Kaufberatung: Eingabegeräte (Update: 21.12.08)

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Peacecamper, 13. September 2006.

  1. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.150
    Brauchbare Wireless-Mäuse, deren Verzögerung und Sensor nicht auf Office-Niveau liegen, kosten 60€ aufwärts. Wenn man sein Kabel kurzerhand an den Monitor o.ä. mit Tesa o.ä. fixiert, ist man der kabellosen Erfahrung ohnehin schon recht nahe.
     
  2. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    49.733
    @captain: Danke, schaue ich mir an. Gibt's die auch in einem nicht peinlichen Desgin? :ugly:
    Hatte schon negative Erfahrungen mit zwei verschiedenen Logitech-Funkmäusen, Thema daher für mich (vorerst) erledigt.
     
  3. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.150
    Leider nicht. Gaming-Mäuse müssen grundsätzlich im L33t-RGB-edgy-rul0r-Stil gehalten sein.
     
    Marvin gefällt das.
  4. Redgirlfan Melanie C Fan

    Redgirlfan
    Registriert seit:
    25. November 2003
    Beiträge:
    7.584
    Ort:
    VY Canis Mayoris
  5. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.651
    Für 100€ gibts leider einfach nichts Ordentliches. Ich hab meinem Dad genau dieses Teil mal gekauft, der spielt aber nur kaschual. Es ist halt sehr plasticy, aber das wär ja noch kein Problem. Es steuert sich imho aber sehr zäh und gummiartig und nicht wahnsinnig präzise. Wenns dein erstes Lenkrad ist, dann gehts wohl schon, Forza Motorsport 7 ist ja auch keine knallharte Simulation, wo es auf den letzten Grad Lenkwinkel ankommt.

    Wenn du noch kein anderes Lenkrad in der Hand hattest, dann wirds schon reichen, evtl. könnten dich die Pedale stören, da gibts halt kaum Widerstand, das fühlt sich an, als würdest du auf einen Joghurtbecher treten und da das schlichtes Plastik ist, kommt das auch nicht so damit klar, wenn du etwas auf den Pedalen rumtanzt, dann rutsch es sehr schnell weg oder kippt über.

    Lt. geizhals.de gibts aber unter 100€ eh nur ein einziges, das sowohl an PC als auch auf der X One läuft und das ist der Ramsch von Trust, das kannst du dir sparen, danach gehts erst jenseits der 150€ weiter.
     
  6. Redgirlfan Melanie C Fan

    Redgirlfan
    Registriert seit:
    25. November 2003
    Beiträge:
    7.584
    Ort:
    VY Canis Mayoris
    Ich hatte schon mal eins aber das ist viele Jahre herr war irgend ein ganz billiges hatte es geschenkt bekommen und damals Ps1 spiele damit gezockt hielt glaube ich nur ein paar Wochen dann war es Asche

    mit aktuellen hab ich aber echt null plan

    Da ich auch real viel Auro fahre wäre es schon schön wenn sich die Pedalle nicht anfühlen wie Joghurt Becher

    hab jetzt doch mit den logitech G29 eins genommen was ne ganze ecke mehr kostet hoffe das lohnt auch
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2017
  7. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.651
    Das ist deutlich besser, ja... anfangs wars zu teuer, die aktuellen ca. 200€ sind okay, damit kann macht man erstmal nicht viel falsch. Mehr brauchts eigentlich nur noch für Hardcore-Simracer...
     
  8. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    49.733
    Es ist dann doch eine Roccat Kone XTD geworden. Die 502 wirkte ultrabillig (bis aufs sehr gute Mausrad) und lag nicht gut in der Hand. 530M war nicht da, die Kova war mir zu klein. Bin soweit zufrieden, aber das müsste ich jetzt erstmal mit nem Shooter testen.
     
  9. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.150
    Die Kone XTD Laser oder Optical (mit 3988)? Letztere wäre prinzipiell vorzuziehen. Unbedingt dafür auch die Firmware aktualisieren.

    Was bei der Kone XTD passieren kann: Nach einigen Monaten Nutzung löst sich das Coating. Am besten beobachten und ggf. die Rechnung bereit halten.
     
  10. Marvin manisch-depressiv

    Marvin
    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    49.733
    Ne, Laser. Ich bezweifle, dass ich den Unterschied bemerken würde. Werde die Gummierung im Auge behalten.
     
  11. Gamenick

    Gamenick
    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    1.171
    Kennt jemand eine kleine Funktastatur wie die K230 von Logitech für 20-30 €? meine K230 ist nach 6 Jahren einfach durch, dauernd Doppelklicks bei WASD, Leertaste und ähnlich häufig benutzen Tasten und die ESC-Taste funktioniert gar nicht mehr. Hersteller, Beleuchtung und ähnliches ist nicht so wichtig, soll nur ähnlich groß sein und zuverlässig funktionieren.
     
  12. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    36.967
    Schon geschaut ob eines der Nachfolge K Modelle von Logitech vielleicht ausreicht?
    Vom Design/Maßen scheint die k360 ja ungefähr der k230 zu entsprechen....ist halt nur etwas teurer als deine Max 30€
     
  13. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.634
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Hi, ich bin grad auf der Suche nach einer neuen Maus. Momentan nutze ich die Sharkoon Drakonia, weil mir schon die Fireglider gefallen hat. Vor allem sind halt beide günstig gewesen und viel SchnickSchnack brauche ich auch nicht. Leider löst sich bei der Drakonia schon der Gummi, der dem Daumen Halt geben soll. An sich nicht weiter tragisch, kann man ja wieder ankleben. Trotzdem bin ich von dieser Maus weniger überzeugt als von der Fireglider, die Jahrelang ohne Probleme ihren Dienst tat.

    Bei welchen Herstellern könnte ich mich noch umschauen, mehr als 50 € will ich nicht ausgeben, ultraviele Tasten brauche ich auch nicht und kabellos muß auch nicht sein. Eine solide verarbeitete Maus mit Langlebigkeit würde mir vollkommen reichen.

    Früher habe ich halt oft Logitech gehabt, man liest halt immer wieder, zumindest bei Tastaturen, daß die lange nicht mehr so gut sind, wie noch vor 10 Jahren. Trifft das auf Mäuse auch zu? In diversen Tests schneiden die nämlich selten schlecht ab.
     
  14. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.150
    Logitech hat definitiv nachgelassen (i.e. die Mäuse halten nicht mehr 15 Jahre), allgemein liegt die Qualität aber durchaus auf oder eher über dem Niveau der Konkurrenz. Unter 50€ fallen mir gerade ein:

    Logitech G203
    Logitech G402
    Nixeus Revel
    Thermaltake Ventus X RGB Optical
    Thermaltake Ventus R
     
  15. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.634
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Danke, werde ich mir mal anschauen
     
  16. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.651
    Ich hab/hatte einen G502, die hat sich für den Preis echt billig angefühlt. Ich hatte rein von der Haptik nicht das Gefühl, ein dem Preis von fast 70€ angemessen hochwertiges Gerät in den Händen zu halten. Das ging bis hin zu klappern, wenn ich die Maus geschüttelt hab (ohne Gewichte). Früher war da mehr Lametta.
     
  17. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    5.573
    Schau mal bei Zowie.
    Habe die erste Version der FK1 weil die etwas größer war als die Nachfolger. Super Maus, schön schlicht, kein RGB Kiddie Gedöhns, ordentlicher Sensor, gut verarbeitet.
    Was will man mehr? Hat meine MX518 abgelöst und so schnell will ich keine neue
     
  18. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.150
    Das Klappern kommt vom Scrollrad, das ist konstruktionsbedingt nicht anders umsetzbar.

    Seit der Übernahme von BenQ ist die QC bei Zowie miserabel, zumal die Mäuse mit 60€ aufwärts maßlos überteuert sind.
     
  19. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    5.573
    Die alten Zowies bekommt man aber immer noch.
     
  20. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.651
    Was ist daran anders als bei anderen Scrollrädern?
     
  21. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.150
    Allenfalls gebraucht. Die Rede war hingegen von "neu und unter 50€".

    Horizontales Scrolling und das Material.
     
  22. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.651
    Wait, das ging damit? :ugly:
     
  23. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.150
  24. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    1.855
    Die Cougar Revenger will nicht im Preis fallen, wäre mein Zowie Ersatz.
     
  25. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    5.573
    Du hast recht. Auch die FK1 ist inzwischen mit Benq Logo.
    Hatte ich übersehen.
     
  26. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.651
    Der Hinweis war mir zu subtil... :ugly:
     
  27. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    36.242
    Ort:
    Daheim
    Brauch für die Arbeit ne ordentliche Maus und Tastatur. Sollen beide Kabelgebunden sein und am besten nix kosten :ugly:
    Habt ihr Vorschläge?

    Kann natürlich das nehmen was mir in der Firma zu Verfügung gestellt wird aber das teilt man sich dann mit anderen und das hasse ich :no:
     
  28. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.634
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Hab mir die Vorschläge jetzt mal angeschaut, würde entweder eine der Logitechs nehmen, oder die Ventus R.

    Heute gäbs bei Alternate im ZackZack die Roccat Kova für 35 €. Wie ist die so? Hat zwar 12 Tasten, die ich nicht brauche, aber der Preis wäre nicht schlecht.
     
  29. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.150
    Deren Form finde ich äißerst seltsam und unergonomisch. Könnte bei längerer Nutzung ein Problem sein.
     
  30. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.634
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Ok, danke für deine Meinung. Werde wohl mal zum Mediamarkt fahren und mir ein paar Geräte mal genauer anschauen.
     
  31. poiu

    poiu
    Registriert seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    576
  32. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.634
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    So, ich konnte mir vor ein paar Tagen mal ein paar Mäuse genauer anschauen, leider aus der Liste nur die von Logitech, da die gemeinen Elektronikhändler lediglich so "bekannte" Marken wie Logitech, Razer oder Roccat führen.

    Beide Logitech sind leider nix für mich. Viel zu klein, wobei die 402 eine bessere Passform für meine Hände hat.

    Neben den beiden hatten sie noch eine stehen, glaub für ca. 60 €, auf dem Schild darunter stand G303. Die Google-Suche bringt aber eine von der Form her komplett andere Maus hervor.
    Glaube, es war die G403, wenn ich mir die Logitech-Seite so anschaue. Kann es sein, daß diese um einiges größer ist, als die 402 und 203? Die hätte nämlich genau gepasst.

    Wie sind die TTs und die Nixeus von der Größe her?

    Die Roccat Kova war auch viel zu klein und mit ihren abstehenden Tasten eher gewöhnungsbedürftig zu bedienen.
     
  33. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.150
    Die G403 hat eine recht "spezielle" Form, sie ist nämlich eigentlich kleiner und leichter als z.B. die G402, wegen des recht spitz zugehenden "Buckels" fühlt sie sich in der Hand allerdings größer an, als sie eigentlich ist. Die G303 ist tatsächlich deutlich kleiner, das war sicherlich falsch ausgezeichnet.

    Von den oben Genannten ist die Ventus X RGB die größte. Ich habe selbst eine hier (wenngleich defekt), die Form ist relativ breit und füllt die Hand fast vollständig aus. Revel und Ventus R sind eher klein. Wenn dir bereits die G402 zu klein ist, dürfte es allerdings schwierig werden, noch deutlich größere Modelle zu finden. Ventus X RGB, Razer Deathadder, Roccat Kone EMP und Steelseries Rival sind so ziemlich die größten Mäuse überhaupt. Bei Letzterer würde ich mich aber allenfalls um ein Modell ohne den "300"-Zusatz umsehen, da man diese Variante im Klo runterspülen kann (salopp gesprochen).

    Zur G402 und G403 habe ich übrigens selbst Reviews verfasst:
    http://www.gamestar.de/xenforo/threads/review-logitech-g402-maus.458710/
    http://www.gamestar.de/xenforo/threads/mausreview-logitech-g403-wired.461082/
     
  34. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.634
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Also ich habe nun wirklich keine großen Hände, aber die beiden Logitechs sind halt echt für Kinderhände gemacht. Meine Sharkoon Drakonia passt ganz gut in die Hand. Sowas in der Größe bräuchte ich, weil mir beim Dauerbetrieb sonst die Finger total verkrampfen. Diese eine Maus, deren genaue Bezeichnung ich jetzt nicht kenne (hätte ich nur unten auf das Herstellerlogo geschaut), war deutlich größer als die anderen beiden UND hatte diesen großen Buckel.
     
  35. Flexum1978

    Flexum1978
    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    59
    Hi ihr lieben.Brauche eine neue Tastatur für zocken. Habe seit Jahren eine Roccat Arvo, die aber ihren Geist aufgibt :(. Habe mir jetzt im Saturn diverse (Rubberdome sowie Mechanische) angeschaut und getestet. Von mehren Logitech, Roccat, steel series bis Razer. Bin dann vom Gefühl der tasten und der Optik und Haptik bei der Razer Ornata hängengeblieben. Sie gefällt mir sehr gut und für 75 Euro gehts gerade noch so. Nun gibt es davon ja auch die Chroma für grade 92 Euro. Die Chroma hat ja die RGB Tasten Beleuchtung. Habe bis jetzt keine Tasta damit gehabt. Ergibt sich daraus ein Mehrwert. Ich bin jetzt 39 und kein Profizocker aber doch Leidenschaftlicher Gamer :)
     
  36. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.651
    Naja, wenn du leuchtende Tasten magst, dann die RGB-Variante. Ich selbst hab auch eine Razer-RGB-Tastatur und das Mäusekino ist schon beeindruckend, einen Mehrwert bietet das aber nicht.

    Ich muss aber klar sagen, dass ich die Oranata für überteuert halte. Das ist ja keine wirkliche mechanische Tastatur, da gibts eigentlich für den Preis bereits vollwertige mechanische Tastaturen.

    Aber natürlich ist das subjektiv, wenn dir das Schreibgefühl zusagt...
     
  37. NeM

    NeM
    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    26.791
    Ort:
    Österreich
    Beleuchtete Tasten bringen dir dann was, wenn du gelegentlich Tasten suchst und im Dunkeln zocken / tippen / whatever willst. Ansonsten ists einfach nur eine ästhetische Sache.
     
  38. Flexum1978

    Flexum1978
    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    59
    Danke für die schnellen Antworten. Ja ich weiß das mit den Preislagen und richtigen Mechanischen. Aber das Tip Gefühl und die Handauflage gefallen halt sehr. Finde sie im Vergleich auch ein bisl teuer. Die normale Ornata hat ja grünes Backlight. Kann ich denn mit einer RGB Version mir die Tasten einzelnd in bestimmten Farben anzeigen lassen? Das hätte dann sogar noch einen spielerischen Mehrwert. R(nachladen in rot), c(ducken in grün) etc...?
     
  39. NeM

    NeM
    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    26.791
    Ort:
    Österreich
    Ja
     
  40. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.651
    Geht, wie Nem schon sagt.

    Ist mit dem Razer-Tool auch super easy, man kann sämtliche Effekte in Layern kombinieren und jede Taste einzeln ansteuern.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top