Der Strategie-RPG-Thread - Fire Emblem Edition

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Parn, 19. März 2012.

  1. Thengell BVB 09

    Thengell
    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    17.715
    Wie gesagt noch nicht ausreichend gespielt da die Übersetzung noch recht jung und Abschreckung weils so schwer sein soll, aber dass es nicht Unfair wird ist doch falsch mit ohne Ankündigungauftauchenden. Sowas ist generell das schlimmste in jeden Fire Emblem. Und es kann auch zu schwer sein. Ich finde den Schwierigkeitsgrad von Radiant dawn z.B. sehr zusagend.

    Schön waren sie nie da gebe ich recht. Ich fand es hatte schon mit die besten Charaktere die eben auch wenn es Archetypen waren nciht kompeltt darauf basiert haben. Für mich hatte der Cast einfach auch die erinnerungswürdigsten Charaktere



    Ja die 3 Lords und die Drachen hatten schon ne schöne Dynamik, aber für mich Hebt sich Teil 6 dank der Antagonisten deutlich ab.

    Fates ist beliebter als Thracia :p. An der unbeliebtheit ist aber auch ein Großteil des Marketings Schuld.


    Echoes hat da aber alles richtig gemacht außer, dass sie beim Gameplay zu nah am original waren.



    Einmalig Kinder war ne gute Idee, man hätte es dann aber aus Fates rauslassen sollen. Ja Awakening ist der retter und hat mich auch zum Fe Fan gemacht.


    Revelation ist so schlecht, dass man daraus schon allein die unterhaltung holen kann


    Auch dann würde ich es erstmal ein halbes Jahr sacken lassen

    :hoch:
     
  2. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.243
    Ich hab damit ehrlich gesagt keine Probleme, im Gegenteil, bei einigen Titeln wünsche ich es mir regelrecht herbei, weil die Schlachten teilweise ziemlich unspektakulär ablaufen. Bei Three Houses gab es auch eine Situation wo auf einmal Gegner auftauchten, da dachte ich mir, schön, wird die Schlacht endlich interessant...und dann durften die in der Runde nicht mal ziehen :no:

    Ich vermisse ja die Laguz. Ein Switch-Remake würde ich sowieso ohne zu zögern mit Kusshand nehmen.


    Ich meinte bei Fire EMblem Fans und nicht bei irgendwelchen Waifu-Wars Fans :wahn:
    Marketing? Hat Fire Emblem im Westen eindeutig zu wenig.

    Echoes sieht auch ein bisschen so aus, als ob die da deutlich mehr Budget zur Verfügung hatten. Technisch gesehen für 3DS Verhältnisse sehr schön (wenn ich da an Awakening und diese komischen Füße zurückdenke :wahn:

    Mir war es leider viel zu kurz.


    Dafür muss man dann aber wenigstens die Charaktere mögen. Ich kann mich da mit so gut wie gar keinem Anfreunden (ein paar wenigen, mehr aber auch nicht. Ist für mich schon der Todesstoß für die komplette Geschichte).

    Noch was zu Three Houses.
    Persönlich finde ich 2 Kernelemente nicht so gut.
    1. der stumme Avatar. Gibt nichts schlimmeres, ich möchte lieber wieder einen Lord als Hauptcharaker haben, der spricht, d.h. einen Charakter hat.
    2. jeder kann mit Ausnahmen jede Klasse (oder zumindest einen riesigen Pool an Klassen) nutzen. Da geht mir bei den Charakteren etwas Persönlichkeit flöten. Klar hat man so mehr Möglichkeiten bei der Aufstellung, aber weniger ist tatsächlich manchmal mehr.

    Dann gibt es noch viele Unschönheiten die zwar nicht negativ auffallen, aber doch unnötig waren. Wie z.B. den Einblick in die Stati-Fenster der Einheiten.
     
  3. Thengell BVB 09

    Thengell
    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    17.715
    Ich finde ja auch, dass etwas Pep nicht schaden kann. Aber gegner die unangekündigt kommen und dafür sorgen können, dass man ohne Vorwissen nichts gegen den Verlust von Einheitne tun kann ist nunmal Unfair.
    Den Kritikpunkten kann ich zustimmen. Es muss ja nicht immer ein Avatar sein. Ich finde auch schade dass nciht nur jeder alles machen kann sondern es fehlt auch die Überraschung was für ein Charakter als nächstes kommt. Stattdessen kennt man fast alle Charaktere ab Kapitel 1
     
  4. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.243
    Mit vollen KP verliert man doch selten eine Einheit. Das Problem ist, wenn sie direkt schwach gepanzerten Einheiten angreifen, aber aus dem Grund schicke ich die Magier und Bogenschützen immer in Begleitung los und das hat bisher immer ganz gut geklappt.

    Ja, Einheiten direkt auf der Strategiekarte rekrutieren scheint es nicht wirklich zu geben. Dörfer die vom Gegner erobert werden können hab ich auch noch keine gesehen. Und das Waffendreieck gibt es halt nur noch indirekt, allerdings sind die Neuerungen auch nicht verkehrt.


    Btw, ich poste das TH Interview am besten auch hier noch mal rein: https://nintendoeverything.com/fire...oei-tecmo-japanese-title-expansion-pass-more/

    Mich hat es auch überrascht, dass es eigentlich ein Koei Tecmo-Spiel ist.
    Zum Expansion Pass:
     
  5. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    33.927
    In meinem ersten Durchgang konnte ich einen Charakter auf der Strategiekarte rekurtieren. Diesen hatte ich allerdings auch mit dem MC besiegt. Ich weiß daher nicht, ob das dafür eine Rolle spielt.


    Schade, das die Inhalte des Season Passes die eigentliche Hauptgeschichte unangetastet lassen werden. Da hätte ich mir an einem Punkt eine schöne Ergänzung gewünscht. :(
     
  6. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.243
    Ich bin gespannt wie der Inhalt des Expansion Passes wird. Bzgl. der Hauptstory kann es ja durchaus sein das irgendwann ein Nachfolger kommt (keine Ahnung ob es ein offenes Ende hat oder ob Raum für eine Fortsetzung besteht, bitte nicht spoilern, bin noch lange nicht durch damit)
     
  7. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    33.927
    Werde dazu auch nichts weiter schreiben. Jeder wird wahrscheinlich wissen, was ich damit gemeint habe, sollte man diese Route spielen (BE, alternativ).

    Ansonsten mal warten, ob sich der Season Pass überhaupt lohnen wird. Der von XC2 ist für mich bisher noch immer der unangefochtene Meister auf der Switch.
     
  8. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.243
    Das war ja auch ein traditionelles Standalone Addon :D (und muss ich immer noch spielen)
     
  9. swizz1st

    swizz1st
    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    1.076
    Ich bin überrascht das keiner an den 2019 E3 Trailer stört, das es so krass Spoilert. Auch wenn es wohl für vielen eine Anregung war für das Spiel.
    Ansonsten eines der besten RPG für mich. So viele Emotionen und weitere die noch vor meiner Reise kommen werden. Mehrheitlich auch dank des kompletten Vertonung die Grandios sind. Kann kaum erwarten die Gespräche der anderen Häuser zu sehen.

    Es fühlt sich an wie wenn man die Jugendliche Versionen von Herr der Ringe/Games of Thrones ect Helden unterrichten würde und sie begleitet. Ich will nicht weiter spielen :heul:, hab ausversehen durch den besagten Trailer spoilern lassen.

    Einzige Negativ Punkt. Verlorene Items zurück bringen durch Trial and Error. Man ist das nervig.
     
  10. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    33.927
    Du kannst dir von jeder Person über die Details anzeigen lassen, was sie mögen und was nicht. Und mit wem sie sehr verbunden sind. Das reicht für fast jedes verlorene Item, um den Besitzer zu identifizieren. Dazu gehören die Items auch den Personen, die im Monat zuvor im diesem Gebiet standen.
     
  11. swizz1st

    swizz1st
    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    1.076
    Ja aber Trial and Error geht halt schneller, da man kein Negativen auswirkung hat, wenn man was falsches gibt. Ausserdem kann man auch nicht Schüler andere Klassen deren Biografie anschauen oder?
     
  12. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    33.927
    Bevor man sein Haus auswählt, kann man sich jede Biografie angucken. Keine Ahnung, ob Trial and Error wirklich schneller geht, wenn man sich zu jedem teleportiert und ob man sich dabei dann auch noch merkt, was zu wem gehört. Im zweiten Durchgang konnte ich bis jetzt entsprechend jeden Gegenstand sofort wieder zuordnen.
     
  13. swizz1st

    swizz1st
    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    1.076
    Dann hast du nen Guten Gedächtniss, wenn du durch 1x Biografie lesen, ihre Vorlieben ect kennst.. Ich kann mir nicht mal die Namen merken :ugly: Aber das kann ich in RL auch nicht :D
     
  14. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    33.927
    Das kam ja nicht gleich nur vom Lesen, sondern habe ich im ersten Durchgang auf Dauer gelernt. Durch die Bonding Events, die Gegenstände, den Orten, wo sie sich fast immer aufhalten etc.. Und der letzte Punkt war halt für mich der Knackpunkt, nachdem ich merkte, das die Gegenstände immer von den Personen verloren worden sind, die sich zuvor dort aufgehalten hatten. Das grenzt den Kreis der Verdächtigen enorm ein.
     
  15. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.243
    Ich bin blind reingegangen, hab mich nur über das nötigste informiert, aber die meisten Trailer (und damit auch den E3 Trailer) hab ich nicht gesehen :D
     
  16. swizz1st

    swizz1st
    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    1.076
    Wollte Heute eigentlich nur den Genialen Soundtrack hören. Unter den Kommentaren steht was von 2019 E3 Trailer wo das lied auch noch vorkommt. Dachte wäre einen Epischen Trailer, was es auch ist. Aber leider hat es den einen krassen Teil des Spiels gespoilert, den man vermutet hätte und man Anzeichen erhalten hat. Aber dann war es doch zuviel...
     
  17. krautsandwich

    krautsandwich
    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    1.104
    Ist es eigentlich normal, dass die eigenen Charaktere chronisch unterlevelt sind oder mache ich einfach zu wenig Übungskämpfe? Bin jetzt beim dritten Storykampf soweit ich weiß. Die Beiden Hauptcharaktere sind auf Level 9. Der Rest dümpelt so zwischen 2-5 rum. Die Gegner sind alle 7-9. Ist das Teil des Spiels oder sollte ich öfters Kämpfe außerhalb der Missionen machen?
     
  18. Reddok Kommentar-Moderator

    Reddok
    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    978
    Ich habe ein bisschen Lust auf das neue Fire Emblem bekommen (weil ich mir ein bisschen was angesehen hab), bin mir aber nicht sicher ob es was für mich ist. Wäre der erste Teil der Reihe, den ich spiele. Zocke gerade Wargroove auf dem Pc, was eher in Richtung Advance Wars geht. Kann mir jemand bei der Entscheidung helfen?
     
  19. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    33.927
    Hier und da einen weiteren Kampf einfügen und versuchen, die Kills auf die Charaktere mit den niedrigen Stufen aufzuteilen, um diese wieder hochzuholen. Wenn möglich, vielleicht auch die hochstufigen Charaktere verzichten.

    Vom eigentlichen Spielprinzip auf der Strategiekarte ist es der gleiche Ansatz, lediglich anders umgesetzt. Bei Three Houses kommt halt noch die erste Hälfte dazu, die größtenteils aus einer Time-Management-Sim besteht, wo man seine Klasse ausbildet und unterrichtet.
     
    krautsandwich gefällt das.
  20. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.243
    Ich gehe nur an einem Tag in die Akademie und grase alle Sprechblasen und Quests ab (meist am ersten Tag). Ansonsten kämpfe ich nur oder mache die Nebenquests (am Anfang gibt es in dem Bereich kaum Möglichkeiten, das ändert sich aber schnell)


    Ich fühl mich im moment leicht überpowered. Mache immer eine Klasse auf 100% ehe ich das Segment wechsle.
     
  21. Thengell BVB 09

    Thengell
    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    17.715
    Advance Wars ist von den Fire Emblem Machern und nah dran
     
  22. Reddok Kommentar-Moderator

    Reddok
    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    978
    Danke für die Antworten!
    Okay, das wusste ich im Prinzip schon :) Hätte auf was anderes gehofft wie z.B. ist die Story gut? Ist es motivierend, seinen Charakter und dessen Schüler aufzuleveln?

    Man lernt nie aus.
     
  23. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    33.927
    Ach so. Also die allgemeine Story facht einen schon an. Ist nicht bahnbrechend, aber völlig ausreichend. Die eigentlichen Glanzstücke sind mMn die Charaktere und die Bonding Events. Wie mit der Zeit die Leute immer mehr zusammenwachsen und sich mit der Zeit entwickeln und einen dabei sogar überraschen können.

    Ich habe sogar immer darauf geachtet, das keiner stirbt, weil ich keinen einzigen Charakter verlieren wollte (was im Klassik-Modus möglich ist). :ugly:
     
  24. Reddok Kommentar-Moderator

    Reddok
    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    978
    Danke, klingt gut. Ich schätze ich werde am Anfang eher den Noob-Modus benutzen :ugly:
     
  25. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    33.927
    Den + Schwer und du solltest keine Probleme haben, wenn du schon sowas wie Wargroove spielst und Advanced Wars kennst. :yes:
     
  26. swizz1st

    swizz1st
    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    1.076
    Ich glaube auf schwer kannst du die schwierigkeitsgrad runterstellen einmalig, umgekehrt aber nicht. Das spiel ist nicht wirklich schwer auf schwer, wenn man davor schon Runden Taktik gespielt hatte. Und dank Rewind, kannst du vieles wieder gut machen. Aber es wurde bis jetzt nie unfair schwer, ausser vllt den ersten Optionalen Boss :fs:

    Weiss auch nicht wie die Häuser darauf auswirken. Hab Blue Lions und die sind ja mehr Nahkämpfer ect. Die anderen 2 sind ja mehrheitlich squishy Bogenschützen oder Mages.

    Die meisten Gegner/Bosse sind auf schwer schon one/two shot.
     
  27. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    33.927
    Blue Lions = Black Eagles > Golden Deers würde ich von der Einfachheit der Häuser am Anfang einordnen. Blue Lions haben viele Nahkämpfer, die gut austeilen und einstecken können. Black Eagles haben Nahkämpfer, die etwas weniger austeilen (Petra ausgenommen), dafür aber noch besser einstecken können. Golden Deers sind... ja, keine Ahnung. Das ist ein einziges Durcheinander am Anfang, Claude mit eingeschlossen. :ugly:
     
  28. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.243
    Bin mit der ersten Hälfte durch

    nach gut 36 Stunden. (ich hab mich nicht sonderlich beeilt, habe aber auch nicht jeden Text der Synchronsprecher durchlaufen lassen)

    Ich mag ja sowas. Zeitsprünge sind toll, vorallem wenn das Spiel schon so lange angedauert hat und man sich erstmal an die neuen Designs gewöhnen muss :D
     
  29. swizz1st

    swizz1st
    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    1.076
    Hat es jemand schon durch und kann mir bei Kampf um Grondor(Blue Lions) sagen ob:
    Ob es nen unterschied macht ob ich die Yellows verschone, ausser den Anführer weil Missions Ziel, oder ich einfach alle auslöschen kann für Exp? :fs:
    Einige Studenten Sterben ja dabei und andere fliehen. Ist das noch relevant?
     
  30. electric Ein M-A-S-S-I-V

    electric
    Registriert seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    32.159
    Ort:
    Mystery Babylon
    Puhh. Der erste Boss war gerade knapp :ugly:
     
  31. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.243
    Ich war gerade da.
    und zumindest im Kampf scheint es keinen Unterschied zu machen, was ich etwas schade finde. Ich hab wie immer alle Einheiten platt gemacht, die wichtigen fliehen halt, die anderen hätte man halt vorher in Part 1 rekrutieren können
     
  32. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.243
    Gerade (nach gut 65 Stunden) laufen die Endcredits von FE (Route: die blauen Löwen).

    Meine Kritik bleibt eigentlich:
    • im zweiten Teil spielen einige wichtige Charaktere keine Rolle mehr, auch Antworten zum Fire Emblem, oder anderen Storyrelevanten teilen fehlen (Rhea taucht gar nicht auf und das obwohl man den Feldzug gegen das Kaiserreich vorallem führt um sie zu retten). Es gibt tatsächlich viele offene Fragen und viel zu viele Andeutungen (einiges wird nur in einem Nebensatz in einem optionalem Charaktergespräch erwähnt, obwohl es eigentlich wichtig für die Story ist, Sothis hat überhaupt keine Rolle mehr, etc.)
    • Für Eldegards Story wird man wohl ihre Route spielen müssen, was ich auch machen werde. Ihre Motivation kann ich auf Dimitris Route nicht nachvollziehen.
    • das Kloster hab ich eigentlich nur einmal im Monat genutzt und irgendwann nervte es doch nur, auch weils nur noch Routine war, die man abklappert..ein Interaktives Menü wenn mans so will.
    • Mapvielfallt ist abseits der Storymaps einfach zu wenig
    • es fehlen (obwohl Winter ist und die Bilder Schnee zeigen), Schneemaps
    • mir persönlich fehlen Einheiten, die sich verwandeln können (Drachen, Katzen, Vögel...irgendwas)..dann hätten die eben ein eigenes Klassensystem
    • achja, das Klassensystem, ich bin nachwie vor kein Fan davon das jeder zu 90% alles werden kann. Tatsächlich wäre mir mehr Individualisierung ganz recht gewesen.
    • über die Grafik und die Technik muss ich kein Wort verlieren, als Fire Emblem Fan ist man es ab den 3D Titeln eh gewöhnt.

    Die positiven Aspekte (vorallem im Gameplay, Charaktere und Story) überwiegen, so das es seinen Platz in meinen Top 3 einimmt. Das Spiel ist sowieso ein reines Contentbiest. Die beiden anderen Häuser werde ich dann mal in Angriff nehmen...oder ich mach erstmal ne kurze Pause, mal schauen. Ein New Game+ wird ja schneller fertig sein, vorallem wenn man die Animationen überspringt.

    Bin gespannt wie der DLC wird, den Story-DLC gönn ich mir wohl.
     
    swizz1st gefällt das.
  33. Reddok Kommentar-Moderator

    Reddok
    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    978
    Habs mir geholt, und es ist für meinen Geschmack das bisher beste Spiel auf der Switch.
    (Okay, ich hab bisher nur 3 andere Spiele... :D)

    Es ist allerdings (bisher - bin gerade beim Ball) um einiges einfacher, als ich es mir vorgestellt hatte, selbst auf Schwer. Liegt wohl daran, dass ich von XCom 2 Zeitdruck und (mehr oder weniger) unendliche Gegnerwellen gewohnt bin. Bzw. bin ich nicht gewohnt, dass die Gegner in der Regel rumsitzen und warten, bis man nah genug ist :hmm:

    Habt ihr eine gute Strategie für den Todesritter? Bisher der einzige Gegner, den ich einigermaßen OP empfand. Man kann ihn (wenn jeder seiner Konter trifft) nicht aus der Ferne angreifen, auch nicht aus der Nähe und die Battallione machen so gut wie keinen Schaden.
     
    Parn gefällt das.
  34. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.243
    Ne, das ist wirklich einer der einfacheren teile, sei es wegen dme Zeit zurückdrehen, oder weil es kaum überraschungen gibt. Da heißt es auf den kostenlosen DLC warten, der einen (oder zwei?) neuen Schwierigkeitsgrad zufügt.



    Den hab ich beim ersten mal auch ausgelassen, ist wohl mehr was für überlevelte Charaktere oder New Game+.
     
  35. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    5.477
    Kann man nach dem Zeitsprung eigentlich noch Studenten rekrutieren? Falls ja, auch die als Gegner auf dem Schlachtfeld?
     
  36. swizz1st

    swizz1st
    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    1.076
    Lysithea kontert ihn mit ihren Zauber. resp sie oneshotet ihn, da sie spezielle Zauber hat. Ich war Blue Lions und habe zuerst alle Battallione verschossen, dann mit Dedeu der auf tank ist zugeschlagen(Tanks überleben einen Schlag) und danach mit den stärksten DD gefinishet.

    Kommt drauf an welches Haus du spielst und wie hoch dein Support davor war. Dann kannst du sie
    im Kampf verschonen und sie ins Haus einladen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2019
  37. Reddok Kommentar-Moderator

    Reddok
    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    978
    Na ja ich bin Team Black Eagles, und da scheint es keinen richtigen Tank zu geben. Na ja, Edelgard hält viel aus, aber ich hab sie zu einer Banditin/Kriegerin gemacht, nicht zu einem Ritter :)
     
  38. swizz1st

    swizz1st
    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    1.076
    Ich glaube Edelgard oder Casper können gute Tanks werden da sie hohen Verteidigung haben. Halt meist alle die mit einen Axt kämpfen. Und die Tank Klasse selber pusht ja noch mehr verteidigung. Nen Tank kriegt bis auf Endgame eigentlich von allem was Physischen Schaden macht 0 Schaden :topmodel:

    Da du Black Eagel spielst würd ich dir fast raten ihn zu töten. Da sein Item (Dark Seal) nur von ihn erhalten kannst und man braucht es um die Klassen Dark Mage und Dark Bishop wechseln zu können. Was für Hubert perfekt ist.
     
  39. Reddok Kommentar-Moderator

    Reddok
    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    978
    Caspar hab ich zu einem Tank gemacht, was sein Leben trotzdem nicht spürbar verlängert, ich glaube der hat nur die Hälfte der HP von Edelgard oder so :D

    Beim 2. Kampf gegen den muss man ihn ja besiegen, beim dritten hab ichs sein gelassen, da er (zusammen mit seinen 3 Rittern) sonst 3 von meinen Isoliert hätte. Ich nehme mal an, dass ich später nochmal ne Chance bekomme, da er ganz gut im ragequit ist.

    Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen dunkler und schwarzer Magie, oder ist das einfach nur eine Art Übersetzungs-Fehler den ich irgendwo gelesen hab?

    Später sind ja viele Klassen Beritten, es lohnt sich also bei fast allen den Reit-Skill zu verbessern, oder?
    Und mein Byleth habe ich erstmal auf Schwertkampf gemacht (ist ja einigermaßen Standart) und da es ein extra-Talent beim Glauben gibt (ist das eigentlich zufällig?), wollte ich Holy Knight anstreben. Der braucht aber neben Glauben auch Reiten und Lanze. Ich nehme mal an, dass nicht alles benötigt wird, um das Examen abschließen zu können. Generell sind aber Klassen mit Schwertskills am Ende ganz schön selten, ich glaube eine alternative wäre Greifenritter, oder so. Ich weiß, man kann jede Waffe benutzen, egal welche Klasse man hat. Aber dann müsste ich von vorn anfangen.
     
  40. swizz1st

    swizz1st
    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    1.076
    Ne Dark und Black Magic sind schon unterschiedlich. Black Magic ist zbs Feuerzauber und Dark hat zbs Miasma ect. Beides ist etwa gleichstark, ich glaube Dark Magic machen noch Debuffs druf.

    Ja reiten zu skillen später macht sinn. Ich würde vorerst alle Hauptskills auf B+ oder A Pushen(den 2ten nebenbei) und danach den zweite/dritte. Auch weil man für Klassen wie Sniper oder Schwertmeister einen A braucht.

    Es reicht wenn du auch bei 70% den Examen versuchst und sonst neu lädst, aber nicht wiederholen da es nichts bringt. Ne Woche vergehen lassen oderso.
    Also meist 2 von 3 voll haben reicht. Wobei der 3te Skill nicht unbedingt E sein soll.. vllt D oder C jenachdem wie hoch es sein muss.
    Einige Oberstufenklassen sind gleich gut oder besser wie die Ultima Klassen. Zbs Schwertmeister hat 10 Krit als Klassenfertigkeit, was Totenpriester nicht hat.

    Auch macht hohen Authorität(A) Sinn bei Charakteren, bei dem du nur 2 Skills Pusht, der rest der Truppe auf C oder B bringen, da es eine zusätzliche Statsboost ist und viele Gambits recht stark sind.

    Der Hauptcharakter ist allgemein recht schwer auf was anderes zu leveln.

    Also entweder jetzt ihn/sie als Heiler benutzen um Glauben zu pushen und Reiten über Lehrer oder auf Kavalerie gehen der C Lanze und D Reiten benötigt. Damit levelst du schon mal im Kampf die 2 nötigen Skills und über Lehrer den Glauben leveln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2019
Top