Final Fantasy VII Remake

Dieses Thema im Forum "Konsolenforum" wurde erstellt von Bothka, 22. Februar 2020.

  1. Bothka

    Bothka
    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    430
    Da ja in knapp 7 Wochen endlich das heiß erwartete Remake erscheint, dachte ich, hier einen Thread zu eröffnen. Denn ich denke, dass dieses ,,Mammutprojekt" genau wie ein TLOU verdient hat.

    Um explizit sich gezielt darüber dann austauschen zu können (skills, sidequests etc).

    Das letzte Videomaterial:

    Intro (deutsch)


    Story + Gameplay Trailer (deutsch)


    Preorder Summons
    (Kaktuar + Chocobo Küken - Deluxe Editition; Carbuncle - Collectors Edition)



    Can't wait
     
    Vainamoinen gefällt das.
  2. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    5.285
    Ich freue mich schon auf die authentischen drölftausend Nebenaufgaben in den Slums. :hoch:
     
  3. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.794
    Wären dir authentische 10 "Screens" mit NPCs die alle zwei Sätze sagen und eine Spielzeit von 6-8 Stunden lieber? Irgendwie müssen sie es halt zum Vollpreisspiel aufblähen.
     
  4. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    5.285
    Mir wären ein echtes Remake von FF7 lieber anstatt dieser FFXV Reskin. Mit Weltkarte, rundenbasiertem Kampfsystem und ohne das es in 8 Teile geschnitten wird.

    Ich hab da ein ganz mieses Gefühl, vor allem aufgrund des Square von 2020.
     
  5. Bothka

    Bothka
    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    430

    Also ich habe die Demo schon gespielt auf der EGX.. zumindest Gameplay technisch unterscheiden sich beide stark..

    Für mich eine perfekte Symbiose aus Echtzeit und ATB. FFXV hatte ein übles belangloses KS, ohne wirkliche kommandos, spells, mit Item spam und quicktime events bei Bossen..

    Den scorpio fight in der demo fand ich dagegen klasse und erfordert viel multi tasking zwischen den charakteren.. in FFXV konnte man nur noctis steuern, summons waren absolut random und haben alles one gehittet. in FFVII sind es wieder normale summons, die zudem Befehle annehmen..

    alles gründe, warum es für mich absolut kein ,,FFXV Reskin" ist.. zumal der director ,,gegangen wurde".. und nun mit nomura und sakaguchi wieder die original director von ff7 dabei sind..

    Das Remake wird auf 2 blurays, neuer story und content auf 100GB daherkommen.. was erwartest du da? 6 blurays zum preis vpn 69 Euro?? ich erwarte eher eine trilogie (wie interviews zu entnehmen) als ,,8 Teile".. man kanns mit unsachlichem hate aber auch echt übertreiben..
     
  6. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    5.285
    Ein Remake des Spiel erwarte ich.

    Keine gezwungene Modernisierung weil Third Person Mode gerade Hip ist. Ich will das normale rundenbasierte Kampfsystem haben, nicht eines mit Echtzeitelementen, das bekommt so gut wie niemand gut hin.

    Ich will eine Weltkarte. Nicht Schläuche voll mit Nebenaufgaben die die verschiedenen Orte verbinden.

    Ich will schlichtweg das Spiel von 1997 in moderner Grafik haben. Und ich misstraue Square Enix nach den letzten beiden Solo-FF massivst. Alleine diese Screenshots mit den Nebenaufgaben lassen mich übles ahnen.
     
    Vainamoinen gefällt das.
  7. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    2.750
    30 Stunden wären perfekt.

    Das kann jedoch auch eine Menge heißen.

    Die Verabschiedung von statischen/isometrischen Perspektiven ist dabei wirklich kein schlechter Schritt. Das hat das Resident-Evil-2 Remake auf jeden Fall gezeigt. Das Spiel von 1997 kann es nicht 'in moderner Grafik' geben, nicht weil SQE das Gameplay erzwungen modernisiert, sondern weil dieses Final Fantasy kaum jemand kaufen würde.

    Für mich sind diese "Hintergründe", insbesondere animierte, einer der Gründe, warum ich weiterhin am übernischigen 2D-Point-and-Click-Adventure hänge. An einer offenbar obsoleten Kunstform, die, wenn ich ehrlich bin, in einem modernen AAA-Rollenspiel absurd anmuten würde.

    Natürlich heule ich einer Weltkarte hinterher (die es im Midgar-Abschnitt von FFVII allerdings nie gegeben hat). Zufallsbegegnungen und (Pseudo!-)Rundenkämpfe haben für mich Final Fantasy immer ausgemacht. Die ganze Mörderaction ist Service für Nichtfans. Nebenmissionen sind für die erzählerische Integrität, die beim Original extrem motivierend war, gefährlich. Episodische Salamitaktik bei diesem Epos ist mir ein Graus.

    Aber warum beweinen, was bereits ausgemachte Sache ist? Das Remake macht mir absehbar auch ganz gewaltige Freude, etwa:
    • mit einer variantenreichen vollständigen Orchestrierung des Soundtracks, der damals auf 4 CDs in meinem Player schwindlig gelaufen ist, und der in seiner neuen Form sogar noch mehr Oper zu sein scheint, als es vormals gewesen ist.
    • mit detailreich ausgearbeiteten Schlüsselschauplätzen in 3D, statt die gesamte Szenerie dröge zu sandboxen. Aus dem Shinra-HQ, aus den Slums, aus dem Eisenbahnfriedhof haben wir schon so viele Screens, die mein Herz hüpfen lassen.
    • mit den dutzenden großartig nachempfundenen Originalcharakteren, die damals noch nicht vom Fließband hipper schwarz gekleideter Dudes mit dem gleichen Friseur liefen.
    • mit einer offenbar geschmackvollen und durchdachten Anpassung von Schlüsselszenen (wie der damals doch arg platten Puffnummer Honey Bee Inn) an moderne, aufgeklärte, von Rücksicht geprägte Empfindsamkeiten.
    • mit einem Abschnitt aus dem Original, das die Bezeichnung Cyberpunk noch mehr verdient als ein gewisses Spiel, das im September vielleicht und eher noch 2021 erscheinen wird.
    Ich freue mich wie blöde drauf – und kann dabei fast jeden deiner Kritikpunkte schmerzlich nachvollziehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2020
  8. Bothka

    Bothka
    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    430
    Vor allem ist es ja nicht ganz korrekt, gerade das ATB System ist (im Gegensatz zu FFXV) weiterhin Bestandteil vom FF7 Remake. Modernisiert für eine neue Zielgruppe.

    Alle Aktionen wie die Verwendung von Items, Zaubern bishin zu Abillities und Limit Break sind an einem ATB, sprich Zeitbalken, gekoppelt. Alle Aktionen bis auf Standartattacken sind an Zeitbalken geknüpft und werden über das Kommando Menü, von jedem einzelnen Charakter, befehligt. Ohne Pausenfunktion würde das gar nicht funktionieren. Jeder Charakter wird seine Vorteile haben, sonost Barret gegen flugfähige Gegner stark, ähnlich wie Wakka in FFX. Tifa scheint magiebasierte Nahkampfattacken mitzubringen (gegen Monster mit Melee Resistenz sicher gut). Und alle originalen Kommandos, Zauber und Summons scheinen dabei zu sein.. jnd Bosskämpfe ohne quicktime events auszukommen. (anders als in FFXV siehe titan und Leviathan Kampf).

    Im Anspielen empfand ich das als furchtbar komplex. Bei den Zufallskämpfen muss ich dir wiedersprechen, gerade das empfand ich bei FF immer als recht nervig..

    Insbesondere,wenn man sich mal die Umgebung genauer anschauen / backtracken wollte.. ein Schritt zu viel ,,oops wieder ein Zufallskampf..". hatte mich damals schon als Jungspunt genervt, wenn man doch eigtl. secrets entdecken wollte oder sich verirrt hatte (sprichwort labyrinth). Insbesondere in Dungeons hatte das sehr oft genervt.

    Ich bin gespannt und denke, dass viele nach FFXV insbesondere vom Kampfsystem positiv überrascht sein werden. in FFXV gab es keinerlei Taktik, keine richtigen Abillities, nur einen steuerbaren Charakter (Noctis), Item spam, kein ATB.. nur weil es auf dem ersten Blick wie echtzeit aussieht, ist es dies ja nicht wirklich. Es ist ein Mix.

    Und ich finde es mittlerweile gerade geil kein 1:1 remake mit schnöder ATB Taktik (FF7 war noch nie runden- sondern zeitbasiert) zu bekommen mit mehr Hintergrundstory, um auch neue Dinge zur Welt zu erfahren. Das urspiel hat jeder in den knapp 20-30 jahren schon hoch und runterspielen können. Obwohl ich ATB Jrpgs auf der ps1 geliebt habe, spiele ich Jrpgs wie Persona oder Dragon Quest mit purer Rundentaktik eher weniger.. Und wenn FF7-R wie damals neue Standards setzen kanm, wieso nicht? Denn mal ehrlich, im Gegensatz zu damals gibt es keine JRPG Massenseller mehr, welcher die Massen außrrhalb Japans erreicht (dies gilt auch für DQXI und Persona 5)

    Ich vertraue Kitase und Nomira, die ebenfalls am Original mitgearbeitet haben, mehr als einem Tabata (FF Type 0 / FFXV), der auch nicht mehr Teil von SE ist.. Mir hat der Scorpio Fight in der Demo zumindest viel Spaß gemacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2020
  9. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    2.750
    So ... jetzt ... habe ich meine Bestellung der Deluxe-Edition bei Amazon endlich storniert und die Hoffnung auf einen neuen Versandhändler gesetzt. "Lieferung am Erscheinungstag" ist ja aus, die Lieferung am Samstag bringt mir leider nichts, und Amazon hatte bereits bei früheren Spielen trotz Prime-Mitgliedschaft am Erscheinungstag nur ein dümmliches Schulterzucken für mich übrig.

    Ich sehe dein Argument, aber es funktioniert für mich einfach nicht. Entweder Action oder Runden, nicht beides zusammen. Warum nicht? Weil das unaufhörliche Stop-and-Go zwischen Action und Rundenmenü einfach auf mich nicht so prickelnd wirkt. Weil du deinen Summon nicht bewundern kannst, während du drei Charaktere zu kontrollieren hast. Weil du auf überall aufpoppende Zahlenkolonnen zu achten hast und die derzeitige Strategie des Gegners im Auge behalten musst, während fünfundvierzig Explosionen die Hardware an die Grenze treiben. Die Komplexität einer Rundenschlacht mit der Unübersichtlichkeit von Action-Draufgemashbashe.

    Wir wissen fast alle, was wir von dem draufgetackerten Classic Mode zu halten haben, mit dem sich das neue 7 urplötzlich wie das alte 7 spielen soll. Wer's glaubt. SQE mischt hier Öl und Wasser. Der Classic Modus schöpft das Öl ab, womit das Glas dann nur noch halb voll ist, und ausgerechnet das soll dann die (sicher, extrem anspruchsvollen) Fans des Originals besänftigen. Ein konsistentes Kampfsystem, sogar ein Action-System, wäre mir lieber gewesen als diese featurecreepige Molineuxie.

    Das legt die Messlatte aber in den Zentimeterbereich. Es wäre entsetzlich, wenn SQE noch nicht mal über FFXV setzen könnte. :(
     
  10. Bothka

    Bothka
    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    430
    also mir gefiel es nach dem Anspielen deutlich besser als FFXV. Es ist müßig darüber zu reden, wenn man es noch nicht gespielt hat und darüber zu philosophieren. Ich freue mich in jeden Fall darüber ;-)

    Ich bin gespannt wie es sich in längeren passagen spielt und, ob es die ,,alles wie früher bitte" - Fraktion ebenfalls überzeugen wird können. ;-) In jedem Fall ist es sehr einzigartig und neu.
     
  11. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    16.465
    Seit heute gibts für PS+ Mitglieder eine kostenlose Demo im PS Store :teach:
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2020
  12. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    2.750
    Ja, halt, wie zum Geier lade ich die runter? Brauche ich da PS+ oder so einen Scheiß?

    Mit einem blosen PSN-Account bin ich da noch nicht weit gekommen.

    /edit: japp. Exklusiv PS Plus. Naja. Dann finde ich halt im April raus, ob mich das Kampfsystem killt und/oder anödet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2020
  13. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    16.465
    Oh, ok. Das ist natürlich schade für Nutzer ohne PS+. Hab mal meinen Post editiert.
     
  14. Lazzlo

    Lazzlo
    Registriert seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    1.730
    Ort:
    Hannover
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8x 3.60 GHz 65W
    Grafikkarte:
    8 GB AMD Radeon RX 5700 XT MSI Gaming X
    Motherboard:
    MSI X470 GAMING PLUS MAX (Chipsatz: X470 / ATX)
    RAM:
    32 GB DDR4 Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 3200 MHz (2x 16 GB)
    Laufwerke:
    500 GB M.2 2280 PCIe x4 WD Black SN750 NVMe SSM
    WD Black P10 Game Drive Externe Festplatte 5 TB
    Gehäuse:
    Corsair Carbide Series 275R schwarz mit Acrylfenster (ATX)
    Maus und Tastatur:
    Roccat KONE AIMO, KHAN & ARVO
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    MSI Optix G24C4 23,6 Zoll
  15. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    2.750
    Ein seit 10 Stunden 'kurzfristiger' Bug, der zuuuufällig nur für Deutschland gilt? Ja, tut mir leid, so naiv war ich ja nicht mal 1997. ;)

    Äh, ja, Deutschland zieht also dauerhaft die größte Arschkarte der ganzen Welt, danke Sony!
    /edit: Na toll, jetzt versuche ich es gleich nochmal. Beim zehnten Mal klappt's sicher. :hammer:
     
  16. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    5.285
    Und, wie ist es so? :wahn:
     
  17. Nummer28 Verwirrter Urwaldbewohner

    Nummer28
    Registriert seit:
    23. August 2002
    Beiträge:
    7.045
    Hatte ich im Spieleforum gepostet, aber hier dann nochmal :D

    Final Fantasy 7 Remake - Demo

    Bin ein großer Fan des Originals, daher war ich natürlich voller Vorfreude auf die Demo. Und mir gefällt sie wirklich sehr gut. Das Kampfsystem ist sehr intuitiv und einfach zu erlernen und hat einen wunderbaren Flow. Allerdings muss ich zugeben, dass es in den Bosskämpfen etwas gewöhnungsbedürftig ist. Während man die Standardgegner durch Kloppen und ein bisschen Ausweichen ganz gut abräumen kann, funktioniert das beim Boss natürlich nicht mehr so gut. Hier muss man verstärkt auf die Angriffsmuster achten, was aber vor allem mit Cloud nicht ganz so einfach ist, da man ja immer ziemlich nah am Boss steht und nicht immer sofort sieht, was er macht. Ich hatte den Boss auf jeden Fall gerade so besiegt. Zu Beginn des Kampfes über 20 Heiltränke gehabt, am Ende nur noch irgendwas im einstelligen Bereich.

    Das Kampfsystem fällt daher vermutlich unter die Kategorie "easy to learn, hard to master". Auffällig war, dass der Kampf vergleichsweise lange gedauert hat. Im Original war der Kampf nicht so lange, wenn ich mich richtig erinnere.

    Hatte aber viel Spaß mit der Demo, grafisch ist es schon auf der normalen PS4 sehr schick, und läuft dazu sehr flüssig. Die deutsche Synchro ist ebenfalls gelungen. Und es ist natürlich beeindruckend, die damaligen Renderkulissen nun komplett in 3D betreten zu können.

    Die Demo hat meine Vorfreude nochmal massiv gesteigert :yes:
     
    Vainamoinen und krautsandwich gefällt das.
  18. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.794
    Imho gibt die Demo nicht viel mehr her als auch schon die Trailer. Das Kampfsystem ist hier nur in seinen absoluten Grundzügen vorhanden, so dass es stark darauf ankommt wie weit das im fertigen Spiel dann geht. Audiovisuell ist das imho ein absoluter Traum.

    Sie haben das Rundenprinzip recht interessant auf Echtzeit und freie Bewegung umgesetzt, zumindest beim Bosskampf. Der nimmt durch normale Angriffe so gut wie keinen Schaden und auch die Staggerleiste ist nur ab und an richtig anfällig (dann steht pressure unter der Leiste). In dieser Zeit sollte man dann seine ATB Leiste nutzen um den Gegner mit Abilities oder Spells anzugreifen. Man hat also indirekt auch downtimes wie im Rundenkampf, was hier halt das normale angreifen ist und das reagieren auf Spezialangriffe des Gegners. Man nimmt auch wie im Rundenkampf unweigerlich Schaden, es ist kein reines Actionkampfsystem wo man theoretisch allem ausweichen oder blocken kann. Hier mitigiert man nur den Schaden indem man bei einigen Angriffen entweder blockt (roter Kreis um die Figur), ausweicht (Boss hat eine PBAE Fähigkeit aus der man rausrollen kann) oder die normalen Angriffe einfach "tankt" und dabei lieber seine ATB Leisten füllt.

    Wenn die Staggerleiste dann voll ist (einige Abilities machen z.B. viel Staggerschaden, andere viel HP Schaden) haut man wiederum die richtigen Fähigkeiten oder wie in der Demo Clouds Limit Break auf den Boss. Der Boss hat dann noch drei Phasen die sich etwas unterscheiden. Man muss z.B. in einer Phase ein bestimmtes Teil anvisieren und zerstören und in der letzten Phase Schutz vor dem Schwanzlaser suchen.

    Dann haben die Charaktere noch eine Spezialfähigkeit. Cloud kann in einen Punisher Modus wechsel wobei er mehr Schaden macht, aber langsamer läuft und keine Fernkampfangriffe blocken kann. Er kann in diesem Modus aber Nahkampfangriffe kontern, was bei einem der normalen Gegner in der Demo z.B. wichtig ist. Barret kann eine Fernkampfsalve abschießen die viel Schaden macht, aber danach wieder aufladen muss, was man mit drücken der Dreieck Taste beschleunigen kann.

    Man muss sich also schon etwas dran gewöhnen, das hier zwar optisch sehr viel los ist, rein vom Kampfablauf her aber klare Regeln herrschen und man eben nicht hektisch alles auf den Boss kloppt was gerade zur Verfügung steht. Hier ist Timing wichtig und nicht wer am schnellsten die Knöpe drücken kann oder blitzschnelle Reaktionen hat.
     
    Vainamoinen und Emet gefällt das.
  19. Zombie_An_Bord_

    Zombie_An_Bord_
    Registriert seit:
    23. September 2019
    Beiträge:
    4
    Das hat mit Sony wenig zu tun und ist auch kein Bug, dass man in Deutschland die Plus Mitgliedschaft braucht.
    Liegt bei uns am Jugendschutz (USK). Die Plus Mitgliedschaft ist nämlich ab 18 und dient als Altersnachweis, da das Spiel erst ab 16 ist.
     
  20. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    20.277
    Also kann ich es mit nem US Account einfach runterladen?
     
  21. Zombie_An_Bord_

    Zombie_An_Bord_
    Registriert seit:
    23. September 2019
    Beiträge:
    4
    Ja. Oder halt nem Ösi Account.
     
  22. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    2.750
    Danke für die Aufklärung. Weniger gerichtete Wut, aber doch arg enttäuscht. ALLE, ALLE anderen Länder können die Demo ganz einfach ziehen, nur hier braucht's de facto ein Abonnement.

    Ich bleibe ohne, vielen Dank.


    In einigen Playthroughs der Demo auf youtube zieht der Bosskampf 20 bis 25 Minuten der einstündigen Präsentation. Das ist mir persönlich erheblich zu lang. Der Original-Bosskampf war in drei Minuten gut zu schaffen. ;)


    Beruhigend zu hören. Ist überhaupt eine ganze Menge, die von dir positiv in einer Sprache geschrieben wird, die ich verstehe. ;) Ob das Kampfsystem was für mich ist, ist natürlich weiterhin offen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2020
  23. Zombie_An_Bord_

    Zombie_An_Bord_
    Registriert seit:
    23. September 2019
    Beiträge:
    4

    Ich weiß nicht ob es etwas bringt, wenn man im PSN Store die Region ändert. Also von Deutschland auf Österreich umstellt um dann Zugriff auf den Österreich Store zu haben, wo man kein Plus braucht. Ansonsten einen Österreich Account erstellen.
     
  24. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    2.750
    Naja. Wenn's mich wirklich wirklich juckt, wird's ein 14-Tage-Probeabo mit flotter Kündigung. Aber es sind noch 37 Tage (okay, für mich sind's noch mindestens 41). Durch die komme ich irgendwie auch ohne Demo durch. Aber wenn das Kampfsystem dann trotzdem Kacke ist... wehe euch Rezensenten! ;)
     
  25. Bothka

    Bothka
    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    430
    Endlich ein Youtuber, der das KS beherrscht und zeigt, was man damit machen kann
     
  26. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    20.277

    Da das alte FF7 Kampfsystem in seiner simplen Perfektion, eben perfekt war, wird es wohl deutlich schlechter sein, dafür wirds aber optisch richtig cool werden.
     
  27. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    77.495
  28. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.794
    Naja, auch davor macht der Fortschritt nicht halt und ein Octopath Traveler hat imho das bessere Rundenkampfsystem, weil es einfach deutlich mehr turn to turn Entscheidungen fordert. FF7 war primär die Vorbereitung für den Kampf der die Entscheidungen forderte. Die Ausführung im Kampf war dann "simpel".
     
  29. krautsandwich

    krautsandwich
    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    967
    Das war aber auch zu einer völlig anderen Zeit. Heute schafft es gerade mal DQ11 so ein old-schooliges System noch zu etablieren, aber auch hier ist es nicht so simpel wie bei FF7. Mir gefällt das neue KS sehr. Eine perfekte Mischung aus Moderne und alten Systemen. Das hat Square Enix richtig gut hinbekommen und ich hatte schon etwas "Angst" nach FF15.
     
  30. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    20.277
    Fand die von Persona 5 und Dragon Quest 11 aber auch sehr spassig, wobei mir Action einfach mehr liegt, deswegen freu ich mich da richtig drauf, endlich braucht man kein Kopfkino mehr, sondern das Ganze sieht wirklich so aus :D
     
  31. krautsandwich

    krautsandwich
    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    967
    Persona war großartig, aber auch das ist um einiges tiefer vom Gameplay her als FF7. Ich mag rundenbasiert auch noch heute aber bitte kein simples JRPG aus den 90ern mehr.
     
  32. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    2.750
    Frage an die Demo-Spieler: Bekommen die Materia bereits 'Erfahrungspunkte'?
     
  33. chris777

    chris777
    Registriert seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    976
    Der Soundtrack ist einer der besten aller Zeiten. Ist mir erst gestern klar geworden.
     
    Vainamoinen gefällt das.
  34. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.794
    Kann man in der Demo nicht sehen.
     
    Vainamoinen gefällt das.
  35. Lazzlo

    Lazzlo
    Registriert seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    1.730
    Ort:
    Hannover
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8x 3.60 GHz 65W
    Grafikkarte:
    8 GB AMD Radeon RX 5700 XT MSI Gaming X
    Motherboard:
    MSI X470 GAMING PLUS MAX (Chipsatz: X470 / ATX)
    RAM:
    32 GB DDR4 Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 3200 MHz (2x 16 GB)
    Laufwerke:
    500 GB M.2 2280 PCIe x4 WD Black SN750 NVMe SSM
    WD Black P10 Game Drive Externe Festplatte 5 TB
    Gehäuse:
    Corsair Carbide Series 275R schwarz mit Acrylfenster (ATX)
    Maus und Tastatur:
    Roccat KONE AIMO, KHAN & ARVO
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    MSI Optix G24C4 23,6 Zoll
    Hab mir die Demo mit nem neuen UK Account runtergeladen und konnte sie dann mit dem deutschen Account ganz normal spielen. :rolleyes: Also weiterhin ohne PS+.

    Die deutsche Synchro ist ja mal mies, Cloud mit ner Bubi Stimme :ugly:

    Und das Kamfsystem finde ich wie erwartet langweilig und stumpf. Jeah ich drücke ganze Zeit einen Knopf und alle paar Minuten wähle ich dann was aus nem Menü aus, was automatisch ausgeführt wird. :hypno:

    Einzig Grafik und Sound können bisher überzeugen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2020
  36. krautsandwich

    krautsandwich
    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    967
    Hast du auf einfach gespielt? Also gerade gegen stärkere Gegner war das überhaupt nicht so. Da musste man von hinten angreifen, den Angriffen des Gegners ausweichen, die Kampfstellung wechseln um dann wenn der Gegner am struggeln war mit einem Spezialmove draufzuhauen. Ich hatte sehr viel Abwechslung in meinen Kämpfen.
     
  37. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    20.277


    Ein sehr schönes Video :)
     
  38. Lazzlo

    Lazzlo
    Registriert seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    1.730
    Ort:
    Hannover
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8x 3.60 GHz 65W
    Grafikkarte:
    8 GB AMD Radeon RX 5700 XT MSI Gaming X
    Motherboard:
    MSI X470 GAMING PLUS MAX (Chipsatz: X470 / ATX)
    RAM:
    32 GB DDR4 Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 3200 MHz (2x 16 GB)
    Laufwerke:
    500 GB M.2 2280 PCIe x4 WD Black SN750 NVMe SSM
    WD Black P10 Game Drive Externe Festplatte 5 TB
    Gehäuse:
    Corsair Carbide Series 275R schwarz mit Acrylfenster (ATX)
    Maus und Tastatur:
    Roccat KONE AIMO, KHAN & ARVO
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    MSI Optix G24C4 23,6 Zoll
    Ne war schon auf normal. Glaube schwieriger ging in der Demo nicht.

    Hab vielleicht das ganze auch ein wenig zu kritisch verfasst. Es sind im Vergleich zu Teil XV schon Fortschritte zu erkennen. Denke mir nur gleichzeitig, warum man da nicht gleich noch Kombos einbaut, welche man selbst eingeben muss. Ähnlich wie bei Devil May Cry. Die kompletten Standardangriffe nur über eine einzige Taste laufen zu lassen finde ich immer so :hypno:.
     
  39. Bothka

    Bothka
    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    430

    Final Fantasy ist kein HacknSlay, sondern ein taktisches RPG, der Fokus liegt auf den ATB abillities und spells, taktik und kommandos für ein 3-mann-Team zu befehligen. nicht auf den vergleichsweise schwachen Standardattacken..

    Man hat bei 3 Teammitgliedern gut genug zu tun, diese ständig zu kommandieren spezialattacken auszuführen.. wenn du nur standardattackeñ spamst (die dafür primär da sind, um die ATB leidte zu füllen) spielst du das spiel extrem falsch / schlecht. Wahlweise kannst du im übrigen die ATB kommandos des aktiven Charakter mit der tastenkombination L1+ kreis, viereck etc. sofort in Echtzeit ausführen.. da hast du dann deine ,,kombos".... wenn du ein action game mit kombos spielen und weniger im planen von team kommandos setzen willst, musst du entsprechendes genre spielen..


    Anderes Thema, ein recht nices video von playstation access, das etwas über die demo hinausgeht
     
    RandomValue gefällt das.
  40. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    2.750
    Bin in den youtube-Abgrund gefallen und hier gelandet:




    Ja, doch ... das weiß ich 23 Jahre länger ... ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2020
Top