Deutschland - Politik- und Wahlsammelthread (Nächste Wahl: 09.10. Landtagswahl Niedersachsen)

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von SpeedKill08, 2. Mai 2019.

?

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, welche Partei würdest du wählen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 21. April 2022
  1. CDU/CSU

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. SPD

    3 Stimme(n)
    5,8%
  3. Die Grünen

    25 Stimme(n)
    48,1%
  4. FDP

    7 Stimme(n)
    13,5%
  5. Die Linke

    2 Stimme(n)
    3,8%
  6. AfD

    1 Stimme(n)
    1,9%
  7. Die Partei

    5 Stimme(n)
    9,6%
  8. Volt

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. eine andere Partei

    3 Stimme(n)
    5,8%
  10. ich bin Nichtwähler

    6 Stimme(n)
    11,5%
  1. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    54.252
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP
    Nö hat er nicht. Ich glaube auch, er hat Angst das seine favorisierte Partei Stimmen verliert.
     
  2. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    16.643
    Hast du den Spot nicht gesehen?
     
  3. legal Der Zufall und die Zeit Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    86.367
    So hab ich das ja noch gar nicht gesehen. Jede Stimme für Die PARTEI ist eine weniger für eine linke Partei :D

    Also: Wählt die PARTEI, sie ist sehr gut!
     
  4. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    16.643
  5. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    54.252
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP
    @Baruu Ich halte dich eigentlich für einen intelligenten Menschen. Aber deine Aussagen kann ich hier nicht Ernst nehmen.

    Den Finger auf die Wunde legen fördert Verdrossenheit? Eine Satirepartei zu wählen (die sogar ihre Versprechen erfüllt) schwächt die Demokratie? Nein, es ist sogar sehr demokratisch. Hier bekommen sogar die Frustrierten eine Stimme. Und das im Gegensatz zu anderen "Protestparteien" mit weniger negativen Auswirkungen. Und nein, Nichtwählen ist keine Option hat in der Konsequenz 0 Auswirkungen. Sitzverteilung bleibt ja gleich.

    Das Europaparlament gilt immer noch als 3. oder gar 4. Wahl für Politiker. Gerade Deutschland schiebt ja gerne unbequeme Politiker ab, die man sonst nicht los wird. Das fördert die Verdrossenheit nicht? Es fördert auch nicht die Verdrossenheit, wie abgehoben heutzutage Politiker vom "kleinen Mann" sind? So Sachen wie Spendenaffähren (die dann ja gerne ohne Konsequenzen enden), sich aber direkt danach wieder zur moralischen Instanz aufzuspielen, fördert auch keine Verdrossenheit? Die vielen Nebenjobs, oder nach der Karriere in der Politik direkt der Sprung in die Wirtschaft, zufällig bei Unternehmen, die man bevorzugt hat?

    Aber ja, eine Partei, die solche Sachen anprangert, die ist die Gefahr.

    Lässt ja tief blicken.
     
    itistoolate gefällt das.
  6. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.726
    Was meinst du warum sich manche Parteien eine Sperrklausel wünschen? Damit natürlich weniger Kleinpartein ihnen die Stimmen "klauen". Zeugt natürlich vom fehlenden Demokratieverständnis.
     
  7. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.726
    Ist die Partei doch.
     
    itistoolate, JFK, Oi!Olli und 2 anderen gefällt das.
  8. Olec GIB Technologie!

    Olec
    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    9.365
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1700 8x 3.00GHz + Thermalright True Spirit 140
    Grafikkarte:
    8GB MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G Aktiv
    Motherboard:
    MSI X370 GAMING PRO CARBON AMD X370
    RAM:
    2x 16GB Crucial Ballistix Sport LT Dual Rank DDR4-3200
    Laufwerke:
    120GB Samsung 750 Evo 2.5"
    2x 500GB Samsung 850 Evo 2.5"
    LG Electronics BH16NS55
    Soundkarte:
    FiiO E10K Olympus 2 + Beyerdynamic DT 770 PRO 32 Ohm + Antlion Audio modmic V5
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 + be quiet! Dark Power Pro 11 550W
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech G402 Hyperion Fury
    Tastatur: Logitech G810 Orion Spectrum

    Flightsticks:
    Rechte Hand: VPC WarBRD Base + VPC Constellation ALPHA-R
    Linke Hand: VPC WarBRD Base + VPC Constellation DELTA
    Hinterhand: 2x Thrustmaster T16000M FCS
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    27" Dell S2716DG schwarz
    Was für ein ausgemachter Blödsinn bei gleichzeitiger Beleidigung der Wähler und der Parteimitglieder. Du verdrehst hier die Kausalkette einfach mal, weil es dir passt oder wie? Die Wähler sind nicht wegen der Option "Die Partei" Politikverdrossen, sondern wegen dem was die anderen Parteien abziehen. Und wegen der Politikverdrossenheit wählen sie die Partei, nicht anders rum. Wie sollte auch eine Kleinpartei für Politikverdrossenheit sorgen?

    Wenn niemand den Finger in die Wunde legt und es nicht schmerzt wird sich auch niemand um die Heilung kümmern. Es ist gar nicht Aufgabe der Partei für Heilung zu sorgen. Dafür ist sie als Konstrukt gar nicht ausgelegt und es würde ihrer Funktion widersprechen. Wenn sie selber Lösungen anbieten würde, könnte sie ihre Finger nämlich nicht mehr in jede Wunde legen.

    Humor ist nur das Mittel und wer Politik so ernst nimmt, dass die Partei zur Gefahr wird, wird irgendwann selbst zur Gefahr, denn dieser Anspruch der Ernsthaftigkeit entsteht aus einer Überzeugung heraus, dass die eigenen Standpunkte auch mit härteren Mitteln durchgesetzt werden müssen. Wer eine humoristisch Leichtigkeit vermissen lässt, betrachtet auch seinen Gegner ganz anders.
    Was glaubst du warum gerade rechtspopulistische Parteien so absolut humorbefreit daher kommen?
     
  9. Xizor kann oft nicht so gut mit Bildern

    Xizor
    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    19.049
    Ort:
    Kiel
    [​IMG]

    :atomrofl::spinner:
     
    Jdizzle gefällt das.
  10. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.726
    Das man sie wählen kann.
     
  11. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    54.252
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP
    Also
    tötet den Boten wegen seiner Botschaft.

    Wieso sollte ich die Partei nicht wählen? Gerade weil sie stört, wähle ich sie. Bei der AfD und anderen Rechtspopulisten kommt nur, wir müssen die Sorgen ihrer Wähler Ernst nehmen. Bei der Partei versucht man es eher mit Anhebung der Wahlhürden. Da weiß der Wähler auch direkt woran er ist.

    Die Partei selber führt vielleicht nicht zu besserer Politik. Aber wenn die Politiker fürchten, dass die Wähler lieber eine andere Partei wählen, statt nur nicht zu wählen.

    Nein, die Partei stellt keine Gefahr da, dass die Partei überhaupt als Gefahr gesehen wird, lässt schon tief blicken.
     
    itistoolate gefällt das.
  12. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.726
    Was dann? Sie ist nicht verboten. Inhalte sind für diese Frage ja nicht relevant. Oder hast du andere Kriterien?
     
  13. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    13.184
    Ich nehme die Partei als Protestpartei wahr, die auch aus Protest gewählt wird. Eben weil man wohl allgemein unzufrieden ist, ohne dass ich das genauer nachvollziehen kann. Das trifft nicht meinen Nerv, ist allerdings legitim und Protest dieser Art ist mir immer noch lieber, als wenn man aus Protest gar nicht oder Rechtspopulisten wählt.
     
    itistoolate gefällt das.
  14. legal Der Zufall und die Zeit Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    86.367
    Nunja, ich würde die NPD auch nicht nur deswegen "demokratisch" nennen, weil sie halt nicht verboten ist. Dazu gehört auch eine gewisse Grundhaltung.
     
  15. legal Der Zufall und die Zeit Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    86.367
    Es ist, der Vollständigkeit halber, eine linke Prostestpartei. Sie bedient nicht das ganze politische Spektrum.
     
  16. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    16.643
    Ersteres hatten wir hier schon, Blätter mal zurück.
    Zum zweiten habe ich dir extra den Link angegeben.
    Wie so oft bei Diskussionen mit dir:
    Wenn du kein Interesse hast dich mit einem Thema zu beschäftigen, habe ich keine Lust das mit dir zu diskutieren.
     
  17. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.726
    Ist aber irrelevant dafür ob man eine Partei wählen kann. Die internen Strukturen soll jede Partei machen, wie sie es für richtig hält.
    Wer am Stimmzettel steht, kann gewählt werden. Also kann das Volk entscheiden, ob und wie weit diese Partei Erfolg hat.
     
  18. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    13.184
    Stimmt wohl. Deshalb ist sie, anders als die AfD - die ja auch unfreiwilliger Klamauk ist - wohl nur bei wenigen Prozent, weil das linke Parteienspektrum mit Grüne, SPD und Linke durchaus gut abgedeckt ist. Daher kann ich persönlich auch nicht nachvollziehen, woran genau man mit der Wahl der Partei Kritik üben möchte. Für eher linke Wähler gibt es bereits einige politische Angebote, sodass ich nicht verstehe, woher der Protest kommt und gegen wen er sich richten soll.

    Bei mir kommt es oft wie ein diffuses "alles doof" an. Mag aber auch meine Wahrnehmung sein.
     
    itistoolate und Scipio gefällt das.
  19. legal Der Zufall und die Zeit Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    86.367
    @itistoolate Mir war beim Tippen ja klar, dass das passieren würde :ugly: @Signatur
     
    itistoolate gefällt das.
  20. SpeedKill08 Geboosterte und extrem DEMODIVIERTE Kartoffel in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    53.862
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    GIGABYTE GeForce RTX 3080 Ti Vision OC
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    G.Skill Trident Z Neo, DDR4-3600, CL16 - 64 GB
    Laufwerke:
    7x Samsung 850 EVO/860 EVO/970 EVO+/980 Pro (10 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 Backlit PBT, MX BLUE
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Gigabyte Aorus FI27Q-P + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    :user::hoch:
     
  21. Jdizzle

    Jdizzle
    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    5.700
    Die eher Linken Parteien kriegen in der Praxis aber auch nichts auf die Reihe und gerade Grüne und SPD sind dann Gar nicht mehr so Links wenn sie einmal gewählt wurden
     
  22. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    54.252
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP
    Wen denn?

    Die SPD, die Hartz IV immer noch gut findet und der man den heutigen Niedriglohnsektor verdankt (und das sich, selbst wenn ich den Job jetzt noch 34 Jahre mache bei Grusi lande).

    Die Grünen, die für die Mittelverdiener da sind und dann auch gerne mal den Umweltschutz sausen lassen?

    Oder die Linke, bei der Frau Wagenknecht gerne mal am rechten Rand fischt und den Kapitalismus gar nicht mehr so schlecht findet, seitdem sie oben ist?

    Komisch, aber Lebensumstände verschlechtern, das geht Problemlos.
     
  23. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    13.184
    Deswegen sprach ich ja von einem linken Parteienspektrum. Ob die SPD oder Grünen derzeit so weit links stehen - hängt vom politischen Themenfeld ab - wie sie es mal waren ist ja unerheblich dafür, dass sie weiterhin fraglos Teil des linken Parteienspektrums sind. Wenn einem die Grünen und SPD nicht links genug sind, gibt es noch die Linke. Wenn man ein Faible für authentischen Marxismus-Lenismus hat gibt es sogar dafür eine Partei. Die eigene Stimme einer Partei zu geben, die selbst keine erwähnenswerten Inhalte geschweige denn Kompetenz zu deren Umsetzung besitzt, mit dem Argument, "Aber die anderen ja auch!" ist nicht mein Fall. Das erscheint mir trotzig.

    Parteien sind immerzu Sammelbecken von allerlei Strömungen. Da gibt es immer Positionen, die man nicht teilt und immerzu Personen, die man nicht abkann. Wie halt in jeder Lebenslage, wo mehr als eine Person im Raum ist. Das gehört für mich zum demokratischen Betrieb dazu, weil es eben auch demokratisch ist: Parteiprogramme werden im Konsens bestimmt - da kommt es notwendigerweise dazu, dass dort auch Positionen stehen, die ich persönlich nicht teile. Demokratie lebt halt vom Streit, Dissenz und dem Bemühen um einen Konsens. Wer mit der Losung antritt, die reine Lehre und nichts als die reine Lehre umsetzen zu wollen, der wird an der Realität scheitern.

    Wagenknecht ist eine Person und nicht die Partei insgesamt. Ich halte zu Wagenknecht und Lafontaine auch meine Distanz.
     
    itistoolate und legal gefällt das.
  24. Jdizzle

    Jdizzle
    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    5.700
    Geht nicht darum das die SPD mir nicht Links genug wäre.
    Sie haben halt keine richtigen Positionen und wenn sie mal eine formulieren scheissen sie 2 Wochen später wieder drauf um nochmal 2 Wochen später wieder Wahlkampf damit zu machen (siehe Uploadfilter, gibt jetzt wieder Plakate bei mir mit Uploadfilter stoppen)

    Die Linke und MLDP sind mir zu Links und dann gibt es halt nichts mehr was man halbwegs wählen könnte
     
  25. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    13.184
    Verstehe schon, dass das doof ist. Ich sehe nur nicht, inwiefern die Wahl einer Protestpartei an diesem Umstand etwas ändert und inwiefern es deinem Interessen als Sozialdemokrat dient, wenn du eine Partei wählst, die deinen Interessen nicht dient und/oder sie gar nicht umsetzen könnte. Auf dieser pragmatischen Ebene würde ich so nicht entscheiden, sondern in der Abwägung dennoch zum Ergebnis kommen, dass es meinem Interesse mehr dient, wenn eine mir gefällige Partei - trotz aller Abzüge und Probleme - mit gewisser Stärke im Parlament sitzt.

    Für "Die Partei" scheint mir inhaltlich nur zu sprechen, dass sie weder AfD noch CDU/CSU noch FDP noch Grüne noch SPD noch Linke ist. Halt Protest gegen die anderen Parteien, aber ich sehe nicht für was der Protest dient.
     
  26. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    15.699
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Ich verstehe nicht, wo das Problem liegt: Wir können doch froh sein, wenn wir eine Partei im EP haben, die den erstarkenden Rechtspopulisten klar entgegentritt und sie mit Humor und Sarkasmus der Lächerlichkeit preisgibt, in die sie sich manövriert haben.

    Im Bundestag passiert das ja nicht, da wissen sie nach zwei Jahren immer noch nicht recht, wie sie mit der AfD umgehen sollen - und wenn mal einer, wie Martin Schulz vor einiger Zeit, etwas deutlicher wird, ist alles was er dafür erntet, Kritik und Entrüstung.
     
  27. Jdizzle

    Jdizzle
    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    5.700
    Naja die SPD ist mir aber nicht mehr gefällig^^
    Vielleicht verliert die SPD ja irgendwann mal so viele Wähler das sich irgendwann mal was ändert (Glaube aber nicht wirklich dran bzw. nicht in absehbarer Zeit, dafür gibt es zu viele Stammwähler).
     
  28. SpeedKill08 Geboosterte und extrem DEMODIVIERTE Kartoffel in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    53.862
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    GIGABYTE GeForce RTX 3080 Ti Vision OC
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    G.Skill Trident Z Neo, DDR4-3600, CL16 - 64 GB
    Laufwerke:
    7x Samsung 850 EVO/860 EVO/970 EVO+/980 Pro (10 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 Backlit PBT, MX BLUE
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Gigabyte Aorus FI27Q-P + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
  29. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    13.184
    Nja, aber welche Partei dient deinen politischen Interessen derzeit am ehesten? Ist's tatsächlich "Die Partei" mit Sonneborn, der abwechselnd Ja/Nein stimmt? Kann ich mir nicht vorstellen. Ist nicht so, dass ich mit der Partei ein Problem hätte: Sonneborn ist Satiriker und obwohl ich sein Abstimmungsverhalten assozial finde - ich nenne es mal so - stellt er im Parlament oftmals kluge Fragen. Halt satirisch, aber im Kern doch klug. Wäre halt nur neugierig, weshalb man diese Partei wählt, denn "die anderen sind aber auch doof" finde ich als Argument nicht vernünftig. Das ist halt nur Protestwahl, diesmal eben aus dem linken Spektrum.
     
  30. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    13.184
    Ich muss erst in zwei Stunden wieder arbeiten gehen. :yes:
     
  31. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    15.699
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    @SpeedKill08 Worauf genau möchtest du jetzt mit dem Video hinaus? Gut, die Fragen sind witzig und das Englisch von Oettinger eine Katastrophe, das ist bekannt. Aber so wie ich deine Positionen zum Datenschutz einschätze, müsste das Recht auf Vergessenwerden im Internet doch in deinem Sinne sein?

    Und obwohl ich Oettinger kritisch sehe, hat sein letzter Satz mit den Erfolgen und Niederlagen, an denen man sich als Politiker messen lassen muss, meine volle Zustimmung.

    (Bin halt teilweise altmodisch, wie schon mehrfach geschrieben ;))
     
  32. Jdizzle

    Jdizzle
    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    5.700
    Nur Protestwahl ist doch in Ordnung?

    Von der Suche nach der Partei die einem am ehesten dient halte ich nichts.
    Manchmal reichen ja so kleine Sachen die einem die Partei unwählbar machen.
    Da kann man lieber Gar nicht wählen oder halb Protestparteien
     
  33. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    54.252
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP

    Was es bringt? Es zeigt zumindest die Heuchelei vieler Leute auf. Parteien die vor allem deswegen groß sind weil wa die schon imma gewählt haben, haben plötzlich Probleme mit der Demokratie.

    Und wenn man plötzlich auch nicht mehr die Wechselwähler bekommt, kann für einige Parteien knapp werden.

    Ich kann das ganze übrigens auch umgekehrt sehen, sie machen es nicht schlimmer. Was hat uns der letzte große Change gebracht? Erst riesige soziale Einschnitte und weniger Bürgerrechte.
     
  34. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    13.184
    Ne, echt nicht. Dieses allgemeine Politikbashing ist einfach nicht meins. Wenn ich mit den aktuellen Zuständen unzufrieden bin - und das bin ich teilweise sehr - dann wähle ich Parteien, die eine konträre Position dazu haben. Das natürlich immer in dem Wissen, dass Wahlversprechen in einer Koalition nie 1 zu 1 umgesetzt werden können. Ich denke mir auch, dass mir "Die Partei" lieber ist als die AfD, aber das besagt auch nicht viel. Aber da bin ich auch eingenommen, weil ich halt seit der Weltwirtschaftskrise die Tage zähle, bis sozialistische und sozialdemokratische Parteien den großen Zuspruch erhalten. Stattdessen werden Nationalisten, Rechtspopulisten und Komiker gewählt.

    Das ist frustrierend. :(

    Sicherlich ist's legitim. Es ist halt überhaupt nicht mein Fall, weil es ja für mein Leben keinerlei Mehrwert bringt. Mein Vorgehen ist, dass ich ein paar für mich wichtige Themen und Positionen heraussuche und schaue, wer am ehesten willens und fähig ist dies umzusetzen.

    "Unwählbar" ist so'n hartes Wort. Was hättest du das beispielsweise im Sinn?
     
  35. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    54.252
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP

    Oder man sagt, ich hab auf das Kasperletheater keinen Bock und zeige euch den Mittelfinger. Auch das wäre demokratisch.

    Die 5%-Hürde ist dafür aber super mit Demokratie zu vereinbaren.
     
  36. SpeedKill08 Geboosterte und extrem DEMODIVIERTE Kartoffel in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    53.862
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    GIGABYTE GeForce RTX 3080 Ti Vision OC
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    G.Skill Trident Z Neo, DDR4-3600, CL16 - 64 GB
    Laufwerke:
    7x Samsung 850 EVO/860 EVO/970 EVO+/980 Pro (10 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 Backlit PBT, MX BLUE
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Gigabyte Aorus FI27Q-P + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Genau das:
    Zum Thema Recht auf Vergessen:
    Bei falschen Behauptungen/Informationen oder intimen Daten gehe ich mit. Geht es aber um bspw. die Handlungen, Aussagen und Verfehlungen von Personen des öffentlichen Lebens (bspw. Politikern), sollte dieses Recht nicht gewährt werden.
     
  37. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    16.643
    Japp, du hast dich überhaupt nicht mit der PARTEI beschäftigt.
    Das ist wie die Stammtischparole mit den bösen Ausländern. Noch nie einen gesehen haben, aber trotzdem wissen das sie faul sind und Arbeitsplätze stehlen.
     
  38. Jdizzle

    Jdizzle
    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    5.700
    Allgemein Sachen die mir wichtig sind, also wenn eine Partei in dem Punkt nicht halbwegs meine Meinung wiederspiegelt würde ich sie nicht wählen.
    Uploadfilter, Klimapolitik, Asylpolitik etc
     
  39. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    16.643
    Du könntest Dir den Link angucken.
    Aber auf etwas schimpfen das man nicht kennt, macht mehr Spaß.
     
  40. Jdizzle

    Jdizzle
    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    5.700
    Oder man macht was anderes.
    Sehe nicht inwiefern nicht wählen oder Protestwählen nicht legitim sind.
     
Top