Der Hardware-Laberthread Vol. 2

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von hugehand, 6. Juli 2016.

  1. sgt__luk3

    sgt__luk3
    Registriert seit:
    6. Dezember 2021
    Beiträge:
    687
    Ist das so ein glossy Kunststoff?
     
  2. HK-Argeon

    HK-Argeon
    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    6.158
    Ort:
    Borg
    https://ibb.co/LDyxkyF

    (falls das auf mich bezogen war :ugly:).

    Irgendwelche konkreten Vorschläge? Ich schmiere mir da ungerne Sachen drauf, bei denen ich nicht weiß ob sie wirken (und nein ich habe kein Auto :ugly:).
     
    16_volt gefällt das.
  3. 16_volt

    16_volt
    Registriert seit:
    13. März 2021
    Beiträge:
    2.042
    Ort:
    Cerritos, California.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD 5900x
    Grafikkarte:
    MSI 3080ti Gaming X Trio
    Motherboard:
    Asus x570 PLUS
    RAM:
    32gb Corsair 3600Mhz
    Laufwerke:
    3x SSD 2x NVME 2x HDD
    Soundkarte:
    Creative SB AE-9PE/ HD650
    Gehäuse:
    Be Quiet!
    Maus und Tastatur:
    Logitech Wireless/Blackwidow v2
    Betriebssystem:
    Win 11
    Monitor:
    LG C1 48"
  4. sgt__luk3

    sgt__luk3
    Registriert seit:
    6. Dezember 2021
    Beiträge:
    687
    Ja meinte dich. Aber das sieht nicht nach glossy aus. Da würde ich auf keinen Fall mit irgendwelchen Polituren ran gehen. Damit polierst du dann auch die Struktur (sieht nach rauer Oberfläche aus) aus dem restlichen kunststoff raus.
    Die Kratzer wirste wahrscheinlich nicht weg bekommen. sehen ziemlich tief aus
     
  5. Obermotz

    Obermotz
    Registriert seit:
    28. Januar 2014
    Beiträge:
    400
    Stickerbomb, zack fertig.
     
  6. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    87.952
    Bin ja gespannt, ob mit der nächste Generation die UVP näher an der Realität sein wird oder die Marktpreise dadurch noch weiter steigen. :wahn:


    :uff:
     
    Knarfe1000 gefällt das.
  7. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.966
    Das bezieht sich leider wie immer nur auf ETH Mining und sollte deshalb auch von den Hardwaremagazinen nicht nur ab und zu erwähnt, sondern deutlicher herausgestellt werden als es üblicherweise der Fall ist. Solange es andere lohnende Kryptowährungen gibt die man minen kann wird das Problem lediglich verlagert. Andernfalls müsste sich ein entsprechender Effekt bereits bei den bisherigen LHR Modellen zeigen und das kann ich angesichts der Preislage nicht erkennen, eher im Gegenteil. LHR hat möglicherweise anderen Währungen als Tauschwährung für ETH sogar höhere Kurse beschert, auch wenn das nur meine persönliche Vermutung ist.

    ROI wie es im PCGH Artikel erwähnt wird ist außerdem nur ein Teilaspekt. Damit wird zwar kalkuliert und das ist eine übliche Berechnungsgröße in der Wirtschaft, allerdings schreibt keiner vor wie man diese berechnen muss, daher kann man bei GPUs auch den Wiederverkaufswert berücksichtigen. Und solange der höher liegt als der Einkaufspreis ist das ein anderes Szenario als für den Privatkunden. Dann können die einfach so lange die Gewinne durch Mining abschöpfen wie es sich lohnt und die Karten sofort (ebenfalls gewinnbringend) abstoßen sobald das absehbar und dauerhaft nicht mehr der Fall ist. (oder falls der Gebrauchtpreis sinkt)

    Es ist sowieso ein allgemein spekulatives Geschäft weswegen für mich wenig dagegen spricht warum sie das nicht als Mischkalkulation riskieren sollten. Wenn sie das Geld in effizientere Karten stecken könnten würden sie das schließlich tun. Aber es scheitert jedenfalls bei den größten Miingfarmen sicher nicht an der Liquidität, sondern ebenfalls nur an den verfügbaren Stückzahlen seitens der Hersteller. Sonst hätten wir diese schwierige Marktlage auch gar nicht und Miner würden nur die RTX 3080 kaufen oder was eben mittlerweile am effizientesten funktioniert, sodass der Rest für Gamer "übrig" bleiben würde. Aber leider, leider, Computer sagt nein...

    Bestimmt beides. Die UVP wird einfach so hoch angesetzt dass die Preise allgemein höher UND näher an der UVP liegen werden. :ugly:

    Aber ich glaube fest an natürliche Grenzen, die durch Rentabilität bei den Miningfarmen und schlichtweg das Geldvermögen bei den Privathaushalten festgesetzt sind. Das schützt zwar nicht davor dass das Preisgefüge trotzdem kräftig verschoben wird, aber die Preise können nicht endlos steigen. In Zukunft ist eben nicht mehr eine RTX 4060 die typische, bezahlbare Mainstreamkarte für 200-300€, sondern vielleicht werden die 50er/60er Endungen der Vorgängergeneration so lange weiter produziert bis die Nachfrage erschöpft ist und/oder die Produktionskapazitäten wieder der Nachfrage gerecht werden.

    Daran (also an Letzterem) besteht m.E. auch ein erhebliches Interesse, die können schließlich rechnen und wissen dass jede GPU die sie jetzt nicht verkaufen in Zukunft trotzdem nicht zweimal verkauft wird.
     
  8. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    84.115
    Laut Bloomberg geht nVidia nicht mehr davon aus, ARM übernehmen zu dürfen.
     
    16_volt gefällt das.
  9. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    84.115
    Nach God of War gibt es jetzt auch für RDR2 eine Möglichkeit das miese DLSS-Sharpen zu deaktivieren:
    https://www.reddit.com/r/nvidia/comments/s94c0n/tool_to_properly_disable_dlss_sharpening_and/

    Hoffentlich bringt das da ähnlich viel, in God of War ist DLSS ohne Sharpen (dafür CAS) super, mit dem eingebauten Sharpen Kernschrott.

    :(
     
  10. Knarfe1000 Homecomputer Veteran

    Knarfe1000
    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    7.065
    Ich gehe stark davon aus, dass NVidia die UVP bei der 4000er Generation deutlich anheben wird.

    Meine Glaskugel hat mir diesbezüglich folgendes verraten:

    4050 = 299 Euro

    4060 = 399 Euro

    4060 Ti = 499 Euro

    4070 = 599 Euro

    4070 Ti = 799 Euro

    4080 = 999 Euro

    4080 Ti = 1249 Euro

    4090 = 1699 Euro

    4090 Ti = 1999 Euro.

    Denkt Ihr, die Kugel hat Recht?
     
    25Minus gefällt das.
  11. Crogy2

    Crogy2
    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    697
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3900x
    Grafikkarte:
    Powercolor RX 6900 xt Red Devil
    Motherboard:
    ASUS ROG CROSSHAIR VI HERO
    RAM:
    32GB G.Skill Flare X DDR4-3200
    Laufwerke:
    Samsung SSD 850 evo 250GB
    Samsung SSD 970 evo 1000GB
    WD Blue 1000GB
    LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
    BeQuit Dark Power 12 -850W Titanium
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis CX-05b
    Maus und Tastatur:
    Logitech G500
    Microsoft Sidwider X4
    Betriebssystem:
    Windows 11 Home 64bit
    Monitor:
    49" Samsung Odyssey Neo G9
    Würde überall noch 5-10% draufschlagen, wie man das halt so macht. Einfach zur Sicherheit! :wahn:
     
  12. Knarfe1000 Homecomputer Veteran

    Knarfe1000
    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    7.065
    Wenn es so käme, würde ich wieder von einer 80er auf eine 70er (vielleicht Ti) umsteigen. Auch wegen des Stromverbrauchs.
     
  13. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    40.876
    Ort:
    Daheim
    In einer normalen Marktsituation wär das ja nicht so schlimm, da ja meist immer deutlich unter UVP verkauft wird :(
     
  14. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.966
    https://www.computerbase.de/2022-01/nvidia-geforce-rtx-3050-test/3/

    Die ersten Benchmarks der RTX 3050 zeigen wenig überraschend dass PCIe 3.0/4.0 dank der 8 Lanes und 8GB kaum eine Rolle spielt, meistens im Bereich der Messtoleranz liegt und selbst mit Raytracing harmoniert. Ich frage mich wirklich warum es AMD der Konkurrenz immer wieder so einfach machen muss? Aber angesichts der sich abzeichnenden Preisdifferenz zur RTX 3050 kann es durchaus sein dass sich die 6500 XT genauso durchsetzt. Die RTX 3050 kann schließlich besser sein wie sie will, solange sie fast doppelt so viel kostet ist sie aus diesem Grund eben auch wieder uninteressant.

    Allgemein sind rund 300-400€ +/- in der Einsteigsklasse natürlich nur eine weitere Bankrotterklärung dieser Branche. Und wenn man bedenkt dass die 3050 nicht an die Leistung der technisch bald vier Jahre alten 2060 heranreicht, während die 6500 XT sogar weniger leistet als noch ältere Vorgänger und dabei zusätzlich allerlei andere Probleme und Restriktionen hat ist das erst recht eine Bankrotterklärung. Nun kann man zwar immer wieder darauf hinweisen dass das den Herstellern egal ist und sein kann angesichts der Rekordgewinne, diese dürften allerdings wissen dass sie mit deutlich mehr Karten mehr verdienen, selbst wenn diese günstiger verkauft werden würden.

    Es bleibt leider dabei: Pick your poison. :no:
     
  15. nofxman

    nofxman
    Registriert seit:
    22. Februar 2011
    Beiträge:
    1.266
    Mein RIG:
    CPU:
    i9 9900K @ 4,5Ghz & -85mV
    Grafikkarte:
    ASUS TUF RTX 3070 @0,850V
    Motherboard:
    Asus Prime Z370A
    RAM:
    32GB 3200Mhz Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    2x 1TB NVME SS
    1TB SATA SSD
    4GB HDD
    1GB HDD
    Gehäuse:
    BeQuiet SilentBase
    Maus und Tastatur:
    Logitech G213 + Anker Vertical Mouse
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Acer Predator 144Hz WQHD Gsync
    Die RX 6500 XT ist dermaßen unbeliebt dass die Händler schon die Preise senken.
    Das muss man sich mal geben.
    Die 3050ist da ne andere Liga und wird sicherlich bei 420€ rum liegen.

    Edit: ich korrigiere, ich vermute eher um 500€.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2022
  16. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    14.539
    Ich hatte mich für die 3050 interessiert, aber es sieht wohl so aus, dass ich bei meiner rx570 (mit 8GB!) bleibe. Ich bin ja mittlerweile beeindruckt, was die noch alles (in ansehnlicher Qualität) stemmt.
     
  17. nofxman

    nofxman
    Registriert seit:
    22. Februar 2011
    Beiträge:
    1.266
    Mein RIG:
    CPU:
    i9 9900K @ 4,5Ghz & -85mV
    Grafikkarte:
    ASUS TUF RTX 3070 @0,850V
    Motherboard:
    Asus Prime Z370A
    RAM:
    32GB 3200Mhz Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    2x 1TB NVME SS
    1TB SATA SSD
    4GB HDD
    1GB HDD
    Gehäuse:
    BeQuiet SilentBase
    Maus und Tastatur:
    Logitech G213 + Anker Vertical Mouse
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Acer Predator 144Hz WQHD Gsync
    Die 3050 dürfte so 60-80% schneller sein als die 570, je nach Spiel, Auflösung und CPU. Die 570 lässt sich je nach Konfiguration für 200-300 verkaufen.
    Somit könntest du dir 70% Mehrleistung für schätzungsweise 200-300 ermöglichen. Streng genommen ist das unterm Strich je nach Ansicht nicht mal so viel schlechter als früher wenn man von high-end zu highend nach 2 Generationen gewechselt ist.
    Und sie verbraucht ca. 50w weniger Strom.
     
  18. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    84.115
    Und in Spielen mit DLSS noch deutlich schneller. Wobei 720p Renderauflösung für DLSS schon langsam hässlich werden. Kann teils trotzdem besser als TAA aussehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2022
  19. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.746
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Nein, denn dann könnte ich gar nicht anders, als mir sofort die 4090 TI zu kaufen! :topmodel:
     
  20. Knarfe1000 Homecomputer Veteran

    Knarfe1000
    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    7.065
    UVP heißt ja nicht, dass die Karten auch zu dem Preis käuflich sind :spahn:
     
  21. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.746
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Auch wieder wahr. Aber was ist diese "UVP" eigentlich? Ich lese immer davon, selbst gesehen jedoch noch nicht. Wie Gott oder so... also bitte erst mal die Existenz beweisen, bevor wir hier weiterdiskutieren! :engel:
     
  22. nofxman

    nofxman
    Registriert seit:
    22. Februar 2011
    Beiträge:
    1.266
    Mein RIG:
    CPU:
    i9 9900K @ 4,5Ghz & -85mV
    Grafikkarte:
    ASUS TUF RTX 3070 @0,850V
    Motherboard:
    Asus Prime Z370A
    RAM:
    32GB 3200Mhz Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    2x 1TB NVME SS
    1TB SATA SSD
    4GB HDD
    1GB HDD
    Gehäuse:
    BeQuiet SilentBase
    Maus und Tastatur:
    Logitech G213 + Anker Vertical Mouse
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Acer Predator 144Hz WQHD Gsync
    Unverschämte oder Unverfügbare Preisempfehlung! :groundi:

    P.S. ich Orakel mal, dass die 3050 eine Art Heilsbringer für viele sein wird:
    https://www.hardwareluxx.de/index.p...ce-rtx-3050-ist-nicht-zum-minen-geeignet.html

    Das dürfte eine der beliebtesten Karten der nächsten Jahre werden. Zumindest solange Mining noch relevant bleiben sollte.
     
  23. Knarfe1000 Homecomputer Veteran

    Knarfe1000
    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    7.065
    Also dass die 3050 von der 2060 geschlagen wird finde ich doch sehr überraschend. Ich hätte sie eher nahe der 2070 verortet.

    Aber wenn man dringend eine neue Karte braucht und mit FullHD zufrieden ist, wäre die 3050 momentan wohl eine vertretbare Wahl. Bin gespannt was sie kostet.
     
  24. nofxman

    nofxman
    Registriert seit:
    22. Februar 2011
    Beiträge:
    1.266
    Mein RIG:
    CPU:
    i9 9900K @ 4,5Ghz & -85mV
    Grafikkarte:
    ASUS TUF RTX 3070 @0,850V
    Motherboard:
    Asus Prime Z370A
    RAM:
    32GB 3200Mhz Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    2x 1TB NVME SS
    1TB SATA SSD
    4GB HDD
    1GB HDD
    Gehäuse:
    BeQuiet SilentBase
    Maus und Tastatur:
    Logitech G213 + Anker Vertical Mouse
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Acer Predator 144Hz WQHD Gsync
    Ist nicht überraschend eigentlich. Ist ziemlich 1:1 Äquivalent zur Leistung der LAPTOP RTX 3050 im Bezug auf den Vergleich mit anderen LAPTOP Karten. Aber sie hat 8GB statt nur 4GB.
    Da in den vergangenen Jahren bei Nvidia dieses Verhältnis zwischen Laptop und Desktop auch immer sehr stabil war, wäre eine Leistung wie ne RTX 2070 wirklich außergewöhnlich.
    Damit müsste sie ja auch sofort 600€ und mehr kosten da derzeit einfach mehr FPS = mehr € gilt.

    Edit: Proshop listet sie zwischen 450€ und unverschämten 600€ je nach Modell :hammer:
     
  25. Knarfe1000 Homecomputer Veteran

    Knarfe1000
    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    7.065
    Klar, dachte halt irgendwo zwischen 2060 und 2070. Als Einsteigerkarte wäre das ja ganz ordentlich.

    450 Euro aufwärts?? Einfach nur :kelandra:
     
  26. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    44.392
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 5600G
    Grafikkarte:
    Lenovo OEM RTX 3060
    Motherboard:
    Lenovo 3716 AMD B550 OEM
    RAM:
    SK Hynix DDR4 3200Mhz
    Laufwerke:
    512GB PCI-E 4.0 NVMe SSD
    Soundkarte:
    Realtek ALC897
    Gehäuse:
    Lenovo Legion T5
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    2x Dell U2415
    In etwa soviel wie der gemeine Consolepeasant für seine Konsole bezahlt. Elitegamer zahlen halt Elitepreise :spahn:
     
  27. 25Minus

    25Minus
    Registriert seit:
    8. August 2021
    Beiträge:
    369
    Die Preise sind eine Sache, aber die Leistung ist für eine 50er Karte gut ausreichend.

    Schon die 1650 (ohne Super) war nicht schneller als die 1060 und die 1050 (ohne Ti) war nicht schneller als die 960.

    Da die 1660 Super bei 450 € beginnt und die 2060 bei knapp 490 €, würde es mich wundern, wenn man die 3050 für unter 450 € bekommt.
    Ab 470 € wäre die "perfekt" eingepreist.

    Ob die 1660 Super und die 2060 "nur" wegen Mining so gut teuer verkauft werden und das in der Theorie für die 3050 nicht gilt, wäre mir als Händler egal.
     
  28. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.966
    Selbst wenn man diese Karte abseits der Preise betrachtet frage ich mich ganz genauso welche Vorzüge eine RTX 3050 gegenüber einer RTX 2060 12GB haben soll? Nicht dass man den VRAM unbedingt bräuchte, aber die 2060 ist doch rundherum die bessere Karte, mehr Durchsatz, mehr Leistung, mehr VRAM, x16 Interface. Der Stromverbrauch ist vielleicht noch ein Argument gegen die 2060 12GB, aber das ist auch alles. (die Leistungseffizienz der 3050 ist ebenfalls nicht herausragend wenn man den Vergleich bspw. zur GTX 1070 zieht) Wo passt da also eine 3050 hin? Die Karte kann man nur über den Preis interessant machen. Sollte die 3050 fast so viel kosten wie eine 2060 12GB ist sie das ganz einfach nicht. Die Preise sind natürlich allgemein uninteressant, das ist nochmal die Metaebene des Ganzen.
     
  29. nofxman

    nofxman
    Registriert seit:
    22. Februar 2011
    Beiträge:
    1.266
    Mein RIG:
    CPU:
    i9 9900K @ 4,5Ghz & -85mV
    Grafikkarte:
    ASUS TUF RTX 3070 @0,850V
    Motherboard:
    Asus Prime Z370A
    RAM:
    32GB 3200Mhz Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    2x 1TB NVME SS
    1TB SATA SSD
    4GB HDD
    1GB HDD
    Gehäuse:
    BeQuiet SilentBase
    Maus und Tastatur:
    Logitech G213 + Anker Vertical Mouse
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Acer Predator 144Hz WQHD Gsync
    3050er sind so schnell vergriffen dass ich keine ergattern konnte.
    Bei Saturn waren sie tatsächlich für 320 -399 drin. Innerhalb von Sekunden weg.
    Bei anderen Shops genauso. Keine Chance (ohne Bot).

    Stimmt alles. Dafür kann die Karte aber nix.
    Die sollte ja eigentlich 280€ kosten.
     
  30. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.966
    Die Karte nicht, aber nvidia.

    Selbst mit Bot könnte ich mir vorstellen dass jemand schneller ist, weil er die bessere Latenz hat oder wie auch immer. Hochfrequenzhandel mit Grafikkarten, wer hätte das vor ein paar Jahren gedacht? :ugly:
     
  31. Fürst

    Fürst
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    1.070
    Ich finde ja die UVP von 279€ für diese "Leistung" schon maßlos überteuert. :ugly:

    Ich habe mir jetzt einen neuen Fernseher bestellt, sodass ich in nächster Zeit vermehrt Multiplattform-Spiele auf der PS5 zocken kann. *traurige Masterrace-Geräusche*
     
  32. nofxman

    nofxman
    Registriert seit:
    22. Februar 2011
    Beiträge:
    1.266
    Mein RIG:
    CPU:
    i9 9900K @ 4,5Ghz & -85mV
    Grafikkarte:
    ASUS TUF RTX 3070 @0,850V
    Motherboard:
    Asus Prime Z370A
    RAM:
    32GB 3200Mhz Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    2x 1TB NVME SS
    1TB SATA SSD
    4GB HDD
    1GB HDD
    Gehäuse:
    BeQuiet SilentBase
    Maus und Tastatur:
    Logitech G213 + Anker Vertical Mouse
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Acer Predator 144Hz WQHD Gsync
    Naja 280€ Für ne neue GTX 1070 bei 130W mit RTX und DLSS wäre dieser Tage ja ein echtes Schnäppchen.
     
  33. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    44.392
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 5600G
    Grafikkarte:
    Lenovo OEM RTX 3060
    Motherboard:
    Lenovo 3716 AMD B550 OEM
    RAM:
    SK Hynix DDR4 3200Mhz
    Laufwerke:
    512GB PCI-E 4.0 NVMe SSD
    Soundkarte:
    Realtek ALC897
    Gehäuse:
    Lenovo Legion T5
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    2x Dell U2415
    Es wird halt einfach noch ne Weile dauern, bis die Leute geschnallt haben, dass im UVP-Preisgefügte die xx50er die neuen xx60er sind, die xx60er die neuen xx70er usw

    EDIT: Habe noch "UVP-" hinzugefügt zum Preisgefüge, denn reale Preise sehen ja nochmal ganz anders aus :ugly:
     
  34. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    84.115
    https://twitter.com/3DCenter_org/status/1486716209345155072

    Geiler Paperlaunch von nVidia. Kein Wunder, wo sollen die ganzen teildeaktivierten Chips von der 3060 auch herkommen. Hat in der aktuellen Situation schon was von Gaslighting :ugly::hoch:
     
    16_volt gefällt das.
  35. Fürst

    Fürst
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    1.070
    Vor 3 Jahren habe ich, eher zähneknirschend, meine 2070 für knapp unter 500€ gekauft. Die 970, die ich davor hatte, befand sich in ganz anderen Sphären. Und war dazu noch ein viel besseres Modell. Wenn ich gewusst hätte. :ugly:
     
  36. Knarfe1000 Homecomputer Veteran

    Knarfe1000
    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    7.065
    249 € als UvP fände ich okay. Im Handel dann ggf. mit Rabatten nahe 200 Euro - in einer perfekten Welt (also vor 3 Jahren...)
     
  37. Knarfe1000 Homecomputer Veteran

    Knarfe1000
    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    7.065
    Ich habe vor 4 Jahren 500 Euro für eine neue 1080 gezahlt und empfand das schon als recht teuer :spahn:
     
  38. nofxman

    nofxman
    Registriert seit:
    22. Februar 2011
    Beiträge:
    1.266
    Mein RIG:
    CPU:
    i9 9900K @ 4,5Ghz & -85mV
    Grafikkarte:
    ASUS TUF RTX 3070 @0,850V
    Motherboard:
    Asus Prime Z370A
    RAM:
    32GB 3200Mhz Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    2x 1TB NVME SS
    1TB SATA SSD
    4GB HDD
    1GB HDD
    Gehäuse:
    BeQuiet SilentBase
    Maus und Tastatur:
    Logitech G213 + Anker Vertical Mouse
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Acer Predator 144Hz WQHD Gsync
    Im Januar vor 4 Jahren waren 500 für ne 1080 ein Schnäppchen. Da war grad Krypto Krise. Da hab ich auch meine 1080 damals gekauft.

    Zum einen das, zum anderen waren wohl einige für 350-400 Verfügbar, was im aktuellen Markt tatsächlich ein "Steal" ist, wenn die nur wenig schnellere RTX 2060 gleich mal 200€, also 50% mehr kostet. Vor allem für Gamer, die so viel eben nicht ausgeben wollen/können.
    Und wenn die niedrige MH Rate tatsächlich umgangen werden kann, wird die Karte natürlich sofort wieder für Miner interessant bei dem geringen Invest.
    Ich saß ab 14:45 vor diversen Shops. Keine Chance. Die waren sofort verkauft. 2 hatte ich im Warenkorb. Der Hardwareluxx Alarm Bot war auch keine Hilfe, da Sekunden später schon wieder verkauft.

    Das spricht ja wirklich für Bots/Scalper wenn es so schnell geht.

    Die 650€ Variante bei Proshop war ne ganze Zeit länger online, ist natürlich auch totaler Quatsch, für das Geld gibt es die bessere 2060.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2022
  39. Knarfe1000 Homecomputer Veteran

    Knarfe1000
    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    7.065
    Der eigentliche Witz ist ja, dass mir die 1080 vor ein paar Monaten aus den Händen gerissen wurde für 440 Euro. Hätte eher mit 350 Euro gerechnet. Und selbst das wäre für eine "alte" Karte viel Geld gewesen.
     
  40. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    84.115
    Laut Leonidas war die Karte bei n/a gelisteten Shops nie wirklich verfügbar und sofort bestellbar.
     
Top