grafikkarte darsteellungsfehler, ssd kaputt vll motherboard auch ...

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Locutus von Borg, 28. August 2019.

  1. Locutus von Borg

    Locutus von Borg
    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    255
    hallo,

    ich weiß gar nicht genau wo ich anfangen soll.

    heute morgen halb 1 habe ich noch gezockt und dann ging der rechner aus, aber nicht abrupt sondern erst ein wenig flacker, die musik lief erst noch und wurde dann zunehmend abgehackt und dann war ruhe.

    wenn ich dann hochfahren wollte, kam ein freeze und der bildschirm war ... dezent "zerschnitten", das bild in mehrere zeilen und spalten geteilt und dann durchgemischt ... daraufhin hab ich den monitor ans board angeschlossen ..
    jeder weitere versuch neu hochzufahren endete mit einem bluesccreen und "DPC WATCHDOG VIOLATION". natürlich habe ich das mal gegoogelt, kernaussage, es könnte alles sein.

    an einem anderem pc waren alle festplatten in ordnung, bis auf die, auf der windows drauf ist. also eine genommen die funktioniert, alles gelöscht und dann windows installiert ... siehe da, ich bin in windows. dann wieder auf die graka gewechselt und das bild war auf die selbe weise verunstaltet wie vorher. wechsel ich zurück auf onboard bekomme ich nur noch bluescreeen und watchdog.

    daher nun meine vermutung, das meine graka hin ist, mein board irgendwie ebenso UND natürlich die ssd, welche bei crystaldisk glaube ich, nicht mal mehr irgendwelche daten ausgibt.

    ok, also habe ich was übersehen, habt ihr ideen ? ich bin grad ziemlich ratlos ...

    mfg :)
     
  2. Locutus von Borg

    Locutus von Borg
    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    255
    ich kann zwar in den abgesicherten modus gehen ... jedoch bringt mir das leider nicht viel.
    http://windowsbulletin.com/de/Behebung-des-Dcom-Fehlers-1084-unter-Windows-10/

    da wollte ich das tool probieren ... kann aber im abgesicherten modus nicht gestartet werden. generell konnte ich nichts probieren was ich gefunden habe.

    das problem tritt bei verschiedenen platten auf, an verschiedenen sata-slots. ich habe mittlerweile nur immer die platte am rechner, welche windows drauf hat.
     
  3. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.146
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Vermute mal die GPU. Welche ist das genau?
    Hast du die Möglichkeit eine andere zu testen? Vielleicht von einem Kumpel oder so...
     
  4. ActionNews Linux-User

    ActionNews
    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    10.467
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3900X
    Grafikkarte:
    ASUS Strix Vega 64 OC
    Motherboard:
    AsRock X570 Taichi
    RAM:
    2x8GB G.Skill 3200MHz CL14
    Laufwerke:
    - 512GB Samsung 960 M2-SSD
    - 1 TB Crucial MX500 SATA-SSD
    - 2 Terrabyte WD HDD 7200 U/Min
    Gehäuse:
    Be!quiet Silent Base 800
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    27" IPS 144Hz Aorus AD27QD
    Hmm schwierig ... gibt sicherlich bessere Experten wie mich für so ein Problem, aber das flackern klingt für mich verdächtig nach einer Grafikkarte die gerade stirbt :(.
    Du hast wahrscheinlich keine zweite Grafikkarte zum testen?

    OK ... sgtluk3 war schneller ;). Aber wäre auch mein Tipp.
     
  5. Locutus von Borg

    Locutus von Borg
    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    255
    ja, grafikkarte dachte ich auch, aber ist die selbst dann noch schuld wenn ich im bios auf onboard wechsel ?

    is ne 980ti classified, jetzt ca 4 jahre alt. also da hatte ich karten die weit älter waren. trotzdem, um sicher zu gehen kann ich sie zumindest mal rausnehmen, spätestens dann MUSS das ja über oboard klappen oder ?

    eines konnte ich dann schon finden im abgesicherten modus, dort taucht immer der fehler 1084 auf, nach einer suche im netz bin ich der meinung das es definitiv die hardware ist. irgendwas von nv... zeigt dann wieder auf die graka.

    sollte die den hitzetod gestorben sein .... kann das überhaupt passieren ? takten die dinger sich need vorher auch schneckentempo herunter oder sonst iwi was ?
     
  6. Locutus von Borg

    Locutus von Borg
    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    255
    im gerätemanager hat die graka den fehler 43 ... und nachdem was ich so fand ist die graka hin oder hat noch jemand irgendeinen heißen tip ?

    die ssd (eine vertex 4) ist komplett komisch. der andere rechner konnte die nicht erkennen. nachdem ich meinen auf ner anderen ssd ohne die graka nur mit onboard zum laufen brachte guckte ich nochmal die alte ssd nach ... und ich kann drauf zugreifen. booten geht jedoch nicht.

    ich kann ja verstehen wenn die graka abkackt, oder auch wenn die ssd nicht mehr will, aber beide zusammen ? zeitgleich ? crystaldisk sagt bei mir btw guter zustand... 93%
     
  7. ActionNews Linux-User

    ActionNews
    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    10.467
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3900X
    Grafikkarte:
    ASUS Strix Vega 64 OC
    Motherboard:
    AsRock X570 Taichi
    RAM:
    2x8GB G.Skill 3200MHz CL14
    Laufwerke:
    - 512GB Samsung 960 M2-SSD
    - 1 TB Crucial MX500 SATA-SSD
    - 2 Terrabyte WD HDD 7200 U/Min
    Gehäuse:
    Be!quiet Silent Base 800
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    27" IPS 144Hz Aorus AD27QD
    Hattest du denn die vermutlich defekte Grafikkarte ganz ausgebaut? Ansonsten versucht die natürlich immer noch über PCIe mit der CPU zu kommunizieren auch wenn du die integrierte Grafik der CPU nutzt.
    Kann natürlich sein, dass beim Absturz ein schreibfehler auf der Platte passiert ist und der MBR beschädigt wurde. Das muss nicht gleich bedeuten, dass die SSD kaputt ist. Kann sein dass man es vielleicht mit einem Boot-USB stick und Windows-Reparatur-Tools wieder reparieren kann (google mal nach MBR reparieren). Dann könnte sie vielleicht auch wieder booten. Aber ist natürlich keine Garantie, dass die keinen Schlag weg hat. Wäre vielleicht nicht verkehrt die wichtgen Daten darauf sicherheitshalber weg zu retten und eventuell das Windows darauf neu aufzusetzen.

    Was die Grafikkarte angeht die ist wohl definitiv hin. Ich hatte sowas ähnliches mit einer FuryX. Abgesicherter Modus ging noch, weil die Grafikkarte dann in einer Art failsafe betrieben wird, aber sobald man den Treiber installiert hat und Windows versucht hat den zu initialisieren kam nur noch schwarzer Bildschirm.
     
  8. Locutus von Borg

    Locutus von Borg
    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    255
    ahjo, graka hatte ich dann auch rausgenommen, glaube das schrieb ich auch (?) naja auf jedenfall sah ich dann das es ohne graka auf der neuen installation ging. mit reparatur hatte windows selbst schon versucht, aber wohl nicht den mbr dann, werde ich mal gucken. könnte das dann der grund sein, warum die mittels usb adapter nirgendwo erkannt wird, alle anderen platten aber schon ?

    das der mbr hin sein könnte, darauf kam ich gar nicht, werde da mal gucken. daten hatte ich sofort gesichert als die platte bei der anderen installation lief.

    hmm ... tjoa, dann muss ich gucken wo ich ne graka herbekomme xD mit dem integriertem intel hd 4000 macht das alles keinen spaß xD
    für nen heißen tipp bin ich sehr dankbar, würde wieder gern was im bereich ner 980ti haben ... hatte die für 250€ gebraucht vonnem freund gekauft,mit noch nem jahr garantie damals, daher ärgert es mich umso mehr :((((
     
  9. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.146
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Für 250€ kommst du nicht auf 980ti Niveau. Zumindest nicht wenn du was neues willst.
    Dafür würdest du eine GTX 1660ti bekommen. Ob dir das ausreicht musst du in Tests nachlesen.
    Ab 430€ gibts ne AMD RX5700XT, die ist auf RTX 2070 (Super) Niveau.
    Gute 2070 gehen bei 450€ los.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top