Kaufberatung: Monitore (Nr. III)

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Milione, 12. Dezember 2018.

  1. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.066
    Und nicht so ein beschissener Standfuß wie beim LG.
    Zudem kein sinnloses externes Netzteil. :yes:
     
  2. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.543
    Es ist ja seltsamerweise eher umgekehrt. Für Bildbearbeitung etc. sind die Monitore zumindest für Semiprofessionelle dank der höheren Farbräume besser geeignet als für Spieler, die zumeist nur mit sRGB-Content arbeiten. Genauso wie für Web, Videos, vor allem auch im Web (und ich behaupte mal 95% der Videos werden heute im Browser oder Apps mit Webtechnologien geschaut)...

    Farbräume sind halt objektive Kriterien. Wenn der Monitor keinen brauchbaren sRGB-Modus hat, bedeutet das halt, dass sRGB-Content immer falsch aussehen wird. Klar kann ich sagen ist mir egal, ich stehe auf knallbunte Farben wie auf einem Samsung-AMOLED am Smartphone, und es ist mir egal wenn ein Großteil meines Contents einfach beschnitten wird.

    Aber die Herangehensweise finde ich gerade bei den Preisen nicht so sinnvoll.

    Dell ist wie gesagt raus, da keine Gamma-Einstellung im OSD.
     
  3. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.066
    Also da wo überwiegend sRGB vorherrscht. Auch in der Bildbearbeitung zielt man ja auf sRGB hin weil alles andere schlicht nichts bringt.
    Wenn man nichtmal sRGB schafft hat man die Kontrolle über seine Displayherstellung verloren.
     
  4. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.543
    Bei typischen Desktop-Anwendungen kann man ja immerhin noch mit Profilen gegensteuern (wobei das, siehe oben, auch nicht immer gut funktionieren soll). In 3D-Anwendungen wie Spielen wirds dann aber eklig, da bringt das auch nicht viel...

    Wobei es bei AMD eine Treibereinstellung geben soll, die in der Monitor-Pipeline greift (also unabhängig vom dargestellten Content ist) und sRGB erzwingt: https://pcmonitors.info/articles/taming-the-wide-gamut-using-srgb-emulation/

    Bei nVidia gibt es leider nur dieses Tool:
    https://www.reddit.com/r/Monitors/comments/pakpy9/srgb_clamp_for_nvidia_gpus/

    Bei meinem aktuellen LG bringt das kaum was, aber der ist auch außerhalb des sRGB-Modus (der Adaptive Sync deaktiviert :ugly:) recht nah am sRGB-Farbraum.
     
  5. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    40.438
    Ort:
    Daheim
    Ich würde ja fast alles darauf verwetten das der LG nen bessers Bild hinbekommt :ugly:

    Edit: Ich habs falsch gelesen :ugly: Dachte 60 Hz- R-öhre :hammer:
     
  6. uTpepe

    uTpepe
    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    322
    Was wäre denn eine vergleichbare Alternative zum LG 27GL850-B?

    Ich bin zwar mit dem Bild super zufrieden, aber irgendwie scheint die Firmware bei mir zu spinnen.
    Der kann einfach nicht automatisch die Quelle auswählen. Normalerweise ist das ja so, ich schalte ein Gerät an und wenn nicht der richtige Input ausgewählt ist, wählt der Monitor automatisch den Input mit einer aktiven Quelle aus. Meiner macht das nicht. Alle anderen Monitore aber ohne Probleme, auch mit den gleichen Kabeln. Selbst einsenden beim Support hat nichts gebracht. Und um ehrlich zu sein, ist der Support von LG ein Sauhaufen.
     
  7. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.066
    Hui, ein "Feature" was ich nicht will. Zumindest wenn man es nicht ausschalten kann.
     
  8. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.543
    Das habe ich aber auch in Reviews gelesen, das scheint Absicht zu sein. Ich persönlich mag die automatische Suche nach Eingänge auch gar nicht.

    Sonst wäre der MSI Optix MAG274QRFDE-QD eine Alternative, siehe oben. Der hat aber kein LG Panel, weiß nicht wie es da mit Serienstreuung aussieht.

    Oder eben der Dell S2721DGFA, der hat das gleiche Panel.
     
  9. uTpepe

    uTpepe
    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    322
    Ist wohl Geschmackssache. Aber ich hab zwei Bildschirme nebeneinander aber nur den LG, muss ich manuell wechseln. Tagsüber Home-Office per Docking Station. Abends brauche ich dann meinen privaten PC und wehe ich will danach noch mit meiner PS5 spielen. Jedes mal muss ich dann den Input wechseln. Das nervt. Außerdem bin ich mir auch nicht sicher, wie lange dieser One-Stick-Navi-Knopf bei sowas hält.

    In der Theorie hat der Monitor im OSD einen Menüpunkt, wo man das ein- und ausschalten kann (das sagt zumindest das Handbuch, welches dabei war und bei LG zu finden ist). In der Praxis gibt es den Menüpunkt halt gar nicht.

    Aber schonmal danke für die Tipps! Die schau ich mir mal an. Wenn der Dell das gleiche Panel hat, dann wäre der schonmal mein Favorit. Denn die Bildquali ist halt leider wirklich überragend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2021
  10. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.066
    Es gibt Programme wie ClickMonitorDDC (und andere) wo man das vom PC aus steuern kann.
     
  11. uTpepe

    uTpepe
    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    322
    Danke, vielleicht versuch ich das mal.

    Das mag sein, aber laut Rückmeldung aus dem "Produktmanagement" von LG, sollte das eigentlich schon funktionieren. Jetzt ist natürlich die Frage, wie viel Ahnung die haben.
     
    ZweiTeiler gefällt das.
  12. sgt_luk3 gesperrter Benutzer

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    793
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 280
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    Dell S2721DGFA + Acer VG270UP
    Also ich musste das bei meinem Dell und beim Acer auch erstmal einschalten.
    Ich kann entweder manuell wechseln oder eben sagen, dass die Quelle automatisch gewählt werden soll.
    Wüsste auch nicht wieso man die automatische Auswahl abschalten sollte es sei denn man hat 2 Rechner immer gleichzeitig laufen.
     
    uTpepe gefällt das.
  13. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    1.626
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    iiyama G-Master GB3461WQSU-B1 Red Eagle
    Hast du einen Knopf zum Umschalten der Inputs? Den könntest du versuchen ein paar Sekunden gedrückt zu halten, in der Hoffnung, dass es den automatischen Modus aktiviert.
    Zwei Shortcuts für ClickMonitorDDC anzulgen dürfte aber kaum weniger komfortabel sein.

    Doch, damit der Monitor beim PC-Standby oder Herunterfahren nicht noch einmal alle anderen Signaleingänge prüfen muss und dann selber eine Sekunde schneller in den Standby gehen kann. :ugly:
     
  14. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.066
    Generell ein Desaster wie lange Bildschirme brauchen um ein Bild anzuzeigen. Dieses übertriebene "ich gehe sofort Standby" nervt da leider auch.
     
  15. sgt_luk3 gesperrter Benutzer

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    793
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 280
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    Dell S2721DGFA + Acer VG270UP
    ähm...ja :ugly::ugly::ugly:
     
  16. schmerztablette1

    schmerztablette1
    Registriert seit:
    12. Juni 2017
    Beiträge:
    272
    Zusammengefasst ist der Monitor-Markt also trotz einer Flut an 4K/144Hz-Monitoren immer noch eine Katastrophe. Habe mir jede Neuerscheinung der letzten Monate angesehen, und immer noch gibt es kein Gerät das nicht irgendeinen gravierenden Mangel hat - in vielen Fällen hört der Mangel auf den Namen HDR400. Abgesehen von dem Mini-LED von Asus, der aber in einem wahnwitzigen Preisbereich (3000 €) liegt, gibt es nach wie vor keinen guten Gaming-Monitor im Highend-Bereich. Man kann sich nur damit trösten, dass nun festzustehen scheint, dass im ersten Halbjahr 2022 der LG-Oled endlich in den heiß erwarteten 42 Zoll erscheinen wird, der dann auch für etwas kleinere Platzverhältnisse der mit Abstand beste Gaming-Screen werden dürfte und traurigerweise wahrscheinlich ganz ohne Konkurrenz sein wird.
     
  17. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    14.353
    Weiß zufällig jemand, ob der LG 32GN600 1080p vernünftig darstellen kann?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2021
  18. Masterbla

    Masterbla
    Registriert seit:
    24. Juni 2014
    Beiträge:
    11
    Hallo zusammen,

    Ich bin Berufsfotograf und Gamer :-)

    nach fast 10 Jahren bin ich mich langsam am umschauen nach einem neuen Monitor. Bisher hatte ich einen Eizo ColorEdge CG275W (absolutes Spitzenteil).
    Ich hätte aber gerne einen etwas schlankeren und vorallem 144Hz kompatiblen Monitor (mein jetziger kann nur 60Hz). Er sollte eine sehr sehr gute Farbechtheit besitzen (für eine Prof. Fotobearbeitung) und gleichzeitig fürs Gamen geeignet sein. Ich spiele gerne Shooter (aber nicht online, ob er nun 1 oder 3ms hat ist mir egal) und diese sollten flüssig laufen.

    Vielen Dank für euere Vorschläge :-)
     
  19. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.543
    Den LG 27GP850-B gibts gerade bei Amazon für 340€...

    Weiß jemand ob der sRGB Modus mit VRR funktioniert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2021
  20. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    85.400
    Besteht auch die Möglichkeit einen Monitor für die Fotobearbeitung und einen fürs zocken zu benutzen?

    Mir ist nicht bekannt, dass es solch eine Restriktion bei LG gibt und im Handbuch wird auch keine erwähnt.
     
  21. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    14.353
    Ich habe deine Suche nicht verfolgt, aber sRGB-Modi sind doch eh totaler Quark. Das blockt Optionen, mit denen du manuell ein viel besseres Bild erreichen würdest.
     
  22. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.543
    Ist mir bewusst. Das Problem ist dass du mit so einem Wide Gamut Monitor ohne kein vernünftiges Bild für den Großteil des Content erhälst.
     
  23. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.543
    Diese LG Standfüße sind ja echt bescheuert. Der vom 27GP850 soll wenigstens wieder stabiler sein, steht mit 11 cm aber mindestens doppelt so hoch über dem Schreibtisch wie mein jetziger.

    Da müsste ich mir glatt noch einen neuen Schreibtisch kaufen... :spinner: Die Neigung hat ja auch deutlichen Einfluss auf den IPS Glow :uff:
     
  24. Knarfe1000 Homecomputer Veteran

    Knarfe1000
    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.715
    Hat jemand Erfahrungen mit diesem Moni?

    AOC Gaming CQ32G1 - 32 Zoll QHD Curved Monitor, 144 Hz, 1ms, FreeSync Premium (2560x1440, HDMI, DisplayPort) schwarz

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2021
  25. Masterbla

    Masterbla
    Registriert seit:
    24. Juni 2014
    Beiträge:
    11
     
  26. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.543
    Ich hab noch eine theoretische Frage @Milione:
    Hardware Unboxed und Co messen Over und Undershoot ja immer für unterschiedliche Hertz und bei 60 Hz sind die Werte meist deutlich schlechter als bei 144 Hz. Trifft das Szenario dann zu wenn der Monitor mit maximal 60 Hz läuft, oder tritt das immer auf, wenn die FPS 60 erreichen? Sprich wenn ich mal ein Spiel habe, das zB wegen Frame limiter nicht mehr als 60 Fps kann, habe ich permanent den hohen Overshoot?
     
  27. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    21.383
    Der Eve Spectrum scheint auch wieder eine Katasrophe zu sein bezüglich Versprechungen von Eve etc.:runter::ugly:
    Gut für die Lieferbarkeit können sie vielleicht nicht viel, aber der Monitor hat offenbar auch mit ordentlich Bugs zu kämpfen und beim Shipping ging wohl auch einiges in die Hose.

    Wieder mal ein Beweis dafür bei sowas einfach nicht in Vorkasse zu gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2021
  28. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    1.626
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    iiyama G-Master GB3461WQSU-B1 Red Eagle
    Ich bin nicht Milione, aber für (Anti-)Ghosting zählt nur die Bildwiederholrate des Monitors, nicht die Bildrate des Spiels. Wenn du mit 60 fps bei 144 Hz spielst, hast du in etwas mehr als der Hälfte der Refreshs einen "Wechsel" von Farbe X zu Farbe X (weil der Frame noch derselbe ist), wobei die Reaktionszeit von X zu X eigentlich immer bei 0 ms liegt.
     
  29. sgt_luk3 gesperrter Benutzer

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    793
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 280
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    Dell S2721DGFA + Acer VG270UP
    Ja klar so komplett ohne Bezeichnung. Bester Monitor am Markt...
    Sieht aus wie ein x-beliebiger 27 Zoll, 144Hz, WQHD Monitor. Und dazu halt Curved, was halt ziemlich gar nichts bringt bei so einer kleinen Bilddiagonale bzw generell bei 16:9
    Curved stirbt doch auch schon wieder mehr und mehr aus.
     
  30. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.543
    Hab mir jetzt mal den LG 27GP850-B (diese Monitorbezeichnungen ey :wut:) für 340€ bestellt, auch wenn ich anhand meiner Recherchen nicht überzeugt bin, dass das eine gute Idee ist :ugly:

    Falls ich mit dem Ständer gar nicht klar komme, würde ich mal einen Monitorarm besorgen, das ist eh eine gute Idee. Ansonsten mal sehen wie er sich im Vergleich zu meiner fünf Jahre alten 4k/60-Möhre schlägt... Vor allem auch wie meine Augen damit klar kommen.

    Der MSI Optix MAG274QRFDE-QD wäre auch noch eine Option, der hat deutlich höheren Kontrast und mehr Features wie einen PS5-Modus mit 1440p/120 Hz, der LG geht da nur mit 1440p/60 Hz, dafür ist die Farbabweichung deutlich extremer als bei den LG-Panels und er ist 90€ teurer... Das Schriftbild ist laut Rtings auch schlechter.

    Für meinen Alten sollte ich noch ca. 150€ kriegen, 200€ Aufpreis wären dann ok I guess.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2021
  31. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.543
    WTF, folge gerade einer Ebay-Auktion von privat und da steht er 1 1/2 Stunden vor dem Ende schon bei 230€. Wer zur Hölle zahlt so viel Geld für einen 5 Jahre alten 4k/60-Monitor?! :justebaythings:
     
  32. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    40.438
    Ort:
    Daheim
    Ich kann dir aus Erfahrung sagen dass du auf keinen Fall zu 60 Hz zurück willst. Selbst im Windows ruckelt auf 60 Hz der Mauszeiger wenn du 144 Hz kennst :ugly:
    Und ich hab ja den Vorgäner Monitor. Bei dem ist der Standfuss auch nicht besser. Hab den aber seit über nem Jahr jetzt trotzdem so stehen. Werde mir aber dann demnächst doch Monitorhalter holen. Will ich eh schon seit 5 Jahren :ugly:
     
  33. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.543
    Ja, das ist mir bewusst... Will ja auch nur einen Neuen um endlich von den 60 Hz wegzukommen...
     
  34. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.543
    Ging jetzt für 292€ weg... :ugly::hoch:
     
  35. Knarfe1000 Homecomputer Veteran

    Knarfe1000
    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.715
    Sorry, da ist die Beschreibung beim Kopieren verloren gegangen :aua:

    Habe das jetzt ergänzt.
     
  36. sgt_luk3 gesperrter Benutzer

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    793
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 280
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    Dell S2721DGFA + Acer VG270UP
    @Knarfe1000 ok, 32 Zoll und WQHD. Glaub mir, das willst du nicht.
    Es sei denn du hast bissl mehr Abstand zum Monitor. Aber auch hier lohnt curved nicht.
    bei 32 Zoll WQHD hast du kaum mehr Pixeldichte als mit FullHD bei 27 Zoll. Das gibt sich also nicht viel und sieht nicht gut aus.
     
  37. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    1.626
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    iiyama G-Master GB3461WQSU-B1 Red Eagle
    Die Pixeldichte ist mit 93 ppi ziemlich genau so hoch wie bei 24" FHD und im Bereich der gängigsten Dichten bei Desktop-Monitoren. :ugly:
     
  38. sgt_luk3 gesperrter Benutzer

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    793
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 280
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    Dell S2721DGFA + Acer VG270UP
    Hab ich was anderes geschrieben? Habs nur nicht für 24 sondern für 27 Zoll gerechnet.
    Aber ich will jedenfalls nicht mehr vor 93ppi sitzen bzw 91ppi bei 32 Zoll und WQHD.
    Ich hab bei meinen 27 Zoll immerhin schon 108ppi.
     
  39. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    21.383
    @Lurtz Monitor schon da?:wahn:
    Werde den bis zum Black Friday auch mal im Auge behalten, man ließt allerdings ein paar Berichte, dass das Nano-IPS bei manchen zu Kopfschmerzen und Unwohlsein führen kann - bin bei sowas glaub auch immer recht empfindlich.

    Seltsam, dass das Vorgängermodel LG 27GN880 sogar teurer ist.
     
  40. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.543
    Ne, Amazon hats versaut, soll erst Dienstag kommen. Dass viele Probleme mit Nano IPS haben, habe ich auch festgestellt, unter anderem daher auch die Skepsis.

    Wenn der LG ausscheidet bleibt eigentlich nur der oben genannte MSI, der hat kein LG Panel.
     
Top