Kaufberatung: Monitore (Nr. III)

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Milione, 12. Dezember 2018.

  1. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.675
    Sonst als Fernseher. :nixblick:
     
  2. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    87.983
    Du kannst ohne Probleme zwei Monitore mit unterschiedlichen Auflösungen betreiben.
    Unterschiedliche Bildwiederholungsrate dagegen wäre wenn möglich zu meiden. Wobei ein Windws Update da schon Abhilfe bot und das meiste behoben hat.

    Du könntest auch bei 1080p bleiben und dafür auf 144Hz hochgehen. Und ja, das merkt man selbst im Windowsbetrieb.

    Philips B-line 241B8QJEB 1080p mit 60Hz
    ASUS TUF Gaming VG249Q 1080p mit 144Hz
    LG Electronics UltraGear 27GL850-B 1440p mit 144Hz
     
    Luftwaffles gefällt das.
  3. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    15.595
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 3600 @ 4,1Ghz Allcore
    Grafikkarte:
    RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Kingston A2000 1TB NVME
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    1.Acer VG270UP + 2. Dell U2414H
    Das funktioniert, mache ich auch so. Einer FullHD 60Hz, der andere WQHD 144Hz. Keine Probleme.
     
    Luftwaffles gefällt das.
  4. MadMonk

    MadMonk
    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    767
    Hi
    Allgemeine Frage an Leute mit curved Monitor:
    Ersetzt ein curved Monitor komplett ein Zwei-Bildschirm-Setup?
    Also bei Office Anwendungen ist das bestimmt super... aber ich liebe es einfach, wenn ich auf meinem Hauptbildschirm zocken kann und nebenbei eben youtube auf dem anderen laufen lassen kann oder einfach nur um schnell was im inet googln etc.
    Kann mir das nicht vorstellen, wie das auf curved funktionieren soll oder kann man das irgendwie trennen?
     
  5. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    15.595
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 3600 @ 4,1Ghz Allcore
    Grafikkarte:
    RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Kingston A2000 1TB NVME
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    1.Acer VG270UP + 2. Dell U2414H
    Was hat Curved denn damit zu tun?
    Du meinst wohl einfach Ultrawide, also 21:9 Verhältnis. Das muss aber nicht Curved sein.

    Viele Monitore haben eine Softwaremit der man so vietuelle Monitore erstellen kann. Dann hast du sozusagen 2 Monitore und innerhalb dieser Grenzen kannst du Programme als Vollbild laufen lassen und so. LG hat sowas ziemlich sicher dabei. Nennt sich dann irgenwie Split Screen...schießmichtot.
    Einfach mal nach googeln.

    Würde ich eher nicht machen, weil man dann:
    1. viel mehr Platz braucht
    und
    2. Man die Monitore nicht mittig aufstellen kann, da man sonst in der Mitte die Monitorränder hat.
    Es sein denn man baut sie übereinander auf oder man muss einen mittig stellen und den anderen dann daneben und man muss immer recht weit nach links oder rechts schauen.
     
  6. MadMonk

    MadMonk
    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    767
    Meinte natürlich Ultrawide.
    Danke für die Antworten.
     
  7. Diamond1991

    Diamond1991
    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    11.728
    Ja, ich habe einen LG und es funktioniert wunderbar. Man kann z.B. ebenfalls einem virtuellen Bildschirm 2/3 des verfügbaren Platzes anbieten und dem anderen 1/3, und viele weitere Einstellungen. Gleichzeitig ist es nicht zu strikt, das heißt, wenn du wirklich ein Fenster auf den ganzen realen Bildschirm maximieren willst, lässt er dich das auch einfach tun. Coole Idee und Unsetzung auf jeden Fall!
     
  8. schmerztablette1

    schmerztablette1
    Registriert seit:
    12. Juni 2017
    Beiträge:
    330
    Der 32 Zoll Asus ROG existiert also jetzt tatsächlich, die ersten Reviews von Youtubern sind verfügbar und im Mai wird das Ding dann auch lieferbar sein. 144 Hz, GSync Ultimate, HDR 1400 mit Full Array Local Dimming... an sich das perfekte Gerät. Bis auf den Preis, der ist mit 3000 € nämlich weit jenseits der Schmerzgrenze in meinen Augen.
    Vor allem wenn man bedenkt dass man dafür zwei 48er OLEDs von LG bekommt, die ein noch besseres Bild mit noch schnellerer Reaktionszeit bieten... wenn man eben den entsprechend großen Schreibtisch dafür hat. Irgendwo ist immer ein Haken. Tja, für das Nonplusultra (hoffentlich) muss man dann wohl auf den entsprechenden 42er OLED warten. Den könnte ich auf meinem Schreibtisch auch gerade noch rechtfertigen :ugly:
     
  9. Hasenherz

    Hasenherz
    Registriert seit:
    22. Januar 2013
    Beiträge:
    522
    Ich überlege, mir einen größeren Monitor zu kaufen, weil ich damit dann auch aus etwas größerer Entfernung die Switch dafür nutzen würde.
    Es sollte ein 32" (wqhd) werden, 16:9 mit guter Reaktionszeit und -wer hätte es gedacht- nicht zu teuer ^^
    Mit Iiyama war ich immer sehr zufrieden und habe deren 32"-Modell schon in Augenschein genommen, aber vielleicht übersehe ich so viel bessere auf diese Weise.
    Was bekommt man denn schönes für bis zu €350,-? Der Ilyama liegt ein Stück unter €300,-.
     
  10. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.745
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Nach langem hin und her denke ich, werde ich mir auch einen neuen Monitor zulegen. Mit meinem bisherigen 27'' Asus ROG PG278Q bin ich zwar sehr zufrieden, aber etwas größer könnte es mittlerweile schon sein. Vielleicht liegt es am Alter .

    Ich tendiere zu dem AOC Gaming CU34G2X. Ist der zu empfehlen? Habe mich sehr lange nicht mehr mit Monitoren beschäftigt...wenn es was Besseres aus der Kategorie gibt, gerne her damit! Preislich bin ich da nicht sehr eingeschränkt, da der Monitor schon viele Jahre halten soll und ich beim Zocken ungern Kompromisse eingehe. Andererseits möchte ich ungern 'n Tausender für Blödsinn rauswerfen, den ich eh nie benötige.

    Wichtig ist mir: ~ 34 Zoll (gerne curved, da hauptsächlich gezockt wird), 4k, 144 hz, G-Sync kompatibel, möglichst perfektes Bild.

    Danke vorab. <3


    @sgtluk3: Siehst du? Nun frage ich tatsächlich auch mal vor einem Kauf hier nach! Alles nur dir zuliebe... :ugly:
     
  11. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    15.595
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 3600 @ 4,1Ghz Allcore
    Grafikkarte:
    RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Kingston A2000 1TB NVME
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    1.Acer VG270UP + 2. Dell U2414H
    Ist doch auch gut. Würde den verlinken jedoch nicht nehmen. VA Panel sind bei weitem nicht schnell genug für 144Hz.
    Du hast zwar ein schöneres schwarz aber dafür oft auch Blackcrush und eben VA Schlieren und ghosting.

    Und du schreibst, dass dir 4k wichtig ist, aber verlinkst einen Monitor mit 3440x1440.
     
    ReVoltaire gefällt das.
  12. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    87.983
    Bei 34" gibt es Ultrawide Monitore wie dein verlinkter Monitor und wie schon erwähnt ist der nicht 4k.
    Der preiswerteste Monitor in dem Bereich mit einem IPS Panel wäre der iiyama G-Master GB3461WQSU-B1.

    Falls du einen 16:9 "normalen" Monitor willst mit 4K müsstest du einen 32" Monitor wie den LG 32UN650-W nehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2021
    ReVoltaire gefällt das.
  13. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.745
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ja das war doof...


    Ich schwanke da selbst noch ein bisschen. Denke, da es hauptsächlich ums Zocken geht, wäre Ultrawide schon ziemlich cool. Vielleicht sogar curved(?). Das mit dem Panel habe ich ja ganz außer Acht gelassen, siehe an. Manchmal lohnt sich doch die Nachfrage vorab! :)

    Der iiyama sieht schon ganz nett aus. Von der Marke habe ich zwar noch nie was gehört, aber das sagt ja nix aus...außer ASUS, LG und Samsung hatte ich eh noch nie andere Marken.

    Ach doch, ganz früher mal'n Acer. Der war aber Schrott!
     
  14. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    87.983
    Zuerst, schlag dir mal die Idee mit dem Curved aus dem Kopf. :ugly:
    Macht nur Sinn bei einem großem Ultrawide Monitor und auch da nur mit einer gewissen Krümmung.
    Gibt es zwar, aber die kosten dann mehr als der iiyama.

    Bei Rennspiele und Shooter hat Ultrawide schon seine Vorteile. Du muss aber bedenken, dass nicht jedes Spiel das Format unterstützt. Dann bekommst du links und rechts schwarze Balken.
     
  15. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.745
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ist das noch so? Dachte, die halbwegs aktuellen Titel kommen mit so einer Auflösung alle klar. Hm...aber wie gesagt: Ich schwanke ja noch und das gibt schon mal wieder einen Punkt mehr für 16:9! :topmodel:
     
  16. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    87.983
    Ne, 21:9 ist auch heutzutage keine Selbstverständlichkeit. :ugly:
     
  17. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    84.312
    Ist halt ein extremer Nischenmarkt und wenn nicht gerade Fernseher im großen Stil umsteigen würden (was aufgrund der TV Formate nicht passieren wird), wird das auch so bleiben.
     
  18. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.745
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Naja, ich dachte halt, dass vielleicht nicht das HUD gut mitskalliert oder so, aber es grundsätzlich läuft...doch schwarze Balken? Nee...dann nicht. Für "Ultra Widescreen" habe ich ja noch die Index! ;)
     
  19. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.675
    Wenn man den Kopf bewegen muss ist der Bildschirm zu groß.
     
  20. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.745
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Wenn die Aussage jetzt auch auf die Index bezogen gilt, habe ich ein Problem. :topmodel:

    Bei 34'' müsste ich wohl schon mit'm Kopf wackeln. Aktuell steht mein 27''er 90 cm von meiner Nasenspitze entfernt. Frisch gemessen...
     
  21. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.745
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Also so wirklich begeistert bin ich bis jetzt nicht von dem Angebot.

    Irgendwie fehlt immer was, was mir wichtig ist. Ja schließen sich die Features denn gegenseitig aus, oder was? :topmodel:

    So hat der von @Milione genannte LG 32UN650-W ja "nur" 60 hz. Die anderen 32''er haben dann mal kein IPS-Panel, höchstens WQHD, usw.

    Irgendwas ist immer. Bei denen weit über 1000 EUR habe ich jetzt noch nicht so intensiv geschaut, aber das wird für "normale" Gamingmonitore ja auch absurd. Da wäre mein komplettes VR-Kit günstiger gewesen. :no:
     
  22. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    87.983
    Ein Monitor ist immer ein Verschnitt aus Kompromissen. :ugly:
     
  23. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.745
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Nein, das wäre eine Collage! :jumbo:
     
  24. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    49.056
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 5800X mit Arctic Liquid Freezer II 360
    Grafikkarte:
    ZOTAC GAMING GeForce RTX 3080 Trinity OC
    Motherboard:
    Asus ROG Strix X570-E
    RAM:
    32GB G.Skill DDR4 PC 3600 CL16 Ripjaws
    Laufwerke:
    2TB Corsair Force Series MP600 NVME
    2TB Samsung 860 Evo SATA
    4TB WD Red Pro SATA
    Gehäuse:
    Phanteks Eclipse P600S mit be quiet! STRAIGHT POWER 11 Platinum 850 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    ASUS ROG Strix XG27UQ 27 Zoll 4K Gaming Monitor
  25. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    87.983
  26. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.745
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    So was sage ich echt nicht gern, aber: Bei mir ebenfalls! :topmodel:
     
  27. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    49.056
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 5800X mit Arctic Liquid Freezer II 360
    Grafikkarte:
    ZOTAC GAMING GeForce RTX 3080 Trinity OC
    Motherboard:
    Asus ROG Strix X570-E
    RAM:
    32GB G.Skill DDR4 PC 3600 CL16 Ripjaws
    Laufwerke:
    2TB Corsair Force Series MP600 NVME
    2TB Samsung 860 Evo SATA
    4TB WD Red Pro SATA
    Gehäuse:
    Phanteks Eclipse P600S mit be quiet! STRAIGHT POWER 11 Platinum 850 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    ASUS ROG Strix XG27UQ 27 Zoll 4K Gaming Monitor
    Und hat wohl kein HDMI 2.1, aber das zu erwähnen hätte den Witz kaputt gemacht. :ugly:

    Ich hatte mich im ersten Moment, als ich die Grunddaten (32 Zoll, 4k, 144Hz, exzellentes HDR) von dem gesehen habe, kurz geärgert, dass der für mich ein halbes Jahr zu spät kommt...dann habe ich den Preis gesehen. :ugly:
     
  28. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.745
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ich glaube fast, ich bleibe bei meinem Asus ROG PG278Q. Ich bin mit dem auch super zufrieden...er ist halt nur...naja...auf die Größe kommt es an! ;)

    BTW: Ich sehe erst jetzt, der hatte damals sogar einen langen und breiten GS-Artikel spendiert bekommen. :D Naja, ich habe mir den Monitor auch tatsächlich gekauft, weil es der erste wirkliche G-Sync-Monitor war.
     
  29. Levi

    Levi
    Registriert seit:
    4. Dezember 2018
    Beiträge:
    2
    Bin zurzeit auf der Suche nach einem Monitor fürs Gaming und zur Erweiterung meiner Arbeitsfläche. Ich würd schon gern unter 700€ bleiben und hänge gerade bei iiyama G-Master GB3461WQSU-B1. Edit: Der kommt wohl doch nicht infrage, zu breit :). Hab nun den LG 27GL850-B als Favoriten.
    An sich hätte ich auch Lust den LG UltraGear 34GN850-B zu probieren, aber der ist ja nicht wirklich erhältlich.
    Ich lese immer, dass es irgendwelche Probleme hier und da gibt, bei jeden Monitor. Gibt es überhaupt noch funktionierende Monitore? Oder muss man Glück haben eine gute Produktion zu bekommen?

    Taugt der Viewsonic XG270QG etwas?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2021
  30. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.745
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Wie verhält sich das eigentlich bei solchen Monitoren, bei denen ausschließlich AMDs Freesync angegeben ist? Kann man die bedenkenlos mit G-Sync nutzen oder muss man da Abstriche in Kauf nehmen?
     
  31. Levi

    Levi
    Registriert seit:
    4. Dezember 2018
    Beiträge:
    2
    Soweit ich das mitbekommen habe, sollte man schauen ob der Monitor auch G-sync kompatibel ist, damit man G-sync nutzen kann.
     
  32. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.745
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Genau darum frage ich ja. Im Netz (schnelle Google-Suche) findet man die ein oder anderen Meinungen, dass dieser Monitor auch mit G-Sync zu verwenden ist. Aber wenn das nicht mal der Hersteller selbst sagt?

    Ich finde den nämlich auch nicht schlecht, aber diese fehlende Sicherheit hält mich definitv vom Kauf ab. :nixblick:
     
  33. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    84.312
    Wenn du Sicherheit willst, solltest du schon auf GSync-compatible achten oder zumindest entsprechende User-Erfahrungen.

    Ich nutze einen nicht zertifizierten Monitor für forciertes GSync-compatible (was grundsätzlich mit jedem Freesync-Monitor geht) und habe keine Probleme, nVidia hat da im Treiber und mit Turing und Ampere noch viel gefixt. Ist aber keine Garantie, dass es nicht dennoch zu Flackern oder dergleichen kommt.
     
  34. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.745
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    User-Erfahrungen lt. div. Foren hat der ja, aber...hm...

    Ich liebe übergreifende Standards! Man kann ja von der DIN halten was man will, aber da weiß man wenigstens, was man hat. :ugly:
     
  35. Pyrdacor

    Pyrdacor
    Registriert seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    16
    Hallo meine Lieben,

    durch die lange Zeit im HO genervt von der ewig gleichen Umgebung und meinem bescheidenen 20" Monitor, hat sich (uns) mein Schatz einen Dell 3421W bestellt fürs Arbeiten daheim. Wichtige Kriterien: Größer, Curved und USB-C Anschluss.
    Nun bin ich aber die Einzige bei uns, die gerne mal was daddelt (Valheim, Anno 1800, in Zukunft Diablo 4 und AoE4) und daher Wert auf Reaktionszeiten und Frequenz legt. Die sind beim Dell 5 ms und 60 Hz...
    Könnt ihr mir sagen, ob ich bei dieser Art von Spielen damit viel falsch mache oder reicht es aus? Meine GraKa heisst Gainward GeForce GTX 1660 Super Ghost und mein Monitor (auch schon älter) ist von Asus mit 1ms Reaktion aber auch nur 60 Hz...

    Es wäre super, wenn mir jemand eine kurze Einschätzung geben könnte! Vielen Dank!

    Nachtrag: Der MSI Optix MPG1CQR341 scheint alles zu haben was das Herz begehrt...kostet aber natürlich auch mehr! Kennt den vielleicht jemand und weiß, ob es sich lohnt, da die Zähne zusammenzubeißen und den höheren Preis zu zahlen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2021
  36. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    87.983
    Der Dell hat 60Hz und kein Adaptive Sync, zum zocken ist der jetzt nicht gedacht bzw. nicht im direkten Fokus.
    Als "Budget" Gamer Monitor mit 1440p Auflösung und Ultrawide Format wäre der iiyama G-Master GB3461WQSU-B1 einen Blick wert.

    Anno 1800 ist recht fordernd und Valheim noch im Early Access, da wird sich also bezüglich Forderungen und/oder Optimierungen noch was machen. Die anderen sind noch nicht raus, aber Blizzard Spiele waren bisher recht genügsam.
    Mit deiner GTX 1660 Super wirst du aber mit Anno 1800 und 1440p ziemlich ins Schwitzen kommen.
     
  37. GummelBummel

    GummelBummel
    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    73
    Schönen guten Morgen euch allen,
    ich bin auf der Suche nach einem kompromisslosen Gaming-Monitor (WQHD, min 144hz, irgendwas zwischen 25 und 30 Zoll), aber vor allem will ich in der Lage sein ohne großes Kabel umstöpseln zwischen Arbeitslabtop und Spielerechner hin- und herzuschalten.
    Ich hab das mal mit mehreren KVM-Switches probiert aber der derzeitige Monitor hat 4K Auflösung und einen Displayport und ich konnte keinen KVM-Switch zu akzeptablen Pries finden bei dem das Wechseln reibungslos lief und es keine Verzögerung auf dem Signalweg gab.

    Daher jetzt die Frage:
    Gibt es so einen Monitor wie von mir gewünscht mit zwei Videoeingängen, so dass ich einfach beide Rechner anschließe und am Monitor den Input wechsle? Am besten dann mit am Monitor angeschlossener Maus und Tatsatur, damit die auch wechseln.
     
  38. kanedat

    kanedat
    Registriert seit:
    29. April 2015
    Beiträge:
    454
    Ich habe jetzt keine Empfehlung parat, aber prinzipiell sind deine Anforderung nicht extrem ungewöhnlich. Du brauchst im Kern erstmal 2 Displayport-Eingänge damit jedes Gerät ein eigenes Anschlusskabel bekommt.

    Die Sache mit Maus und Tastatur kannst du unterschiedlich lösen. Entweder am Monitor anschließen und das USB-Kabel vom Monitor immer umstecken. Oder einen USB-Switch kaufen, sodass du auf Knopfdruck zwischen den beiden Geräten wechselst. USB-Switches kosten nicht die Welt.
     
  39. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.675
    Zum Umschalten gibts auch Programme wie "ClickMonitorDDC" (und auch einige andere) damit man nicht im Menü vom Monitor herumfuchteln muss. KVM mit Displayport sind leider unverschämt teuer, vermutlich weil primäre Zielgruppe Firmen sind.
     
  40. GummelBummel

    GummelBummel
    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    73
    Danke schon mal, ich hab jetzt öfter Monitor mit USB-C- und DisplayPort-Eingang gesehen, aber selten mit zwei DP-Eingängen. Würde die erste Variante funktionieren, da ja der Laptop auch einen USB-C Ausgang hat wäre das natürlich super.
     
Top