< Deus Ex Technical Guide >

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Marvin, 8. August 2011.

  1. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Deus Ex Technical Guide



    Deus Ex und sein offizieller [lt]Nachfolger[/lt] Schuhabtreter Invisible War haben mittlerweile ein paar Jahre auf dem Buckel und lassen sich ohne Starthilfe auf modernen PCs heutzutage nicht mehr vernünftig spielen. Dieser Guide dient dazu, beide Spiele auf den neusten Stand zu bringen und auch ältere Spieler mit Mods und neuen Kampagnen zu begeistern.



    Einführung in Deus Ex
    "Deus Ex" wurde von Ion Storm unter Leitung des legendären Warren Spector unter dem heute eingemotteten Eidos-Label veröffentlicht. Nach Vorbild des Shooter-RPG-Hybriden "System Shock" stand ein abwechslungsreiches, vielschichtiges Gameplay im Vordergrund, das dem Spieler eine bis dato ungekannte und bis heute unerreichte Fülle an Möglichkeiten bot, Hindernisse zu überwinden und Aufgaben zu erfüllen. Wer nicht ballern wollte, konnte sich genau so gut am Gegner vorbeischleichen, per Hack einen Sicherheitsroboter auf ihn ansetzen, in einen Lüftungsschacht flüchten oder einfach per Nanomod im Affenzahn an ihm vorbeirennen. Ein ausgefeiltes Implantats- und Skillsystem sorgte für einen angenehm hohen RPG-Anteil, auch die vielen Dialoge, Infoschnipsel und versteckten Anspielungen hoben Deus Ex von der Konkurrenz ab. Die Charaktere, welche die dystopische, von Neuromancer inspririerte und von Geheimbünden kontrollierte Deus-Ex-Welt bevölkerten, reagierten auf verblüffend viele Aktionen des Spielers. Deus Ex zählt heute, elf Jahre nach Erscheinen, zu den besten und einflussreichsten PC-Spielen aller Zeiten.
    Die moderaten Verkaufszahlen und die Erfolge shooterorientierter Spiele auf den Konsolen lockten Ion Storm drei Jahre später, eine Fortsetzung zu entwickeln. Um ein größeres Publikum zum Kauf zu bewegen, wurde das angepriesene Gameplay des Vorgängers zusammengestutzt: Das Skillsystem wurde ersatzlos gestrichen, die Zahl der Nano-Augs reduziert, die Munitionsarten auf 1 begrenzt oder das Hacken stark vereinfacht. Die technischen Limitierungen der Xbox zwangen die Entwickler zu winzigen, dünn bevölkerten Leveln, welche den Interaktionsgrad der vergleichsweise riesigen Deus-Ex-Areale nicht erreichen konnten. Invisible War war zwar eine Enttäuschung, bot allerdings immer noch genug, um als gutes bis sehr gutes Spiel in Erinnerung zu bleiben.​



    Voraussetzungen und Tools
    Damit alle hier aufgeführten Tipps funktionieren, werden einige Programme benötigt. Ein gewisses Faible für den Umgang mit PCs ist sicher auch nicht zu verachten. Es werden benötigt:
    Die Spiele laufen in ihren jetzigen Versionen am besten unter Windows Vista/7, allerdings ist praktisch alles ab Windows XP und aufwärts erlaubt.​



    Deus Ex kaufen
    Glücklicherweise teilen Deus Ex und Invisible War nicht das Schicksal vieler anderer älterer Spiele, die nie neu aufgelegt wurden.

    [hide=Händlerliste]Deus Ex
    Invisible War
    Bundle: DX + IW
    [/hide] ​



    Nützliche Links
    Ein Thread kann keine ganze Community ersetzen, daher hier die wichtigsten Internetseiten:

    Deus-Ex-Universum

    Deus Ex

    Invisible War



    Tipps & Tricks
    Kein Handbuch mehr? Keine Ahnung, wohin mit all den Skillpunkten? Dafür gibt es Abhilfe.

    Deus Ex

    Invisible War




    Danke an kentie für seinen Artikel "Deus Ex on modern systems" und seine Programmierarbeit zu Deus Ex.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2015
  2. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Deus Ex


    "The need to be observed and understood was once satisfied by God. Now we can implement the same functionality with data-mining algorithms."



    Diese Anleitung soll Noobs wie Profis Schritt für Schritt zu einer modernen, auf aktuellen PCs problemlos laufenden Deus-Ex-Installation verhelfen, die darüber hinaus mit Hilfe von Mods grafisch aufgehübscht und/oder um Gameplayelemente erweitert wird.
    Grundlage dieses Guides ist logischerweise mein eigener Rechner (Win7x64, Radeon HD6970, GOTY-Edition), im Text wird allerdings wenn möglich auch auf andere Konfigurationen (WinXP, Steam) Rücksicht genommen.



    Schritt 1: Installation
    Retail
    Nachdem die CD ins Laufwerk gelegt wurde, startet automatisch der Setupprozess (andernfalls die CD im Explorer öffnen und die Setup.exe starten). Beim Anfangsbildschirm wird die Spielversion angezeigt, falls diese nicht "1.112fm" lautet, muss später ein Patch installiert werden:


    Im Folgenden wird davon ausgegangen, dass als Installationsordner ein Pfad à la
    Code:
    D:\Spiele\DeusEx
    
    oder
    
    ...\Steam\steamapps\common\deus ex   (Steam-Version)
    ausgewählt wurde, wobei "...\DeusEx" das eigentliche Hauptverzeichnis des Spiels darstellt. Nach der Ordnerwahl wird das Häkchen bei "DirectX" entfernt, alle anderen Optionen bleiben angekreuzt. Der anschließende Installationsprozess kann sich gegen Ende eventuell etwas ziehen, da einige der Installationsdateien dekomprimiert werden müssen, was aus unerfindlichen Gründen teils mehrere Minuten in Anspruch nehmen kann. Falls die Installation trotzdem nicht fortgesetzt wird, sollte man den Inhalt der CD vorher auf die Festplatte kopieren und von dort die Setup.exe starten, dann geht alles blitzschnell.​



    Schritt 2: Patch
    Retail & Digital
    Falls die Installation nicht bereits auf Version 1.112fm gepatcht war, muss dies nun nachgeholt werden. Wer sich nicht sicher ist, kann kurz das Spiel starten und im Menü die Version ablesen:


    Steam- und GOG-Version sind bereits gepatcht! Den Patch gibt es hier zum Download:


    Einfach das Archiv öffnen und die .exe starten, der Rest verläuft vollautomatisch.

    Aus unerfindlichen Gründen enthält die aktuellste DX-Version (also auch die Steam- und die GOG-Version) veraltete Map-Dateien. Verbesserte Versionen kann man hier herunterladen:


    Das Archiv muss in den DX-Hauptordner entpackt und alle Dateien überschrieben werden.

    Auch wenn Deus Ex auf älteren PCs nun einwandfrei lauffähig wäre, sollte man sich die Zeit nehmen, sein Spiel noch etwas aufzumöbeln.​



    Schritt 3: Renderer
    Retail & Digital
    Deus Ex wurde anno 2000 mit DirectX 7.1 ausgeliefert und basiert auf der Unreal-Tournament-Engine. Deren Renderer produziert mit heutigen Grafikkarten Artefakte (flackernde Texturen, fehlende Lightmaps, etc). Abhilfe schafft ein neuer Renderer:


    Der Inhalt der ersten beiden Archive wird in "...\DeusEx\System" entpackt, beim D3D10-Renderer wird der Inhalt des DeusEx-Ordners des Archivs in "...\DeusEx\System" entpackt. Danach muss das Spiel gestartet und das Grafikoptionsmenü (Optionen -> Display) geöffnet werden. Ein Klick auf "Renderer wählen / Choose render device" und das Renderer.Menü wird geöffnet. Dort wählt man "Show all devices" und wählt den Renderer, den man haben möchte.

    Welcher dieser Renderer benutzt wird, hängt vor allem vom eigenen System und persönlichen Präferenzen ab. Wer Windows Vista oder Windows 7 und eine Grafikkarte besitzt, die DX10 unterstützt (ab ATi Radeon 2xxx / GeForce 8xxx), sollte den D3D10-Renderer wählen, der aktiv weiterentwickelt wird; sinnvolle Optionen wie 32Bit-Texturen, VSync oder automatische Kantenglättung sind bereits voreingestellt. Ansonsten ist der OpenGL-Renderer ebenfalls eine gute Wahl. Intel-Grafikkarten unterstützen kein D3D10, hier muss also unbedingt der OpenGL-Renderer verwendet werden!
    Die Features der Renderer sind hier nachzulesen:






    Schritt 4: Launcher & Einstellungen
    Retail & Digital
    Patch und Renderer haben auf viele Probleme von Deus Ex (falsches UI-Scaling, MultiCore-Abstürze, fehlende Auflösungen) keinen Einfluss. Abhilfe schafft ein modifizierter Launcher:


    Der Inhalt des Archivs wird in "...\DeusEx\System" entpackt und alle notwendigen Dateien ersetzt. Nun wird Deus Ex gestartet, ein Klick auf "Configure" öffnet das Konfigurationsmenü (siehe Bild). Die Einstellungen auf dem Bild können einfach übernommen werden, lediglich Renderer (hier D3D10), Auflösung und FOV müssten eventuell geändert werden. Normalerweise sind die Voreinstellungen allerdings bereits richtig gewählt. Achtung: Wenn der ausgesuchte Renderer im Menü nicht aufgeführt wird, ist bei dessen Installation ein Fehler unterlaufen!

    Ein Klick auf "Play" startet das Spiel. Wer das Launcher-Menü in Zukunft umgehen möchte, erstellt eine Verknüpfung zur DeusEx.exe (Rechtsklick auf .exe --> "Verknüpfung erstellen"), editiert diese (Rechtsklick --> "Eigenschaften") und fügt unter "Ziel" den Ausdruck "-skipdialog" hinzu:



    Schließlich müssen nur noch die Einstellungen für Tastatur, Grafik oder Interface vorgenommen werden. Bis auf die Grafik kann alles Notwendige im Spiel über "Einstellungen" editiert werden.
    Die Grafikeinstellungen ("Einstellungen" --> "Anzeige") haben mit den neuen Renderern keine Bedeutung mehr, das Menü sollte nicht einmal aufgerufen werden (dadurch werden wichtige Änderungen möglicherweise rückgängig gemacht). Stattdessen schließt man das Menü mit einem Druck auf Esc, öffnet die Konsole mit "t" (unten links erscheint "> Say"), löscht den aktuellen Eintrag und tippt "preferences" ein.

    Dies öffnet ein erweitertes Menü, mit dem jeder mögliche Parameter des Spiels verändert werden kann. Die Grafikeinstellungen sind beim aktuell ausgewählten Renderer (hier D3D10) zu finden:



    Die für die Einstellungen notwendigen Dateien (sog. .ini-Dateien) werden genau wie auch die Savegames vom Launcher in "%USERPROFILE%\Documents\DeusEx\System" gespeichert, dies ist vor allem für die Modunterstützung wichtig.

    Sollte die Menümusik verzerrt sein, muss die Latency in den Launcher-Einstellungen geändert werden.

    Im Endeffekt ist Deus Ex nun ohne Probleme spielbar. Um die Grafik zu verbessern und sich an neuen Kampagnen oder Gameplayänderungen zu erfreuen, wird im Folgenden noch auf empfehlenswerte Mods und deren Installation eingegangen.​



    Schritt 5: Modinstallation
    Retail & Digital
    Für Deus Ex gibt es zahlreiche Mods, die von kleineren kosmetischen Updates bis hin zu Total Conversions reichen. Leider sind längst nicht alle davon untereinander kompatibel, worauf bei der Auswahl und Installation der Mods geachtet werden muss. Im Folgenden wird erklärt, wie man mehrere untereinander kompatible Mods zum Laufen bringt und welche empfehlenswerten Mods eine Installation lohnen.

    Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Wege, DX-Mods zu installieren, die sich nur teilweise ergänzen:
    • Mods werden manuell entpackt und in einem Mod-Ordner gesammelt. Im Launcher kann dann die Ladereihenfolge der Mods verändert werden, so wie man es etwa aus den Elder-Scrolls-Spielen kennt. Es sind keine weiteren Konfigurationsdateien nötig.
    • Mods werden per Setup installiert und liefern dabei ihre eigenen Konfigurationsdateien mit, die weiter angepasst werden um mehrere Mods miteinander zu vereinen.
    • Mods werden per Setup installiert und nicht weiter angefasst.

    Möglichkeit (A) empfiehlt sich für Grafik- und Gameplaymods. Möglichkeit (B) ist für Megamods und Total Conversions teilweise sinnvoller und in manchen Fällen unabdingbar. Wer an solchen Megamods nicht weiter rumschrauben möchte - dies empfiehlt sich vor allem für GMDX und Revision - der belässt es bei Variante (C).
    Eine Besonderheit von Deus Ex ist, dass Mod-Dateien nur als Gesamtpakete und nicht als Einzeldateien existieren. Im Allgemeinen sind DX-Mods daher untereinander in keinster Weise kompatibel, es sei denn, die verschiedenen Mod-Autoren sprechen sich bei der Entwicklung untereinander ab. Je größer die Mod, desto unwahrscheinlicher ist es, dass sie mit anderen kombiniert werden kann.


    [hide=Variante A: Manuelle Mod-Installation]
    1. Zuerst einmal muss die Mod manuell entpackt und die korrekte Ordnerstruktur hergestellt werden. D.h., Texturen (*.utx) werden in einen Ordner "Textures" kopiert, Maps (*.dx) in einen Ordner "Maps", *.u-Dateien kommen in "System", *.umx in "Music" und *.uax in "Sounds".
      Die meisten Mods machen das automatisch. Manche anderen liefern jedoch einen Installer mit, der erst entpackt werden muss:


      Eine Alternative ist, die Mod in einen temporären Ordner zu installieren:


      In diesem Beispiel erhält man die Ordner HDTP, Maps und System. Diese werden zusammengeführt, d.h. Maps und System kommen in den HDTP-Ordner, alles wird überschrieben.
      DX-fremde Dateien können einfach gelöscht werden, dazu gehören *.exe, *.ico, *.txt, sämtliche Verknüpfungen, Bilder oder Readmes.

    2. Im DeusEx-Hauptordner wird ein Ordner "Mods" erstellt. Die eigentliche Mod wird in einen nach ihr benannten Unterordner in "...\DeusEx\Mods" entpackt, bzw. kopiert, wobei die Deus-Ex-Ordnerstruktur erhalten bleibt.


      Die Mod kann nun wieder deinstalliert, bzw. der Temp-Ordner gelöscht werden.

    3. Die Mods müssen nun im Launcher geladen werden. Dazu wird dieser gestartet und auf "Data Directories" geklickt. Die Mods können nun aktiviert und die Reihenfolge geändert werden, Mods, die weiter oben sind, werden später geladen und haben somit eine höhere Priorität.
      Was aber, wenn es Dateikonflikte bei mehreren Mods gibt? Das ist vor allem bei der DeusEx.u der Fall, eine der wichtigsten Spieldateien, die in fast jeder Mod dabei ist. Hier spielt die Hierarchie eine Rolle, generell gilt: Je komplexer die Mod, desto später müssen die Dateien geladen werden. Nichtsdestotrotz müssen die Mod-Autoren für Kompatiblität sorgen. Ein komplizierterer Fall ist hier zu sehen:


      New Vision ist eine Texturmod und verändert die Basistexturen, auf der andere Mods aufbauen können. Daher kommt sie zuerst. Darauf folgt HDTP, ebenfalls eine Grafikmod, die zum Laden der Models eine eigene DeusEx.u mitliefert. Schließlich folgt GMDX, eine Gameplaymod, ebenfalls mit eigener DeusEx.u. ACHTUNG: HDTP und GMDX sind NUR kompatibel, weil dies vom GMDX-Autor so vorgesehen war. Vor der Installation konfliktbehafteter Mods sollten immer deren Readmes/Websites konsultiert werden, um zu schauen, ob diese kompatibel sind.

      Der Vorteil ist, dass auf diese Weise weiterhin der normale Launcher verwendet werden kann und keine Spieldateien überschrieben werden.

    4. Eine letzte Hürde ist die Sprachdatei, in den meisten Fällen DeusEx.int (deutsch: DeusEx.det) genannt (teilweise auch abgeändert, bei Revision heißt sie DeusEx.rev), die sich im Ordner \MODNAME\System befindet. Man geht wie folgt vor:

      [hide=Installation Sprachdatei]
      1. Datei umbenennen in DeusEx.MODNAME, z.B. DeusEx.gmdx
      2. Datei kopieren in \DeusEx\System (der Haupt-Systemordner)
      3. Korrekte DeusEx.ini öffnen. Verwendet man Kenties Launcher, ist dies die deusex.ini in \%USERPROFILE%\Documents\Deus Ex\System. Verwendet man eine Megamod mit Installer, ist dies in der Regel \DeusEx\MODNAME\System\MODNAME.ini.
      4. Den Eintrag "Language=int" in "Language=MODNAME ändern. Hat man die Datei in Schritt 1 DeusEx.kartoffelsalat genannt, heißt die Zeile nun Language=kartoffelsalat
      [/hide]
      Auch hier gilt: Die Mod mit der höchsten Priorität geht vor.

    Extrembeispiel: New Vision+HDTP+Revision+Shifter
    [hide=Extrembeispiel]
    1. New Vision und HDTP manuell installieren, Deus Ex starten, HDTP-Einstellungen vornehmen (Einstellungen --> HDTP-Options)
    2. Revision in temp-Order installieren mit Shifter-Option (andere Optionen deaktivieren)
    3. Ordnerstruktur wie gehabt einstellen, Shifter-Ordner dabei in Ruhe lassen (temp\Revision\Shifter sollte nun DeusEx.rev und RevisionMission.u beinhalten). Alternativ Inhalt des Shifter-Ordners in Revision\Shifter\System kopieren. Anschließend alles in Mods-Order kopieren und Revision deinstallieren
    4. Shifter manuell installieren
    5. DeusEx.rev aus Mods\Revision\Shifter in \DeusEx\System kopieren und in deusex.ini aktivieren (siehe oben)
    6. Reihenfolge im Launcher einstellen
    Achtung: Revision ersetzt einige Maps, Texturen und Objekte aus NV und HDTP. Wenn man das nicht will, kann man NV und HDTP priorisieren, muss dann aber den Maps-Ordner von NV DEAKTIVIEREN, da diese im Konflikt mit Revision stehen.
    [/hide][/hide]

    [hide=Variante B: Mod-Installer]
    Manche Megamods und Total Conversion, z.B. The Nameless Mod, liefern eine eigene *.exe mit, die Custom-DLLs oder Dateien lädt, die nicht direkt von der Unreal Engine gelesen werden können. Eine manuelle Installation ist nicht möglich, der komfortable Launcher nicht verfügbar. Was nun? Wie verwendet man New Vision zusammen mit einer solchen Mod?


    1. Zuerst wird die Mod ordnungsgemäß in den Hauptordner installiert. Dabei werden einige DX-Dateien geändert und im Hauptordner ein neuer Ordner für die Mod erzeugt, etwa "Revision" oder "TNM" für die Nameless-Mod. Im Startmenü findet man nun eine Verknüpfung auf die mitgelieferte .exe (etwa TNM.exe).
      Alle weiteren gewünschten Mods werden mit korrekter Ordnerstruktur in den Mods-Ordner kopiert (siehe Variante A).

    2. Jetzt wird \DeusEx\MODNAME\System geöffnet und die darin befindliche MODNAME.ini editiert. Die Pfade zu den anderen Mods müssen dann im Abschnitt Core.System manuell hinzugefügt werden:


      Diies funktioniert nach dem schon bekannten Schema der Ordnerstrukturen:
      Code:
      Paths=..\Mods\NAME_DER_MOD\Maps\*.dx // für Maps
      Paths=..\Mods\NAME_DER_MOD\Textures\*.utx // für Texturen
      Paths=..\Mods\NAME_DER_MOD\Music\*.umx // für Musik
      Paths=..\Mods\NAME_DER_MOD\Sounds\*.uax // für Sounds
      Paths=..\Mods\NAME_DER_MOD\System\*.u // für System-Dateien
      
      Wären die Mods in einen anderen Ordner statt "...\DeusEx\Mods" kopiert worden, wäre der Anfang des Pfades anders. Natürlich muss man einen Maps-Pfad nicht hinzufügen, wenn die jeweilige Mod keine Map-Dateien mitliefert.
      Je weiter oben der Eintrag, desto höher die Priorität. In diesem Beispiel werden die NV-Maps weggelassen (da sie von Revision überschrieben würden) und HDTP-Modelle priorisiert, um von Revision veränderte Modelle aus dem Spiel zu entfernen.

    3. Alle weiteren Einstellungen werden wie gehabt im Spiel vorgenommen (siehe Schritt 3 und 4), mit dem Unterschied, dass die Mod-INI die einzige ist, die beim Starten über die Mod-Verknüpfung erkannt wird. Dies gilt es zu beachten, sofern die Sprachdatei (siehe Variante A) geändert werden soll.

      [hide=Auflösung, FOV in der INI einstellen]
      Im Beispiel ein 16:10-Monitor mit einer Auflösung von 1680*1050.
      MODdeusex.ini:
      Code:
      [WinDrv.WindowsClient]
      FullscreenViewportX=1680
      FullscreenViewportY=1050
      FullscreenColorBits=32
      
      MODdeusexuser.ini
      Code:
      [Engine.PlayerPawn]
      DesiredFOV=85.000000
      DefaultFOV=85.000000
      
      [/hide]

    [/hide]
    Aber welche Mods sollen es denn nun sein? Die folgende Liste gibt einen kleinen Überblick, selbst ausprobieren ist erwünscht!



    Schritt 6: Mods
    Retail & Digital

    Grafik
    • Deus Ex: New Vision
      Diese Mod ersetzt die Welttexturen von Deus Ex durch handgezeichnete, hochauflösende Versionen. Da der Stil des Originals beibehalten worden ist und die Texturen als vollständiger Ersatz gedacht sind, eignet sich New Vision sehr gut für Neueinsteiger und für andere Modifikationen.
      [hide=Installation & Kompatiblität]Installation in temp-Verzeichnis, danach New Vision-Order in Mod-Ordner kopieren.
      NV ist mit praktisch allen Mods kompatibel und sollte daher mit niedrigster Priorität geladen werden. Mapänderungen von NV gehen verloren, wenn eine Map-Mod mit höherer Priorität geladen wird.[/hide]
    • HDTP Release-1 & HDTP-Beta
      HDTP knüpft da an, wo New Vision aufhört: Es ist dazu gedacht, alle Objekte (statische und Personen, Roboter, Waffen ...) des Spiels durch besser texturierte, polygonreichere Modelle zu ersetzen.
      [hide=Installation & Kompatiblität]Release-1 wird in einen temp-Order installiert und zusammen mit der Beta-Version in einem einzigen Ordner konsolidiert, der im Mod-Ordner landet.
      HDTP sollte nach NV und vor Gameplay-Mods aktiviert werden, die HDTP berücksichtigen. Dazu gehören etwa GMDX oder die aktuelle Shifter-RC-Version. Ältere Gameplay-Mods sind nur zur Release-1-Version kompatibel, z.B. DX Enhanced oder Shifter 1.8.4. In Verbindung mit Megamods sollte ausprobiert werden, ob HDTP vor- oder nachher aktiviert werden muss, andernfalls die Mod-Readme konsultieren.
      Die Charaktermodelle können individuell im Spiel (de-) aktiviert werden (Einstellungen --> HDTP options)[/hide]

    Gameplay
    Gameplay-Mods sind zueinander generell nicht kompatibel, es sei denn, dies wird in der Mod-Readme so erwähnt. Im Einzelfall muss daher selbst ausprobiert werden, was womit funktioniert und welche Loader-Reihenfolge korrekt ist.
    • GMDX
      Give Me Deus Ex istim Grunde eine Gameplay-Rebalance-Mod, dreht aber allgemein an so gut wie jeder Schraube des Spiels, fügt viele sinnvolle Features hinzu und macht das Spiel ausgewogener. Deus Ex in besser.
      [hide=Installation & Kompatiblität]Die aktuelle Version liefert HDTP und New Vision direkt mit, es muss also nichts weiter unternommen werden. GMDX ist inkompatibel mit Revision, Shifter & Co.[/hide]
    • Deus Ex v2
      Weniger eine Mod als ein Fanpatch. Im Grunde eine sehr gute Wahl für den ersten Durchgang, allerdings veraltet und inkompatibel zu HDTP Beta und sämtlichen anderen Gameplay-Mods.

    • BioMod 1.0
      Sehr interessante Gameplay-Mod mit Fokus auf den Augmentations. Enthält Shifter 1.8.4 und ist daher kompatibel zu HDTP-Release-1, wahrscheinlich aber nicht zur Beta.

    • Hardcore DX
      Umfangreiche Gameplay-Mod, die Deus Ex als Shooter stark erweitert. Kompatibel mit HDTP-Release-1.

    • Shifter
      Berühmte aber auch berüchtigte DX-Mod, die viele Bugs fixt und das Skillsystem radikal ändert. Unter anderem bekommt man nun Erfahrung für viele Tätigkeiten anstatt nur von Skillpunkten aus Quests zu profitieren.
      [hide=Installation & Kompatiblität]Die Installation ist wie gehabt. Die neueste RC-Version ist kompatibel zu HDTP Beta und zur aktuellen Revision-Demo. IdR wird Shifter zuletzt nach allen anderen Mods geladen.[/hide]
    • Deus Ex Enhanced + Shifter
      Die Enhanced-Mod ist für hochauflösende Monitore gedacht und ersetzt die Fonts des Spiels, die geglätteten und größeren Texte sind dadurch sehr viel einfacher zu lesen. Die Mod wird zusammen mit Shifter 1.8.4 installiert, eine Gameplay-Mod, die Deus Ex in vielen Bereichen stark abändert, was natürlich nicht jedem gefallen muss. Natürlich kann auch nur Shifter verwendet werden.
      Alle Versionen ab 2.0 setzen den D3D10-Renderer voraus. Inkompatibel mit HDTP Beta.

    • Deus Ex Revision
      Wem jede Holzfaser und jeder Grashalm in Deus Ex bekannt vorkommt, findet in Deus Ex Revision eine nett gemachte Mod, die alle alten Deus-Ex-Level teils stark abändert, um Fans des Orignals ein neues Spielgefühl zu vermitteln. Ideal für Leute, die ein neues Deus Ex erleben möchten, ohne gleich eine Kampagnen-Mod installieren zu müssen.
      [hide=Installation & Kompatiblität]Die Installation wurde bereits weiter oben abgehandelt. Wenn sämtliche Mods nur per Installer installiert wurde, erkennt Revision dies teilweise und berücksichtigt dies in der eigenen INI.
      Revision ersetzt zwar viele Texturen, Texte, Objekte und alle Maps, nicht jedoch die DeusEx.u. Daher ist die Mod generell zu allen anderen Gameplay-Mods kompatibel, sofern diese nicht auch die Texte ersetzen.[/hide]

    Kampagnen und Total Conversions
    • 2027
      2027 ist eine Prequel-Mod, die Deus Ex: Human Revolution um Haaresbreite zuvor gekommen ist.

    • The Nameless Mod
      The Nameless Mod erzählt die Geschichte eines dem GSPB nicht unähnlichen Internetforums. Die Mod bietet eine komplett neue, sehr lange Kampagne, ein völlig neues Gameplay, Musik und Sprachaufnahmen, neue Modelle und vieles mehr.

    • Deus Ex Nihilum
      Umfangreiche und professionell designte neue Kampagne. Kompatibel mit NV, HDTP Beta und Gameplay-Mods.

    Honourable Mention:
    • Malkavian Mod
      Wer sich immer schonmal gefragt hat, was dabei rauskommt, wenn man die Malkavianer-Dialoge aus Vampire - The Masquerade: Bloodlines mit Deus Ex kreuzt, bekommt nun eine vollkommen abgedrehte Antwort. Deionorra-Toilettenspülung inklusive! Als reine Map-Mod kompatibel zu praktisch allem.



    Schritt 7: Endlich spielen!
    Da nun hoffentlich alle Stolpersteine beseitigt und Deus Ex auf den neusten Stand gebracht wurde, kann es endlich losgehen! Wenn alle Einstellungen getätigt sind, reicht ein Klick auf "Neues Spiel", Anfängern sei das Tutorial empfohlen. Dabei nicht das Steuerungsmenü vergessen, manche Mods fügen Zusatzfunktionen hinzu oder ändern normale Funktionen ab.​





    Troubleshooting

    [hide=Klick mich!]
    1. Ich habe die Mod installiert und geladen, aber es scheint sich nichts zu tun. Ist die Mod wirklich aktiv?

      Hier zwei Beispielbilder, wie Deus Ex mit verschiedenen Mods aussehen sollte (DX10-Renderer, klassisches Lighting):



    2. Bei aktiviertem HDR-Imaging (Classic Lighting = False in den Renderer-Optionen) wird das Bild bis auf das Interface manchmal schwarz dargestellt.

      Eine ältere Version des D3D10-Renderers kann Abhilfe schaffen. Version 24 scheint zu funktionieren, Version 17 arbeitet nur mit Bloom, was weniger Fehler produziert und eventuell auch angenehmer anzuschauen ist.
      Alte Renderer-Versionen gibt es hier:



    3. Was ist mit den Spiegelungen passiert? Waren die nicht früher stärker?

      Dieses Problem tritt mit dem DX10-Renderer auf, in den Advanced-Einstellungen einfach SimulateMultiPassTexturing auf "False" stellen.


    4. Nach Befolgen der Anleitung sind die Menüs auf Englisch.

      In der deusex.ini wird der Eintrag "Language=int" auf "Language=det" geändert, es sei denn, es ist eine Mod installiert, die die Texte ändert. Deutsche User haben diesbezüglich das Nachsehen bei sämtlichen englischsprachigen Mods.



    5. Der Sound stockt / Dialoge werden nicht zuende gesprochen.

      VSync muss aktiviert sein ("t" --> "preferences" --> "Rendering" --> RENDERER --> "Vsync = True"), außerdem kann man die Soundlatenz entweder über den Launcher oder die deusex.ini-Datei erhöhen:
      Code:
      [Galaxy.GalaxyAudioSubsystem]
      ...
      Latency=X
      
      Dabei sollte X zwischen 40 und 100 liegen.

    6. Das Spiel ruckelt sehr stark oder läuft viel zu schnell.
      1. VSync aktivieren (s. o.)
      2. Nur einen Prozessorkern nutzen (s. Mod-Installation / Launcher). Permanente Lösung:
        • ImageCFG herunterladen.
        • Archiv entpacken (hier: in D:\Spiele).
        • ImageCFG ausführen:
          Code:
          "Start" --> "Ausführen" --> "cmd"
          
          cd /d D:\Spiele
          
          imagecfg -a 0x1 "D:\Spiele\DeusEx\system\deusex.exe"
          
      Die Befehle unterscheiden sich je nach Ort der ImageCFG.exe und der Deus-Ex-Installation

    7. Objekte werden falsch dargestellt / Missionen werden nicht geladen / Eine Datei kann nicht gefunden werden.

      Dies kann ein Zeichen für einen Modkonflikt sein. Die Kompatiblität der eingesetzten Mods ist zu prüfen und die korrekte Reihenfolge der Aktivierung ist zu beachten. Manchmal hilft auch nur Probieren.
    [/hide]
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2015
  3. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Deus Ex: Invisible War


    Anders als Deus Ex ist Invisible War auch auf modernen 64-Bit-Systemen relativ problemlos spielbar, daher geht die Anleitung kurz auf Tweaks und Widescreen-Lösung ein. Grundlage ist eine europäische und damit bereits auf die aktuelle Version 1.2 gepatchte Retail-Version aus UK.



    Schritt 1: Installation & Patch
    Retail
    Nachdem die DVD ins Laufwerk gelegt wurde, startet automatisch der Setupprozess (andernfalls die DVD im Explorer öffnen und die setup.exe starten).

    Im Folgenden wird davon ausgegangen, dass als Installationsordner ein Pfad à la
    Code:
    D:\Spiele\DXIW
    
    oder
    
    ...\Steam\steamapps\common\deus ex invisible war  (Steam-Version)
    ausgewählt wurde.
    Sofern man eine US-Retail-Version besitzt, muss zusätzlich noch der Patch auf Version 1.2 installiert werden.


    Einfach die .exe im Archiv öffnen und den Anweisungen am Bildschirm folgen.

    Schließlich wird das Spiel einmal gestartet und im Optionsmenü (Optionen --> Video) eine Auflösung mit achtstelliger Zahl (1280*1024, 1600*1200, usw.) eingestellt. Dies ist für das Intallieren des Widescreen-Patches für Benutzer von 16:10- und 16:9-Monitoren vonnöten.

    Auf aktuellen Rechnern kann der Kopierschutz der Retail-Version Schwierigkeiten machen. Wenn das Spiel nicht startet, sollte man in dieser Richtung weiterforschen.​



    Schritt 2: Tweak & Widescreen-Patch
    Retail & Digital
    Ähnlich wie beim Vorgänger sind viele eigentlich sehr nützliche Optionen leider nicht voreingestellt. Um dies wieder rückgängig zu machen, benutzt man das DXTool von Kerfe.


    Ein Doppelklick auf die .exe startet die Installation. Nach deren Ende lässt man das DXTool starten und nimmt folgende Einstellungen vor.


    Ein Klick auf "Apply Changes" speichert die Einstellungen ab und fertigt Backups der geänderten Dateien (user.ini in "C:\Users\USER\Documents\Deus Ex - Invisible War", Default.ini und DX2UI.ini in "...\DXIW\System\") an. Natürlich muss man nicht alle Einstellungen genau so vornehmen wie im Screenshot gezeigt. Allein die Größe des HUDs sollte auf keinen Fall angerührt werden.

    Wer einen (oder mehrere) Breitbildmonitor sein Eigen nennt, wird sich über ein kleines Programm freuen, das sämtliche ansonsten sehr komplizierten Änderungen zum Einstellen der Widescreen-Auflösung automatisiert.


    Nach einem Klick auf das IW-Cover wird der Pfad zum Hauptverzeichnis ausgewählt (also z. B. "D:\Spiele\DXIW" oder "...\Steam\steamapps\common\deus ex invisible war") und die gewünschte Auflösung (z. B. 1680*1050) angegeben. Der FOV-Wert wird automatisch berechnet, ein Klick auf "Apply" führt die Änderungen durch.

    Achtung: Ist die Auflösung einmal eingestellt, dürfen die Grafikoptionen nicht mehr angerührt werden! Ruckler ganz am Anfang des ersten Levels sind übrigens normal und kein Grund, die Grafik herunterzuregeln.​



    Schritt 3: High-Res-Texturenpaket
    Retail & Digital
    Bevor es mit dem Spielen losgeht, sollte man die schwach aufgelösten XBox-Texturen loswerden:


    Nachdem man das Setup gestartet hat, kann man das Aussehen einiger wichtiger Charaktere, unter anderem das des Hauptcharakters, verändern (siehe Link). Wer das Original bevorzugt, kann diesen Teil der Installation einfach überspringen.​



    Schritt 4: Spielen!
    Das war's bereits. Bevor man ein neues Spiel beginnt, darf man noch Schwierigkeitsgrad sowie Geschlecht und Hautfarbe des Hauptcharakters auswählen. Allerdings sind nur die weißen Versionen höher aufgelöst.​
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2013
  4. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Und wieder ein Beitrag in der mittlerweile zweiteiligen Reihe "Viel zu aufwändige technische FAQs für Leute, die sich weigern, Englisch zu lernen". :ugly:

    Anregungen, Korrekturen und dergleichen nehme ich sehr gerne an, entweder hier im Thread oder per PN. Viel Spaß. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2011
  5. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.701
    Fertig? Gut. Dann möchte ich noch kurz anmerken, dass ich weder mit der Steam- noch mit der CD-Version jemals UI-Scaling-Probleme oder sowas hatte und immer alle Auflösungen direkt wählen konnte. Aber das nur so nebenbei. :ugly:
    Abstürze lustigerweise auch nicht - die hatte ich nur mit Unreal 2, dafür ne Menge davon.
     
  6. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Das halte ich zwar für praktisch unmöglich, aber gut. :ugly:

    Das Scaling-Problem hängt von den Spieldateien ab, außerdem ist die ursprüngliche .exe dahingehend verbuggt, dass nur die acht niedrigsten und nicht die acht höchsten (oder alle) verfügbaren Auflösungen angezeigt werden. Wüsste nicht, wie du das umgangen hast. :D

    Ich eigentlich auch nicht, kommt aber vor allem bei MultiCores vor (wenn sich das Spiel nicht schon vorher ins Nirwana stottert).
     
  7. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.701
    Frag mich doch nicht. :ugly:
    Auf meinem Notebook mit 1440x900 gings jedenfalls bestens. Und da waren denke ich wirklich definitiv mehr als 8 Auflösungen. :ugly:
    Die Spieloberfläche war immer "pixel-perfekt" und ist in den Ecken bzw den Mitten geblieben. Zwar klein, aber ich hab ja gute Augen. :KO:

    Und ja, ich weiß von den Multithreading-Problemen der Unreal-Engine - aber die hatte ich nie mit der UE1. Nur mit UE2.
     
  8. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Ach so, das kann durchaus sein. Für 1280*1024 ist auch noch alles okay, es gibt wahrscheinlich eine gewisse "Treshold-Auflösung".

    Ich hab's mit Deus Ex und UT99. Unreal läuft komischerweise fein, bei Rune weiß ich's nicht mehr.
     
  9. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    54.247
    Immer diese Spambots ... dabei haben selbst die normalerweise mehr Sorgfalt. :rolleyes::ugly: NewVisionV1 ist schon draußen (seit heute :ugly: ). Darfst du direkt editieren. :fs::ugly: ... ich glaube das heißt für mich, dass ich da Deus Ex am besten gleich nochmal neu installiere. :ugly:

    http://www.ragemaker.net/images/Neutral/Rich Fu.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2011
  10. Soulreciever

    Soulreciever
    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    2.658
    Ort:
    Wien / Münsingen (D)
    Wuah, ich hatte ja keine Ahnung!
    Danke, der dx10-treiber ist der Wahnsinn.
    Jetzt noch die new vision mod und alles wird gut :ugly:
     
  11. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    War ja klar, und das nur wenige Stunden nach meinem Post. :ugly:
     
  12. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    54.247
    Wenn du das dann fertig editiert hast ist bestimmt auch 2027 erschienen. :yes::ugly:
     
  13. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    BTW, ich hoffe, du weißt, dass du für New Vision kein neues Spiel anfangen musst. :ugly:
     
  14. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    54.247
    Doch, muss ich, weil ich ja sonst Level mit den neuen Grafiken verpasst habe! :motz::ugly:
     
  15. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Wird das so eine Art Morrowind-Komplex? Spiel das verdammte Teil durch, Penner. :ugly:
     
  16. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    68.494
  17. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
  18. Akuma From Helli

    Akuma
    Registriert seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    26.527
    Ort:
    GC CITY :D
    Wie konnte ich den threat übersehen? :huh:

    *gespeichert*:ugly:
     
  19. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Indem er kürzlich in einer Nacht-und-Nebel-Aktion erstellt und dann schnell auf Seite 2+ verschwunden ist. :ugly:
     
  20. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    68.494
    War klar :uff: :ugly:

    [Core.System]
    PurgeCacheDays=30
    SavePath=..\Save
    CachePath=..\Cache
    CacheExt=.uxx
    Paths=..\System\*.u
    Paths=..\Maps\*.dx
    Paths=..\Textures\*.utx
    Paths=..\Sounds\*.uax
    Paths=..\Music\*.umx
    Paths=..\Mods\HDTP\Maps\*.dx
    Paths=..\Mods\HDTP\Textures\*.utx
    Paths=..\Mods\HDTP\System\*.u
    Paths=..\MoDS\NewVision\Textures\*.utx


    Mir fällt gerade schon ein Fehler auf, die Mods-Verzeichnisse müssen über die normalen, oder? ^^
    Muss ich das Classic Lighting über die INI selbst deaktivieren? Im Launcher gibts dazu keine Option...
     
  21. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Ja.

    Falls das nicht klappt: Sind deine Ordnerstrukturen von "HDTP" und "NewVision" so wie im Guide beschrieben? In "NewVision" müsste ein Textures-Ordner stecken mit allen utx-Dateien, in HDTP müssten ein System-Ordner mit sämtlichen .u-Dateien (UND SONST NICHTS) stehen usw.

    Ja, besser ist aber: Spiel starten --> < t > --> < preferences > --> Render --> Direct3D10 --> "Classic Lighting = False"


    €: Habe Punkt 4 editiert, um Verwirrung zu vermeiden: Alle weiteren Einstellungen, die nicht im Launcher eingestellt werden können, werden direkt über's Spiel geändert. Die .ini-Dateien speichern das zwar (und natürlich kann man auch diese editieren), aber das ist für normale Anwender nicht der richtige Weg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2011
  22. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    68.494
    Ich denke ja:
    http://666kb.com/i/bvzm4fu1vlqx1zvev.jpg
    http://666kb.com/i/bvzm4n2axiq9mrbuv.jpg
    Für HDTP habe ich allerdings nur eine Texturdatei in den entpackten Dateien gefunden - HDTPanim.utx :nixblick:
    Edit: Achso, der verwendet wohl gar keine utx-Dateien, die Maps- und Textures-Datei ist wohl nur für dieses Demo-Level da, hm?

    Das sieht schon etwas besser aus:
    http://666kb.com/i/bvzmb3aqintgf9qrr.jpg
     
  23. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Bei der Map liegst du richtig, was die Animationen betrifft weiß ich's nicht. Bei animierten Charakteren morphen die Texturen beim Gehen, Sprechen, usw., kann also sein, dass die für die höher aufgelösten Charaktere noch etwas verändert haben, insofern sollte man die Textur-Datei auf gar keinen Fall löschen.
    Würde ich auch sagen.



    Könntest du mir verraten, warum es beim ersten Mal nicht geklappt hat, bzw. warum du die Anweisungen nicht befolgt hast? Ich will den Guide so benutzerfreundlich wie möglich gestalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2011
  24. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    68.494
    OK, dann behalte ich die.

    Dass die Mod-Dateien in der INI über den Original-Dateien aufgeführt werden müssen, habe ich beim ersten Mal lesen einfach nicht realisiert, das ist schon verständlich geschrieben und ja auch mit Screenshots demonstriert.
    Und das mit dem Lighting ist wohl eher persönliche Präferenz :hmm: Vielleicht hat ja jemand das Original lieber, ansonsten lief der Renderer ja schon.

    Danke für die Hilfe :)
     
  25. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Achso, ne, so meinte ich das nicht. Du solltest das nur einstellen, da man dann sehr leicht überprüfen kann, ob der D§D10-Renderer auch tatsächlich einwandfrei funktioniert. ;)
     
  26. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    68.494
    Achso :ugly: Auch gut :D
     
  27. Leider produziert das Feature "HDR" (ClassicLighting=False) auf meinem System (GeForce GTX 460 mit Treiberv. 275.33) in unregelmässigen Abständen einen schwarzen Bildschirm. Menüs sind noch sichtbar, aber das 3D Bild ist schwarz. Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte?
    Da ich kein englisch kann, ist es mir leider unmöglich, auf den entsprechenden englischen Seiten nachzufragen, ob das ein Problem mit dem DX10 Renderer sein könnte. Daher hoffe ich hier auf Hilfe, da es sehr lästig ist, jedesmal das Spiel neu zu starten. Verzichten auf HDR möchte ich aber auch nicht, es sieht einfach zu gut aus.

    Das Logfile gibt aber auch folgende Meldungen her:

    "Log: unrealpool.fxh(73,14): warning X3571: pow(f, e) will not work for negative f, use abs(f) or conditionally handle negative values if you expect them

    Log: unrealpool.fxh(60,14): warning X3571: pow(f, e) will not work for negative f, use abs(f) or conditionally handle negative values if you expect them

    Log: ..\DeusEx\System\d3d10drv\firstpass.fx(11,10): warning X3582: texture access must have literal offset and multisample index, forcing loop to unroll

    Log: ..\DeusEx\System\d3d10drv\hdr.fx(39,20): warning X3582: texture access must have literal offset and multisample index, forcing loop to unroll"

    Könnte eine von diesen Warnungen zu diesem Problem führen, oder sind die normal?
     
  28. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Hast du die neueste DirectX-Version? Den Treiber könntest du auch aktualisieren, der ist bereits etwas älter.


    Die Fehlermeldungen habe ich ebenfalls, kann allerings kein seltsames Verhalten feststellen - allerdings habe ich die HDR-Funktion auch nie länger als vielleicht fünf Minuten getestet.

    Falls es nach dem Aktualisieren (s. o.) noch nicht geht, dann speichere doch mit dem Programm dxdiag (Start --> Ausführen --> "dxdiag") über "alle Informationen speichern" im Hauptmenü ein DiretX-Log ab und lade dieses und das DeusEx.log hoch, ich kann dann beide an den Autor des D3D10-Renderers weiterleiten, falls du das selbst aufgrund deiner Englischkenntnisse nicht kannst.


    €: In einigen Foren wird empfohlen, auf Version 24 umzusteigen:

    http://kentie.net/article/d3d10drv/files/d3d10drv-v24.zip
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2011
  29. Erstmal vielen Dank für deine schnelle Antwort :)

    DX ist aktuell.
    Den neuen NVidia Treiber probiere ich mal, wobei ich glaube, das der eh nur neue 3D Vision Unterstützungen beinhaltet. Immerhin ist es ein WHQL-Treiber.
    Jetzt wollte ich das Log und die DXDiag anhängen, aber weiß momentan nicht, wie das in diesem Forum geht. Buttons gibt es dafür nicht und die Tags kenne ich nicht.

    Am vielversprechendsten erscheint mir dein Edit. Auch hier noch einen extra Dank für das recherchieren. Die ältere Version des Renderers probiere ich sofort aus.
     
  30. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Das kannst du knicken, dieses Forum ist sehr alteingebracht und unterstützt keine Anhänge. :ugly:

    Lade es hier hoch:
    http://www.mediafire.com/

    Gerne. :)
     
  31. Die Version 24 des Renderers funktioniert zwar ohne schwarzem Bildschirm, hat dafür aber irgendwie stellenweise eine seltsame Beleuchtung. Objekte werden teilweise zu hell dargestellt.

    Ich bin jetzt auf die letzte Version ohne HDR umgestiegen. Version 17. Dort kann ich auch ClassicLighting auf False setzen und habe dann etwas strahlendere Farben, jedoch ohne die Überstrahlung vom HDR. Diese Version läuft gut und sieht auch gut aus.
    Kann ich jedenfalls Leuten empfehlen, die mit der aktuellen Version auch Probleme haben.
     
  32. CPeise

    CPeise
    Registriert seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    82
    Moin.

    Gibts irgendeine Möglichkeit das das Menü deutsch bleibt wenn man die New Vision-Mod installiert?
    Laut Anleitung soll man ja den Launcher von Kentie installieren. Der hat ja nen neue "DeusEx.exe" dabei.
    Nur wenn ich das Spiel darüber starte sind die Menüs halt in Englisch.
    Die Untertitel bleiben zwar auf Deutsch aber alles was Menü ist, also das Hauptmenü, Inventar usw. sind dann auf Englisch was mich ziemlich nervt.

    Wenn einer ne Idee hat, nur raus damit.
     
  33. Da vom Launcher im Benutzerordner eine neue deusex.ini angelegt wird, trägt dieser dort manchmal (bei mir hat er es nicht gemacht, bei einem Bekannten aber schon) eine falsche Lokalisationskennung ein.
    Zurücksetzen kann man das, indem man diese Datei mit einem Texteditor öffnet (c:\users\[Benutzername]\documents\Deus Ex\system) und folgenden Eintrag editiert

    [Engine.Engine]
    Language=int

    ändern in

    Language=det

    Dann hast du auch wieder ein deutsches Menü.
     
  34. CPeise

    CPeise
    Registriert seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    82
    Danke. Hat funktioniert.
     
  35. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Danke, Vyandor, habe beides in den Troubleshooting-Bereich aufgenommen!
     
  36. maximiZe

    maximiZe
    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    21.478
    Habe jetzt anlässlich der HR Augmented Edition auch wieder angefangen, der Thread war eine große Hilfe. Danke dafür.

    Mein UI wird übrigens schön groß skaliert. :wahn:
     
  37. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    War das jetzt ein Hinweis auf einen Fehler meinerseits oder wolltest du dich nur als Augenkrebs-Fan outen? :ugly:
     
  38. maximiZe

    maximiZe
    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    21.478
    Ich wollte mich als Fan des nicht frickeligen und retromäßigen Standard-UIs outen. :ugly:
     
  39. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    50.375
    Ab in die Ecke! :ugly:
     
  40. Ich hatte "Deus Ex" auch gerade mal wieder durchgespielt. Den Thread hier habe ich leider erst später entdeckt. Klasse, dass du das so schön aufbereitet hast. Ich hatte es dann aber auch selbst geschafft und mit der New Vision-Mod gespielt. Ich finde, das Spiel ist auch nach 11 Jahren noch genau das Meisterwerk wie damals. Einfach zeitlos! Mit der Mod finde ich sogar die Grafik noch ansprechend. Sie ist zwar nicht so detailreich, aber wunderbar stimmig. Story, Gameplay und Bedienung sind (bis auf ein paar kleine Macken) sowieso über allem erhaben.

    Ich kann es wirklich auch nur jedem empfehlen diese Softwareperle nochmal rauszukramen und neu zu erleben. Als Einstimmung zu "Human Revolution" ist es natürlich perfekt. Ich hoffe, dass der dritte Teil mithalten können wird. Nachdem ich mir als PCler aber extra die GamePro wegen des Testberichts/-videos gekauft habe, bin ich mir diesbezüglich fast sicher. So sicher, dass ich sogar meine vorbestellte Standard Edition auf die Collector's Edition augmentiert habe.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top