Och, der tut nix - Wölfe in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Thandor, 9. Oktober 2018.

  1. Thandor

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    15.767
    Vorab: Nein, das ist kein Versuch das Thema Migration durch die Blume (negativ) zu besprechen. Der Wolf hat hier vermutlich lange vor den Menschen gelebt. :ugly:

    Der Wolf wurde in Deutschland, wo er früher ganz selbstverständlich heimisch war, bekanntlich um 1900 herum ganz gezielt völlig ausgerottet. Soweit seitdem einzelne Tiere über die deutschen Grenzen kamen wurden sie konsequent abgeschossen.

    Seit ca. 2000 wurde nun aber bewusst zugelassen, dass wieder Wölfe zuwandern. Der Erfolg ist sichtbar, heute gibt es wieder hunderte Wölfe hier, mit stark steigender Tendenz. Ich war damals von dieser Idee ausgesprochen begeistert, weil ich glaube, dass man auf diese Weise das natürliche Gleichgewicht verbessern kann.

    Mittlerweile zeigt sich allerdings mehr und mehr, dass Wölfe eben auch Nutztiere angreifen.

    https://www.bild.de/regional/dresde...n-40-tiere-tot-80-vermisst-57727762.bild.html

    Bloss, was soll man nun tun? Ich bin da etwas ratlos. Der Wolf ist offensichtlich gefährlich. Wenn er sich immer weiter ausbreitet, wird er erhebliche Schäden anrichten.
     
  2. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    16.106
    Habe von der Idee nie viel gehalten und werde es auch weiterhin nicht.
     
  3. Immortal technique

    Immortal technique
    Registriert seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    3.156
    Abknallen.
     
    Joskam gefällt das.
  4. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    21.180
    Deutschland ist für Wölfe zu dicht besiedelt.
     
  5. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    23.600
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce GTX 1070 Super Jetstream
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    5x Samsung 860 Evo (3,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H
    Hatten wir nicht eine Überpopulation an Wildschweinen?

    Könnte der Wolf hier nicht die Anzahl natürlich beschränken?
     
  6. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    18.127
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Schwierige Diskussion, bei der mir ehrlichgesagt die klaren Fakten fehlen. Sind die Zahlen über von Wölfen gerissene Nutztiere denn absolut verlässlich? Es lassen sich auch Quellen dafür finden, dass oft freilaufende Hunde Nutztiere reißen und das die Fälle in bestimmten Regionen zunehmen https://www.shz.de/regionales/schle...sind-gefaehrlicher-als-woelfe-id15960831.html Ansonsten würde ich gerne einordnen können, wie der Wolf als Todesursache für Nutztiere im Vergleich zu anderen Todesursachen (abseits der gezielten Tötung durch Menschen) abschneidet. Da finde ich aktuell aber gar keine Zahlen zu.

    Daher fällt es mir schon erstmal schwer die Risikolage sinnvoll einzuschätzen. Weiter stellt sich die Frage, ob es nicht auch relativ einfache Methoden gibt, Wölfe von Nutztierherden zu trennen. Wäre da ein Elektrozaun in den meisten Fällen nicht schon hilfreich?

    Unabhängig davon finde ich, dass die Artenvielfalt einen Wert an sich darstellt und dass der Wolf durchaus regulierend in Ökosysteme eingreifen kann - dann braucht man weniger Bejagung, könnte ich mir vorstellen. Daher würde ich mich erstmal gegen radikale Maßnahmen aussprechen.
     
    Thandor, MuSu, Killergamesplaya und 2 anderen gefällt das.
  7. blurps

    blurps
    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    4.776
    Woelfe sind notwendig, um das grassierende Wildschwein-, Rot- und Dammwildproblem in Brandenburg und Mitteldeutschland einigermassen in den Griff zu bekommen.

    Es muss allerdings auch moeglich sein, Tiere bzw. Rudel mit problematischem Verhalten schnell abzuschiessen. Das Reissen von 40(+) Schafen ist jedenfalls absolut nicht normal, falls das wirklich Woelfe waren, muessen die eben aus dem Verkehr gezogen werden. Aktuell geht das afaik praktisch gar nicht und das ist kein haltbarer Zustand.

    Die Besitzer gerissener Nutztiere werden uebrigens finanziell entschaedigt. Ist also nicht so, dass die Viecher reihenweise irgendwelche armen Bauern ruinieren.
     
    acer palmatum und legal gefällt das.
  8. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    23.600
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce GTX 1070 Super Jetstream
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    5x Samsung 860 Evo (3,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H
    Die Definition des "problematischen" Verhaltens dürfte ziemlich schwierig werden.
     
  9. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    5.406
    Ort:
    42
    Was ist eigentlich daran so dramtatisch, wenn Wölfe Nutzvieh reißen? Und was wurde aus den guten alten Hütehunden?
    Dass Nutzvieh gerissen wird, ist Natur. Als viel wichtiger empfinde ich die Frage, welche schadhaften Folgen der Wolf nach sich zieht, die rechtfertigen, eine ganze Tierspezies fernzuhalten/erneut in Deutschland auszurotten.
     
    mike81 und Killergamesplaya gefällt das.
  10. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    42.028
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Ich denke auch, dass es erleichtert werden sollte, Problemwölfe zu beseitigen. Das muss man halt an Kriterien binden.
     
  11. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    23.600
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce GTX 1070 Super Jetstream
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    5x Samsung 860 Evo (3,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H
    Problem ist nicht, dass Tiere gerissen werden, sondern das den Nutztierhaltern ein wirtschaftlicher Schaden entsteht...
     
  12. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    14.422
    Kriegen die doch ersetzt :nixblick:

    Selbst "Antiwolf" Maßnahmen werden massiv gefördert. Sei es Zäune, Hütehunde, Wachesel :ugly: . Ein Tierhalter ist eben für die Sicherung seiner Tiere verantwortlich, wenn meine Kuh ausbricht und ein Verkehrsunfall mit einem Tanklaster verursacht bin ich dafür auch dran.

    Ich mein, man stellt dem Wolf da ein "All you can Eat" hin, für komplett umsonst. Da würde jeder zugreifen.

    Dann muss sich die Land/Viehwirtschaft halt anpassen. (Und das kriegen die sehr gut bezahlt...) Stellt sich eher die Frage ob man private Nutztierhaltung überhaupt braucht? Ich halte das für Privatvergnügen und wer seine Tiere nicht absichert hat eben Pech.

    Mein Opa hatte auch Kaninchen, wenn der Fuchs da gewütet hat, hat Opa auch nicht dem Fuchs die Schuld gegeben sondern sich selbst (Was zu einem Betonfundament unter dem Kaninchenstall führte :ugly: )
     
  13. Baruu

    Baruu
    Registriert seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    1.715
    Halter von Herden müssen sich halt umstellen. Esel und/oder Hunde können zB Herden schützen. Der Bund sollte hier in der Pflicht sein, die Kosten zu übernehmen und bei angemessener Sicherung dann auch Schadenersatz zu leisten, wenn etwas passiert.
     
  14. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    14.422
    Tut er.

    Wenn man natürlich nix macht, dann gibts auch nix
     
  15. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    5.406
    Ort:
    42
    So meine Vermutung, aber vielleicht gibt es ja wirklich noch andere, ernsthafte Gründe, für die es anders als bei den wirtschaftlichen Problemen keine Lösungen gibt.
     
  16. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    23.600
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce GTX 1070 Super Jetstream
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    5x Samsung 860 Evo (3,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H
    Ich schätze mal, es dürfte vor allem für Kinder eine Gefahr bestehen...

    Aber wer schickt seine Kinder allein in den Wald? Selbst Wildscheine können da gefährlich werden, vor allem dann, wenn sie Frischlinge dabei haben...
     
  17. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    14.422
    Wildschweine sind sogar deutlich gefährlicher.

    Wölfe rennen im zweifel erstmal weg, Wildschweine hingegen greifen an. Wölfe fressen Wildschweine, FALLS die die kriegen. Daher helfen auch Esel gegen Wölfe. Esel mögen Wölfe nicht, und Esel greifen an, im Gegensatz zu Pferden

    Das Märchen vom Bösen Wolf können wir getrost auf den Müllhaufen der Geschichte werfen
     
    danmage und Killergamesplaya gefällt das.
  18. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    23.600
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce GTX 1070 Super Jetstream
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    5x Samsung 860 Evo (3,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H
    Ist das wirklich so? Das wäre ja ein Grund, den Wolf zu erhalten.
     
  19. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    14.422
    Wölfe fressen durchaus Schweine, Rehe, und alles andere. Das sind natürliche Regulatoren. Daher würden viele Jäger die ja gerne über den haufen ballern... ist Konkurenz
     
  20. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    23.600
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce GTX 1070 Super Jetstream
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    5x Samsung 860 Evo (3,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H
    Das klingt ja echt so, als sei der Wolf ein rein wirtschaftliches Problem. :ugly:
     
  21. Vögelchen Tiefflieger

    Vögelchen
    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    67.879
    Damit ist eigentlich alles gesagt. Weder ein "passt schon" noch ein "alle abknallen" sind hilfreich, solange wir nur so wenige Erfahrungen gemacht haben.
     
  22. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    14.422
    Dafür gibts in Deutschland auch noch viel zu wenige Wölfe...

    Wieviele Rudel haben wir? 50?

    Worum sonst? Da gehts nur um Kohle (wenn nachgewiesen wurde das es wildernde Hunde waren gibts übrigens nix)
     
  23. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    42.028
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
  24. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    14.422
  25. Fiesfee

    Fiesfee
    Registriert seit:
    30. Oktober 2017
    Beiträge:
    1.961
    Wollen wir alle Fleischfresser abknallen? Irgendwas wird doch immer gefressen und schmerzfrei dürfte das nie sein.
    Warum wird gerade bei Wölfen ein anderer Maßstab angesetzt?

    Wenn man den Effekt der Wölfe auf Yellowstone bedenkt, sollten wir zumindest prüfen, ob sich bei uns Ähnliches einstellt.
    Die Bauern sollte man weiterhin unterstützen.
     
  26. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    16.106
    Also ich war auch als Kind sehr häufig im Wald. Entweder mit Freunden oder auch mal allein. Auch jetzt gehe ich noch häufiger mit dem Hund durch den Wald. Ich perönlich hätte kein Bock, dass dann ein Rudel Wölfe kommt und meinen Hund zerfetzt.

    Die Population nimmt extrem zu und wird es bei dem Nahrungsangebot auch weiter. Früher oder später wird es zu Problemen kommen.
     
  27. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    42.028
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Und @Fiesfee

    Der Wolf wäre als Jäger halt vermeidbar gewesen. Vermeidbares Tierleid sollte grundsätzlich auch vermieden werden. Außer es stehen genügend Vorteile entgegen, oder die Vermeidung wäre zu aufwendig. Ein Vorteil wäre es ggf, weil der Wolf andere Waldtiere dezimiert hält. Das muss man abwägen.

    In diese Abwägung kann man auch den wirtschaftlichen Nutzen/Schaden einfließen lassen.
     
  28. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    18.127
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Damit machst du aber ein wenig die Büchse der Pandora auf: Hauskatzen und Hunde reißen jedes Jahr unzählige andere Tiere - dabei dienen Katzen und Hunde "nur" der Belustigung ihrer Halter.

    Uff, ich sehe gerade deinen anderen Beitrag: Damit würdest du Katzenhaltern per se die Pflicht auferlegen ihre Tiere drinnen zu halten und das lässt sich noch auf zahlreiche andere Tierarten übertragen (Reptilien, Raubvögel, usw.).
     
  29. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    42.028
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Joa, aber die sind ja bereits etabliert, der Wolf wurde künstlich angesiedelt. Würde man heute Katzen neu nach Europa einführen, würde man wohl heftige Diskussionen hervorrufen :D
     
  30. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    18.127
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Dafür sind Katzen viel zu schnuffelig. :ugly:

    "Etabliert" ist für mich aber kein valider Maßstab. Katzen dienen halt wirklich ausschließlich der Belustigung und jagen munter alle möglichen Tiere; wenn das, was du sagst, für Wölfe gilt, dann muss das auch für Katzen gelten, bei denen das auch in den meisten Fällen recht problemlos möglich wäre.
     
  31. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    23.600
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce GTX 1070 Super Jetstream
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    5x Samsung 860 Evo (3,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H
    Künstlich angesiedelt? :ugly:

    Ich würde behaupten, er war vor uns hier, kam dann zurück und wurde nicht direkt wieder ausgemerzt.
     
  32. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    42.028
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    "Etabliert" ist, von der Theorie mal abgesehen, aber schon ein Maßtab. Das begegnet dir überall. Es gibt einige Dinge die heute wohl kaum zugelassen werden würden, würde man sie neu einführen. Alkohol etwa :D

    Katzen und Hunde haben zudem auch Funktionen psychologischer Natur und sie verlinken Mensch und Natur.

    Es gab doch Wiederansiedelungsprojekte:hmm:
     
  33. MuSu Winkler Hosenpinkler

    MuSu
    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    12.261
    Ort:
    H-Town
    Mein RIG:
    CPU:
    I bims, dem ZehBU
    Grafikkarte:
    I bims, dem Graffickkadde
    Motherboard:
    I bims, dem Motorbot
    RAM:
    I bims, dem Rame
    Laufwerke:
    I bims, dem Laufwegger
    Soundkarte:
    I bims, dem Saukadde
    Gehäuse:
    I bims, dem Gedöse
    Maus und Tastatur:
    I bims, dem Schadtsi und Dasdadoor
    Betriebssystem:
    I bims, dem Beschbielsisddem
    Monitor:
    I bims, dem Moddinor
    Willst du auch Mäuse schützen, wenn eine Katze mit denen um ihr Leben spielt? Die lassen nämlich gerne die Mäuse aus Spieltrieb wieder frei, nur um sie wieder zu jagen. Dürfte unter Tierquälerei fallen
     
  34. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    42.028
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Siehe was ich dazu weiter ausgeführt habe.
     
  35. Fiesfee

    Fiesfee
    Registriert seit:
    30. Oktober 2017
    Beiträge:
    1.961
    Gabs exakt diese Diskussion nicht erst vor "Kurzem"?
     
  36. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    14.422
    Für Luchse gabs die

    Der Wolf kam von selbst wieder, auch wenn man es ihm natürlich durch Bejagungsverbot einfacher machte. Sonst wäre der direkt an der Grenze wieder abgeknallt worden...
     
  37. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    23.600
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce GTX 1070 Super Jetstream
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    5x Samsung 860 Evo (3,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H
    Awww...die sind voll süß. :engel:
     
  38. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    26.382
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Warum sollte der Wolf etwas wehrhaftes angreifen, wenn das Schaf quasi mundgerecht verpackt auf der Weide eingepfercht steht und nicht mal fliehen kann?
     
  39. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    23.600
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce GTX 1070 Super Jetstream
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    5x Samsung 860 Evo (3,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H
    Dann muss die eben gescheit einfrieden.
     
  40. MuSu Winkler Hosenpinkler

    MuSu
    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    12.261
    Ort:
    H-Town
    Mein RIG:
    CPU:
    I bims, dem ZehBU
    Grafikkarte:
    I bims, dem Graffickkadde
    Motherboard:
    I bims, dem Motorbot
    RAM:
    I bims, dem Rame
    Laufwerke:
    I bims, dem Laufwegger
    Soundkarte:
    I bims, dem Saukadde
    Gehäuse:
    I bims, dem Gedöse
    Maus und Tastatur:
    I bims, dem Schadtsi und Dasdadoor
    Betriebssystem:
    I bims, dem Beschbielsisddem
    Monitor:
    I bims, dem Moddinor
    Wiederansiedelungsprojekte haben aber nichts mit ihrem prinzipiellen Jagdverhalten zu tun (wobei ich die 40+ tote Schafe ebenfalls merkwürdig finde)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top