen Community ist nicht zu verteidigen, der ist einfach erbärmlich. Und das kann und sollte man auch kritisieren. Aber sich dann immer weitere "Vorwürfe" quasi aus den Fingern zu saugen, nur, um immer weiter anzuheizen - nein. Nein, das sollten sich die "Gamer" dann doch besser verkneifen.
     
    Teiler gefällt das.
  4. Forsti - 13

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    4.254
    @The Mick

    Doch. Sie werden über Patreon finanziert. Das ist ihre einzige Einnahmequelle außer jetzt Epic. Und Epic ist eine einmalige Sache. Die Miete nicht.
    Also doch, ich kann es belegen.
    Nächster Versuch bitte. :fs:

    Und wo hat er bitte unterstellt? Sie haben keine Einnahmequelle sonst. PUNKT!

    Oh da lässt er wieder den "toxischen Gamer" raushängen. :hoch:
    Wie war das mit dem feinen Unterschied?
    Kleiner Tipp: Glashausruinen bergen ein hohes Verletzungsrisiko. :fs:
    Und noch ein 2. Tipp: Lesen hilft. Ich habe mich nirgends als "getroffen gefühlt" bezeichnet. Trotzdem kann ich Heuchelei nicht ausstehen.
     
  5. Roland von Gilead RevolverMann

    Roland von Gilead
    Registriert seit:
    23. Juni 2001
    Beiträge:
    6.186
    Nur mal so: Städte sind keine homogenen Gebilde. Auch in teuren Städten gibt es günstigen Wohnraum. Auch hier in München gibt es Wohnungen für 3-400 Euro. Das wird in den USA nicht anders sein. Insofern halte ich die "Kritik" am Umzug für leicht lächerlich ohne tiefergehende Informationen über deren Lebenssituation.

    Die Arbeitskraft und -Zeit der Entwickler ist ja wohl eine Ressource.
     
  6. KeV1989

    KeV1989
    Registriert seit:
    25. April 2011
    Beiträge:
    2.751
    Wenn man seinen Job kündigt um sich voll auf das Spiel zu konzentrieren und kaum detaillierte Updates (die kamen erst wirklich als Double Fine dabei war und jetzt nun Epic) kommen, dann ist das für mich ein Funden des Entwickler-Lebens und nicht des Spiels.

    Und zu den Städten: Ich habe geschrieben, im Schnitt. Trotzdem sind die Lebenskosten in Seattle sehr hoch. Und die Mieten steigen in Seattle in unmögliche Höhen, sodass billige Wohnungen Mangelware sind.

    Und nochmal: Hier gging es nicht darum, den Devs einen Umzug anzukreiden. Es geht um die Kombination aus Geldmitteln, Epic-Zahlung und Verhalten. Jeder kann hinziehen wo er will. Aber Kritik kann man sich trotzdem anhören, da so ein Umzug für ein Team von 2 Devs sehr riskant ist. Was ist, wenn das Geld ausbleibt? Was ist, wenn der Erfolg versickert? Das sind alles Fragen, die sie sich stellen MÜSSEN. Aber wenn es jemand anderes erwähnt, ist es gleich "Toxic Gamer Shit".

    EDIT: Gerade ihren Update Blog gelesen. Auweia.... https://medium.com/@perplamps/regarding-whats-been-happening-3af0f27d863c

    "Hey, ihr habt auf Patreon unser Spiel gefunded, aber wir haben euch das Spiel ja nie versprochen, da es nicht Kickstarter ist. Pech gehabt. Aber beim 10$ Tier gibt's Fotos unserer Katzen!"

    Kein Dank für die Jahre der Unterstützung. Kein Zeichen von Respekt vor den Patrons, die ihnen Geld gegeben haben. Anscheinend ja ohne ne Gegenleistung (in dem Falle das ganze Spiel) zu erwarten. Ist ja kein Kickstarter und bei ihrem Patreon gibt's nur Behind the Scenes Stuff :rolleyes:

    Genau wegen solchen Leute geht Crowdfunding vor die Hunde. Unter dem Deckmantel "Wir machen nen Spiel" hat man diesen Leuten nur das Leben finanziert, nachdem sie ihren Job geschmissen hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2019
  7. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    49.696
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Und da haben wir de nächsten mit seinem hohe Ross; kannst dich wunderbar neben appo stellen. Der postet hier im gleichen Stil. Auf der einen Seite von "anheizen" und "toxic" sprechen, aber dann solche Posts hier ablassen. Ja, das ist wunderbar für eine Diskussion. :rolleyes:

    edit: eins haben die Entwickler, Sweeney und Epic geschafft: alles was irgendwie zu sehr nach Kritik riecht, wird hier dann mit "toxic gamer" bezeichnet. Na, ist echt wunderbar, wie leicht da manche zu manipulieren sind.
     
    Veged, Boatox, imanzuel und 2 anderen gefällt das.
  8. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    28.694
    Genau das hatte ich zuvor ja auch schon ausgeführt. Für mich hat Sweeney ganz bewusst und mit Absicht immer wieder das Wespenest getreten bis es in der typischen Manier zurückschlug, wo dann halt auch diese 1% an Vollidioten darunter sind, die dann Todesdrohungen etc. verschicken, um sich dann gleich darauf wieder als solidarischen Retter und Schild für Entwickler aufzustellen, obwohl Sweeney höchstselbst auf Twitter mit dafür sorgt, das es erst soweit eskalieren kann und konnte. Kann mir keiner erzählen, das er lediglich naiv war oder es unbewusst gemacht hat. Dafür ist er viel zu intelligent und da er diese Narrative schon seit letztem Jahr anheizt und durchzieht, wirkt das halt wirklich gewollt. Und es hat Erfolg. Zumindest, was die Presse und die Indie-Szene angeht. Alle versammeln sich jetzt neben oder hinter Epic und zeigen mit dem Finger auf die potentiellen Kunden, weil einer von 100 nicht alle Tassen im Schrank hat.
     
    Veged, imanzuel und Bergentrückung gefällt das.
  9. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8.772
    Unsere Posts haben rein gar nichts miteinander gemein, ah doch...es richtet sich nicht gegen EPIC.
    Leute beleidigen ist natürlich viel Besser aber als Moderator kann man das ja machen und das hilft der Diskussion natürlich eher als " solche Posts". Worauf sitzt du wenn ich mich auf einem Ross befinde?:parzival:
     
  10. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    49.696
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Ich sitze auf keinem hohen Ross, das ist mal klar. Ich muss auch nicht andere belehren. Ich gebe halt nur zu Bedenken, dass ihr beiden da sehr moralisch unterwegs seid. Man kann solche Diskussionen auch anders führen. Und beleidigt habe ich weder dich noch TheMick.

    Und nochmals: mir ist eure Position gegenüber Epic egal, auch wenn du da - obwohl du das andere ja untersagst - gerne das in meine Posts reininterpretierst. Und die Diskussion hier eben hatte ja eigentlich nur was mit den Entwicklern und weniger mit Epic zu tun.
     
  11. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    49.696
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Es ist einfach ein Totschlagargument; wenn man keine Lust auf eine Diskussion hat oder keine Argumente vorbringen möchte, dann bringt man diese leeren Worthülsen und gut ist. Damit lässt sich in den Diskussionen rund um diese Entwickler und auch um Epic jede Diskussion im Keim ersticken. Kritik, ob berechtigt, überzogen oder was auch immer, wird damit einfach abgebügelt. Ist halt der einfachste und effektivste Weg.
     
  12. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8.772
    Arroganter Schnösel ist also in Ordnung. Darf ich dich dann ab jetzt immer so anreden?
     
    Ghost of Vega gefällt das.
  13. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    49.696
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Wenn du dich dann besser fühlst, bitte, tu dir keinen Zwang an.
     
  14. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8.772
    Gilt also hier im Forum nicht als Beleidigung? Gut zu wissen. Ich weise andere Moderatoren dann auf diesen Post hin falls sie meinen das anders zu sehen ;)
     
    Ghost of Vega gefällt das.
  15. KeV1989

    KeV1989
    Registriert seit:
    25. April 2011
    Beiträge:
    2.751
    Das ist das Verhalten was Epic fördert. Gleich irgendwas behaupten, um sich in die Opfer-Rolle zu begeben und dann vom Internet beschützt werden. Machen die Ooblets Devs ja auch. Cherrypicking bei den ach so bösen Hate-Posts, aber ihre Sachen ignorieren. Großartig.
     
  16. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    49.696
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Ich habe zugestimmt, dass du mich so nennen darfst; von mehr war da nicht die Rede. Alles andere ist dann auf deine eigene Gefahr. Darauf weise ich dich nur hier, bevor du da wieder etwas falsch interpretierst.

    Und nun reicht das hier mit dem Offtopic-Quatsch.
     
    appo gefällt das.
  17. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8.772
    Also geht es doch nicht in Ordnung und gilt als Beleidigung....mhmmhm:schreiben:
     
    Ghost of Vega gefällt das.
  18. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    28.694
    Ja, nur muss halt auch diese kritische Phase erst erreicht sein, damit es auch jeder "Normalo" mitmacht. Und das wurde jetzt ja anscheinend (endlich) geschafft.

    Von "It's just another launcher, I don't get it." über "Shouldn't you worry about climate change or human right abuses instead of bitching about a launcher" zu "How dare you criticize the EGS, begone toxic gamer!" lag halt eine gewisse Zeitspanne und Entwicklung. Jetzt sind wir in der letzten Stufe angekommen und Leute, die sich mit dem Thema nie auseinander gesetzt haben (ich spreche jetzt nicht ausschließlich vom GSPB) springen mit auf den Zug und brandmarken jeden Kritiker so. Tolle Wurst.

    Irgendwie würde ich jetzt zu gerne sehen, was passieren sollte, sollte Epic wirklich zum Amazon der digitalen PC-Stores werden. Erste Amtshandlung wäre wahrscheinlich das Anziehen des Cuts und das Einstellen der Vergünstigungen, nachdem man zuvor etliche Leichen hinterlassen hat.
     
  19. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    49.696
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Glaubst du ernsthaft daran, dass Epic das Amazon der digitalen PC-Stores wird? Sie können ein Konkurrent zu Steam werden, aber ab dem Zeitpunkt wo sie dann keine Deals mehr machen, den Cut anziehen und andere Vergünstigungen einstellen, wird sich das jeder Publisher wieder überlegen, ob sie da ihre Spiele auch im Epic Game Store anbieten. Epic hinterlässt halt aktuell eine Menge verbrannte Erde; diese PR wird sich nach einem Ende der Deals imho nicht gerade positiv für Epic auswirken.

    Ich bin sehr darauf gespannt wie sich die Verkaufszahlen von Spielen entwickeln, die nach Ablauf der Deals auch dann bei Steam veröffentlicht werden. Metro kann man da aber schon rausnehmen. Durch dem MS GamePass haben das schon sehr viele für 1 Euro gespielt. Da wird es auch keine gute Verkaufszahlen bei Steam geben; aber andere Spiele wie BL3 könnte dann bei Steam gute Verkaufsschlager werden. Das Spiel ist ja nur bis April 2020 exklusiv im Epic Game Store.
     
  20. ADorante

    ADorante
    Registriert seit:
    22. August 2001
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Wuppertal
    Bei der laufenden Diskussion kam mir gerade der Gedanke: "Wie gut, dass es noch kein Internet gab, als Coca-Cola und Pepsi Krieg miteinander führten."
     
    godehardt, Boschboehrlie und appo gefällt das.
  21. Forsti - 13

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    4.254
    @KeV1989

    Wow. Opferrolle spielen und meinen "Ja vielleicht haben wir auch etwas beleidigt, aber so war es nicht gemeint. War nur ein Witz bzw. ist halt voll gemein wenn ihr Forderungen an uns stellt." und im nächsten Atemzug wieder direkt alle eine volle Breitseite geben.
    Super Entwickler. :hoch:

    @Nobody606

    Was eher vorher passiert, ist die nächste Stufe. Sweeney geht zu weit und reizt sein Schild zu sehr aus und es ballert auf ihn zurück.

    @Pat Bateman

    Mich interessieren noch 2 weitere Fragen.
    1. Kommen manche Spiele überhaupt? Ooblet z.B., aber auch andere Indiespiele, die es auf den EGS gezogen hat sind ja bei weitem noch nicht fertig. Und Indie Spiele sind jetzt nicht gerade Garanten dafür, dass sie fertig werden, selbst mit einer Tonne Geld im Arsch.
    Und wenn sie nicht kommen, wie erklärt Epic das mit ihrem "Quality Content"?
    2. Machen die Indieentwickler, die jetzt alle Brücken eingerissen haben, nach diesem Spiel überhaupt noch was? Oder müssen die danach dicht machen, weil selbst Epic ihnen nicht mehr gibt?
    Oder rechnet Epic damit und kauft sie dann billig auf?

    @ADorante

    Das ist nicht wirklich vergleichbar. Dieser Krieg oder der österreichische Gurkerlkrieg oder der inszenierte Saturn/Media Markt Krieg ist ja wirklich ein Streit zwischen 2 großen Konzernen gewesen, die ihre Fans gegeneinander gehetzt haben.
    Hier wird das alles ja einseitig geführt. Das ist mehr wie einem Bud Spencer Film, wo der Knilch ständig und unbelehrbar auf Bud einprügelt und der das gar nicht mitkriegt.
    Denn Steam ignoriert ja Epic komplett, hetzt keine Fans los, macht generell gar nichts. Nur Epic tobt ununterbrochen.
     
  22. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    28.694
    Sie haben mehr als genug Geld in der Kriegskasse, um diese Taktik, die sie jetzt fahren, jahrelang zu betreiben. Es sei denn es geschieht irgendein Wunder und Fortnite stirbt einen plötzlichen Tod.
    Das Ding ist halt: Sie hinterlassen zurzeit nur verbrannte Erde bei Kunden und einigen wenigen Entwicklern, die den Schneid haben, Epic zu kritisieren. Wenn Epic das für... sagen wir mal 5 Jahre durchzieht, wird der Boykott nach und nach sterben, darauf verwette ich mein Sitzfleisch. Origin, Uplay und Co würden definitiv überleben, weil sie von Epic nicht abhängig sind, aber theoretisch ist es vollkommen im Bereich des Möglichen, dass das Ruder zu Epic rumschwenken kann.

    Die Verkaufszahlen sind ja erst zweitrangig, wenn Epic genügend Kopien kauft. Ist halt die Frage, wie die Verkäufe nach der Exklusivität aussehen werden. Brechen diese im Vergleich nicht ein, sondern bringen einen zweiten Geldregen, wird das wohl Dauerzustand werden.

    Das bezweifel ich irgendwie. Die Leute feiern Sweeney dafür, wie er auf Twitter agiert. Was an sich schon sehr traurig ist...

    Die beiden Fragen kann man hoffentlich nächstes Jahr schon besser abschätzen.
     
  23. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    39.010
    Warum sollten die Publisher die Spiele nicht auch danach dort anbieten?
    Es kostet die ja schließlich nichts ihre Spiele auf einer weiteren Plattform zu verkaufen



    Wenn die Spiele den nach Ablauf der Exklusivität woanders verkauft werden.......



    BTW: Wurde eigentlich schon erwähnt ob Control eventuell einen Preload bekommen wird?
     
  24. der.Otti Enfant Ottible

    der.Otti
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    12.579
    Ort:
    St. Ottilien
    Mein RIG:
    CPU:
    stöhnt
    Grafikkarte:
    hält im Winter warm
    Motherboard:
    ist die Mutter allen Übels
    RAM:
    guckt desinteressiert
    Laufwerke:
    laufen ab Werk
    Soundkarte:
    spuckt große Töne
    Gehäuse:
    eines Einsiedlerkrebs
    Maus und Tastatur:
    werden hart geklickt
    Betriebssystem:
    hält den Müll zusammen
    Monitor:
    für die Ganzkörperüberwachung
    Ist das schon (du meinst Borderlands 3?) draußen oder beträgt die EGS-Exklusivität da tatsächlich weniger als ein Jahr?
     
  25. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    28.694
    6 Monate Exklusivität.
     
    der.Otti gefällt das.
  26. der.Otti Enfant Ottible

    der.Otti
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    12.579
    Ort:
    St. Ottilien
    Mein RIG:
    CPU:
    stöhnt
    Grafikkarte:
    hält im Winter warm
    Motherboard:
    ist die Mutter allen Übels
    RAM:
    guckt desinteressiert
    Laufwerke:
    laufen ab Werk
    Soundkarte:
    spuckt große Töne
    Gehäuse:
    eines Einsiedlerkrebs
    Maus und Tastatur:
    werden hart geklickt
    Betriebssystem:
    hält den Müll zusammen
    Monitor:
    für die Ganzkörperüberwachung
    Na doch, den Cut, den der Store dann bekommt.
     
  27. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    39.010

    Sofern die das nicht nur in ihren eigenen Stores verkaufen haben die den überall.....

    Wenn ein Händler bei dir Blumen verkaufen will (weil er z.b. keine Lust hat sich selber an die Straße zu stellen) nehmt ihr ja auch was vom Preis für euch, genauso wie der Laden nebenan was einbehalten würde.....
     
  28. Forsti - 13

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    4.254
    @Nobody606

    Aufpausen hier. Seine Fans feiern ihn. Nicht "die Leute". Und seine Fans sind seine Fans weil er irgendwas vertritt was einem Teil ihrer Wertevorstellung entspricht. Bricht da was oder fährt er gegen einen anderen Teil ihrer Wertevorstellung ist das schnell vorbei.
    Selbst ein Trump musste das erfahren, als die Bilder von Kindern getrennt von ihren Müttern in Käfigen an der mexikanischen Grenze veröffentlicht wurden. Dann waren seine christlich konservativen Fans sehr schnell nicht mehr auf seiner Seite.

    Was Sweeny da macht, ist was jeder Demagoge macht. Er erschafft ein metastabiles System. Ein System was nur unter sehr engen Bedingungen aufrecht erhalten werden kann. Eine kleine Abweichung und das System bricht. Kartenhäuser wären so ein Beispiel dafür.
    Weil die Bedingungen so eng sind, bricht so ein System IMMER. Irgendwann macht man eben einen falschen Fehler.
    Noch mehr im Internetzeitalter wo die Fangemeindschaft wankelmütig, launisch und schnell wechselnd sind.
     
    jan_r gefällt das.
  29. der.Otti Enfant Ottible

    der.Otti
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    12.579
    Ort:
    St. Ottilien
    Mein RIG:
    CPU:
    stöhnt
    Grafikkarte:
    hält im Winter warm
    Motherboard:
    ist die Mutter allen Übels
    RAM:
    guckt desinteressiert
    Laufwerke:
    laufen ab Werk
    Soundkarte:
    spuckt große Töne
    Gehäuse:
    eines Einsiedlerkrebs
    Maus und Tastatur:
    werden hart geklickt
    Betriebssystem:
    hält den Müll zusammen
    Monitor:
    für die Ganzkörperüberwachung
    Das ist doch klar dass das überall so ist. Dennoch kostet es sie etwas ihr Spiel in einem weiteren Store (der nicht ihr eigener ist) zu veröffentlichen, nämlich einen Teil des Umsatzes.
     
  30. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    28.694
    Je nach Social Media sind es schon "die Leute". Das Schlimmste ist ja, das er die Presse wohl auf seiner Seite hat, weil man seit Gamergate immer gegen "Gamer" ausschlagen muss, denn diese von Natur aus "toxisch". Dass das die sowieso schon angespannte Stimmung bei allem um den EGS herum zusätzlich negativ belastet, ist dabei egal.

    Nur, wodurch sollte man den Status von Sweeney "stürzen" können. Er sägt ja jedem Tag selber an seinem Stuhlbein, aber jeder, der darauf hinweist, ist ein toxischer Gamer. :ugly:
     
    Macro82 gefällt das.
  31. imanzuel

    imanzuel
    Registriert seit:
    16. Juli 2019
    Beiträge:
    38
    Die angeblich so hohe Qualität im Epic Store ist doch schon jetzt im Eimer. The Sinking City, Close to the Sun, dieses RCT Handy Spiel, Omen of Sorrow, das ist jetzt ziemlich unterdurchschnittliche Qualität. Und mit Dangerous Driving hat man sogar einen waschechten, grottenschlechten Asset-Flip.
     
    Mattosaurus gefällt das.
  32. Forsti - 13

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    4.254
    @Nobody606

    Ich möchte noch was zu bedenken geben, was ich vorher vergessen hatte: Noch nie hat ein Unternehmen eine Marktführerschaft erreicht, nachdem es mehrere Jahre lang nur massiven Verlust erlitten hat. Denn es macht keinen Sinn Millionen jedes Jahr zu verpulvern und keinen Cent mit dem eigenen Produkt einzunehmen.
    Aber darauf läuft nun mal die Politik von Epic hinaus, anders ist es ja nicht möglich nicht in einen echten Konkurrenzkampf mit Steam zu treten.
    Daher ne, ich sehe da kein Land für Epic auf lange Sicht, noch weniger die Amazon Geschichte.

    Einerseits ist das nicht gerade von Nachteil, denn es ist ja schon lange vor Gamergate so, dass auch die Gamer ihre Medien nicht riechen konnten und ihnen Korruption, Freunderlwirtschaft, Unfähigkeit und Abgehobenheit vorwarfen. Man sieht es auch an den Seiten, die Kommentare zulassen, dass hier sehr viele genau das sehen und hier wieder gekaufte Medien, die ihrem Kumpel aushelfen irgendwas fabulieren sehen. Und entsprechend reagieren.
    Andererseits darf man die Macht der Medien, vor allem im Videospielbereich, nicht überschätzen. Oder besser geschrieben, so einschätzen, wie sich die meisten Medien selbst sehen. Als omnipotente Meinungsdikatoren.
    Videospielmedien haben sukzessive an Macht verloren und sind heutzutage bessere Blogs, mit teils sogar weniger Einfluss als Selbige.

    So den Vorteil sehe ich also darin nicht mal.

    Z.B. beleidigt er mal den Falschen. Stell dir vor er schießt z.B. gegen einen Kojima. Oder einen Sid Meier. Ja selbst ein Tim Schafer hat noch genug Popularität, dass Sweeney da nicht ohne Blesuren davon kommt.

    Oder die Fortnite Stars steigen ihm aufs Dach. Haben sie ja schon mal mit der Uno Aktion gemacht. Stell dir allein vor Ninja wechselt das Spiel was dann los ist bei Epic.

    Oder Steam bringt einen Systemseller rein. Nicht HL3, das ist nur Meme. Z.B. ein Red Dead 2 oder um ganz vogelwild zu sein, die bringen Nintendo Spiele auf den PC (ist ja nur ein Beispiel). Oder ein neues Must Have Spiel.

    Oder einer der Entwickler, die Sweeney schützt, stellt sich als rechter Neonazihirnie raus. Und macht was in Richtung von Hatred oder es wird dann zu sowas uminterpretiert von der SJW-Crew.

    Oder eben er zieht den Cut an, was wohl das Einfachste wäre.

    Oder oder oder. Es gibt definitiv viele Möglichkeiten was er zu falsch machen könnte.

    @imanzuel

    Och The Sinking City ist schon was, was mich interessiert. :yes:

    Und ja klar hat man jetzt schon Schrott drin. Man wirbt aber nach wie vor mit dem Gegenteil. Wird halt irgendwann immer schwerer und man muss dann selbst den Fans erklären, wie das hier doch anders sein kann.
     
  33. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    28.694
    Der EGS ist halt sowas wie ein Feldexperiment, wo dem Anschein nach aber anscheinend genau das versucht wird. Loss Leading in der reinsten Form, in der Hoffnung, den Markt zu erobern.

    Die haben allerdings trotzdem noch immer einen großen Rückhalt. Bei den PC-Spielern weniger, das stimmt, aber bei Leuten, die dort nicht so involviert sind und trotzdem ihren Senf dazu abgeben (wovon es leider etliche Leute gibt), genießen solche Seiten noch immer einen hohen Stellenwert.

    Natürlich, theoretische Möglichkeiten gibt es genug. Aber selbst nachdem Ben von Ooblets ein 4chan Meme geliked hat, tat es der Diskussion keinen Abbruch. Das wurde einfach munter ignoriert, damit man auf die "toxischen Gamer" eindreschen konnte.
     
  34. Forsti - 13

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    4.254
    @Nobody606

    Was für den Markt aber irrelevant ist. Man kann nicht mit Leuten, die niemals bei einem was kaufen werden oder nur sehr wenig kaufen, ein Geschäftsführerprodukt aufbauen.

    Warts einfach ab.
    Steam war auch mal das goldene Kalb der Medien und ist jetzt eine Persona non grata. Konami brauchte auch nur die Sache mit Kojima um jetzt sogar EA in Sachen "Beliebtheit" Konkurrenz zu machen.
    Notch war auch mal überall populär und ist jetzt nur noch ein reicher Spinner.
    Bei den Lootboxen ist es auch gekippt, nachdem es EA zu weit getrieben hat.
    Und so weiter. Gibt genug Beispiele.
     
  35. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    28.694
    Wenn du zuvor alle Produkt vom Markt eingekauft hast, schon. :wahn:

    Steam wurde doch schon seit Urzeiten andauernd mit Schmutz und Schande beworfen? Bei den anderen Beispielen stimme ich dir zu.
     
  36. Forsti - 13

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    4.254
    @Nobody606

    Ja aber nicht immer. Zu Steam Greenlight Zeiten z.B. wurde Steam sehr als "Indiedeveloper Supporter" hofiert.
    Klar ist nun schon einige Zeit aus, aber die Zeit gab es mal.
     
  37. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    28.694
    Nein, auch unter Greenlight wurde Steam andauernd krisitiert. Und zwar von den Indie-Entwicklern selbst. :ugly:
     
  38. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    30.413
    Sie tun aber auch alles um das zu befeuern...

    https://www.gamestar.de/artikel/wolfenstein-youngblood-twitter-mobbing,3347434.html
     
  39. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    28.694
  40. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    30.413
    Das habe ich nicht behauptet. Aber wie es nun einmal so im Leben so ist, eine kleine Gruppe benimmt sich so aktuell im Internet wie die letzte Wildsau und das färbt nun einmal leider auch auf den Rest ab.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top