Elite Dangerous [Neuer Thread] - Beta 2.2 erhältlich

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von The Fragile, 20. September 2016.

  1. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.119
    Odyssey hätte bis zur Veröffentlichung unbedingt noch das Quäntchen Entwicklung mit den Schiffsinnereien gebraucht. Elite Dangerous ist ja für viele das Weltraum-Erlebnis-Immerisons-Kopfkino-Dingens. Und da fände ich es schon enorm wichtig vom Pilotensitz aufzustehen, zur Luke zu gehen und das erste, ungefilterte Licht des Planetengrundes durch die sich zischende(ganz wichtig!!!), langsam öffnende Luke vor einem zu erblicken. Danach über die Luke auf den Planeten zuzuschreiten. Das hat schon so einen erhabenen Imperator-Effekt, wenn man sich drauf einlässt.
     
    MichaCazar und ReVoltaire gefällt das.
  2. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.070
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Toll! Noch nie gespielt, aber jetzt habe ich Bock auf Star Citizen bekommen...
     
  3. Darth Vater

    Darth Vater
    Registriert seit:
    23. März 2018
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Carthage
    Genau da sehe ich z.B. Spieleredaktionen in der Pflicht: Die können das Beispiel SRV/SLF nennen und Frontier an der Nase packen, warum sie nicht auf die naheliegendste Idee gekommen sind.

    Warum es keine Interiors gibt, ist mir schon klar. Viele Schiffe sind nicht maßstabsgetreu designt. Das sieht man gerade an Clipper und Cutter. Aber wenn man - wie Frontier behauptet - "viele Jahre an Odyssey arbeitet", dann hätte dieser Aspekt auf der Agenda stehen müssen, damit es wenigstens eine Aussteigeanimation gibt.
     
  4. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.717
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Finde ich nicht unbedingt. Wenn es nicht nahtlos ist, dann ist eine Animation schlechter als keine Animation. Weil nach dem zehnten Mal möchte man sicher einfach nur einen schnellen Loading Screen oder kurz eine Blende.

    Und so wie ED aufgebaut ist, kann es einfach nicht nahtlos gehen. Deshalb könnte man auch eigentlich begehbare Innenräume einbauen, denn man kann ja eh nicht nahtlos wechseln und die Fenster verspiegelt man dann halt von Außen. Kann man jetzt von außen sehen, wenn jemand im Cockpit sitzt?

    Aber grundsätzlich hätte man schon direkt bei der Entwicklung der Schiffe wenigstens ungefähr einen ordentlichen Maßstab wählen sollen.
     
  5. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.119
    Da haben die eben jetzt ein Kontinuitätsproblem.
    Man könnte aber auch die Arschbacken zusammenkneifen und die Größenverhältnisse als MegaUpdate geraderücken. Wird aber wohl nicht passieren.
     
  6. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.717
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Na ja, man sieht ja bei Star Citizen, was für einen Rattenschwanz an Änderungen das mit sich zieht. Das würde bei Elite Dangerous dann eine halbe Ewigkeit dauern.

    Das Problem bei ED ist ja, dass die Schiffe so vollkommen Modular sind. Wahrscheinlich funktioniert es einfach nicht, die Module wirklich physik-basiert in den Schiffen unterzubringen. Ich weiß nicht, ob Frontier sich jemals die Mühe gemacht hat, sich zu überlegen wo die Modulplätze in den verschiedenen Größen wirklich in den Schiffen untergebracht sind.
     
  7. Blutschinken

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    8.468
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    An sich sieht man schon wo die sind. Man kann ja sie ja als Ziel aufschalten und mit Glück durch die Hülle schießen und beschädigen, wenn man tatsächlich die Position trifft. Wie die Größenverhältnisse sind ist ne andere Frage :ugly:.

    Ich glaube aber auch, dass bei ED Schiffen vorallem die Rule of Cool gilt und man bei den Details nicht so genau hinschauen sollte. Anders wäre z. B. auch nicht die physikalisch unmögliche 400t Anaconda zu erklären. Die wurde warscheinlich zum Großteil mit Materie mit negativem Gewicht gebaut :ugly:.
     
  8. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.119
    Jap. Daher wird das auch wegen so einer eher kleinen Verbesserung nicht passieren. Das würde das Verhältnis Kosten/Nutzen mit Leichtigkeit sprengen.
     
  9. Blutschinken

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    8.468
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Und? Schon wer am Odyssey zocken?

    Ich warte darauf noch bis zum Konsolenrelease Ende des Jahres.

    Vorteil ist, dass ich mehr Open spielen kann, weil die Horizon-Instanzen eh leer sein werden, wenn die meisten den Odyssey Client starten :ugly:
     
  10. imanzuel gesperrter Benutzer

    imanzuel
    Registriert seit:
    16. Juli 2019
    Beiträge:
    453
    Wie ist denn die Performance? Wollte mir gestern ein paar Streams dazu anschauen, aber egal welchen Streamer ich genommen habe, die waren mehr damit beschäftigt im Grafikmenü herumzuspielen bzw. sich über die Performance zu beschweren :D
     
  11. syntax error

    syntax error
    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    2.347
    Ort:
    von der CIA gejagt
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 5800X 3.8 GHz 8-Core Processor + Noctua NH-D15 CHROMAX.BLACK
    Grafikkarte:
    MSI GeForce GTX 2070 SUPER
    Motherboard:
    Gigabyte B550 AORUS PRO ATX AM4
    RAM:
    Corsair Vengeance LPX 32 GB (2 x 16 GB) DDR4-3600 CL18
    Laufwerke:
    2x 1TB SSD + 2TB HDD
    Soundkarte:
    Onboard
    Gehäuse:
    Fractal Design Define 7
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 keyboard
    Betriebssystem:
    Windows 10 pro
    Monitor:
    Acer XB271HU bmiprz 27.0" 2560x1440 165 Hz Monitor
    Ich hab mir die Vorbestellung verkniffen. Bloß wegen dem popeligen Anzugskin... nö. Ich spiele zur Zeit eh nicht also kann ich noch das Polish abwarten und evtl die erste Reduzierung oder wenns mich halt gerade wieder packt. Vorteil ist die Instanzen werden immer leerer mit der Zeit :)
     
  12. Blutschinken

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    8.468
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Also in der letzten Alpha-Phase hatte man deutlich weniger FPS.
    In einem Vergleichsvideo hatte jemand mit einem High-End System in 4K und allen Einstellungen auf Maximum vorher so 70 und danach 40. Würde mich wundern wenn in der sehr kurzen Zeit seit der Alpha sich groß was geändert hat.

    Man müsste die Einstellungen aber wieder eigentlich wieder runterregeln können. Immerhin soll das Spiel im Herbst auf einer Basis PS4 laufen.

    Allerdings sind die Grafikeinstellungen in Elite Dangerous - zumindest in Horizons sowieso eine Wissenschaft. Viele Sachen kann man ohne Bedenken aufs maximum Stellen egal welches System man hat, andere Kosten bei allem über der niedrigsten Einstellung extrem Performance und wieder andere kosten Performance ohne sichtbare Unterschiede. Einige Regler gehen auch unintuitiv in die falsche Richtung.
    Wenn sich da bei Odyssey viel geändert hat - und das hat es anscheinend - muss man das alles wieder neu austesten. Ich hoffe in der Zeit wo du dazu stoße, gibt es gute Guides in der Richtung.

    Eine Sache die Wunder wirken soll am PC ist die Config-Datei mit den Grafikeinstellungen zu löschen. Anscheinend gibt es da Probleme selbst wenn man die Optionen auf den Standard zurücksetzt.
     
  13. Lemontree

    Lemontree
    Registriert seit:
    11. Januar 2020
    Beiträge:
    43
  14. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.717
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
  15. syntax error

    syntax error
    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    2.347
    Ort:
    von der CIA gejagt
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 5800X 3.8 GHz 8-Core Processor + Noctua NH-D15 CHROMAX.BLACK
    Grafikkarte:
    MSI GeForce GTX 2070 SUPER
    Motherboard:
    Gigabyte B550 AORUS PRO ATX AM4
    RAM:
    Corsair Vengeance LPX 32 GB (2 x 16 GB) DDR4-3600 CL18
    Laufwerke:
    2x 1TB SSD + 2TB HDD
    Soundkarte:
    Onboard
    Gehäuse:
    Fractal Design Define 7
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 keyboard
    Betriebssystem:
    Windows 10 pro
    Monitor:
    Acer XB271HU bmiprz 27.0" 2560x1440 165 Hz Monitor
    Die Steam Bewertungen sind jetzt nicht gerade prall. Bin froh nicht vorbestellt zu haben. Muss wohl noch reifen.
     
  16. Lemontree

    Lemontree
    Registriert seit:
    11. Januar 2020
    Beiträge:
    43
    hm, also ich kann nahtlos aus dem All auf den Planeten und zurück fliegen. Da ist kein "schwarzer Bildschirm" oder Ladescreen wie beim aussteigen in den SRV oder zu Fuß. :hmm:
    Man muss sich dann nur auf mehrere Stunden Echtzeit einstellen um das auszuführen. Dieses Video ist zwar schon älter (als man noch nicht landen konnte), zeigt es aber ganz gut:
    (1) Elite Dangerous Landing on planet Tilian 1. Is planetary landing possible? (beta) - YouTube

    Sehe ich das falsch? Habe es nie wirklich probiert...

    Zur Station selbst; die ist im Moment ca. 2.98mM von der Oberfläche entfernt und nähert sich langsam aber sicher. Das wird sicherlich noch ein paar Stunden dauern. Ich bin gespannt und warte mal was passiert.
     
  17. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.070
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Habe mich da auch mal durchgeklickert (natürlich im Bewusstsein, dass diese immer mit Vorsicht zu genießen sind). Neben den Bugs scheint ja die Performance seit Odyssey echt einzubrechen.

    Gut, dann wäre es auch in VR nicht zu spielen, wenn Odyssey ebenfalls in VR umgesetzt wäre und ich muss mich nicht ärgern! :topmodel:
     
  18. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.717
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Da siehst du doch genau, dass das nicht geht. Er fliegt hin, aber der Planet wechselt nicht zum "begehbaren" Planeten mit allen Details, er hat das System ausgetrickst und ist dann über der Kugel ohne Oberfläche und mit LowRes-Texturen.

    In ED sind Planeten eigene Instanzen, der "Ladebildschirm" ist dein Anflug im Gleitmodus. Du wechselst vom Supercruise in den Gleitmodus und vom Gleitmodus in den normalen Flug und in dem Zeitraum wird der "Weltraum-Planet" durch den "Lande-Planet" ausgetauscht.

    Es gibt auch Berichte von Spielern die Tage bzw Wochen lang im Supercruise ohne Jump in ein anderes System geflogen sind. Laut Navigation waren sie dann da, aber da war nichts, weil jedes System auch eine eigene Instanz ist und man das alte System für den Server nie verlassen hat.

    Das nahtlose Universum ist der große Unterschied, der Star Citizen und Elite Dangerous technisch unterscheidet. Du kannst in Star Citizen vom Planeten aus tatsächlich alles sehen, was im All passiert, siehst sogar ganz weit entfernt die Stationen im Orbit.
     
  19. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.070
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Das hatte mich damals (wurde ja schon früh von Leuten mit vielzuviel Zeit ausprobiert) tatsächlich auch etwas ernüchtert. Gut, ich würde nie selbst in der Art zum nächsten System dümpeln und es ist echt'n Luxusproblem, aber für's Gefühl wäre es einfach besser, eine "richtige" Galaxie zu haben.
     
  20. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.119
    Space Engine ist dahingehend ziemlich beeindruckend. Da ist alles nahtlos. Ein ganzes Universum. Es fehlt halt nur das Spiel....
     
  21. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.070
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    @Mech_Donald: Kannst du mal bitte aufhören, ständig solche Empfehlungen zu schreiben? Danke!

    Jetzt muss ich mir das auch noch kaufen! :mad:
     
    Mech_Donald gefällt das.
  22. Lemontree

    Lemontree
    Registriert seit:
    11. Januar 2020
    Beiträge:
    43
    Ok, mittlerweile wurden die Server neu gestartet und der Client hat gepatcht.
    Die Station brennt zwar noch aber dreht wieder ungestört ihre Kreise um den Planeten...war leider auch nur ein Bug :rolleyes:
     
  23. Mod81

    Mod81
    Registriert seit:
    3. März 2017
    Beiträge:
    1.308
    Was mich am meisten an ED stört, und es in der Zwischenzeit der Hauptgrund ist wieso ich es nicht mehr spiele, das ist die absolut miese oder kaum vorhandene Kantenglättung. ED sei alles verziehen. Der Umstand dass man noch immer nicht sein Raumschiff begehen kann, dadurch einen gewaltigen Immersionsbruch erleidet, der Fakt dass die Steuerung noch immer zu kompliziert und umständlich ausfällt, dass man noch immer nach Abwechslung in den verschiedensten Sternensystemen mit der Lupe suchen muss, etc. Aber dass sie im Jahre 2021 noch immer kein anständiges AA hinbekommen haben, ist wirklich traurig.
     
  24. Echt jetzt? Das find ich jetzt schon ziemlich enttäuschend. :(

    Dachte das zumindest da Elite auf einem Level mit SC ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Mai 2021
  25. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.717
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Natürlich nicht, ED sind "mehrere Spiele", die über "Ladebildschirme" verbunden sind.
     
  26. Ok. Ich verfolge das nicht so dorekt, denke aber alle paar Monate drüber nach wegen VR. :D
     
  27. th3 ghost o_O

    th3 ghost
    Registriert seit:
    17. September 2003
    Beiträge:
    13.277
    Wo ist das Problem? SC ist da eben technisch weit fortgeschritten, trotzdem fühlt sich ED sehr gut an. Viel schlimmer finde ich, dass die Systeme selbst Instanziert sind, das heißt du siehst dort garnicht alle Spieler (wie in Eve beispielsweise) die tatsächlich da sind. Das limitiert natürlich die Anzahl an Spielerinteraktionen nochmals. Also ähnlich SC im aktuellen Zustand.

    ED gabs nun auch schon bei Epic kostenlos, hast du dir das da nicht einfach mal mitgenommen? :hmm:
     
  28. Ich scheue den Zeitaufwand. Ich hab die Befürchtung das ich da für 10 Minuten reinschaue und es dann beruehe verkauft zu haben. Ich hatte es mal gekauft und den Account dann der Echse gegeben.

    Und die Epic kostenlos Spiele ignoriere ich. Ich find den Trend nicht gut Spiele zu sammeln nur weil man es kostenlos bekommt. Entsprechend habe ich das dann auch verpasst.
     
  29. Blutschinken

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    8.468
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Ist jetzt aber auch nicht so schlimm. Klar es sind verschiedene Instanzen aber es gibt auch keine "echten" Ladebildschirm und der Wechsel ist relativ versteckt.

    Da gewöhnt man sich schnell dran.
     
    MichaCazar gefällt das.
  30. Blutschinken

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    8.468
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Das Basis-Spiel ohne Odyssey kostet selbst auf Steam nur noch 7€ - da ist der monetäre Verlust jetzt nicht so schlimm egal was passiert. Einen Versuch ist es glaube ich wert.

    Man darf bloß nicht davon ausgehen, dass Elite den Spieler von sich "überzeugen" will.
    Prinzipell so ein bisschen wie Star Citizen. Wenn man da reinkommt und nach einer Stunde aufgibt, weil man überhaupt nicht klarkommt und das Spiel einem nicht hilft, dann hat man halt früh aufgegeben und den coolen Content verpasst.
    Elite ist in der hinsicht genauso bloß weniger verbuggt.
     
  31. Janno

    Janno
    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    1.664
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3900X
    Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce RTX 3080
    Motherboard:
    MSI X570-A PRO
    RAM:
    Corsair Vengeance LPX 16 GB DDR4-RAM
    Gehäuse:
    ASUS TUF Gaming GT501
    Maus und Tastatur:
    Tastatur: Logitech G413
    Maus: Logitech G PRO
    Betriebssystem:
    Windows 10 Home, 64 Bit
    Also ich würde es schon sehr schade finden, wenn ich in einer Basis aus dem Fenster schaue, es aber nicht sehen kann, wenn meine Mitspieler mit ihren Schiffen in der Basis landen. Sowas fand ich, so banal das klingt, bei SC sehr sehr beeindruckend.
     
  32. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.717
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Kann man in Odyssey wenigstens überall auf einem zulässigen Planeten landen? Oder nur bei Stationen, wo es dann ein limitiertes Umland gibt?
     
  33. Core Concept

    Core Concept
    Registriert seit:
    4. Mai 2014
    Beiträge:
    4.933
    Du kannst überall landen. Aber eben nur auf bestimmten Planetenklassen wie bei Horizons.
     
  34. Core Concept

    Core Concept
    Registriert seit:
    4. Mai 2014
    Beiträge:
    4.933
    Ist wohl besser, wenn man wartet. An Odyssey funktioniert momentan wohl nicht viel, wie es soll.

    Next gen planetary tech... :battlestar:

    https://www.youtube.com/watch?v=WftxpkiPeL4

    Selbst ObsidianAnt, der immer sehr fair (manche sagen vielleicht zu fair) gegenüber Frontier ist, lässt nicht viel Gutes am momentanen Zustand der Erweiterung: https://www.youtube.com/watch?v=MBmnKa0vEWs
     
  35. Lemontree

    Lemontree
    Registriert seit:
    11. Januar 2020
    Beiträge:
    43
    Ich spiele in VR und habe Elite auch erst einmal wieder beiseite gelegt.
    Es gibt da doch einige, für mich, störende Dinge wie z.B. das ich nach dem ausrüsten eines Schiffes nicht wieder in die Cockpitansicht komme und jedes mal neu laden muss. Das geht zwar fix und man macht es ja auch nicht so oft aber es stört schon.

    Die Grafik allgemein gefällt mir sogar ein Stück besser als vorher. Endlich ist das All schwarz und nicht mit einem ominösen Nebel im Hintergrund. Gut finde ich auch, dass Stationen nicht immer "wie geleckt" aussehen und auch hier und da mal ordentlich Müll auf dem Boden liegt...nettes Detail.
    Die Texturen der Planeten sind mir auf der anderen Seite dann wieder relativ egal wegen der Auflösung der Brille.

    Da Frontier aber schon fleißig am patchen ist (drei Hotfixes kamen schon) bin ich guter Dinge in wenigen Tagen wieder vernünftig spielen zu können.
    Spaß macht es ja ;)
     
  36. Admiral Ahmose

    Admiral Ahmose
    Registriert seit:
    28. April 2019
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Ta-mehu und Ta-schemau
    Ich habe heute auch zum ersten Mal die neue Erweiterung Odyssey gespielt. Habe die Trainingsmission gemacht und bin dann auf Mars High rumgelaufen, habe meinen Anzug und meine Waffe aufgerüstet. Und dann hatte direkt einen Crash. Na ja, ist ganz nett geworden. Ein bisschen ballern, ein bisschen hacken usw. Und das man auf den Stationen jetzt ein bisschen rumlaufen kann ist auch ok. Aber so der ganz große Wurf ist das noch nicht.
     
  37. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.119
    Echt? Das war ein Punkt, der mich massiv gestört hatte. Wenn das behoben ist, dann erwäge ich tatsächlich eine Neuinstallation. :)
     
  38. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.717
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Habt ihr alle eure Gamma-Einstellungen falsch gesetzt oder was? Klar, wenn man in einem Nebel war ist das All nicht schwarz, aber in den allermeisten Fällen ist es schwarz. Ich sehe auch fast nur Sreenshots, wo das All schwarz ist.
     
  39. Blutschinken

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    8.468
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Mir ist das auch erst in VR aufgefallen, dass das Weltraumschwarz nicht wirklich schwarz war (hab ziemlich niedriges Gamma auf dem normalen Bildschirm). Aber ist tatsächlich nervig gewesen - zusammen mit fehlendem HDR, geringer Auflösung bei fernen Sternen und dem Fliegengitter hat sich in VR der Himmel dadurch hart nach einer Skybox ums Schiff herum angefühlt und die Immersion gestört.

    An VR ist bei der Performance aktuell zwar eh nicht mehr zu denken, aber trotzdem gut, dass sie das verbessert haben.
     
  40. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.119
    Das hat nichts mit Gamma-Einstellungen zu tun. Frontier hat im Hintergrund haufenweise graue Wölkchen ins All gesetzt. Diese sieht man bei einem ordentlich kalibrierten Monitor recht deutlich.
    Klar kann ich den Gamma-Wert runtersetzen, bis die verschwinden. Wenn man denn auf blackcrush steht...
     
Top