Der Hardware-Laberthread Vol. 2

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von hugehand, 6. Juli 2016.

  1. Luftwaffles hat einen an der Waffle

    Luftwaffles
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    4.139
    Bei der Samsung EVO z.B.
    SCSI\Disk_Samsung_SSD_750_EVO500GMTA0 usw.

    Aber nichts von Laufwerk C oder so.
     
  2. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    67.943
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-V485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20), Corsair AX850 Titanium
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 SF
    Razer Viper
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Rechtsklick auf den Start-Button bzw. Windows-Icon -> Computer Management und dort unter "Disk Management". Kenne leider die deutschen Begriffe nicht. Dort findest Du eine Übersicht, über die Laufwerke und ihre Paritionen. In den Eigenschaften der Laufwerke, steht ihr Name dabei, also meist die Modellnummer.
     
    Luftwaffles gefällt das.
  3. Luftwaffles hat einen an der Waffle

    Luftwaffles
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    4.139
    Danke, hat mir geholfen!
     
    MadCat gefällt das.
  4. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    75.710
    Nennt sich Datenträgerverwaltung, die ihm bis grade eben nicht geholfen hat. :ugly:
     
  5. Kazuga

    Kazuga
    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    5.660
    Ich bin echt mal gespannt auf Zen4

    Ich hab ein i5-8600k (übertaktet auf 4,5GHz) und überlege langsam die CPU in Rente zu schicken. Da ich mir eh ein neues Board holen will/muss werde ich auf AMD umsteigen.

    Die Frage die ich mir halt stelle ob es tatsächlich Sinn machen wird. Klar neue Technologie etc - am Ende ist es aber doch wichtig wie viel % die CPU besser sein wird.

    Obwohl Ende 2022 (falls zen4 dann kommt) kann man dann ruhig umstellen :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2020
  6. eric_cartman1977

    eric_cartman1977
    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    1.086
    ansonsten hilft bei sowas „Crystal Disk Info“.
     
  7. Luftwaffles hat einen an der Waffle

    Luftwaffles
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    4.139
    So wie er es erklärt hat, hat es dann geklappt. :)
     
    MadCat gefällt das.
  8. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    67.943
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-V485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20), Corsair AX850 Titanium
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 SF
    Razer Viper
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Ha ha. :ugly:
     
  9. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    67.943
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-V485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20), Corsair AX850 Titanium
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 SF
    Razer Viper
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Zen 3 wird sicherlich Intel in Sachen IPC erstmal deutlich überlegen sein, aber ist in Sachen Aufrüstung wahrscheinlich eine Sackgasse. Zen 4 bekommt einen neuen Sockel, alleine schon wegen DDR5 und AMD wird sicherlich kein Chaos anrichten wollten, wie Intel mit 1151.
     
  10. Luftwaffles hat einen an der Waffle

    Luftwaffles
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    4.139
    Die Temperatur meines Ryzen 7 3700x macht mir Sorgen.

    Im Idle liegt sie bei 50°C und beim Zocken steigt sie auf 60°C.

    Kann ich irgendwas in Windows über die Software einstellen, dass die Temperaturen im Idle nicht so hoch gehen? Oder über irgendeine Software?
    Denke 50°C sind im Idle zu hoch.

    Ausgelesen hab ich die Temperatur über HW Info.
     
  11. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    21.320
    Lüfterdrehzahl höher einstellen, entweder im BIOS oder vielleicht durch eine shitty Software von deinem MB-Hersteller.
     
    Luftwaffles gefällt das.
  12. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    71.086
    Wieso sollte das zu hoch sein?
     
  13. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    41.466
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Mal gecheckt ob nicht irgendein Prozess Last auf der CPU erzeugt? Kommt mir komisch vor, dass die Temperatur beim Zocken nur um 10° hooch geht.
     
    Luftwaffles gefällt das.
  14. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    67.943
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-V485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20), Corsair AX850 Titanium
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 SF
    Razer Viper
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    50° C im Idle ist schon viel, selbst für Zen 2.

    Selbst mein 3950X kommt unter deutlich unter 40° C und es sollte auch mit Luftkühlung machbar sein, um die 40° C zu schaffen.

    Wie @Hive schon sagte, ich würde mal checken, ob da irgendwas unnötig Last erzeugt. Falls nein, check mal im BIOS/UEFI, ob die Energiespar-Modi etc. an sind oder irgendein Auto-OC-Gedöns, das evtl. die Spannung unnötig hochdreht oder C-States verhindert. Ansonsten: welcher Energiespar-Plan ist aktiv?

    Die restlichen Temperaturen sind okay bzw. ist die Idle-Temperatur schon nach dem Starten des Rechners so hoch? Theoretisch könnte es auch ein Hitzestau sein, aber ist eher unwahrscheinlich, da würden die Last-Temperaturen höher ausfallen. Die 60° unter Spielelast sind völlig okay.

    Zu den Energiespar-Plänen und nötigen BIOS/UEFI-Einstellungen, damit sie korrekt funktionieren, findest Du bei der CB einen recht ausführlichen Thread. Im Eingangspost steht eigentlich schon alles wichtige unter "Notwendigen BIOS-Einstellungen".

    https://www.computerbase.de/forum/threads/energiesparplan-zen2-ryzen-3000.1934824/

    Ansonsten, wenn Du Lust hast, damit zu spielen, kann ich Undervolting empfehlen. Hier meine Erfahrungen: https://www.gamestar.de/xenforo/threads/der-hardware-laberthread-vol-2.453399/page-294#post-19322089

    -25 mV sind ein guter Startpunkt und dann Schritt für Schritt. Zum Testen eignet sich Prime95 mit Small FFTs. Wenn die da Threads nicht gleich abschmieren, ist das ein gutes Zeichen, dass es zumindest halbwegs stabil ist.

    Lohnt sich übrigens am meisten für die Hexa-Cores, da lässt sich meist mehr rausholen, als bei den großen CPUs. Ausnahme ist der 3900X, weil der aus zwei Hexa-Core-CCDs besteht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2020
    Luftwaffles gefällt das.
  15. Luftwaffles hat einen an der Waffle

    Luftwaffles
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    4.139
    Erst mal danke für eure Ratschläge.
    Habe das gestern nicht mehr gelesen und den Chipsatztreiber aktualisiert und dann den Energiesparplan auf AMD Ryzen Balanced gestellt, bzw. es hat sich von alleine eingestellt.
    Hab ihn jetzt mal zehn Minuten im Idle gelassen und jetzt dümpelt er im Durchschnitt bei 41- 43°C rum.

    Ein Prozess im Hintergrund ist es nich, wenn ich nix zocke ist die Prozessorlast, laut Taskmanager bei ~0,2% :ugly:

    Hitzestau bezweifel ich, hatte ja bei meinen anderen CPU auch keine Probleme und beim ersten Start hab ich geschaut, ob alle Lüfter laufen. Tun Sie.

    Im BIOS werde ich heute Nachmittag mal schauen, was da so an ist. Ansonsten erhöhe ich erst mal die Umdrehungen der Lüfter. :)
    Die restlichen Tipps werde ich dann nach und nach abarbeiten. Werde euch am laufenden halten.
     
  16. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    11.792
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Auch wenn du die Temp jetzt runter gedrückt hast....Was für einen Kühler hast du?
    Evtl sitzt der auch nicht richtig. Mein 1600x hat im Idle keine 40 Grad mit einem Noctua NH-U12S, also auch nicht der größte Kühler...

    Weil es einfach zu viel ist im Idle....
     
  17. Luftwaffles hat einen an der Waffle

    Luftwaffles
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    4.139
    EKL Ben Nevis.

    Der sitzt richtig, hab da schon sehr drauf geachtet, weil ich überhaupt keine Lust hab den nochmal zu setzen.

    Probiere erst mal die anderen Tipps, wenn alles nix hilft, setze ich den nochmal neu drauf.
     
  18. Luftwaffles hat einen an der Waffle

    Luftwaffles
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    4.139
    Hat mir super geholfen. Jetzt hab ich im Idle 37.5°C. Und die Cores boosten jetzt auch nicht mehr wild bei jeder Mausbewegung, sondern bleiben konstant.
    Mehr mache ich erst mal nicht.

    Danke Dir!
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2020
  19. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    67.943
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-V485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20), Corsair AX850 Titanium
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 SF
    Razer Viper
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Lag wohl primär am Energiesparplan. Schau Dir aber dennoch mal die Einstellungen zu den C-States, Preferred Cores usw. an -- mein Board hat da einiges an Leistung sinnlos liegen lassen.
     
  20. Luftwaffles hat einen an der Waffle

    Luftwaffles
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    4.139
    Alles klar, werd mal drüberschauen.
     
  21. pfui

    pfui
    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    10.938
    Meine Eltern brauchen einen WLAN-Adapter für den PC.

    Signal müsste durch zwei Stahlbeton-Wände, deshalb habe ich so meine Zweifel, ob da ein kleiner Stick reicht/gut ist. Sind da die besser, die mit Antenne auf dem Schreibtisch stehen können? :hmm:

    Konkrete Empfehlungen?
     
  22. Jasta

    Jasta
    Registriert seit:
    15. August 2013
    Beiträge:
    77
    Wie viel möchtest du maximal Ausgeben?
     
  23. pfui

    pfui
    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    10.938
    Keine Ahnung, maximal 40 Euro oder so.
     
  24. Jasta

    Jasta
    Registriert seit:
    15. August 2013
    Beiträge:
    77
  25. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    71.086
    Kannst auch eine "WLAN-Brücke" mit LAN-Anschluss nehmen: https://www.amazon.de/AVM-FRITZ-WLAN-Repeater-Funkeinheiten/dp/B07V3TKDV5

    Vorteil: Kein Rumgefrickel mit WLAN und Treibern am PC...
     
    Jasta gefällt das.
  26. pfui

    pfui
    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    10.938
    Danke dir, aber meine Eltern können keine PCIe-Karte einbauen :D So schnell komm ich auch wieder nicht bei denen vorbei.

    Seh ich das richtig, dass das Gerät im Prinzip ein WLAN-Empfänger ist mit einem LAN-Anschluss für den PC? Dummerweise habe ich damals beim Einrichten der Fritzbox WPS deaktiviert. Dürfte dann wohl noch schwieriger werden mit dem Einrichten als ein USB-WLAN-Stick :hmm:
     
  27. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.370
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1700
    Grafikkarte:
    Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium 8GB
    Motherboard:
    ASUS PRIME X370-PRO
    RAM:
    2x Corsair CMK16GX4M2B3000C15 (16 GB)
    Laufwerke:
    Samsung SSD 960 EVO 500GB
    Crucial MX500 CT500MX500SSD1
    HL-DT-ST BDDVDRW CH12NS40
    Soundkarte:
    Asus Essence STX II
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 PCGH-Edition
    Maus und Tastatur:
    Roccat Kone XTD
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Education (x64)
    Monitor:
    Acer Predator XB271HK UM.HX1EE.001
    Kann man eigentlich dort den Sender abschalten und das Teil als echte Brücke verwenden? Nervt mich an meine älteren Repeater, dass vor allem ältere Geräte nicht gut klarkommen mit den zwei WLAN-Quellen in der Wohnung.

    Du verbindest dich mit dem Repeater und stellst ihn über die Browser-Oberfläche ein, genau wie jeden anderen Router auch. :nixblick:
     
  28. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    41.466
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Geht ihm vermutlich darum, dass die Einrichtung die Eltern vornehmen müssen, da er in nächster Zeit nicht vor Ort kommt.

    @pfui

    Du hast nicht zufällig MyFritz eingerichtet? Damit könntest du WPS remote aktivieren.
     
  29. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    71.086
    WPS muss nicht an sein für das Einmeshen, ist es bei mir auch nicht.
    Nein, das ist meines Wissens nicht möglich.
     
  30. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.224
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armoc OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    2x 8192 MB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-3200
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay Rekorder
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Hero
    Logitech G815 (Brown Tactile Switches)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Da es ja immer wieder Versuche gab, mich zu AMD zu bekehren, wollte ich euch die gute Nachricht nicht vorenthalten: ICH BIN FREI!!! :ugly:

    Bin von einem DELL auf einen anderen DELL umgestiegen, kein G-Sync mehr, dafür Free Sync 2 Pro und inoffiziell G-Sync kompatibel. Funktioniert auch wunderbar, sogar mit HDR, was für so einen günstigen Monitor mir nur HDR400 Spezifikation überraschend gut umgesetzt ist. VA Panel sei dank.

    So kann ich mir also nun Big Navi anschauen, wenn es erscheint. :yes:












    ...und mich dann trotzdem für Nvidia entscheiden, aber hey, ich hab die Wahl. :ugly:²³²³²³
     
    Spartan117 gefällt das.
  31. Macro82

    Macro82
    Registriert seit:
    26. Februar 2009
    Beiträge:
    1.214
    Ort:
    In da woods
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 1800x
    Grafikkarte:
    Asus Dual 1060 oc 6gb
    Motherboard:
    X370 XPOWER GAMING TITANIUM
    RAM:
    32 gb Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Crucial mx500 500GB SSD
    2 TB ST2000LX001 Firecuda SSHD
    2 TB ST2000LX001 Firecuda SSHD
    250 GB seagate Barracuda
    250 GB Kingston SSD
    HL-DT-ST BDDVDRW CH10L (BC2A)
    Soundkarte:
    Razor USB Kraken V2 / Onbord
    Gehäuse:
    Coolermaster CM 690 iii
    Maus und Tastatur:
    Ironwolf Invader
    Ironwolf Gaundlet
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 bit / Linux Mint 19.2
    Monitor:
    LG 34uc79g-b 34 Zoll Ultra Wide
  32. Ulsterman Madden des GSPB

    Ulsterman
    Registriert seit:
    7. September 2000
    Beiträge:
    42.765
    Ort:
    79 Wistful Vista
    Klingt so, als wäre der 10400F die neue Vernunft-Lösung für Spiele-PCs.
     
  33. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    67.943
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-V485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20), Corsair AX850 Titanium
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 SF
    Razer Viper
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Ich würde den 3600X bevorzugen, alleine schon, weil man sich damit für die Zukunft nicht auf eine Plattform einsperrt, deren größere CPUs als Heizung taugen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2020
  34. DaHell63

    DaHell63
    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    32
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 3930K
    Grafikkarte:
    GTX 1080
    Motherboard:
    X79-GA UD3
    RAM:
    4x4GB 2133MHz DDR3 G.Skill
    Laufwerke:
    256GB 850 Pro
    Soundkarte:
    Onboard
    Betriebssystem:
    WIN 10 pro
    @5.1GHz auf allen 10 Kernen Dauerlast mit einer AIO und der labert etwas von wirklich sehr mager?
    In welch einem Universium lebt der Typ? Schaffen ja alle 10/12 Kerner ja ansonsten gaaanz locker :aua:.
     
  35. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.224
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armoc OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    2x 8192 MB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-3200
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay Rekorder
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Hero
    Logitech G815 (Brown Tactile Switches)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Korrigier mich, aber geht's beim OC nicht um die Steigerung? Ob man 4,9 freilich überhaupt steigern muss, ob das Sinn macht...fragt ja niemand, der OC betreibt. ;) 4,9 sind ja schon enorm viel, das Ding ist technologisch an der hinterletzten Grenze, das lässt sich, wie gezeigt, kaum noch vernünftig steigern.

    Vielleicht hätte er es anders ausdrücken sollen, vielleicht ist die CPU dafür nicht ausgelegt, möchte man denken...aber Intel sagt sie ist es. Insofern ist seine Kritik daran vermutlich gerechtfertigt.
     
  36. DaHell63

    DaHell63
    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    32
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 3930K
    Grafikkarte:
    GTX 1080
    Motherboard:
    X79-GA UD3
    RAM:
    4x4GB 2133MHz DDR3 G.Skill
    Laufwerke:
    256GB 850 Pro
    Soundkarte:
    Onboard
    Betriebssystem:
    WIN 10 pro
    Sicher hat Intel seinen Takt mit @4.9GHz so ziemlich an die Schmerzgrenze gesetzt, genauso wie AMD.
    Nur wird Intel dafür veteufelt, während AMD von den selben Leuten dafür gefeiert.
    Komischerweise war PC Welt ganz angetan als sie den R9 3900X mit einer Custom WK auf mickrige @4.35GHz getaktet haben.
    Wo ist da das Potenzial oder die Kritik?


    und wenn mir ein Test Magazin erzählen will, daß der Singlecore im Cinebench etwas mit der Singlecore Leistung in Spielen zu tun hat, dann
    weiß ich was ich von solchen Testern halten muss.


    Persönlich würde ich mir die CPU nicht kaufen, da mir mein R9 3900X bei meinem Use case mehr bringt, trotzdem nerven mich
    solche Sachen die mit zweierlei Maß gemessen werden
     
  37. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.224
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armoc OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    2x 8192 MB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-3200
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay Rekorder
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Hero
    Logitech G815 (Brown Tactile Switches)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Naja...in dem AMD Videos gehen sie ja vom Basistakt aus, also von 3,8Ghz auf 4,35. Das ist sowohl prozentual als auch in ganzen Zahlen mehr als beim Intel. 550Mhz Steigerung gegenüber 200Mhz Steigerung. Allerdings sind die 4,9Ghz des Intel ja nicht dessen Basistakt, der liegt deutlich niedriger...:hmm:
     
    DaHell63 gefällt das.
  38. DaHell63

    DaHell63
    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    32
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 3930K
    Grafikkarte:
    GTX 1080
    Motherboard:
    X79-GA UD3
    RAM:
    4x4GB 2133MHz DDR3 G.Skill
    Laufwerke:
    256GB 850 Pro
    Soundkarte:
    Onboard
    Betriebssystem:
    WIN 10 pro
    Das ist in etwa was ich meine. Mit Zweierlei Maß messen.
    Auf der einen Seite wird als Grunglage das schlechteste Setup (Grundtakt/21330MHz Ram) genommen was man sich zusammenstecken kann und auf der anderen Seite geht man vom Boostakt aus. Da iat es klar auf welcher Seite dann beim übertakten mehr rumkommt.
    Solche Ergebisse weden dann gerne von Leuten immer hervorgezogen die gerne die Gegenpartei haten.

    Das selbe Thema hatten wir ja schon beim Boosttakt vom Ryzen 3900X. Da hätte AMD mit den Angaben einfach konservativer rangehen müssen.
    Was wurde da von den eingefleischten Intelianern die Sau quer durch die Foren getrieben.
    Auch wenn es der Gesamtleistung keinen Abbruch gemacht hat, der geneigte Fan greift sowas gerne auf um zu beweisen wie
    schlecht und verlogen doch die Gegenpartei ist.
     
  39. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    18.811
    Womit testet man denn am besten wie schnell sein Internetzugang ist? Ich habe hier eine Fritzbox 6490 mit 1Gbit Zugang, es kommen aber nicht mal 400Mbit an, manchmal auch nur unter 300Mbit - je nach Speedtest Seite. Das Lan Kabel hab ich erst kürzlich erneuert. Kann der Netzwerkanschluss am PC die Geschwindigkeit auch drosseln, wenn der irgendwie zu alt ist?

    PS: In der Fritzbox UI steht 424 Mbit/s Download.
     
  40. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    11.792
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Aspen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top