Der Hardware-Laberthread Vol. 2

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von hugehand, 6. Juli 2016.

  1. Die-Fette-Elke Die Fetteste Sau der WELT

    Die-Fette-Elke
    Registriert seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.589
    Ort:
    Hier
    Seit gestern wieder BSOD im Minuten Takt.

    Habe gestern Abend das msdsched.exe durchlaufen lassen. Mit den Einstellungen erweitert und vier Durchgänge.
    In der Ergebnisse zeigen Gibt es nur das.
    https://1drv.ms/f/s!AhDClXlhwREkgvx8HgjAHupzF5or_g
    [​IMG]

    Sonst Meldungen sind von einem Audi Treiber - realtek, habe ich eben mal deinstalliert.
    [​IMG]

    Der BSOD hat die Meldung
    Kernel Mode HEAP CORRUPTION
    Oder
    Bad Pool caller.

    Win 10 (neu aufgesetzt)
    Treiber GPU AMD 21.7.2
    Alles andere aktuell
    Windows Update aktuell

    PC
    I5 6600k OC
    16 GB 3200 Corsair
    5 Festplatten 1* m2, 1* HDD, 3* SSD
    750 w Corsair RM Netzteil
    Vega 64.

    Die bsods kommt einfach im Windows Normalbetrieb, Outlook, Browser und Word oder paar andere audio Programme am laufen.

    Am Montag war noch alles gut. Seit gestern die Probleme.

    Seit 10 min. Ist der der realtek Treiber deinstalliert und bisher ist es stabil.

    Edit nach 15 minuten abgestürzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2021
  2. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    447
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 240
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 10N
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Mal eine Verständnisfrage zu HDR.

    Mein Dell S2721DGFA hat ja nun auch HDR. Kann man das so einstellen, dass der Monitor das nur in Spielen nutzt und nicht in Windows?
    Weil in Windows brennt einem die Helligkeit die Augen weg.
     
  3. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.340
    Apples CPU-Abteilung scheint von einem starken Brain Drain betroffen zu sein:
    https://semianalysis.substack.com/p/apple-cpu-gains-grind-to-a-halt-and

    Immerhin haben sie noch einen deutlichen Vorsprung aus der Vergangenheit.
     
  4. DaHell63

    DaHell63
    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    270
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 3930K @4.2GHz
    Grafikkarte:
    GTX 980
    Motherboard:
    X79-GA UD3
    RAM:
    4x4GB 2133MHz DDR3 G.Skill
    Laufwerke:
    256GB 850 Pro
    Soundkarte:
    Onboard
    Betriebssystem:
    WIN 10 pro
    Mit dem Schieberegler geht es nicht?
    https://ibb.co/prWRvnJ
     
  5. DerDarki

    DerDarki
    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    22.820
    Ort:
    Olymp des Rock!
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7 8700k
    Grafikkarte:
    ASUS TUF GeForce RTX 3080 Ti
    Motherboard:
    ASUS TUF Z370-Pro Gaming
    RAM:
    Corsair Vengeance LPX 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
    Laufwerke:
    LG Electronics BH16NS55 Blu-ray Brenner
    wd_black SN750 1TB
    Intel 660p 2TB
    Toshiba TR150 1 TB
    Samsung QVO 870 2TB
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster X3
    Gehäuse:
    Coolermaster Mastercase 5 Pro
    Maus und Tastatur:
    Roccat Kone AIMO
    SteelSeries Apex 7
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell S2721DGF
    Es gibt Spiele die unterstützen das. Da kann man im jeweiligen Menü HDR auswählen obwohl es in Windows deaktiviert ist.
    Gibt aber auch einige wo HDR in Windows aktiviert sein muss, ehe es auch im Spiel zu aktivieren geht.

    Ansonsten ist das HDR bei dem Monitor aber vernachlässigbar da nur HDR400 und niedriger Kontrastwert. Da sehen die Spiele meist ohne besser aus, als mit. :ugly:
     
  6. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    447
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 240
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 10N
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Hab mich mit HDR noch nie beschäftigt.
    Verreißt es einem dann auch die Farben und muss ich dann für den Desktop den Weißpunkt neu einstellen mit meinem Colorimeter? Wahrscheinlich schon oder?
    Wenn ich das richtig verstehe, regelt man die Helligkeit damit runter, damit es aufm Desktop bei hellen Inhalten die Netzhaut nicht weg brennt, richtig?

    Ok, checke ich mal. Weiß nicht einmal ob ich solche Spiele habe und dann auch einen Unterschied sehen würde.

    Weiß ich, aber wollte es mal testen.
     
  7. DerDarki

    DerDarki
    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    22.820
    Ort:
    Olymp des Rock!
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7 8700k
    Grafikkarte:
    ASUS TUF GeForce RTX 3080 Ti
    Motherboard:
    ASUS TUF Z370-Pro Gaming
    RAM:
    Corsair Vengeance LPX 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
    Laufwerke:
    LG Electronics BH16NS55 Blu-ray Brenner
    wd_black SN750 1TB
    Intel 660p 2TB
    Toshiba TR150 1 TB
    Samsung QVO 870 2TB
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster X3
    Gehäuse:
    Coolermaster Mastercase 5 Pro
    Maus und Tastatur:
    Roccat Kone AIMO
    SteelSeries Apex 7
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell S2721DGF
    https://www.pcgamingwiki.com/wiki/List_of_games_that_support_high_dynamic_range_display_(HDR)

    Unterschied sieht man schon und bei hellen Bildern sieht es auch besser aus, aber dunklere Szene werden teilweise einfach nur grau und hässlich.
     
  8. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    447
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 240
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 10N
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Ok, dann muss ich nur den Regler in Windows noch anpassen und dann nochmal mit dem Colorimeter drüber um den Weißpunkt wieder einzustellen.
    Farbprofil erstelle ich mir nicht. Wird in 3D Anwendungen eh nicht genutzt
     
  9. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.340
    https://www.pcgameshardware.de/Deat...rk-Test-Review-Systemanforderungen-1379400/2/

    Kann das bestätigen, meine RTX 3070 crasht mit Raytracing, ohne läuft sie.

    Und wieder ein Spiel wo man RT wegen zu wenig VRAM nicht nutzen kann. Ampere ist einfach die besteste Geforce-Generation ever.
     
  10. the_mkay

    the_mkay
    Registriert seit:
    27. November 2012
    Beiträge:
    18.313
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    ASUS GeForce RTX 3080 TUF GAMING
    Motherboard:
    MSI X470 GAMING PLUS MAX
    RAM:
    Crucial Ballistix Sport 3200 MHz 32GB
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G PRO X SUPERLIGHT
    Logitech G710
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    HP OMEN 27i 2K (27 Zoll / QHD IPS 165Hz)
    Einfach die Patches abwarten.
     
  11. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.340
    Klar, crashen sollte es deshalb nicht, "nur" langsamer werden. Aber es bleibt halt dabei, die Dinger haben zu wenig VRAM und gerade RT ist mit dem Großteil des Lineups Makulator weil der VRAM nicht dafür ausreicht :uff: Die 3060 ist zusammen mit der 3090 echt noch die rundeste Ampere-Karte...
     
  12. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    83.123
    Wie schon erwähnt, mit HDR400 ist das eigentlich nicht mal wert HDR zu nennen.
    Auf der anderen Seite bräuchte man eigentlich einen Monitor mit HDR1000 und viele FALD Zonen um ein vernünftiges HDR Bild zu bekommen.
    Und dann hat man noch am PC wenig HDR Material.

    Willst du nicht aus Mitleid noch die 3080 Ti mit ihren 12GB VRAM erwähnen? :wahn:
     
  13. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.340
    Die hat auch zu wenig VRAM für ihre Leistungsklasse.
     
  14. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    83.123
  15. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    447
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 240
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 10N
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Also bitte...bei der Grafik die das Spiel hat sollte es auch mit RT und 8-10GB laufen.
    Denn so geil ist die nun mal nicht und man sollte da eigentlich dann reserven haben. Das Spiel scheint eher absolut schlecht optimiert zu sein.

    :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
  16. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    83.123
    Ob nun der Verbrauch gerechtfertigt ist oder nicht, ändert leider nichts daran, dass es wegen VRAM Mangel abschmiert. :ugly:

    Wenn man vergleicht, dass die GTX 1080 Ti billiger war und nur 1GB VRAM weniger hat, kann man zusammen mit dem Zeitunterschied die 12GB VRAM schon etwas anprangern. :ugly:
     
  17. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.340
    Und? Ändert auch nichts daran, dass es das xte Beispiel ist wo der VRAM nicht reicht.
    Und wir sind gerade mal am Anfang der Konsolengeneration.

    :sgt_luk3:
    Die Karte wird in Deathloop definitiv vom VRAM limitiert. Traurig aber wahr bei einem Produkt mit vierstelligem Kaufpreis.
     
  18. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    51.423
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP
    Hab ich schon erwähnt, dass ich doch ganz froh bin, die 3070 verkauft zu haben und mir eine 6900XT erwischen konnte?
     
  19. IamYvo

    IamYvo
    Registriert seit:
    23. Mai 2013
    Beiträge:
    551
    Wat, du bist froh, dass du eine leistungsschwächere Karte verkauft hast und dafür eine leistungsstärkere erwischt hast? Das ist aber komisch :D
     
  20. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.775
    Und bald noch die gerüchteweise geplante Neuauflage der RTX 2060, ebenfalls mit 12GB, die im Januar 2022 erwartet wird. :immertot: Das wäre die Karte für die "bevor ich keine Karte habe kaufe ich lieber doch sowas für 400€"-Fraktion. Ob sie dann für den Desktop überhaupt noch eine RTX 3050/3050 ti releasen würde ich allerdings bezweifeln. Vermutlich gehen diese Chips dadurch komplett in den Mobile und OEM Bereich, wo es keinen kümmert dass sie mit nur 4GB ausgestattet werden.

    Der Vorteil den Turing hat ist eben dass sie diese Chips wahrscheinlich zusätzlich bei TSMC fertigen können. Ob das aufgeht gegenüber der besseren Ausbeute der GA107 Chips sei mal dahingestellt, aber ich gehe davon aus dass nvidia ein paar Leute beschäftigt die rechnen können, daher wird sich das so für nvidia vermutlich eher lohnen und schon irgendwie Sinn ergeben. Denen geht es schließlich nicht um Masse per se, sondern am Ende des Tages trotzdem vor allem um die Gewinnmaximierung.

    Und obwohl nvidia natürlich ein großes Interesse daran hat den vorherrschenden Zustand in die Länge zu ziehen: Viele Optionen haben sie tatsächlich nicht. In einer perfekten Welt würde man sicherlich erstmal die kleineren Chips in Masse fertigen und erst wenn dieser Bedarf gesättigt ist die größeren Chips produzieren, aber dann wären die Preise besser und wenn nvidia eines nicht möchte, dann günstige Preise angesicht der relativen, nicht qualitativen, aber doch quantitativen Konkurrenzlosigkeit durch AMD.

    Und trotzdem könnten sie ihre Grafikkarten durchweg mit zeitgemäßen Speichermengen bestücken. :ugly:
     
  21. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    447
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 240
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 10N
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Na klar ändert das was, denn Arcane hat dann einfach schlicht und ergreifend absolut schlampig gearbeitet wenn ein Spiel dbei der Optik einen solch hohen VRAM verbrauch hat und das Spiel auch ohne RT mehr und mehr anfängt zu ruckeln.
    Da stimmt einfach generell was nicht, was eben nichts mit den GPUs zu tun hat.

    Was interessiert mich denn die Konsolengeneration, wenn es ein Entwicklerstudio nicht schafft ein Spiel zu entwickeln bei dem der VRAM Verbraucht nicht so abnormal hoch ist? Das ist bei Deathloop definitiv schlampige optimierung.
     
  22. DaHell63

    DaHell63
    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    270
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 3930K @4.2GHz
    Grafikkarte:
    GTX 980
    Motherboard:
    X79-GA UD3
    RAM:
    4x4GB 2133MHz DDR3 G.Skill
    Laufwerke:
    256GB 850 Pro
    Soundkarte:
    Onboard
    Betriebssystem:
    WIN 10 pro
    This. Wird ja auch gerne verschwiegen, daß einzig die RTX 3090 genug VRam hat um das Spiel zu ohne Fehler zu wuppen.

    https://www.youtube.com/watch?v=F8g64EfvcFk

    Das hat ja auch schon Phil/PCGH so festgehalten
    https://ibb.co/fxKVvjs
    Bis zu 20GB werden da in den VRam gepresst.
    In dem Zustand eigentlich nicht kaufbar,
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2021
  23. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    447
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 240
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 10N
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Übrigens ruckelt das Spiel auch ohne Ende auf der PS5 wenn man den Quality Mode einschaltet und an RT ist da auch nicht annähernd zu denken.
    Vor allem weil die PS5 kein VRR nutzt.
     
  24. DaHell63

    DaHell63
    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    270
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 3930K @4.2GHz
    Grafikkarte:
    GTX 980
    Motherboard:
    X79-GA UD3
    RAM:
    4x4GB 2133MHz DDR3 G.Skill
    Laufwerke:
    256GB 850 Pro
    Soundkarte:
    Onboard
    Betriebssystem:
    WIN 10 pro
    Das Spiel läuft niergends gut....man streitet sich halt bei wem es schlechter läuft :vader:
     
  25. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.340
    Zumal die 6900XT abseits der absurden Preislage der RTX 3070 ja nicht mal annähernd in der gleichen Preisklasse liegt :ugly:

    Wenn ich eine FE sicher zur UVP bekommen hätte, hätte ich mir lieber eine 3060 als eine 3070 geholt. Ist einfach die viel rundere Karte zu einem niedrigeren Preis. Traurig aber wahr.

    Und was interessiert mich schlampige Optimierung, wenn ich 500 bis weit über 1.000€ für eine GPU hingelegt habe? Es gibt immer schlecht optimierte Spiele, dafür kaufe ich mir ja eine teure GPU.

    Ich meine wenn es wenigstens das erste Beispiel wäre, wo die Speicherbestückung von Ampere nicht ausreichen würde, gerade mit nVidias gewolltem Killerfeature RT, aber nein, das ist ja jetzt bereits das xte Beispiel... Im Grunde degradiert das die 3070 zu einer extrem schnellen 1080p-Karte und die 3080/3080 Ti zu einer extrem schnellen WQHD-Karte (und selbst das nicht immer sorgenlos, siehe Deathloop) :uff:

    In WQHD dümpelt die 3070 bei ca. 70-80% Auslastung rum, aber der VRAM ist ohne RT (!) komplett voll. Mit RT ist dann nicht mal an WQHD zu denken. Und nein, FSR rettet da auch nichts.
    Klare VRAM-Limitierung eben.

    Niemand verschweigt irgendwas, oder worüber diskutieren wir hier gerade? :rolleyes:

    Dass die Daten beim Levelwechsel nicht richtig verworfen werden, ist nochmal eine andere Problematik. Und wieso interessiert dich hier der allozierte VRAM, sonst heißts doch immer, die Metrik wäre nicht aussagekräftig :wahn:

    Laut CB reichen 16 GB für alles.

    Das "ruckelt" mit RT weil die PS5-Version dann eine unlocked Framerate hat und sie immer noch kein VRR kann.

    Edit: Sorry, verwechselt. Der Quality Mode hat eine uncapped Framerate, der RT-Mode hat 30 fps, der Framelimiter taugt aber nichts und sorgt damit für extreme Frametime-Fluktuationen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2021
  26. DaHell63

    DaHell63
    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    270
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 3930K @4.2GHz
    Grafikkarte:
    GTX 980
    Motherboard:
    X79-GA UD3
    RAM:
    4x4GB 2133MHz DDR3 G.Skill
    Laufwerke:
    256GB 850 Pro
    Soundkarte:
    Onboard
    Betriebssystem:
    WIN 10 pro
    Eben das ist gerade die Problematik warum das Speicherthema überhaupt ein Thema ist.
    Und weil CB (Wolfgang) das so schreibt, muss es so sein. Dann gibt es ja auch kein Problem mit der RTX 3070. Bei PCGH_Dave läufts damit superflüssig.
    https://ibb.co/644F88r
     
  27. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.340
    Die Probleme kann man auch ohne Levelwechsel nachstellen, so hat Computerbase doch getestet.

    Und weil PCGH_Dave das so schreibt, muss es so sein? Der Mann merkt wohl nicht, dass das Spiel bei allem über 60 fps (und unter 120 fps) eh ein enormes Problem mit Mouse-Input Lag hat (wie schon bei Dishonored 2)?

    Übrirgens wäre nett wenn du hier einfach Links reinstellst und nicht immer diese komischen Screenshots, wo man keinen Kontext nachvollziehen kann.
     
  28. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    51.423
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP

    Ja, ok. Hab 150 € mehr gezahlt für die 6900XT.
     
  29. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.775
    Es stimmt zwar dass die RTX 3060 mit das beste Gesamtpaket bietet, allerdings stellt sie im Vergleich zu Turing wiederum keinen wirklichen Fortschritt dar. Die 3060 ist im Grunde eine 2060S oder 2070 mit mehr VRAM, deswegen kann sie sowieso nur durch einen günstigeren Preis interessant werden. Leider wird sie eher sogar wieder teurer. :ugly:
     
  30. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    447
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 240
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 10N
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Nein, ich kaufe mir eune gute GPU damit ich genug FPS bekomme und nicht schlampige Programmierarbeiten ausgleichen kann. Das wäre ja noch schöner.

    Nein, klares VRAM Problem des Spiels weil die Entwickler es nicht gebacken bekommen haben.
     
  31. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    51.423
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP
    Und für einen 4K Monitor viel zu langsam. Ehrlich Lurtz wieso versuchst nicht an eine stärkere Karte mit mehr RAM zu kommen. Du meckert seit Monaten über die 3070.
     
    DaHell63 gefällt das.
  32. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.340
    Schön, dass du mir zustimmst, denn um genug FPS zu bekommen, brauchst du auch genug VRAM :leuchte: :ugly:

    Same difference.
     
  33. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    447
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 240
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 10N
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Was ein Schwachsinn...
    Das betrifft vielleicht RT, aber normal sollte das bei dem Spiel einfach nicht passieren.
    VRAM wird vor allem sehr viel von Texturen genutzt. Die haben eher wenig Einfluss auf die FPS.

    Und ja, die Karten haben eigentlich zu viel Dampf für den VRAM bzw zu wenig VRAM für die Leistung. Aber nur weil du das auch noch 100000 Mal erwähnst, wird es eben nicht besser. Man weiß es so langsam halt.
     
  34. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.340
    Ich bin nicht sklavisch an 4k gebunden, ich habe auch kein Problem die Auflössungsskalierung von Deathloop zu nutzen. Dafür reicht die Leistung der Karte allemal. Zumal ich mittelfristig wahrscheinlich eh auf WQHD runtergehen werde.

    Und Alternativen gibt es nicht. Alles andere von nVidia ist viel zu teuer und AMD ist aktuell, ohne DLSS, mit oft RT-Problemen etc. auch keine gute Alternative.

    Außerdem ist das ja gar nicht der Punkt, denn bei Deathloop bekommen viele Karten selbst in 1440p Probleme :nixblick:
     
  35. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    51.423
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP
    Dann nutz doch DLSS bei Loop
     
  36. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.340
    FSR kann ich genauso gut wie mit einer Radeon nutzen, auch wenn es nicht viel taugt weil das TAA des Spiels nicht sonderlich gut ist.
     
  37. KTelwoot

    KTelwoot
    Registriert seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    5.585
    Mein RIG:
    CPU:
    Xeon 1230 V3
    Grafikkarte:
    GTX 1060
    Motherboard:
    Gigabyte H87 D3H
    RAM:
    16 GB DDR 3
    Laufwerke:
    Manche
    Soundkarte:
    Keine
    Gehäuse:
    Coolermaster Cavalier 2006
    Maus und Tastatur:
    IBM Modell M + Logitech G500
    Betriebssystem:
    Windows 10 + Ubuntu (LTS)
    Monitor:
    Vorhanden
    Ab wann ist eigentlich der Kipppunkt ab dem man lieber eine RTX4000 nicht kauft, als eine RTX3000 ? Angeblich sinds ja nur noch 12 Monate... Preislich tut sich nix.
     
  38. Svenc

    Svenc
    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.107
    Ort:
    D
    Und es scheint dazu auch wieder mal nicht sonderlich populär zu sein, was ich schade für Arkane finde. Zwar halte ich eine neue Grafikkarte bei der aktuellen Preislage für eine absolut fürchterliche Investition (was sie als Gebrauchsgegenstand sowieso nicht wäre, rein technisch :D), auch weil Spiele nie weglaufen und dann oft sogar in einem besseren Zustand als zu Release sind.

    Aber es gibt einen Teil in mir, der überlegt es sich, Deathloop trotzdem demnächst schon zu kaufen. Für die Zukunft.

    Für Arkane.

    (Und hey, Prey hatte ich tatsächlich mit einer 1GB HD 6850 durchgespielt, auch wenn es hier und da ein paar Probleme gab :ugly:. Allerdings war Prey je nach Spielweise nicht ganz so shooterig und jederzeit flüssiger Bilddarstellung abhängig wie Deathloop es wohl ist).
     
  39. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.775
    Solche Performanceprobleme in Verbindung mit dürftig ausgestatteten Grafikkarten gerade angesichts der Knappheit und der Preise dürften der Popularität auch nicht gerade helfen. Vor allem dann nicht wenn im Vorfeld erstaunlich wenig Werbung für ein Spiel gemacht wurde und das Erste was manche dazu lesen werden eben diese technische Problematik sein könnte. Trotzdem wollen sie (regulär, bspw. auf steam) 60€ haben. Das ist marketingtechnisch nicht mit der aktuellen Situation kompatibel. Zumal man bei dem Spiel nicht nur auf die GPU Anforderungen schauen sollte, sondern auch auf die Tatsache dass sie einen i7 9700K oder R7 2700X empfehlen.

    Die meisten nutzen aber nach wie vor einen Quadcore, was logisch damit zusammenhängt dass die meisten keine aktuelle High End Grafikkarte besitzen, folglich auch keine aktuelle 8-Core CPU brauchen. Nun kommt so ein Spiel wie Deathloop auf den Markt und setzt mehr als das voraus was die meisten haben - das schränkt die erreichbare Zielgruppe ohnehin enorm ein - und dann läuft es selbst mit besserer Hardware nicht rund oder stürzt sogar ab. Ich weiß nicht ob es mit Denuvo zusammenhängt wie einige bereits vermuten, aber zumindest ist klar dass sich Arkane mit der technischen Umsetzung ins Knie geschossen hat.

    Ne, also wer miese Arbeit abliefert muss es aushalten wenn sie sich nicht auszahlt. Ich sehe keinen Grund warum Arkane das nicht zu spüren bekommen soll. :nixblick:
     
  40. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.340
    Keine Sorge, es wird kommerziell eh floppen - so wie alle ihre Spiele bisher :fs:

    Man kann auch mal die Kirche im Dorf lassen, so schlecht ist die PC-Version jetzt nicht. Man ist nur nicht so flexibel in den Settings wie bei anderen Spielen.

    Maximal Very High Settings, dynamische Auflösungsskalierung, Framelimiter und das Ding läuft einwandfrei und zieht auf besseren Karten Kreise um die PS5-Version. Einzig das mit dem volllaufenden VRAM ist halt Mist und muss weggepatcht werden.

    Und nein, ich möchte es nicht entschuldigen, aber man muss auch kein zweites Arkham Knight draus machen.
     
Top