Kaufberatung: Grafikkarten [Version 3.0]

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Milione, 19. September 2016.

  1. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    722
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Halt nein, ZURÜCKSCHICKEN! 8GB XFX Radeon RX 580 GTS Core für 159€ bei MindStar!!! :ugly:

    Das kam erst beim Adrenalin 2019 Treiber dazu, gibt vom Tool aber schon eine neuere Betaversion, wenn du die neuen Lüftereinstellungen nutzen willst.
     
  2. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.784
    NEIN, ich bin jetzt durch mit der Geschichte! :mad:

    In Wattman geht Zero RPM, wenn man beim ersten Mal rein gar nichts verstellt. Sobald man nur ein Mal was einstellt, geht der Mode nicht mehr; erst nach Neuinstallation.
    Die Betaversion von OverdriveNTool habe ich, aber auch da geht dann der Zero RPM Mode nicht.

    [​IMG]

    So hab ich das jetzt. Unter 1000 mV fing es an komisch zu werden. Die Lüfter sind erstmal so eingestellt, damit man das Aufdrehen bei Temperaturschwankungen nicht so wahrnimmt.
     
  3. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    722
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    "Fixed Issues: Zero RPM control may fail to enable correctly when toggled on/off in Radeon Settings." https://www.amd.com/en/support/kb/release-notes/rn-rad-win-19-1-1

    Zero RPM hab ich aber nicht verwendet, weil die Lüfter bei rund 550 RPM (12%) echt nicht zu hören waren und ich da lieber die niedrigeren Temperaturen bevorzuge. Mit 670 RPM (14%) unter Last waren die Temperaturen immer noch unter 60°C, und selbst beim Übertakten um die 1400 MHz gingen noch 16%. Hatte das immer mit SpeedFan gemacht, der später erschienene Adrenalin 2019-Treiber hat zumindest bei mir nur minimal 18% für die Lüfter erlaubt.

    Laufen denn die 2 GHz beim Speicher (zumindest über ein paar Minuten) problemlos? Dann kannst du da auch noch weiter gehen.
     
  4. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.784
    2Ghz laufen stabil, ja.

    Heißt das, du hast durchgehend nicht mehr als 16% bei den Lüftern eingestellt?

    Ist der Treiber jetzt echt erst gerade vorhin erschienen? :ugly:
     
  5. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    1.788
    Mittlerweile im Mediamarkt: Zotac Gtx 1070 Mini, klar, nicht die Beste der 1070er Karten, für 275€.
     
  6. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    722
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Die Lüfter gingen unter Volllast ja schon standardmäßig nicht höher als 10xx RPM (20%).

    Kann sein. :ugly: Du kannst aber Kurve und Zero-RPM auch über Sapphire Trixx anpassen (und die Beleuchtung).
     
  7. Joschka

    Joschka
    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    4.627
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 - 4790k
    Grafikkarte:
    RTX 2070
    RAM:
    16 gb
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    LG 27UD58
    So, die 2070 eingebaut und der PC schnurrt wieder wie ein Kätzchen :D:jump:
     
  8. Joschka

    Joschka
    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    4.627
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 - 4790k
    Grafikkarte:
    RTX 2070
    RAM:
    16 gb
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    LG 27UD58
    Es läuft alles soweit gut mit meiner neuen Graka, aber ein kleines Problem hab ich dann doch: Wenn ich den Fernseher über HDMI mit dran habe, fährt der PC nicht richtig hoch, dann habe ich auf dem Monitor und dem Fernseher nur einen schwarzen Bildschirm. Der Monitor alleine (im Displayport) funktioniert ohne Probleme und wenn ich den Fernseher nach dem Hochfahren reinstecke, läuft er auch einwandfrei. Need help! ^^

    Edit: Hab es glaub gelöst bekommen, mein HDMI Verteiler ist zu kacke für 4k/60hz und beim Booten war das einfach zu viel für den PC. Hab ihn jetzt direkt an einen HDMI Ausgang angebracht, die Switch darf dann an den Billigverteiler ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2019
  9. Teiler

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    1.928
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    hab ne gtx 1070 geschenkt bekommen vom nachbarn der nicht mehr zoggt. das Garfikkarten Update kann also warten
     
  10. Midian Nihilist

    Midian
    Registriert seit:
    17. März 2001
    Beiträge:
    1.457
    Ort:
    somewhere far beyond
    Da kann ich (leider) direkt ein Gegenbeispiel bringen: https://www.gamestar.de/xenforo/threads/grafikkarte-kaputt-was-tun.445936/#post-17213582
     
  11. Pantheos

    Pantheos
    Registriert seit:
    22. Februar 2018
    Beiträge:
    8
  12. Teiler

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    1.928
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
  13. undergroundmax

    undergroundmax
    Registriert seit:
    5. Juni 2008
    Beiträge:
    76
    Hallo,
    im Moment hab ich folgendes System:
    • AsRock Z170 Extreme 3
    • I5 6600 @ 4,5
    • Palit GTX 780 3 GB
    • 16 GB DDR 4 Kingston Hyper X @2133
    • Samsung EVO SSD
    Welches Upgrade für Full-HD Gaming in 60 Frames würdet ihr empfehlen?
     
  14. Joschka

    Joschka
    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    4.627
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 - 4790k
    Grafikkarte:
    RTX 2070
    RAM:
    16 gb
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    LG 27UD58
    Also bei modernen Spielen wie Shadow of the Tomb Raider kommen GTX 1060 und RX570/580 ins Schwitzen in 1080p, aber generell waren das immer so DIE Full HD Karten. Wieviel Geld bist du denn bereit zu investieren, das ist ja immer die große Frage ;)
     
  15. 1Mensch

    1Mensch
    Registriert seit:
    5. Dezember 2018
    Beiträge:
    79
    Die RX580 kommt bei max Settings auf 50-55 FPS bei SotTR :nixblick:. Irgendwas runterdrehen und 60 sollten locker drinne sein.
    Und sie wird einem mittlerweile hinterhergeschmissen inkl 2 Spielen (auswählbar aus dem neuen Devil May Cry, Resi 2 Remake und the Division 2).
    Also ich mag meine. Andererseits bin ich sicher nicht der Maßstab hier :KO:
     
  16. Joschka

    Joschka
    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    4.627
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 - 4790k
    Grafikkarte:
    RTX 2070
    RAM:
    16 gb
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    LG 27UD58
    Ja, wie gesagt, die Karte galt ja auch als die top full HD Karte, nur muss man halt auch sagen, dass sie langsam in die Jahre kommt.
     
    1Mensch gefällt das.
  17. Cas

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.208
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD
  18. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    7.927
  19. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    722
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Also ich muss @1Mensch zustimmen und finde alles über RX 570/580 total unnötig für FHD @ 60 fps. SotTR und AC:O sind einige der wenigen Spiele, für die man vielleicht von Ultra auf Sehr Hoch herunter gehen müsste (und den Unterschied bemerkt man eh nicht), um 60 zu erreichen, aber es kommen noch genügend "moderne" Spiele, die super aussehen und eine bessere Performance bieten (z.B. Resi 2 mit konstant über 80 fps). Die RX 590 ist kaum schneller und die rund 30% mehr Leistung der GTX 1070 sind auch nicht nötig für den über 50% höheren Preis. Solange die neuen Konsolen nur in den Sternen stehen, werden 570/580 erstmal nicht in die Jahr kommen.
     
  20. Joschka

    Joschka
    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    4.627
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 - 4790k
    Grafikkarte:
    RTX 2070
    RAM:
    16 gb
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    LG 27UD58
    Ich bin der Überzeugung, dass sich jeder selbst seine Meinung dazu machen sollte. Die Faktenlage sieht nun mal so aus, dass die RX 570/80 und die GTX 1060 für fas talle Spiele genug Leistung bietet auf FullHD, es aber schon ab und an knapp werden könnte. Wenn undergroundmax nun aber etwas mehr Geld investieren möchte, um auch Hardwarefresser wie AC oder Tomb Raider ohne Kompromisse spielen zu können, dann kann man z.B. derzeit eine 1070 für 275€ kaufen. Ist letztlich seine Sache ;)
     
  21. Gouvi

    Gouvi
    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    290
    Ich nutze meine 1070 nun schon seit 2.5 Jahren und ich muss sagen, dass sie von einer damals für wqhd gedachten und für FHD überdimensionierten GPU langsam dazu übergeht eher der Standard für FHD zu werden. Klar, wer weiß, wie man Regler sinnvoll bedient, kann auch noch gut mit einer 1060 FHD oder gar WQHD nutzen. Aber wenn man eine Pauschalaussage treffen möchte, nach der ja immer viele Nutzer suchen, ist die 1060/580 das Mindestmaß für FHD und eine 1070 das Mindestmaß für WQHD, wobei da schon so einige Male die 60 FPS deutlich unterschritten werden bei hohen Settings. Eigentlich fängts da bei einem Neukauf für WQHD erst ab der 2070 an interessant zu werden.
     
  22. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    722
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Wenn man die Grafikregler nicht bedienen kann, dann kann man immerhin noch die Settings auf den empfohlenen Einstellungen lassen oder einfach das Preset für Mittel oder Hoch wählen. Die Ultra-Eintellungen als Norm anzusehen halte ich aber für komplett unsinnig.
     
  23. Gouvi

    Gouvi
    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    290
    Ich habe da jetzt eher Hohe Settings gemeint, nicht mal unbedingt Ultra, Aber Hoch-Ultra ist nunmal das, wonach sich viele richten, wenn sie nach einer passenden GPU für ihre Spiele/Auflösung suchen und was Neues kaufen.
     
  24. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    7.927

    Also wenn ich ein Spiel nicht auf Ultra spielen kann, spiele ich es lieber garnicht, bis ich einen PC dafür habe. Finde man merkt da oft schon die Unterschiede, besonders bei Effekten die wirklich Leistung ziehen und Texturen.

    Wenn du ein Horror Spiel spielst und die Schatten und Beleuchtung nicht perfekt sind, ist dass halt doof, oder wenn du Total War mit gigantischen Massenschlachten spielen willst und auf Hoch einfach mal 40% Soldaten weniger unterwegs sind.

    Bei Kingdome Come merkt man auch wirklich jedes runterregeln deutlich an.

    Aber ich bin da auch eine Grafikhurre und fahre dann auch gerne mal mit der Kamera in Photomodi Minuten lang in der Gegend herum.
     
  25. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    722
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Gut, dann kann ich euch aber auch nicht mehr helfen. :p :ugly:
     
  26. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.784
    Ich hab TRIXX jetzt mal ausprobiert, aber irgendwie will der meine Lüfterkurve nicht übernehmen. Muss ich da was beachten?
     
  27. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    722
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Ich muss zugeben, dass ich das Menü nur gesehen, aber nicht selbst ausprobiert hatte. Du kannst aber noch Afterbuner installieren, damit lässt sich auch die Lüfterkurve regeln. :ugly:
     
  28. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.784
    Norf. :ugly:

    Kann es sein, dass die Lüfter 11% und weniger nicht als Einstellung akzeptieren? Alles was unter 12% ist sorgt dafür, dass die ausgehen.
     
  29. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    722
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Ja, 12% war das Minimum, weshalb ich es für Idle eingestellt hatte. Lüfter erlauben nämlich nicht die kompletten 0 bis Max RPM, sondern haben eine gewissen minimal Geschwindigkeit und wenn es darunter geht, drehen sie eben überhaupt nicht mehr.
     
  30. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.784
    Ah, okay.

    Ich weiß nicht, ob ich da so empfindlich bin, bei 12% höre ich zwar den Lüfter nicht, aber ein sehr leichtes Surren des Lüftermotors(?).

    Ich denke ich werde das so lassen, dass die Lüfter erst bei 50-55°C anspringen und dann bei 18% runterkühlen; irgendwie sowas.
     
  31. Vögelchen Tiefflieger

    Vögelchen
    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    68.359
    Meddl.

    Ich will von meiner R9 390 weg und mich zukunftssicher aufstellen. 300 - 500€. Aktuell reicht mir Full HD, aber wie gesagt - ich wäre gerne wieder ein paar Jahre "sicher".

    Die ersten 2070er sind jetzt ja unter 500€ - sind die nun die beste Wahl? :hmm:
     
  32. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    722
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Komisch, vielleicht leichte Schwingungen die übers Gehäuse verstärkt werden? Wie hört es sich denn bei 13,14,15% an?
     
  33. Cas

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.208
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD
    spricht definitiv nichts dagegen
     
    Vögelchen gefällt das.
  34. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    69.635
    Ist im dem Preisbereich die stärkste Grafikkarte.

    Zu empfehlen ist hierbei die MSI GeForce RTX 2070 Armor, welche aktuell 530€ kostet und mit dem leisen Kühler auch zum Übertakten einlädt.
    Falls du die Karte nicht direkt brauchst, die Gainward GeForce RTX 2070 Phoenix GS gibt es grade für 499€ bei Amazon. Hat zwar eine Wartezeit von 1-2 Monaten, dafür drei Lüfter und ist auch stark übertaktbar.
     
    Goof und Vögelchen gefällt das.
  35. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.784
    Ist nur weg, wenn die Lüfter aus sind. Am leisesten ist es bei 12%, aber bis 18% ist nicht wirklich ein Unterschied feststellbar. Ich nehme es auch unterschiedlich intensiv wahr, je nachdem wo ich mich im Raum aufhalte. Ist so ein surren/summen. Ich glaube nicht, dass das eine Schwingung ist, sondern was elektrisches. Und ich glaube viele würden das gar nicht bemerken.
     
  36. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.784
    Ärgerlich, das Geräusch kommt nur von einem der Lüfter. Also wird der einen Schaden haben. GPU geht zurück und ich lasse mir eine neue schicken.
     
  37. Joschka

    Joschka
    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    4.627
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 - 4790k
    Grafikkarte:
    RTX 2070
    RAM:
    16 gb
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    LG 27UD58
    Die Frage ist, ob die Megalüfter wirklich etwas bringen, da die 2070 gar nicht besonders viel Energie frisst. Ich habe eine 2070 von Palit mit zwei normalen Lüftern und keiner 20cm dicken Panzerung und die wird gerade mal 70-71° warm unter Volllast und mit "Curve" OC. Im Grunde geben sich alle Modelle kaum etwas und sobald man eine 2070 unter 450€ sieht, kann man bedenkenlos zuschlagen.
     
  38. Jeffrey S

    Jeffrey S
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    215
    mhhh
     
  39. MidnightMass

    MidnightMass
    Registriert seit:
    5. September 2011
    Beiträge:
    816
    Moin zusammen,

    habe derzeit eine GTX 970 mit 3,5 GB :ugly: Speicher und im MediaMarkt liegt schon eine Zotac 1070 mini abholbereit.. inkl. Codes verkaufen käme ich auf 235 Euro, meine alte Karte würde ich für 100 ca. verkaufen..

    Ist das ein lohnenswertes upgrade oder sollte ich lieber zur 2060 greifen? Ich spiele auf 1080p, habe aber auch eine Rift für die mehr Power schön wäre.

    Danke im Voraus!
     
  40. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    1.788
    Naja, die 2060 ist nur ca. 20 % schneller als die 1070, dafür kostet sie wohl fast einen 100er mehr und, am Allerwichtigsten, sie hat eben 6 GB statt 8 GB der 1070er. Ich würde die 1070er nehmen. Sagt einer, der seine 1070er verkaufen möchte und eine 2070er in den Rechner stecken möchte.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top