Kaufberatung: Notebooks/Convertibles #4 [Stand Februar '19]

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Lemu54, 3. April 2017.

  1. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    24.326
    Verdammt. :ugly: Dort war der Preis fürs NB sowie für die SSD und den Arbeitsspeicher insgesamt halt am niedrigsten.

    Und jetzt sehe ich gerade, dass ich die gleiche Konfiguration bei Lenovo direkt auch 50 € günstiger bekommen hätte, da da gerade eine Rabattaktion läuft. Allerdings haben die auch drei Wochen Lieferzeit. :rolleyes:

    Mal sehen, wann ich den Kram habe. Alternate ist direkt vor der Haustür, aber die haben Mondpreise. :ugly:
     
  2. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Auch nicht immer. Bei vielen Artikel listet gh.de sie nur ein paar Cent hinter der mf-Gruppe - und die haben halt alles auf gh hin optimiert. Service und Kundenorientierung kommen da sehr viel später.

    Wenn ich zu Alternate hinfahren könnte, wäre das für mich überhaupt keine Frage. Da würde ich sogar deutliche Aufpreise in Kauf nehmen, allein schon um die ganze Versandnerverei nicht haben zu müssen.
     
  3. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    24.326
    Das habe ich mir schon fast gedacht und das spiegeln auch die Rezensionen und Beschwerden bei Mindfactory auf Facebook wider. Hab da zuletzt 2009 bestellt und dachte, das wird schon passen, ist ja ein bekannter Shop.

    Sind halt 10 Minuten mit dem Auto zu Alternate, aber das sind mir keine 50 € Aufpreis wert, zumal ich gegenüber Lenovo direkt ja eh schon zu viel bezahlt habe. :ugly: Bei einzelnen Produkten, wenn sich der Preis um 5-10 € unterscheidet, fahre ich auch meistens hin bzw. bestelle in den Shop und hole dann ab.

    Gestern gabs noch ein Asus Zenbook für ca. 620 €, da habe ich mich auch kurz geärgert. Hatte zwar nur nen i5 der 7. Generation und nur 8 GB RAM (den ich aufgerüstet hätte), aber ist halt schön leicht und schmal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2018
  4. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Wobei du ein Zenbook auch nicht so leicht aufrüstest wie jetzt das ThinkPad. :)
     
  5. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    24.326
    Ah, das wusste ich nicht und relativiert meinen Ärger gerade extrem. :D
     
  6. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Nachricht zwischen rein, weil ich das persönlich sehr feier': ThinkPad E mit Ryzen kommt, das E485 ist schon lieferbar!
    :banana:
     
  7. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.027
  8. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    38.061
    Ort:
    Daheim
    Mein Kollege hatte damals auch richtig Probleme mit seiner Lieferung. Hatte ewig gedauert. Ich hab fast die gleichen Artikel ein Monat später bestellt und alles nach 3 Tagen erhalten :ugly:

    Hab bisher immer primär bei Mindfactory bestellt und nie Probleme. Aber wahrscheinlich hatte ich nur sehr viel Glück.

    Dafür hab ich mit der Telekom kein Glück :uff:
    Siehe Hardwarethread.
     
  9. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    24.326
    So, Bestellung behalten, aber ihr habt mich falsch beraten. :wut: :motz: :ugly:

    Die bestellt Crucial MX500 wird nicht erkannt, bis ich herausgefunden habe, dass die Platte die falsche Schnittstelle hat. Hat wohl SATA, brauche für das E580 allerdings PCIe.

    Könnt ihr mir eine andere, passende Platte im m.2-Format empfehlen? Ich habe jetzt etwas recherchiert, konnte aber nicht herausfinden, ob die Zahl hinter dem x bei der Schnittstelle relevant ist bzw. welche ich brauche.
     
  10. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.027
    Scheiße, tut mir Leid. Die Samsung hätte gepasst, die habe ich auch verbaut... Hab ich nicht gesehen dass die Crucial im M2-Format S-ATA hat :uff:
     
  11. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Schon geschaut, ob du die M.2-Schnittstelle im BIOS umstellen kannst?
     
  12. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    24.326
    Nicht schlimm, war nicht ernst gemeint. :D Bin ja dankbar genug, dass ihr mich überhaupt so schnell beratet und mir weiterhelft. Das Ding geht morgen zurück an Mindfactory und ich fahre zu Alternate und hole eine neue.

    Also PCIe 3.0x4? Finde da nirgends so wirklich eindeutige Infos, was ich brauche.
     
  13. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    24.326
    Glaube nicht, dass das geht. In diversen Foren steht überall "falsche Schnittstelle gekauft", wenn noch jemand SATA-Platten gekauft hat und fragt, warum sie nicht funktionieren.
    Deshalb hat der Kompatibilitätsassistent von Crucial auf deren Homepage wahrscheinlich auch gesagt, dass die Platte nicht fürs E580 passt.
     
  14. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Es wäre ja prinzipiell schnell nachgeschaut... :nixblick:

    Ansonsten ist PCIe mWn in alle Richtungen kompatibel, welche Version du also kaufst, dürfte keine Rolle spielen. [Wobei faktisch außer 3.0 keine andere Variante auf dem Markt eine Rolle spielt. Version 2.0 ist veraltet, 4.0 noch nicht relevant.]

    Genauso die Anzahl der Lanes: x4 ermöglicht eine noch höhere Datenübertragung; praxisrelevant ist das selten. [Trotzdem dürfte das hier der quasi immer anzutreffende Standard sein - sofern es überhaupt eine PCIe-SSD ist. :ugly:]
     
  15. dudenr33

    dudenr33
    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    679
    Weiß hier schon jemand etwas genaueres zum Lenovo Ideapad 530S (14"-Variante)?
    Das scheint es ja bislang nur direkt über den Lenovo-Shop oder Campuspoint zu geben.

    Mich interessiert insbesondere, welche Varianten mit beleuchteter Tastatur kommen. Auf der Lenovo-Webseite steht gar nichts dazu, man sieht lediglich, dass die Modelle auf den Fotos auf der Leertaste keine Sonderfunktion zum Ändern der Helligkeit haben.
    Bei Campuspoint steht, dass die Tastaturbeleuchtung modellabhängig ist, und in einem der Reviews sieht man deutlich, dass es eine beleuchtete Tastatur hat.

    Das wäre mir nämlich schon wichtig. Meine Freundin hat das Lenovo Ideapad 320S-13IKB 81AK0038GE mit i5-8250U, 256GB SSD und ohne dedizierte Grafikkarte. Dieses Modell hat eine beleuchtete Tastatur und ist bei Cyberport für aktuell 679€ verfügbar:
    https://www.cyberport.de/?DEEP=1C31...mZS4TduT6LnRyUfV1iai3MEd_chQWeghoCaWwQAvD_BwE

    Das 530S mit gleicher Ausstattung (aber ohne Windows, was ich gut verkraften kann) kostet auf der Lenovo-Seite nur 20€ mehr:
    https://www3.lenovo.com/de/de/lapto... 530s&ef_id=WH45PgAAAYKseq7T:20180709162003:s

    Leider scheint es bei Lenovo-Laptops auch in keinster Weise richtig ersichtlich zu sein, ob eine beleuchtete Tastatur verbaut ist oder nicht.
    Bei Amazon z.B. widersprechen sich sogar Lenovo-Support und ein Käufer:
    https://www.amazon.de/Lenovo-IdeaPa...821&sr=8-3&keywords=lenovo+ideapad+320s-13ikb

    Also, kann mir jemand verraten, wie ich das herausfinden kann, ohne gleich den Bestell-Support anrufen zu müssen? :ugly: Der mir dann am Ende aber vermutlich auch keine sichere Aussage geben kann, siehe Amazon-Link oben.
     
  16. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Da würde mich als erstes mal die genaue Akkukapazität interessieren [also nicht nur "4-cell"]; Ideapads schwächeln da gerne mal. €: Bei campuspoint finden sich 45 Wh, was schon mal nicht ganz schlecht klingt. [Und zu deren zweitem großen Problemfeld, der Displayhelligkeit, finde ich ebenfalls keine Herstellerangabe; die natürlich auch erstmal mit Vorsicht zu genießen wäre.]

    tl;dr: nbcheck bringt in den nächsten Wochen einen Test, den würde ich noch abwarten. :yes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2018
  17. dudenr33

    dudenr33
    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    679
    Ah, guter Hinweis mit dem Test.
    Ansonsten kenne ich ja die Erfahrungswerte vom Ideapad 320S, falls das 530S nichts taugt dann nehme ich halt das. :)
    Ein Thinkpad wäre natürlich das schickste, aber da ich auch was leichtes und kleines will gibts da eigentlich nichts, was auch nur annähernd im Preisrahmen läge. Das X280 wäre über CampusPoint noch am ehesten vertretbar, aber eben auch bald doppelt so teuer...
    https://www.campuspoint.de/lenovocampus-thinkpad-x280-20kes01s00.html
     
  18. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Dabei vermutlich aber auch deutlich langlebiger.
     
  19. dudenr33

    dudenr33
    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    679
    Das stimmt.
    Habe gerade noch das Thinkpad L380 entdeckt, was günstiger ist und einen 13.3"-Bildschirm hat, was ich noch besser fände.
    https://www.notebooksbilliger.de/le...d/eqsqid/39d04f2a-95d7-4d0d-98ec-9c80356738c0
    Mit den paar zusätzlichen Gramm kann ich auch gut leben, und die Testberichte lesen sich sehr positiv.

    Das einzige was ich sehr merkwürdig finde ist, dass die Fn und Strg-Tasten vertauscht sind und die Fn-Taste links außen sitzt. Lädt sicherlich zum vertippen ein... :(

    Edit: scheint man aber über das BIOS umstellen zu können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2018
  20. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.027
    Genau.

    Man kann auch einstellen ob standardmäßig die F-Tastenfunktion oder die Sonderfunktion ausgeführt wird.
     
    dudenr33 gefällt das.
  21. dudenr33

    dudenr33
    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    679
    Nachdem ich nochmal in mich gegangen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass mir die Leistung meines alten Laptops mit i5 der 4. Generation prinzipiell ausgereicht hat, aber halt die Größe, spiegelndes Display und fehlende Tastaturbeleuchtung das Dorn im Auge waren.

    Habe dann den alten für 210€ verkauft und für 200€ oben drauf ein aufbereitetes ThinkPad T440 bestellt.
    Bin mal gespannt, insbesondere auf das Trackpad, welches in der Generation ja einen "Ausreißer" hatte, was aber gegen das Trackpad des Nachfolgemodells getauscht werden kann.
     
  22. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Keine schlechte Entscheidung; allerdings kam gerade mit Broadwell [5. Gen] noch mal ein kleines Effizienzsprüngchen. Ist aber alles nicht die Welt.

    Die Touchpads der x40er ThinkPads waren wirklich recht bescheiden; trotzdem nichts, woran man sich nicht gewöhnen könnte. Und wenn das tauschbar ist, umso besser. :yes:
     
  23. dudenr33

    dudenr33
    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    679
    Die Preisdifferenz zwischen der 5. Gen und einem ganz neuem mit 8. Generation und Quadcore war mir dann aber doch wieder zu gering.

    Unerwarteterweise hatte der hier neu eröffnete Cyberport die aktuellen T480s und L480 ausgestellt und die Haptik- und Qualitätsunterschiede (leider auch der Preis) zwischen L- und T-Serie waren schon deutlich spürbar. Da hoffe ich, dass auch die älteren Generationen der T-Serie mithalten können.
    Jetzt Luxnote es nur noch verschicken. Gestern um 14 Uhr ist es zur Versandabteilung gegeben worden, aber laut DPD-Sendungsstatus haben sie es wohl nicht geschafft, es bis abends um 18 Uhr zur Abholung fertig einzutüten.
     
  24. maxniebo

    maxniebo
    Registriert seit:
    18. Juli 2018
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen!
    Und zwar suche ich einen Laptop (PC aufgrund Platzproblemen nicht möglich) um World of Warcraft Battle for Azeroth zu spielen.
    Mein alter Laptop ist schon 5-6 Jahre als und damit wird es nicht mehr funktionieren.
    Er soll ausschließlich für WoW und halt für ein paar Word oder Excel Dateien gebraucht werden.
    Mein Budget beträgt ca 800 - 1000 Euro. Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
     
  25. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Grüße dich und willkommen im GSPB! :winke:

    Schau dir mal das Dell G5 an, mit seinen Vorgängern ist das schon seit ein paar Jahren der Gaming-Standard hier im Thread. Direkt bei Dell gibt's noch ein paar mehr Varianten, z.B. auch eine mit der GTX 1050 non-Ti, die noch mal 100 € günstiger ist. [Bei der man aber mittelfristig 'ne SSD zukaufen müsste, um nicht ein ganz unpassendes Geschwindigkeitserleben im Alltag zu haben.]
     
  26. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    18.584
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Hallo zusammen, nun suche ich auch mal diesen Thread auf. Da ich gerne eine mobile Plattform hätte, habe ich mich jetzt doch dazu entschieden, mir relativ zeitnah einen neuen Laptop zu kaufen - mein aktueller ist 7 Jahre alt und den kaputten Akku möchte ich jetzt doch nicht mehr ersetzen. Ich bin kein großer Zocker, würde aber mir zumindest gerne die Möglichkeit offenhalten in den nächsten 1-2 Jahren halbwegs aktuelle Spiele zocken zu können. Preisvorstellung ist nicht final, aber mehr als 1500 würde ich eher ungern ausgeben - je weniger desto besser.

    Da ich so wenig spiele habe ich momentan leider kaum Erfahrung darin, welche Grafikkarte (1050, 1060, 1070 (Ti)?), wie viel Arbeitsspeicher (8 oder 16?) und welcher Prozessor sinnvoll wären; mein einziges Muss wäre eine SSD - aber die sind ja mittlerweile zum Standard geworden. Was könntet ihr mir da bei welchem Shop empfehlen? Vielen Dank schonmal. :)

    Edit: Mal eine konkrete Frage: Was haltet ihr von folgendem Gerät
    https://www.alternate.de/Dell/G3-17-3779-9495-Notebook/html/product/1455828?
    Ist das von den Komponenten für den Preis vernünftig? Wie sind Geräte von Dell generell und ist Alternate ein brauchbarer Shop? Gibt es ähnliche Geräte günstiger?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2018
  27. grouch verliebt

    grouch
    Registriert seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    3.580
    Ort:
    Zeit zu Zeit
  28. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Hi,

    halte dich lieber ans G5, das ich im Post vor dir empfohlen habe, das ist das kompromisslosere Spielegerät [Kühlsystem, Wartungsmöglichkeiten etc.]. Außerdem halte ich 17" nicht mehr wirklich für mobil.
    Die 1060 kann man in dem Preisbereich schon in Erwägung ziehen, der Sechskerner ist nicht unbedingt notwendig und stellt auch mehr Anforderungen ans Kühlsystem. 16 GB RAM würde ich heute auch als gesetzt sehen. Und Alternate ist natürlich ein hervorragender Shop. :yes:

    Könnt ihr nehmen, in dem Preisbereich muss man sowieso oft noch Kompromisse eingehen, aber die Specs passen schon. [Wobei je nach dem, wie wichtig das optische Laufwerk ist, ich schon auch noch mal in diese Richtung schauen würde. Bei 15" müsste das noch möglich sein.]
     
    grouch und abelian grape gefällt das.
  29. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    18.584
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Danke schonmal für deine Hilfe! Gibt es denn einen essenziellen Unterschied zwischen G3 und G5, bpsw. in der Bauart oder den Möglichkeiten zur Aufrüstung? Ich habe mal mit dem Konfigurator auf der Homepage von Dell herumgespielt; wenn ich da 16GB Arbeitsspeicher als Filter nutze, dann haben alle Laptops den i7-8750H, also eine 6-Kern CPU, wenn ich das richtig sehe. Macht die Kühlung denn da ab und an Probleme? Wie groß ist eigentlich der Unterschied zwischen GTX 1060 und GTX 1050Ti, ist der überhaupt sonderlich spürbar?

    Ansonsten heißt bei mir Mobilität nur, dass ich das Gerät die allermeiste Zeit daheim rumstehen habe und nur ab und an mal unterwegs nutzen möchte - dann aber eher nicht zum Zocken.
     
  30. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Das G5 ist deutlich leichter zu öffnen und damit auch aufzurüsten; auch ansonsten würde ich vermuten, dass das G3 als Einsteigergerät eher "einfach" konstruiert ist.

    Das mit dem Konfigurator scheint tatsächlich so ungünstig zu liegen, ja. Solltest du dich tatsächlich für den i5 entscheiden, würde ich eines der Modelle wählen, die 1x 8 GB verbaut haben und einfach selber einen zweiten Riegel ergänzen.
    Die 1060 liegt schon eine Klasse über der 1050 Ti und packt noch mal gut 30-40% an Leistung drauf. Das Problem ist halt, dass Verbrauch und Abwärme damit ebenfalls steigen und das Nb dann beim Kühlsystem schon ziemlich an der Grenze läuft [s. Test von nbcheck; deshalb würde ich auch vom i7 eher abraten].

    Gerade wenn du das Nb unterwegs nicht zum Zocken [also stabil auf einem Tisch stehend] verwendest, würde ich den 15-Zöller bevorzugen. Der passt auch auf kleinere Flächen [natürlich reden wir hier immer noch von verhältnismäßig viel Platz] oder gar auf den Schoß. :yes:


    Eigentlich, wenn ich mir das so überlege, könntest du auch gut den Vorgänger in Erwägung ziehen. [Beispiel, wird ebenfalls noch direkt von Dell verkauft] Das ist prinzipiell das gleiche Gerät, nur ist die GPU etwas mehr eingebremst, sodass das Gesamtpaket deutlich kühler arbeitet. [Womöglich liegt es auch am etwas hitzigen Coffee Lake; der Kaby-Lake-Vorgänger ist praktisch gleich schnell.]
     
    abelian grape gefällt das.
  31. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    40.988
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Ich kann nur empfehlen, nach 4jährigen Leasingrückläufern Ausschau zu halten.

    Hab mir letztens ein Fujitsu Lifebook T904 für 240€ gekauft mit i5 4200U, 8GB RAM, 256GB SSD, 13,3 Zoll 2K Display, Touchscreen, Wacom Stift, Win 10 Pro. Display ist um 180° drehbar und so auch als Tablet nutzbar, auch wenn 1,5kg etwas schwer sind. Akku hat noch 87% Kapazität, SSD ist auch in gutem Zustand.

    Fürs Surfen und Office locker ausreichend und ist mindestens für weitere 4 Jahre gut.
     
  32. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Ist aber auch ein ziemlich spezielles Gerät/Anwendungsgebiet, was du da ansprichst, damit dürften die meisten hier nichts anfangen können. Wenn man sowas sucht, gibt es allerdings auch kaum eine anderen Möglichkeit, dranzukommen. :ugly:

    Nichtsdestotrotz ein gutes Schnäppchen. :hoch:
     
  33. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    40.988
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Nach dem Stift hab ich gar nicht gesucht. Hätte es auch gekauft, wenn der weg gewesen wäre. Aber wie heißt es so schön? Besser haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben ;)
     
  34. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.027
    Wo kriegt man sowas?
     
  35. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    40.988
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Ich hab den bei eBay geschnappert.
     
  36. Diamond1991

    Diamond1991
    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    11.143
    Kleiner Notfall: mein Thinkpad x220i hat sich nun verabschiedet. Ich liebäugel in dem Preisbereich des e580 aber möchte maximal 13,3 Zoll. Was gift es da? Lieb wäre mir eine Variante mit normaler Festplatte, da ich hier noch eine Samsung Evo 970 habe. Danke!

    Würde noch selbst mehr suchen aber jetzt sitze ich hier in Asian mit eine 20€ Huaweiphone...

    Spricht etwas gegen das L380?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2018
  37. grouch verliebt

    grouch
    Registriert seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    3.580
    Ort:
    Zeit zu Zeit
    Ich kenne da zum Beispiel www.esm-computer.de , mein Bruder hat dort vor ein oder zwei Jahren seinen Laptop gekauft. Dort werden eben auch hauptsächlich ausrangierte Firmen-Laptops angeboten.
     
  38. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Ähm, keine 2,5"-Platte? :ugly: Oder hab ich dich da falsch verstanden?

    Was mich auch noch ziemlich stört, ist die Lage der WLAN-Antennen in der Basis [vermutlich wegen des Alu-Deckels]. Gute Reichweiten erreicht man so nicht. Dazu kommt noch eine mMn etwas spartanische Anschlussausstattung. -- Ansonsten aber ein super Gerät. :ugly:

    Spontan etwas besser gefällt mir da das ProBook 430 G5, das zwar vong Gehäuse und Verarbeitung eine halbe Klasse unter den L-ThinkPads sitzt, dafür die obigen Punkte besser abdeckt. :yes: [Gerade eine doppelte Festplattenausstattung bekommt man sonst nur schwer.]
     
  39. Diamond1991

    Diamond1991
    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    11.143
    Entschuldige, ich meinte es so, dass es ruhig günstiger sein darf mit einer normalen Festplatte, da ich hier noch eine SSD habe, sodass ich sofort tauschen könnte. :)
     
  40. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Hm, okay. Bis auf die deutlich bessere Akkulaufzeit spricht aber imho trotzdem nichts für das L380. :nixblick:
    [Vielleicht noch die Tastatur, aber auch da liefert das ProBook eine mehr als ordentliche Vorstellung ab.]

    Oder hast du das Budget für EliteBooks und so'n Kram? :jump: -- Ach, näch, das ist ja eigentlich auch alles veraltet, was da auf gh.de so rumschwirrt.


    Wie wichtig ist dir denn nun die zusätzliche normale HDD? :ugly:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top