Ist die Systemwiederherstellung sicher?

Dieses Thema im Forum "Softwareforum" wurde erstellt von ShortSeb, 10. April 2018.

  1. ShortSeb dauergeil

    ShortSeb
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    2.781
    Ort:
    Wien/Österreich
    Hallo, liebe Community!

    Ich weiß, etwas seltsamer Titel, aber ein besserer ist mir im Moment tatsächlich nicht eingefallen. :ugly:
    Aber, was ist passiert:

    Ich habe mir heute bei einem Update des Grafikkartentreibers (geplant war: komplette Neuinstallation, alte Treiber von der Platte fegen) ebensolche komplett zerschossen. Nach der Installation der neuen Treiber ging garnichts mehr. Es gab keine Nvidia-Systemsteuerung mehr, ich konnte keine Auflösung mehr ändern und das Format verblieb plötzlich in 4:3. Im Gerätemanager wurde mir angezeigt, dass meine Grafikkarten auf Grund eines Treiberfehlers deaktiviert wurden. Eine Neuinstallation der Treiber brachte keine Abhilfe. Über die Windoof-Funktion wurde mir angezeigt, dass die aktuellen Treiber installiert sind. Daher konnte ich auch die interne Funktion zum Updaten nicht verwenden. Alle Ratschläge, die ich im Netz auf die Schnelle finden konnte, waren ebenfalls erfolglos.

    Also zur letzten Möglichkeit gegriffen: Systemwiederherstellung.
    Diese Funktion hatte ich allerdings zu vor noch nie genutzt. Ich habe einen Wiederherstellungspunkt von ein paar Stunden zuvor ausgewählt und die Wiederherstellung durchrödeln lassen.
    Nun scheint auf den ersten Blick wieder alles zu funktionieren. Zumindest auf den ersten Blick. Ich bin bei meinem System leider immer etwas... paranoid.
    Ich habe Angst, dass es mir durch die Wiederherstellung eventuell noch andererorts etwas zerlegt haben könnte, was ich nur noch nicht bemerkt habe. Oder dass nun irgendwelche Konfigurationsdateien oder Dateien von Spielen bzw. die Registry, etc. Probleme machen könnte.

    Gelten meine Sorgen als unberechtigt oder gibt es irgendetwas, was eventuell schief gelaufen sein könnte und ich eventuell einmal nachhaken sollte?
     
  2. Spartan117 MODEЯATOR Moderator

    Spartan117
    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    16.341
    Wenn alles wieder wie vorher ist, muss du da eigentlich nichts befürchten. Und da der Wiederherstellungspunkt eh nur ein paar Stunden zurücklag, wirst du ja außer der Treiberinstallation nichts groß am Betriebssystem an sich verändert haben.
     
  3. ShortSeb dauergeil

    ShortSeb
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    2.781
    Ort:
    Wien/Österreich
    Okay... und Angst davor brauche ich nicht haben, dass es mir da beispielsweise bei Spielen irgendwelche Einstellungen verschossen hat oder es zu Fehlern kommen könnte, da eventuell irgendwelche in Verbindung stehende Hintergrunddateien (Batch, Registry, etc.) durcheinandergekommen sind?

    Ich weiß, klingt doof. Aber ich habe leider so eine gewisse "EDV-Paranoia", die ich in solchen Fällen kaum beherrschen kann.
     
  4. Spartan117 MODEЯATOR Moderator

    Spartan117
    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    16.341
    Nein, in der Regel nicht. Du kannst ja selbst überlegen, ob und was du in den letzten Stunden vor der Wiederherstellung geändert hast.
    Ansonsten kannst du ja auch mal ein paar Spiele starten, ob irgendwas auffällig ist. :nixblick:
     
  5. PewnBone

    PewnBone
    Registriert seit:
    28. November 2016
    Beiträge:
    494
    Ist die die Systemwiederherstellung von Windows nicht ein Feature, dies automatisch Backups des Systems und der Registriedatenbank durchführt, wenn man ein Problem mit Windows hat durch Spiele, Treiber, etc.. ( siehe auch unten).

    Ich habe schon ein paar mal, ist jetzt schon etwas länger her, die Systemwiederherstellung gemacht, ( meine offene Lesezeichen von einem Browser waren weg, das war aber auch mein eigen verschulden, konnte das aber nicht wiederherstellen). Das ist was anderes, liegt am Browser selber. Hatte aber auch mal Probleme mit einem Treiber, das war etwas anders und nicht so groß wie deins, hatte dann diesen aber wieder deinstalliert.

    Man kann den Wiederherstellungspunk auch manuell erstellen und sogar die Speichergröße ist einstellbar.
    Ich habe mit dem Systemwiederherstellungspunkt oder auch Systemwiederherstellung noch keine Probleme gehabt. Ist ein einfaches und sehr nutzvolles Feature, wenn man Probleme hat am Pc wie bei einer: Treiberinstallation, auch bei kleineren Schadsoftware oder auch Einstellungen die man selber zerschossen hat.

    Mir spontan, fällt jetzt kein anderes Tool oder Feature ein, dass man verwenden kann ohne großen Aufwand zu betrieben oder gar eine Neuinstallation durchzuführen.

    Bei der Systemwiederherstellung steht ja auch dran, was alles rückgängig gemacht wird.


    Eine andere Frage:
    Warum hast du nicht zuerst alle Treiber von der Grafikkarte komplett gelöscht (unter Software -> Deinstallieren) oder im Gerätemanager unter deiner Grafikkarte den Button ,, vorherige Treiber verwenden" ausgewählt?

    Gegenfalls unter Task-Manager bei Prozesse nachschauen ob der Prozess dort noch aktiv ist ggf. rechter Mausklick auf den Prozess oder auf das Desktop-Icon von der Systemsteuerung und dort den Button ,, Vorgängerversionen " auswählen ( meist wird da dann die zuletzt verwendete Version angezeigt) ?

    Vielleicht ist bei der Installation etwas schief gelaufen oder der Treiber wurde erst nach einem Neustart aktiv?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top