Der große Möbel- und Inneneinrichtungs-Thread

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Diamond1991, 21. Dezember 2019.

  1. Diamond1991

    Diamond1991
    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    11.208
    Das GSPB wird älter und wohlhabender, daher kann es sich endlich die maßgefertigten Schreibtische vom Schreiner um die Ecke leisten genauso wie die Designersofas aus Dänemark. Es ist also Zeit für einen Möbel- und Inneneinrichtungsthread!

    ----

    Kennt jemand Alternativen zu Ikea? Ich bin auf der Suche nach (Ohren)-Sesseln oder 2-3 Sitzer Sofas, allerdings habe ich keine Ahnung, was es zwischen Poco, Ikea und dann Designermarken überhaupt gibt.

    Wo kauft ihr ein?
     
  2. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    38.840
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    08/15 Möbelhaus. IKEA, Roller, Hofmeister, Poco, Höffner, MöMax,...
     
  3. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    29.467
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    XxxLutz/MannMobilia
     
  4. Stringer Praktizierender Atheist

    Stringer
    Registriert seit:
    3. April 2000
    Beiträge:
    4.603
    Ort:
    127.0.0.1
    Wenn es Sitzmöbel mit Lederbezug sein sollen:
    Lederland
     
  5. godehardt

    godehardt
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    2.050
    Ort:
    Monte Carlo
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600X
    Grafikkarte:
    KFA² Geforce GTX 1060 OC
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Pro
    RAM:
    Ballistix 2x8GB 3200Mhz
    Laufwerke:
    60GB OCZ SSD (OS)
    240GB SanDisk SSD (Games)
    500GB Samsung 860 SSD (Games)
    Soundkarte:
    Onboard / Corsair VOID RBG Pro Headset
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 275R
    Maus und Tastatur:
    Corsair M65 Pro - Maus
    Corsait K68 RGB - Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 - 64Bit
    Monitor:
    Acer 27" 144Hz Full HD
    Ikea. Roller.

    Bin doch nicht bescheuert und zahl das 5Fache für die gleiche Qualität.
     
    ZweiTeiler gefällt das.
  6. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    15.843
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Also ich besuche gerne Weko in Pfarrkirchen, Landkreis Rottal-Inn. Ein weiteres Möbelhaus haben sie in Rosenheim.

    Die Auswahl mag vielleicht nicht so groß sein, wie bei XXXLutz oder Ikea, dafür haben die - zumindest in Pfarrkirchen - kompetentes Personal, das auch auf die Wünsche des Kunden eingeht. Und das ist viel wichtiger als der billigste Preis. Erfreulicherweise kommt hinzu, daß sie in vielen Bereichen zusätzlich deutlich günstiger sind als der hier ansässige XXXL in Passau, welcher mit hohen Preisen und ziemlich hochnäsigem Personal glänzt. Wer da nicht in Business-Klamotten das Haus betritt, wird gekonnt ignoriert.

    Ich habe zwar auch hauptsächlich günstigere Möbel, aber wenn ich mir mal was ordentliches kaufen will, dann lieber Weko oder kleine Möbelhäuser in der Nähe, die sich auf wenige Bereiche spezialisiert haben. Je größer Haus und je breiter das Sortiment, desto schlechter, so zumindest meine Erfahrung hier im niederbayerischen Raum.
     
  7. endmaster

    endmaster
    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    12.764
    Mömax oder dänisches Bettenlager.

    Wer bei Poco kauft hat wirklich die Kontrolle über sein Leben verloren.
     
    Rofl Copter, appo und Captain Tightpants gefällt das.
  8. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    29.467
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Ein Thread über Möbel und niemand schlägt nen Schreiner vor. Absurd :ugly:
     
    godehardt gefällt das.
  9. Goof Bajuvarischer Quotendepp

    Goof
    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    83.972
    Ort:
    Bayerisch-Schwaben
    Poco war mal. Dementsprechend ist die Qualität. Mein erstes Sofa von Ikea, das jetzige vom Möbelhaus vor Ort. Da war mir Beratung und Co wichtiger als der Preis :€€€: :ugly:
     
  10. godehardt

    godehardt
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    2.050
    Ort:
    Monte Carlo
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600X
    Grafikkarte:
    KFA² Geforce GTX 1060 OC
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Pro
    RAM:
    Ballistix 2x8GB 3200Mhz
    Laufwerke:
    60GB OCZ SSD (OS)
    240GB SanDisk SSD (Games)
    500GB Samsung 860 SSD (Games)
    Soundkarte:
    Onboard / Corsair VOID RBG Pro Headset
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 275R
    Maus und Tastatur:
    Corsair M65 Pro - Maus
    Corsait K68 RGB - Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 - 64Bit
    Monitor:
    Acer 27" 144Hz Full HD
    Ok, wofür braucht man Beratung im Möbelhaus? Ausser: Wo finde ich den Kommode Mamlö?

    Und so oft wie meine Frau die Einrichtung wechselt, wäre ich bekloppt da zig Tausend Euro zu investieren :D
     
  11. Diamond1991

    Diamond1991
    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    11.208
    Habitat scheint ja in Deutschland pleite gegangen zu sein :ugly: Hat schon mal jemand bei made.com bestellt?
     
  12. ZweiTeiler der mit den V+1 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    2.444
    Haben unser Sofa bei poco gekauft. Aber da erwarte ich halt net so viel und dafür isses gut
     
  13. Lilias unfuckable

    Lilias
    Registriert seit:
    31. Dezember 2001
    Beiträge:
    6.675
    Ort:
    auswærts.
    Impressionen und car moebel haben teils ganz nette Sachen, aber auch viel Kitsch. Kleinkram schonmal ganz gern im Antiquitätenladen, die haben ja nicht nur Rokoko& Biedermeier :ugly: Wenn es was Bestimmtes sein soll, ggf. auch bei Ebay schauen. Und 'n Sofa würde ich ohnehin immer probesitzen wollen, da bietet sich das örtliche Moebelhaus an - und ich meine jetzt nicht nur die SUPER XXL whatever-Billigketten. Ganz "normale" wird's ja wohl nicht nur im Kölner Umfeld geben?
     
  14. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    5.362
    Ort:
    42
    Habe kürzlich was bei wayfair.de bestellt. Die Lieferung war schnell, Preis angemessen. Wie es der Zufall so wollte, wurde bei der Lieferung leider ein Holzteil beschädigt, also schon auf Emailschreiben/Anrufen usw eingestellt, gepaart mit der Hoffnung, dass die auch nur Teile nachsenden können ohne einen Retourenprozess ansetzen zu müssen. Die abschließende Bewertung steht noch aus, scheint aber viel viel einfacher zu sein. Zu der Bestellung konnte ich im Menü „Teil defekt“ auswählen und anfordern die angeschlagene Tür erneut zu schicken, was wohl direkt eine Bestellung der Ersatztür ausgelöst hat. Wenn das jetzt alles so durchläuft, finde ich das richtig cool, da so einfach und ohne jeden manuellen Kontaktaufwand machbar. Hab ich so jedenfalls noch nie erlebt.
     
  15. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    15.843
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Geh mal mit einem Bandscheibenvorfall ein neues Bett kaufen. Spätestens, wenn du einem Ahnungslosen Verkäufer eins abgekauft hast, wirst du dich an diese Frage erinnern.
     
    Captain Tightpants und Goof gefällt das.
  16. godehardt

    godehardt
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    2.050
    Ort:
    Monte Carlo
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600X
    Grafikkarte:
    KFA² Geforce GTX 1060 OC
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Pro
    RAM:
    Ballistix 2x8GB 3200Mhz
    Laufwerke:
    60GB OCZ SSD (OS)
    240GB SanDisk SSD (Games)
    500GB Samsung 860 SSD (Games)
    Soundkarte:
    Onboard / Corsair VOID RBG Pro Headset
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 275R
    Maus und Tastatur:
    Corsair M65 Pro - Maus
    Corsait K68 RGB - Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 - 64Bit
    Monitor:
    Acer 27" 144Hz Full HD
    Das sind ja auch spezielle Fälle, aber für den normalen Möbelkauf? Da reicht locker Ikea. Roller und Poco aind auch okay, die ganz billigen Möbel sind für 'n Arsch, aber auch die Möbel Discounter haben etwas wertigere Kollektionen da.
     
  17. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    15.843
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Was ist für dich ein "normaler" Möbelkauf?

    Jede Wohnung ist so individuell wie die Vorlieben des Menschen, der drin wohnt. Ich habe mir auch günstige Möbel gekauft und wenn da mal was auszutauschen ist, kommt mir was richtiges ins Haus. Mindestens teilmassiv. Auf Designermöbel kann ich gerne verzichten, da man sich daran schnell abgesehen hat. Aber diese Pressspanzeug ist halt nicht für dauerhafte Benutzung gemacht. Da kann man sich mal einen Kleiderschrank kaufen, den man einmal aufbaut und der dann 20 Jahre steht. Einen Schreibtisch würde ich mir nie mehr aus solch billigem Material kaufen.
     
    Diamond1991 und Goof gefällt das.
  18. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    38.840
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Du meinst DAS Ikea, wo es alle 50m eine Beratungsecke gibt?
     
  19. godehardt

    godehardt
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    2.050
    Ort:
    Monte Carlo
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600X
    Grafikkarte:
    KFA² Geforce GTX 1060 OC
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Pro
    RAM:
    Ballistix 2x8GB 3200Mhz
    Laufwerke:
    60GB OCZ SSD (OS)
    240GB SanDisk SSD (Games)
    500GB Samsung 860 SSD (Games)
    Soundkarte:
    Onboard / Corsair VOID RBG Pro Headset
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 275R
    Maus und Tastatur:
    Corsair M65 Pro - Maus
    Corsait K68 RGB - Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 - 64Bit
    Monitor:
    Acer 27" 144Hz Full HD
    Kommt halt drauf an. Meine Frau kauft z.B alle 2 gerne mal neue Möbel. Selbst Kleiderschränke, wobei unser jetziger von Ikea schon ein paar Jahre steht.

    Das Sofa haben wir jetzt schon 5 Jahre, hat 400Euro gekostet, und wir nächstes Jahr gewechselt (ohne Kinder un Tiere hätte es noch länger gehalten).

    Die Wohnzimmer Möbel haben mich vllt 500Euro, komplett, gekostet. Da tut es nicht weh mal zu wechseln. Nachhaltig? Nein. Aber ich kann auch nicht ewig die gleiche Wandfarbe haben etc.

    Ja, so eine massive Eichenholz Kommode aieht geil aus, für uns aber nicht zweckmässig.

    Selbst Küchen. Mittlerweile bekommt man, je nach Grösse und wenn sie fast 1 zu 1 passt, gute Küchen für 2000Euro (ohne E-Geräte und wenn, dann billige)...wieso soll ich dafür das 3 Fache ausgeben nur weil eine Marke dran steht? Unsere jetzige Küche hab ich damals für 3500Euro mit E-Geräten gekauft, so vor 8 Jahren jetzt. Die hat 3 (!) Umzüge überstanden, jetzt hab ich sie sogat über Eck wieder aufgebaut (Küche auf- und abbauen ist eg sogar echt leicht). Einzig einen freistehenden Kühlschrank haben wir uns neu gekauft, auch wegen der Stromersparnis.

    Da kommt nächstes Jahr auch eine Neue ins Haus, diesmal Roller oder so, die auch alles kann, was teure Küchen auch können.

    Na, mir musste das nicht sagen?
     
  20. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    38.840
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Sagen wir mal so. Jemand der sich gerne alle 2 Jahre neue Möbel kauft und einen Vergleich zu 1h Wand streichen zieht, gehört wohl eher nicht zum Durchschnitt und denen die sich Beratungen wünschen und auch gerne annehmen.

    Aber vielleicht ja andersherum ein Schuh draus. Einmal vernünftig planen, beraten und kaufen und man ist nicht schon nach 2 Jahren vom Design genervt :wahn:
     
    Diamond1991, Goof und Brodig gefällt das.
  21. godehardt

    godehardt
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    2.050
    Ort:
    Monte Carlo
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600X
    Grafikkarte:
    KFA² Geforce GTX 1060 OC
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Pro
    RAM:
    Ballistix 2x8GB 3200Mhz
    Laufwerke:
    60GB OCZ SSD (OS)
    240GB SanDisk SSD (Games)
    500GB Samsung 860 SSD (Games)
    Soundkarte:
    Onboard / Corsair VOID RBG Pro Headset
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 275R
    Maus und Tastatur:
    Corsair M65 Pro - Maus
    Corsait K68 RGB - Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 - 64Bit
    Monitor:
    Acer 27" 144Hz Full HD
    Hoar, wie meine Oma ihre Schrankwand also 40 Jahre stehen lassen? Nein danke. :ugly:

    Ich seh mich halt schnell satt an manchen Dingen. Dazu gehören Möbel und Wandfarben / Tapeten. Ich denke nicht das ein Möbelstück, welches mir von einem Verkäufer empfohlen wurde und eine Millionen Euro kostet mich länger zufrieden stellen würde :KO:
     
  22. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    15.843
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Wie gesagt, meine aktuellen Möbel sind auch günstige. Mein Schreibtisch fliegt aber spätestens in einem Jahr raus. Meine Wohnzimmereinrichtung war auch billig, da gebraucht gekauft. Habe ziemlich kleine Zimmer, daher hat eh kaum was Platz drin. TV-Wand und Lowboard und ein paar Wandregale 170 €. Und ja, Lowboard und Wandregale sind von Ikea. :ugly:

    Mein Schwebetürenschrank im Schlafzimmer hat vor 12 Jahren rund 600 gekostet, ist aber auch nix besonderes und das neue Bett, welches ich vor 2 Jahren bei Mömax gekauft hab, gabs für 450 + Matratzen + Lattenrost. Aber beim Bett habe ich halt dann schon die Inkompetenz der Billigheimer feststellen dürfen. Tolle Lattenroste wurden mir vorgeführt, daß der, der mir verkauft wurde, viel zu hoch fürs Bett ist und die Matratze so gerade noch unter das Rückenpolster der Lehne passt, durfte ich dann beim Zusammenbau feststellen. Reklamiert habe ich nur aus dem Grund nicht, weil ich nur einen Rost bestellt hatte und aufgrund eines Fehlers in der Warenausgabe mir ein zweiter quasi gratis mit aufgelegt wurde. :ugly: Außerdem ist durch die erhöhte Position das aufstehen viel angenehmer.

    Bevor Fragen kommen: Bin Single und hatte vor, bei der ungenutzten Bettseite einen älteren Rost zu verwenden. :ugly:

    Beim nächsten mal werde ich definitiv solche Läden meiden, es sei denn, solche Fehler passieren öfter und man kriegt immer wieder was geschenkt. :madcat:

    Ich finds trotzdem erstaunlich, wie gut aber massive oder Teilmassive Möbel altern. Mein Bruder hat sich auch vor rund 10 Jahren ein TV-Board samt passendem Hängeschrank und Wandregal gekauft, das ist glaub ich Teilmassiv, welches Holz, kann ich jetzt nicht sagen, aber das sieht auch heute noch gut aus. Hat so ein zeitloses Design und eine Farbe, die überall hinein passt.

    Und da platzt halt auch keine billige Beschichtung, wenn man mal was verrutscht und gegen die Wand knallt oder es zum Umzug transportiert.

    Ich sag auch nicht, daß man seine Möbel nur einmal im Leben kaufen soll, aber alle 2 Jahre was neues würde ich mir selbst mit Millionen auf dem Konto nicht kaufen. Da kommt man ja gar nicht zur Ruhe und die Wohnung ist auch mehr Baustelle als Rückzugsort.
     
  23. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    38.840
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Natürlich nicht 40 Jahre. 60 Jahre müssen es mindestens sein.

    Wie gesagt, jemand mit diesem Kaufprofil, ist vermutlich nicht der Richtige um zu verstehen und nachvollziehen zu können welche Beratung man bei der Inneneinrichtung braucht und vielleicht auch wertschätzt.
     
    godehardt gefällt das.
  24. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    29.467
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Bei Küchen kann ich auch nicht verstehen, wo man für Schränke so unendlich viel Kohle lassen kann - das Zeug von Ikea ist da (vom Aufbau mal abgesehen) in derselben Liga - wenn auch vllt nicht ganz vorne.. dafür halt nicht 5stellig für 3 Schränke :ugly:

    Nur bei E-Geräten will ich nix von denen wissen :wahn:
     
  25. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    15.843
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Wer sagt denn, daß man sich gleich was von denen hier kaufen, es gibt ja auch schöne und funktionale Küchen für vernünftiges Geld.

    Ich muß aber schon gestehen, daß der Minimalismus einiger der gezeigten Küchen gepaart mit teilweise fantastischem Design schon extrem anziehend wirkt.
     
  26. Lord Reginald

    Lord Reginald
    Registriert seit:
    28. Januar 2014
    Beiträge:
    1.126
    Ich habe mein Glück in Sofa-Form in einem Möbeloutlet gefunden, für das zwei Leute v.a. Designstücke in Skandinavien einsammeln und aufbereiten. Es sind dann zwar überwiegend skandinavische Designstücke, aber dazwischen gab es auch eine Preiskategorie mit (2-Personen-)Sofas von z.B. 400 Euro.
    Keine Ahnung, wie verbreitet Möbeloutlets sind, aber für mich war es eine sehr gute Alternative zu den Ketten.

    Edit: Und natürlich ebay-Kleinanzeigen. :yes:
     
  27. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    29.467
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p

    Ja, toll.. da fehlen halt die Griffe. Das Bauteil kostet bei Ikea 6 € für 2 Drücker :ugly:

    Ansonsten .. meh :nixblick:
     
  28. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    15.843
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Ja gut. Ein Porsche ist halt auch nur ein Auto. Gibts bei Dacia auf für ein zwanzigstel. :uff:
     
  29. Stringer Praktizierender Atheist

    Stringer
    Registriert seit:
    3. April 2000
    Beiträge:
    4.603
    Ort:
    127.0.0.1
    Ich habe auch einige (wenige) Möbelstücke von Ikea.
    Und mein Schreibtisch ist das Modell Goliath vom Dänischen Bettenlager (haben die unverständlicherweise aus dem Programm genommen).

    Ansonsten habe ich vor einiger Zeit einen ganz bestimmten Couchtisch gesucht. Der stammt mit Sicherheit aus einer der großen Möbelfabriken und wird von allen möglichen Möbelhäusern unter den verschiedensten Produktnamen angeboten.
    Da der Möbelhersteller für die Möbelhäuser anscheinend auch gleich fertige Produktbilder zur Verfügung stellt konnte ich mit der Google-Bildersuche schenll herausfinden, welches Möbelhaus diesen Couchtisch unter welchem Namen anbietet.

    Ich habe mir den dann in vier verschiedenen Möbelhäusern im Original angesehen, dass war wirklich immer der absolut gleiche Couchtisch. Rein nach Augenschein waren die vollkommen identisch.

    Allerdings waren die Preisunterschiede in den verschiedenen Möbelhäusern riesig, vom billigsten zum teuersten Anbieter mehr als 100%.

    Gekauft habe ich dann aber einen ganz anderen Couchtisch, weil ich bei meiner Tour durch die Möbelhäuser einen gedungen hatte, der mir noch besser gefiel. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2019
  30. Captain Tightpants "Gefällt mir"-Bot

    Captain Tightpants
    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    10.693
    Zu den Leicht Küchen kann ich nur sagen das es sich um irreführende Werbung handelt :mad:. Sie sind nicht leicht :no:.
     
  31. foreverdead Yippie Yeah

    foreverdead
    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    74.899
    viel ikea (wobei kommoden und so dann ein wenig umgebaut oder gepimpt)
    Esszimmer-Tisch und Stühle haben wir in nem etwas höherpreisigen (Designer-)Möbelhaus im Sale gekauft.

    ja lampen und sowas. qualität ist recht gut.
     
  32. Flachzange Like A Rolling Stone

    Flachzange
    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    38.289
    Ort:
    und zu Flach
    wir haben schon ein paar Mal bei home24 bestellt. Und war jedes mal sehr zufrieden. Massivholzmöbel für einen annehmbaren Preis von morteens.
     
  33. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    38.840
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Naja. Die bisher genutzten Ikea Küchen können nichtmal im Ansatz mit einer "richtigen" Küche der Eltern oder Großeltern mit halten. Auch wenn ich nicht weiß, in welcher (preis)Klasse die jeweiligen schweden Möbel waren.
     
  34. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    5.362
    Ort:
    42
    Gerade IKEA-Küchen sind aus meiner Sicht ein schlechtes Beispiel, da diese je nach Ausführung sehr hochwertig sind. Bei Ikea-Küche denken viele an die 0815 1000-2000 Euro-Küchenzeilen, das ist ja aber nur das untere Ende der Produktpalette. Was IKEA zu Nobilia &Co unterscheidet, ist der sehr viel zeitaufwendigere Aufbau, in den sich natürlich auch entsprechend Fehler einschleichen können, und die Abhängigkeit von dem Baukastensystem. Steht die Küche aber erstmal und wurde sorgsam aufgebaut, hat man da ein super Mobiliar zum Kochen stehen. Und inklusive Aufbau ist das dann auch gar nicht mehr unbedingt günstiger, Küchenbauer nehmen für IKEA ca 250Euro pro laufendem Meter.
     
  35. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    38.840
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    ikea wird nur eben, wie auch im zitierten Post, fast immer als Argument für den Preis genannt, und da merkt man eben ob der Schrank 10€ kostet oder von einer anderen Marke das dreifache. Wenn ich nun die 5000€ ausgebe, egal bei welchem Hersteller, dann ist IKEA kein Argument mehr ala "preisgünstige gute Sachen".
     
  36. surZ Pliens' Pate

    surZ
    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    1.530
    Ort:
    good ol' benztown
    Made.com
    Kolonial Living
    Massivum
    IKEA
    eBay Kleinanzeigen (gebraucht)
    Die Wäscherei

    Roller, Poco und Konsorten geht gar nicht.:shot:
    Dann lieber gebraucht etwas mit Stil.
     
  37. MusicViking

    MusicViking
    Registriert seit:
    31. Juli 2018
    Beiträge:
    874
    Poco verteufeln, aber beim dänischen Bettenlager kaufen...:hammer:
     
  38. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    4.795
    Wir kaufen den Großteil klassisch, sprich bei Ikea oder Möbelhäusern (hier im Pott z. B. Hardeck, Ostermann oder Zurbrüggen). Da ist dann von günstig bis ziemlich teuer alles dabei, je nachdem wonach einem gerade der Sinn steht. Das eine oder andere nette Stück, gerade Badmöbel, gibt es sogar im Baumarkt, was ich bis vor kurzem gar nicht auf dem Schirm hatte.

    Einige wenige Stücke werden wir nächstes Jahr aber auch vom Schreiner machen lassen, da die Stangenware nicht unbedingt passt wie man sich das wünscht.

    Poco, Roller und Co. mögen ihre Daseinsberechtigung haben, meide ich aber per Definition. Günstig hin oder her, das billig sieht und spürt man den Möbeln dort an.
     
  39. Flachzange Like A Rolling Stone

    Flachzange
    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    38.289
    Ort:
    und zu Flach
    was gibts da zu lachen? bin jetzt nicht ganz involviert was das DK so hat aber ich meine das die meisten Möbel aus Massivholz stammen und bei Poco steht halt größtenteils MDF und Presspappe der übelsten Sorte.
     
  40. endmaster

    endmaster
    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    12.764
    Würde mir lieber Möbel aus altem Amazon Pakten bauen, als in einen Poco Domäne zu gehen und mir diese bekloppten Lautsprecheransagen anzuhören.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top