Kaufberatung: Monitore (Nr. III)

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Milione, 12. Dezember 2018.

  1. Veged

    Veged
    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    6.506
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7-6700K
    Grafikkarte:
    Sapphire Vega 64 Nitro+
    Motherboard:
    Asus Maximus VIII Ranger
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V DDR-4 3200
    Laufwerke:
    250GB Samsung EVO 850
    500GB Samsung EVO 850
    2000GB Western Digital HDD
    Soundkarte:
    OnBoard
    Gehäuse:
    Corsair Carbide Air 540
    Maus und Tastatur:
    Ducky ONE 2
    Mionix Avior 7000
    Betriebssystem:
    Win 10 x64
    Monitor:
    LG 34UC88-B
    Vielen Dank. Ich habs erst jetzt gelesen, da du nicht gequoted hast :D
    60Hz wären auch okay.
    Ich hätte allerdings nicht gedacht, dass solche Monitore noch so teuer sind. Selbst für einen, der wirklich nur die Farben halbwegs gut darstellen können muss, damit Videos ansehnlich sind :ugly:
    Ich muss dann ggf nochmal an der Budgetschraube drehen, meinst du?
     
  2. Vögelchen Tiefflieger

    Vögelchen
    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    69.982
  3. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.547
    Für was genau willst du den Monitor benutzen?
    Mit VA Panel und 60Hz nicht grade bestens für Spiele geeignet.
    Außerdem kann man das "HDR" in die Tonne kloppen mit seiner maximalen Helligkeit von 300nits.
     
  4. Vögelchen Tiefflieger

    Vögelchen
    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    69.982
    Für alles. :ugly:

    Habe ich jetzt einfach mal testweise bestellt.
     
  5. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.547
  6. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.835
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Viel spaß mit Ghosting, Pixel invertation etc bei VA.
    Dazu eine grausame Subpixelstruktur wodurch alles ausgefranst wirkt. HDR ist ohne FALD und 1000nits ein Witz.
     
  7. Strickus

    Strickus
    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    26
  8. Deville.

    Deville.
    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    15.479
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5-2500K @3.30GHz
    Grafikkarte:
    Nvidia Geforce GTX 680
    Motherboard:
    ASRock Z68 Pro3 Gen3
    RAM:
    4x 4 GB DDR3-1600 DDR3 SDRAM
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 + Roccat Taito Mausmatte
    Logitech G15 1st Gen
    Ich habe mir einen ASUS ROG Swift PG279Q geholt. Die Bewertungen waren entweder Backlight Bleeding aus der Hölle oder bester Monitor ever. Habe mich entschieden, bei der Lotterie mitzumachen und natürlich einen mit Backlight Bleeding erhalten. :rolleyes:
    Jetzt mal schauen wie schnell/gut das mit einem Austausch klappt...
     
  9. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.835
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
  10. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    1.958
    Ort:
    just outside of plato s cave
    Mein RIG:
    CPU:
    6700 i7
    Grafikkarte:
    GTX 1080
    Bin seit dem 4K Wechsel damals etwas raus, gibts mittlerweile die EierlegendeWollMilchSau?

    Zum 4K (und -sync) also mehr Hz dazu und HDR?
    Ohne Schrott Panel versteht sich und kein TN, auf IPS hab ich mittlerweile eig. auch kein Bock mehr :ugly:, mit VA wirds da wohl nichts geben oder?!

    ps
    8ms grau-zu grau response wäre mir ausreichend, curved un so schnack brauch ich auch nicht
    pps mal beim geizer durch den filter gejagt kommt irgendein acer um 850 zacken raus als günstigster :nervoes: dauert also noch n paar jährchen..
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2019
  11. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    38.806
    Da ich ja jetzt seit kurzen einen neuen PC habe bin ich gerade am überlegen ob ich den Monitor auch wechseln soll oder nicht.
    Wenn es denn geschieht sollte es ein WQHD mit 27" sein, größer wäre Platz bedingt schlecht.

    Problematisch, ich habe meine Boxen
    [​IMG]
    stehen, also darf der Monitor selber nicht zu breit sein weil sollen ja nicht komplett verdeckt werden (jetziger ist ca 58cm breit, 4-6cm mehr in der gesamt Breite dürften noch gehen).
    Was gibt es da so in der Richtung was man sich mal anschauen kann?
     
  12. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.547
    https://geizhals.de/acer-nitro-xv3-xv273kpbmiipphzx-um-hx3ee-p04-a1935862.html
    Gibt auch noch zwei Monitore mit ordentlichem HDR, die leidern aber unter Kinderkrankheiten wie etwa einen Lüfter.
    Ah ja, die drei haben ein IPS Panel. :wahn:
     
  13. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    1.958
    Ort:
    just outside of plato s cave
    Mein RIG:
    CPU:
    6700 i7
    Grafikkarte:
    GTX 1080
    siehe pps, kam der gleiche raus :hammer:
    wart ich eben :user:
     
  14. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.547
    https://geizhals.de/acer-nitro-vg0-vg270upbmiipx-um-hv0ee-p01-a1923015.html Breite 611,60 mm
    https://geizhals.de/acer-xf0-xf270huabmiidprzx-um-hx0ee-a01-a1528218.html Breite 623,7 mm
    Der erste Monitor hat keinen höhenverstellbaren Standfuß und das etwas schlechtere Innolux Panel.
     
  15. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    1.958
    Ort:
    just outside of plato s cave
    Mein RIG:
    CPU:
    6700 i7
    Grafikkarte:
    GTX 1080
    Diese Höhenverstellung schluckt übrigens ~ die Hälfte der Monitore weg beim geizhals..

    :wut:
    ps und wieso sind diese blöden va panels immer so breit, fürn oarsch der monitor markt
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2019
  16. Spacemonkey Geeignet von 0-Gehirnlos

    Spacemonkey
    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    5.342
    Hallo zusammen,

    hab mir im April letzten Jahres einen Viewsonic xg2401 geholt.
    Leider bekam dieser vor wenigen Tagen zwei dunkle Flecken und ich habe ihn eingeschickt. War wohl nichts mehr dran zu machen, denn Digitalo.de hat mir die 200 irgendwas € zurückgebucht.

    Eigentlich hab ich glück, da ich nicht zu 100% zufrieden war - der Monitor war etwas zu klein, die Auflösung hätte größer sein können und durch das TN Panel gab es Farbverfälschungen je nach Blickwinkel (ist das bei TN immer so, oder gibt es da auch "Gute"?).

    Suche nun einen Ersatz mit folgenden Eckdaten:

    ~400€
    WQHD
    144HZ
    27 Zoll
    IPS (wäre VA auch gut?)
    ähnliche Latenz wie der Viewsonic

    Wären folgender Monitore eine gute Wahl?

    https://geizhals.de/acer-nitro-vg0-vg270upbmiipx-um-hv0ee-p01-a1923015.html

    https://geizhals.de/acer-nitro-xv2-xv272upbmiiprzx-um-hx2ee-p01-a1954774.html

    https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/6520935_-nitro-vg271up-acer.html

    €:
    Den hier noch entdeckt:
    https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5170711_-xf270hua-acer.html
    Ist eine Reaktionszeit von 4 ms stark unterschiedlich zu 1 ms?
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2019
  17. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.835
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Das ist dem Panel geschuldet. TN hat das IMMER!

    VA hat zwar einen deutlich besseren Kontrast, aber dafür, bedingt durch die Subpixelstruktur, immer ausgefranste Schrift und es wirkt alles unscharf. Auch wenn du WQHD nimmst bei 27 Zoll.

    Lass dich davon nicht blenden. Die 1ms sind absolutes Marketing und haben nichts mit der Realität zu tun. Das wird nur durch Overdrive erzielt was wieder andere NAchteile mit sich bringt.

    Den Acer VG270UP habe ich selbst und bin damit ziemlich zufrieden muss ich sagen. Habe aber auch Glück gehabt ein Modell bekommen, was wirklich schon einen super Weißpunkt hatte, keine Pixelfehler und wenig Backlightbleeding.
    Könntest du also probieren mit dem Teil. Dafür hat der aber auch einen wirklich grottenschlechten Standfuß. Da ist eine Monitorhalterung für den Tisch schon echt Pflicht.

    Zu den anderen kann ich leider nichts sagen. Werden wahrscheinlich so ähnlich sein. Der VG271 hat halt HDR400, was dir aber nichts bringt, weil es Müll ist. Wenn HDR dann nur HDR 1000 mit FALD und das kostet dich weit über 1000€.

    Der XV2 wäre mir deutlich zu teuer. Glaube kaum, dass der viel anders macht.

    Wenn du den VG270UP kaufen solltest, dann achte genau drauf ob du Pixelfehler hast, starkes Backlightbleeding und vielleicht Dreck im im Panel. Letzteres erkennt man an schwarzen oder grauen Partikeln die so 2-3 Pixel groß sind.
    BLB kannst du testen, indem du ein komplett schwarzes Bild im Vollbild anzeigen lässt und das Zimmer komplett abdunkelst. Dazu einfach mal googlen wie sich das genau bemerkbar macht. Helligkeit würde ich so auf 30-40% stellen.
    Am besten wäre noch ein Colorimeter, damit du zumindest den Weißpunkt ordentlich einstellen kannst. Da wäre ich evtl sogar bereit, dir meins gegen eine kleine Leihgebühr zu leihen. Ist ein Spyder 5 Express.
     
    mad_layne und Spacemonkey gefällt das.
  18. Spacemonkey Geeignet von 0-Gehirnlos

    Spacemonkey
    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    5.342
    Danke für die Infos! Monitor wurde eben bestellt.
    Wieviele Monitore hast du ausprobiert bis du einen hattest mit akzeptablem Backbleed und Pixelfehlern?

    Welchen Monitorhalter hast du dir dazu geholt?

    Auf den Colorimeter werde ich ggf. zurückkommen sobald der Monitor da ist. Danke schonmal für das Angebot.
     
  19. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.835
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Habe nur einen bestellt, alles nachgeschaut und kalibriert. Danach war alles top. Musst zum Glück keine Lotterie spielen.
     
  20. Spacemonkey Geeignet von 0-Gehirnlos

    Spacemonkey
    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    5.342
    Monitor bei Easynotebooks bestellt, war am nächsten Tag da.

    Bisher sehr zufrieden, keine Pixelfehler, Monitorstandfuß kann nichts, ist aber nicht weiter wild.
    Kann nun nicht mehr zurück zu TN Panelen :ugly:
     
  21. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.835
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    TN ist aber auch wirklich der größte Müll. Hoffe du hast auch wenig BLB und keine sonstigen fehler. Falls du eine nvidia gpu haben solltest, funktioniert auch gsync compatible mit dem Gerät. Nutze ich so auch
     
  22. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    1.958
    Ort:
    just outside of plato s cave
    Mein RIG:
    CPU:
    6700 i7
    Grafikkarte:
    GTX 1080
    Evtl. irgendwelche selektierten und kalibrierten "golden samples" aber ich würd das auch nicht anrühren, hatte aber auch seit langer Zeit keinen mehr, mir gehen eher mittlerweile die IPS Panels schon sonst wo vorbei, man sieht es nicht aber wenn man es abdunkelt also den Bildschirm dann weiß man ja es ist da, immer da. :tdv:

    Vor langer Zeit mal ein VA gehabt von BenQ, also mein nächster wird 100% kein TN oder IPS, egal was.
     
  23. Boris Brunz von Brunzelschuetz

    Boris Brunz von Brunzelschuetz
    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.751
    Welche 4K-Monitore bis 27 Zoll gibt es, die ihr empfehlen könnt?

    Einsatzzweck ist vor allem arbeiten, programmieren und lesen, während das Teil an meinem Thinkpad hängt. Gimmicks wie 144Hz oder HDR sind mir egal, dann lieber Ergonomie und ein schönes Bild. :yes:

    Würde mich über Tipps freuen.
     
  24. Zele

    Zele
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    23.147
    Bevorzugt ihr eigentlich 16:9 2560 x 1440 oder 21:9 3440 x 1440 ? Wobei bei einem 27-Zöller wohl eher nur ersteres sinnvoll erscheint^^
     
  25. Diamond1991

    Diamond1991
    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    11.105
    Habe ähnliche Anforderungen. Sag Bescheid, wenn du was gefunden hast :)
     
  26. dre11

    dre11
    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    185
    Hallo,

    seit Jahren lese ich von Freesync, 144hz, input-lag usw., kapiert habe ich es aber bis heute nicht.

    ich habe aktuell eine 1080 von nvidia und spiele derzeit auf einem 60hz Monitor. Nun möchte ich endlich mal ein flüssigeres Bild haben.
    Brauche ich nun mit meiner graka einen Monitor der 144hz als nächst höhere hz-Anzahl unterstützt? Weil auf so hohe Framerats muss man ja erstmal kommen damit das Bild flüssig bleibt, oder? Wann kommt es zum inputlag, wenn die Framerate unterhalb der hz umher schwankt?

    Bitte mit ganz einfachen Worten erklären!! Danke

    Könnt ihr mir etwas günstiges im 1080p Bereich empfehlen? 4k Brauche ich nicht, nur einen HDMI Anschluss am Monitor.
     
  27. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    955
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    100 oder 120 Hz sind eigentlich schon eine große Verbesserung gegenüber 60, bei FHD findet man aber momentan meist eher 144 Hz.

    Schafft man in einem Spiel beispielsweise nur 96 fps und hat VSync aktiviert, so wird bei 144 Hz etwa jeder zweite Frame für zwei Monitorzyklen angezeigt (2/144 s = 1/72 s --> zu lang), die andere Hälfte nur für einen (1/144 s --> zu kurz). Deaktiviert man hingegen VSync, kann während des Bildaufbaus schon der nächste Frame an den Monitor wandern und man erhält einen auffällig unschönen Riss am Übergang der beiden Teilbilder. In beiden Fällen führt es dazu, dass sich das Bild nicht wirklich so flüssig anfühlt, wie mit genau 96 Hz. Natürlich könnte man den 144-Hz-Monitor einfach auf 96 runterstellen, in einem Spiel schwankt jedoch die Framerate für gewöhnlich gerne ein gutes Stück. FreeSync löst dieses Problem, indem der Monitor einfach den nächsten Refreshzyklus hinauszögern kann und die Bildausgabe auf die Berechnungsfrequenz timen kann. Sofern die fps stimmen, wirkt das Spiel also immer flüssig. Ab etwa 100 Hz würde ich mir auch nicht mehr wirklich Gedanken über Input-Lag machen, zumal hier wirklich viele Faktoren zusammenkommen.

    Wichtig ist ansonsten eher die Reaktionszeit des Displays, also wie schnell ein Pixel auf einen neuen Farbwert umschwenkt. Im Prinzip ist das aber abhängig von der Paneltechnologie (s. Startpost): TN schneller als IPS schneller als VA. Allerdings hat man mit TN auch das schlechteste Bild.

    Wenn du mehr über Vsync, FreeSync, Lag, usw. erfahren willst, kann ich dir auch einen meiner Artikel mit vielen anschaulichen Animationen empfehlen: https://misie.ga/vsync-freesync-fastsync-cpugpu-sync-engine-lag-reaktionszeit
     
  28. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    1.958
    Ort:
    just outside of plato s cave
    Mein RIG:
    CPU:
    6700 i7
    Grafikkarte:
    GTX 1080
    Möchtest du, brauchst du es auch?
    https://www.testufo.com/

    Einfach die diversen Tests mal durchschauen, also ich hab da nicht so sensibel drauf reagiert, hatte mich dann einfach für 4K@60Hz mit freesync entschieden und ist seit Jahren in Gebrauch, einen Monitor der alles kann und nicht so teuer ist gibt es bis heute nicht, also alles richtig gemacht.

    Am besten hat mir der Test mit der Straßenkarte gefallen, die Leute mit 120Hz+ Monitoren sagen sie können die Straßennamen auch noch bei hoher Geschwindigkeit noch lesen, juckt mich nun nicht wirklich, zocke aber auch keine schnellen shooter mehr.
     
  29. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    955
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Damit kann man nur niedrigere Frameraten austesten, allerdings sieht man auf einem 60-Hz-Bildschirm nicht, wie viel flüssiger 144 Hz sind. Wär auch irgendwie zu schön. ^^
     
  30. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.547
    [​IMG]
    Der "Vergleich" erinnert mich daran. :ugly:
     
    Lurtz und Misie Gaming gefällt das.
  31. dre11

    dre11
    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    185
    Ist das egal wenn bei einem vermeintlich passenden Monitor AMD Freesync im Titel steht obwohl ich nvidia besitze?
    Bräuchte ich nicht einen mit gsync?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2019
  32. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    955
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    In 99% der Fälle gehen FreeSync-Monitore auch mit GeForce-Karten, siehe Startpost.
     
  33. dre11

    dre11
    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    185
    Okay. Könnt ihr mir bitte einen Monitor mit 27" aufwärts empfehlen? Bisher lacht mich nur der iiyama GB2760HSU-B1, LED-Monitor, 68,6 cm (27") an. Der kostet aber auch 260 Euro.

    Wie mache ich das dann wenn ich einen 144hz Monitor habe und das Spiel das ich spiele bei mir mit 60-90 fps läuft. Muss ich dann V-Sync aktivieren?! Oder wie pendelt sich das dann ein damit das Spiel schön flüssig smooth läuft? Tearing ist für mich kein Problem, wohl aber input-lag oder ruckeliges Scrolling.
     
  34. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    1.958
    Ort:
    just outside of plato s cave
    Mein RIG:
    CPU:
    6700 i7
    Grafikkarte:
    GTX 1080
    Schon klar, dafür braucht man ja dann den anderen Monitor, duuh. :KO::ugly:
    Brauchen und wollen ist halt was anderes.
     
  35. Zele

    Zele
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    23.147
    Da gibt man hunderte von Euronen für einen Monitor aus, und dann ist da ein nichtmal 1,5 Meter kurzes DP-Kabel drin..... es gibt Dinge, die ändern sich nie... :mad:

    Zufällig jemand 'ne Empfehlung für ein 2,5 - 3 Meter langes Display-Port-Kabel, das für nen 144 hz Monitor taugt?
     
  36. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.835
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    angeblich ist das con Club3D (kannste bei Amazon kaufen) dafür zertifiziert. Kannst aber auch eigentlich jedes andere nehmen. z.b. die von Kabeldirekt (auch amazon).

    Aber man sollte eigentlich immer bedenken: Je kürzer desto besser eigentlich.
    Wieso brauchst du ein 3m Kabel vom Tower zum Monitor?
     
  37. Zele

    Zele
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    23.147
    Weil ich den Tower sonst nicht mehr nach vorne weg ziehen kann, wenn ich ran mus, weil das Monitor-Kabel dafür zu kurz ist mit unter 2,5 Meter... das riesen Teil steht seitlich versetzt
     
  38. King of K!ngZ

    King of K!ngZ
    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    4.859
    Ist der iiyama ProLite XUB2492HSU-B1 aus dem OP immernoch die Empfehlung für'n IPS unter 200€? Und gibt es einen spürbaren Unterschied zwischen 4 und 5 Mal Reaktionszeit?
     
  39. R3Play

    R3Play
    Registriert seit:
    4. September 2018
    Beiträge:
    13
    Ich finde die momentane Situation bei den Monitoren unbefriedigend. Habe derzeit einen PG279 befeuert durch eine 1070 GTX. Prinzipiell ist der Monitor top, allerdings bin ich bereit für größeres ;).

    Soll heißen sobald nächstes Jahr nvidia Ampere kommt solls was neues geben. Entweder 34" oder 38" Ultrawide oder 32" UHD. Die 43 UHD sind mir persönlich zu groß für meinen kleinem Schreibtisch. Hätte allerdings gerne HDR1000 bei min. 144 hz und ein gescheites Panel.

    Kommt da was bis 2020 für bis ca. 1600 eur?
     
  40. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.547
    Die Empfehlung ist weiterhin gültig.
    Und die Angaben zur Reaktionszeit bei Monitore ist Marketing.

    Ein gescheites Panel will der Herr. :lol:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top