Gamestar sperrt Zugriff auf die Seite über VPN vom Handy und PC?

Dieses Thema im Forum "Fragen zur Website" wurde erstellt von div4o, 17. Dezember 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. div4o

    div4o
    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    102
    Hallo zusammen,

    seit gestern kann ich nicht mehr auf die Gamestarseite zugridreiben. Es erscheint eine "403 Forbidden" Meldung. Erst dachte ich, dass es sich um Wartungsarbeiten handelt aber nein. Es liegt an meiner VPN Verbindung. Solbad ich das VPN trenne, läuft alles wieder. Dabei ist es egal, was für einen Server ich nehme, ob in Deutschland oder Ausland, sobald der VPN Client am Handy läuft, geht Gamestar nicht mehr.

    Am PC läuft es witzigerweise alles normal auch mit VPN Verbindung.
    "Edit: am PC läuft es ebenfalls nicht mehr"

    Läuft da was Gamestar?

    Beste Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2019
  2. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    10.685
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Scheint wohl eine Maßnahme zu sein um die Spambots hier fern zu halten.
     
  3. div4o

    div4o
    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    102
    könnte ich nachvollziehen aber so werden alle in einem Topf geworfen, gerade in Zeiten, wo VPN zu nutzen durchaus sinnvoll ist :)
     
  4. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    10.685
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Also ich sperre lieber die handvoll echter User aus die per VPN rein wollen als die 3425786235 Fake Accounts/Bots die hier alles zuspammen
     
  5. div4o

    div4o
    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    102
    nun ja, mit Spam zu kämpfen haben alle Seiten aber bis jetzt ist mir keine bekannte Seite aufgefallen, die dies tut. Alle kommen irgendwie anders klar. Zudem bezweifle ich stark, dass alle 3425786235 Fake Accounts/Bots über VPN laufen :)))
     
  6. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    50.112
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Ich kann dir bestätigen, dass 99,9% der Bots VPN nutzen. Die Maßnahme ist also sinnvoll. Wer sich in Deutschland aufhält und nicht gerade per Handy über ein unsicheres Netz surft, der braucht nicht wirklich einen VPN-Tunnel und kann über den normalen Provider ins Netz gehen.
     
  7. div4o

    div4o
    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    102
    das muss ich dir so glaueben :)
    Das geht schon denke ich zuweit zu unterstellen, was für einem gut, ratsam oder schlecht ist. Findest du nicht? Zudem bin ich mit einem Deutschen IP im VPN Tunnel unterwegs und selbst diese wird hier gesperrt. Aber hey anscheinend weiss, Gamestar mehr über Sicherheit, Tracking und Privatstphäre als alle andere, also bitte. Und sicher hat die Massnahme damit nichts zu tun, dass eure Werbe Ads dann nicht richtig funktionieren. Ich bin kein IT-Profi, ich reime mir nur Dinge zusammen aber hey was anders bleibt mir ja nicht übrig, da ihr das so toll kommuniziert.

    Seit über 14 Jahre lese ich Gamestar, wenn ihr mich aber erziehen wollt, da muss ich passen. Wer bin ich den schon etwas von euch zu verlangen...
     
  8. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    17.629

    Warum? Als wenn VPN Anbieter automatisch seriös oder sicher wären, du schiebst deinen Traffic nur durch andere Server... Der VPN Anbieter weiss trotzdem was du tust
     
  9. Kartoffelschmuser

    Kartoffelschmuser
    Registriert seit:
    22. Oktober 2019
    Beiträge:
    21

    Ich sag nur Zwiebeln.
     
  10. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    17.629
    Ich sag nur Paranoid
     
  11. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    39.403
    Gab es nicht vor Jahren auch mal eine Meldung von irgendeinem VPN Diensts das diese Daten abgreifen und dritten zugänglich machten oder so?

    Was nutzen dir Zwiebeln wenn sich die Behörden für dich eh nicht interessieren?
    Und diese auch trotz solcher Maßnahmen am Ende bei dem Landen wo sie landen wollen....
     
  12. div4o

    div4o
    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    102
    ach du meinst bestimmt die Sache mit Facebook und das Unternehmen in England, das millionenweise Datensätze abgegriffen hat aber ja bestimmt, ist die news mit dem VPN größer gewesen. Wie gesagt, was weiß ich schon :)
     
  13. Kartoffelschmuser

    Kartoffelschmuser
    Registriert seit:
    22. Oktober 2019
    Beiträge:
    21
    Verzeih, ich habe wohl vergessen, dass in Zeiten der freiwilligen Bereitstellung sämtlicher Infos und Daten durch bestimmte (Kurz)nachrichtendienste das Bedürfnis nach Privatsphäre eine Rarität geworden ist und viele das Wort nur noch als Urgestein der Sprache aus dem Duden kennen.

    Nach der Logik würde ich natürlich auch Bomben bauen wollen, wenn ich im Baumarkt ein kleines Rohr für eine Reparatur und im Supermarkt ein paar Knaller für Silvester kaufen würde.
     
  14. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    17.629
    Das wurd früher so gemacht :nixblick:
     
  15. MrMiles

    MrMiles
    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    639
    Mein RIG:
    CPU:
    i7-8700K @ 3.70GHz (6 Kerne, 12 logische Prozessoren)
    Grafikkarte:
    ASUS ROG Strix OC Gaming GeForce RTX 2070 Super 8GB
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
    RAM:
    16 GB 3000-14 Trident Z RGB K2 GSK
    Laufwerke:
    3x Samsung 860 Evo Pro 1TB
    Gehäuse:
    Thermaltake View 71 TG RGB
    Maus und Tastatur:
    Logitech G Pro & Logitech G910
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Acer Predator XB1 & 1x AOC M2470Sw
    Technisch gesehen bringt dir ein VPN keine wirkliche Sicherheit. Wenn man sich heute etwas einfängt, dann in "99%" der Fälle weil man selbst dafür verantwortlich ist, sprich auf unsicheren Seiten oder in unsicheren Netzwerken surft oder auf fishing oder scamming reinfällt.

    Ansonsten hinterlässt man seinen digitalen Fingerabdruck durch die Aktivitäten die im Internet getätigt werden. Gewohnheiten, Muster etc. werden unabhängig von der IP erkannt und verfolgt. Um das zu umgehen, brauchst du mehr als nur ein VPN.

    Zumal das Beispiel hier auch zeigt, das man durch dieses offensichtliche Verstecken doch eher auffällig wird, als ohne :ugly:
     
    mike81 gefällt das.
  16. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.995
    Theoretisch bestimmt, in der Praxis scheint der Effekt nur erstaunlich gering zu sein. Ich sehe jedenfalls nicht dass die Aktivitäten weniger geworden wären seither...!?
     
  17. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    39.403

    Versuch mal effektiv sämtliche VPN/IP Sharing Dienste zu blockieren.....das dürfte nicht wirklich klappen wenn man nicht sämtlichen End IPs kennt (ich gehe spontan davon aus das das VPN Blockieren ein einfacher IP Block ist) und nicht per raten eventuell einfach komplette Länder unabsichtlich von der Seite fernhalten will.
     
  18. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.847
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Gab auch schon andere User hier, die ihren PC mit 256bit verschlüsselt haben und nur durch einen ebenfalls 256bit verschlüsselten USB Stick haben entsperren lassen.
    Auf diesen Rechnern wird dann vermutlich Fortnite laufen :ugly:
     
  19. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.995
    Das ist es was ich mit Theorie und Praxis meine. Theoretisch klappt das und schränkt vielleicht die Möglichkeiten der Spammer temporär ein, aber in der Praxis werden sie so lange weiter machen bis nichts mehr geht, es sich für sie nicht mehr lohnt oder Gamestar keine weiteren Möglichkeiten mehr hat Zugänge zu sperren. (weil man eben wie du auch sagst nicht einfach komplette Länder von der Seite abschneiden will) Ich bin daher gespannt wer diesen Krieg gewinnt und melde solange fleißig weiter. :p
     
  20. DaWinkla

    DaWinkla
    Registriert seit:
    6. September 2019
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Hessen
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3900X
    Grafikkarte:
    RX 5700 XT Red Devil
    Motherboard:
    MSI B450 Tomahawk Max
    RAM:
    Crucial Ballistix Sport LT 64GB DDR4-3000 CL16
    Laufwerke:
    NVMe + SSD + HDD als Datengrab
    Soundkarte:
    Onboard
    Gehäuse:
    Fractal Design Meshify S2
    Maus und Tastatur:
    Corsair
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus PB287Q
    So gesehen wird mit dem Code "gamestar" für NordVPN geworben, aber man kann mit NordVPN nicht Gamestar aufrufen?
     
    Batze gefällt das.
  21. Macro82

    Macro82
    Registriert seit:
    26. Februar 2009
    Beiträge:
    1.083
    Ort:
    In da woods
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 1800x
    Grafikkarte:
    Asus Dual 1060 oc 6gb
    Motherboard:
    X370 XPOWER GAMING TITANIUM
    RAM:
    32 gb Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Crucial mx500 500GB SSD
    2 TB ST2000LX001 Firecuda SSHD
    2 TB ST2000LX001 Firecuda SSHD
    250 GB seagate Barracuda
    250 GB Kingston SSD
    HL-DT-ST BDDVDRW CH10L (BC2A)
    Soundkarte:
    Razor USB Kraken V2 / Onbord
    Gehäuse:
    Coolermaster CM 690 iii
    Maus und Tastatur:
    Ironwolf Invader
    Ironwolf Gaundlet
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 bit / Linux Mint 19.2
    Monitor:
    LG 34uc79g-b 34 Zoll Ultra Wide
    und was ist daran bitte so ungewöhnlich ? :ugly: Meine SSD usw macht das schon mal Hardware basierend. das ist schon mal heute weit ungewöhnlicher als so mancher denkt


    so gesehen wirbt die Gamestar auch für einen Vpn anbieter, der in einem Skandal verwickelt wurde und der Für Bezahlte Werbung auf Influencer zugeht ....just saying...

    https://techcrunch.com/2019/10/21/nordvpn-confirms-it-was-hacked/
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2019
  22. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.847
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Wenn das die SSD von Haus aus macht ist das doch in Ordnung.
    Wenn ich meinen PC aber halt lediglich für Steam Spielereien nutze, wozu dann eine Verschlüsselung nach Geheimdienstvorschrift?
     
  23. Batze

    Batze
    Registriert seit:
    4. September 2001
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    D,38100Braunschweig
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600X
    Grafikkarte:
    AMD RX 580
    Motherboard:
    MSI Gaming Plus
    RAM:
    16 GB
    Laufwerke:
    1* SSD 128GB, 1*SSD 500GB,2*HD 500GB,1*4TB, Extern 1*6TB,1*1TB.
    Soundkarte:
    Creativ Sound Blaster X-FI
    Gehäuse:
    Thermaltake X
    Maus und Tastatur:
    Maus G 402, Tastatur No Name Model
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    Asus 24 Zoll
    Ich kann euch da verstehen.
    Aber wie ist die rechtliche Frage.
    VPN ist in Deutschland rechtlich erlaubt. Und wer was womit surfen geht, also das ist wohl jedermans seine Sache wie er sich schützt und geht euch gar nichts an, und die Bots, also das Problem hat nichts mit VPN zu tun, sie sind einfach da und nehmen hier leider Extrem Überhand. Dürft ihr Nutzer von VPN einfach so blocken, und wie unterscheidet ihr ob jemand VPN nutzt oder nicht, das könnt ihr eigentlich gar nicht.
    Mit welcher IP ich zu euch komme könnt ihr zwar sehen, aber ob es über ein VPN läuft könnt ihr im Normal Fall gar nicht sehen, ihr müsst da schon gewisse Server IPs von Grund auf blocken. Denn die IP die ihr bekommt, da steht ja nicht dran das ich über einen Tunnel komme.
    Also da bitte ich mal bitte um Aufklärung, allein wegen der rechtlichen Sache.
    Nur weil sich hier einige User schützen wollen, das ihr die blockt, also das geht ja gar nicht. Und wer wohin ins Netz geht mit welchen Sicherheitsmaßnahmen, also das ist wohl jeden selbst Überlassen.

    Eine Frechheit zu behaupten das man etwas nicht braucht nur damit ihr die Userdaten zu Werbezwecken abgreifen könnt. Gelogen ist es außerdem auch noch. Schämt euch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2019
    Andre_75 und Kittz0r gefällt das.
  24. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    17.629
    VPN anbieter nutzen immer die gleichen IPs. Natürlich kann man das sehen...
     
    Batze gefällt das.
  25. Batze

    Batze
    Registriert seit:
    4. September 2001
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    D,38100Braunschweig
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600X
    Grafikkarte:
    AMD RX 580
    Motherboard:
    MSI Gaming Plus
    RAM:
    16 GB
    Laufwerke:
    1* SSD 128GB, 1*SSD 500GB,2*HD 500GB,1*4TB, Extern 1*6TB,1*1TB.
    Soundkarte:
    Creativ Sound Blaster X-FI
    Gehäuse:
    Thermaltake X
    Maus und Tastatur:
    Maus G 402, Tastatur No Name Model
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    Asus 24 Zoll
    Jup, aber ist das ein Grund warum GS hier ganz normale User sperrt?
    Gegen die Spam Bots hilft es ja auch in keinster weise. Wird immer mehr was da reinkommt.
     
  26. MrMiles

    MrMiles
    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    639
    Mein RIG:
    CPU:
    i7-8700K @ 3.70GHz (6 Kerne, 12 logische Prozessoren)
    Grafikkarte:
    ASUS ROG Strix OC Gaming GeForce RTX 2070 Super 8GB
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
    RAM:
    16 GB 3000-14 Trident Z RGB K2 GSK
    Laufwerke:
    3x Samsung 860 Evo Pro 1TB
    Gehäuse:
    Thermaltake View 71 TG RGB
    Maus und Tastatur:
    Logitech G Pro & Logitech G910
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Acer Predator XB1 & 1x AOC M2470Sw
    Doch natürlich, an deiner IP steht dick und fett das du über einen VPN surfst. Die können sich die IPs ja nicht einfach ausdenken. Die haben auch eine festgelegte, vorgegebene Spanne an Adressen die sie benutzen können. Deswegen auch null Sicherheit, man macht es nur für sich selbst komplizierter und nimmt sich selbst Bandbreite.

    Und rechtlich gesehen kann die GameStar machen was sie will. Sie können User ausschließen, warum sollten sie das nicht dürfen?
     
    mike81 gefällt das.
  27. div4o

    div4o
    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    102
    Es erstaunt mich irgendwie, wie viele hier ihr Unverständnis äußern, wenn jemand nur den Wunsch äußert, halbwegs im Internet anonym unterwegs zu sein. Sonst kann ich mir die trotzige Haltung nicht erklären.

    Na ja so oder so scheint Gamestar sich die Sache mit der VPN Blockade etwas überlegt zu haben, denn die Seite läuft gerade wieder über VPN. Mal sehen, ob es eine kurzfristige oder langfristige Entscheidung ist.
     
  28. godehardt gesperrter Benutzer

    godehardt
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    2.457
    Ort:
    Monte Carlo
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600X
    Grafikkarte:
    KFA² Geforce GTX 1060 OC
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Pro
    RAM:
    Ballistix 2x8GB 3200Mhz
    Laufwerke:
    60GB OCZ SSD (OS)
    240GB SanDisk SSD (Games)
    500GB Samsung 860 SSD (Games)
    Soundkarte:
    Onboard / Corsair VOID RBG Pro Headset
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 275R
    Maus und Tastatur:
    Corsair M65 Pro - Maus
    Corsait K68 RGB - Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 - 64Bit
    Monitor:
    Acer 27" 144Hz Full HD
    Vllt liegt dein jetziger IP Block auch gerade nicht in der Blacklist. ;)
     
  29. div4o

    div4o
    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    102
    Der IP Block, den ich nutze, war auf jeden Fall auf der Liste, deswegen habe ich das Thema erst aufgemacht.

    Update: der Block ist wieder blockiert
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2020
  30. MrMiles

    MrMiles
    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    639
    Mein RIG:
    CPU:
    i7-8700K @ 3.70GHz (6 Kerne, 12 logische Prozessoren)
    Grafikkarte:
    ASUS ROG Strix OC Gaming GeForce RTX 2070 Super 8GB
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
    RAM:
    16 GB 3000-14 Trident Z RGB K2 GSK
    Laufwerke:
    3x Samsung 860 Evo Pro 1TB
    Gehäuse:
    Thermaltake View 71 TG RGB
    Maus und Tastatur:
    Logitech G Pro & Logitech G910
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Acer Predator XB1 & 1x AOC M2470Sw
    Naja du bist halt nicht anonym, du hast nur eine andere IP Adresse. Die "trotzige" Haltung entsteht denke ich nur, weil du hier der GameStar den Vorwurf machst, obwohl der Fehler ja bei dir liegt.
     
  31. div4o

    div4o
    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    102
    Na ja deine Antwort ist irgendwie schon der Beweis für meinen Standpunkt. Zudem habe ich etwas verpasst? Also wenn ich über VPN surfe, mit einem Server am Arsch der Welt (wo das Arsch der Welt ist können wir später spezifizieren), kennt doch die Seite, die ich aufrufe meinen realen Standort/IP nicht. Und das nennst du nicht anonym sein? Bitte kläre mich auf.
     
  32. DaWinkla

    DaWinkla
    Registriert seit:
    6. September 2019
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Hessen
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3900X
    Grafikkarte:
    RX 5700 XT Red Devil
    Motherboard:
    MSI B450 Tomahawk Max
    RAM:
    Crucial Ballistix Sport LT 64GB DDR4-3000 CL16
    Laufwerke:
    NVMe + SSD + HDD als Datengrab
    Soundkarte:
    Onboard
    Gehäuse:
    Fractal Design Meshify S2
    Maus und Tastatur:
    Corsair
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus PB287Q
    DuziBaumgras gefällt das.
  33. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    39.403

    Das ist eine Anzeige die du verlinkst, natürlich wird da drin das geschrieben was der Anzeigenkunde haben will, und nicht das was eventuell stimmt.
     
    mike81 gefällt das.
  34. div4o

    div4o
    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    102
    na gut hier sollte man die Begriffe besser wählen. Was ich mit der Nutzung eines VPN bezwecke ich mehr Privatsphäre und Schutz meiner Daten online. Anonymität ist eher ein Wunschdenken aber mit dem Wortwahl lässt die VPN viel besser verkaufen.

    „A VPN doesn’t make you anonymous either, but does greatly increase your privacy and security online. A VPN is similar to the curtains for the windows of your house. The curtains provide privacy for activities happening inside your house – even though your house address is public.“

    https://www.goldenfrog.com/blog/myths-about-vpn-logging-and-anonymity

    Dennoch verstehe ich das Unverständnis vieler hier, für diejenige die VPN Nutzen wollen. Da schließe ich Gamestar mit ein!
     
  35. div4o

    div4o
    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    102
    Da wäre ich aber vorsichtig.
    IRREFÜHRENDE WERBUNG § 5 UWG

    „Irreführend ist eine Werbeaussage bereits dann, wenn sie auch nur von einem kleinen, nicht ganz unbeachtlichen Teil der Angesprochenen missverstanden werden kann. Maßgebend ist also nicht das Verständnis des werbenden Unternehmers, sondern der jeweilige Eindruck, den die Werbung beim Publikum erweckt.“

    https://m.frankfurt-main.ihk.de/recht/themen/wettbewerbsrecht/irrefuehrendewerbung/index.html
     
  36. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    944
    Hier stand Böldsinn.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2020
  37. Mary Marx Community-Redakteurin Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    948
    Bitte versteht, dass ich euch jetzt keinen Einblick in unsere Sicherheitsmaßnahmen geben kann. Daher kommt das Thema jetzt auch zu.

    Die Bedenken mit NordVPN habe ich damals schon entsprechend weitergeleitet. Solltet ihr dazu aber noch Anmerkungen bezüglich aktueller(!) Anzeigen oder Kampagnen haben, tretet doch bitte per Mail mit uns in Kontakt. Ansonsten gab es dazu genug Threads.

    EoT
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top