Entscheidungshilfe Bluetooth Kopfhörer mit Noise Cancelling

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Eraserhead, 26. Juni 2019.

  1. Eraserhead

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    15.673
    Mahlzeit!

    Ich möchte mir einen neuen Kopfhörer besorgen. Kriterien:
    • Gutes Noise Cancelling
    • Unbedingt "Around Ear", also komplett ohne Druck aufs Ohr
    • Bluetooth
    • guter, warmer Klang wäre mir am liebsten
    • bis 300€
    In die engere Wahl kommen für mich diese hier:
    https://www.amazon.de/Bose-QuietCom...rds=Bose+QC35&qid=1561280633&s=gateway&sr=8-3
    und
    https://www.amazon.de/Sony-WH-1000X...3&qid=1561279881&s=gateway&sr=8-1-spons&psc=1

    Ganz wichtig ist dabei wirklich, dass die Polster um das Ohr herum auf dem Kopf aufliegen. Derzeit hab ich diese Kopfhörer hier:
    https://www.amazon.de/Sennheiser-HD...810&s=gateway&sprefix=sennheis,aps,176&sr=8-3
    Die sind ok. Aber da liegen die Polster halt zum großen Teil auf dem Ohr, und das verursacht bei mir nach ein, zwei Stunden ein echt unangenehmes Druckgefühl. Ich will die aber zukünftig am liebsten die ganze Zeit, wenn ich zu Hause bin, aufhaben und mich auch vor Lärm abschirmen.
    Zu welchen würdet ihr mir raten?
    Danke im Voraus :)
     
  2. Gendo Pillendreher

    Gendo
    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    9.180
    Moin!

    Stehe gerade vor der gleichen Entscheidung und habe im Internet mal dazu ein bisschen quer gelesen. Der Konsens ist, dass gerade für ein dauerhaftes Tragen die Quiet Comfort II hervorragend geeignet sind. Dafür sollen die Sony in Sachen Soundqualität und ANC einen Tacken besser sein. Ich kann aber nicht mit Gewissheit sagen, ob die Polster auf keinen Fall auf dem Ohr aufliegen. Ich denke am Wochenende werd ich mal in den Saturn meddeln und mir davon selbst ein Bild machen.
     
    Eraserhead gefällt das.
  3. Eraserhead

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    15.673
    Werde ich wohl auch so machen. Bei Saturn anprobieren und im Internet kaufen. Ist zwar unschön, aber die Dinger kosten bei Saturn 300-310€ und im Internet sind sie für 50-60€ günstiger zu kriegen.
     
  4. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.808
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Wenn ihr wirklich gute ANC und guten Sound haben wollt, dann kommt man um die Quiet Comfort 35 II oder eben die Sony WH-1000XM3 nicht drum herum.
    Was besseres gibt es aktuell nicht.

    Die Frage ist, wofür braucht ihr das? ANC bringt nur dann etwas wenn man dauerhaft gleichbleibende Hintergrundgeräusche (Flugzeugtriebwerk, Bahn, Auto...) habt. Das funktioniert nicht mehr sonderlich gut wenn jemand einen Film schaut mit unterschiedlichen Effekten, oder der Anschlag einer Mechanischen Tastatur.
    Das sollte euch bewusst sein. Für den Heimgebrauch reichen dann auch normale geschlossene Kopfhörer.
    Und muss es überhaupt Wireless sein?
     
  5. Eraserhead

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    15.673
    Ja, wireless soll es sein, damit ich mich auch in meiner (kleinen) Wohnung bewegen kann, ohne die Kopfhörer abzunehmen. ANC hilft gegen Verkehrslärm bei offenem Fenster und gegen nervende Nachbarn (das tun auch die von Sennheiser, die ich oben verlinkt habe, schon ganz gut, das ist wirklich eine Wohltat).
    Und ja, es geht genau um die beiden, also Sony und Bose. Kann mich, ohne die aufgehabt zu haben, echt nicht entscheiden.
     
  6. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.808
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Ok, Verkehrslärm dürfte auch gut funktionieren.

    Beide bestellen, testen, einen zurück. Würde mal sagen, ein guter ausgestatteter Saturn sollte beide im Sortiment haben. War letztens mal in einem, da hatten die sogar Sennheiser HD 700 und HD660 und sowas. Ist ja auch nicht gerade die günstige Serie von denen.
     
    Eraserhead gefällt das.
  7. Eraserhead

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    15.673
    Hab mir jetzt die von Sony geholt.
    Im Saturn konnte ich beide austesten. Das Noise Cancelling von Bose ist wirklich extrem effektiv. Fühlt sich an, als hätte man Druck auf den Ohren, wie bei einer Erkältung. Und man hört fast gar nix mehr. Das Noise Cancelling der Sony fühlt sich fast 1:1 gleich an, vielleicht mit etwas weniger Druckgefühl. Entgegen vieler Meinungen, nach denen die Bose ein angenehmeres Tragegefühl vermitteln, empfand ich die Sony sogar noch etwas angenehmer (beide aber sehr gut - überhaupt kein Vergleich zu meinen alten Sennheiser).
    Was aber großen Unterschied gemacht hat, war der Sound. Im Saturn haben die Ausstellungsstücke von Sony und Bose leider nicht die gleichen Songs abgespielt, da sie jeweils an verschiedenen Konsolen der Hersteller ausgestellt waren, an denen ganz verschiedene Soundsamples gespielt wurden. Aber wenn das, was sie bei Bose gespielt haben, für die Kopfhörer sprechen soll, hat das gar nicht geklappt. Entweder waren entweder die Aufnahmen schlecht, oder das Ausstellungsstück hatte einen weg - oder die Dinger klingen einfach wirklich so merkwürdig. Das klang sogar ohne, dass ich vorher einen anderen Kopfhörer ausprobiert habe, irgendwie plärrend und unnatürlich.
    Zudem waren die Sony auch gerade noch 20€ günstiger zu haben, daher fiel die Wahl dann doch nicht mehr so schwer. :D
     
    Gendo gefällt das.
  8. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    38.788

    Ohne den Sound vom Bose zu kennen, aber waren die Teile per Kabel oder BT dort verbunden?
    Zumindest Sony hat ja auch noch ein paar eigene "Klangverbesserungssysteme" welche aber glaube ich (bin mir nicht sicher) nur verwendet werden wenn per Kabel angeschlossen/das Ausgabegerät die auch unterstützt
     
  9. Eraserhead

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    15.673
    Kabel

    Hab die Kopfhörer nun über den Rechner als auch übers Handy zusammen mit der Sony-App, die auch einen Equalizer enthält, ausprobiert und ne Stunde Musik gehört (über BT). Der Sound ist bombastisch. :)
     
  10. Peter Silie

    Peter Silie
    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    298
    Wenn du ein Druckgefühl auf den Ohren spürst, ändere den Sitz der Kopfhörer ein wenig, dann geht das weg. Das sind zumindest meine Erfahrungen mit dem WH-1000XM2.

    Lies dir mal durch, welche Daten die Kophörer-App an Sony übertragen will. Tipp: u.a. Standort und jeden Song, den du hörst.
     
  11. Eraserhead

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    15.673
    Das Druckgefühl, das durch das NC bei dem Bose entstand, hab ich auf dem Sony irgendwie gar nicht so stark. Aber ich hab mich auch noch nicht mit den ganzen verschiedenen Modi befasst.
    Ja, hab ich beim Installieren so halb mitbekommen. Ist nicht schön, aber juckt mich nicht so besonders. Ich höre mit der App Musicolet. Greift die Sony-App das auch ab, oder nur, wenn ich Musik mit Googles Play Music höre?
     
  12. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.808
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Wozu überhaupt ne app? Braucht man die zwingend? Oder ist das nur für den Equalizer gedacht? Falls ja würde ich mir einfach einen equalizer ausm play store installieren.
     
  13. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    38.788
    Ich glaube in der App kann man auch die Stärke vom ANC einstellen....
     
  14. Eraserhead

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    15.673
    Hm, ich weiß nicht, ob es am Kopfhörer liegt, aber ich hab dauernd Verbindungsstörungen mit BT am PC. Geht ultra auf die Nerven und hatte ich mit dem Sennheiser überhaupt nicht, wenn ich mich nicht zu weit entfernt habe. Aber ich sitze ja direkt daneben, und trotzdem gibt es immer wieder Unterbrechungen (ich möchte BT nutzen, auch wenn ich direkt daneben sitze, weil ich halt immer wieder auch aufstehe und dann den Kopfhörer nicht abnehmen müssen will).
     
  15. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.808
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Andere Störquellen in der Nähe? Controller von xbox one x oder Nintendo Switch? Router?
     
  16. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    38.788
    Schon versucht den Übertragungsmodus am Kopfhörer zu ändern.
    Sollte da einen geben der Klangqualität bevorzugt, und einen in dem die Übertragungsgeschwindigkeit bevorzugt wird.
    Und da ich mal davon ausgehe das das BT am PC weder APTxHD noch LDAC ist dürfte es von der Tonqualität vermutlich nicht so einen unterschied machen.
     
  17. Eraserhead

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    15.673
    Ja, beides ... unter anderem. :ugly:
    Das hat allerdings bei den Sennheiserkopfhörern überhaupt kein Problem gemacht.
    Ich hab den BT-Adapter jetzt in den äußeren der vier USB-Anschlüsse am Rechner gesteckt. Vorher steckte er zwischen X-Box-Controller-Sender und einem angeschlossenen Kabel. Scheint seit dem ohne Störungen zu funktionieren. Hatte jedenfalls in den letzten Stunden keine Aussetzer mehr.

    Eigentlich sollte man den Übertragungsmodus am Sendegerät einstellen, oder? Am Handy kann ich zwischen sicherer Verbindung und höherer Tonqualität wählen. Am Rechner wüsste ich nicht, wo ich da wählen kann, habe aber auch nicht lange gesucht.
    Am Kopfhörer selber gibt's nur zwei Knöpfe. Einer für Ein/Aus und Kopplung und einen für das NC, bzw. Google Assistant.

    Aber scheinbar hat sich das Problem nun erledigt. Danke für die Hinweise :)
     
  18. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    38.788
    Theoretisch dürfte man das auch in der App einstellen können.
    Da ich selber aber nur die erste Generation der Kopfhörer habe (also die MDR 1000x) und die keine App unterstützung haben.......man kann da beim Start wenn man....Power on & irgendeine andere Taste gedrückt hält auch zwischen den beiden Modi umschalten.

    Dürfte wohl für Sachen wie am PC gedacht sein wo man das nicht direkt da auswählen kann weil eventuell das da nicht automatisch das wählt was es kann
     
    Eraserhead gefällt das.
  19. Eraserhead

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    15.673
    Ich seh dazu gerade nix in der dürftigen Anleitung. Aber ist nicht schlimm, es läuft jetzt alles fehlerlos. :)

    Ich muss echt sagen, ich bin ultra begeistert. Ich hatte noch nie so gute Kopfhörer. Ich hör hier den ganzen Tag nur Musik, probier alle möglichen Songs aus, wie die mit den neuen Dingern jetzt klingen und muss die ganze Zeit grinsen. Das ist wirklich genau der Sound, den ich mir jahrzehntelang gewünscht habe, mir aber nie leisten konnte/wollte. Aber es lohnt sich halt wirklich. :musik: :topmodel:
     
    Gendo gefällt das.
  20. Gendo Pillendreher

    Gendo
    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    9.180
    Ich bin noch immer im Entscheidungsprozess. :ugly:

    Bei den Sony hat mich die Klangqualität wirklich umgehauen. Es war wahrscheinlich entscheidend für den Eindruck, dass ich dabei erst die Sony aufhatte und danach erst die Bose. Letztere waren danach entsprechend eher enttäuschend im Klang.

    Andererseits hab ich tatsächlich den Eindruck, dass die Bose einen möglicherweise entscheidenden Tacken besser sitzen. Das ist als Brillenträger ein wichtiges Kriterium. Bei den Sony merke ich immer, dass ich Kopfhörer aufhabe, denn es entsteht leicht ein Knarzen zwischen Ohrenpolster und Brillengestell, das man deutlich hört. Das ist bei den Bose so gut wie gar nicht vorhanden, sie sitzen deutlich kompakter um die Ohren herum.

    ANC ist aus meiner Sicht nach sehr kurzem Test bei beiden in beeindruckender Effektivität vorhanden.

    Argh ist das schwierig. :uff:
     
  21. Diamond1991

    Diamond1991
    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    11.104
    Wie darf ich das Kopfhörerkabel bei diesem Lautsprecher eigentlich interpretieren? Kann man über Kabel ganz normal Musik hören, wenn der Akku leer ist?

    Ich habe mich noch nie mit Bluetooth-Kopfhörern beschäftigt :ugly:
     
  22. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    38.788

    Ja.
    In der Regel haben die Kopfhörer ein extra Klinkenkabel dabei welches man dort anschließen kann und das dann nutzen.
    Wenn der Akku der Kopfhörer leer ist ist aber der Sound auch "schlechter", da die ja komplett über das Ausgabegerät mit Energie gespeist werden und eventuelle Klangverbesserungen, ANC etc. dann nicht aktiv sind.

    Ist so zumindest bei den Sonys, ob andere Hersteller Klinkenanschlüsse/Adapter haben mit denen das geht sollte man vorher in erfahrung bringen wenn man das braucht.
     
  23. Diamond1991

    Diamond1991
    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    11.104
    Oh Gott, wie konnte ich das nicht wissen. Ich habe immer gedacht, wenn der Akku leer wäre, hätte ich einfach Pech gehabt und hätte ein zusätzliches unnötiges Gerät dabei :ugly:²

    Danke für deine Antwort!
     
  24. Eraserhead

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    15.673
    Jep. Allerdings bekommt man den Akku so gut wie überhaupt nicht leer. Selbst mit voll eingeschaltetem Noice Cancelling und hoher Lautstärke hatte ich ihn erst nach ein paar Tagen unter 90%. Sony gibt 30 Stunden an. Kann gut hinkommen.
    Ich bin nach wie vor brutalst zufrieden mit denen von Sony. Aber ja, beim Antesten saßen die von Bose einen Ticken "gemütlicher" auf den Ohren (wobei beide schon sehr bequem sind). Mir war der Sound aber wichtiger, und hab darin auch den größten Unterschied zwischen den beiden ausgemacht.
    Die Entscheidung zwischen den beiden Modellen fiel mir auch schwer, aber nach dem Probehören würde ich immer wieder die Sony nehmen. Am Ende kommt es darauf an, ob einem ein noch bequemerer Sitz und intensiveres NC (wie bei Bose) oder der klarere und sattere Sound (wie bei Sony) wichtiger ist. Aber alles ist bei beiden schon auf hohem Niveau (wie es ja auch sein sollte bei dem Preis).

    €: Das einzige, was mich ärgert, ist, dass ich zuerst mit günstigeren Kopfhörern von Sennheiser (140€) und Kingston (90€) experimentiert habe. Das Geld hätte ich sofort nehmen und in einen richtig hochwertigen Kopfhörer investieren sollen.
     
    Gendo gefällt das.
  25. QuackerJackx

    QuackerJackx
    Registriert seit:
    5. Juli 2019
    Beiträge:
    2
    Ich habe die Sony WH-1000xm3 und finde sie super. Die Bose QCII waren dagegen flach, man merkt dass sie für Telefonie gemacht wurden, hatte sie beide hier liegen. Hab dann paar "ASMR" Vidoes auf Youtube angemacht, beim Sony vibrieren einem die Ohren, beim Bose hört es sich einfach platt an, fast frei von Bass.

    Dafür waren die Bose bequemer (Puschen beim Sony sind größer / zu groß) und man hatte weniger Ärger mit Bluetooth Verbindungen als beim Sony. Bei 2+ Geräten bekommt der Sony den Switch oft nicht richtig hin.

    Das NC finde ich beim Sony sogar besser, Bose filtert nur Stimmen besser raus, aber dies lässt sich in der Sony App auch anpassen.

    Tip für Gaming: Unbedingt Dolby Atmos aktivieren. In Destiny 2 merkt den räumlichen Klang z.B. sehr extrem, vor allem bei pulsierenden Dingen in der Umgebung. Mit Kabel steigt die Qualität nochmals, vor allem wenn man sie auf alte Bluetooth standards connected.

    Tip2: Bei CamelCamelCamel anmelden und Preisnachrichten schicken lassen. Bekomme ständig welche wegen Rabatten. Meine habe ich letzen Black Friday für 260€ im MM Frankfurt geholt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2019
    Eraserhead gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top