Deutschland - Politik- und Wahlsammelthread (Nächste Wahl: Landtage BW/RP u. Kom. HE)

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von SpeedKill08, 2. Mai 2019.

?

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, welche Partei würdest du wählen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: Gestern um 06:58 Uhr
  1. CDU/CSU

    2 Stimme(n)
    6,5%
  2. SPD

    2 Stimme(n)
    6,5%
  3. Die Grünen

    7 Stimme(n)
    22,6%
  4. FDP

    5 Stimme(n)
    16,1%
  5. Die Linke

    4 Stimme(n)
    12,9%
  6. AfD

    2 Stimme(n)
    6,5%
  7. Die Partei

    5 Stimme(n)
    16,1%
  8. eine andere Partei

    1 Stimme(n)
    3,2%
  9. ich bin Nichtwähler

    3 Stimme(n)
    9,7%
  1. blurps

    blurps
    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    6.527

    Ja, ganz anders als Kühnert :fs: Du willst uns doch nur noch verarschen.
     
  2. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.151
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Tjoa ..es steht den Parteien frei, die Damen und Herren aus der Partei zu schmeißen.
     
  3. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Herrgott, das war ein Scherz.

    Dafür sind die Hürden hoch. Und ganz allgemein ist es für eine Partei auch nicht ratsam, abweichende Meinungen zu ahnden. Das schadet dem Diskurs doch ganz erheblich.
     
  4. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.151
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Eine abweichende Meinung ist schon was anderes als auf eine oder mehrere Parteigrundsätze zu scheißen.
     
  5. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    46.875
    Ort:
    Essen

    Ob? Es wird.
     
  6. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.151
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    So, hier wie angekündigt, das Ergebnis der letzten Sonntagsfrage:
    [​IMG]

    Verlauf der Ergebnisse:
    [​IMG]

    Zum Vergleich nochmal das Ergebnis aus dem März:
    Die archivierten Umfragen gibts hier.

    Teilnehmer: 79
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2019
    JFK und tbm83 gefällt das.
  7. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    8.626
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Ehrlich gesagt, ich würde mir ja wünschen, dass die Partei es 2021 in den Bundestag schafft. Das dürfte etwas mehr Schwung in die Debatten bringen... :)
     
    itistoolate gefällt das.
  8. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.151
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Bevor das geschieht, erwägt die Union eine Erhöhung der 5 %-Hürde.
     
  9. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    8.626
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Mal abgesehen davon, dass ich befürchte, dass du Recht hast, glaube ich nicht, dass man der Partei... ähm... antidemokratische Tendenzen unterstellen kann.
     
  10. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.151
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Sagen wirs so....angenommen, mein Szenario würde so passieren, dann würden bei der Partei die Korken knallen, weils uU auch die FDP wieder in die APO zieht. :D
     
  11. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    8.626
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Ja gut, wenn wir schon "Was Wäre Wenn" spielen, müsste man die Hürde dann aber so hoch setzen, dass die AfD achtkantig wieder rausfliegt.
     
  12. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.151
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Jetzt mal im Ernst: Meine Meinung zur AfD dürfte bekannt sein, trotzdem würde ich nicht wollen, dass diese aus dem Parlament quasi "rausgefiltert" wird. Dafür müssen wohl oder übel die Wähler sorgen. Grundsätzlich bin ich gegen eine Sperrklausel.
     
    tbm83 und itistoolate gefällt das.
  13. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    9.728
    ...Und augenscheinlich auch nie gab.
    Schön das deine Liebe zum Markt, die Logik nicht verdrängt hat :bussi:
     
  14. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Die Grafik die da gestern gezeigt wurde legt aber durchaus nahe, dass es bis zu den 80ern einen sogar recht linearen (also in Abhängigkeit stehenden) Trickle-Down gab.

    Nach dem Krieg war die Wirtschaft erst mal noch viel weniger globalisiert als heute, wir hatten also einen relativ abgeschlossenen Wirtschaftsraum, in dem es vor allem an Grundgütern fehlte, die in hohem Maße von Arbeitsleistung abhängig waren. Kapitalmärkte, bei denen quasi "Luftgewinne" erzeugt wurden, waren sehr wenig ausgeprägt. In dieser Gemengelage mag es einen erkennbaren linearen Trickle-Down gegeben haben.

    Interessant wäre, ob es z.B. in den 1840er Jahren einen nennenswerten Trickle-Down gab, denn ab diesem Jahrzehnt nahm die Globalisierung der Wirtschaft ja zu, bis sie nach dem 1. WK wieder abnahm. Die Finanzmärkte spielten damals wohl noch keinen gegenläufigen Effekt aus, denn vor allem die Währungen waren ja noch goldgebunden etc.

    Generell kann man aber heute sagen, dass es (Gründe hatte ich genannt) keinen linearen Trickle-Down im deutschen Wirtschaftsraum gibt. Einen anteilsmäßigen aber wohl schon. Denn immer noch werden ja Real-Werte auch in Deutschland geschaffen.

    Weltweit kann man ebenso einen beobachten. Ob der linear ist oder nicht.... eher nicht, denn mindestens geht der Wohlstandszuwachs um die "Luftwerte" der Kapitalmärkte weiter nach oben, als die Arbeitseinkommen.
     
  15. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    9.728
    Das Gesetze Straftaten nicht verhindern ist klar.
     
  16. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.151
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Du bist gestern gar nicht weiter auf meine Frage eingegangen.

    Du hättest gern mehr Kontrollen, ich auch, nur wird es die in naher Zukunft nicht geben, weil es dazu bei weitem nicht ausreichend personelle Kapazitäten gibt. Und nein, Aussagen wie "dann müssen wir halt mehr Leute beim Zoll einstellen" kannst du dir sparen. Das ist wohl logisch, wenn man mehr Kontrollen möchte, nur fallen die entsprechenden Leute nicht vom Himmel.

    Wir brauchen also einen Lösung, die möglichst zeitnah benannte Auswüchse verhindern können. Ideen?
     
  17. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    9.728
    Selbst Arschlöcher sollen eine politische Vertetung haben dürfen.
    Das die Demokratie für alle gilt unterscheidet uns von Staaten wie Russland und der Türkei!
     
  18. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.151
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Ich würde den Kleinstparteien gern eine Chance einräumen. Und wenn es am Ende nur auf einen Sitz wie im Europaparlament hinausläuft. So könnte es durchaus mal frischen Wind durch Redebeiträge von neuen Leuten geben und im besten Fall zerlegen sich irgendwelche Partei sogar von selbst.
     
    tbm83 gefällt das.
  19. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    9.728
    Wenn das Verhältnis BIP/Einkommen sinkt, heißt zwar das es keinen trickle down gibt, das gegenteilige Verhältnis bedeutet allerdings nicht zwangsläufig das es ihn gibt.
    @Terranigma hats ja schon erläutert.
    BTW ändert das nichts am jetzigen Zustand, wo immernoch von der zauberei schwadroniert wird.
     
  20. Boris Brunz von Brunzelschuetz

    Boris Brunz von Brunzelschuetz
    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    3.180
    Weltweit verbessert sich der Wohlstand gerade enorm, in vielen Ländern sinkt der Anteil der reichsten 10% sogar.

    Ich wäre allerdings vorsichtig, das als Trickle-Down Effekt zu bezeichnen.

    Wer plötzlich aus dem Slum in die Schule kommt und dank dieser Bildung mehr Werte schafft, tut das nicht aufgrund niedriger Steuern für die Reichen.
     
  21. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Nunja, selbstverständlich ist die Gesamtlage komplexer. Das gilt aber in beide Richtungen. Der Wohlstand des Einzelnen bemisst sich letztendlich ja auch nicht nur am Einkommen, sondern auch an öffentlichen Gütern und Technologie.

    Trotzdem war ja früher angeblich alles besser und glückliche Arbeiter konnten sich vom Job beim Kleinteile-Putzen ein Einfamilienhaus leisten. Irgendwoher kommt die Klage und der Vergleich zu früher ja.
     
  22. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.151
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Wer behauptet das?
     
  23. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Nö, aber vielleicht, weil die Eltern geregelter Arbeit nachgehen und nicht wie die Großeltern halt die Kuh hatten und das bisschen Land hinter dem Hof, was dem Kind eben ermöglicht, zur Schule zu gehen. Zeitlich (Ernte!) und finanziell (Schulweg, Schulranzen, Bücher).

    Die absolute Armut ist weltweit erheblich gesunken. Das ist ein Verdienst der Globalisierung, die eben das "Herabrieseln" des Wohlstands weltweit sehr breit streut, weswegen eine Suche nach einem rein deutschen Trickle-Down auch sinnlos ist.

    (Und, wie gesagt, wird er auch nicht linear stattfinden, ggf. wächst weltweit also der Gesamtwohlstand mehr, als die Gehälter. Neben den genannten Finanzmärkten spielt da ja auch noch Gemeineigentum rein.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2019
  24. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Auch hier im Thread konnte man immer wieder lesen, dass die Eltern es besser hatten, dass ein Einkommen gereicht hat um die Familie zu ernähren und ein Häuschen zu bezahlen etc.
     
  25. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.151
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Öh....nein? Hast du einen Link?

    edit:
    Fällt mir mittlerweile häufiger auf, dass du die Quellen weglässt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2019
  26. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Sorry, aber das wurde mehrfach behauptet. In verschiedenen Threads. Aber ich bin auch gerne bereit dir zuzustimmen und zu postulieren, dass es uns heute materiell besser geht, als den Generationen vor uns. Dann müssen wir nicht streiten.
     
  27. Boris Brunz von Brunzelschuetz

    Boris Brunz von Brunzelschuetz
    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    3.180
    Die Globalisierung halte ich weltweit auch für ein Erfolgsmodell.

    Du bemühst hier aber eine Kausalität, die überhaupt nicht klar ist. Wäre dieser unglaublich Wohlstandszuwachs durch bessere medizinische Versorgung & Computerinnovationen nicht auch dann zustande gekommen, wenn die Steuern der Reichen gestiegen wären oder die Gewinne gerechter verteilt wären?

    (Ich habe dafür keine klare Antwort, will aber nur das wacklige Fundament liberaler Ökonomen aufzeigen.)
     
  28. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.151
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Wenn du mit "uns", nur uns beide meinst, hast vermutlich Recht. Das liegt bei mir aber nicht daran, dass sich die wirtschaftliche Situation verändert oder gar gebessert hätte.
     
  29. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Freilich. Das System Globalisierung funktioniert sicher auch dann noch ausreichend, wenn man die Gewinnbesteuerung international besser (aus wessen Sicht? was gut ist, wird China anders beantworten als wir) anders regelt und wenn einige Leute mehr Steuern zahlen müssen. Wie in jedem komplexen System, ist es schwer zu sagen, welche Maßnahme am Ende zu was genau führt. Und irgendwo gibt es aber auch immer Punkte, die das Gesamtsystem kippen lassen. Eine andere Gewinnverteilung und national mehr Steuern für "Reiche" sind aber wohl keine solche Killer.

    Also ist die Situation heute genau gleich wie in den 70ern? :hmm:
     
  30. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    46.875
    Ort:
    Essen
    Das auch in ärmeren Gegenden der Wohlstand ansteigt hat aber nichts mit Trickle Down zu tun. Eher damit, dass man aus Kostengründen die Produktion verlagert. Was auch nicht automatisch positiv ist.

    Die letzten Steuersenkungen haben eher dazu geführt, das, das Geld "investiert" wird.

    Wieso mit Anführungszeichen, du kannst nicht einfach Firmen mit Geldern beschmeißen und Gewinne raus ziehen, wenn davon nichts in der Realwirtschaft ankommt. Autos kaufen keine Autos. Menschen kaufen Autos. Und wenn diese Menschen immer wieder Nullrunden und Entlassungen mitmachen dürfen, weil ja jeder neue "Investor" Geld sehen will, nun das hat vor allem in Kombination mit den gesunkenen Steuereinnahmen doch nicht ganz so den positiven Effekt.
     
    FainMcConner und itistoolate gefällt das.
  31. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.151
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Ich bin nichtmal 30. :ugly:
    Aktuell verdien mehr als bspw. vor 10 Jahren, weil ich zu diesem Zeitpunkt nur Zivi war. :ugly:

    Aber nochmal....wer ist "uns"?
    Gehören diese Leute hier auch zu "uns"?
    http://www.taz.de/Ostrenten-und-Altersarmut/!5593997/
     
  32. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Die Produktion aus Deutschland nach Wakikistan ( :ugly: ) zu verlagern, lässt dort eben den Durchschnittslohn ansteigen und hier sinken. Zusätzlich entsteht dort aber ja eine Infrastruktur um diese verlagerten Produktionen herum, so dass der Zuwachs an Wohlstand und auch individuellem Einkommen dort relativ zum Landesschnitt(!) stärker ansteigt, als er hier relativ zum Landesschnitt sinkt.

    Ob man das jetzt "Trickle-Down" nennen mag oder nicht, ist mir relativ egal.

    Auch so eine einfache Produktionsverlagerung schafft in einem ansonsten schlecht entwickelten Land aber ja einen gewissen Wohlstand. Hat halt ein deutscher Arbeitssuchender nichts von, aber global gesehen, wird so der Wohlstand breiter verteilt.
     
  33. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Die Frage ist, ob du meinst, dass die Einkommens- und Vermögenssituation des Durchschnittsdeutschen sich seit den 70ern verbessert, verschlechtert oder gleich gehalten hat.

    Die Frage wäre eine Teilmenge der Frage, ob das allgemeine Wohlstandsniveau des Durchschnittsdeutschen sich verändert hat.

    Hier im Thread bzw. auch im Gehaltsthread konnte man oft das Beispiel lesen, dass ein Einkommen früher für ein Haus gereicht hätte, heute nicht mehr. Daher kam ich drauf.
     
  34. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
  35. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.151
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Wie passt das damit zusammen, dass der Niedriglohnsektor und auch das Armutsrisiko stetig wachsen?

    Mich würde ja mal interessieren, wer bzw. wie viele überhaupt von dieser von dir verlinkten Steigerung profitieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2019
  36. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    46.875
    Ort:
    Essen
    Die Löhne sind unter Anderem wegen des Mindestlohns gestiegen.


    Wow 1,3 % damit hat man die Inflation von 1,8 % ja locker ausgeglichen. Die auch bei den restlichen Steigerungen gerne vergessen wird. Das Lohnniveau ist immer noch beschissen.
     
    FainMcConner gefällt das.
  37. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Das sind ja andere Betrachtungsweisen. Ohne genauer drauf ein zu gehen (das Armutsrisiko stieg zuletzt z.B. nur für Alleinerziehende):

    Der Reallohn zeigt ja nur, dass die Gehaltssteigerungen höher waren, als die Inflation. Im Durchschnitt über alle. Der Niedriglohnsektor kann ja zusätzlich zum normalen Arbeitsmarkt wachsen, und trotzdem können ihn ihm und in den anderen Bereichen die Löhne steigen.
     
  38. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Vorsicht: Die 1,3% sind bereits der Reallohn.

    Nominallohn 3,1% - Inflation 1,8% = Reallohn 1,3%
     
  39. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.151
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Siehe edit.
     
  40. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    9.728
    Das es für die BTW eine Prozenthürde gibt, finde ich aus historischen Gründen sinnvoll. Für die Kleinparteien würde es schon helfen, wenn diese vor den parlamentarischen Parteien auf den Wahlzetteln stehen würden.
     
Top