Kaufberatung: Monitore (Nr. III)

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Milione, 12. Dezember 2018.

  1. Joschka

    Joschka
    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    5.072
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 - 4790k
    Grafikkarte:
    RTX 2070
    RAM:
    16 gb
    Soundkarte:
    Creative SoundblasterX G5
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    LG 27UD58
    Ich nutze den Thread hier mal für eine Fernseherberatung, wenn ich darf ;)

    Ich habe leider nur ein überschaubares Budget von rund 800€ zur Hand, welchen 55" Fernseher würdet ihr mir empfehlen? Hauptsächlich für PC/PS4 pro und Prime/Netflix/BR, normales Fernsehen ist mir wumpe. Ich tendiere gerade in Richtung Samsung Nu8009, das "Premium" Modell aus dem letzten Jahr, mit 120hz und (soweit ich weiß) Freesync. HDR soll halt nicht so prall sein, aber für richtig hohe Nit-Werte muss man auch richtig tief in den Geldbeutel langen :P

    Oled fängt ja erst im 4 stelligen Bereich an und auch wenn ich von meinem S9+ weiß, wie geil ein solches Display sein kann, so müsste ich bei meinem miserablen Künstler-Einkommen noch ne Weile weiter sparen und irgendwie hätte ich dann auch Angst vor burn in, was bei einem derart teuren Produkt dann wirklich schade wäre.

    Irgendein TV Experte hier, er mich fachkundig beraten kann? ;)
     
  2. Tez

    Tez
    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    380
    Dann wollen wir mal anfangen :)

    Der LG UltraGear macht einen schicken Eindruck und sieht echt edel aus. Ich empfinde die Krümmung als zu stark aber das ist sicherlich Geschmackssache. Die Farben leuchten kräftig und Schrift wird scharf dargestellt - ein Traum nach meinen 16:10 TN Bildschirm :) Aber in den vier Ecken ist das IPS Glow sehr stark ausgeprägt und war in Spielen bei dunkler Umgebung sehr deutlich wahrzunehmen. Einstellungen haben hier nichts gebracht. So super ein IPS Panel auch sein mag, der ausgeprägte Glow macht alles zunichte. Und bei 1200€ konnte und wollte ich nicht darüber hinwegsehen. Es kann sein, dass ich durch einen Umtausch weniger Glow hätte aber da es durch die Bauart bedingt ist, sehe ich da keinen Sinn.

    Gerade ist der BenQ angeschlossen und man merkt, dass die Farben weniger kräftig dargestellt werden als bei dem LG. Dafür existieren keine Lichthöfe in irgendeiner Form und die Krümmung gefällt mir besser. Dafür ist das Bedienmenü aus der Hölle und ich drücke ständig die falschen Knöpfe. Hier war das LG Menü das Beste und sollte der Benchmark für alle Hersteller sein. Intuitiv und mit einem Joystick steuerbar.

    Ein Freund hatte seinen 16:9 4k (32") Monitor mal vorbei gebracht und auch dort war das Bild sehr schick. Aber ich empfand die lange Horizontale als störend und habe dann erst gemerkt, wie super sich ein 21:9 Monitor anfühlt (und weniger Pixel frisst). Wer es einmal ausprobiert, bleibt womöglich daran kleben ;)
     
  3. ileus findet einiges fair

    ileus
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    11.272
    Mein RIG:
    CPU:
    Des
    Grafikkarte:
    is
    Motherboard:
    Briwadsache
    RAM:
    !
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2019
  4. Teiler Der mit dem V tanzt

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    5.860
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
  5. ileus findet einiges fair

    ileus
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    11.272
    Mein RIG:
    CPU:
    Des
    Grafikkarte:
    is
    Motherboard:
    Briwadsache
    RAM:
    !

    jetzt wieder, stimmt. Freund von mir hat den um 540€ bestellt vor 2h, bin gespannt ob er ihn auch bekommt um den Preis.

    Versandbestätigung hat er auch schon :ugly:
     
  6. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.528
    Sag Bescheid ob er den Monitor oder ein Fenster geliefert bekommt. :wahn:
     
    ileus gefällt das.
  7. Anberlin

    Anberlin
    Registriert seit:
    8. November 2018
    Beiträge:
    45
    Hallo Leute,

    aktuell plane ich zeitnah meine aktuellen Monitore durch ein neues Setup zu ersetzen. Momentan betreibe ich ein Mischmasch verschiedener Monitore, deren größter 1440p hat und der kleinste 1080p. Da ich gleichzeitig mein Büro renoviere, nach fast 10 Jahren wird es Zeit, wäre das die beste Gelegenheit. Kurz zu meinem PC: Ein 9900k mit 64GB RAM und einer 2080TI. Ich arbeite beruflich in der UX- und UI-Entwicklung, primär für technische Produkte und in der Spieleentwicklung. Bedeutet also meist sehr viele Fenster geöffnet, daher ist mir ein großer Monitor wichtig. Der PC wird aber auch zum Zocken missbraucht. Ich würde sagen 65% Arbeit, 35% zocken.

    Jedenfalls plane ich als Hauptmonitor den Dell U4919DW zu kaufen. Ich würde den über einen Freund für knappe 900 Euro bekommen. Hat zufällig jemand bereits Erfahrung mit dem Bildschirm? Vor allem auch was das Zocken angeht? Packt die 2080TI die Auflösung von 5120 x 1440 mit vernünftigen Einstellungen? Ich würde ansonsten eventuell noch eine zweite dazusetzen oder aber die Zeit bis zur nächsten GraKa-Generation überbrücken. Zocke sowieso eher nur sporadisch. Gibt es eventuell Monitore in den Ausmaßen, die ihr mir eher empfehlen würdet?

    Ich würde gerne zusätzlich noch jeweils links und rechts einen zweiten und dritten Monitor platzieren. Die sollen natürlich nicht so groß sein, sondern sich eher im Bereich unter 30" bewegen. Wie ich die dann später anbringe und arrangiere, muss ich mir anschauen, wenn ich mir einen neuen Schreibtisch geholt habe. Habt ihr das Ideen oder Vorschläge, welche Monitore eventuell zum Dell passen würden?

    Ich will für alle drei Monitore so um die 2000, maximal 2.500 Euro ausgeben.

    Zusätzlich klemmt an der Grafikkarte noch ein Sony XD8005 via HDMI, allerdings ist der nicht immer, sondern eher selten in Betrieb. Zumindest angesteuert vom PC.

    Ursprünglich hatte ich mir überlegt auf 4K-Gaming umzusteigen, aber nachdem ich einige Meinungen gehört und gesehen habe, bin ich erst mal wieder davon weggekommen. Dass der Dell nur 60 Hz hat, stört mich aktuell erst einmal nicht. Bin da nicht so der "Fetischist" und recht genügsam.
     
  8. PolarBear

    PolarBear
    Registriert seit:
    27. Juli 2017
    Beiträge:
    75
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce RTX 2080 Phoenix GS
    Motherboard:
    ASUS PRIME X470-PRO
    RAM:
    G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3000
    Laufwerke:
    Samsung 860 EVO 500 GB
    Toshiba DT01ACA200 2 TB
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6 Black TG
    Maus und Tastatur:
    Logitech G903
    Sharkoon SKILLER SGK4
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    AOC 31,5" 2560 x 1440, 75Hz
    Die Auflösung liegt etwa 10% unter der 4k-Auflösung - Da kann man sich bei Notebookcheck an den 4k-Benchmarks der Grafikkarte ganz gut orientieren. Die meisten aktuellen Spiele sollten da bei max. Einstellungen so um die 60 Fps laufen.
     
  9. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.528
    Zuerst, eine zweite Grafikkarte lohnt sich nicht wirklich, da in dem Fall noch ganz andere Probleme auftauchen.

    Zum Dell Monitor, während ich stark bezweifel, dass jemand im Forum den besitzt, kommt der bei den Tests ganz gut weg bzw. ist für deine Situation sehr passend.
    https://www.computerbase.de/2019-03/dell-u4919dw-test/
    https://www.golem.de/news/dell-ultrasharp-49-im-test-pervers-und-luxurioes-1810-137354.html
    https://www.techspot.com/review/1833-dell-ultrasharp-u4919dw/
    https://www.tomshardware.co.uk/dell-ultrasharp-u4919dw-curved-monitor,review-34763.html
    Bezüglich Spiele werden leider keine FPS angegeben. Dafür der übliche Vorteil/Problem von Ultrawide, sieht imposant aus, wenn es den unterstützt wird.

    Als Zweit-/Driitmonitor könnte man den Acer XF0 XF270HUA bzw. Nitro VG0 VG270UP nehmen. 27" IPS mit FreeSync (Nvidia wird aber unterstützt) und 144Hz. Also ideal zum zocken, wenn es beim Dell nicht so richtig will. Außerdem haben beide schmale Bildschirmränder.
    Müsstest nur beim VG270UP achten, ein Modell mit dem AU Panel zu erwischen, außerdem müsstest du einen anderen Standfuß nehmen, da der beigelegte nicht höhenverstellbar ist.
     
  10. Anberlin

    Anberlin
    Registriert seit:
    8. November 2018
    Beiträge:
    45
    Vielen Dank für den Hinweis, ich werde mir die Benchmarks mal anschauen. :)

    Auch dir vielen Dank. Dass den Monitor hier nicht viele, wenn überhaupt, besitzen, dachte ich mir schon. Dennoch wollte ich hier fragen, weil ich hier ein Konto habe, und ich nun nicht noch in zig HW-Foren Konten eröffnen wollte. Kann ja auch sein, dass den z.B. jemand auf der Arbeit einsetzt.

    Die beiden Monitore werde ich mir ebenso ansehen, wie deine verlinkten Tests. Noch habe ich etwas Zeit und kann die entsprechend nutzen, um mich etwas zu informieren. :)

    Danke euch schon mal für die Hilfe!
     
  11. TingelTangel

    TingelTangel
    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    51
    Ich antworte dir mal hier.
    Aktuell habe ich seit knapp fünf Jahren diesen hier https://www.prad.de/technische-daten/monitor-datenblatt/benq-xl2411t/
    Würde jetzt aber wie gesagt gerne auf WQHD 27“ umsteigen. Budget so bis 400€.
    Eine Möglichkeit die oben von dir genannte Problematik zu umgehen gibt es vermutlich nicht oder? Das betrifft alle Hersteller/Modelle mal mehr und mal weniger? Wie ist das mit GSync bei deinem? Ich habe eine NVIDIA Grafikkarte.
     
  12. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.799
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    ja hier passt das wohl besser ^^

    Ich nutze ne GTX 1080 und mein Monitor hat Freesync. Das funktioniert, dank G-Sync Compatible im NVidia Treiber perfekt.
    So viel schonmal dazu.

    Problematik mit Staub, Pixelfehlern, BLB etc...Fast alle 144Hz IPS 27Zoll WQHD Monitore nutzen das gleiche AUO Panel. Es gibt sicherlich Ausnahmen, die nutzen ein Panel von LG, welches wohl deutlich besser ist. Letztendlich muss man aber immer selbst testen und schauen ob es einen stört oder nicht.
    Dazu kommt noch, dass Freesync aktuell glaube kein adaptives Overdrive nutzt, bzw es nur selten verbaut wird. Das bedeutet, Overdrive funktioniert nur bei abgeschaltetem FreeSync. Overdrive verhindert schlierenbildung, die man vor allem bei VA Panels extrem sieht. Von VA würde ich auch generell abraten.

    Muss man auch schauen ob man das braucht oder nicht. Vielleicht brauchst du ja auch überhaupt kein Sync, weil dich das Tearing bei 144Hz nicht mehr stört.
    Das sind alles so Dinge...Man kann das schlecht beschreiben, man muss es selbst sehen. Ich hatte halt mit meinem VG270UP auch einfach super Glück. Das Panel ist bei mir eben wirklich gut. Ich bin allerdings auch jemand, der nicht jeden cm² nach Staub im Panel absucht. Wenn ich das nicht sehe wenn ich normal davor sitze, dann ist mir das egal. Pixelfehler würden mich da schon eher stören genau wie krasses BLB und zu krasser IPS Glow.

    Du kannst dir ja einfach mal einen 144Hz WQHD Monitor bestellen, bei dem du meinst, dass er das erfüllt was du brauchst und dann schauen ob dich irgendwas stört. Anders gehts leider kaum.
    Laut einem anderen Forum taugt der hier wohl gut was: https://geizhals.de/asus-mg279q-90lm0103-b01170-a1215454.html
    Ist aber auch über deinem Budget. Ansonsten bleibt nicht viel übrig:
    https://geizhals.de/?cat=monlcd19wi...11992_Adaptive+Sync/AMD+FreeSync#gh_filterbox
    Der erste ist schonmal Müll, der hat nur ein 6bit Panel. Da haste Colorbanding ohne Ende.
    Evtl dieser hier falls dir 2 Videoeingänge reichen: https://geizhals.de/acer-nitro-xv2-xv272upbmiiprzx-um-hx2ee-p01-a1954774.html?hloc=de
    Aber keine Ahnung wie der sich so schlägt.
     
  13. TingelTangel

    TingelTangel
    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    51
    Danke erstmal für deine Hilfe.
    Der erste in dem geschickten Link ist doch der den du auch hast oder?
    Ansonsten scheint hier probieren echt über studieren zu gehen..
     
  14. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.799
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
  15. TingelTangel

    TingelTangel
    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    51
  16. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.528
    Da muss nicht Panellotto spielen, das benutzt immer das Innolux Panel. :ugly::uff:

    [​IMG]
    Das schlechtere Innolux Panel kannst an der Anzeige an der INX Abkürzung erkennen.

    Eine Alternative wäre der Acer XF0 XF270HUA, ist zwar etwas teurer, hat dafür immer das AU Panel. Außerdem ist ein Standfuß bei dem höhenverstellbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2019
  17. TingelTangel

    TingelTangel
    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    51
    Nochmal für mich als Laien: sollte der Bildschirm das Innolux Panel haben, muss ich auf was genau achten? Bzw. was bewirkt das Panel genau?
     
  18. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.799
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Wie kommt man in das Menü? das habe ich schon gesucht!
    Ab einem gewissen Datum wurden Innolux Panel verbaut, davor gab es AUO. Wollte eh mal nachschauen welches Panel ich da habe auch wenn ich wirklich sehr zufrieden bin.


    @TingelTangel
    Bedenke beim VG270UP, dass der einen beschissenen Standfuß hat. Keine Höhenverstellung und so! Ich habe seit längerem eh ne Tischhalterung, daher war mir das egal!
     
  19. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    950
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Wofür hat man denn Bücher :ugly:
     
  20. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.528
    Das AU Panel hat bessere Farbkorrektheit/Bildqualität, schnellere Reaktionszeit und leidet weniger unter Overdrive Ghosting.

    Monitor ausschalten, ersten Knopf über dem Joystick gedrückt halten und dann den Einschaltknopf drücken.
    Wenn du jetzt das Menü öffnest, solltest du neben den üblichen Menüelemente noch ein kleines "F"mit roten Hintergrund sehen (scheint nicht immer zu funktionieren).
    Das kleine "F" anklicken und schon hast du die Anzeige.
     
  21. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.799
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Teste ich mal

    Edit:
    Ne bekomme das nicht. Habe da nur so ein anderes Menü, aber das zeigt keinen Paneltypen an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2019
  22. TingelTangel

    TingelTangel
    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    51
    Okay danke. Der Monitor dürfte Samstag kommen, dann werde ich berichten.
     
  23. ileus findet einiges fair

    ileus
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    11.272
    Mein RIG:
    CPU:
    Des
    Grafikkarte:
    is
    Motherboard:
    Briwadsache
    RAM:
    !
    Er hat den Monitor tatsächlich um den Preis bekommen, er zockt schon fleißig damit - der Sack :ugly:
     
  24. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.799
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
  25. TingelTangel

    TingelTangel
    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    51
  26. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.799
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    zurück und neu kaufen :ugly:
     
  27. TingelTangel

    TingelTangel
    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    51
    Kommt halt drauf an ob der Bildschirm der heute kommt irgendwelche Probleme hat/bereitet. Sollte er ein AU Panel haben und auch sonst zufriedenstellen, gehe ich das Risiko mit zurückschicken und neu bestellen eher nicht ein :nixblick:
     
  28. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.799
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Ne das würde ich dann auch nicht.
    Leider kann ich bei mir nicht anzeigen lassen ob AUO oder Innolux verbaut ist.
     
  29. TingelTangel

    TingelTangel
    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    51
    Meintest ja aber ohnehin, dass du sehr zufrieden bist. Ich bin jedenfalls zuversichtlich.
     
  30. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.799
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Jo, ich bin zufrieden. Aber evtl merkt man das andere Panel ja dann doch und es geht also doch noch besser bei diesem Modell :nixblick:

    Nutzt du den dann nur zum zocken? Ansonsten würde ich dir empfehlen einmal mit einem Colorimeter drüber zu gehen um zumindest den Weißpunkt ordentlich einzustellen.
     
  31. TingelTangel

    TingelTangel
    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    51
    Ja lediglich zum zocken. Würdest du mir erklären was ich da machen muss? :nixblick:
     
  32. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.799
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Naja, du bräuchtest halt ein Colorimeter und daszu DisplayCAL als Software. Das kann die Farben messen und schauen ob der Weißpunkt passt. Man kann auch eine komplette Messung durchführen und sich ein Farbprofil erstellen welches Windows dann nutzt. Damit werden die Farben eben optimiert. Leider funktioniert das nicht in 3D Anwendungen wie spielen. Das ist aber nicht so tragisch.
     
  33. TingelTangel

    TingelTangel
    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    51
    Der Bildschirm ist jetzt in Benutzung. Auf den ersten Blick und die ersten Pixel Tests fällt mir nichts negatives auf. Das Panel finde ich allerdings auch nicht heraus.

    Grundsätzlich gefallen mir die Farben und die Größe sehr gut. Bin allerdings verunsichert wegen eurer Bedenken..
     
  34. TingelTangel

    TingelTangel
    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    51
    Habe ihn jetzt bei Dunkelheit nochmal getestet. Er hat vermutlich leichtes Backlight bleeding.. Das verändert sich allerdings je nach Blickwinkel, was ja auch für IPS Glow sprechen könnte, oder? Allerdings weiß ich ja nicht, welches Panel ich habe :topmodel:
     
  35. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.799
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    IPS Glow hast du eh. Egal ob Innolux oder AUO...es sind ja nun mal beides IPS Panels.

    IPS Glow ist eher weiß. Beim 270UP sehe ich das eher unten rechts. Die anderen Ecken haben den Glow nicht. BLB ist auch nicht so....gleichmäßig...sage ich jetzt mal .
     
  36. Veged

    Veged
    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    6.496
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7-6700K
    Grafikkarte:
    Sapphire Vega 64 Nitro+
    Motherboard:
    Asus Maximus VIII Ranger
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V DDR-4 3200
    Laufwerke:
    250GB Samsung EVO 850
    500GB Samsung EVO 850
    2000GB Western Digital HDD
    Soundkarte:
    OnBoard
    Gehäuse:
    Corsair Carbide Air 540
    Maus und Tastatur:
    Ducky ONE 2
    Mionix Avior 7000
    Betriebssystem:
    Win 10 x64
    Monitor:
    LG 34UC88-B
    Moin
    ich bräuchte zu meinem 21:9 Monitor noch einen 27" Zweitbildschirm in 16:9 für Videos, Guides, Essays und was man da noch so drauf laufen hat, sowie einen Monitorarm, der beides möglichst zusammen nebeneinander bekommt.
    Habt ihr da Vorschläge?
     
  37. TingelTangel

    TingelTangel
    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    51
    Ich habe mir jetzt zum Vergleich noch den von Milione empfohlenen Acer XF0 XF270hu bestellt. Der kommt heute oder morgen und dann werde ich die beiden mal im direkten Vergleich testen.
     
  38. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.799
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Musst du das parallel zum 21:9 haben? Ansonsten kann 21:9 ja auch 16:9 Inhalte anzeigen, nur mit Balken links und rechts.
    Möchtest du beide Monitore an der Tischhalterung haben? Wie groß ist der jetzige 21:9 Monitor?
    Welches Budget? IPS, TN, VA?
     
  39. Veged

    Veged
    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    6.496
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7-6700K
    Grafikkarte:
    Sapphire Vega 64 Nitro+
    Motherboard:
    Asus Maximus VIII Ranger
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V DDR-4 3200
    Laufwerke:
    250GB Samsung EVO 850
    500GB Samsung EVO 850
    2000GB Western Digital HDD
    Soundkarte:
    OnBoard
    Gehäuse:
    Corsair Carbide Air 540
    Maus und Tastatur:
    Ducky ONE 2
    Mionix Avior 7000
    Betriebssystem:
    Win 10 x64
    Monitor:
    LG 34UC88-B
    Es geht mir darum nebenbei Videos etc zu gucken. Den 21:9 habe ich seit 2 Jahren und ein zweiter Monitor fehlt da häufig. Dass der 21:9 fähig ist 16:9 Inhalte wieder zu geben ist mir klar. Das hilft mir aber wenig, wenn ich darauf zocke und nebenbei ein Video abspielen oder schnell nen Song wechseln will oder dergleichen.

    Es ist ein 34". Deswegen möchte ich auch einen 27" 16:9 haben, damit die in der Höhe möglichst gleich sind.
    Natürlich sollen beide Monitore an die Tischhalterung.
    Noch keine Gedanken gemacht. Sollte aber 1440p sein, da der 21:9 ebenfalls 1440p hat. Ich denke mal, bis 300€ würde ich mitgehen.
     
  40. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    8.799
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    300€ ist schon echt eng.
    WQHD würde ich bei 27 aber auch auf jeden Fall machen. Wenn dir 144Hz etc nicht so wichtig sind (soll ja nicht zum zocken genutzt werden so wie sich das liest), dann gibts sicherlich ne größere Auswahl.
    Wenn du viel lesen willst, dann würde ich von VA abstand halten und auf IPS gehen.
    Vielleicht sowas? https://geizhals.de/iiyama-prolite-xub2792qsu-b1-a1550895.html?hloc=de
    70 Hz, IPS, WQHD. Wie das Panel ist, keine Ahnung. Müsstest du testen. Bei 300€ würde ich nicht unbedingt was super tolles erwarten.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top