Netzwerk-Routingfrage

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Silent Hunter, 30. Mai 2019.

  1. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    20.843
    Ich stand grade vor einem Problemchen, das ich auf die Schnelle nicht elegant lösen konnte, weswegen ich eine eher hemdsärmelige Lösung gewählt habe. Würde mich aber interessieren, wie es gegangen wäre, falls das jemand weiß.

    Mein Netzwerk besteht aus einer Fritzbox#1 mit der Adresse 192.168.1.1, und einem zusätzlichen WLAN-Router (der an der Stelle auch als Switch dient) mit 192.168.1.5, der per LAN mit der Fritzbox#1 verbunden ist.

    An einen LAN-Port dieses Routers habe ich eine neu gekaufte weitere Fritzbox#2 angeschlossen, die im Auslieferungszustand die Adresse 192.168.178.1 haben sollte.

    Was muss ich bei Fritzbox#1 und dem WLAN-Router einstellen, um Fritzbox#2 erreichen zu können?

    Was ich probiert habe:

    Bei Fritzbox#1 und dem Router die Netzwerkmaske von 255.255.255.0 auf 255.255.0.0 geändert - kein Erfolg.

    Versucht, auf der Fritzbox #1 eine statische Route zu 192.168.178.1 einzurichten - auch kein Erfolg.

    Oder erfordert das auch Änderungen an der Konfiguration von Fritzbox#2, so dass das ganze Unterfangen aussichtslos ist (da man zur Änderung der Konfiguration erstmal auf Fritzbox#2 zugreifen muss, was nicht geht, solange die Konfiguration nicht geändert wurde ...).



    Letztenendes habe ich einen PC direkt an die FB#2 angeschlossen und dann drauf zugegriffen.
     
  2. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.559
    Nichts. :ugly:

    Du gibst deinem PC eine IP aus 192.168.178.x und greifst auf das Teil zu.
     
  3. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    67.363
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7-7700K mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Gigabyte Z270X-UD5
    RAM:
    16 GB DDR4-2400 Kingston HyperX
    Laufwerke:
    Samsung SM961 NVMe SSD 256 GB
    Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20)
    Maus und Tastatur:
    dasKeyboard 4 mit Cherry MX Blue
    Logitech G603
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    ViewSonic VP2770-LED, Oculus Rift S
    Ein Rechner, der direkt an dieser Fritzbox hängt, sollte eigentlich schon eine IP von ihr via DHCP kriegen.

    Ich würde Dir empfehlen, einfach einen Rechner dranzuhängen und der zweiten Fritte eine statische IP aus dem 192.168.1.0/24-Netz zu geben. Ansonsten bliebe Dir nur, die Subnetzmaske in beiden Netzen auf /16 bzw. 255.255.0.0 zu ändern oder mit einer Route bzw. Source-NAT zu arbeiten (können die Fritten eh nicht).

    Was hast Du mit der zweiten Fritzbox überhaupt vor?
     
  4. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.559
    Bei zwei Fritzboxen im gleichen Lan (zumindest versteh ich das so) ist es eher Zufall welcher DHCP-Server zuerst antwortet.
     
  5. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    67.363
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7-7700K mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Gigabyte Z270X-UD5
    RAM:
    16 GB DDR4-2400 Kingston HyperX
    Laufwerke:
    Samsung SM961 NVMe SSD 256 GB
    Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20)
    Maus und Tastatur:
    dasKeyboard 4 mit Cherry MX Blue
    Logitech G603
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    ViewSonic VP2770-LED, Oculus Rift S
    Bin von einer direkten und exklusiven Verbindung ausgegangen.
     
  6. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.559
    Das hat er eh geschafft. :ugly:
     
  7. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    20.843
    Der zweiten Box hatte ich den DHCP-Server abgedreht. Ich kenne den Spaß, den man mit Piraten-DHCP-Servern im Netz haben kann - bei uns in der Firma passiert es öfter mal, dass jemand aus Versehen einen Piraten-DHCP-Server in das allgemeine Netz stellt ... dann geht das Internet mal, und mal nicht. ;)
     
  8. 0cta Just for fun

    0cta
    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.595
    Am Routing solltest du nichts machen müssen, sofern du Fritzbox #2 und WLAN-Router nicht über die WAN-Ports angeschlossen hast*. Unterschiedliche Subnetz willst du ja wahrscheinlich nicht.

    Wenn alles über die Ports läuft die fürs LAN bestimmt sind, sollten alle Geräte im gleichen Netz und der gleichen Broadcast-Domain sein. Schonmal der zweiten Fritzbox ne IP aus 192.168.1.0/24 gegeben?

    * An der stelle kann ich noch nicht mal sagen, ob man einfach ein Patch-Kabel in die Buchse stecken kann, die fürs internet gedacht ist. :ugly:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top